c't magazin.tv aus Kostengründen eingestellt

Der Hessische Rundfunk und der Heise Verlag haben bekanntgegeben, dass das bekannte Computermagazin c't magazin.tv eingestellt wird. Am 25. Juni wurde die letzte Folge ausgestrahlt. Die Kosten des Angebots wurden als Grund für diese Entscheidung ... mehr... c't magazin.tv c't magazin.tv

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NEIN!!!!!!!!! Nach neues nun auch das von mir jede Woche verfolgte c't magazin. Schade, schade, schade.
 
@JAM24: Ein Grund weniger GEZ zu zahlen!
 
@Kobold-HH: Wohnst du denn in Hessen? Wenn nicht, zahlst du für die Sendung ja nicht mal ;).
 
@sebastian2: Als abGEZockter zahlt man für ALLE "Öffis". Und selbst in Hamburg ist HR-Fernsehen bei guten Kabelanbietern zu empfangen.
 
@Kobold-HH: Du zahlst auch für ALLE Straßen, und nutzt Du alle Straßen?
 
@Kobold-HH: Nein tut man NICHT.

Man zahlt als Rundfunkgebührenzahler lediglich SEIN Drittes (einschließlich dem 1.), das ZDF und den DLF.

NICHT alle Dritten.

Der mdr verzockt übrigens gar nichts. Man legt hier lediglich überschüssiges Geld in einer Anleie an, die bei Verlust keinen Verlust bringt.
Und WD wird auch durch Sponsoring finanziert. Und nicht nur vom ZDF und den Rundfunkgebühren.

Trotzdem ist noch genug Geld fpr anderes da, aber um das zu erkennen müsste man sich mal informieren.
Aber hauptsache mal wieder meckern.
 
@sebastian2: Zum Thema MDR: http://www.heise.de/tp/blogs/6/136213 - Und nun nenne mir die Quelle, in der erklärt ist, wie der Pool der GEZ-Gebühren aufteilt und wie die Geldströme so fließen. Also bitte: Informiere mich!
 
@Kobold-HH: Aufteilung der GEZ-Gebühren -> immer noch einzusehen bei der KEF. Aktuell: Bericht 17. Das was ich schon in re:11 geschrieben hatte. war jetzt blöd... merkste selber, oder? So von wegen lesen und verstehen ;)
 
@Kobold-HH: du kannst ja mal gerne schauen was der hesische rundfunk an geldern in jahr hat, da wären die paar groschen locker übrig ;-)
 
@Sir @ndy: Der MDR verzockt die GEZ-Gebüren ja lieber an der Börse und der Goldbären-Mann von "Wetten das" bekommt pro Sendung über 60.000€ Gage... Aber für Information und Bildung ist kein Cent übrig. Das nennt sich "Bildungsauftrag" und "Grundversorgung"! Zumindest sind das die Argumente der GEZ.
 
@Kobold-HH: Igitt, ein "Zahler!" IN DEN STAAAUB!
 
@towatai: Keine Sorge, ich prelle die GEZ: Ich zahle brav, aber ich gucke nicht! Das haben die jetzt davon. :-)
 
@Kobold-HH: ...ab 2013 pro Haushalt, dann müssen sowieso alle zahlen. Und das zum gleichen Preis.
 
@Kobold-HH: Was hier wieder mit Halbwissen über die GEZ und die ÖR um sich geworfen wird... Und natürlich der Klassiker "Ich guck die gar nicht" oder "Die machen eh schlechtes Programm". Is klar... aber die Privaten kommen dem Bildungsauftrag nach, stimmts? Ach, wie? Haste nicht gewusst, dass die Privaten sich auch an den Rundfunkstaatsvertrag halten müssen? m(
btw. schonmal was von der KEF gehört? Wenn nicht, informier' dich mal, dann sieht Deine Argumentation auch nicht so sehr nach Stammtisch Bla Bla aus. Mal ehrlich, wir können froh sein sowas wie ÖR zu haben.#edit mich nervt die Dreistigkeit der GEZ auch, keine Frage. Aber so sinnlose *Argumente* nerven mich einfach noch mehr.
 
@mhh: Komm mal wieder runter, junger Parawan. Was Du in meine Aussagen hineininterpretiertst habe ich nie gesagt oder behauptet. Aber schreib Dich nicht ab. Lerne lesen und schreiben (und verstehen).
 
@Kobold-HH: -> re:5: "Aber für Information und Bildung ist kein Cent übrig. Das nennt sich "Bildungsauftrag" und "Grundversorgung"!" & re:8 -> "Ich zahle brav, aber ich gucke nicht!"
stimmt, ich habs mir aus den Fingern gezogen. Ich frag mich was Du sonst damit aussagen wolltest. Das die ÖR ihrem Bildungsauftrag nicht nachkommen? Wer machts denn besser? Die Privaten? Ich seh schon, Du weißt was Du schreibst. Hauptsache noch nen blöden Spruch hinterher ^^
 
@mhh: Ich habe die Privaten mit KEINEM Wort erwähnt. Versuche mal nur die Worte zu lesen, welche ich geschrieben habe. Und lasse DEINE Interpretation dabei mal weg, dann kommst Du sicher drauf.
 
@Kobold-HH: haha, okay, also erst hast du nicht gesagt was in re:5 und re8 steht und dann soll ich davon ausgehen dass du in einem dualen Rundfunksystem, wenn Du die Arbeitsweise der ÖR schlecht findest -> "re:5", nicht mit Privaten vergleichst. Ja mit wem denn dann? Bitte lass mich nicht dumm sterben und sags mir. Bin wirklich gespannt was da noch kommt ^^
 
@Kobold-HH: Ich glaube nicht das dwr Heise-Verlag GEZ Mittel bekam ;)
 
@JAM24: neues ist/war aber um Klassen besser als cttv, trotzdem schade...
 
@JAM24: neues und und das ct magizin waren richtige nerd sendungen. wem hat die sendung irgendwas gebracht. die themen wurden zum teil so blöd beleuchtet das man den anschein hatte die haben keine ahnung was die da reden.
da ist mir heise.de und die ct viel lieber die sind noch um einiges besser und nicht auf niveau von alten leuten und pc noobs
 
@GibtEsNicht: Ganz schön unsachlich was Du da abgibts und vorurteilsbehaftet. Ganz klar, je jünger die Menschen desto mehr Ahnung von PC und Co und die ab .... ja wann denn?.... die ab 20 oder was haben denn keine Ahnung? Mein Gottes, Du als Internet-Ritter der traurigen Gestalt lasse uns teilhaben an Deiner Weisheit! Aber mit solchen Kommentaren schafft Du das jedenfalls nicht. Da belegst Du nur eines, je jünger desto dü..er!
 
Oh man, wirklich schade. Kann mir kaum vorstellen, dass das Magazin so teuer gewesen sein soll. Lieber andere Dinge einstampfen, aber doch nicht so einen Klassiker! Oh man!
 
na ja war nicht so der Hammer

aber ich hab es gerne geschaut -)
 
@Hilgi: so denk ich auch gerade. Schade, dass es vorbei ist, aber essentiell fand ich das ganze nicht.
 
@Hilgi: stimm ich dir zu. habs selten gesehen aber wenn hab ichs immer nur geschaut weil ich die 2 iwie witzig fand :)
 
@Hilgi: Stimm dir zu. Wobei ich den Typen mit den angemalten Augenbraun und Hernn Schnurrer sehr gemocht hab.
 
@Hilgi: joar, vor allem der dau und sein zotteliger nerd waren doch toll toll toll :D
 
@Hilgi: Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Es war halt 'unterhaltsam'. Im TV habe ich es nie gesehen, dafür hatte http://www.heise.de/ct-tv/archiv/ einen festen Platz in meiner Favoritenleiste. Schade.
 
Ja und wenn man bedenkt, dass für neues dann pixelmacher an den Start gegangen ist sieht man in welch verzerrten Realität einige hohe Herren der ör leben. Pixel Macher ist das schlechteste was ich ich seit langen auf einem ör gesehen habe. Man kann nur hoffen, dass sie entsprechend mit schlechter Quote bestraft werden.
 
@balini: Was bei einem Sender, der eh nur minimale Quoten holt, sicherlich egal wäre...

Mal davon abgesehen, dass es hier um den HR UND dem Heise Verlag geht. Wo beide für die Produktion verantwortlich waren und nicht nur der ÖRR.

Und Pixelmacher vom ZDF geht, die nichts mit dem hr zu tun haben.
 
Ein IT Magazin nach dem anderen geht flöten... Als ersatz soll Pixelmacher auf ZDFKultur dienen und bei nano soll es mehr Internet Themen geben.
 
@JacksBauer: Nano finde ich nicht schlecht, die haben schon viele interessante Beiträge gebracht. Wenn die auf dem gleichen Niveau mehr IT Berichte senden - da hätte ich nix dagegen.
 
Erinnert mich an die gleiche Argumentation als alpha Centauri auf dem BR eingesellt wurde, von wegen kein Geld für eine 15 minütige Sendung die nur eine einzige Kamera brauchte :D Naja gut, haben sie mehr Ressourcen übrig um weitere tausend Ableger von Panda, Giraffe & Co zu produzieren...
 
@lutschboy: Der Lesch hat doch dafür größere Magazine im Programm übernommen.
 
@JacksBauer: Aber keins wie Alpha Centauri, vorallem nicht so gut und lang. Was er nach AC in Richtung Astronomie machte war extrem auf's dumme Publikum ausgerichtet, zb diese Sendung da wo ein Typ hinter der Kamera immer nervige Sounds eingespielt hat und superdumme Fragen gestellt (Leschs Kosmos glaub ich), und auch wurden bei sci_xpert nur alte Themen von Alpha Centauri wiederholt und das in 1/3 der originalen Sendezeit... Aber das ist ja ein anderes Thema, ich nehm's den ÖR jedenfalls für immer übel dass AC "aus Kostengründen" abgesetzt wurde.
 
@lutschboy: Hey, das Original ist immer noch Elefant, Tiger und Co vom MDR aus Leipzig. ;) Der Rest sind also Ableger davon. P.S. falls es hier Zoointeressierte gibt, am Freitag eröffnet der Zoo Leipzig Europas größte Tropenhalle, das Gondwanaland, mit vielen besonderen und auch für Deutschland einzigartigen Tieren und Pflanzen. Lohnt sich bestimmt!
 
@Ramose: Unterlasse bitte die Werbung für diesen besch... Zoo mit deren besch.. Preispolitik.
 
@chris193: Ich würde nicht sagen, dass der Zoo besch... ist und kann dir dafür auch etliche Argumente liefern. Warum meinst du, dass es so ist? Was die Preispolitik betrifft, so finde ich diese in Ordnung, andere große Zoos sind nicht wirklich billiger, haben höchstens die Preise auf mehrere Bereiche gesplittet (z.B. Zoo Berlin, wo man ein Ticket für den Zoo, eines für das Aquarium oder dann das Kombiticket benötigt).
 
@Ramose: Das Problem ist, dass nun Jahreskarten - die ohnehin recht teuer sind - nicht für dieses tolle G.-Land gelten. Obwohl man auch den Bürgern hier in LE reichlich abverlangt hat (Verkehrbedingungen).
Aber dies gehört hier - wie deine Werbung :p - nicht hin.
 
@Ramose: Zoos sind doch eh nur Tierquälerei. Kann nicht nachvollziehen wie man dafür schwärmen kann Eisbären in Berlin bei über 30°C im Sommer zu halten oder Raubkatzen die ein großes Territorium brauchen in 30m²-Käfige zu sperren usw... . "Für Deutschland einzigartige Tiere" in der "Tropenhalle" - Vielleicht sind sie deshalb hier einzigartig, weil sie nicht nach Deutschland und auch nicht in Tropenhallen gehören? Aber das nur am Rande, klar, dass eine Diskussion diesbezüglich hier fehlamplatz und eh sehr müßig ist ^^
 
@chris193: Eins noch, die Jahreskarten gelten für den gesamten Zoo auch weiterhin, samt Gondwanaland, werden nur leider am 1.7.11 teurer. Aber stimmt, das gehört hier nicht rein, deshalb lass ich es nun auch (auch wenn es noch einiges zu sagen gäbe).
 
@lutschboy: Kann ich dir grundsätzlich nicht widersprechen. Der Leipziger Zoo ist aber definitiv einer der größten und besten in Deutschland, wenngleich nicht der billigste.
 
@chris193: Informier dich mal wie teuer Tierhaltung auf hohem Niveau geworden ist. Ist dir ein Zoo lieber, wo aus Kostengründen an Futter, Platz, Betreuung u. Personal gespart werden muß und die Qualität flöten geht? Der Preis für die Jahreskarte steigt im Juli um ganze 5€, das ist ja wohl äußerst moderat.
 
@Ramose: Dies ist aber leider ein Irrglaube. Bestehende Monatskarten gelten nicht für das G.land.

@Metropoli
Aha... Die Kosten der Eintrittskarten steigen also, weil sich die Kosten im Allgemeinen erhöht haben. Dieser Mio. Bau hat sicherlich keinerlei Auswirkungen bez. des Eintrittspreises.

@lutschboy
Sehe es ähnlich. Ein Grund den Zoo mehr zu meiden.
 
@chris193: Ich hab jetzt mal den Zoo angerufen, gültige Jahreskarten (Monatskarten gibt es in Leipzig nicht) gelten selbstverständlich weiterhin, auch für das Gondwanaland. Kannst morgen also zur Eröffnung gehen;). Was die Preise angeht, ein Stück weit decken sie schon mit die Kosten und die sind für Futter, etc. ein ganzes Stück gestiegen. Zudem kosten viele andere Unterhaltungsmöglichkeiten auch mehr, wenn sie mehr im Angebot haben. Was lutschboys Argument angeht, so ist schon was dran, dass manche Haltungsform nicht OKist. Deshalb werden ja viele Zoos modernisiert und artgerecht gestaltet, damit sie eben nicht mehr Tierquälerei sind. Deutlich größere Anlagen, der Natur ähnlich gestaltet (und keine gefließten Käfige mehr) und Beschäftigungsmöglichkeiten. Zoos haben heutzutage eine erwiesene Funktion im Artenschutz und auch in der Aufklärung und Bildung der Menschen zzgl. Sensibilisierung für die Bedrohung unserer Fauna.
 
@lutschboy: Dafür gibt es doch immer noch vergleichbares von Lesch.

Meistens Nachts auf dem Ersten.
 
@lutschboy: Man munkelt die Moderatoren wollten zu viel Kohle haben. Münch, weil er sich die ganzen Apple-Geräte nicht mehr leisten kann und Schnurer weil er für ne Haartransplantation spart ^^
 
erst WDR Computer-Club, dann NEUES und jetzt auch noch CT!!! - Jetzt sind alle IT-TV-Sendungen TOT!! - ja ich weis, es gibt den ComputerClub2, aber nur im Internet
 
@flipidus: oder über Sat auf Dr. Dish TV :)
 
@scopeman: Oder via Podcast am AppleTV oder dem EndDevice deiner Wahl.
 
@vectrex + scopeman: aachso, apple TV hab ich (noch) nicht aber andere "EndDevices" und DVB-S ist bei unserer Wohnung nicht möglich -.- -- THX für die Infos!
 
@flipidus: Ich bin mir jedoch sicher, dass du die Sendungen auch auf der Homepage der jeweiligen Sendungen ansehen kannst. So im Stiel einer ZDF Mediathek oder so.
 
@flipidus: Computer Club gibts läuft doch weiter als V2.0? Zum. hab ich da letztens was gesehen. Allerdings stört es mich, dass sich dort mehr altgediente Herren zum Thema äußern als junges und modernes Publikum. Trotzdem Sehenswert, auch wenns ab und an mal langatmig und langweilig wird.
 
@KlausM: hab ich doch erwähnt :)
 
@flipidus: Ui Stimmt, hat ich wohl überlesen. sry mein Fehler. PS: Den gibts aber auch im TV...zum. hab ich ihn dort mal gesehen.
 
@flipidus: um keinen davon ist es schade...
 
Ich werd den Schnurer vermissen.
 
@kickers2k1: Ich nicht. Grausam!
 
cu you soon - Herr Schnurer
 
schade. die beiden haben mich immer so an Netzer und Delling erinnert :(
 
@deDigge: Ja die waren schon putzig :D
 
@deDigge: Hey komm schon, den Vergleich mit der Zicke Netzer hat der Schnurer nicht verdient. ;-)
 
Es fehlt nicht mehr viel dann haben die ÖR das gleiche unterirdische Niveau wie die Privaten. Viele gute Mags werden einfach aus dem Programm genommen und dafür seichte Kost angeboten. Aber schaut euch doch mal um..... die Gesellschaft verblödet doch immer mehr. Welcher von den Jugendlichen kennt den die hier im Thread angesprochenen Sendungen? OK, muß ich mich mehr im Netz rumtreiben und die Glotze bleibt aus....
 
Einerseits schade, andererseits aber auch wieder nicht. Ich habe schon länger das Interesse an dem Magazin verloren, weil sich die Themen andauernd wiederholt haben. Auf Digitalkameratest folgte der Flachfernsehertest, folgte der Tintenstrahldruckrtest, folgte der Digitalkameratest, folgte der Flachfernsehertest, und wenn die Redaktion mal zwischendurch aufgewacht ist und gearbeitet hat, kam auch mal ein Test über digitale Camcorder dazu.
 
@DennisMoore: Bei mir war auch irgendwann das Interesse weg. Statt auf die Berichte selbst, hatte man sich später mehr und mehr auf Wackelkamera oder andere unpassende Effekte seitens der Regie konzentriert. Es war dann einfach nur noch nervig, die Sendung zu gucken.
 
Bleibt owhl nur noch der Elektrische Reporter (www.elektrischer-reporter.de) übrig als ähnliches Format. Erstaunlich das man Millionen für "Wetten dass... ?" auf Mallorca hat aber keinen Beitrag für Sendungen der "Netzkultur", vor allem Sendeplatz bei den größeren Sendern. Aufklärung von Gefahren im Netz sieht für mich andars aus als Terrorwarnungen, Bombenanleitungen, Datanhacks oder Zensurwünsche.
 
@RobCole: nun ja, die Regierung möchte bestimmt nicht, dass all zu viele aus Versehen über solche Gefahren wie VDS aufgeklärt werden und womöglich auch noch von Möglichkeiten erfahren, wie man sie umgehen kann.
 
Das Fernsehen in seiner momentanen Ausgestaltung ist ohnehin ein Molloch, das sich selbst langsam aber sicher überlebt hat. Das Versenken wirklich guter Themensendungen, Dokumentationen (und damit mein ich nicht Menschenaffe Hauskatze und so., sondern wirklich gute Naturdokumentationen...) und Magazine und die Hinwendung zum Deppen-TV ist nur der aktuelle Trend. Wie kommts? Es mag sicherlich klischeebelastet klingen, aber Dauerberieselung (aka Brot und Spiele) durchs TV ist nurnmehr für die Menschen, die keine gescheite Internetanbindung haben und auch sonst zuviel Zeit haben und zuwenig damit anzufangen wissen (Hobbies etc.). Bleibt zu Hoffen, das einige der Personen mit Ihren Sendungen bzw. ähnlichen Formaten im www ihre Sendungen online wiederaufleben lassen. Bestes Beispiel ist eben Harald Lesch (sofern er nicht ohnehin ausgelastet ist), der mit seiner einen Cam und 15mins für ein Thema auch gleich für Online hätte produzieren können...
 
@Diak: "Dauerberieselung (aka Brot und Spiele) durchs TV ist nurnmehr für die Menschen, die keine gescheite Internetanbindung haben und auch sonst zuviel Zeit haben und zuwenig damit anzufangen wissen (Hobbies etc.)." Also ich sitz zuhause rum, weiss nicht was ich machen soll (jaja jetzt kommt mir nicht mit Job suchen, NIEMAND sucht den GANZEN Tag lang n Job, reicht schon wenn wie Asiamtkurse meinen man braucht ne 38,5 Stundenwoche um nen Job zu suchen lol) ... Aber ich hab Internet, ich hab eine XBox, ich hab ein NDS, ich hab ein AndroidSmartphone und eine GameCube.... und ich weiss trotzdem nicht was ich machen soll ... Alles total langweilig, und ich will sterben omg ... jedenfalls, was bleibt dann übrig, als wie sich zurückzulehnen, der "Musik" auf ViVa bis in etwa 11 Uhr zu lauschen, dann Malcom, BigBangTheory, HowIMetYourMother, Scrubs auf Pro7 zu schauen bis in etwa 15:40, gefolgt auf ORF-1 von Malcom, Nachrichten, Malcom, HowIMetYourMother, Simpsons, Simpsons, dann so etwagegen 18Uhr weiter auf Pro7 Simpsons, Simpsons, Galileo... Danach auf Nikelodeon AmericanDad, AmericanDad, und zum Schluss auf ViVa FamilyGuy, FamilyGuy ... das alle geht in einer Reihe durch von <irgendwann wann ich halt aufsteht> so gegen 9uhr, bis 22uhr Abends ... So ist das halt, wenn man Bock auf gar nichts hat, dauerdepri und suizidgefährdet ist ... einfach gar nichts machen .... achso, und zwischendurch <name der zeitung hier einfügen> Irgendwas über Griechenland und Integrationsproblemen lesen ... eine perfekte Welt... jawohl ... *nicht rausgehen mag* Die sind überall ... die Ausländer die einem grundlos anspucken und beschimpfen, und dann die linken die das auch noch verteidigen o0 *snüff*
 
@Ðeru: dann ist ja gut, dass du was aus deinem leben machst ;) ... und ich dacht schon...
 
@larusso: Schau mal, ich hab allein ne Wohnung, weil ich keine Eltern hab. Wenn ich arbeiten würde, würd ich sogar weniger bekommen als wie jetzt vonner Sozialhilfe, weil die Boni wegfallen wie zB die 15€ Monatskarte für die Öffis. --- Will damit sagen, das ich paar Weiterbildungen bräuchte, weil ich kb hab bei McDonalds zu putzen (Ich mein, putzen, Arbeitszeit, weniger Geld, und Tshuxln auch noch... ne danke). ... Aber da du mit deinen Eltern und deren Geld wohl was aus deinem Leben machen konntest, und du ja sozial bist, wirst du mir sicher helfen *pat pat* ^^ ... Aber was solls, warscheinlich bekomm ich jetzt gleich von allen möglichen Leuten irgendwelche Links gepostet mit Weiterbildungen die 700€ aufwärts kosten, zB beim WIFI ... Ja son Kurs könnt ich machen, nur dumm das die Sozialhilfe nur 750€ hoch ist, und allein die Miete 350 ausmacht :D :D :D Aber ehrlich, ich find das immer so wahnsinnig amüsant wie die Leute dann alle immer meinen man müsse aus seinem Leben was machen und so :D :D Echt mal ... haha ... Wenn ich irgendwas machen könnte, würd ich erstmal Wien aus der osmanischen Versenkung holen, ganz ehrlich, ich bin kein Egoist ... Wenn ich in Lotto gewinnen sollte? Ich würd meiner Mom, meinen Bruder, meiner besten Freundin aus dem Minus helfen. Ganz ehrlich, ich brauch keinen Sportflitzer oder ne Villa ... Vielleicht gehts mir ja deswegen so scheisse, weil ich mein ganzes Leben lang viel zu nett war...
 
@Ðeru: es ist sogar so schlimm in dieser Gesellschaft, daß echte Altruisten nicht nur ausgenutzt werden, sondern ihre Gutherzigkeit von den anderen als Hinterhältigkeit ausgelegt wird. Ich bin kein Altruist, aber ich kenne jemanden. Und die Lebensgeschichte dieser Person. So ähnlich wie bei Jesus Christus, der wurde ja auch nicht gerade gut behandelt. Das machte Schule. Edit: siehe mal http://bit.ly/jHEpei
 
@Ðeru: "Also ich sitz zuhause rum, weiss nicht was ich machen soll (jaja jetzt kommt mir nicht mit Job suchen, NIEMAND sucht den GANZEN Tag lang n Job" - Ich kenn die Sorgen und Probleme, die man hat, wenn man keinen Job hat. Aus erster und zweiter Hand, daher wär ich mit diesem Dummkommentar nicht gekommen. Ich hab aus selbigem Grund nicht per sé von "Hartz IV-TV" gesprochen. Beides wäre oberflächlich und ebenfalls dummes Schubladendenken. Aber ich kann mich entsinnen, dass das Leben früher auch abseits der eigenen heimischen vier Wände stattfinden hat können (auch ohne immens viel Geld ausgeben zu müssen). Ein paar gute Freunde langen für den Anfang; der Rest findet sich. Mit etwas (neudeutsch) Networking vlt auch eine Arbeit/Ausbildung. Wenn Du allerdings noch ncihtmal Lust hast, für ein Einkommen zu arbeiten. Also so richtig mit dreckig machen und schwer ackern, wie das beim Putzen durchaus der Fall sein kann (wir haben des öfteren so faules Pack,dass sich den Spass einmal gibt und nimmer gesehen war)... kann ich dich meinerseits nur bemitleiden. Mit "nur putzen"am Wochenende erhalte ich locker lässig mehr als Du bekommst. Du hättest also noch genug Zeit für Weiterbildung, Suche eines gescheiten Jobs (nix tun, 8h am Tag und nach A15 bezahlt werden wär dir doch sicher recht, oder? Ich hät auch nix gegen) und was weis ich nicht noch. Hör auf, Mitleid zu erwecken und versuchs zur Abwechslung überhaupt erstmal mit arbeiten. Kein Bock ist kein Argument ausser für solche Leute, die sowas als Argument suchen um das soziale Netz am Liebsten aufzukündigen. Von mir erhälst Du höchstens noch Unverständnis, mehr nicht. Im Übrigen gibbet für dauerdepri und suizidale Gedanken etwas, dass sich Arztberuf/Psychologe nennt - auch wenn Medis leider nicht für umme sind, was wirklich sauerei ist.
 
@Diak: Ich versuch kein Mitleid zu erregen, mir gehen diese Standardphrasen wie "Such dir halt einen Job" halt einfach nur am Arsch. Das wär genau dasselbe wie wenn meine Wohnung ausgebrannt wär und wenn ich das einen Freund erzähl der mir dann sagen würde "Hättest halt die Feuerwehr gerufen", verstehst was ich mein? Das is genau dasselbe.... ausser "[ironie] a geh, wirklich? Da wär ich niemals draufgekommen ... [/ironie]" fällt mir dazu nich wirklich was ein :P Ich mein, ja, klar bin ich fleissig am Absagen sammeln, is ja nich so das ich wirklichts nichts tu ;) Es gibt Dinge, da will und braucht man keine logische Antworten, weil der gegenüber das vlt sogar schon weiss? ... Wenn deine Frau trauert weil sie sich zu dick fühlt, und du dann mit so tollen logischen Antworten kommst wie "Dann nimm halt ab" wird sie nicht nur sehr böse auf dich sein sondern dir vielleicht sogar eine kleben ... tsüü
 
@Ðeru: Öhm - sie hat 15kg abgenommen, ich mittlerweile fast 30 - weil wir uns beide nimmer wohl fühlten (Freundin, nicht Frau) und haben nun unser schlankundrank-'Normgewicht' erreicht. Da gabs bei der Feststellung und beim Abnehmen keine gekellt; eher Freude drüber, dass man wieder vernünftig ausschaut und der Doctore bei den Blutwerten nicht mehr immer nur sagt "mehr bewegen" (was wir dann auch getan haben - skaten macht doch recht viel Laune). Einziger Wehrmutstropfen war, dass man reichlich viele neue Klamotten brauche (was ja Geld kostet) - andererseits schauen die Sachen dann auch (weil neu) besser aus und sehen auch an uns eben einfach besser aus, als quasi-verhüllende Müllsäcke in Stoffdesign. Alles was ich von Dir lese ist das, was mein Schwager auch im Assi-Amt immer oft genug zu hören bekommen hatte (und dann da wieder aufgehört hat, weil er es einfach nimmer hat hören können). Fadenscheinige ausreden, warum etwas nicht geht bis hin zu Deinem 'kein Bock - ich hab mehr Geld, auch wenn ich nichts tue'. Mehr Langeweile hast Du dadurch aber anscheinend auch. :p
 
@Diak: Gestern stand in der Zeitung: Nur 9% der Schüler mit Deutsch als Muttersprache http://goo.gl/zx6fg ... Heute stand in der Zeitung, dass das aufsteigen der Schulstufen mit 2 5ern möglich ist. http://goo.gl/H1y5B ... Da ich anfangs am Land in der Schule war, fand ichs schon schlimm genug, das in Wien die Schule in einer Art "EasyMod" abläuft, damit ja jeder Tshuxl durch kommt, auch ohne Deutschkenntnisse... als ob das nicht schon schlimm genug war ... jetzt auch noch das... Und da wird sich dann über die Arbeitslosen gewundert *klatscht aufgeregt in die Hände* ^_^ €: Achso, Glückwunsch zum Erfolgreichen abnehmen ;)
 
@Ðeru: wolltest du jetzt einfach nur das thema wechseln oder ist es nur eine ausrede?!? BTW irgendwie hab ich das gefühl, dass du doch schon irgendwie deutsch kannst... aber frag mich nicht, warum ich das gefühl habe.
 
@Diak: Du implizierst mit deiner Aussage, das man im Internet nicht durch Dauerberieselung verdummt, beziehungseise dass man sich dort nicht willendlich verdummen lassen will. ...
 
@Lastwebpage: Ich impliziere, dass ich im Internet besser in der Lage bin, mein Portfolio zusammen zu suchen, um mich (wenn es schon Unterhaltung sein muss), zu berieseln. Im TV wird mir weitaus weniger und vor allem zu festen Uhrzeiten banales vor die Nase gesetzt - im Internet, vor allem dank nicht festgesetzter Sendetermine - fällt dieses Problem schon einmal weg.
 
naja herr münch war mir egal, aber herr schnurer wird mir fehlen.schade war ne gute sendung.
 
Ich muss einräumen, ich habe c't magazin.tv nur dann mal gesehen wenn ich es zufälligerweise mal in der Programmübersicht fand und sonst kein guter Spielfilm, oder so lief, ich kann also über die TV Sendung wenig sagen. Wenn die TV-Sendung jedoch annährend den Themen (und dem Niveau) der Zeitschrift entspricht, kein alzu großer Verlust... (Spricht jemand der die Zeitung vor ein paar Jahren sogar mal aboniert hatte..)
 
Wirklich schade! Sorry @sebastian2!
 
@simsim: Du solltest dich vorher mal informieren.

Die Frau Lierhaus wird/wurde NICHT von der Rundfunkgebühr finanziert. Sondern von den Einnahmen der "Fernsehlotterie", sprich durch die Losverkäufen. Somit würde das an dem "Problem" was der HR hier hat nichts ändern.
 
@simsim: Gut gebrüllt Löwe!
Aber leider am Thema vorbei.
 
NEEEEIN!!! Hab das so gerne geschaut. Kenne den Moderator auch aus dem hr3 Radio, und finde ihn doch sehr amüsant. Und dann natürlich noch die Themen, rundum tolles Magazin... sehr sehr schade :( :(
 
Echt schade. Naja, können ja so etwas wie Bauer sucht Frau senden, das hat ein größeres Spektrum.
 
Obwohl mir c't sehr sympathisch ist und ich Abonnent war, erinner ich mich im Zusammenhang mit der TV-Sendung immer an eine Sendung von vor ein paar Jahren: "Die Hardcore Gamer setzen aber weiterhin auf Kugelmäuse" - Ahja :'D

Naja, schade um die Sendung auch wenn ich sie nie richtig geschaut hab.
 
Ganz ehrlich, die Sendung war für das was ich aus der Zeitschrift gewohnt bin etwas daneben, der angebliche IT-Experte hatte nur Halbwissen und der Moderator war mir etwas zu arg ein IT-Anfänger.

Wen genau die Sendung ansprechen wollte ist mir auch nicht klar, aufgrund des Namens hätte ich eine professionelle Sendung für ITler erwartet. Ansprechen konnte die Sendung allenfalls den PC-Dau, was ja nicht grundlegend verkehrt aber aufgrund des Namens doch befremdlich war.
 
@rAcHe kLoS: Es gibt ja auch Einsteiger/Quereinsteiger. Nich jeder der noch nichts über PC/IT weiss ist direkt ein DAU. Denke genau an die Beginner richtete sich das, Die Sendung war so strukturiert, dass egal welches Thema abgehandelt wurde man sich auch ohne umfangreiche Fachkenntnisse zurecht fand. Eine art zum Brunnen führen..
 
Wohl zu viele Beschwerden gegen Grosfirmen, der Verbraucher soll nicht nerven sondern bezahlen. Kostengründe! Das ich nicht lache.
 
@Laika: Wobei man auch sagen muss, dass da Teilweise nicht 100% recherchiert wurde. Es gibt genug Verbraucher, die schlimmer als jede Firma sind. Z.b. einfach mal dumm kaufen, dann nach 6 Monaten irgendwas behaupten, um aus irgendwelchen Verträgen wieder raus zu kommen, nur weil es das wo anders günstiger gibt.
 
Armes Deutschland. Eine Sendung die man heute schon zum Bildungsfernsehen zählen kann wird aus Kostengründen eingestellt, um womöglich die 100ste Kochshow und die 200ste Liebesdrecks-Soap zu produzieren. Auch wenn es keine GEZ mehr in dem Sinne gibt, so werde ich alles auch gegen diese neue Zwangsabgabe unternehmen was in meiner kleinen Macht steht. Irgedwer oben sprach alpha centauri an, dass wurde soweit ich weiss eigestellt weil es Querelen zwischen Harald Lesch und dem BR gab, wie er das Angebot vom ZDF angenommen hat. Wie dem auch sei, wenn das so weitergeht dann bestehen die (noch) sehr sehenswerten Mediatheken der ör TV Sender nur noch aus Kochshows und Liebes-Soaps, ach ja und natürlich Unmengen an SOKO´s
 
@Zwerg7: der verbraucher soll ja verdummen...ein schlauer verbraucher will keiner...medienkonzerne schon gar nicht /ironi/
 
Schade, hab den Glatzkopf immer so gern gesehn xD
 
@citrix: ich mochte die sendung auch, da sie immer so "unabhängige" tests hatten...die ebend nicht so ganz unabhängig waren und dadurch auch recht lustig waren. für it experten ist die sendung nicht sehr informativ, aber für otto normal war es eine sehr gute quelle um informationen zu erlangen.
 
Tja, dann ist ja noch mehr Sendeplatz für Hartz 4 TV und ähnliches.

Sendungen wie CT Magazin haben aufgeklärt und Entscheidungshilfen gegeben.
Armes Deutschland
 
@Postralf10: is wie überall, geld vor menschen...warum solten deutsche firmen anders sein? sie beweisen doch grade durch die viel zu schwachen lohnsteigerungen (reallöhne sinken seit fast 15 jahren) das ihnen der mensch nichts wert ist.
 
damit zeigt heise verlag das er nur verdienen möchte und NICHT informationen verbreiten will. die informationen bei heise.de sind auch nicht immer sehr informativ. das magazin ct kaufe ich laden schon länger nicht mehr, da es überteuert ist und zuviel werbung für den preis enthält.
 
@MxH: heise greift Themen auf, die sonst wohl in der deutschen Medienlandschaft wohl allzu gerne unter den Teppich gekehrt würden. Insbesondere um Themen die Bürgerrechte im Zusammenhang mit Telekommunikation betreffen hat sich der heise Verlag auf seiner viel besuchten Webseite verdient gemacht. Oft ist heise bei brisanten Themen wie etwa Vorratsdatenspeicherung, Themen die das Bespitzeln der Bürger betreffen, Vorreiter. Die andern Medien ziehen oft erst dann nach, wenn heise den ersten Schritt gewagt hat und das heiße Eisen anpackt. Das heise auch etwas Geld verdienen möchte, das kann man dann auch gönnen. Beim c't magazin.tv ist es wohl so, dass die GEZ kräftig die ÖR Fernsehzuschauer abkassiert und heise draufzahlen musste.
 
Ganz ehrlich! Der Burner war's sowieso nie. Das typische Sendeformat der Dritten eben. Man ist mal hängengeblieben beim Zappen aber konkret auf der "Diese Sendung muß man sehen"-Liste stand sie nie. Witzig war immer der pferdeschwanz-tragende Eierkopf Georg Schnurer, seines Zeichens stellvertretender Chefredakteur der c't -.- bei dessen Oberhemd-Mustern immer die Fliegen tot von der Wand fielen.
 
Schade, erst Delling und Netzer und nun auch noch Münch und Schnurer ...
War zwar nicht das beste Sendeformat, aber ganz gut um immer wieder reinzuschauen.
 
Stattdessen strahlt man nun alten Folgen von "Bauer sucht Frau" aus...
 
Schade, werde "Cone- Head" vermissen :-(
 
Da es die Sendung nicht mehr gibt, brauch ich auch das Heft zur Sendung nicht mehr und werde deshalb mein c't Abonnement kündigen.
 
@killerwade: lol das heft zur sendung. was fürn blödsinn. zum glück ist die ct nicht auf dem gleichen niveau. auch wenn da manchmal schon ziemlich dumme artikel drin stehn.
 
Toll: für was zahle ich GEZ: für wetten dass in Spanien? Qualitative Sendungen werden abgesetzt. Erging ja genauso nano. Ein paar mehr Themen und etwas länger hätte es aber sein können.
 
@zivilist: Wetten Dass in Spanien hat einen anderen Topf als der HR.

Ich verstehe aber nicht warum ihr euch so auf den HR versteift.

Der Heise Verlag ist hier mitschuldig. Die wollen die Sendung nämlich auch nicht mehr finanzieren.
 
Kein Münch & Schnurrer mehr :((((
 
War nicht unbedingt das gelbe vom Ei, aber ich habs dennoch immer wieder gern geschaut. Allerdings eher wegen Münch und Schnurer als wegen der Themen. :) Ich finde es traurig, dass jeder Sender meint unbedingt eine oder mehrere Kochshows im Programm haben zu müssen, aber für eine Computersendung ist kein Geld da. Wir zahlen doch eigentlich Gebühren, damit dei öffentlich rechtlichen Sender nicht auf die Einschaltquoten angewiesen sind und so auch sinnvollere Sendungen die nur kleinere Zielgruppen ansprechen zeigen können und nicht wie alle anderen eine Telenovela nach der anderen zu zeigen.
 
Mal zur Info: Die GEZ welche in dem Thread immer wieder erwähnt wird hat LEIDER - LEIDER und LEIDER immer noch den altbackenen Freibrief der damaligen Bundesregierung, der sogenannten "Grundversorgung" und kann dafür nach Herzenslust und mit Deckung des Gesetzgebers Geld verlangen. Die Funktion der "Grundversorgung" erfüllen aber die ÖR's gar nicht mehr, sondern eher das "Ergänzungsangebot" im Hinblick auf die inzwischen sehr zahlreichen Privatfernseh- und Rundfunkanbieter.
Desweiteren ist die "Grundversorgung" z.B. auf Mittelwelle und Kurzwelle schon so gut wie weggefallen. DLF und Deutsche Welle senden bspw. noch auf diesen Bändern.
DVB-T: OK es wurde in Dtl. massiv in diese neue Technologie investiert. Alle analogen TVSender wurden kurzerhand durch digitale ersetzt. Obs halt so gut funktioniert tatsächlich wie erst vollmundig versprochen ist und bleibt immer noch dahingestellt. Beim TV hat man statt Rauschen nun Verpixelung, bunte Falschfarbenkästchen und einfrierende Bilder, beim Radio statt Rauschen nun Knarzen, Knacksen, Aussetzer und zeitweilige Tonausfälle. Und überhaupt.. "HD":.. ARD und ZDF senden beim freien HD-Angebot nur sehr vermindert in HD.. nicht in Full-HD! Offenbar langt da irgendwo irgendeine Bandbreite nicht aus...?
Die "Grundversorgung" kann man nicht mal mehr bei der Satellitenschüssel gebrauchen. Auch hier ist das nur eher ein "Ergänzungsangebot" seitens der ÖR.
Wer ist der Dumme ? der Bürger der bislang offenbar nicht wirklich gewillt ist daran was zu ändern. Dabei haben wir alle paar Jahre die Möglichkeit daran zu drehen! Aber das scheint nicht wirklich eine Mehrheit zu wollen oder ? Wieso regt man sich denn dann überhaupt darüber auf daß die GEZ weiter fleissig abkassiert ????? Geht wählen! Dann tut sich vielleicht was. In diesem Sinne "Beide Daumen hoch" (oder doch eher runter???)...
 
@berndpfe: Natürlich erfüllen die ÖRR auch noch die "Grundversorgung". Grundversorgung bedeutet nämlich "Sendung für jedermann" und das bieten sie. Grundversorgung hat nichts mit einen 100 % störungsfreien Empfang oder ähnliches zu tun.

Auch bedeutet "grundversorgung" nicht, dass man bei HDTV in 1080i senden muss. Verstehe eh nicht warum der größtteil der Sender, sich auf Halbbilder konzentriert. FullHD ist das übrigens auch nicht, FullHD ist 1080P.

Und ja, ich zahle gerne für das angebliche "Ergänzungsangebot". Wenn ich dran denke, wenn die Privaten die macht in der Deutschen TV Landschaft hätten. TV nur noch für "reiche", da alles verschlüsselt. Noch mehr Einheitsbrei und und und.

Na danke, was sich hier einige wünschen *schock

Wählen wird da übrigens zum Glück auch nichts helfen.
Es sind nämlich so gut wie ALLE Parteien für einen guten ÖRR, der die Privaten in die Schranken weißt und ein Kontrastangebot bietet.
 
Auch von mir ein "schade, goodbye".
 
Kein Wunder - der Computer läuft dem TV mehr und mehr den Rang ab - warum sollte also das TV dies noch unterstützen ? Ich find es schade, dass wieder eine interessante Sendung dem Rotstift zum Opfer gefallen ist und es wieder keinen Ersatz gibt. Naja dafür werden dann Milionen Euro an besch...dene Sport gezahlt, nur damit die Öffentlich Interviews bekommen. als Beispiel Jan Ulrich ( Doping-Radler) bekam im Jahr 300.000 € von der ARD - nur damit er Interviews gab - -- ich kann da garnicht soviel essen wie ich kotzen könnte....
 
Das ist mal wieder typisch deutsche Fernsehkultur- wahrscheinlich benötigen die Sender den Sendeplatz für noch ne Kochsendung oder eine weitere Castingshow à la DSDS :-(
Wo bleibt hier die Informationspflicht der ÖR?? Millionen in Fussballrechte investieren aber für Sendungen wie "Neues" oder "ct Magazin.tv" ist mal wieder kein Geld da!! Entschuldigt meine Redeweise: So was kotzt mich an!!!!
 
@KingBolero: Wie schon gesagt, finanziert wurde die Sendung von 2 Parteien und BEIDE wollten nicht mehr.

Eine Kochsendung oder Castingshow wirst du auf dem HR Sendeplatz aber nicht finden.

Der Topf woraus Fußballrechte finanziert werden, ist übrigens ein ganz anderer, als auf den der HR zugreifen kann.
 
Diese Sendung war wenigstens mal ansatzweise der Versuch, Bildung in diesem Bereich zu vermitteln...sicher ausbaufähig, aber dennoch informativ. Die ÖR sollen lieber ihren Serien- und Show-Rotz über Board werfen und sich auf das konzentrieren, wofür sie da sind. Information und Grundversorgung auf hohem Niveau. Stattdessen werden die GEZ-Gelder in Größenordnung verpulvert, ohne auch nur den geringsten Effekt zu hinterlassen. Wenn es nach mir gehen würde, gäbe es bundesweit nur ARD/ZDF und pro Bundeland eine Lokalanstalt. Dann wären genug interessante Themen für alle da. Aber nein, es gibt hunderte Regionalsender, welche alle ein Stück von großen Kuchen abhaben wollen.
 
@tommy1977: Falsch. Es gibt genau ein Regionalsender pro Bundesland. Dazu gibt es bei einigen noch Einteilungen in Regionen wie beim WDR oder dem BR.
Würde man das abschaffen, hätte z.B. der WDR zwar mehr Geld. Das würde dem HR aber nichts bringen.

Dazu kommen dann noch lediglich die 6 digitalsender, die kaum was kosten und Sender wie arte, 3sat, phoenix und kika. Sicherlich auch nicht die unsinnigsten TV Sender...

Man sollte hier aber nicht vergessen, dass der HR nur EINER der Produzenten der Sendung war. Der Heise Verlag wollte auch nichts mehr für die Sendung bezahlen. Somit sollte man nicht nur den hr kritisieren.
 
Eine der wenigen Sendungen für die ich GEZahlt hätte, selbst wenn ich sie nicht oft gesehen hab. Unterhaltend, Informativ, Menschlich und Massentauglich. Ich hoffe jemand übernimmt die beiden irgendwo anders hin.
 
Es könnten durchaus noch mehr angestaubte Sendungen des "Öffentlich-Rechtlichen" eingestellt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles