Supercomputer-Top500: Japan springt an die Spitze

Japan hat sich den Spitzenplatz auf der Liste der weltweit schnellsten Supercomputer zurückerobert. In dem heute veröffentlichten neuen Ranking liegt das System "K" mit klarem Abstand auf der Führungsposition. Mit 8,16 Petaflops bringt der Rechner ... mehr... Japan, Supercomputer, Fujitsu, RIKEN Bildquelle: Riken Japan, Supercomputer, Fujitsu, RIKEN Japan, Supercomputer, Fujitsu, RIKEN Riken

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für welche Berechnungen wird diese imense Leistung denn dann benötigt? Oder hab ichs nur nicht rauslesen können? Würde mich mal interessieren :)
 
@Raistlin666: Für die aufräumarbeiten bei Fukushima
 
@Menschenhasser: hehe! :-)
 
@Raistlin666: Berechnung der Sicherheit von Atomkraftwerken gegenueber von Unvorhersehbaren Naturkatastrophen. Z.B.: Meteoreinschlag
 
@-adrian-: fangen wir doch erstmal klein bei erdbeben an...
 
@Raistlin666: Mathematische Grundfunktionen =P
 
@Raistlin666: Bitcoins berechnen...
 
@Raistlin666: Vor 60 Jahren haben 132KHz auch gereicht ;) http://goo.gl/TTZVn ... Vielleicht sind Superrechner einfach nur für Spiele-Alpha-Testphasen, weil normale HeimPCs die heutige Grafikgeilheit der geistigen Kinder nicht verkaften :)
 
@Ðeru: Genau, der Supercomputer von vor 12 Jahren kann heute unterm Schreibtisch stehen. Ist schon verblüffend. http://tinyurl.com/5v4b3tb
 
@Raistlin666: Crysis zocken.
 
@SpiDe1500: Crysis Zocken kann ich auch auf meiner XBox 360, dafür braucht man keinen Super Computer mehr.
 
@schmidtiboy92: Wieder einer, der keine Ironie erkennt. Naja, bist ja erst 18, vllt kommt das noch!
 
@SpiDe1500: Ich verstehe mehr Ironie als du glaubst. diese art von Ironie verstehe ich, werde es nur langsam leid wen in jeder "supercomputer" news folgendes steht "kann man auch cry´sis drauf zocken?" da musst du mir doch recht geben oder?
 
@Raistlin666: Damit könnte man natürlich auch einen ordentlichen Brute Force Angriff starten :D
 
@Raistlin666: Pi berechnen damit wir noch rundere Kreise bekommen.
 
@JacksBauer: Es hat einen anderen Grund, warum damit immer erstmal PI berechnet wird: Um zu testen, ob er sich nicht verrechnet.
 
@Raistlin666: Wetterberechnungen denke ich sind auch oft gefragt. Für mich persönlich wäre die optimale garzeit und temepratur für meine Ristorante Salami wichtig. Bei einer Umluftmikrowelle ist das hohe mathematik abhängig vom auftaucoeffizienten der Pizza und dem Biegungsgrad des einstellrosts und der außentemepratur sowie luftfeuchtigkeit! :D
 
@Welzfisch: Mach dir keinen Kopf darüber. Wenn du Ristorante kaufst, nützt dir auch die besteingestellte Supermikrowelle nix. Mist bleibt Mist ^^. Probier mal "Die Backfrische" von Wagner. Die haut dich um.
 
@DennisMoore: Werd die mla testen :D Und wenn jetzt jemand sagt das is off-topic, dann bekommt der ne casualkelle verpasst. TK Pizza is Treibstoff für jeden IT Nerd ;-D
 
@Welzfisch: verdammt! ich dachte, das wäre kaffee? :) dann muss ich mich ja nicht wundern, das auf der arbeit manchmal schaffens-lecks habe ... ;)
 
@Raistlin666: Beispielsweise Klima-Forschung. Bisher wurde dabei die Erdatmosphäre in Würfel mit rund 100 Kilometer Kantenlänge aufgepixelt, mit denn neuesten Systemen kann man runtergehen auf etwa 40 Kilometer, was also viel präziser ist. Andere Sachen sind beispielsweise Materialforschung, wenn es drum geht, das Verhalten von komplexen Molekülen in Echtzeit zu simulieren und so...
 
Alleine die Vorstellung von 80.000 8-Kern CPUs ist Wahnsinn :o)
 
@0xed: Alleine die Stromrechnung muss der Wahnsinn sein -.- Dafue brauch man sicherlich sein eigenes Atomkraftwerk -.-
 
@-adrian-: Diese CPU's arbeiten sicher sehr energieffizient :D
Mich würde die Stromrechnung aber auch mal interessieren.
 
@-adrian-: Allein für die Klimatisierung braucht man ein Atomkraftwerk^^
 
@Leihmen: das ist nicht klimatisiert. Damit haben die es in Japan nicht so :)
 
@-adrian-: wie machen sie es dann mit der wasserkühlung wie bei den google containern? man kanns leider nicht so richtig sehen auf dem genialen screenshot. ;)
 
@-adrian-: ... dachte ich mir, als ich neulich meinen zu erwarten jahresstromverbrauch extrapoliert hab ...
 
@-adrian-: Steht da doch... Knappe 10MW gönnt sich der aktuelle Computer auf Platz 1. Geht eigentlich noch
 
@0xed: und in gefühlten 10jahren liegt so ein rechenmonster bei dir als taschenrechner aufm schreibtisch ;-)
 
Klar, ein Regierungscomputer der USA steht vorrangig der Wíssenschaft zur verfügung. Was die da wohl forschen? Wetterauswirkungen von Bestrahlungen der Ionosphäre über Feindesgebiet? (Was man durchaus auch Klimaforschung nennen kann)
 
dann kann die kernkraftforschung ja weiter gehen...
 
Wie lange braucht so ein Supercomputer denn um 256-Bit-Verschlüsselung zu knacken? :)
 
Die sollten lieber nur wenige CPUs nehmen und dafür ein paar Tesla-Einheiten von nVidia. Ich wette da bügelt schon 1/3 der Einheiten das 80.000 CPU-Monster.
 
@DennisMoore: kommt halt immer drauf an, was da für berechnungen laufen sollen. die teslas sind nicht in allen bereichen schneller.
 
@ckahle: Stimmt schon. Aber wenns wirklich diese hochkomplizierten Wetterberechnungen oder wissenschaftliche Kalkulationen sein sollten, dann dürften vorwiegend Fließkommaoperationen anfallen. Diese schafft ne 6-Kern Teslaeinheit mit 515 GFLOPS weg, wohingegen so ein SPARC RISC-Prozessor 128 GFLOPS schafft (beide Zahlen lt. Wikipedia). Ich denke wenn Japan nicht schon diese über 60000 CPUs da hingestellt hätte, würden sie es sich nochmal überlegen ob so ein Teslagrid nicht doch besser wäre. Und selbst wenn mal eine Berechnung auf den SPARCs schneller wäre, könnte so ne Tesla-Einheit immer noch mit der immensen Rechenkraft dagegenhalten.
 
@DennisMoore: es geht ja hier nich um einen Prozessor, sondern um die Cluster-Verbindungen und die Daten-Kollisionen. Ich glaube nicht, dass Teslas dafür gedacht sind.
 
@TurboV6: Von der nVidia Homepage: "Die Tesla Grafikprozessoren basieren auf der “Fermi” GPU Computing Architektur. Diese speziell für High Performance Computing (HPC) entwickelten Grafikprozessoren liefern bis zu 10-mal mehr Anwendungsleistung und sind ideal für Anwendungsbereiche wie seismische Berechnungen, biochemische Simulationen, Wetter- und Klimamodelle, Signalverarbeitung, Finanzmathematik, CAE, CFD und Datenanalyse. " ... Ich denke das trifft genau den Punkt. Clustern ist lt. nVidia Homepage auch kein Problem, sondern genau das Gegenteil.
 
War ja klar, dass die Origami Brüder die chinesische Schmach nicht lange auf sich sitzen lassen wollten. Mir solls recht sein. Chinese zu sein ist einfach falsch. Banzai! ;)
 
@John E. Pincer: Bazinga!
 
...vielleicht kann der ja den nächsten Tsunami berechnen oder die Gefahr die von Atomkraft ausgeht.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles