Das Handy am Steuer ist immer noch weit verbreitet

Das Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung wird auch mehr als zehn Jahre nach Einführung des gesetzlichen Verbots von vielen offenbar immer noch als Kavaliersdelikt gesehen. Fast jeder zweite Autofahrer (48 Prozent) benutzt das ... mehr... Smartphone, HTC One X, Schwarz Bildquelle: HTC Smartphone, HTC One X, Schwarz Smartphone, HTC One X, Schwarz HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde manchmal gerne persönlich aussteigen und den Leuten das Ding aus der Hand reißen. Ganz schlimm wird es, wenn sie nicht schalten können und den ganzen Verkehr aufhalten.
 
@typh: Schon mal auch daran gedacht das manche gar kein Schaltgetriebe haben? Also nicht alle über einen Kamm scheren.
 
@Krucki: ah, die dürfen dann telefonieren...?
 
@typh: Ich fahre Automatikgetriebe, es macht für mich kein Unterschied, ob ich meine Hand am Schaltknüppel, am Knie meiner Freundin oder aufm Handy habe. Es macht für mich auch kein Unterschied, ob ich per BT Freisprechanlage, mit 3-4 Beifahrern oder per Handy direkt spreche, es lenkt alles ab.
 
@Artjom: Es macht aber einen Unterschied ob du auf dein Handy gaffst um die Nummer einzutippen. Und bei Smartphones mit Touchscreen muss man dafür zwangsläufig auf das Display schauen.
 
@Artjom: Es macht schon einen unterschied, ob man das Handy mit der Hand an sein Ohr hält oder nicht ;) Schaltgetriebe hin oder her, beim normalen Fahren gehören beide Hände an das Steuer.

Ich würde deswegen auch Rauchen und Essen mit dem Handy gleich setzen, soll ja einige geben die kloppen sich eine Hachse während der Fahrt hinter die Kauleiste ;)
 
@rAcHe kLoS: am besten sind die, die in der rechten mit nem big mac kämpfen und in der linken ne kippe halten - hab ich selbst schon beim überholen gesehn!!!
 
@Artjom: Sollte deswegen dann alles verboten werden? Redeverbot im Auto, Mitnahmeverbot von lauten Kindern, Verbot von Bedienung eines Radios, das hören von Radio dann sowieso.....?
 
@typh: mir egal ich telefoniere weiter, autofahren ist wie ein spiel, steigt man ein spielt man mit, womit? ist klar mit dem leben!
 
@maximus3: Und in Deinem Fall spielst Du mit so einem Verhalten auch noch mit dem Leben anderer Leute. Klasse Einstellung ...
 
@typh: Ich kenne ganz andere Verkehrsteilnehmer denen ich gerne mal das Lenkrad ueber den Kopf ziehen koennte - da ist das Handy noch mein kleinstes Problem
 
@typh: Und es geht noch schlimmer - neulich hat jemand vor mir mit der linken Hand das Handy ans rechte Ohr gehalten. Wahrscheinlich um Schalten zu können... Und war völlig überfordert und fuhr in der Stadt bei eigentlich fließendem Verkehr 25-30 km/h.
 
Dauer Telefonieren sollten den Bus nehmen!
 
@schmidtiboy92: Was für ein Blödsinn, wofür gibts Freisprecheinrichtungen?
 
@aixo: Aber für die Umwelt kann man wohl auch was tun oder? mal daran gedacht?
 
@schmidtiboy92: Also soll man jetzt, weil man beim Auto fahren Telefonieren will/muss das Auto stehen lassen und mit dem Bus fahren?!
 
@SynTraX: Genau das. Es gibt KEINEN Wichtigen grund beim Autofahren zu telefonieren. Fertig. Man kann zurückrufen, kurz anhalten oder auf den zweien Versuch des Anrufenden warten. Freisprecheinrichtungen sind natürlich ne andere Geschichte, wobei ich mir nicht Vorstellen kann das dies weniger ablenkt.
 
@ThreeM: Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich habe mich auf das freisprechen bezogen. Ohne freisprecheinrichtung ist das telefonieren beim Autofahren nicht akzeptabel. Aber wenn selbst das telefonieren mit freisprecheinrichtung ablenken soll, dann darf man beim auto fahren auch nicht mehr mit seinem Beifahrer quatschen... Das lenkt dann genauso ab !
 
@SynTraX: Nein, weniger. Denn der Beifahrer sieht den Verkehr ebenfalls vor sich und kann sein/ihr Unterhaltung anpassen. Der Telefongesprächspartner quasselt noch munter weiter, wenn man mit der Motorhaube schon im Hinterteil vom LKW steckt !
 
@SynTraX: das stimmt, manche quatschen so heftig, dass sie keine Zeit zum Autofahren haben, das kann man täglich auf den Strassen erleben!
 
@SynTraX: Du hast recht - wenns nach mir ging wuerde das auch verboten. Das Autoradio lenkt auch ab - da sind moderne mit Commandfunktion nicht viel besser. Rauchen und trinken lenkt auch ab wobei das rauchen sich ja auch noch stark auf den Koerper auswirkt
 
@-adrian-: das problem ist doch das alles mehr oder weniger relativ ist,... es gibt leute (und die wenigsten können das selber beurteilen) die können viele sachen gleichzeitig machen, und es gibt leute die könnens nicht,... manchmal sind die radionachrichten so spannend das personx einfach geradeaus in ner kurve fahren würde,... und ein anderer könnte fast nen film während der fahrt schauen und ein plötzlich aus die straße reh trotzdem noch erbremsen.... dem maßstab kann man nicht individualisieren, deshalb ist er sehr weit unten angebracht! -> was ich allerdings ne frechheit finde: wenn man auf der landstraße (gerade und übersichtlich) rechts ins Bankett fährt (hält) und kurz bei laufenden motor ans handy geht und dann nen punkt kassiert,... (leider schon erlebt) -> seitdem halte ich nicht mehr an :)
 
@schmidtiboy92: Wenn der Umwelt das schadet, hätte sie uns nicht intelligent machen sollen. Selbst schuld.
 
@JacksBauer: Sind wir Menschen überhaupt Intelligent?
 
@schmidtiboy92: Naja, zumindest meinen die Menschen das. Aber ich hab´ da meine Zweifel dran - der Mensch ist das einzige Lebewesen, das seinen eigenen (und den von anderen Lebewesen) Lebensraum systematisch und ohne Skrupel zerstört. Ich würde das nicht wirklich intelligent nennen wollen. ;)
 
@JacksBauer: Verstehe nicht warum du Minuse bekommst.

Du hast eigentlich vollkommen recht.

Wenn wir immer noch dumm wie Affen wären, gäbe es keinen Strom, keine Elektronik,keine Autos usw usw.

Also nichts was der Umwelt schadet.
 
Das Handy am Steuer? Am Ohr würde es mehr Sinn machen.
 
@balini: http://goo.gl/6s8Ud
 
Macht mein Geschäftkollege immer. Rechts das Handy am ohr mit Links lenken wärend der Arm aufm Fensterrahmen liegt. Wenn er schalten muss kommt das Handy in die andere Hand. Danach wieder wechsel usw... . Ich gönne es so gut wie jedem erwischt zu werden denn es gibt alle paar "Meter" die Gelegenheit anzuhalten. Was ist denn bei den meisten wichtig? Was es abends zum Essen gibt oder welchen Film man sich im Kino anschaut ?!?
 
@Smoke-2-Joints: Wenn man es bis dahin, dank solchen irrsinigen Verhaltens, lebend nach Hause geschafft hat.
 
@Smoke-2-Joints: Ich finds immer lustig, wenn mir Leute mit dieser typischen "ich verstecke mein Handy unter der flachen Hand"-Haltung entgegenkommen.
 
gut, dass so gut wie jedes neue Auto ne Bluetooth freisprecheinrichtung hat. dumm nur, wenn die herrschafften das nichtmal wissen oder nicht bedienen können und trotzdem so mit dem handy telefonieren. und selbst die es nicht haben, es gibt für nen paar euro nen bluetooth headset. man man man
 
@Pug206XS: Vor allem wäre es um einiges günstiger sich eine Freisprecheinrichtung anzuschaffen, als die 40€ zu zahlen ^^
 
@SynTraX: und komfortabeler und kein Punkt.
 
@Pug206XS: Jedes neue... aber kann sich sowas schon leisten?
 
@Johnny Cache: Selbst wenn - mein erstes Headset hat 10 Euro gekostet. Ich habs mittlerweile selbst beim Aufwaschen daheim auf, weils einfach bequem ist und man die Zeit doppelt sinnvoll nutzen kann. ;)
 
@larsh: Das mag für Leute interessant sein die ständig telefonieren, aber für Leute die es nur dabei haben um erreichbar zu sein und sich eine letzte Pizza zu bestellen wenn man im Graben liegt ist das sicher keine Alternative. Wie oft hatte ich das schon daß ich während der Fahr angerufen wurde? Vielleicht drei mal in 10 Jahren, und zwei davon hab ich wegen der lauten Musik nicht gehört. ;)
 
@Johnny Cache: Wer sich keine simple Freisprecheinrichtung leisten kann, kann sich auch kein Auto leisten. Als wenn so ein popeliges BT Headset nun die Welt kostet ...
 
@Arcadion: Nutzen kosten Faktor sollte man schon mal beachten vorm Kauf.
 
ja, kein blinker setzen, aber hauptsache ultrawichtige gespräche führen ... und ganz fatal, wenn man die kurve nicht kriegt. kenn da so ein beispiel. die arme ist auf einen hohen bordstein gefahren... rad hat leicht geeiert, aber handy blieb am ohr ...
 
@hjo: Die meisten blinken auch ohne Handy nicht... :-/
 
@greeny69: wozu auch. mir reicht wenn einer blinkt wenn er die spur wechselt.. wenn er eh schon auf dem streifen für links oder rechtsabbieger steht, wozu noch blinken? selbiges gilt für den beschleunigungsstreifen..
 
@O-Saft: viele Beschleunig.streifen sind an AB-Kreuzen Auf- UNDAb-fahrt gleichzeitig , mal drüber nachgedacht ??? da ist es manchmal schon sinnvoll zu wissen, wo er denn nun hin will.... _ Bei Abiegerspuren gebe ich dir nur an Ampeln ohne grünen Rechtsabbiegerpfeil recht...
 
@O-Saft: Der arme Radfahrer, der neben dir steht, keinen Blinker sieht, und denkt, du fährst geradeaus weiter... ^^ (und nein, der ist kein Hellseher, und weiß nicht, ob sich unter deinem Auto n Abbiegepfeil befindet). Solltest du vielleicht mal drüber nachdenken... :-/
 
@greeny69: Yepp, es ist eine Seuche. Manchmal möchte ich an der nächsten Ampel hingehen und Bescheid sagen, dass deren Blinker kaputt ist.
 
Tja dank vielerlei Sparmaßnahmen, ist unsere Polizei ja allein mit Radarkontrollen so ausgelastet, dass zur Kontrolle anderer Vergehen leider das Personal fehlt und wie weiß der Volksmund, Papier ist geduldig. Was hiermit wieder einmal bewiesen wäre.
 
@Antimon: Ich fände es viel wichtiger auch mal mehr die Kontrollen auf wirkliche Risiken auszudehnen, Geschwindigkeitseinhaltung in Baustellen, Blinken beim verlassen des Kreisels oder einer abknickenden Vorfahrtsstraße, Rechtsfahrgebot etc.pp
 
@Krucki: Stimmt. Tempokontrollen in Baustellen sollten die Fahrer aber auf keinen Fall beeinflussen (sichtbar sein, blitzen,... ), sonst würden die abrupten Bremsmanöver mehr gefährden als Sicherheit bringen.
 
Ich seh das auch oft, und frage mich jedesmal ob die Leute sich keine Freisprecheinrichtung leisten können oder wollen. Ich finds lächerlich, wenn die Leute Autos für zigtausende Euros haben und an diesem sinnvollen Zubehör sparen. Die Strafe sollte vielleicht viel höher sein um abzuschrecken und zum umdenken anzuregen.
 
@BigBoernie: In Italien beträgt die Strafe für "Handy am Steuer" bis zu 594 € (Quelle: http://www.teltarif.de/gb/handy-am-steuer-teuer/news/34558:1.html). Da würde ich mir drei mal überlegen ob ich das riskiere...
 
@SynTraX: Ich würde es mir eher 3x überlegen, was ich dann auf der Straße für ne Gefahr darstelle! Scheiß aufs Geld, wenn du einen anfährst, dann gute Nacht...
 
@SynTraX: In Schweden betraegt die Strafe 0 Euro und warum? Weil es nicht verboten ist. Wieso auch. Es gibt keinen Grund der die Handynutzung gefaehrlicher machen wuerde als andere Dinge die beim autofahren weiterhin gestattet sind. Aber regt euch nur weiter darueber auf -.- Hauptsache die Leute weiter am Radio spielen, mit Nahrung rumhantieren oder rauchen lassen.
 
@-adrian-: Die Einstellung ist aber eine andere. Siehe die hanebüchene Ausrede (die auch tatsächlich Eigenwahrnehmung der Betroffenen sein mag), wie WICHTIG ihre Telefonate doch seien. Es würde wohl kaum jemand behaupten, es sei so unglaublich wichtig gewesen, mit dem Butterbrot zu hantieren...
 
Interessant wie manche Leute nur bis 3 zählen können. Ich telefoniere sehr sehr selten auch beim Fahren, und wo ist das Problem? Bei einem Automatikgetrieb und dem Handy in der rechten Hand ist die Bedienfähigkeit des Fahrers in keinster Weise eingeschränkt. Über Telefonate ohne Freisprecheinrichtung wird immer sich aufgeregt, aber was ist mit den Rauchern z.B.? Zigarette anzüden beim Fahren und Rauchen an sich....wenn da mal ein Unfall passieren sollte und der Zigarettenanzünder fällt irgendwo in den Fußraum, na viel Spaß ;) Ich rege mich selber über so manchen Idioten auf der wegen einem Telefonat den ganzen Betrieb aufhält weil er mit seinem Auto nicht klar kommt, aber wie gesagt es gibt solche und solche und man sollte nicht über alle gleich urteilen. Wo wird eigentlich die Grenze gezogen bezüglich ein Telefonat lenkt ab? Handy in der Hand oder handy in einer Halterung, das Gespräch an sich bleibt gleich. Dann müssten die ach so genauen Gesetze verlauten lassen das ein bedienen des Handys ablenkt und nicht das Gespräch. Lenkt ein Navi nicht eigentlich auch zuviel ab, oder Tiere im Auto oder laute Kinder????
 
@Krucki: Ich meine, mal gehört zu haben, dass Zigarette Anzünden ähnlich behandelt wird. Abgesehen davon bin ich selbst Raucher und rauche ausschließlich auf Bundesstraßen oder Autobahnen, weil's in der Stadt einfach viel zu gefährlich ist (edit: für die anderen!)
 
@Joebot: Hm das weiss ich nicht so genau, ich meine das ein Politker sich dafür einsetzen wollte, aber glaube ein Gesetz was das Anzünden einer Zigarette regelt gibt es nicht.
 
@Krucki: Es ist aber verboten beide Hände vom Lenkrad zu nehmen oder schafft ihr Raucher das mit einer Hand?
 
@desire: Klare Antwort: Ja. Sogar permanent auf den Verkehr achtend dabei.
 
@desire: ich kenn niemand der zum zigarette-anzünden im auto 2 hände braucht?!?!?! zigarette in den mund und ACHTUNG (trommelwirbel) mit einer Hand das Feuerzeug bedienen und an ist die Fluppe......... ;)
 
@Flow2k: Jaja bla bla.... Ich bin kein Raucher und wenn ich die Leute auf der Straße sehen, dann nehmen die dazu immer 2 Hände. Außerdem was ist wenn du mit offenem Fenster fährst und es nicht schließen willst oder die Klima dir voll ins Gesicht pustet? :-D ;)
 
@Krucki: War das zufällig Helmut Schmidt :)
 
@Krucki: Du redest wie alle die meinen sie können machen was sie wollen, natürlich bist du eingeschränkt wenn du nur eine Hand am Lenkrad und die andere dauerhaft mit dem Handy blockierst.

Ich Urteile da auch absolut gleich, denn schon alleine die Haltung die ein Fahrer mit dem Handy am Ohr ein nimmt kann nicht geeignet sein um ein Kraftfahrzeug zu lenken.

Zu den Rauchern hab ich oben schon gesagt, dass das genau so verboten gehört. Viele werfen dann auch noch die Kippe aus dem Fenster, was auch nicht gerade für die Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer gut ist. Ich bin schon mal auf dem Motorrad von einem Klimmstengel überrascht worden, der flog mir wunderschön direkt zwischen Jacke und Helm - geiles Gefühl.
 
@rAcHe kLoS: Hm, bezüglich der Haltung die dann nicht zum Lenken geeignet ist: Dann dürfte auch nie ein Radio bedient werden, die Hand der Freundin geahlten werden oder ähnliches. Da ist ja dann auch nur noch eine Hand am Lenkrad. Klar ist es nicht perfekt beim Fahren zu telefonieren, aber die du ja auch schon sagtest, es gibt noch viele andere Sachen die bleiben leider irgendwie ausser Acht.
 
@Krucki: Ich finde es auch inkonsequent dass es für Essen und Rauchen während der Fahrt nicht auch 40 Euro und nen Punkt in Flensburg setzt. Wenn schon, denn schon. Außerdem finde ich es z.B. wesentlich schwieriger und ablenkender im Auto während der Fahrt ein Brötchen zu verputzen als mit meinem Handy und der Sprachwahl zu Hause anzurufen um dort Bescheid zu sagen das ich später komme.
 
"Erlaubt ist die Nutzung im Wagen nur, wenn das Fahrzeug steht und der Motor abgestellt ist. Damit bleibt die Nutzung des Mobiltelefons beispielsweise in einem Stau, in dem sich nichts mehr bewegt, erlaubt." Hmm... warum muss man den Motor (und damit die Klimaanlage) ausschalten? Ich meine speziell bei den Temperaturen jetzt ist das ausschalten des Motors wirklich das letzte was mir im Stau einfallen wurde. Im Winter gilt im Übrigen das gleiche für Heizung.
 
@Link: Ausnahmen bestätigen die Regeln :)
 
@Joebot: ich meine, wo ist denn da der Sinn bei solcher Regelung? Nur weil der Motor läuft, heißt es nicht automatisch, dass ich fahre oder in dem Augenblick losfahren will. Es heißt nicht mal, dass ich im Auto bin. Ist so ählich, wie wenn manche annehmen, dass wenn ich in Skype oder WLM eingelogt bin, dass ich auch am PC sitze, weil der ja an ist.
 
Es gibt ja Untersuchungen zu dem Thema.
Ein Telefonat erhöht das Unfallrisiko um das 8 fache.
Ein Telefonat mit Freisprecheinrichtung erhöht das Unfallrisiko um das 7 fache.

Besser als nichts aber praktisch fast nicht. Das Problem ist das Telefonat an sich. Nur kann niemand ein so ein Verbot politisch durchsetzten.
 
Kannst du bitte die Quelle angeben? Es mag sein, das die Ablenkung ähnlich groß ist, aber mit einer Hand sind kontrollierte Ausweichmanöver deutlich schwieriger.
 
@knoxyz: Lenkt man einfach mit einer Hand weiter wenn man ausweichen muss damit man noch telefonieren kann? wenn ich gerade Schalte ist die Hand auch nicht am Steuer.
 
@-adrian-: Nicht dümmer anstellen als man ist ;-) Bist jedoch entschuldigt, wenn du beim Schalten soviel Zeit benötigst wie für ein ganzes Telefonat...
 
@knoxyz: Es geht hier nicht um die Dauer des Schaltvorgangs sondern darum nicht beide Haende am Lenkrad zu haben. Ich schalte wahrscheinlich meine 5 Gaenge schneller durch als du merkst das die Ampel Gruen ist - und ich hab kein DSG
 
@knoxyz: Das ist aus einem Vortrag eines Seminar über Verkehrssicherheit. Ich versuche den Vortragenden zu kontaktieren. Wird aber eine Weile dauern.
 
Es wird Zeit das die Polizei da mal richtig durchgreift.
Schlimm finde ich es , wenn Fahrer von schweren Sattelzügen in den Ortschaften das Telefon am Ohr haben und nur mit einer Hand lenken
 
@Pagefox: Schlimm finde ich es wenn hinterherfahrende meinen sie koennten einfach auf die Ueberholspur ausweichen und den Sattelzug ueberholen ohne in den Rueckspiegel zu schauen ob da jemand vllt doch doppelt so schnell schon auf der Spur ist. Und am besten dann noch schoen mit 5 km/h mehr ueberholt
 
Die Anzahl der Deppen hat ja auch nicht abgenommen. Diesen Leuten sollte der FS für immer abgenommen werden. Eine Freisprecheinrichtung kostet heute wirklich nicht die Welt, und die Körperliche Unversehrtheit der anderen Verkehrsteilnehmer wird einfach nicht geachtet.
 
Solange das Rauchen während der Fahrt noch erlaubt ist, was meiner Meinung nach genauso ablenkt, telefoniere ich - wenn auch sehr selten.
 
@wingrill: Naja die Frage ist ja, worum es geht. Das Telefonieren ist ja nicht verboten - wenn man eine Freisprecheinrichtung benutzt. Das würde ja heissen, dass nicht das Telefonat gefährlich ist sondern das halten des Handys. Und hier schliesst sich der Kreis wenn Du mit dem Rauchen argumentierst - denn ein Handy kann ich mal eben auf den Beifahrersitz legen (oder schmeissen, wenn es sein muss) - die glimmende Zigarette, vielleicht noch in einem schönen mit Leder ausgestatteten Nobelwagen, muss man erstmal so schnell aus der Hand bekommen.
 
@PCTechniker: In einer Gefahrensituation kannst du weder Handy NOCH Kippe schnell "wegschmeißen". Das Handy wird bei einem Unfall übrigens zum Geschoss, was auch nicht zu ignorieren ist.
 
@wingrill: Der Vergleich hinkt. Das hauptsächlich Ablenkende beim Telefonieren - neben dem Halten in der Hand - ist doch das Gespräch an sich, da man sich halt auf jemand anderen konzentrieren und entsprechend überlegen und antworten muss. Ich kann mich jetzt gerade an keine Situation erinnern, in der ich mit meiner Kippe gestritten oder die Planung fürs Wochenende ausdiskutiert hätte.
 
ist doch egal, die dauerlaberer laufen mit dem handy auch auf der gasse rum, schon paarmal fast einer ins auto gelaufen weil die nix mitbekommen. also das selbe in grün, flaterate machts möglich.
 
@Sir @ndy: Öhm, das ist nicht das selbe in Grün. Ein menschlicher Körper hat längst nicht soviel Masse das jemand anderes zu Tode kommen kann wenn man ihn Umrennt.
 
@ThreeM: Das kommt (u. a.) auf die Nationalität an, sowas kann durchaus passieren... ^^
 
Aber rauchen ist erlaubt..Mehrere 100 Grad heiße Glut am Ende eines labilen papierummantelten Tabakstäbchens. Wenn das runterfällt.. Aber die zahlen ja Tabaksteuer und Mehrwertsteuer.
 
Nachdem ich fast von einem telefonierenden Autofahrer angefahren wurde, habe ich sehr oft eine Kamera dabei. Die Pol-Behörde freut sich jedesmal, wenn ich das Foto mit Kennzeichen und telefonierenden Fahrer bei ihnen vorbeibringe.
 
@hakzell: bist auch so einer, der im Rentenalter aus Langeweile durch die Stadt läuft und Falschparker anzeigt????
 
300,00 € Bußgeld, 3 Punkte in Flensburg und Beschlagnahme des Handys (Ohne Chip) wären vielleicht eine Lösung. In anderen Länder gibt es ähnliches schon, warum nicht bei uns??
 
@hennmey: wird sind auch das einzige EU land ohne Temolimit auf Autobahnen - gleichzeitig wollen se Dir einreden mit E10 und ohne Glühlampe die Welt zu retten.
 
Eine Zigarette rauchen lenkt nicht so vom vom Straßenverker ab wie mit dem Hany telefonieren. Aber Gutmenschen haben warscheinlich generell etwas gegen sinnvolle Äußerungen.
 
@hennmey: Das ist richtig. Aber das Gesetz regelt, WIE man telefonieren muss, um im erlaubten Bereich zu bleiben. Es verbietet nicht das Telefonieren selbst.
 
@PCTechniker: Voll deiner Meinung. Hättest du jetzt nicht dieses bescheuerte "Gutmenschen" verwendet, hätte ich dich sogar aus dem Minus-Sumpf gezogen ;)
 
Wie wichtig mujss man sich selbst nehmen wenn man aussagt: Ich telefoniere im Auto weil es wichtig ist. Es gibt keinenGrund andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Ich bin für ein Komplettes Telefonverbot im Staßenverkehr. 2x hat man mkch schon vom Fahrrad geholt und was hatte der Fahrer zu tun? Mit dem Handy telefonieren. Der Mensch ist nunmal NICHT Multitaskingfähig. Das tollste war der Zwete Crash, der Fahrer hatte es nichtmal nach dem Unfall für nötig befunden das Telefonat zu beenden. Die Strafen sollten wesentlich höher ausfallen.
 
@ThreeM: Ich bin auch für Tempolimit auf Autobahnen. Und allgemein für viel heftige Strafen im Straßenverkehr. Das mein ich ausnahmsweise sogar ernst. Auf Deutschen Autobahnen immer der totale Krieg um jeden Meter - Kommste nach Österreich, ein schönes gemütlichen Fahren, alle fahren mit ähnlicher Geschwindigkeit - viel viel angenehmer zu Fahren.
 
@balini: Blödsinn...sorry, aber anders kann man es nicht nennen. Erkläre mir mal bitte warum ich Abends auf einer absolut freien Autobahn 120 fahren soll? Ich sage damit jetzt nicht dass ich da mit 220 Sachen durchbrettere, aber ich fahre wesentlich entspannter wenn ich einfach nach Gefühl 120-140 fahre anstatt ständig aufs Tacho schauen zu müssen. Zumal es schon auf den meisten Autobahnen Begrenzungen gibt. Ok, zu Stoßzeiten kann man an ein temporäres Limit denken, aber nicht komplett...und Krieg? Gehörst Du etwas zu denen die bei einem 20 Meter davor ausscheren und mit 100 davor kriechen?
 
@Lapje: ja darüber kann man reden - z.B. ab 22 uhr aufhebung Tempolimit bis 5 Uhr. Aber tagsüber - ist das absolut überfällig
 
@balini: Klar, und wenn die Autobahn ab 20 Uhr frei ist, darf ich da rumtuckern? Entschuldige, aber wenn Du nicht vernünftig auf einer Autobahn fahren kannst, oder Dich das schon überfordert, dann lass es...ich fahre auch so stress frei.
 
@Lapje: Wenn ich ner 30ziger Zone frei ist, darfst nun mal auch 30 fahren, auch wenn 100 theoretisch ginge. Nennt man verkehrsvorschrift.
 
@balini: ja, Tempolimit auf Autobahnen, lass die Politiker uns das letzte bisschen Freiheit wegnehmen, wir haben ja sonst so wenige Einschränkungen zu erdulden...
 
@Link: diese "Freiheit" ist Bullshit - sie macht die Leute aggressiv und die meisten Leute verrecken aufgrund der ganzen Tempounterschiede, is nu mal leider so. Fährst links mit 200, der nette Kollege hinter Dir blinkt auf, weil Du ihm zu langsam bist - dann fährste auf die mittlere Spur und zeitgleich schert der LKW auf der rechten Spur auf deine mittlereaus. Mit 80 versteht sich. Adrenalin und bremsentest inklusive - großartige Freiheit.
 
Heute macht doch sowieso fast jeder Verkehrsteilnehmer was er will, Fußgänger gehen bei rot über die Straße oder rennen wenige Meter vom Ampelgeregelten Übergang um noch den Bus zu kriegen. Bei den Fahradfahrern sind auch die meisten Farbenblind und der Gehweg ist auch ihr Reich.
 
@Barney: Der Gehweg wird zum Fahradweg weil ich mich absolut nicht mehr aus die Strasse traue wenn kein Radweg vorhanden ist. Natülich fahre ich dort nicht wie ein besengter sondern nehme Rücksicht auf Fussgänger.
 
@ThreeM: Keine Ahnung, welcher Depp da auf (-) geklickt hat, (wahrscheinlich jemand ohne Fahrrad) aber du hast absolut Recht.
 
@ThreeM: Ahha!
 
Meinem Bruder ist so'n Handytrottel vor 2 Jahren ins Auto gerumpst, hat die Vorfahrt missachtet und dann noch ne doofe Klappe gehabt.... Zum Glück wars in der 30er Zone und keiner wurde verletzt. Der durfte dann aber laufen... Im Straßenverkehr wirds immer krimineller. Mir wurde auch letzte Woch 2x agrresiv die Vorfahrt genommen. Einaml an ner Stoppstelle und im Kreisverkehr. Beim Stopschildmissachten hatte mein Kollege vom Gegenverkehr pech. 4 Leichtverletzte, mir hats die Felge am Randstein zerrammelt. Im Kreisverkehr habe ich Gummi gelassen... Wen wunderts bei unserem lächerlichen Busgeldkatalog, die Strafen sind lachhaft. Es herscht Krieg auf den Straßen mit null Hemmschwelle. Da kann nur der Staat durchgreifen, es kann doch nicht sein, das jeder Fahranfänger mit ner 300PS Kiste auf die Menschheit losgelassen werden kann.
 
@null.dschecker: Das ist auch etwas was ich nicht verstehe, beim Motorrad kann ein 18 Jähriger nicht direkt einen unbeschränkten A Führerschein machen. Beim Auto müsst es das auch geben, heute wäre es problemlos ohne große Kosten machbar die Leistung elektronisch zu drosseln.
 
Die Leute sind einfach nicht einsichtig ... die Gesetze sind doch nicht zum Spaß gemacht worden (von einigen Blitzern, über deren Einnahmen die gleichen Ämter entscheiden, wie die, die sie aufstellen). Wenn man während der Fahrt nicht mit dem Handy in der Hand telefonieren darf, dann darf man während der Fahrt nicht mit dem Handy in der Hand telefonieren! So einfach! Und nicht "Notfall" oder "Neugier". Und das schlimmste: wenn man was sagt, dann heißt es immer "ich fahre, mach erstmal n Führerschein". Und dabei biete ich noch an, für den Fahrer/die Fahrerin ans Telefon zu gehen ... Nächstes mal mache ich ein Foto und zeige den Fahrer, der mich mit Handy in der Hand transportiert, bei der Polizei wegen Gefährdung meiner Person an ... . Da kenn ich nichts!
 
@Der_da: dann wirst Du irgendwann wirklich den TEUREN Führerschein machen müssen! Und - Anzeigen macht einsam ;-))).
 
"Außerdem steht die zweite Hand im Notfall nicht für unterstützende Handlungen zur Verfügung." Ach - aber mit einer glimmenden Zigarette hat man ja beide Hände frei, wenn es brenzlich wird, was? So ein Schwachsinn. Und was ist mit Navis? Oder mit iPads an einer Halterung? Eis essen am Steuer - Hamburger ... Was müßte da nicht alles verboten werden.
 
@PCTechniker: Weil das andere noch erlaubt ist, machts das telefonieren nicht besser. Wenn du mal vom Auto angefahren wirst weil der Fahrer telefonieren musste, wirst du nicht mehr behaupten das dies Schwachsinn ist.
 
ohje ohje ich hab mir jetz ma die gesammten comments durchgelesen und bin teilweise echt schockiert über diverse aussagen oder einstellungen. ich selber bin leidenschaftlicher motorrad fahrer und musste jetzt leider nach einem 3/4 jahr mein hinterreifen wechseln da es vor lauter vollbremsungen heruntergeschrubbt war, nciht weil ich zu schnell gefahren wäre, nein weil ich schlicht und einfach von telefonierern übersehen wurde, mein letztes erlebniss war mit einem jungen mädel mir nichts dir nichts einfach die spur gewechselt hat OHNE auch nur im entferntesten einen schulterblick zu riskieren, man könnte ja da ach so wichtige gespärch über makup oder den letzten stecher unterbrechen. als sie wieder (sie hats nicht mal gemerkt das sie mich beinahe gerammt hat) auf ihre spur wollte wäre sie beinahe dem vordermann auf der anderen spur ins heck gerammt, da ich sowieos in ihre richtung musste hab ich sie an der nächsten gelegenheit an der ampel ma zur sau gemacht was ihr denn einfallen würde mich übern haufen zu fahren aber wie immer bei geistig minderbemittelten menschen... keine reaktion, telefonat war wichtiger als leben. soviel zum ersten teil, des öfteren hab ich hier das thema zigaretten gelesen und bin der ansicht das man das eine nicht mit dem anderen vergleichen kann (man kann mit einer hand am lenkrad LOCKER eine neue kippe anzünden sofern man nicht selber dreht (naja gibt auch leute die das können, ich gehöre leider nicht dazu), denn mir ist aufgefallen das eig nur neuraucher 2 hände dafür brauchen, nciht nur das sie die kippe mit den lippen halten, nein sie brauchen die ganze hand zur unterstützung oben drauf auch noch und dann in der anderen das feuerzeug (sehr hilfreich bei starkem wind diese taktik) gut egal, jeder wie ers will, geht mich nix an, aber wenn ich telefoniere konzentriere ich mich auf das jeweilige gespräch, vor allem wenn es kommunikativen tiefgang haben sollte was ja durchaus eine rariät ist, aber leider viel zu viele nicht einsehen wollen das ihr sermon unnützes hin und her geplänkel darstellt, da bleibt keine zeit für unwichtigkeiten wie.... hm ... 140km/h auf der gegenfahrbahn oder so -.- der raucher hingegen hat seine bewegungen automatisiert, klar kann es auch ma zu einem glutunfall kommen, is mir auch schon passiert, dennoch ist die chance das das passiert gering, und btw: wenn schon rauchen verbieten im auto dann auch essen, trinken, kratzen (juckreiz sollte man 5 jahren mindeststrafe verhängen *ironie off*), nase bohren (naja das mein ich glaub ich halb ernst *würg*) und vor allem kinder auffm rücksitz!!!! puh ich hoffe ich hab nichts vergessen was ich sagen wollte, also bis dann
 
naja, dann werden hoffentlich die fahrradfahrer mit handy in der hand überfahren.
 
leider noch eine weitverbreitete Unsitte telefonieren wärend der Fahrt
der Gesetzgeber sollte mal die Strafen deutlich erhöhen.
Das gnaze ist doch mehr ne Art Prostution am Steuer nach der Art"man bin ich cool und wichtig ".
Bin viel unterwegs und ich habe ne Freisprecheinrichtung und habe schon einiges erlebt wenn der Fahrer mal wieder hochkonzentriert mit dem Handy sich beschäftigt und nicht mehr auf den Verkehr achtet.
 
So lange die Strafe "nur" 40 Euro und ein Punkt in Flensburg lautet, so lange wird sich nichts ändern. Die Gefahr erwischt zu werden, ist so klein, da kann ich auch Lotto spielen. Ergo - es bleibt wie es ist.
Die Strafe sollte erheblich raufgesetzt werden, so um die 200 Euro plus mehrere Punkte oder Fahrverbot. Erst dann wird sich etwas ändern. Dann schreckt es auch ab und überlegt sich vorher ob man die Gefahr erwischt zu werden in Kauf nimmt. Denn dann tut es auch weh. Jetzt soll niemand schreiben, die mit den fetten Autos und dicken Geldbeutel. Auch bei denen schmerzt ein Fahrverbot. Zur Zeit ist eine Freisprechanlage immer noch teurer als die Strafe !
 
Es ist nicht nur das Handy, es sind viele Dinge die hinterm Steuer zu lassen sind. Ich war mal Raucher, dann kam noch das Handy dazu... Damals war es zwar noch erlaubt, aber jede unnötige Tätigkeit hinterm Steuer nimmt an Konzentration am Verkehrsgeschehen weg und man wird zur tickenden Zeitbombe... Member "Brassel" 40€ und einen lächerlichen Punkt. Das ist doch ein Witz als Strafe. Die z.B. mit Alkoholdelikten (auch ohne Unfall) müssen stellenweise Jahre laufen.
 
40,-€ und ein Punkt ist für viele schlicht und einfach ein zu geringes Strafmass. Meiner Meinung nach 4 Punkte, incl. 3 Monate Fahrverbot und mindestens 1.000,-€. Würden wahrscheinlich mehr so denken, wenn sie auch schon mal in einen Unfall verwickelt gewesen wären, weil der Unfallgegner "unbedingt" telefonieren musste.
 
Strafen verschärfen (zB. 5 Tagessätze oder > 100 Euro), und gut is ! Auch für Rauchen am Steuer !
 
Himmel wie kann man so abhängig von einem Kommunikationsgerät sein? Abgesehen vom Bereitschaftsdienst gibt es nichts was so wichtig sein kann das man UNBEDINGT immer erreichbar sein muß. Imho einfach nur bescheuert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles