Schufa Webseite: Kritische Schwachstelle entdeckt

Der Sicherheitsberater David Vieira-Kurz besuchte die Webseite der SCHUFA unter meineschufa.de und war dabei auf der Suche nach einem Antragsformular. In diesem Zusammenhang wurde er auf einer kritische Lücke aufmerksam. mehr... Logo, schufa, Bonitätsprüfung Bildquelle: Schufa Logo, schufa, Bonitätsprüfung Logo, schufa, Bonitätsprüfung Schufa

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Schufa ist natürlich ein ganz besonderes Ziel. Nicht nur daß sie extrem kritische Informationen sammeln, sie tun das meist auch noch ohne das Wissen oder Einverständnis der Betroffenen. Gegen einen Datenverlust bei denen wäre Sony glatter Kinderfasching.
 
@Johnny Cache: wieso? mit den daten kannst du als privatperson und als geschäftsperson eh nix anfangen. als geschäftsperson darfst du dir eh ne auskunft holen, und als privatperson hast du keinerlei nutzen davon was in der schufa über herrn müller steht ...
 
@Rumpelzahn: Keinerlei Nutzen? Es gibt sicher genügend zwielichtige Leute die sehr großen Nutzen von solchen Informationen haben. Allein schon die Einbrecher wäre es eine sehr große Hilfe zu wissen über wie viel Geld das Ziel verfügt, denn ein Porsche vor dem Haus ist noch lange kein Indiz dafür.
 
@Johnny Cache: ähhh... bei der Schufa siehst du aber nicht wie viel Geld der Porschebesitzer unterm Kopfkissen hat, da siehste eher ob er den Porsche schon abbezahlt hat oder nicht....
 
@derberliner06: Genau das. Du siehst meinem Auto nicht an ob es bezahlt ist oder nicht. Es könnte auch ein jahrzehnte langer Traum gewesen sein den ich mir mit allen Mitteln erfülle und mir sonst nichts anderes gönne. Mit Informationen wie beispielsweise von der Schufa läßt sich das offensichtliche in einen Kontext setzen.
 
@Rumpelzahn: Ohne Einverständnis desjenigen, über den eine SchuFa-Auskunft erteilt werden soll, sollte gar nichts gehen. Jedoch wird es dann schwer, jemanden zu finden, der einem Vertragsabschluss (z. B. Handy etc.) zustimmt. Sollte jemand böse Absichten haben und einem schon überschuldeten Menschen suggerieren, dass ihn sein spezielles Angebot aus der Schuldenkrise bringt - was natürlich nicht der Fall ist -, kann er sich mit den Daten leichtgläubige Menschen zu ihm gegenüber Abhängigen machen, da der Schuldner ggf. nach dem letzten Strohhalm greift. Ein Kredit löst den nächsten ab, bis der Arzt oder in solch einem Fall der Kredithai kommt und auch noch den letzten Cent aus einem herausquetscht. Es sind in Deutschland nicht ohne Grund so viele Menschen hoffnungslos überschuldet. Diese Daten sind hochsensibel und und bei leichtfertigem Umgang damit kann ein enorm großer Schaden angerichtet werden.
 
@Dimaxl: och bei solchen Schwachstellen lädst du einfach die entsprechenden Dokumente herunter.... Post-Pass-check? da lachen die Angreifer drüber.
 
@Johnny Cache: Sollte die Überschrift nicht eigentlich heißen: die Schufa ist eine Schwachstelle. Ich will garnicht wissen wen die Schufa schon in den absoluten Ruin getrieben hat - durch die Tatsache den Betroffenen völlig den Boden unter den Füßen weggezogen zu haben und durch Verleumdung (die können ja teilweise nicht mal Namen oder Geburtsdaten ihrer "Klientel" trennen und zuordnen, von tatsächlichen "Zahlen" redet man lieber garnicht erst). Neben GEZ und Konsorten ist die Schufa für mich einer der Einträge auf der schwarzen Liste aller Drecks-Unternehmen. Wer hat sowas, wie die Schufa, eigentlich legitimiert, wie im 18.Jahrhundert den Daumen auf- oder abzudrehen? Wenn bereits ein eigenes Abrufen seiner Daten als Negativ bewertet wird... -.-
 
@Hellbend: Das tolle ist ja nicht nur daß eine eigene Abfrage einen Einfluß haben kann, sondern daß Einträge über mich grundlos vorliegen können, von denen ich noch nicht einmal weiß und deswegen schlechtere Kondidtionen bei einem Kredit bekommen könnte.
 
Kann jedem nur raten, sich dort umgehend eine kostenlose Selbstauskunft einzuholen. Bei mir waren hoffnungslos veraltete Daten (altes Konto + Kreditkarte) noch gespeichert (d.h. aktiv) und in dem Entschuldigungsschreiben haben sie mich noch mit falschem Nachnamen (!!!) angeschrieben. Das geht echt gar nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen