1 Jahr Office 2010: Microsoft zieht positives Fazit

Microsoft hat zum ersten Jahrestag der Markteinführung von Office 2010 ein positives Fazit gezogen. Nach Angaben des Unternehmens verkauft sich die neueste Ausgabe des Büropaket weiterhin so gut wie keine frühere Version. mehr... Office 2010, Retail, Verpackung, Packaging, Office 2010 Professional Bildquelle: Microsoft Office 2010, Retail, Verpackung, Packaging, Office 2010 Professional Office 2010, Retail, Verpackung, Packaging, Office 2010 Professional Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir persönlich gefällt die Powerpoint 2007 Version besser.
 
@cxpain: Auch an Outlook musste ich mich erstmal stark gewöhnen....
 
@ThreeM: Ich mich auch. Ich war bis dato eigentlich immer ein Freund von Outlook, obwohl ich sonst gerne alternative Software einsetze. Aber Outlook 2010 macht es mir leicht auch bei diesem Produkt mich von MS-Office zu verabschieden. Nur weil man etwas kann (Ribbon-Interface), muss man es nicht auch umsetzen. Besonders nicht, wenn es nur darum geht eine Software an den Rest der Produktpalette anzupassen und das auf Kosten der Usability.
 
@Zack Die Bohne: Ich finde die Usability gerade durch die Ribbon-Oberfläche viel besser. Die Anordnung der Programmfunktionen in Kategorien und Untergruppen ist IMHO eine super Idee gewesen.
 
@Zack Die Bohne: ich finde dass ribbon in outlook eine ein extremes usability plus gegeben hat!
 
@cxpain: Auch ich musste mich bei Outlook 2010 erst umgewöhnen. Aber es ist wie alles eine Sache der Zeit. Jetzt ist es kein Problem mehr. Insgesamt gesehen läuft Office 2010 weitaus besser als Office 2007.
 
@bryanad2: Finde ich nicht. Bei mir kommen immer noch diese komischen Fragezeichen bei Umlauten, wenn ich Outlook Heute aufrufe. Mir war die Version 2007 lieber, auch optisch. Und dann diese ganzen Änderungen. Wenn Felder jetzt Spalten heißen, sollte man es dem Kunden sagen, nicht daß der sich bei Google totsuchen muß, um gewohnte Funktionen wieder einrichten zu können. Davon abgesehen gibt es einige Details, die besser geworden sind. Trotzdem bleibe ich dabei, die Version 2007 fand ich besser.
 
@bryanad2: Mit Outlook 2010 hab ich nur zwei Probleme: Erstens such ich jedes Mal eine halbe Ewigkeit, bis herausgefunden habe, wo ich mir den Mail-Header ansehen kann :-D (früher war das direkt im Kontextmenü) und zweitens ist es total unlogisch, dass man im Datei-Menü auf IMPORTIEREN klicken muss, um den alten Dialog zu bekommen, bei dem man dann EXPORTIEREN kann :-D
 
@sushilange: Exportieren (also die .pst) braucht man nicht mehr, wenn Du es wegen der Datensicherung machst. In Dokumente/Outlook-Dateien liegt die Datei. Diese habe ich nach der Neuinstallation importiert, und es war alles wieder da. Also einfach nur diese Datei sichern reicht. Allerdings werden Kategorien oder E-Mail-Adressen immer noch nicht exportiert/importiert. Die Hoffnung, daß das irgendwann mal kommen wird, habe ich schon aufgegeben.
 
@Michael41a: Die PST-Dateien gab es auch vorher schon. Die lagen halt im AppData-Verzeichnis. Dennoch benötigt man manchmal die Export-Funktion nur bestimmte Dinge zu exportieren. Oder um die Inhalte eines Exchange-Kontos zu exportieren, da hierfür keine PST-Datei vorhanden ist, sondern eine OST-Datei.
 
@sushilange: JAAA, JAAAA, SIIIIGN!!! Volle Zustimmung!! Genau diese beiden Punkte sinds und sonst nichts. Sag mal rauchen die bei MS?? ;-)
 
@bryanad2: Nutzt du IMAP? Ich hab Outlook mal ausprobiert, aber es war soo träge mit IMAP... Kein Vergleich zu Thunderbird. Da klick ich auf löschen und sofort ist die Mail gelöscht... Bei Outlook hängt das Programm erstmal 1-2 Sekunden! oder ist das vlt einstellungssache? Ich hab früher immer Outlook genutzt, aber nachdem ich auf IMAP umgestiegen bin, musste ich zu thunderbird wechseln!
 
@Magguz: Problem PC!
 
@Menschenhasser: ??? sehr guter Kommentar!
 
@Magguz: nutze IMAP und es funzt super schnell. Mit <Shift><Del> geht auch das Löschen ruckzuck,
 
@ott598487: Seltsam... Vlt probiere ich es nochmal aus... Welchen Provider hast du? vlt liegt es auch daran? Ich nutze gmail...
 
@Magguz: 1und1
 
@ott598487: sry ich meinte welchen email anbieter hast du... ich habs gerade nochmal ausprobiert... Ist immernoch super träge im Vergleich zum Thunderbird... Nachricht löschen 1Sek (ist viel zu lange wenn man mal mehrere mails löschen will...)
Anbindung an gmail geht auch net wirklich :(
 
@Magguz: Habe Dich schon verstanden :-) Provider ist in meinem Fall auch gleich E-Mail-Anbieter.
 
@ott598487: asoooo... stimmt ja, das geht ja auch ;) sry... Ich hab damals eine email adresse ungebunden an den Provider gemacht, damit ich die email behalte auch wenn ich den Vertrag gekündigt habe... Aber ich merk schon das Outlook nichts mehr für mich ist ^^ Ich nutze nämlich auch die Kontakte und den Google Kalender und diesen synce ich immer mit Smartphone, PC und Google... Das klappt leider mit Outlook nicht, bzw nicht mehr :(
 
@Magguz: ähhh... der Google Kalender synchronisiert sich doch über das Sync Tool auch mit OL2010. Zumindest bei mir. Ich habe es nur deswegen nicht mehr genutzt, weil es nur den Hauptkalender synct, nicht aber andere "Unterkalender". Das soll wohl noch irgendwann kommen - ist aber, wie gesagt, momentan nicht möglich.
 
och Klaut-versionen werden doch immer zu Hauf eingesetzt :o)
Na mal Spass beiseite: Gratulation... viele Fehler von der 2007er Version wurden gut behoben, einige wenige (mir bekannte) existieren zwar noch aber hey: noch gibts aktuallisierungen
 
Na das ist ja nen Ding. Bei einer Umfrage, die microsoft durchgeführt kommt heraus, dass Microsoft Produkte toll sind? Ist bin ja sowas von überrascht. Ich persönlich hasse die multifunktionsleisten und verfluche sie täglich. Und alles was du nicht so recht reinpassen wollte kommt in optionsmenüs die vor Unübersichtlichkeit nur so strotzen.
 
@balini: Ich sag einfach mal, dass es Geschmackssache ist ;) Ich arbeite 100mal lieber mit der 2010er Version als den Vorgänger versionen. Es ist natürlich eine Umstellung von der 2003er auf die 2010er, aber sobald man weiß was wo ist arbeite ich persönlich deutlich lieber und schneller damit. (sind auch auf der Arbeit umgestiegen)
 
@DieEins: Ja die multifunktionsleistens ist so ein Thema. Die hasst man, oder man liebt sie. Schneller arbeite ich mich den überhaupt nicht.
 
@balini: Man kann sie ja auch so anpassen, wie es einem am besten gefällt...
 
@King Prasch: Wo kann man denn sie z.b. so einstellen, dass sie sich nicht mehr dynamisch zur fenstergröße anpasst?
 
@balini: Schau Dir mal UBitMenu an, das schont die Nerven doch erheblich, wenn man die Ribbons nicht mag. http://tinyurl.com/5q5zjl
 
@Vollbluthonk: Hey cool, danke für den link. Klasse Teil. Gefällt mir sehr gut. Wird nur leider nix werden,mit auf der Arbeit benutzen. Ist ja dann keine Freeware mehr ==>Analyse Verfahren für neue Software anfordern, lizenzkosten, kosten/nutzen Analyse und und und. Wahrscheinlich stirbst der Antrag spätestens bei der kosten nutzen Analyse und oder beim planaufwand vom Test der Verträglichkeit der Software auf unseren Systemen.
 
@balini: es gibt noch alternativen zu office..die benutze wir, da mir ribbons und co mißfallen... und das office was wir in der firma jetzt nutzen kostet keinen ct!
 
@MxH: ja da gibt es schöne Alternativen - aber ab einer gewissen Firmengröße, die div. Addons auf Word 2010 verlangen - da hat man meistens nicht viel Spass mit den Alternativen. Dazu kommt, dass ich häufig an div. Rechnern, Laptops sitze - da wird dir dann ein Office out of the Box vor die Füße geworfen. Ganz ganz gruselig, wie ich finde. Auch schön, wenn man einen Laptop mit Beamer für ein Meeting benutzt - der Laptop hat eine andere Auflösung==> Deine Multifunktionsleitse sieht vollkommen anders aus, und du wirkst wie ein Depp, da Du nichts mehr findest :-)
 
Es ist wie mit Windows XP oder Ebay oder OFFICE 2003.... es war von der benutzerfreundlichkeit mal alles sehr einfach und gut... Es kann nur schlechter werden. Wenn ich mir Heute ansehe, wo die einfachsten Dinge, die man damals spielend einfach fand, versteckt sind und wieviele Klicks man braucht um dort hinzukommen (WENN MAN DENN MAL ALLES GEFUNDEN HAT), kann man nur noch mit dem Kopf schütteln... Ein paar wenige Funktionen bei Office 2010 sind in der Tat sinnvoll und hilfreich, dass Menü und die Leisten allerdings sind im Vergleich zu Office 2003 eine Katastrophe. Aber nunnja, dies ist nur meine Meinung
 
@onlyyou9: In Bezug auf MS Office geht es mir genau andersherum. In MSO 2007/2010 finde ich alles relativ schnell, während ich in MSO 2003 (und frühere Versionen) immer gefühlte Ewigkeiten nach Funktionen suchen muss(te). Für mich ist die Bedienung von MSO 2003 (und frühere Versionen) eine Katastrophe.
 
@onlyyou9: kann nur sagen dass ich mit den ribbons deutlich besser zu recht komm als mit den verschachtelten menüstrukturen
 
Es bestätigt sich aber, dass Menschen, die Office noch nie benutzt haben mit Office 2010 besser zurecht kommen, als mit Office 2003 oder früher und das Leute die Office 2003 und früher gewohnt sind Probleme mit Office 2010 haben. Ich für meinen Teil merke das selbst. Arbeite so gut wie nie mit Power Point, kam aber mit Power Point 2010 direkt super zurecht. Bei World und Excel sieht es da anders aus.
 
@Memfis: jo office 2010 macht mir auch mehr spaß.
aber ich kam bisher immer gut mit allen versionen zurecht. als ich das erste mal office genutzt hatte war es wohl 2000 (?) und dann 2003. musst anfangs auch suchen, da mir alles neu war und vllt lags auch an meinem alter ^^ aber mit 2007 und 2010 hab ich auhc erst gesucht um mich einzufinden. aber mittlerweile ist das alles ganz gut. sieht optisch auch sehr gut aus
 
@Memfis: "... bestätigt sich aber, dass Menschen, die Office noch nie ... besser zurecht kommen." das ist nicht nur beim Office 2010 so. Menschen die nicht schon von etwas geprägt sind, tun sich generell leichter etwas neues zu lernen oder damit umzugehen.
 
@nowin: wozu wurde das design geändert? es ist arbeitsoftware, kein spiel! wenn ich mir office so anschaue sieht es ehr aus wie ein spiel, als wie eine software fürs büro.
 
Das Beste von der Office 2010 Suite ist mit Abstand der Outlook 2010. Den möchte ich nicht missen wollen und auch nicht gegen eine ältere Version eintauschen. Was mir seit Outlook 2003 stört ist, dass man die Farb-Kategorien nicht Zentral managen (ohne Zusatztools) kann.
 
Für diejenigen, die Mühe haben mit den neuen Menus, hier zwei Links: http://goo.gl/YFWrF hat eine Online- und Offline-Hilfe wo man die alten Menus (2003) anklicken kann und es dann zeigt, wo die gleiche Funktion im neuen Menu ist. Einfach auf der Seite unten z.B. auf Word klicken. Und http://goo.gl/I4WwH blendet die alten Menus als zusätzliche Funktion in den neuen Menus ein. Für Privatpersonen kostenlos.
 
Office ist zu teuer ;)
 
@ignoramus: Für dein Portemonnaie, nicht für meins!
 
@ignoramus: Office ist nicht teuer. Outlook ist teuer. Word, Excel powerpoint bekommste ja unt 100 EUR.
 
@balini: Ich korrigiere dich: Die MSO Home & Student, bekommt man unter 100 EUR (die UVP seitens MS, liegt aber bei 140 EUR). Kauft man die Anwendungen einzeln, brennt man für Word & co. je 150 EUR (und das wird dann richtig teuer).
 
@Wollknäuel Sockenbar: Na sag ich doch. Word, Excel powerpoint bekommt man für unter 100 EUR. Will man Outlook, dann wird es teurer
 
@balini: selbst für 20 euro wäre es überteuert, da keine realen neuen funktionen da sind.
 
Office 2010 ist wirklich gelungen. Einige Office 2003 Benutzer hatten allerdings Probleme sich umzustellen.
 
Ich bin leider verwöhnt vom Wahnsinnspaket "Office 2000 Professional", das hatte ich mir wegen Access zugelegt, mit dem ich seit ungefähr 1991 gearbeitet hatte. Und dann habe ich halt auch Frontpage öfter benutzt. Ein vergleichbares Paket gibt es leider weltweit nicht mehr, ich würde mir einen Neukauf eventuell überlegen.
 
@Milber: träum weiter, microsoft ist nicht mehr wirklich an kunden intressiert, da klickibunti ihnen wichtiger geworden ist. und sowieso office 2010 ist nur ein bruchteil von dem wert, was es kostet.
 
@MxH: Mehr Farben in den Icons hat jede Software heutzutage, auch SolidWorks, auch Firefox, auch ... wasweissichwas. Was genau ist daran aber nun schlecht? Und deine Wertschätzung sollteste belegen...
 
office 2010 finde ich grotten schlecht, genauso wie office 2007! das design eignet sich nicht dazu wirklich produktiv mit allen funktionen zu arbeiten (da nicht alle funktionen, wie beim klassischen office, einfach zugänglich sind). office is zu einem spielzeug mutiert, aber zu keinem büroprogramm.
 
@MxH: das seh ich ganz genauso - da gehen die Meinungen aber sehr weit auseinander
 
@MxH: In office 2007+2010 sind die Funktionen einfach und direkt zugänglich. Bei 2003 und früher sind sie in verschachtelten Untermenüs versteckt. Das sind Fakten, also das genaue Gegenteil von dem von dir gesagten. Bitte belege also, welche Funktionen alles beim klassischen office EINFACHER zugänglich sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles