20. Sony-Server binnen zwei Monaten gehackt

Die Serie von Hacks in Sony-Server reißt weiterhin nicht ab. Am Wochenende verschafften sich zwei Angreifer Zugang zu den Systemen von Sony Pictures France. Im Anschluss begannen sie, E-Mails, die sie von den Servern kopiert hatten, im Netz zu ... mehr... Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beim Jubiläum zum 100. Sony-Server wäre dann mal eine Flasche Sekt fällig! Das könnte ja vom Timing her dann so ungefähr zu Silvester sein...
 
@moribund: ja, oder Microsoft schickt einen Kuchen :) Ich bin ja eigentlich gegen das ganze gehacke und co, aber Sony hats echt verdient. Die merken nun, dass man zahlende Kunden nicht einfach verarschen sollte.
 
@Sam Fisher: bin ich fast deiner meinung. ich finds eher viel cooler, dass sony das ganze getue (mehr oder weniger rechtens) als "that's business" belächelt hat. dass einem heute die server unterm hintern gehackt werden ist eben auch teil des it-business. da haben die wohl nicht mit gerechnet. :P "that's business!" ;)
 
@Sam Fisher: ich bin zahlender sony kunde und wurde absolut nicht verarscht... weis nicht was du hast
 
@Ludacris: Anscheinend macht das Sony richtig gut ;)
 
@AcidRain: nur weil man einen bereich verhaut ist nicht gleich die ganze firma scheiße...
 
@Ludacris: du solltest mal die letzten News verfolgen die es vor den Hacks gab. Das Mas war entgültig voll
 
@Sam Fisher: ich muss dir ehrlich sagen dass mich die PS3 absolut nicht interessiert. ich habe 1) kein interesse an spielkonsolen und 2) ist es das gute recht von sony ihr eigenes geistiges eigentum zu schützen...
 
@Ludacris: ja, dich interessierts nicht, also ist es auch für alle anderen uninteresannt...deine Welt muss sehr klein sein.
 
@Sam Fisher: ist sie nicht, aber ich sehe kein problem bei dem was vor den hacks passiert ist
 
@Ludacris: Das war nicht auf die Inkompetenz von Sony was die Sicherheit angeht bezogen, sondern darauf wie sie ihre Kunen um den Finger wickeln können. In diesem Fall bist speziell du gemeint ^^
 
@AcidRain: Ich bin nicht um den finger gewickelt, aber das notebook das ich habe ist eines das beste am markt vom preis / leistungs verhältnis her
 
@Ludacris: Hab mal überall ein + gegeben - stimme dir vollkommen zu - nichts geht über Vaio-Notebooks und die Sache mit der PS3 war zwar lächerlich (seitens Sony) aber ist noch lange kein Grund Kundendaten zu klauen. @Rest: So und jetzt minust mich weg weil ich eine eigene Meinung habe.
 
@orf: wenigstens ein mensch mit gesundem menschenverstand. sony ist nicht gleich sony!
 
@Sam Fisher: Jaja, und wenn mal jemand gehacked wird der dir nahesteht oder auf dessen Dienste du zugreifen musst, dann ist das Geheule hier wieder riesig....Immer das selbe...
 
Déjà-vu ...
 
Ohjee.... Für Sony hat das schon etwas von "Murmeltier-Tag". Jeden Tag das gleiche Lied. Ob sie es noch gebacken bekommen? Letzten Endes ist es ein riesen Image-Schaden, der ziemlich teuer werden wird. Die armen Aktionäre. ;)
 
@Diak: Und bei jedem noch so kleinen Produkt liegt ein Kärtchen bei: "Registrieren Sie sich jetzt online um Produktaktualisierungen zu erhalten... erweiterte Garantie... kostenloser Support". Da kauft man nur ne Foto-Zeitung die mit 40 Minuten Videotraining zum Download auf dem Titelblatt wirbt - bitte mit Name, Adresse, Geburtsdatum, eMail usw. registrieren, um die Datei herunterladen zu können. Wer Kunden quasi zur Registrierung zwingt (hauptsächlich wegen Updates) muss eben damit rechnen, dass sich auch andere für diese Daten interessieren könnten. Würde mich sehr freuen wenn die Unternehmen mal darüber nachdenken und man sich in Zukunft nicht mehr überall anmelden muss... ich weiß, Wunschdenken.
 
In letzter Zeit fragen mich soviele Leute ob ich ihnen ne PS3 abkauf ... ja, naja, niemand von denen hat die "Brotkasten"-Edition, die würd ich nehmen, aber die Slim finde ich hässlich :s
 
@Ðeru: Passt vielleicht nicht ganz hier her, aber ich habe sie, sogar noch die, die PS1 und PS2 liest. Werde sie demnächst auf eBay stellen. Ist nur etwa 20h gelaufen bisher
 
*LOL*, hoffentlich kapieren es die Leute mal endlich: nur Datensparsamkeit bietet Sicherheit. Seien es an irgendwelche Buden der Unterhaltungsindustrie, oder sonst was: keine Daten rausrücken! Tragt eure Aluhüte voller Stolz. http://goo.gl/EGRwY
 
@Feuerpferd: Wasn das?! Schutz vor Alienstrahlung und Gedankenkontrolle? Muhahaha .....
 
@Feuerpferd: Jo... viel Spaß dabei ein Konto zu eröffnen, ein Auto zu kaufen, eine Wohnung zu mieten oder einen DSL-Anschluss zu beantragen... so ganz ohne Daten rauszurücken. Wenn es bei Sony keine Kundendaten gäbe wäre eben die Telekom das Opfer. Oder Volkswagen. Oder die Deutsche Bank. Oder das Einwohnermeldeamt. Da helfen auch keine Aluhüte.
 
@Tyndal: Dem Einwohnermeldeamt kann man den größten Teil des Datenmissbrauchs verbieten. Da gibt es ein Feld zum Ankreuzen, muss man nur genau aufpassen, gleiches gilt bei der deutschen Post, aufgepasst und genau hingeschaut, und denen ein Verbot reindrücken. Der Papier-Spam im Briefkasten versiegt dann auch. Und Sony, Microsoft und Valve sollte man sowieso keine Daten in die Hände geben.
 
@Feuerpferd: Auch Sony kann man bei der Registrierung den Missbrauch der Daten verbieten - nur was hilft das wenn jemand ins System eindringt? Oder jemand eben bei der Post eindringt? Auch dort werden deine Daten elektronisch gespeichert und sicher nicht auf Offline-Servern.
 
@Tyndal: "Wo ein Trog ist, sammeln sich die Schweine." (Alte Bauernweisheit) Die Vernunft widerspricht also, auch noch Tröge bei Sony, Microsoft und Valve zu befüllen. Dort wo man gezwungen wird, derartige Tröge zu füllen, ist es auch so schon schlimm.
 
OMFG .... Habts nicht anders verdient SONY.
Wer empfindliche Kundendaten nicht einmal gegen SQL Injections schützt der soll den Imageschaden auch haben.
Parametrisierte Abfragen, oder Eingabevalidierung sind keine neuen Technologien und gehören zur Standardausrüstung eines jeden vernünftigen Entwicklers. Vielleicht sollte SONY mal in seine IT-Abteilungen investieren.
*Kopfschüttel*
 
Haben die 2 Hosenscheißer keine anderen Hobbies?
 
Sag mal stehn bei denen die Passwörter auf dem Briefkasten?? Sooo schlecht kann doch deren IT auch nicht abgesichert sein...
 
@Mister-X: Informier dich mal über SQL Injection. Wenn das ne ZD Lücke ist dann bringen dir die besten Passwörter nichts...
 
@Daiphi: Aber wenn mir ein Server gehackt wird, schau ich doch als Admin, dass ich die anderen irgenwie absichern kann.
 
@Mister-X: Das ist das Problem mit ZeroDay Lücken. Wenn das Problem bis dato nicht bekannt ist (was man im obigen Fall ja nicht weiß) bist du nunmal mehr oder weniger machtlos.
 
http://tinyurl.com/6f4w2as
 
@moe.: hast Du auch einen richtigen Link statt ausgerechnet bei einer Meldung über mangelnde IT-Sicherheit noch so einen bekanntermaßen hochgradig unsicheren URL-Verkürzer-Pseudolink?
 
@Drachen: Häng ein preview. vor die Adresse. Falls du das nicht hinkriegst: http://preview.tinyurl.com/6f4w2as

Und damit du ganz zufrieden gestellt wirst hier der richtige Link, jetzt mecker aber bitte nicht dass der zu lang sei und nicht funktioniere -.-
http://static.boerse.de/images/Charts/Cache/JP3435000009/ToolChartAktieSmall_0037aea85f7702283ab6ec1dd4a15d05.png?1308666952986
 
@Drachen: Hier viel Spaß mit dem langen Link auf Winfuture: http://static.boerse.de/images/Charts/Cache/JP3435000009/ToolChartAktieSmall_0037aea85f7702283ab6ec1dd4a15d05.png?1308666952986 Der dürfte vom Winfuture Kommentar System schön zerkloppt werden. Das tut es nämlich schon seit Jahren sehr zuverlässig, lange Links zerkloppen.
 
@Drachen: PC könnt ja beim Draufklicken in die Luft fliegen, explodieren oder vor Würmern absaufen. Ganz ehrlich? Surft du mit dem IE6 oder wieso hast du solche Angst?
 
@XMenMatrix: er könnte ja auch auf Kinderpornos.info weitergeleitet werden... :D
 
@ Herr Kahle. Der Artikel besticht mit div. Rechtschreibfehlern. Etwas mehr Qualität wäre wünschenswert.
 
Also ich muss sagen ich finde das ganze gehacke in letzterzeit wunderbar finde es nur schade das sony so stark unter beschuss steh den mal an alle diejenigen die sich sagen "haha meine orginaldaten hat nur zb Microsoft" sage ich nur wartet es ab irgendwann sind auch die dran und egal wie sicher die server sind wenn die hacker es wollen kommen sie ÜBERALL rein selbiges sehen wir doch auch im gaming bereich scheiß auf kopierschütze die werden doch eh geknackt noch ehe das spiel wirklich draußen is die communitiy ist und bleibt einfach stärker.
 
Meine Güte...eine SQL-Injection ist doch wohl eine der einfachsten Dinge, gegen die man sich schützen kann, gehört das nicht zum 1x1 der Websicherheit, welche jeder Entwicker beherrschen sollte? Oder habe ich da was falsch verstanden?
 
Also ganz ehrlich...schön langsam tut mir Sony leid..................................................nicht! ;-)
 
meine Güte ,langsam glaube ich,dass es schwieriger ist, einen Zugang zur Dorfdisko zu verschaffen ,als ins System von Sony zu hacken . ( *Hyperbel )
 
Sony hat den Datenschutz nicht ernst genommen und jetzt müssen die dafür gerade stehen. Jeder wie er es verdient...
 
Gabs da irgendnen Wettbewerb alá "Beim 50ten Server gewinnst du eine lebenslange Rente etc." oder so?
 
Das ja das reinste Schützenfest
 
Ein Server gehackt: okay, vielleicht nur Pech dabei. Aber bei 20 liegt die Vermutung nah, dass Sony einfach inkompetent ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles