Realtek HD Audio Codecs R2.62 - Audio-Treiber

Der fabriklose Elektronikkonzern Realtek, der vor allem durch seine Onboard-Soundkarten und Netzwerkkarten bekannt ist, hat in der vergangenen Nacht eine neue Version seiner Audio-Treiber veröffentlicht. Sie sollen die optimale Funktionalität des ... mehr... Audio, Treiber, Codec, Realtek Audio, Treiber, Codec, Realtek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
junge junge ich komme ja schon fast mit der Installation nicht mehr hinterher so schnell wie die die Treiber aktualisieren :)
 
@lalla: Dann versuch doch mal das Gegenteil und warte auf ausgereifte und stabile Treiber für Creative-Karten ^^
 
@UreshiiTora: Musste letztens meine Audigy 2 ZS leider ausbauen auch das "Audigy_SupportPack" für Win7 hat leider nix gebracht.[Soundstottern, Mikro machte Roboterstimme] (noch PCI) Das ist das erste mal seit ca. 17 jahren Probleme mit einer Creative Karte hatte.
Wie sieht es aus mit aktuellen Modellen für Win7? Gibt es da Probleme?
 
@cArLos4evEr: Genau das gleiche mit meiner Audigy2. Schon für Vista oder XP x64 gabs nichts wirklich gescheites. Die "billige" Onboard Realtek Karte hat ein deutlich besseren Klang als die Creative Krücke die mit 150Eur seiner Zeit auch noch teuer war. Und die Audigy hing am selben Verstärker wie die Realtek.
@Calamera: Die verdienen ihr Geld an den Gamern die für Namen wie EAX1, 2, 3, 4 HD oder was auch immer oder auch 64MB RAM auf der Soundkarte viel Geld für wenig Mehrleistung ausgeben. OpenAL mag ja noch Hardwarebeschleunigt funktionieren aber seit MS DirectSound eingestampft hat sind die Karten relativ nutzlos geworden.
 
@UreshiiTora: "seit MS DirectSound eingestampft hat sind die Karten relativ nutzlos" wenn man alchemy nutzt nicht wirklich
 
@UreshiiTora: Creative? Womit verdienen die eigentlich heute ihr Geld? Diskrete Soundkarten sind ja so gut wie sinnlos in Zeiten der 7.1 Onboard-Soundkarten.
 
@Calamera: Dann schließ mal ordentliche Lautsprecher oder Kopfhörer an und du wirst den Unterschied hören. :o)
 
@Calamera: mit vernünftgen soundchips/karten die deinen onboard-sound alt aussehen lassen.
 
@UreshiiTora: gibt es schon recht lange
 
Brauche Benutzername und Passwort für Release Datei.
 
@ProSieben: Wieso bekommt er ein Minus? Die Webseite will LogIn Daten haben :-) Und nun haut Minus rein ...
 
Wie wärs den mal mit einer Updatefunktion?
 
@Zero-11: wozu?
 
@Morku90: zum updaten
 
Ich verstehe gar nicht, was die da immer verbessern...Installiere immer den aktuellsten Treiber bei einer Neuinstallation und dann update ich nicht mehr. Hatte nie Probleme oder "schlechten Sound", um auf die Idee zu kommen, den Treiber up2daten. Teilweise rennt hier noch der alte 2.08 auf Systemen. Gibts da wirklich nen Sinn Vorher<->Nachher besser?
 
@Schweini1: Ich glaube nicht dases sich um Verbesserungen handelt. Es werden wohl eher Unterstützungen für neuere Produkte hinzukommen. Die Realtek Chips werden ja auf unzählige Boards bestückt.
 
@Schweini1: was sich verbessert oder gefixt wurde bleibt ein Geheimnis
 
@Schweini1: Die Frage hab ich mir auch gestellt. Ich bin nämlich mittleeile zu faul ständig dies zu updaten und dafür noch 2x neuzustarten
 
Hat jemand mal Realtek über die Performance-Problematik informiert? Schreiben ja auf deren Startseite: "Contact the Webmaster about any website related problems." Witzig finde ich auch "Best viewed at 800x600 with IE 6.0 or Netscape 7.02 or Mozilla Firefox 1.0.6 or higher." So sieht die Website auch aus.
 
@zivilist: Wie die Webseite aussieht wäre mir ganz egal, aber wenn sie doch bloß nicht ihre Server immer noch über ihr zentrales 56K Uraltmodem angebunden hätten. Darf man ja nicht vergessen: die verkaufen Gigabit Netzwerkchips in rauen Massen und dann so was.
 
Alleine schon wie oft Realtek Treiber heraus bringt, kann man

wirklich nicht meckern. Da konnte man bei Creative ewig

warten. Aber mittlerweile finde ich persönlich, kommen von Crative auch keine wirklich mehr so guten Produkte.

Seit Vista ist mit denen nichts mehr los
 
Hat eig. jemand noch folgendes Problem? Auf meinem ASUS P43TD-Pro ist ein Realtek ALC887 verbaut. Mit den originalen Microsoft Treibern kann ich meine 7.1 Lautsprecher per Mikro einmessen, habe aber ein Knacksen im Sound. Installiere ich die Realtek Treiber ist der Ton gut, kann aber nichts mehr einmessen, sondern muss die Abstände manuell einstellen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!