LulzSec veröffentlicht sensible Regierungsdokumente

Die Hacker-Gruppe LulzSec hat in der letzten Nacht eine Reihe von sensiblen Regierungsdokumenten veröffentlicht, mit denen man gegen einen Gesetzesentwurf namens SB1070 protestiert, der derzeit im US-Bundesstaat Arizona heftig diskutiert wird. mehr... Logo, Anonymous, Lulzsec, AntiSec Bildquelle: Lulzsec Logo, Anonymous, Lulzsec, AntiSec Logo, Anonymous, Lulzsec, AntiSec Lulzsec

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch aber dumm.da würde ja jeder tourist dann verbrecher sein.
 
@xerex.exe: Jopp, aber so wird man ja eh behandelt bei der Einreise von wegen Fingerabdrücke geben und durchleuchtet werden. Deswegen reise ich da erst gar nicht hin.
 
@koenighonk: das is großer Quatsch. War jetzt schon 4x in den USA. 2x Rundreise mit nem Wohnmobil ,1x Vegas und 2x in New York. Die Sicherheitsleute dort sind unglaublich freundlich und nett,fragen dich nur was der Grund der Reise ist und nehmen Fingerabdrücke. Ist halt dort Gesetz. Solln se mein Fingerabdrücke halt haben, bin kein Verbrecher.
Also hatte mit Land und Leute noch nie Probleme..im gegenteil, die Deutschen könnten sich von der Offenheit und freundlichkeit ruhig ne Scheibe abschneiden.
 
@xerex.exe: neulich kam ne Reportage über den dortigen Polizeichef. Der hat unfassbare Gesetzte in Umlauf gebracht, die vor allem gegen die Mexikaner gerichtet sind. Da verbringst 2 Wochen im Knast weil Du nicht an ner Kreuzung nicht geblinkt hast. Unfassbar, dass sowas in einem eigentlich stabilen Staat überhaupt möglich ist.
 
@TurboV6: usa stabil? kommt drauf an mit was für maßstäbe man misst aber zumindest mit keinem europäischen
 
@TurboV6: Als Außenstehender klingt das wirklich unglaublich. Wenn man sich aber über die tatsächlichen Zustände vor Ort informiert, wird einem klar, daß man, scheinbar mit der gegenwärtigen (kuschel)-Justiz, der Kriminalität nicht anders Herr zu werden scheint.
 
@TurboV6: Polzeichefs können Gesetze in Umlauf bringen? Kann ich mir nicht denken. Nichtmal in USA.
 
@Athelstone: Gesetzte nicht, aber so ein County-Sheriff ist oft sehr dicke mit dem Örtlichen Richter und da kann man Verordungen sehr leicht durchbiegen. Ausserdem hat dann so ein Sheriff sehr viel macht wenn es z.B. kein Gericht vor Ort gibt, dann kann er bestimmen was wie da geht, weil dort noch die Wild West Gesetzte gelten. In Arizona darfst du ja auch wie in einem Western rumlaufen, mit geladenen Colts am Gürtel.
 
@TurboV6: Kalifornien ist z.B. demokratischer als Deutschland. Dort gibt es genau so viele Volksentscheide wie in der Schweiz.
 
@ephemunch: brauchst mir nich sagen. Ich weiß das ;-) Aber manche USA Gegner hier im Umfeld kehren das gern unter den Teppich.
 
@xerex.exe: Tja, dann ist Arizona halt tabu für die Touristen (und deren Geld). Selber schuld würd ich sagen. Aber wer will da überhaupt hin? Da gibts doch nix. Ich stell mir aber grad so vor wie der typische Tourist mit Sonnenhut, Hawaiihemd, umgehängtem Fotoapparat, Shorts und Tennissocken in Sandalen von der Polizei hochgenommen wird, weil er angeblich ein illegaler Einwanderer ist ^^
 
@DennisMoore:
Dann warst du noch nie in Arizona.
Es gibt dor den Grand Canyon National Park, Hoover Staudamm,Glen Canyon National Recreation Area
 
@kottan: Gibt viel schönere Orte.
 
@DennisMoore: Schätze wenn der Tourist quasi als der durstige Mann in der Öffentlichkeit einen schönen tiefen Schluck aus der großen Tuborg Dose nimmt, dann geht es da erst so richtig rund.
 
@xerex.exe: Deshalb kann man auch davon ausgehen, dass das Gesetz hier nicht korrekt wiedergegeben ist.
 
@xerex.exe: Nur das Touristen fast immer ein Visum haben...
 
@xerex.exe: nö, dafür hat der liebe Gott Visa erfunden. wie kann man für ein solchen kommentar nur 13 (!!!) + bekommen!?
 
@muesli: wei kann man auf deinen kommentar keine minusse geben?
 
@xerex.exe: weil es noch menschen mit hirn gibt. offensichtlich haben sich schon 3 disqualifiziert
 
@muesli: dann erklär doch mal was in deinem hirn vor sich geht.
 
@xerex.exe: USA - das Land ist sehr schön, aber danke mancher Menschen dort auch das Land der unbegrenzten Dämlichkeiten...
 
@: Als ob ihr euch hier alle mit dem Rechtssystem der USA auskennt. Alles was ihr wisst habt ihr doch im Fernsehen geschaut. Ja, ich war auch so naiv zu glauben, dass Topgun-Piloten innerhalb von 5 Minuten jeden Punkt am US-Himmel erreichen können um Gefahren abzuwehren. Selbst CNN war am 9/11 schneller vor Ort. Gibt hunterte komischer Gesetze...die machen sich doch nur wichtig. Oder glaubt ihr anal und lolli wollen uns vor uns retten? :D
 
"Hacker der verbündeten Gruppe Anonymous" wollten die sich nich noch vor wenigen Tagen gegenseitig in den Ar*** treten? oO
 
@TamCore: Stand so nur in der Presse, irgendein US Bolschewistenblatt hat das getickert und natürlich haben es es alle copy/pasted, auch unsere tolle dpa. Bei jedem Skriptkiddie, das hochgenommen wird, heißt es momentan auch gleich, dass sei einer von LulzSec oder Anonymous .. und da hängen weitaus mehr drin als die beiden kopflosen Gruppierungen momentan.
 
@wuddih: ein US-Bolschewistenblatt?! oO
 
@TamCore: lulsec und anon haben sich für die aktion antisec zusammengetan. lulsec exposed aka webninjas versuchen lulsec in den ar... zu treten, bisher aber nur mit mäßigem erfolg. irgend nen unwichtigen irc betreiber hats erwischt.
http://anonops.blogspot.com/ --- http://anonyops.com/ ---
http://du-bist-anonymous.de/ --- http://lulzsecurity.com/ --- http://lulzsecexposed.blogspot.com/
 
@TamCore: Puh ich hatte schon Angst was wichtiges verpasst zu haben, da ich wie du der Meinung war/bin das LulzSec und Anonymous alles andere als Freunde sind. Aber wie wuddih schon schrieb ist das wohl ne falsch Meldung auf die alle hereingefallen sind. EDIT: Ok wie ich seh entfernt sich LulzSec wohl langsam von den "Chaos zum Spaß'-Motto und wird ernsthafter. Würde gerne wissen in welchen Umfang die beiden Gruppe wirklich zusammenarbeiten.
 
wow, die sind ja irre. nagut das wusste man vorher schon aber würd mich nich wundern wenn diese aktion jetz wirklich mal das ein oder andere leben kostet. und ähm dieses gesetz is ja wieder mal eine lachnummer...
 
@DataLohr: Wenn hinter Lulsec Personen mit ein klein bisschen Verantwortungsbewusstsein stecken lassen die veroeffentlichten Informationen keine Rueckschluesse zu, wer die Informanten in den Gruppierungen sind. Sollte das nicht so sein und tatsaechlich dadurch Leben in Gefahr geraten waere das natuerlich eine schlimme Sache.
 
@Valfar: Wer so blöde ist und solch sensible Daten nicht ausreichend sichert ist selbst schuld. Aus Wikileaks nix gelernt ?
 
Kaum ne Lulzsec news und die ganzen Gutmenschen kommen aus den Löchern gekrochen. Wirklich lachhaft.
 
@Ispholux: dein face is lachhaft, hätt ich fast geschrieben ^^ was hat das mit lulzsec zu tun? dokumente die verbrechern sagen wer die informanten sind zu veröffentlichen führt dazu, dass mit sicherheit die informanten sofort abgezogen werden müssen, wenn sie nich vorher schon enttarnt und kalt gemacht wurden. beides nich so hybsch. egal ob lulzsec oder wikileaks oder deine oma..
 
@DataLohr: sowas gehört veröffendlicht, da die usa immer wieder verbrechen gegen die menchenrechte begehen. da gibts kein wenn und aber... wenn dann der eine oder andere, der zur bespizelung seiner mitbürger aufruft, dadurch enttarnt und stirbt... muß der jenige schon bei antritt seiner arbeit gewust haben, das dieses passieren kann.
 
@DataLohr: Ich hoffe ganz stark, dass du nicht Recht hast und die Aktion keine Leben kostet, auf keiner Seite. Soetwas ist keine Menschenleben wert, nichts ist das!
 
Wikileaks auf die brutale Art? Finde es extrem mutig (oder blöd) derart im Visier zu sein, aber trotzdem fröhlich weiterzuhacken. Und das wo sie selbst schon der Ansicht sind, dass sie irgendwann erwischt werden.
 
@tomsan: wenn sie so aktionen bringen werden sie von den amis weggebombt mit eu zustimmung ^^
 
@DataLohr: jap die amis antworten mit raketen weilse sich bedroht fühlen.....war doch letztens ers ne news drüber,
 
@SecOne: Nur wenn die Infrastruktur massiv beschädigt wird vergleichbar mit dem "Fire-Sale" in Die Hard4.
 
@tomsan: eher ziemlich blöde... Ich nehme an, dass für viele in den USA Hacker (vermeintliche) , die Grenze zwischen Verbrecher und Terrorist schon überschritten haben. Von längerfristigen Nachwirkungen in Bezug auf die Internetnutzung in den USA mal abgesehen.
 
Da werden jetzt wohl einige Informanten und verdeckte Ermittler ihr Leben lassen müssen... Ein Hoch auf die Scriptkiddies!
 
Sie sollten diese Spezialisten einstellen und Rentenversichern. Anders sehe ich kaum eine Chance für die Zukunft beider Seiten.
 
Finde den leak gut. Bitte noch mehr.
 
Irgendwann muss ja auch gut sein, was die USA macht ist nicht Menschlich.
 
GANZ WICHTIG: Ermittler gegen organisierte Kriminalität enttarnen... aber Hauptsache leak... und sich dann wundern, warum alles reglementiert wird -
Haufen Schwachköpfe
 
@wurstbude: Du siehst das irgendwie falsch. LulzSec will doch im Prinzip nur darauf "hinweisen", dass jede Menge "sensibler Daten" im Internet mehr oder weniger frei verfügbar sind. Damit man diesen Umstand LulzSec auch abnimmt, veröffentlichen die diese Daten als "Beweis". Das Entscheidende an der ganzen Sache ist, dass LulzSec aufzeigt wie "sicher" die Daten jedes einzelnen im Internet sind und sich jeder (!!!!!!!!) mal Gedanken darüber machen sollte, welche persönliche Daten man dem Internet "übergibt".
 
@drhook: ja, blos wenn man jetzt das WWW an sich "sicherer" macht? Darüber scheinen sich diese ganzen Blödmänner keinerlei Gedanken zu machen. Aktion und Reaktion, blos die Reaktion könnte anders ausfallen als diese Typen es gerne hätten. Mit "Das wollten wir nicht!" kann man sich dann auch nicht mehr rausreden.
 
@drhook: Das ist wohl soweit richtig. AAAAAAABER... muss man wirklich ALLES veröffentlichen um es so noch öffentlicher zu machen? sollen sich die Pfeifen doch freuen, dass sie die Chef-super-ober-h4xx0r sind und VERANTWORTUNGSVOLL nur Teile und/oder Auszüge veröffentlichen. - und somit zitiere ich den deutschen Philosophen und Musiker Scooter "it's nice to be importand but it's more importand to be nice"
 
@drhook: Nein, DU siehst das irgendwie falsch! LulzSec spielt in dem Fall mit Menschenleben um weiterhin in den Medien zu bleiben. Nicht mehr und nicht weniger!
 
@eppic: Bedenke, wenn LulzSec an diese "Daten" ran gekommen ist, gab es möglicherweise schon andere die die schon vorher abgegriffen haben und was die dann damit gemacht haben ..... Wenn es da einen gibt der da Verantwortung trägt, ist es der Administrator und wenn der nicht in der Lage war alles abzusichern, der zuständige Behördenleiter.
 
@drhook: Also mit anderen Worten: Lulzsec ist bereit ueber (echte) Leichen zu gehen um etwas zu demonstrieren? Sollte das wirklich so sein ist das etwas ziemlich schlimmes.
 
@wurstbude: diese kriminalität kommt nur zustande, da sich die usa in anderen ländern (zB deutschland) ungehindert bewegen. will aber jemand zu ihnen schotten sie sich schlimmer ab als china. diese kriminalität ist real keine.
 
SB1070 ... nicht die römer spinnen, sondern ..........................
 
@hjo: Das klingt für mich wie ein neuer Chipsatz von AMD. xD
 
@sky-yoshi: Für mich eher nach einem neuen SoundBlaster von Creative. :-)
 
Was ist das mit dem angeblichen Spiel mit Menschenleben denn für ein sinnloses spekulieren und argumentieren? Glaubt da einer ernsthaft dass die organisierten Kriminellen nicht selbst auch ohne LulzSec wissen wer Polizist XY ist und wer für welche Behörde arbeitet? Geld regiert die Welt, und wer es sich leisten kann hat seine Infos direkt von der Quelle. Bei Wikileaks wurde der gleiche Müll behauptet und was ist passiert? Genau, nix! Wer so argumentiert müsste sich gegen fast jede Regierung dieser Welt stellen. Die Opfern in Kriegen Tag für Tag Menschenleben, aber genau wie Polizisten und verdeckte Ermittler, machen das die meisten Soldaten freiwillig und müssen einfach mit dem Risiko leben.
 
Mmh also getarnte Ermittler offen zu legen ist dann doch schon etwas... fail. So ganz versteh ich auch ned warum die immer Namen und Passwörter rumspammen müssen. Genügt es nicht die reinen Gesetzesunterlagen rauszubringen?
 
warum, wer gegen menschenrechte verstöst, ist NICHT schützenswert! und sowieso, wer "verdeckt" für den staat arbeitet und menschen zur bespizelung benutzt, ist in seiner arbeit NIEMALS seriös und anständig.
 
@MxH: Na dann empfehle ich dir mal zu lernen wie man organisierte Kriminalität bekämpft. Du scheinst in der Hinsicht ja absolut keinen Schimmer zu haben. Hinweis: Das hat nix mit Nazi-Spitzeln zu tun die arme unschuldige Bürger überwachen ob sie auch ja alle Propaganda schlucken.
 
nuja wer andere zum bespizeln aufruft und dieses unterstüzt, bewegt sich ausserhalb jedes rechtsstaates.
 
@MxH: Deine ewigen pauschalen Vorverurteilungen, sollen dann aber seriös und anständig sein? Bevor du über andere urteilst, solltest du zuerst einmal in Ruhe dein Verhalten, Weltanschauung überdenken. Deine Ansichten und daraus zu folgenden Schlüssen, empfinde ich um ein Vielfaches schlimmer als das was du hier in WF ständig anprangerst. Leute wie du sind der Keim für Extremismus und wie wir wissen, sind solche zu sehr viel Fähig, damit ihre Weltansichten Anklang finden.
 
es ist also ok, menschen in cuba in ein kz zu stecken, zu foltern... etc... meine weltanschauung sagt nur das die usa nicht vertrauenswürdig sind. punkt
 
@MxH:Jedes Land macht Fehler und es ist sicherlich richtig diese sachlich aufzuzeigen, aber wenn man ein Land, oder Menschen beurteilt, muss man auch so fair sein, die guten Taten zu berücksichtigen und nicht nur immer das Schlechte zusehen. Du sprichst Guantanamo Bay an und stellst es sogar hier als ein KZ hin. Es zeigt nur einmal mehr wie viel Ahnung du von der Geschichte und einer Sache hast und wie sehr du Schlagwörter für deine voreingenommene Weltansicht missbrauchst. Du bist dadurch für einen gebildeten Menschen nicht minder vertrauenswürdig, als für dich die USA ......
 
@MxH: was bist Du eigentlich für (fast hätte ich Depp gesagt) toller Typ??? Verdeckte Ermittler in Drogen- und Nazi-Gruppen und jeglichen anderen kriminellen Organisationen sind also nicht schützenswert weil unseriös??? Du solltest besser weiter die Comics in der BILD am Sonntag lesen, die überfordern die sicher nicht so...
 
@Rumulus: Ich finds echt der Hammer wie Leute wie MxH die echt NULL Plan haben mit Phrasen und "Menschenrechten" daherkommen und dagegen sind das kriminelle Organisationen unterwandert und schlußendlich zerschlagen werden. Was denken die sich eigentlich was diese Organisationen machen? Blümchen verteilen und Waisenkindern helfen?
 
@Aerith:Ich werde aus ihm nicht schlau, ich denke dass er entweder einen mächtig an der Waffel hat, oder hier absichtlich provoziert.
 
@Rumulus: Und ich denke du unterschätzt die Naivität der heutigen... wie formuliert man das ohne wien arrogantes Arsch zu klingen, keine Ahnung... ungebildeten Gesellschaft gewaltig. Es ist wirklich absolut unglaublich was Menschen verinnerlichen ohne zu verifizieren ohne zu hinterfragen ohne sich mal selber Gedanken zu machen. Um ehrlich zu sein: Es ist beängstigend. Ich möchte nicht mehr hier sein wenn diese Generation an die Macht kommt.
 
@MxH: es gibt ein Menschenrecht auf Illegalen Aufenthalt in fremden Ländern? Also habe ich auch das Menschenrecht, mich einfach so in Kuwait oder Somalia aufzuhalten?
Oder gibt es das Menschenrecht illegaler krimineller Banden nicht durch Ermittler infiltriert zu werden?
 
Nur mal so zum Nachdenken, in der EU wird ein illegaler Aufenthalt/Einwanderung auch als ein Verbrechen angeschaut. Hinzu kommt noch, dass die News ein sehr gutes Beispiel dafür ist, dass man Neuigkeiten auch völlig absurd, widersprüchlich und falsch widergeben kann, denn nicht minder wird dem Leser dabei vermittelt, dass das Gesetz nur noch US Bürger in Arizona den Aufenthalt zulässt, was natürlich völlig Quatsch ist.
 
Ist doch ok wenn die Hart Durchgreifen und Illegaleeinwanderer Konsequent verfolgen, davon könnte sich die EU eine Scheibe von Abschneiden. Wer jetzt wieder mit - usw kommt, wenn ihr so Geil auf diese Leute seid, dann Beherbergt Sie in eurem Haus oder Wohnung und gebt ihnen Euren Arbeitsplatz dann habe ich kein Problem damit, natürlich bekommt ihr auch keine Sozailestütze versteht sich!
Man kann nicht alles haben im LEben.

mfg
 
@Hagal: genau
 
Wo kommen wir denn da hin, wenn jeden Heini private, persönliche oder was auch immer für Daten veröffentlich, nur weil ihm irgendetwas nicht passt und/oder weil er es kann?!

Ob SB1070 nun sinnvoll ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Wieviele Gesetzentwürfe gibt es weltweit, die nicht den Geschmack der Massen treffen? Das kann ja heiter werden, wenn jedesmal ein Haufen dahergelaufener mit Daten hausieren geht, die unmittelbar mit dem Kritikpunkt nix zu tun haben.

Ziemlich feige sich im Internet zu verstecken.
 
@BenSei: Der Gesetzentwurf dürfte sogar dem Geschmack der Masse entsprechen, die an der inneren Sicherheit interessiert sind.
Es sind nur linksextreme Spinner, die meinen, ihre Interessen durchsetzen zu können.
 
Auf den Punkt gebracht: verdeckte Ermittler decken verdeckte Ermittler auf. Und nun zu den Sport Ergebnissen: Lulz vs. Arizona 1:0. Das begeisterte Publikum auf den Zuschauerrängen wartet gespannt auf die Rückrunde
 
Hoffentlich wird diese linksextreme Pro-Illegale-Migration Bande hart bestraft, dass man geheime Informationen zur Kriminaliätsbekämpfung veröffentlicht.
Auch wir sollten Gesetze wie in Arizona einführen. Sehr vorbildlich.
 
The Pirate Bay ? Ich dachte die gibt es nicht mehr ? Was für ein Wirrwarr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles