iOS 5 Beta: Nach wenigen Stunden geknackt

Kurz nach der Veröffentlichung der ersten Betaversion von iOS 5 war es dem iPhone Dev Team möglich, das mobile Betriebssystem aus dem Hause Apple zu knacken. Dazu hat sich Musclenerd vom Dev Team über Twitter geäußert. mehr... Jailbreak, iOS 5, Cydia Jailbreak, iOS 5, Cydia Jailbreak, iOS 5, Cydia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden die immer schneller oder was?
 
@Traumklang: JB ist alles super..nur unlock ist so ne sache..^
 
@BiggiX: Wofür benötigt man einen Unlock, wenn man das iPhone ohne Netlock kaufen kann?
 
@maatn: Es gibt ja auch viele die ein gelocktes iPhone haben. Aber ich denke das wird sich auch bald regeln.
 
@Traumklang: Spätestens wenn die zwei Jahre Vertragsbindung rum sind. ;)
 
@maatn: falls man ein gebrauchtes Gerät erwerben möchte, das unter Umständen noch einen net-lock hat.
 
@BiggiX: Ja, Justin Bieber ist super *-*.
 
@Traumklang: Apple hat anscheint auch nicht viel dagegen sonst würden sie sich etwas mehr Mühe geben mit ihren "Sicherheitsvorkehrungen".
 
@kubatsch007: das hat damit nichts zu tun...
das istn Bootrom Exploit,welcher sich nur durch Hardware-Erneuerung unterbinden lässt.
Da dies ein Softwareupdate war,geht der Jailbreak weiterhin,allerdings nur "tethered",also temporär...
 
@kubatsch007: Schließlich ist der Jailbreak für Apple eine super Marktforschung. Es gibt mittlerweile ja einige Features welche von Jailbreak Apps adaptiert wurden. Der Entwickler des Notification-Centers hat ja auch als Jailbreak Publisher begonnen. Nun arbeitet er bei Apple und seine Arbeit ist ins iOS5 integriert.
 
@kubatsch007: Würd ich nicht sagen. Ich hab mal von einem Typen gehört, der bei nem Softwareentwickler angefangen hat und deren Programmaktivierungen funktionierten nur über Telefon. 3 Stunden später brauchte man kein Telefon mehr und die Software brauchte man auch nicht mehr kaufen, weil die Testversion kostenlos war und dort dieser Aktivierungsprozess drin war. Aber 4 Jahre lang hat man diese Programmaktivierung entwickelt und verbessert und war sich sicher, das wird nie geknackt. Würden sie nichts dagegen haben, hätten sie auch nichts eingebaut.
 
@Traumklang: klar :D irgendwann gibs nen JB bevor überhaupt die Version erwähnt wird :D
 
@MarcelP: Und von genau denen lass ich mir dann einen Sportwagen bauen. :-D
 
@Traumklang: Ne, die werden einfach noch eine Lücke in der Hinterhand haben, die sie nicht offiziell kommuniziert haben, damit Apple die nicht vor iOS5.0.1 schließen kann... ;)
 
so schnell gehts, ich freu mich auf 5.0
 
@mTw|krafti: Das hat gar nichts zu sagen. Ist ne Beta. Bis zum Release fließt noch viel Wasser durch den Rhein.
 
@ox_eye: Naja, die müssen einfach aufpassen, dass der JB nicht unters Volk gerät, bis zum Release von iOS5... Bis dahin wird eigentlich nur noch getestet, Software drauf angepasst und optimiert. Denke nicht, dass DIESE Sicherheitslücke noch vor Release geschlossen wird (insofern Apple nicht an den JB kommt...)...
 
"...auf den Apple-Geräten unter anderem auch Programme von Drittanbietern installieren, welche nicht von Apple offiziell gestattet wurden. " - ohne Worte. BTW, warum baut Apple den Jailbreak nicht gleich ein. Würde enorm viele ressourcen sparen.
 
@mcbit: Damit Apple 2 mal am Tag nen Artikel bekommt. Einmal der "iOS x.xx wurde released " und der " iOS x.xx wurde gejailbreaked" ;)
 
@mcbit: Dann gäbe es das gleiche Problem wie bei Android mit den Viren. Leute die nen Jailbreak haben wollen können den doch ohne Probleme machen, verboten ist es auch nicht.
 
@JacksBauer: Man kann den JB ja optional anbieten;) Viren bei Android? Noch keine gesehen.
 
@mcbit: Kam hier schon öfter in den News.
 
@JacksBauer: LOL
 
@JacksBauer: deswegen gibts wohl auch schon ESET antivirus for android ;)
 
@mcbit: es gibt eine Art Trojaner.
 
@mcbit: Du bist auch wieder in Schreiblaune !? :D Ja, finde das Katz- und Maus-Spiel auch überflüssig. Aber so ist Apple. Stjur und nicht gerade kundenorientiert. Eher absatzorientiert ;)
 
Die werden ZU schnell! Apple liest doch solche News auch ... Ich würd mit sowas ein wenig vorsichtiger umgehen, um mir nicht selber Steine in den Weg zu werfen, bzw. werfen zu lassen.
 
@NoLimit69: Naja, ist nunmal ein Wettbewerb;)
 
@mcbit: Das ist wohl wahr! Aber reicht es nicht wenn sich die Jailbreak-Teams diesen liefern? Muss man sich dann noch den gemeinsamen "Gegener" so früh mit ins Boot holen?
 
@NoLimit69: Apple könnte die Lücke, die das iPhone Dev Team ausnutzt, locker schließen. Das iPhone Dev Team nutzt immer wieder die selbe Lücke. Aber das würde den Verkauf beeinträchtigen! Also lassen sie sie einfach offen.. Würde eh nichts bringen, da KEIN System oder Betriebssystem sicher ist.
 
@TK814: So sicher bin ich mir da gar nicht. Klar, dein Argument ist nicht schlecht, aber der Kontrollwahn von Apple dürfte doch überwiegen ;-) Ich sag das, obwohl ich selber schon das 3. iPhone hab, und immernoch begeistert davon bin
 
@TK814: Ich kann mir gut vorstellen dass Apple mit den "Incremental Updates" die sie in iOS 5 einführen auch das Jailbreaken schwerer machen wollen. Könnte ja schon passieren dass man nach jedem Update was kommt keinen Jailbreak mehr auf dem Handy hat. Inwiefern man das ab oder anschalten kann ist mir nicht bekannt.
 
@Traumklang: Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich denke aber, dass Apple einen nicht zu einem Update zwingen wird.

@NoLimit69: Ich denke schon, dass Apple das weiß. Apple ist eben ein Unternehmen, das auf Geld aus ist. Wenn Jailbreaks verhindert werden, wird der Verkauf einbrechen.
 
@TK814: Ich glaube auch dass der Jailbreak eine Art Hassliebe für Apple ist. Einerseits würden viele Kunden wegbrechen wenn sie es endgültig unterbinden(was ich eh nicht glaube dass es möglich ist) und andererseits ist ihnen Cydia und pirated Apps ein Dorn im Auge. Aus verständlichen Gründen. Na ja wir werden mal sehen was draus wird. Ich hab bei mir immer noch die 4.01 drauf. Die funzt ohne Probleme. Wenn die iOS 5 gut läuft und ein Jailbreak draussen ist werde ich die mir mal installieren. Vorher noch die Blobs für die alte Version sichern.
 
@Traumklang: Der war eh nach jedem Update wieder weg. Das wär nichts neues also
 
@NoLimit69: Hast du auch einen Jailbreak? Wenn ja, welches iDevice...
 
@NoLimit69: Sicher schon. Aber stell dir vor du gehst mit dem iPhone schnell mal ins Wlan und dann zieht dein Handy ohne dass du es merkst ein kleines Update was dir den Jailbreak zerschiesst. Wäre nicht so toll oder? Das meinte ich damit. Man kann ja im Moment noch selbst entscheiden ob man ein Update auf ne neuere Version macht oder nicht, aber mit inkrementellen Updates ist das so ne Sache. Die können schon was im Hintereingang einschleusen ohne dass du es verhindern kannst.
 
@Traumklang: Die Änderungen sind doch nur: 1) Updates direkt am Gerät möglich, ohne iTunes 2) nicht mehr das komplette OS (mehrere 100MB) sondern nur die geänderten Sachen (wenige MB). ____ Automatische Updates gibt es soweit ich weiß nur bei Apps... Wenn man es aktiviert.
 
@Traumklang: Kann mir gut vorstellen,dass es einen kleinen Tweak geben wird,der diese automatischen OTA Updates verhindern kann.;)
 
ich hab zurzeit die BETA auf mein iP4 und bin bis jetzt ganz zufrieden
 
Sorry aber iOS 5 ist nicht gehackt. Das Schlupfloch ist der Boot-ROM, welcher Apple nicht ändern kann. Falls iOS5 gehackt wurde sollte das dev-team es auf einem iPad2 zeigen, denn der Boot-ROM von dem iPad2 wurde noch nicht geknackt.
 
@tatata: Ich habe gerüchteweise gehört dass sie das iPad 2 auch schon jailbreaken können, aber den Jailbreak erst releasen wollen wenn das iPhone 5 im Handel ist. Weil es ihnen genau um diesen Boot-Rom geht. Sonst besteht die Gefahr dass Apple den Boot-Rom für das iPhone 5 nochmals updatet.
 
@tatata: Genau, da es sich um einen Bootrom-exploit handelt ist quasi von vornherein jede beliebige iOS-Version jailbreakbar. Die Herausforderung liegt dann "nur" noch im untethered jailbreak. Verhindern kann das Apple nur durch einen Hardware-Tausch, sprich ein neues Gerät.
 
lol... respekt!
 
nur |-|4xX0r5 oder script kiddys nutzen jailbreak, kommt mir nicht aufs handy
 
@GibtEsNicht: Oder Menschen, die mehr mit Ihrem Handy machen wollen ;)
 
@fatherswatch: menschen die mehr mit ihren handys machen wollen .. warum sollten sie sich dann nen iphone kaufen
 
Gibt es eigentlich einen bestimmten Grund, warum WinFuture die vorgestrige Vorstellung von OS X Lion völlig ignoriert hat? WinFuture lässt doch sonst keine Apple-Meldung aus!
 
@exocortex: vermutlich ist der preis von Lion zu günstig ;)
 
Würde ich so ein gerät nutzen würde es mich doch irgendwie stutzig machen, immerhin werden hier ja um ausgenutzte sicherheitslücken und apple reagiert....nahezu garnicht
 
@0711: Wieso? Geschlossene Systeme verdienen es - soweit größeres Interesse besteht - geknackt zu werden. Das wird Win7 eventuell auch irgendwann mal passieren. Bei Android kann man jeden Sch... installieren. Da erübrigt sich ein Jailbreak.
 
@wingrill: Es geht nicht darum dass es einen jailbreak gibt sondern dass in ios offensichtlich sicherheitslücken stecken die das komplette sicherheitssystem des systems unterwandern...der sicherheitstechnisch bedenklcihste jailbreak war wohl der übern browser. Bei der aussage geht es um nichts anderes wie bedenken gegenüber der Sicherheit des Systems und sonst nichts....
 
so wie es aussieht ist der jailbreak derzeit aber nur thetered. der von stephan esser gefundene exploit für unthetered jailbreak scheint geschlossen worden zu sein.
 
Apple lässt absichtlich eine Lücke übrig. Denkt ihr bei Apple arbeiten Praktikanten? Durch die "Lücke" wollen sie die IOS jailbreaken lassen und somit die "profi"-Zielgruppe bedienen. Apple ist schon schlau ;)
 
@sersay: Könnte vielleicht auch daran liegen, dass es ein unixoides System ist? ;)
 
@AlexKeller: Weil sie ja noch "Nie" eine Sichrheitslücke nachträglich geschlossen haben? Frag mal die 3GS Nutzer, die hatten früher ihren Spaß mit dem JB.
 
@sersay: Apple ist schon schlau, wie war, aber die ver"Apple"ten nicht. MfG
 
@kruemel0204: wie war....soso...verappelter schenkt Android Fanboy ein "h".
 
@sersay: da es ein Bootrom-exploit ist, kann er de facto nicht über Software gepatcht werden. Apple hat also keine Chance den zu schließen, außer sie tauschen (bei künftigen Generationen) den Chip aus, was sehr wahrscheinlich ist.
 
@netwolf: "außer sie tauschen den Chip aus"... was sie z.B. beim iPad2 schon getan haben. Insofern sind Meldungen, dass irgendein iOS auf einem alten Gerät (älter als iPad2) gehackt wurde, nix neues, sondern nur ein Aufguss einer alten Lücke in der Hardware.
 
@sersay:
Apple hat sicherlich ein Interesse an der jailbreak community. Erst kürzlich hat man doch erst den Entwickler von SB-Settings rekrutiert und einige der Neuerungen in iOS5 sind offensichtlich sehr von diversen Cydia Anwendungen inspiriert.
 
JB brauche ich nicht aber Unlock wäre mir lieber. Könnte dann endlich auch eine andere Sim Karte nutzen.
 
@hausratte: Kauf Dir doch einfach nen Gerät, was frei ist....Problem gelöst.
 
@hausratte:
Ohne JB kein Unlock
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles