Microsoft: PC bleibt trotz Tablets & Co unverzichtbar

Bei Microsoft ist man der Meinung, dass die uns bisher unter dieser Bezeichnung bekannten "Personal Computer" auch in den kommenden Jahren trotz des Smartphone- und Tablet-Booms weiterhin eine bedeutende Rolle spielen werden. mehr... Pc, Laptop, Samsung Series 9 Bildquelle: Samsung Pc, Laptop, Samsung Series 9 Pc, Laptop, Samsung Series 9 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seh ich auch so, denn ich kann mir nicht vorstellen ne CAD Zeichnung mit den Fingern auf nem tablet zu machen.
Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren :-)
 
@Atharus667: müsste man PC jetzt definieren,... gehört ein Notebook dazu? im Business bereich wird der PC auf jeden Fall noch weiterleben und wenn es nen Ersatz gibt, dann ist er heute noch unbekannt :) , Privat werden Notebooks die PC´s nach und nach ersetzen, in den Schulen kann ich mir Tabletts ganz gut vorstellen. Der Freizeit gebe ich da jedem seine vorleiben Freien Raum -> der eine sagt ich brauch eine HW-Tastatur der andere sagt unnötiges Gewicht...
 
@JesusFreak: In Schulen:D laut gelacht die kann sich doch zu mindest in Deutschland keine leisten zu mindest keine die ich kenne. Die meisten Schulen arbeiten immer noch mit Windows 2000 und Pentium II oder Duron Prozessoren.:D
 
@Knerd: ja schon,... kann ja gut sein das es noch 20 Jahre dauert,... aber früher oder später kann ich (damit ist nur meine Meinung berücksichtigt) mir das schon vorstellen,... Bücher, Papier, Schreibmaterialien kosten auch Geld,... natürlich muss ich auch gleich dazusagen das ich es für die Grundschule ungeeignet finde, da jeder das Schreiben, Malen,... mit herkömmlichem Methoden lernen sollte.
 
@JesusFreak: Ich sage mal ganz ehrlich ich wäre heilfroh wenn es dann aktuelle Hardware ist. Die aktuellste hatte bisher eine Schule für Pädagogik auf der letztes Halbjahr war. Die hatte in den Klassenräumen PC's mit Vista und Office 2007. Die Informatikräume waren aber wie oben beschrieben. Auch in 20 Jahren wird man dann veraltete Hardware haben, weil unserer Regierung die "armen" Banken wichtiger sind als die Bildung eurer Kinder(bin 17 deswegen eurer:D)
 
@Knerd: Da steht unsere Schule ja richtig gut da. Win 7, durchgehend. Aber die Hardware ist breit gefächert von nicht-Aerofähig bis Core i5 mit 8 GB RAM und Geforce! =D
 
@psylence: Ist das eine staatliche Schule?
 
@Knerd: Bei meinem Neffen haben sie i7 Quad Core iMacs mit 27 Zoll. Und die ist Staatlich.
 
@JacksBauer: OK? Da müssen die aber irgendwie echt Geld bekommen haben.
 
@Knerd: Dafür muss jeder Schüler in der Schulkantine pro Tag einen Apfel anbeißen, steht so im Vertrag. ;-)
 
@Atharus667: Seh ich auch so. Tablets sind ein "Nobel-Google" zum Surfen... Vielleicht noch ein paar (anspruchslosere) Apps... Aber auch Angry Birds wird gestanden Applikationen für "Voll-Rechner" so schnell nicht den Rang ablaufen...
 
Aber nicht für alle. Wer nicht selbst umfangreiche HD Medien erstellt und umfangreich bearbeiten möchte, könnte bald auch ohne auskommen. Das hängt auch ganz von den persönlichen Vorlieben ab. PC und Tablet zu haben ist aber auch sehr nett.
 
Der PC wird immer da bleiben für alle die auf dem Gerät arbeiten müssen. Das muss nicht mal Bildbearbeitung oder CAD Zeichnungen oder sonst was sein. Es reicht schon wenn man einen Anspruchsvollen Text tippen muss, um auf einem Tablet zu verzweifeln.
 
@Sam Fisher: Für letzteres gibt es ja externe Tastaturen. Solange man MAL einen langen Text schreibt ist das mehr als ausreichend und genau so komfortabel. Wenn man es täglich macht ist ein tablet natürlich sinnlos.
 
@Sam Fisher: Das kommt ganz auf die Tablets an. Wenn es eine ausreichend Leistungsfähige Hardware hat, benötigt man nur noch eine Dockingstation und fertig ists. Dann setzt man das Tablet während des produktiven Arbeitens in die Dockingstation und danach kann man es wie gewohnt als Tablet benutzen.
 
vermutlich haben sie sich das asus transformer nicht gut genug angeschaut, das tablet ist das perfekte tablet, ich kann damit ernsthaft arbeiten da ich eine tastatur und maus anschließen kann (notfalls über die das laptop dock) um in office zu arbeiten oder ich kanns als normalen tablet nutzen zum filme schauen und surfen da es einen richtigen und vollwertigen browser hat.
ahja, über die dockingsation kann ich auch usb sticks und festplatte anschließen. sogar nen xbox oder playstation gamepad kann ich anschließen...
 
@starchildx: Genau, ich schliesse mal ne externe Tastatur, ne externe Maus, ne Dockingstation, n'Stick, n'externes DVD-Laufwerk, einen externen (grösseren) Monitor an und all das Zeug schleppe ich immer in der Wohnung umher. Somit wäre der Vorteil eines Tablets dahin ;-)
 
@thomas.g: es kommt halt drauf an was man also produktiv system bezeichnet.
wenn man nen laptop als produktiv system bezeichnet dann muss man es beim dem tablet auch machen da es einen tastaturdock gibt. dann sieht das teil wie ein einfacher laptop aus.
 
Wenn man nur den 3ten Absatz betrachtet hat der Man auch Recht, da wird niemand etwas gegen sagen. Der PC ist halt ein Arbeitstier, so wie ein Bagger, ein Laster, o.ä. Teilweise sind diese Funktionen mit einem normalen Auto nicht möglich (Baggern) und teilweise sind sie mit einem speziellen Fahrzeug effektiver. So kann ich natürlich auch mit einem Mittelklassewagen fast alles transportieren. Mache ich das aber sehr oft und nehme viel mit ist ein Laster oder Sprinter die bessere Wahl.___ Das gleiche gilt auch für Tablets. Wer den ganzen Tag Tabellen anlegt und bearbeitet ist mit einem PC besser beident. Wer das aber MAL macht, der kann das genau so gut mit einem Tablet. Die Frage ist eben nur, wie viele Leute wirklich ein Arbeitstier brauchen? Wenn man sich im Starssenverkehr umguckt haben auch die allerwenigsten einen Sprinter nur für den Fall der Fälle. Sondern fast alle nutzen den Komfort des normalen PKW. In der PC Welt haben aber die meisten so gesehen noch einen Sprinter, obwohl sie ihn nicht brauchen und anders besser/einfacher/spaßiger vorankommen würden. Das dies nicht für alle gilt und der PC deswegen auch mit Sicherheit nicht aussterben wird ist klar. Aber er KÖNNTE zumindestens in 90% aller Fälle locker ersetzt werden.
 
@Rodriguez: Ich denke weniger als 50% sind durchaus realistisch. Aber vom Grundsatz her hast du völlig recht. Wenn ich nur ne Mail tippern will oder Youtube schauen, da reicht ein Tablet (genügend Leistung vorrausgesetzt) völlig aus.
 
@Rodriguez: das Problem mit deinem Vergleich ist... der PC ist eher ein ganz normaler PKW, mit dem ich bei Bedarf jedoch auch mal 40 Tonnen transportieren kann oder, wenn ich es grad brauche, kommt aus dem Motorraum eine Schaufel und ich kann baggern. Das Tablet hingegen ist das Motorrad, mit dem man am Wochenende sinnlos durch die Gegend fährt und sonst nichts machen kann.
 
Richtig. PC's bleiben zum produktiven Arbeiten unverzichtbar, das heißt aber nicht automatisch, dass Windows auch unverzichtbar ist. Im Gegenteil, immer mehr Menschen können auf Windows komplett verzichten. Schauen wir mal, welchen Effekt Chrome OS haben wird.
 
@GlennTemp: "Schauen wir mal, welchen Effekt Chrome OS haben wird" Mein Tipp: Keinen spürbaren
 
@Knerd: Das hat man den Tablets ja auch nachgesagt. Totgesagte leben länger ;)
 
@GlennTemp: Sehe ich genauso. Nur: Die wenigsten arbeiten produktiv mit einem PC zuhause. Da reicht ein Tablet locker aus um mal schnell... Tablet's werden PC's verdrängen, da bin ich mir sicher. Zwar nie ganz, aber einen Großteil davon.
 
die meisten leute die ich kenne bzw auch ich gehen am liebsten mit dem pc in internet. iss einfach am besten. glaube fast nicht das windows verschwinden wird. es ist einfach zu bekannt. weis aber nicht wie die leute auf windows 8 bzw die nachfolger reagieren
 
@phips85: Schleppst du deinen PC auch mit wenn du woanders hin gehst? Siehste, da muss man wohl was anderes nehmen... Tablets zum Beispiel.
 
@Sesamstrassentier: Ich glaube mit PC meint er den normalen Desktop PC und Note/Netbooks.
 
Alle, die mit 1) großem Monitor, 2) echter Tastatur, 3) schnellem Prozessor, 4) flinker Grafik, 5) großer, schneller Festplatte, 6) Maus, diverser Peripherie arbeiten müssen oder wollen, sind mit einem PC am besten bedient.
Alle anderen können ein Tablet nehmen.
 
Wieviele Tablets mit matter Bildschirmoberfläche gibt es mittlerweile...? Zudem ist das handling genauso wenig entwickelt, wie das LTE Netz es ist. (Zukunft: 3,95 monatlich, 1 Monat Kündigungsfrist, Volumen 200GB/Monat 10MB download/1MB upload - im Ausland Volumen: 100GB/Monat). Davor ist die ganze Sache eine hübsche Spielerei. Und wie gesagt: das Halten des Tablets ist ermüdend (ich habe zwei billige alte Schreibtischlampenarme (Sperrmüll) "mißbraucht" und sie am Sofa wie am Bett montiert, um mir die Sache zu erleichtern (vor allem: pornopgraphisch) - dennoch keine ideale Lösung).
 
Schön, dass Microsoft jetzt auch darauf gekommen ist. Das war doch jedem Deppen vorher schon klar.
 
spielzeug bleibt spielzeug, da hat er LEIDER recht.
 
@MxH: Pf, Windowsuser sind doch die größten Spielekinder, da muss man hier nicht von oben herab solche Kommentare abgeben.
 
Sensationelle Feststellung. Tablets sind ja auch eher was für unterwegs und waren auch nie für andere Dinge vorgesehen.
 
is doch logisch! die daseinsberechtigung von pcs braucht gar nicht diskutiert werden. der pc bleibt als zentrale recheneinheit und die anderen geräte dienen nur als ergänzung. so seh ich das.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles