Google Earth: Neue Meereskarten veröffentlicht

Google nimmt sich den World Oceans Day zum Anlass und veröffentlicht für den hauseigenen Kartendienst Earth neue Meereskarten. Unter dem Strich sind die Unterseekarten genauer als die bisher verfügbaren Inhalte. mehr... Google Earth, Satellitenbilder, Satellitenkarten Bildquelle: Google Google Earth, Satellitenbilder, Satellitenkarten Google Earth, Satellitenbilder, Satellitenkarten Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie kann man diese Ebene "Seafloor Updates" aktivieren? Finde das nirgends.
 
@Bib: Glaube das ist bei Earth das "Ozean -> Das Meer Erkunden"...
 
Ich finde das echt cool, aber auch irgend wie schade, nun sind die Meere oiffiziell besser erkennbar, als die größen Stäte bei uns in Österreich.
 
@Sam Fisher: Ich finde auch Google sollte zuerst einmal die Landfläche in ordentlicher Qualität darstellen anstatt sich um den Meeresboden zu kümmern...
 
@XP SP4: Und auch mal aktualisieren. Da wo ich wohne sah es so wie in Google Earth vor 3,5 Jahren aus, das ganze Gebiet ist total neu gestaltet, jedes Haus wurde ersetzt, aber im Google Earth sind da sogar noch Fabriken zu sehen, die seit 4 Jahren Geschichte sind.
 
Sehr Interessant...ob das aber News Wert ist, sei dahingestellt.
 
Apropos Google Earth, wisst ihr was sich hier befindet, bzw. befunden hat: imageshack.us/photo/my-images/31/mapsgoogle.jpg/ (links mitte)?
 
@virago7: muss wohl atlantis sein ^^
 
@virago7: Gab schon einmal Spekulationen über solche Muster. Hat aber wohl nur was mit dem Scanverfahren zu tun mit dem der Mehresboden abgetastet wird. Sonar lässt sich hat auch oft ablenken.
 
@virago7: schon interessant! Aber wenn´s bekannt ist und nicht so tief, ist sicher schon jemand dort unten gewesen und hat eine Erklärung.
 
@Deepstar: im Netz fand ich leider nichts darüber, deshalb meine Frage hier. Das Gebiet ist ca. 160x120 km gross, also nicht zu übersehen. Vielleicht meldet sich noch jemand, der mehr darüber weiss.
 
@virago7: Tomarr hat recht, da gabs mal bei SPON nen Artikel drüber, lag tatsächlich am Scanverfahren. Da gibts wohl keine ungewöhnliche Bodenstruktur, das sieht nur so aus.
Allerdings: da ja die Mondlandung gefaket war, 9/11 vom Mossad veranstaltet wurde und EHEC aus einem geheimen Biowaffenlabor stammt müssen wir wohl der Tatsache ins Gesicht sehen: Das ist Atlantis, und DIE DA OBEN wollen uns nur hinters Licht führen. Jede Wette, dass da Google und Apple ihre Finger mit im Spiel haben. (Achja, und Microsoft wahrsch. auch)

EDIT: hab bei SPON nix gefunden, aber u.a. hier:
http://www.stern.de/wissen/natur/google-earth-englaender-will-atlantis-entdeckt-haben-655446.html
 
So ein schmarrn. Die sollen mal lieber die normalen Karten aktualisieren. Ich sag nur: Mainz von 2003, Wiesbaden von 2003, Frankfurt a.M. von 2002 um mal ein paar Beispiele zu nennen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!