Apple will Chip-Fertigung von Samsung abziehen

Der Rechtsstreit zwischen dem Computer-Konzern Apple und dem Elektronikhersteller Samsung wirkt sich nun offenbar auch auf die Geschäftsbeziehungen zwischen den beiden Unternehmen aus. So wird Apple wohl bei der Fertigung von Prozessoren zukünftig ... mehr... Apple, Prozessor, Arm, A5 Bildquelle: Henriok / Wikipedia Apple, Prozessor, Arm, A5 Apple, Prozessor, Arm, A5 Henriok / Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollen sie ruhig machen, gibt Wichtigeres in der Welt
 
"und die Konkurrenz so zu zwingen, auf weniger optimale Bauteile auszuweichen." -> Der perfekte Grund um kein Apple zu kaufen um anderen Herstellern nicht den Weg zu vernünftiger Ware zu verbauen! Gegen Monopolismus!!
 
@nize: An apple a day keeps the Galaxy away
 
@Metropoli: Bei der Wahl zwischen einem Apple-Produkt und Samsungs Galaxy-Linie fällt zumindest mir die Entscheidung leicht: alleine das SGS2 stellt Apple so klar in den Schatten, dass einem iPhone 4-Käufer nichts besseres passieren kann als wegen dem angeblich so ähnlichen Design ein SGS2 zu erwischen ;-) ONTOPIC: Apple sollte lieber aufpassen, dass Samsung nicht sauer wird und keine OLED-Displays mehr liefert, denn 1. herrscht so ein Mangel an OLEDs, dass Samsung sich aussuchen kann wem sie die Dinger anbieten während Apple dann kaum die nötigen Mengen auftreiben wird können, und 2. macht Samsung die bei Weitem besten Displays.
 
@nize: Jaa... das Argument schlecht hin. Wenn du nur wüsstest, was für Produkte du von anderen Konzernen kaufst, die die gleiche Strategie versuchen.
 
Als ob der Streit ausschlaggebend wäre für den Wechsel. Wenn sie bei Samsung keine kleineren Prozessoren kriegen als 45nm, dann suchen sie sich eben einen bei dem das der Fall ist.
 
@ouzo: Ich denke eher, dass sie Angst haben, dass Samsung Ihnen auf die Chips spuckt oder so ^^
 
@paul1508: Niedlich, der war gut (+).
 
@ouzo: Naja das wird nicht unbedingt das Problem sein. Ich denke bis TMSC 28nm hinkriegt dauert es noch, die haben ja jetzt nicht einmal 32nm gepackt. Gerade Samsung ist in einigen Bereichen Vorreiter was kleine Fertigung angeht. Wahrscheinlich hat es etwas mehr gekracht zwischen beiden Unternehmen :)
 
@Arhey: Oder es ist einfach Taktik. Ein weiterer Schachzug um die Muskeln spielen zu lassen. Erst die Patentgeschichten, dann eben Verträge wegen Fertigung. Man wird sehen.
 
@TobiTobsen: Apple sollte sich vor lauter gefinkelten Schachzügen nicht selbst Matt setzen. Denn Samsung produziert auch die OLED-Panels für Apple. Und bei dem konstanten Engpass hier und der Tatsache, dass Samsung hier die bei Weitem beste Qualität liefert, muss man sagen, dass Samsung am längeren Ast sitzt und sich die Kunden aussuchen kann. Wenn Apple zickt, gibt's keine OLEDs mehr fürs iPhone und iPad.
 
@moribund: Display von iphone und ipad kommt von LG und Apple setzt nirgends OLED's ein ;)
 
@Arhey: Noch ein paar Infos hätten der News gut getan: Samsung produziert schon seit Mai im 32 und 28nm Bereich. Wie schnell solche Nachrichten doch vergessen werden ;) TSMC hat selber auch noch keine 28nm Produktionsanlagen, die kommen erst 2012. Die einzigen 28nm Produktionanlagen hat aktuell Samsung. Aktuell erweitert Samsung die 28nm Linie quasi im 2-Monats-Rythmus. Neben der 28-nm-Produktion, testet Samsung bereits die Fertigung von 20 nm Chips.
 
zack zack, bevor Samsung noch das Chipdesign "für eigene Chips kopiert" xD Siehe den lächerlichen Streit bzw. Vergleich zwischen Iphone und Galaxy S! Es ist bestimmt nicht der Hauptgrund, aber auch ein Grund!
 
@cyberathlete: Das Bittere ist eig., dass der A2 Chip ne 1 zu 1 Kopie von Samsungs CPU ist... und sowas dann unter "eigene CPU" verkaufen, nur weil man n bisschen Pheripherie geändert hat (hier n bisschen mehr Speicher, da bissl mehr... WOW! Wie schwer! /ironie off)...
 
@SpiDe1500: wie meinen? Es gibt gar keinen A2 Chip.
 
@JK_MoTs: Er meint vermutlich den Apple A5, als zweite Generation.
Der A4 ist eigentlich bis auf die Grafikeinheit identisch mit dem Samsung Hummingbird. Der A5 mit dem Samsung Exynos.
 
@floerido: Ja wenn sie ihn zusammen Entwickeln steht doch wohl beiden zu, dass sie ihn verwenden dürfen oder nicht?
 
@floerido: Gemeint war der A4, hatte mich lediglich verschrieben... -.-
 
@paul1508: Entwickelt hat ihn zu 95% Samsung ...
 
@SpiDe1500: Was bitte ist am Einkauf eines erprobten und lizensierten(!) ARM Chipdesign "bitter" ?
 
Wie hier alle die Ironie nicht raffen, werdet bitte Lulzsec-Member...
 
Vor allem den letzten Absatz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Es fällt halt auf, dass Apple immer wegen der Verletzung irgendwelcher Trivialpatenten oder dem Aussehen klagen will, woraufhin die beklagten Firmen mit Patenten kontern, welche Begriffe wie "drahtlose Datenübertragung" (hier bei Samsung) oder "Hochfrequenzfunktechnologie" (bei Nokia) enthalten. Wann wird wohl der erste verklagt werden, weil sich Apple intern angebrachte Siegel hat patentieren lassen? Müsste man die Firmen daran beurteilen, welche ihrer Patente es in die Presse schaffen, würde man Apple wohl überall einordnen, nur nicht im Bereich Hight Tech bzw. irgendwo im Bereich Technolgie.
 
Na endlich hat Apple mal Konsequenzen gezogen und bewiesen , dass es nicht immer nur um´s Geld geht. Guter Schritt!
 
Gut für Samsung. So werden deren Smartphones in Zukunft noch besser sein als die von Apple. Sind sie ohnehin schon seit gut 1 Jahr. Apple's Abhängigkeit von anderen Lieferanten könnte irgendwann zu einem großen Problem werden.
 
@AnnaFan: Eher andersherum - Apple kann sich frei aussuchen wen sie für sich fertigen lassen wollen, da sich alle um die Produktion für Apple reissen. Und wenn man z.B. bedenkt das Apple ALLEINE 60% der in diesem Jahr gefertigen Tablet-Displays alleine für sich beansprucht, wird ziemlich schnell deutlich, wer hier wem was diktieren kann ;) Und sollte es irgendwann tatsächlich keine passenden Partner mehr geben, fängt Apple einfach selber an zu fertigen. Die finanziellen Mittel haben die ja sogar quasi in Bar...
 
@kazesama: Samsung fertigt die bessere Hardware als die anderen Hersteller. Denk mal nur an das Display oder den Prozessor. Auf lange Sicht wird Apple davon nicht profitieren und Samsung wird mehr und mehr Marktanteile für sich gewinnen, weil deren Smartphones, insbesondere die Galaxy-Reihe, jetzt schon dem iPhone vorraus ist. Apple mag sicher die finanziellen Möglichkeiten haben, selbst zu fertigen, aber nicht die Erfahrung. Da ist Samsung meilenweit vorraus.
 
@AnnaFan: Es kommt überhaupt nicht auf die Hardware wie CPU, Display etc. an. Das scheint ihr alle nicht zu begreifen. So gut wie kein Käufer kauft sich ein Smartphone, schon gar nicht das iPhone, wegen dem Datenblatt. Die sehen es in der Werbung, testen es selbst etc. und kaufen sich das, was sie mehr anspricht. Und da liegt der Hund begraben. Wenn Apple wirklich vom Thron gestoßen werden soll, muss z.B. Samsung (die haben wohl die besten Chancen) das endlich begreifen. Würde Samsung seinen Smartphones ein eigens entwickeltes, optimiertes OS spendieren, eine tolle Haptik und Optik, eine hohe Verarbeitungsqualität und Materialien, die einfach Eleganz und Wertigkeit ausstrahlen, könnte Apple wirklich gefährdet werden. Aber solange Samsung gute Hardware in beschissene Verpackungen packt und dazu noch Android (mit der bekanntermaßen <ironie> super Updatepolitik und der Nutzerfreundlichkeit </ironie> etc.) gibt, werden auch deren Smartphones niemals den Status des iPhone erreichen. Bis Samsung nicht ein einfaches, tolles Emblem / Logo hat und gute Fernsehwerbung macht (diese Werbung mit dem Huhn ist unglaublich bescheiden), in der das Produkt mit seinen Features und nicht irgendeine Legehenne im Vordergrund steht, wird das iPhone den Markt dominieren. Bei Apple findet sich einfach jeder zurecht, allein die Homepages zu vergleichen, wie PC-Software usw. wäre ein Witz. Samsung muss am Gesamtkonzept haben. Dann könnten deren Smartphones auch die Qualität erreichen, die sie eigentlich haben. Und den entsprechenden Bekanntheitsgrad.
 
@eN-t: Danke, überschütte uns Unwissenden mit deiner Weisheit. Dass das iPhone für jeden Menschen auf der Welt das denkbar Beste darstellt, war mir nicht bewusst....
 
@eN-t: Tja, du hast eben voll die Ahnung.....
 
@kazesama: diese Riesenbestellungen sind nur Kalkül, um die eigenen Preise niedrig, und die der Konkurrenz hoch zu halten, da ists auch nicht so schlimm, wenn mal einige auf der Kippe landen, da sie zuviel bestellt wurden. Der Zulieferer spielt halt mit, weil die Bestellung ein sicherer Verkauf ist, und nicht ein sicherer Gewinn. Und btw. verfügt Apple über ungefähr 70 Mrd. USD an liquiden Mitteln - das reicht nicht mal im Ansatz, um Fertigungsanlagen für sämtliche iPhone/iPad Komponenten hochzuziehen, die auch in der Lage sind, diese in ausreichender Stückzahl zu fertigen. Davon, sich die Komponenten selbst fertigen zu können, ist Apple noch meilenweit entfernt. Außerdem wären sie den Schwankungen des Rohstoffmarkt unterworfen. Da könnte es schnell passieren, dass ihre Geräte zu einen Verlustgeschäft werden.
 
@kazesama: CPUs gefertigt von Apple... lol ...das werden sicherlich die CPUs mit dem schönsten Gehäuse! Nein, einfach herkömmliche Technologie ausleihen, in ein schickes Gehäuse stecken und das ganze als eigene Innovation zu verkaufen wird dort wohl nicht funktionieren...
 
Schade dass sich die Firmen ja darum kloppen für Apple arbeiten zu dürfen, wäre viel lustiger wenn Apple niemanden mehr finden würde der ihren *hust* "Kram" produziert, armes Foxconn, armes Samsung
 
@Suchiman: Ja, leider ist es bei den Produzenten wie bei den Kunden, einen Idioten gibt es immer.
 
@lordfritte: ach ja, a propos....ach nee, ich lass es lieber :-)
 
Dann werden andere Unternehmen endlich mehr Geräte Produzieren können. Gut für Samsung und von Apple ist keiner abhängig
 
Da hat ja die Marketing Abteilung von Apple wieder ganze Arbeit geleistet.
Nicht "will" sondern Apple muss sich einen anderen Lieferanten suchen. Und damit es besser Aussieht geben wir gleich mal Pseudo Daten mit an wie 28nm bei xyz und transportieren mal Akkuleistung und so.

Nur, Samsung killte einfach mal den Vertrag und nun muss Apple erst mal die Massen an Chips finden weil wer kann einen A5 in der Anzahl liefern wenn nicht Samsung? Tja da wird die Luft mehr als duenn.

Und der eigentliche Spass ist der, das ein A5 praktisch ein Samsung Orion ist und Apple einen A6 oder xyz selber Entwickeln muss oder einen finden muss welcher wie Samsung es zulaesst das Apple da A6 deauf pappt. Hier wird due Luft nicht duenne sondern Apple wird das so nicht bekommen.
Bedeutet, Apple wird laenger brauchen als es heute schon brauch um reagieren zu koennen und es muss wohl betteln gehen oder selber kraeftig Entwickeln.

Ich schrieb ja vor Wochen das die Klage ein Bumerang wird und sehr uebel fuer Apple Ausgeht. Selbst beim Win der Klage kann Apple nur verlieren.
 
@triangolum: Es verlieren beide Unternehmen. Wenn es soweit kommt verliert Apple einen hochqualitativen Lieferanten und Samsung verliert seinen grössten Abnehmer. Ich denke das wird so nicht kommen. Die werden sich schon noch einigen.
 
@tatata: Ebenso sehe ich das auch - dafür steckt für Samsung auch einfach viel zu viel geld dahinter, als dass sie das einfach so kicken könnten. Alleine schon, weil dann ganz schnell die Fragen der Aktionäre hochkommen, wieso der Gewinn kleiner ausgefallen ist als erwartet....Unglückliche Aktionäre = quasi das schlimmste was einem derartigen Unternehmen heutzutage passieren kann :)
 
@triangolum: DU hast nicht so wirklich Ahnung von dem was du da quatschst, oder?

Apple hat den A4 und A5 auch schon selbst designt, Samsung fertigt nur, sonst nichts.
Wenn sie das dann nichtmal so klein können, wie der Kunde das gern hätte, ist halt Ende für Samsung.
 
@tobias.reichert: Samsung ist momentan der einzige Hersteller der 28 Nanometer fertigen kann. Noch nicht marktreif, aber die Konkurrenz kommt ja noch nicht mal unter 40 Nanometer. Interessant aber das du über die Details der Vereinbarung zwischen Apple und Samsung so gut bescheid weißt, um zu behaupten, dass nur gefertig werden würde. Bist halt ein echter Insider oder ;) ?
 
Samsung ist für wahr der größte Produktpirat der ersten Welt. Egal ob das Unternehmen das TV-Design von Loewe klaut, oder sich Icons ihrer Benutzeroberflächen bei anderen Unternehmen ausleiht. Das Unternehmen hat so viele Prozesse wegen Patent- und Urheberrechtsverletzungen am Hals, dass wohl kaum noch jemand durchblickt. Aber wie die Realität zeigt: Frechheit siegt. Allgemein ist Korea eine Nation, deren wirtschaftlicher Erfolg größtenteils auf Wirtschaftsspionage beruht - staatlich regelrecht subventioniert. Die Chinesen sind dagegen regelrecht Waisenknaben.
 
@probex: Wo nimmst du nur die ganzen Infos her mit den Patentklagen usw.? Ich bin jeden Tag (arbeitsbedingt und privat) sehr viel im Netz unterwegs, aber das die soooo... viele Klagen haben wusst ich net.
Somal abkupfern eines Designs Ansichtssache ist! Bitte sagt mir einer wo das Galaxy 2 genauso oder ähnlich wie ein I-Phone ausschaut. Ähnlich vielleicht, aber dann dürfte es jeden Hersteller treffen, an der Front kann man halt wenig machen, dreht man es zu Seite oder auf den Rücken...ha, geil, es sieht ganz anders aus.

Mein Defy sieht einem HTC sehr ähnlich...da hör ich aber nichts von Klagen usw....

Sorry, aber meiner Meinung nach dreht Apple vollkommen am Rad wegen Nichts! Aber Samsung wird's verkraften!
 
@probex: Bis jetzt lebt immer noch Apple davon Ideen anderer als die eigenen auszugeben.
 
Da werden die Herren aus der Samsung Chefetage sagen... tchiao tsung wang sho thang lian leck mia. Das bedeutet... was stört es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt. Ich glaube hier gibt es viele Leser, die keinen Hauch Ahnung haben, wie groß Samsung ist, was die alles produzieren und wie groß Apple ist. Das ist dann genauso als ob "Klaus Müller" weil er findet, dass die Verkäufer im Aldi unhöflich sind, ab sofort nur noch bei Netto einkauft. Samsung ist auf kleine zicken wie Apple nicht angewiesen, da Samsung sowieso am Rande des machbaren bei seinen Herstellungskapazitäten ist. Wäre zwar ein gewisser finanzieller Verlust für Samsung aber der würde wieder ausgeglichen, weil Samsung nicht auf dem letzten Loch "Kapazitätenmäßig" pfeiffen muss. Für Apple kostet es mehr. 1. neue Verhandlungen und 2. wer denkt, die richtig großen Unternehmen reissen sich um apple, der irrt. 1. macht Apple bestimmt "Würgeverträge" und 2. wird die Gewinnmarge für den Hersteller alles andere als groß sein. Apple lässt herstellen und verkauft, Ipods, Iphones, Macs, Macbooks, und sonst noch Airportextremkrams etc. Samsung ? was stellt Samsung alles her ? Und jetzt vor allem, was stellt Samsung alles her, von dem der normale Konsument nichts weiss? Also liebe "naive" Leser. Apple sagt ich mag nicht mehr mit Samsung zusammenarbeiten. Ok und Samsung grinst und sagt... mimimimi :-)
 
@Pegasushunter.: Das soll der Vorstand den Aktionären einmal erklären wieso sie nicht mehr für Apple keine ARM-Prozessoren, RAM, HDs, NAND, LED Panels, usw herstellen sollen. Samsung stellt mehr ARM-Prozessoren für Apple her als sie selbst brauchen. Alle grossen Hersteller möchten was vom "Applecake" haben. Niemand kann die Wachstumsrate / Erfolg von Apple ignorieren und davon nicht selbst profitieren zu wollen. Apples Gewinn ist 5x höher als der von Samsung im letzten Quartal.
 
Apple und ihre Hardware .... billig einkaufen, neu verpacken und teuer verkaufen. So wie sie ihre casual Festplatten bei WesternDigital einkaufen, in ihr Gehäuse schrauben und als Festplatte auf "Serverniveau" verkaufen. Nur doof, das WesternDigital auf ihren Seiten, die gleiche Fesptlatte als Festplatte optimiert für den Endverbraucher vermarktet. http://www.golem.de/1106/84491.html
 
Mal schauen wo samsung überall ihre Finger im Spiel haben das wären z.b.
Elektronikindustrie
Maschinenbau und Schwerindustrie
Chemie
Finanzen
Bauwesen/Handel
Unterhaltung
etc.
Wer jetzt noch sagt Samsung ist abhängig von Apple der hat keine Ahnung XDXD
 
Was Apple nicht alles tut um die extrem erstarkte konkurrenz in der Presse schlecht zu machen! Sie werden niemals auf einen anderen hersteller ausweichen können ohne erhebliche abstriche bei der Qualität und dem Preis zu machen denn fakt ist Samsung hat die fortschrittlichsten halbleiterfabriken der Welt! Ich weiss ja nicht welche vorstellung manche von Südkorea haben anscheinend denken viele das ist auch nur irgend ein billig produzierender Staat in Asien aber es handelt sich um ein Hightech Land gleichauf mit Japan vergesst das nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles