Haftstrafe wegen iPad-2-Geheimnisverrat verhängt

Weil sie Geschäftsgeheimnisse über das iPad 2 von einem Apple-Zulieferer noch vor dem Marktstart des begehrten Tablets gestohlen haben, wurden drei Personen von einem chinesischen Gericht zu einer Haftstrafe verurteilt. mehr... Produktion, Foxconn, Arbeiter Bildquelle: Chinaworker Produktion, Foxconn, Arbeiter Produktion, Foxconn, Arbeiter Chinaworker

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser verdammte chinesische Bericht :P
 
Vollkommen richtig. In Deutschland hätte es nur ne lausige Geldstrafe gegeben und fertig.
 
@balini: in china wird das halt alles anderst gehandhabt .. sei froh dass du hier wohnst :)
 
@-adrian-: Vieles was in China abläuft finde ich natürlich nicht toll. Aber ich finde es gut, dass Leute die sich illegale Wettbewerbsvorteile erschleichen wollen, sich da nicht einfach freikaufen können, sondern auch mal den Knast von innen sehen, egal in welchem Land. Sollte bei uns ruhig auch so sein. Deutsches Haftstrafen sind eh viel zu gering. Häufig gibt es gar keine, und wenn dann im lächerlichen Rahmen.
 
@balini: Hier scheinen sie aber nur gegen Wettbewerbsvorteile im eigenen Land vorzugehen. Das Windows da im riesen Rahmen an den Mann gebracht wird - scheint sie wiederum nicht zu stoeren
 
@-adrian-: Na China weiß doch auch, wenn Onkel Steve da pisst sein sollte und alle Fabriken mal ne Brasilien abzieht ist das auch a bissi doof für China. Is halt wieder so ein vorzeigeprozess um auch den anderen zu zeigen. Nee nee, lasst das lieber.
 
@balini: Überall diese deutsche Justiznörgler. Mein Gott wie ihr nervt.
 
@ephemunch: Vater vergewaltigt über Jahre seine minderjährige Tochter. Ergebnis, Bewährungsstrafe. Toll in Deutschland ,oder? Es nörgeln noch viel zu wenig.
 
@balini: Zeig mir Statistiken, die belegen, dass solche Verurteilungen oft passieren. Nicht so viel Bild lesen.
 
@ephemunch: Ich lese gar keine Bild, außer bildfuture. Weißt du warum er nicht in den Knast kam? Er meinte seine Tochter wollte den Sex mit ihm. Zack und fertig.
 
@balini: Und jetzt ? Was er meinte und was nicht interessiert mich nicht. Denn es kommt immer auf den Richter an. Und die meisten Richter sind vernünftig.
 
@ephemunch: Aha - interessanter Kommentar - bin gespannt ob der auch so klingen würde, wenn Deine Frau/Freundin von jemanden vergewaltigt wird, und vorm Gericht sagt der dann - na die wollte des doch so - und er kann nach wie vor frei rumlaufen. Und Deine Frau/Freundin ist Ihr leben neben der Spur - ebenso Deine Beziehung mit ihr. Aber dann biste sicher nur ein Nörgler, oder? Es ist vollkommen egal, ob der Richter vernünftig ist oder nicht - er kann nur so urteilen, wie er die Möglichkeit aufgrund der Gesetze hat. Und das ist oft frustrierend, für den Richter wie auch für das Opfer.
 
@balini: ...und wer diese nicht begleicht, kommt eben auch in's Gefängnis - kein schlechter Ort übrigens. Man hat viel Freizeit und
muß rein gar nichts tun. Ideal für Autodidakten - und nur im Kopf des Normalbürgers wie auch der selbsternannten Justiz eine Strafe, da sie glauben, alle Menschen seien gleich-zuschalten.
 
geheimnisverrat ist ein komisches wort. zumindest für mich.
 
@Matico: warum komisch?
 
Naja... kenne zwar die geflogenheiten im Knast der chinesen nicht... aber denen wird warscheinlich dort mehr menschlichkeit entgegen gebracht als bei Foxconn selbst (um das Kind mal beim Namen zu nennen)
 
@Stefan_der_held: Wenn einer der beiden Verurteilten WoW-Süchtige sind, dann wird das für Sie das Paradies auf Erden! /sarkasmus off
 
Haha, wie klar das war das die Chinesen genannt werden wenn es um Verrat von Geschäftsgeheimnissen und Industriespionage geht :)
 
Wow, endlich mal richtige Bindestrichsetzung im Titel.
 
China und Apple passen gut zusammen. Verletzung der Menschenrechte hier, Gängelung und Ausspionierung der User da. Eine Win-Win-Situation für beide. Gott sei Dank kann ich mich frei entscheiden. Niemals ein Apple-Gerät kaufen, solange Steve Jobs bei Apple irgendwas zu sagen hat.
 
@Karmageddon:

All deine Hardware / Elektronische Geräte zu hause kommt aus China

So viel zu Deiner freien Wahl.
 
@Karmageddon: Nur mal so als Tipp: Wenn du Menschrechtsverletzung in China nicht unterstützen willst, dann darfst du keine Produkte mehr von Foxconn kaufen und das heißt, dass du so gut wie keine Computergeräte mehr kaufen kannst. Viele denken, dass Foxconn nur Apple beliefert, aber Fakt ist, dass FoxConn sehr viele Abnehmer hat und keiner hat tut wirklich dagegen was. Und dabei sind HP, Dell größer als Apple und haben dadurch auch mehr Macht bessere Bedingungen durchzusetzen.
 
@Karmageddon: genau! Naja aber ok is jetzt jetzt nicht zynisch und auch nicht böse gemeint oder so, aber der Sektenguru dankt sowieso bald ab..... ^^
 
iPad-Geheimnisverrat? Meine Güte, die Wortschöpfungen hier werden immer schlimmer...nicht dass man immer mehr das völlig blödsinnige "Beuntzererfahrungen" und dazugehörige Variationen benutzt, nein, nun auch noch sowas... in anderen Berichten hätte einfach was von Verat von Firmengeheimnissen geschrieben, aber da wäre ja nicht direkt draus hervorgegangen, dass es mal wieder ne Apple-Nachricht ist...was ist nur aus der guten alten deutschen Sprache geworden. Und kommt mir jetzt nicht von wegen dass Sprache lebendig ist und sich wandelt. Man muss aber nicht auf biegen und brechen neue Wörte aus dem englischen übersetzen, nur um dem alten künstlich noch eins drauf zu setzen und um es erscheinen zu lassen, als wenne s etwas ganz neues wäre - wir haben genügend Wörter, sie sind alle erprobt und bezahlt, also nutzt sie auch...
 
@Lapje: Geheimnisverrat ist die übliche juristische, ich sag mal in nicht ganz so bildungsfernen Kreisen durchaus akzeptierte Bezeichnung für den Verrat von Geheimnissen... oder meinst Du das andere Wort? - Stimmt, iPad ist echt komisch, sollte man künftig vermeiden ;-)
 
@rallef: Ich meinte beide Wörter zusammen...das hätte man auch besser umschreiben können, z.B. iPad2: Haftstrafe wegen Geheimnisverrat - oder - iPad2: Haftstrafe wegen Geheimnisverrates verhängt...
 
Wenn sie sich untereinander beklauen, dann machen sie die Welle... Suuuuper!
 
Firmenspionage wird in China Bestraft ,das überrascht mich ich dachte das ist Volkssport und wird belohnt . Wahrscheinlich gilt das nur für die Auslandsspionage .
 
Wieso hat denn dadurch Foxconn einen großen Schaden erlitten? Oder geht es dabei nur um das Image?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich