500.000 Android-Geräte werden pro Tag aktiviert

Der für das mobile Betriebssystem Android zuständige Vice President Andy Rubin hat heute per Twitter mitgeteilt, dass inzwischen pro Tag über 500.000 neue Geräte mit der Google-Software aktiviert werden. mehr... Betriebssystem, Google, Android Betriebssystem, Google, Android Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was heißt eigentlich aktiviert in diesem Falle? Ich habe noch nie ein Android Smartphone "aktivieren" müssen. Wird getrackt, wie oft man sich bei einem "neuen" Gerät mit dem Google Account anmeldet? Handelt es sich wirklich um jeweils neue Geräte, oder fällt jede "Aktivierung" eines neuen Custom ROMs auch unter diese Statistik?
 
@sushilange: Dein Device wird zumindest laut Market.-Webseite eindeutig erkannt. Das sollte die Aktivierung sein. Mit dem Market bist du ja auch wieder nach dem Flashen der Custom Rom verbunden, ist also eindeutig und sollte also nicht mehrfach zählen.
 
@wertzuiop123: Jede erste Anmeldung an einem Google-Account mit dem Handy wird als aktivierung gezählt. Da ein Android Device bei der Installation auch eine völlig neue Geräte ID generiert fällt auch ein altes Gerät mit neuem ROM unter die Erstaktivierung.
 
@UreshiiTora: Als Aktivierung zählt, wenn sich ein Gerät zum ersten Mal im Market meldet. Warum erkennt dann der Market, was du bereits gekauft hast und kann es deinem Gerät auch nach dem Flashen zuordnen ;-) Außer ich denke völlig falsch
 
@wertzuiop123: Du denkst richtig, die DeviceID welche eindeutig ist wird deinem Google(mail-)Account zugeordnet, den du verwendest. Wenn du also mit einer CustomFW wieder in den Market gehst zählt das nicht als neue Aktivierung. Ob es möglich ist ein Device auf mehrere Gmailaccounts zu "aktiveren" weiß ich nicht.
 
@wertzuiop123: Erstens erkennt der Market nicht, was du vorher gekauft hattest, höchstens bei dem exakt selben ROM, denn jedes Mal, wenn ich ein neues ROM flashe muss ich alle Apps von Hand im Market zusammen suchen, und zweitens sind die Apps einfach mit deinem Google Account verknüpft. Ich bin nämlich auch der Meinung, dass jede Aktivierung gezählt wird. Schließlich kann ich ja ein 2. Smartphone oder ein neues Smartphone erworben haben, wo ich logischerweise weiterhin meinen bestehenden Google Account für verwende.
 
@sushilange: Falsch, die Apps, die du gekauft hast, sind an deinen Google Account gebunden und werden dir im Markt als "gekauft" wieder angezeigt. Oder hast du nie nochmal gekauft? ;)
 
@wertzuiop123: Hä, wieso falsch? GENAU das habe ich doch gesagt! Gekauft habe ich noch keine, spielt aber keine Rolle, ob die App kostenlos oder gekauft war. Wie gesagt habe ich EXAKT das gesagt, dass es mit dem Google Account verknüpft ist. Nur wenn man ein ROM wechselt ist diese Verknüpfung komischerweise weg, denn dann sehe ich unter Downloads keine Apps. Nur wenn ich dasselbe ROM noch mal flashe klappt es. Ergo: Neues ROM = Neues Gerät aus sicht von Google.
 
@sushilange: Beim ersten Aufruf des Market nach dem Flashen (und ich flashe nie das selbe) und Klick auf Download werden alle zuvor installierten Apps wieder angezeigt. Du musst sie also einfach nur eine nach der anderen wieder anklicken und installieren.
Aber Vorsicht, sowie Du einmal den Market zwischendurch verlässt, werden alle zu diesem Zeitpunkt nicht installierten Apps aus der Download-Liste gelöscht und beim nächsten Aufruf siehst Du nur noch die gekauften Apps.
 
@wertzuiop123: Das ist richtig, der Markt erkennt diese als bereits gekauft. Trotzdem hat sushi recht, er muß sich die Anwendungen trotzdem erst wieder im Markt zusammensuchen, er kriegt nach einer Neuaktivierung oder nach dem neu flashen keine Übersicht, was er schon alles gekauft hatte. Er muß es einfach noch auswendig wissen oder irgendwo aufgeschrieben haben, danach kann er die Anwendungen im Markt aufsuchen und neu holen, ohne daß sie nochmal etwas kosten.
 
@wertzuiop123: Ich nutze seit über einem Jahr Android seit Version 1.6 bis aktuell 2.3.3 und bald 2.3.4 und ich habe ausschließlich Custom ROMs. Jedes Mal ein völlig anderes und JEDES Mal werden mir keine Apps im Market angezeigt, die ich zuvor mit dem vorherigen ROM heruntergeladen habe!
 
@wertzuiop123: Im Gegensatz zum iPhone wird bei einem Androd Device bei jeden Flaschen die UUID neu generiert. Somit kann ein Device durchaus mehrfach als neu erkannt werden. Und die Apps im Market sind lediglich an den google-account gebunden. Sonst würde ja auch wirklich neues Android-Phone in dem Fall auch als "altes" Gerät erkannt. Das die UUID jedes mal neu generiert wird muss aber kein Nachteil sein, hatte erst letztens auf heise einen Bericht gelesen das man dadurch nicht Gefahr läuft durch die UUID bei Facebook gefunden zu werden. Da die FB App die UUID an den Facebook Account knüpft.
 
@cyberathlete: neues custom rom hat meist auch neue id zur folge...
 
@UreshiiTora: Google hat auf der Google IO dazu etwas anders gesagt.
 
@shiversc: ich finde den Artikel leider nicht mehr, sollte er mir dennoch wieder in die Finger fallen kommt er noch hier her.
 
@UreshiiTora: Das würde aber bedeuten dass die IMEI sich ändert.
 
@shiversc: nein, IMEI bleibt die gleiche, genau wie die MAC
 
@cyberathlete: Zumindest kannst du mehrere Gmail-Accounts in Android hinzufügen.
 
@UreshiiTora: Ja, ich bin doch nicht blöd, dass ist das was du behauptest, wenn du sagst, ein geflashtes Telefon wird n+1 gezählt. Das stimmt nicht. Google hat ganz klar gesagt, dass die IMEI berücksichtigt wird. Eindeutig berücksichtigt wird! Der Algorythmus ermöglicht es das Produkt auf seine Faktoren zu zerlegen. Eindeutig! Das heißt, dass Google genau sehen kann, welche Gerät ständig eine neues OS bekommt. Das heißt aber nciht, dass Google korrekt zählt. Nur Google weiß das.
 
@shiversc: Für den Fall dann Glückwunsch an Google. Eine halbe Million neue Geräte pro Tag ist ordentlich.
 
@UreshiiTora: Ja, das ist wirklich ordentlich. Ich persönlcihe habe drei User hier im haus die keinen Google-Account nutzen, lediglich mit OWA abgleichen. Davon gibt es "draussen" noch mehr.
 
@sushilange: Hast du unter Downloads auf deinem Gerät geschaut oder unter "Meine Apps" im Market? Im Market wirst Du auch nach der Installation eines neuen Roms alle Deine Apps wiederfinden. Auf dem Gerät sind sie natürlich weg.
 
@sushilange: Teilweise kann es schon etwas dauern aber die App werden auch bei einem neuen ROM wieder unter Downloads angezeigt. Zumindest war es bei mir bisher immer so. Beim letzten ROM aber erst nach einem Reboot oder am nächsten Tag, hab nicht genau überprüft wann aber am nächsten Tag wurden alle wieder angezeigt.
 
@heidenf: Natürlich im Market! ...
 
@2-HOT-4-TV: Das ist wie gesagt noch nie bei mir der Fall gewesen. Vielleicht ist mein Google Account dann "defekt". Ich weiß es nicht. Auch nach 1000enden Reboots und nach zig Wochen tauchen die Apps nicht auf.
 
Das ist schon mal ne Hausmarke.
 
@snatcher: Das ist ne hausmarke. http://tinyurl.com/6xf9gxj
 
@balini: http://tinyurl.com/5zd3da
 
Dann stimmt aber die Statistik nicht, wenn ich bedenke, wie oft ich mein Galaxy S schon neu geflasht habe, komme ich alleine schon locker auf 20 "Aktivierungen"...
 
@Mofarocker: Na toll, du hast Googles Statistik kaputt gemacht. Jetzt zufrieden? Geh hin und entschuldige dich!
 
@michael_dugan: Geht ja hier nicht um mich alleine, schau doch mal bei den XDA Devs vorbei wie oft Goa-Trip oder Darkys Rom schon geflasht wurde, falls hier wirklich neu gezählt wird ist die Statistik nicht 100%ig glaubwürdig.
 
@Mofarocker: Wieso nicht glaubwürdig, wäre mir neu wenn Google da von neu Geräten spricht ;) Es geht nur um Aktivierungen und da hat Google 100% recht mit der Statistik
 
@Mofarocker: Deine IMEI ändert sich aber nicht beim flashen einer neuen ROM und die wird mit deinem Google-Account verknüpft..
 
mal interessehalber, ich kenn mich da nicht so aus. wie schaut das dann eigentlich aus, wenn ich mich nur per w-lan mit einem android-radio, android-kühlschrank etc. "anmelde", müsste doch genau so gezählt werden, oder? (bsp. archos-festnetzfon oder wecker mit android)
 
wird aus der statistik die mehrfachaktivierung eines gerätes rausgerechnet?
 
@jim_panse: nein
 
@0711: dann wäre die summe der verkauften android-geräte aller hersteller wahrscheinlich aussagekräftiger als die zahl der aktivierungen...
 
@jim_panse: ja da google die generierten uuids die zwar berechnet werden aber immer auf die imei zurückrechnen kann. Siehe auch o1 re:13
 
Ich will eine Statistik, wie viele Android-Geräte wieder zurückgegeben werden und wie viele unter ~300€ kosten. Das wird ein Fest der großen Zahlen, die bestätigen, dass Android hauptsächlich davon profitiert, dass ein Großteil der 36 Hersteller das OS einfach so auf ihre 80€-Smartphones klatscht. Eigentlich total ungeeignet, aber irgendwie läuft das ja... wenn damit endlich Schluss wäre und Android gewisse Hardware-Restriktionen hätte, die akzeptabel "hoch" liegen, dann könnten die guten Smartphones ihr Potenzial auch besser nutzen... Google sollte Android in Zukunft nur noch auf lizenzierten Geräten zulassen, die einen gewissen Standard erfüllen. Machen sich ja selbst lächerlich. Leider.
 
@eN-t: Restriktionen und Gängelungen sollte man denen überlassen die sich damit auskennen. Ein Fall für Steve Jobs und seine Applebobs.
 
@snatcher: Und Windows etc. hat keine Restriktionen bzw. "Mindestanforderungen"? Bei Android werden die einfach komplett weggelassen. Sobald der Homescreen zum Laufen gebracht werden kann, läuft es ja schließlich, was? Dass Multitasking und viele Apps aus dem AppStore zwar auch Arbeitsspeicher und Rechenpower brauchen, ist dabei nebensächlich. Dann ruckelt halt alles und ist langsam. Hauptsache, Android findet auch auf dem billigsten SP Platz. Meines Erachtens die falsche Strategie, aber wenn du meinst, es wäre verkehrt, für ein OS gewisse Mindestanforderungen festzulegen, dann meinst du das so.
 
@eN-t: Hast Du schon mal ein günstiges Android-Smartphone in der Hand gehabt? Wohl eher nicht! Ich habe meiner Frau anfang des Jahres ein Sony Xperia 8 gekauft und war überrascht, wie flüssig das Ding läuft, von Rucklern nicht zu sehen. Klar hat das Ding keinen Riesen-Speicher und Display. Doch zum Nachrichten lesen, Wetterbericht per Widget, Filme per DailyMe ansehen, Internet und E-Mail reicht das Gerät allemal. Muss man sich dafür ein 600 € Gerät kaufen?
 
@eN-t: Mir doch latte, ob Android auf nem Gammelsmartphone ruckelt muss ich ja nicht kaufen. Hab lediglich kein Bock mir von so nem Musel wie Jobs vorschreiben zu lassen, was ich mit meinem gekauften Gerät tue und was nicht.
 
@eN-t: 80 € lol, wo hast du das denn her. Sorry, was Du hier schreibst ist einfach nur Unsinn...
 
@eN-t: Ganz unwahr ist deine Aussage nicht. Es ist aber wie mit allen Sachen im Leben. Wenn ich billig oder günstige kaufe, dann bekomme ich auch billig oder günstig. Gogole hat die OEMs gut im Griff... in sechs Monaten wird kein OEMs mehr seine Bootloader verschlüsseln... das ist Milenstein.
 
@eN-t: Und weil dir die Billiggeräte nicht gefallen sollte Google alles anders machen? Welchen Vorteil hat Google davon?
 
@ouzo: Den, dass die Kunden Android als reifer und besser wahrnehmen. Wenn ein Kunde sich 10 Laptops anschaut, auf denen Windows 7 läuft und von denen 2 oder 3 nicht so rund laufen, und daneben stehen 3 MacBooks, die alle super laufen, dann greift er wahrscheinlich zum MacBook und ist von Mac OSX deutlich begeisterter als von Windows 7. Das gleiche Spiel bei den Smartphones. Wenn Android hier und da nicht richtig läuft, dann ist man als Kunde skeptisch und geht dem vielleicht aus dem Weg. Und es gibt nicht wenig Smartphones, die auf Android setzen und überhaupt nicht rund laufen. Kombiniert ist das übrigens mit dem Problem, dass auch bei Android von Version zu Version der Ressourcenhunger wächst und daher auf Billig-SPs oft nur 2.1 oder noch älter läuft...
 
@eN-t: Ja, genau aus diesem Grund werden täglich 500.000 neue Android-Phones gekauft und aktiviert. Apple baut sicherlich ganz gute Geräte, aber nicht jeder möchte ein verriegeltes System oder gar der Apple-Sekte beitreten...
 
@alastor2001: Es gibt noch viel schlimmere Sekten, wie die BlackBerry Sekte und die Nokia Sekte... beide werden aber sehr bald untergehen ;)
 
@eN-t: Und die Business Laptops mit Windows sehen auch automatisch schlecht aus, weil es billige Netbooks gibt, die nicht die Leistung bringen? Sorry, aber Argumente sind das nicht.
 
Passt auf, sonst verlangt er gleich noch irgendwelche "Killerargumente" von euch...es gibt Leuten, denen ist nicht mehr zu helfen. Aber alles was keinen Apfel hat ist erst mal grundsätzlich schlechter...klar dass er hier wieder erzählt dass Android ruckeln würde und sonst noch was...einen Beleg bleibt er nach wie vor schuldig.../// Ach ja, zum Notebook-MacBook-Vergleich: Wie soll er von MacOS deutlich begeisterter sein als von Win 7, wenn er Win 7 noch gar nicht getestet hat? Außerdem schaut er sich dann erst mal die Preise der MacBooks an und geht erst mal einen Schritt zurück. Und wenn Win 7 auf 7-8 Notebooks bestens läuft (woran machst Du überhaupt fest dass es nicht "rund" läuft?) wird er denken dss es auf sovielen rund läuft, von den MacBooks stehen da ja nicht so viele...vielleicht sind die ja doch nicht so gut...) . Dann geht er noch mal nach Hause und liest in der C'T dass Win 7 sicherer als MacOs ist, kauft sich ein Notebook und spart sogar noch ne Menge Geld. --> Aber um es noch mal mit Deinen Worten zu sagen: Hier geht es um Android, nicht um iOS, nicht um MacOS und auch nicht um Win7...ist das nicht schön wenn man es sich so aussuchen kann wie man es gerade braucht? Zumal: Es gibt auch genügend Kunden die einfach nicht so viel Geld dafür ausgeben WOLLEN...die werden auch nicht zu einem iOS-Geät greifen. Aber wo kleinere Android-Geräte nicht run laufen bleibst Du immer noch schuldig...
 
@eN-t: Ich gehe mal davon aus das alleine das HTC Desire oder das Galaxy öfter verkauft wurden als jedes "80€"-Smartphone..
 
Irgendwie passen die Zahlen nicht zueinander. Wenn 12.2010 300.000 täglich aktiviert wurden und jetzt 500.000, dann wären das ungefähr 400.000 täglich in den letzten 200 Tagen. Also 80 Mio. Geräte seit Dezember letzten Jahres. Wenn es aber nur 100 Mio. aktivierte Androiden insgesamt gibt, wären das ja gerade einmal 20 Mio. vor 12.2010. Das kann ja schon aus verschiedenen Gründen nicht stimmen. Die Zahl steigt ja nicht von 0 auf 300.000 in wenigen Tagen. Selbst wenn der Schnitt davor nur bei 200.000 lag, erreicht man die 100 Mio. Aktivierungen im August/September 2010. Und davor wurde kein einziges Android verkauft? Samsung hat bis 12.2010 alleine 10 Mio. Galaxy S verkauft, blieben also 10 Mio. nicht-Galaxy-Androids zwischen Oktober 2008 und Dezember 2010? Mehr als unwahrscheinlich.
 
@Seven Up: Sind ja auch unzählig viele Doppel-Aktivierungen drin wegen Custom ROMs etc., nicht zu vergessen die unglaublich vielen zurückgegebenen Galaxy Tabs etc. Wurden wahrscheinlich auch mehrmals gezählt. Hauptsache Zahlen pushen...
 
@eN-t: Es zählen nur die Hardwareaktivierungen (via Seriennummer ect.)
 
@BVB09Fan1986: Und wie erklärst du dir dann die Rechnung? Die Zahlen passen nicht, die 500.000 können nicht eindeutige Verkäufe darstellen.
 
@BVB09Fan1986: Seven Up hat doch alles dazu gesagt. Wenn die Zahlen alle stimmen würden, dann müsste es ja deutlich (!) mehr als 100 Mio. Androiden geben. Es gibt aber "nur" 100 Mio. Androiden. Die Zahlen passen also vorne und hinten nicht.
 
@eN-t: Die 100 Mio Zahl stammt von Mai. Also werden es auch mehr als 100 Mio sein. Ausserdem steht doch im Text "...Anzahl der aktivierten Android-Geräte bereits auf über 100 Millionen."
 
@eN-t: Bullshit.
 
@shiversc: Was sevenup hie erwähnt scheint richtig zu sein weil

HTC ist der größte Hersteller
laut hier http://www.android4you.de/2011/06/05/htc-nach-google-groster-android-entwickler/

Also letztes Jahr ca 25 Million verkauft und dieses Jahr haben sie im Quartal ca 10 Million also aufs Jahr gerechnet grob 40 Million. Samsung verkauft auch einiges. Wenn es jeden Tag 500.000 Aktivierung geben sollte dann hätte HTC jetzt schon viel mehr Geräte verkauft. Nach HTC,SAmsung kommt halt LG,SE aber die verkaufen viel weniger und dann halt die anderen kleineren Hersteller. Die Zahlen sind einfach nicht realistisch.

Zudem muss man auch sehen das es ungefähr 230 Mobilphone gibt und ca 80 Tablets es werden immer mehr
 
@Seven Up: Hmm, also die Zahlen "könnten" doch schon stimmen. Wenn man rechnet: 500000 am Tag macht ca. 45 Mio im Quartal. Allein bei den Smartphone wurden in Q1 2011 35,5 Mio Androids verkauft. Wenn man jetzt alle Tablets und sonstigen Android Devices noch dazu nimmt kommt man vielleicht auf diesen Wert. Bestimmt sind es auch nur 478954 Aktivierungen pro Tag und Google hat großzügig aufgerundet, weil die 500000 an einigen Tagen mal geknackt wurde.
 
@Givarus:

und wer soll die 90 million Geräte denn verkaufen? HTc hat doch geschrieben da sie per Quartal ca 10 Million verkauft haben zudem sinken in den USa die Markanteile eine Sättigung ist schon aufgetreten...
 
@joe1982: Ich schrieb von 45 Mio im Quartal: 500.000 * 90. Und von 35 Mio. Android-Smartphones in Q1/2011 zu 45 Mio Android Geräten insgesamt sind es ja nur 10 Mio pro Quartal... ist auf jeden Fall nicht unmöglich. Android teilt sich eben auf verdammt viele Hersteller auf.
 
Jeden Tag steht ein neuer Android-User auf, aber das es gleich 500k gibt, hätte ich nicht gedacht ... hahaha :D
 
Ich hab doch auch gemeint bis Ende juni 90 Mio Geräte sorry aber die zahl kommt nie hin...wie schon oben gepostet HTC hat pro Quartal ca 10 Mio also= 20 Mio so bleiben die restlichen 70 und HTC ist schon der größter Hersteller
 
Krass wieviel Leute dieses Klump zulegen. Gibt doch nichts über iPhone 4 in weiß :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles