Beben-Nachspiel: Bei Festplatten drohen Engpässe

Die Erdbeben-Katastrophe, die im März Japan heimsuchte, birgt die Gefahr von Spätfolgen für die Festplatten-Industrie. Im zweiten Halbjahr könnte es zu einer weltweiten Verknappung der Speichermedien kommen, berichtete das taiwanische ... mehr... Festplatte, Hdd, Platter Bildquelle: Alpha six / Flickr Festplatte, Hdd, Platter Festplatte, Hdd, Platter Alpha six / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
blabla, lobbyarbeit.Kauft alle festplatten,...
 
@sersay: So lang die nicht Erdbebensicher sind.......^^
 
@OttONormalUser: das schlimme ist ... die meisten sind nicht erdbeerensicher ...
 
@xerex.exe: Was will man von einem mechanischem Feininstrument wie einer Festplatte auch erwarten? Ein Mikroskop überlebt auch keine 80G Beschleunigung bei grad mal 1 Sek. o_O Und doch, die meisten Festplatten haben Beschleunigungssensoren welche die R/W Köpfe einfahren läßt!
 
@DUNnet: Kontra: Flugschreiber.
 
@sersay: war ja auch irgendwo abzusehen, nun ob es propaganda ist, ist eine andere frage... ansonsten gibt es ja noch gebrauchte bei ebay und co ;-)
 
@Jareth79: Ist eh viel cooler zu schauen was die Leute so mit ihren Festplatten getrieben haben:)
 
Dachte es geht um Quake...
 
@Guttenberg: Bei Beben-Nachspiel dachte ich auch es geht um Quake.
 
@ephemunch: dito :)
 
Sollten die Festplattenherstellern von unseren Lebensmittelkonzernen gelernt haben kosten ein Megabyte bald einen Euro.
 
@Apfelbitz: = SSD
 
Sollten die Preise wirklich stark ansteigen und eine Platte ist nicht wirklich nötig, dann hilft nur noch einfach warten. Ansonsten gibt es immer ganz gute Angebote. Im Moment ist der Plattenmarkt eh ausgelutscht. Samsungplatten hatte ich vor 8/9 Jahren (bis vor einem), aber heute würde ich die keinem mehr empfehlen. Die neuen gingen meist, waren aber nicht mehr so gut wie die alten. Starke Geräuschentwicklung. Und von manch anderen Firmen will ich gar nicht reden.

Nebenbei: Gilt doch für allen Speicher. Ich hab letztes Jahr 4GB DDR für 90€ gekauft und später dann noch mal 8GB für 70€.Die Preise waren bis vor kurzem für RAM im Keller. Jetzt ziehen sie wieder an. Ist doch nichts neues.
 
@MrChaos: Meine Samsung Platte ist ziemlich ruhig.
 
@ephemunch: meine auch :-)
 
@ephemunch: meine auch ;-) ( die liegt in der schrottkiste weil tot. absolut ruhig ;-) )
 
@MrChaos: ja, die qualität sämtlicher technischer geräte ist sehr stark gesunken. was daran liegt das man sie darauf ausrichtet grade mal die garantierte laufzeit benutzbar zu machen und danach schnell kaputt zu gehen (siehe lcd pandles, lebenszeit: CRT röhre: ca20 jahre, lcd: max 5 jahre was nicht an der technik liegt, sondern technisch so konzipiert ist). früher waren die schreib lese köpfe in hdds aus keramik&metal, heute ist es plastik&metal usw.
 
wieder künstliche verknappung herbeiführen (wird im moment bei fast allen computerteilen gemacht) und es auf das erdbeben in japan schieben. wer solche produktionsstätten in so einem erdbebengebiet baut und keinerlei schutz in seinen werken einbaut, zeigt damit das er nicht nur dumm, sondern auch das ihm der endkunde im grund egal ist.
 
@MxH: was bringt schutz, wenn drumherum alles kaputt is?
 
HDD ist tot. Lang lebe die SSD!
 
@alh6666: Ok Ok, ein bisschen müssen wir noch warten damit die Größe steigt und der Preis fällt...
 
@alh6666: Problem bei SSD ist aber afaik nach wie vor die Datensicherheit. Sowohl was die Haltbarkeit der Platten (Flash-Speicherzellen sind ja nur bis zu einer bestimmte Anzahl wiederbeschreibbar) und der Daten angeht, so wie auch das sichere Löschen dieser. Es sei denn, aktuelle Controller können das Manko heutzutage bereits ausgleichen. Da kenne ich mich dann aber zu wenig aus...ansonsten stimme ich aber zu, dass die SSD die HDD irgendwann ersetzen wird, da die Vorteile definitiv überwiegen!
 
@de5874: dein Informationsstand ist das Dorfkneipengeflüster im Stillepostverfahren von vor 3 Jahren! billigste MLC Chips haben 10k Writes, selbst wenn man nur 1k (also 10% davon) annimmt als Write Wert, kann man bei einer 60GB SSD (kleinste was ich noch so kenne) 60.000GB, also 60 TB schreiben! Ich hab im Laptop ne 80er von Intel, in dem 1 Jahr Nutzung hab ich nichtmal 3TB Daten geschrieben (und ich arbeite extrem viel unterwegs mit großen Photoshop Datein und Webservern), das bedeutet ich könnte bei 10% der angenommenen Leistung noch ganze 20 Jahre genau so weiter machen! Oder 200 wenn sie wirklich 10k hält ;) Und noch mehr, da MLCs mitlerweile bis 30k Writes gelistet werden! Selbst wenn die Platte jeden Tag komplett neu beschrieben wird hält sie 3 Jahre o_O und das bei 10% angenommener W´s! Zeig mir wie du das schaffst!
 
Macht nichts, gibt doch die Cloud! Festplatten braucht bald keiner mehr! ^^
 
@de5874: Stimmt auch wieder...
 
@de5874: ja und wo wird gespeichert?
 
@Toruk Makto: In den Wolken...
 
@Toruk Makto: Das mit dem speichern erledigen die freundlichen Admins bei Lulzsec
 
@de5874: Bei dem upload den ich habe, hat die cloud keine chance bei mir..
 
@Andi germany: Bei der Internetconnection die du hast - hast du keine Chance in der Cloud
 
und wieder ein Beispiel dafür wie man dann Preiserhöhungen durchsetzen will und auch macht.Ich frage mich für wie dumm hält denn der Hersteller seine Käufer?
 
@wolle707: Gott, bist du paranoid... Immer nur haben haben haben und wenn der Preis nicht gefällt, wird gepöbelt...
 
@Joebot: Preistreiberei hat nichts mit paranoidem Denken zu tun, das ist schlicht an der Tagesordnung. Dafür braucht man nur einen Blick auf Aktien- und Rohstoffmärkten zu werfen, ja es ist (leider) quasi eine treibende Kraft für unser Wirtschaftssystem.
 
@pvenohr: Naja schon, aber du stellst die Wirtschaft unter Generalverdacht, das ist eben übertrieben. Richtige Ärsche sind eigtl nur Mineralölkonzerne, Film- und Musikindustrie und Rechtevertreter...
 
@Joebot: Preistreiberei gibt es überall. Das fängt beim Einzelhändler um die Ecke an wenn z.B. ein paar Straßen weiter das WOA stattfindet oder ein Produkt sich einfach nur sehr gut verkauft und hört beim multinationalen Konzern auf. Unabhängig von der Branche versucht (so gut wie) jeder Unternehmer den höchstmöglichen Gewinn zu erwirtschaften und ganz ehrlich, wenn jemand beispielsweise deinen alten 10-Cent-Kugelschreiber für 1 Million Euro kaufen will würdest du ihm wirklich noch aus Fairness mit dem Preis entgegenkommen wollen? Oder würdest du dein Gegenüber auf den tatsächlichen Wert aufmerksam machen? Wenn ja bist du ein sehr positiv eingestellter Mensch was keinesfalls schlecht ist, womit du aber leider Gottes zu einer eher kleinen Minderheit gehörst.
 
Wenn die Lager leer laufen kann man wenigstens auch mal in den hintersten Ecken den Staub rausfegen. :D (Und das altbackene Zeugs werden sie [die Hersteller] vlt ja auch mal los - gibt ja sonst grad nix anderes mehr ;) ...).
 
@Joebot
was hat das mit paranoid zu tun??
Es ist eine Meinung mehr nicht muss ja nicht jedem gefallen
und ich steh nicht auf persönliche Angriffe zumal ich aus diesem Witschaftszweig komme und doch recht gut nach 20 Jahren Erfahrung
das beurteilen kann da ich andere Einblicke habe wie der Rest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles