Index manipuliert: Google soll Konkurrenz behindern

Der Suchmaschinenkonzern Google ist von dem wesentlich kleineren französischen Konkurrenten 1PlusV verklagt worden. Dieser wirft dem Unternehmen Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht vor. In der Klageschrift wird eine Schadensersatzforderung in Höhe ... mehr... Google Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nein, Google macht so etwas nicht, das sind doch die Guten! ;)
 
@I Luv Money: Was für eine schwachsinnige Klage. Welcher Konkurrent (egal in welcher Branche) manipuliert NICHT zu seinen Gunsten ?? Gerade bei Google oder MS frag ich mich immer: Warum beschwert ihr euch, wenn ihr als Konkurrent unfähig seid, was gleichwertiges zu anzubieten ?
 
Ist das eine dieser Suchmaschinen, die bei google auftauchen wenn man zb nach Musik sucht? Ich hätte nichts dagegen wenn die entgültig aus dem Index verschwinden. Wenn ich bei google suche, will ich nicht an eine andere Suchmaschine weitergeleitet werden.
 
@GreatOni: Wäre Google eine Suchmaschine von vielen mit ähnlichem Marktanteil, wäre es kein Problem, was Google listet und was nicht. Da Google aber eine marktbeherrschende Stellung hat, entsteht durch so ein Verhalten aber ggf. ein verzerrter Wettbewerb, und das ist nicht im Interesse der Verbraucher. Daher haben die meisten Staaten eben
Wettbewerbshüter, die man in solchen Situationen anrufen kann, und
die dann, falls nötig, regulierend eingreifen um den freien
Wettbewerb wieder herzustellen. Ich sehe hier nur das Problem, das es hier um die Suchmaschine von
Google geht und diese das Ziel hat, diverse Informationen zu
indizieren und zu liefern - und nicht, irgendwelche
Meta-Informationen, Verweise auf andere Suchmaschinen zum gleichen
Stichwort etc zu finden.
Würde Google z.B. Gmail nach oben platzieren und andere Webmailer
löschen wäre das m.M.n. was ganz anderes.

Die Richter mögen das natürlich anders sehen.
 
@wertzuiop123: Persönlich finde ich, dass ein Hersteller mit seinem Produkt machen kann was er will. Immerhin zwingt uns niemand Google zu verwenden.
 
@Fallen][Angel: Natürlich nicht aber bei Marktbeherrschenden Stellungen ist das immer etwas kompliziert ;) Eine Forderung was anscheinend aufgezwungen wird siehe o3:re2
 
@wertzuiop123: Wieso sollte das kompliziert sein ? Normalerweise müßte Google gegen diese Firmen vorgehen weil die deren Suchmaschine benutzen um die Ergebnisse dann als eigene auszugeben. Wieso eruieren die nicht eine eigene Suche und präsentieren die Ergebnisse dann? Dann würden die merken, das es nicht einfach ist eine gescheite Suche durchzuführen.
 
@GreatOni: jo im endeffekt nutzen sie ja google um ergebnisse zu erzielen, so wie bing es tut. ;)
 
Mich würde interessieren wie man auf die Höhe der Schadensersatzforderung kommt, kann mich da jemand aufklären? :)
 
@ichmagcomputer: Njo .. paar neue Autos für den Fuhrpark, ein paar Kreuzfahrten, Bonuszahlungen ... muss ja alles mit eingerechnet werden ;)
 
@ichmagcomputer: "Einer der Vorwürfe: Wer Googles Werbesystem nutzen will, sei gezwungen, auch Googles Suchmaschine zu nutzen. Alternative Suchmaschinenanbieter haben dadurch kaum Chancen, sich am Markt zu behaupten." Entfallene Klicks? Solche Zahlen sind immer sehr optimistisch angesetzt (Siehe Raubmordkopiermafia). Werden dem Gericht sicher eine Aufschlüsselung zuschicken müssen. ;)
 
Ich frage mich ob yahoo, ask, bing etc. weniger bis gar nicht manipuliert oder 1PlusV mal schnell die Kassen auffüllen will. Das ganze hat einen leichten Beigeschmack, auch wenn ich auf das Ergebnis später doch gespannt bin.
 
Google hat doch erst 2010 Ihre Such Algurütmen Verändert, damit nicht sinnlose Seiten ganz oben stehen wie z.B 1PlusV

Es kotzt mich an, dass ich oft nach was Suche, dann den Link bei Google anklicke und auf solche Scheiß No Name Suchmaschinen komme, wo ich wiederrum suchergebnisse habe und mich nochmal druchsuchen muss oder zurück nach Google gehen.

Markt Beherrschen macht ja auch Microsoft mit ihren Version von 95 bis Win7, da haben im schintt auch 80-90% Alle PC Windoof drauf.
Apple Verklargt jeden, der Irgendwas baut, was nach iPhone oder iPot ausieht.

Immer wenn die Firmen Geld oder nicht mehr vorran kommen, verklargen die Irgend jemanden um an Geld zu kommen
 
Irgendwie regt mich sowas immer auf. Microsoft wird bestraft, weil sie IHREN EIGENEN Browser mitliefern und kein Konkurrenz Produkt. Google wird verklagt weil sie ANDERE Suchmaschienen, aus IHRER Suchmaschiene raus kicken. Ich finde es schon dreisst was sich manche Firmen rausnehmen. Nur weil sie ihr Produkt aus Qualitäts- oder Werbegründen nicht an den Endverbraucher bringen meinen die Firmen sie können andere Firmen dafür haftbar machen nur weil sie eben keine Konkurrenz Produkte unterstützen!
Das ist wie wenn ich einen "Nicht-Franchise" Supermarkt aufmache und Aldi, Penny und Co. verklage weil die mich nicht in ihrem Werbezettel erwähnen.
 
@Rhanon: Das wäre ungefähr so als wenn VW Mercedes oder BMW verklagen würde, weil deren Luftfilter, Lenkräder oder sonst was nicht auf deren Autos passen...
 
@Lapje: Mit ein wenig Geduld und Spucke passt alles ^^.
 
@TheKiller: Nur ob es dann auch so funktioniert wie es soll? ;-) Natürlich kann ich auch eine 2.5''-Disktette in ein CD-Laufwerk prügeln, aber was bringt mir das? ;-)
 
Wenn ich bei jeder Suchmaschine irgendwann auf eine andere Suchmaschine weiter geleitet werde...brauch ich dann noch eine Suchmaschine?
Google handelt meiner Meinung nach richtig! Der Enduser füllt sich doch sonst irgendwann gerollt! :-)
 
@BuzzT.Ion: Es gibt nicht ätzenderes als diese beschissenen Suchmaschinen, die einen Treffer sugerieren und dann doch nur da sind um Werbeeinnahmen zu erziehlen...Ich hab NOCH NIE etwas in so ner sch** Suchmaschine gefunden, was ich bei google nicht gefunden hab...eigentlich ist da nie was drin...Die wurden zurecht rausgekickt! Hoffentlich gehen die Pleite! PS: Auf Bing finde ich auch nur News zu der Klage, keine Seite von denen auf den ersten 2 Seiten (weiter guckt eh niemand)...Wollen die Microsoft nicht auch noch verklagen??
 
Google zensiert, google manipuliert. Don't be evil.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen