13 LCD-Hersteller wegen Preisabsprachen verklagt

Eine große Gruppe von Display-Herstellern ist in den USA erneut wegen angeblicher Preisabsprachen verklagt worden. Eine Reihe von Einzelhandelsunternehmen werfen den Herstellern vor, seit rund 15 Jahren untereinander überhöhte Preise festgelegt zu ... mehr... Display, Dell, LCD Bildquelle: Maximumpc Display, Dell, LCD Display, Dell, LCD Maximumpc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Arschlöcher gibt es überall...
 
hab mich schon länger gefragt warum technik von vor 10 jahren auch noch so teuer iss wie vor 10 jahren...
 
@asd332222: sehs mal so... alles wird teurer... hier bleibt der preis stabil lol
 
@asd332222: Ach ja ist sie das? ich habe vor nicht ganz 10 Jahren einen 17" TFT für knapp 400€ gekauft. Für 300€ bekomme ich heute ein 27" Breitbild Display! Wo ist da bitte kein Preisunterschied?
 
@dozer1980: ich bezog mich jetz eher auf notebook-displays
 
@asd332222: achso, und woher kennst du die Preise für Laptopbildschirme? gib es dazu mal einen link bzw ne Statistik wo man die Preise nachvollziehen kann? Wenn man sich die Preise der Laptops generell ansieht sind diese doch recht konstant. Nur die Leistung hat sich enorm vervielfacht was den stabielen Preis meiner Meinung nach rechtfertigt!
 
@dozer1980: ich red auch nich von laptops sondern nur von den displays... ich reparier die geräte beruflich, daher kenn ich dir preise...
 
@dozer1980: frag ich mich auch. bekommste die mittlerweile so extrem günstig die technik und kostet bestimmt nicht mehr das selbe wie vor 10 jahre
 
@dozer1980: nuja breitband ist schmu, da 16:9 weniger bildpunkte benötigt als 4:3.. ergo wird im endeffekt der kunde betrogen da er zB 300 für ein 16:9 monitor/tv bezahlt..das aber keineswegs die pal auflösung haben kann. es sind ca 30% weniger bildpunkte (LCDs) als bei einem gleichgroßen 4:3 gerät. die panndels kosten dem endkunden aber gleich viel.
 
das brooklyn massaker
 
dann müssten die LCD's ja bald billiger werden :)
 
@F4RR3LL: mittelfristig ja.
 
@F4RR3LL: denke nicht das die billiger werden..ist wie mit dem HD/BD kram... alles künstlich teuer, aber sehr minderwertig in der qualität. alles ist daruf ausgerichtet: viel geld abschöpfen für sehr kurzlebige geräte.
 
Dies ist doch (leider) gang und gebe. Genau wie die Lebensdauer künstlich zu verkürzen...
 
@Gärtner John Neko: Ich kann mir nicht vorstellen warum das jemand tun sollte? Eine andere Sache ich der Verbau von billigen, nicht langlebigen Bauteilen. Das liegt aber auch an der Bevölkerung, wer will den heute noch Geld für was ausgeben in unserer "Geiz ist Geil" Gesellschaft?
 
@dozer1980: die qualität von technischen waren heute und vor 20 jahren, ist sehr stark gesunken (auch bei teuren geräten). es wird wohl verstärkt bewust so konstruiert/gebaut das eine möglichst kurze lebensdauer besteht.
 
@dozer1980: lol... weil die welt nun mal schlecht ist? es gibt nachweislich etliche produkte deren lebensdauer absichtlich verkürzt wird, warum iss z.b. in manchen tintenpatronen ein seitenzähler? mit kürzerer lebensdauer lässt sich mehr umsatz machen, iss doch wohl logisch
 
@asd332222: Man könnte denken das der Hersteller will das nur Orginale Patronen und Tinte für sein Produkt vorsieht, was ja auch sein gutes recht ist. Wem das nicht gefällt sollte sich eine andere Marke zulegen wo kein Chip in der Patrone steckt. Aber lasst mich raten dann sind euch die Drucker zu teuer. Es gibt schon schöne Farblaser die kosten so ab 350 ohne Chip und die Druckkosten sind auch um einiges geringer. Aber das zählt in unserer gesellschaft nicht, lieber kaufen alle einen 50€ Drucker und wundern sich das die Hersteller dann mit der Farbe Kohle machen. Über so eine naive einstellung kann ich echt nur noch lachen :D
 
@dozer1980: Hier ein Link zur oben erwähnten, wirklich guten Doku: http://www.youtube.com/watch?v=Ji8mUF1EIvk - diese mittlerweile übliche künstlich verkürzte Lebensdauer nennt sich "geplante Obsoleszenz". Wird alles im Film erklärt.
 
@dozer1980: Bestes Beispiel die Glühbirne... schau dir dazu eventuell mal ne Doku an. Früher konnte eine Glühbirne länger leuchten als heute. Die haben Millionen in die Entwicklung gesteckt, damit eine Glühbirne nur eine bestimmte Anzahl von Arbeitsstunden aufweist.
 
naja .. gefallen sind die Displaypreise (für die Panel selbst) dennoch ..
 
wer erhält die strafzahlung? bei mir als kunde kommt irgendwie nie etwas an.
 
@S.a.R.S.: ne du darfst einen kleinen teil der strafzahlung letztendlich begleichen wenn du demnächst einen toshiba kaufst.^^
 
Naja und was bringt das jetzt?
Bekommen wir zuviel bezahltes Geld zurück?
Rein gar nichts!
 
hä? seit wann ist ein 32" TV für 300 Euro TEUER?
 
@Illidan: da must dann aber voll das matschige bild haben...
 
@MxH: Ich hatte vor 6 Jahren mal einen Billig 32" für 400,- Billiger ging es nicht der hatte ein so richtiges Matschbild. Aber die 300,- Geräte Heute sind nicht alle schlecht.
 
hmm, intel ist übermässig vertreten im consumer bereich...siehe saturn, media markt und co... warum geht da keiner gegen vor... intel ist nicht unbedingt eine gute wahl, da die tempo angaben fake sind und keineswegs den tatsächlichen speed angibt. ausserdem ist ihr energie bedarf keineswegs gesunken, sondern gestiegen. zum thema: die pandels sind für ihre qualität wirklich sehr überteuert, ein 389 euro gerät ist technisch gesehen nur ein drittel wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte