Kasperski: "Das Netz wird Kriegsschauplatz"

Angesichts der aktuellen Welle von Angriffen auf zahlreiche Computer-Systeme warnt der russische Security-Experte Jewgenij Kasperski vor einer Eskalation. "Ich fürchte, dass das Netz bald zum Kriegsschauplatz wird, zur Plattform professioneller ... mehr... Militär, Krieg, Cyberwar Bildquelle: US Army Militär, Krieg, Cyberwar Militär, Krieg, Cyberwar US Army

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kasperski? Kaspersky wohl eher? :D
 
@Omegavirus: Naja, wenns den Apres-Ski scho gibt, warum auch nich den Kasper-Ski :D
 
@Omegavirus: ich sag zu dem nicht ohne grund casper ski
 
@Omegavirus: http://de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Walentinowitsch_Kasperski
http://goo.gl/nYe6X
 
@Urne: Die deutsche Transkription von russischen Namen ist ein Witz. Aber das ist ein anderes Thema.
 
@Hoodlum: Warum? Ich kenn den als Eugene Kaspersky, so wird er auf der englischen Kaspersky-Website auch geschrieben, und im Deutschen müsste er dann konsequenter Weise Eugen Kasperski heißen, weil man ihn sonst EugenE aussprechen müsste, und y wird bei uns normalerweise nie wie i ausgesprochen. Der heißt ja nicht Kasperskü.
 
@mh0001: der Meinung bin ich auch. Deswegen sag ich ja: "die deutsche Transkription von russischen Namen ist ein Witz." :)
 
@Hoodlum: aso :)
 
@Urne: http://en.wikipedia.org/wiki/Yevgeny_Kaspersky
 
@boon: Die deutsche Transkription sieht "Kasperski" vor, die anglisierte Form "Kaspersky". Am besten passen würde aber wohl "Kasperskij", das würde der richtigen Aussprache am nächsten kommen.
 
@qa729: Kasperskie geht auch wenn man es richtig hackt. Krieg? Ist doch alles ein Selbstläufer. Anstatt jeden Tag verbreitet wird wie schön es draußen ist. Da wird "Netzwerksicherheitsinformationszentrum" schnell zu "Cyberabwehrzentrum" gemacht bevor der Cyberwar losgeht. Die Fachbegriffe, der Schiri und das Spielfeld sind jedenfalls schon da. :D Also worauf wartet ihr Feiglinge!!!! */ironie*
 
@qa729: Wenn man nach der Software geht, würde Kaspersky am besten passen.
 
@Omegavirus: Da sie es als Kaspersky im Laden verkaufen würde ich eher dazu tendieren zu sagen das Kaspersky mit 'y' richtig ist.. Im Endeffekt ist das wohl Geschmackssache, wie so vieles heutzutage...
 
Erst diese Aktionen von Lulzsec(Regierung) und dann der Typ der Versucht das Internet nur mit Ausweis zugänglich zu machen, was ein zufall aber auch.
 
@Zero-11: Bilderberger lassen grüßen! Oh nein, ich Verschwörungstheoretiker! Schande über mein Haupt! ;)
 
@sLiveX: Wenigstens einer, der mal über den Tellerrand blickt. Danke!
 
@Zero-11: "Alles, was wir erreichen können, ist, zu verhindern, dass da draußen alles außer Kontrolle gerät" Was damit gemint ist dürfte ja wohl jedem klar sein... Na dann gutnacht johanna
 
Lasst es mich mal so formulieren, muss denn wirklich jede Kaffeemaschine, öffentlich, über das Internet zugänglich sein?
 
@Lastwebpage:
klar, oder meins du ernsthaft das wir jetzt auch noch aufstehen müssen, kaffee rein, einschalten usw. Viel zu umständlich. Wo leben wir denn ? =)
 
@Lastwebpage: Lass es mich mal so formulieren: wieso gibts eigentlich Leute die solche Angriffe durchführen "müssen", die sowas (seelisch) brauchen ? Mir ist klar, das diese Frage nicht wirklich zu beantworten ist. Aber so ganz grundsätzlich gesehen: eher primitive (Höhlenmensch)Triebe dürften am ehesten dahinterstehen. Ohne jenewelche Leute, die lieber sterben würden, als nicht nach Sicherheitslücken suchen zu dürfen (und das um sie anschließend auszunutzen, selber oder per Weiterverkauf des Wissens) gäb es deutlich weniger Sicherheitsprobleme...
 
@DerTigga: Genauso kannst du aber auch "reale" Kriege wie z.B. in Afghanistan und Irak sehen. Bei beiden Kriegen, war der Terrorismus und 9/11 (bekanntlich) nur ein vorgeschobener Grund, um dort endlich einmarschieren zu können. Da stehen (vorrangig) nur Öl und wirtschaftliche Interessen dahinter. Und genauso wird es in Zukunft auch bei Angriffen übers Internat sein. Das werden mit Sicherheit keine Höhlenmenschen sein, die diese Angriffe durchführen, sondern Menschen, die im Auftrag von Regierungen und Firmen handeln, wie es ja auch schon in der News beschrieben ist. Hinter solchen Angriffen übers Internet stehe knallharte wirtschaftliche Interessen. Der Mensch an sich, gerät da ins Hintertreffen. Dabei geht es einzig und allein um Geld und alles andere ist diesen Leuten sch... egal.
 
@seaman: Ich habe auch nicht geschrieben, das es Höhlenmenschen sein werden die sowas tun, sondern das es aus damaliger Zeit stammende (Ur)Triebe sind und sein werden, die Basis für den "Antrieb" sowas zu tun sind ;-) Insgesamt stimme ich deiner sonstigen Aussage aber zu.
 
@seaman: ich geb da DerTigga recht, was er mit den Höhlenmenschen meint bzw korekterweiße den Trieben, ist nicht ganz Falsch, den Leuten die es letztendlich ausführen geht es manchmal nicht ums Geld sondern eher weng der Robin Hoodstyle, den "Großen" zu schaden damit des den "Kleinen" besser geht ABER OFT ist es auch einfach nur am Spaß an der Freud: "schau mal so eine riesen Firma und ich hab den Fehler in ihrem System gefunden..." Verstehst du was ich mein? Klar muss man etwas abwägen aber oft trifft das zu!
 
@DerTigga[re:2]: Um "Attacken" solcher Leute geht es hier aber nicht. MfG
 
@kruemel0204: Ich hab doch nur über die letztendlichen Auswirkungen bzw. der Art des Auslebens der (An)Triebe solcher bzw. gewisser Leute geschrieben ?
 
Endlich neues Futter für die verschwörungstheoretiker unter uns :)
 
das Netz ist Kriegsschauplatz und Kaspersky verdient Millionen an dem Krieg. Ausserdem sitzen Die in dem Land aus dem die meissten Viren kommen. Ob es da wohl einen Zusammenhang gibt....
 
Windows Monokulturen machen es möglich.
 
@MuMMeL: wenn apple das monopol hätte würde kein hahn nach windows krähen und es wäre so uninteressant für virenprogrammierer wie apple jetzt
 
"Alles, was wir erreichen können, ist, zu verhindern, dass da draußen alles außer Kontrolle gerät", so Kasperski.
Ja dann mach das mal, Towarischtsch, das ist schließlich das, wofür dich die Leute bezahlen. So ne Jahreslizenz für ein paar Millionen User generiert nen Haufen Asche auf dein Konto, also tu auch bitte was dafür!
Ich hoffe, auch dein Programm ist "Eine hochprofessionelle Arbeit [...], die mir wirklich Respekt ab nötigt, viele Millionen Dollar kostete und über viele Monate hinweg von einem Team hochqualifizierter Ingenieure betreut worden sein muss."
 
Tolle Erklärung Kasper seit wann sind Kraftwerke mit dem Internet verbunden?
 
@Zero-11: Iran?
 
@unwichtig: Die waren nicht mit dem Internet verbunden gewisse Teile(Hardware) zur Steuerung hatten das Virus ja bereits eingebaut.
 
@Zero-11: Ähh, nein? Stuxnet war bestimmt nicht in die Zentrifugensteuerung eingebaut. Stuxnet war doch deswegen so hochbrisant, weil er eben einige Explots nutze, um sich rasant zu verbreiten und sein Ziel zu erreichen. Hat ja geklappt. Und azu braucht es eben nicht unbedingt eine Internetverbindung. 'n infizierter USB-Stick im System reicht da schon.
 
@Zero-11: Schon immer. Jedes Kraftwerk hat die Möglichkeit der Fernwartung. Normalerweise sollte das ganze vom Internet abgeschottet sein. Oder mit VPN und co abgesichert sein.

Aber die Iran ja zeigte, bringt das nichts. Wenn die Mitarbeiter nicht grundlegende Sicherheitsstrategien beherschen.
 
ES GEHT SCHON LOS!! SIEHE HIER :
http://www.youtube.com/watch?v=RMNF98lzdmk
 
@sersay: so ein alter schinken.......
 
er muss es wissen, hat ja schliesslich damals beim kgb gearbeitet.
 
er muss es wissen, schließlich führt er ein gewinnorentiertes unternehmen... kaspersky verdient mit dieser art von panikmache millionen und die regierungen legitmieren damit die gründung von neuen kontrollbehörden. die kapitalisten fürchten sich vor einer revolution ähnlich der in nordafrika, die bekanntlich erst online so richtig in fahrt kam, und am ende zum sturz der regierung(en) führte.
 
"Aber selbst für den großen Stromausfall, der Teile Nordamerikas im August 2003 lahmlegte, macht Kasperski mittlerweile PC-Schädlinge verantwortlich" Naja, an das Stromnetz der USA hat wahrscheinlich Edison noch persönlich Hand angelegt. ;)
 
@marcol1979[12]: .. und am deutschen Stromnetz kaiserliche Beamte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte