Apple iOS 5 - Die Neuerungen im Überblick

Apple hat im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC) in San Francisco das mobile Betriebssystem iOS 5 vorgestellt. Es wird im Herbst mit über 200 neuen Funktionen für das iPhone, iPad und den iPod touch zur Verfügung stehen. mehr... Ipad, iOS 5, iMessage Bildquelle: Apple Ipad, iOS 5, iMessage Ipad, iOS 5, iMessage Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Es geht auch ohne PC" Das war ja der negaivste Grund von den meisten Leuten gegenüber Apple gewesen. Nun gibt es so gut wie keine Probleme mehr ( Außer vielleicht Flash ). Das neue iOS 5 ist außer der Twitterfunktion super geworden. Vorallem die Übersicht auf den Lockscreen sowie dem iCloud system.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Die finden doch immer was :D.
 
@sLiveX: bei apple ist einfach jede neuerung etwas gutes ..vorallem mails mit fett und unterstrichen .. das ist ja mal hammer
 
@-adrian-: Weil Apple nun mal der Apfel unter den Keksen ist :).
 
@DerMitDemWolfTanzt: oh doch, und es gibt einige. Für mich vorne drann die fehlende Möglichkeit, Widgets zu benutzen. Mein SGS konnte ich im Startbildschirm so einrichten wie ich es für meinen Job brauche, da wäre die Benutzung eines iPhones für mich wesentlich umständlicher. Zudem kommt der fehlende Speicherkartenslot. Und ja, auch wenn Apple-User gerne sagen dass das eh keiner braucht: Ich kenne keinen Android-Nutzer, der bei Möglichkeit keine Speicherkarte nutzt - und ich bin überzeugt, würde Apple es anbieten (was nie passieren wird) werden viele rufen "endlich!" und es auch benutzen...denn es ist schon preiswerter eine SD-Karte in ein iPad zur Speichererweiterung zu stecken als noch mal 100 Euro mehr auszugeben - und bei Filmen, Musik oder sonstwas zum abspeichern brauche ich keinen schnellen Speicher...
 
@Lapje: ganz ehrlich, ich habe SD-Kartenleser im TV, im PC und in der Kamera. Benutzt habe ich das noch nie (Außer mal bei der Kamera, aber selbst da bevorzuge ich USB)
 
@spamdoggi: Ein Kartenslot im TV ist doch wohl was anderes als im SP oder Pad, oder nicht? Dieser dient eher dazu mal schnell Bilder aus der Kamera anzuschauen. Im SP oder Pad eher dazu den Speicher zu erweitern...
 
@Lapje: ja schon. Ich bin ja auch nicht dagegen, aber ich wollte nur sagen das ichs nicht bis kaum nutze, was sich auch nicht mit einem Android SP ändern würde (in meinem Fall) und es wirklich Leute gibt die es nicht brauchen.
 
@spamdoggi: Das mag ja sein, aber wie vermessen ist es aber zu behaupten, dass es KEINER braucht? Bei Android-Geräten wird es sehr häufig benutzt...also zeigt es doch deutlich welches Kind diese Aussage ist...
 
@Lapje: wenn man es drauf anlegen würde, würde es man auch nicht brauchen. 32GB interner Speicher, reicht für "heutige" Verhältnisse aus. Bedenke das es aus diesem Grund auch diesen ganzen Cloud quatsch gibt, um das alles auszulagern. Schau dir AirDrop an, es ist dazu da, USB Stick Gedöns zu ersetzen.. usw. Wireless und Interner Speicher in Kombination mit Cloud kann SD Karte vollständig ersetzen. Und macht ein Umstecken völlig obsolet.
 
@spamdoggi: Ah, gehörst Du auch zu den Menschen, die anderen sagen wollen, was für sie ausreicht oder nicht? Nein, 32GB reichen für mich nicht aus. Ich bin beruflich viel unterwegs, bin oftmals im Hotel und da wäre es immer gut seine Musik und ein paar Videos dabei zu haben - und da sind 32GB viel zu wenig. Zumal wie gesagt man mit SD-Karten auch Geld sparen kann. Und Filme in die Cloud? Na viel Spaß beim Hochladen...also erzähl mir bitte nicht was ich brauche...
 
@Lapje: schon gut ich geb's auf. Schauen wir mal wieviel SD du noch 2 Jahren benutzt.
 
@spamdoggi: Wenn es um Speicherweiterungen geht werde ich sie noch eine ganze Weile benutzen. ODer dann etwas vergleichbares. Es sei denn die GEräte haben wer weiß wie viel Speicher. Aber da selbst meine abgespeckte Musiksammlung für unterwegs auf meinem Player 42GB einnimmt, muss das Gerät schon einiges an Speicherplatz aufbringen, dass ich keine SD-Karten mehr benutze...aber wie gesat, dass ist nicht der einzige Grund, Widgets gehören auch dazu...oder braucht Die auch keiner?
 
@Lapje: Da hat er schon recht. Ein Kartenslot ist eine Speichererweiterung. Eine 8 GB SD Karte kostet 8 € - will man ein iPad mit 8GB mehr kostet es 60. Also kannst du dir ausmalen welchen Gewinn Apple damit macht nur ein SD-Kartenslot weg zu lassen. Und wer sein Smartphone eben auch zum Arbeiten benutzt oder sich auch nur ein paar Videos für die Fahrt zur Arbeit speichern will, braucht den Speicher.
 
@spamdoggi: Was ist das für eine Argumentation? Wenn es da ist, ist es doch ein Mehrwert und wenn DU es nicht brauchst, nutze es nicht. Wenn es fehlt hat man nicht mal die Wahl. Achja ich vergaß, Jobs sagte ja Apple User brauchen das nicht *rolleyes*
 
@wertzuiop123: Wozu Sachen mit mir rumschleppen die ich nicht brauche. In einem dünnen Smartphone (und wir wollen doch alle dünne Smartphones) macht man sogar die SIM Karte noch kleiner als sie so schon ist, um Platz zu sparen. Man kann nicht erwarten ein super dünnes Gerät zu haben, und gleichzeitig ein 16 in 1 Kartenleser eingebaut zu haben. Wir sollten dabei ja nicht vergessen das wir alle auch gerne Memory Stick wollen, Compact Flash und ein DVD Laufwerk.
 
@spamdoggi: Ja, da gehen die Argumente aus. Wer redet von USB-Stick und sonstigen DIngen? Und wer sagt bitte dass wir "super dünne" geräte haben wollen? Mein SGS reicht in der hinsicht, dünner sollte es für mich nicht sein. Aber ist ja normal dass, wenn einem die Argumente ausgehen, man zu maßlosen Übertreibungen neigt. wie wertzuiop123 schon geschrieben hat: Wenn Du es nicht brauchst kaufe es nicht oder benutze es nicht, aber schreibe anderen nicht vor was sie zu brauchen haben. Dafür, dass es keiner braucht, wird es bei Androidgeräten sehr viel benutzt, oder willst Du dem auch widersprechen?
 
@Lapje: du konntest das Argument nur nicht verstehen, ich erkläre es auch für dich Laien. Man braucht heutzutage keine Datenträger mehr. Du kannst sie aber gerne weiterhin benutzen, es zwingt dich keiner dazu. Jeder kann selber entscheiden, stehen zu bleiben, oder weiter zu gehen, wenn du stehen bleiben willst, kein Problem. Und bitte, lies dir die Postings das nächste mal richtig durch, ich schreibe niemanden etwas vor, ich poste hier lediglich meine Ansichten.
 
@spamdoggi: Wenn es da wär, würde es auch benutzt werden. Davon kannst du ausgehen ;) Wird aber nicht so sein. Firmenpolitik bla bla ^^

Und schleppen bei 0,4g und "geht nicht bei dünnem Smartphone" (SGS 2=9mm) sind keine Argumente. Wenn die Simkarte platz hat, hat eine SD auch Platz. Bis jetzt zumindest ;)
 
@spamdoggi: Und wer sagt dass man heute keine Datenträger mehr braucht? Doch, ich habe Deine Kommentare richtig gelesen. Es geht nur darum dass einige hier ihre eigene Sichtweise als eine Allgemeingültigkeit verkaufen. Ich sehe zumindest nicht ein meine Filme in irgendeine Cloud zu speichern, wenn ich sie in wesentlich kürzerer Zeit aufs Gerät schicken kann - mal davon abgesehen was passiert wenn ich mal kein Netz oder nur eine miese Verbindung habe. Zudem werden doch mittlerweile auch SPs als Mediengeräte beworben (Pads sowieso). Da werde ich sicherlich nicht ein paar GBs an Filmen in irgendeine "Cloud" speichern...
 
@spamdoggi: Dann wirst du dein iPhone aber sicher auch nur zu Hause und bestenfalls auf der Arbeit verwenden. Spätestens wenns beim Datenaustausch darum geht mal an einen "fremden" Rechner zu müssen (Kunden, Freunde, Vereine) dann stehst du doof da. Denn dann bekommst du deine Präsentation, das Video oder die Reparatursoftware nicht rüber. Jeder Rechner hat nen USB-Anschluss und nahezu alle modernen Laptops ein SD-Reader. Drahtlos siehts schlechter aus. WPA/WEP-Schlüssel vom Heim/Firmennetzwerk? Keine Ahnung oder darf nicht rausgegeben werden. Bluetooth: Haben bestenfalls Notebooks Standardmäßig integriert - außerdem überträgt sich ein Video bei der Geschwindigkeit auch nur mit doppelter Abspielrate. Speichermedien sind einfach noch viel Schneller und vor allem kompatibler als jede Drahtlosverbindung.
 
@Mudder: Und günstiger...wenn ich sehe dass ich bei einem iPad um von 16 auf 32GB zu kommen 100 Euro mehr zahle, eine 32GB-SD-Karte aber 40Euro kostet, da weiß man dann woher der Wind weht gegen Speicherkarten: Wer will denn schon zugeben dass er für etwas viel zu viel ausgegeben hat. Ne, da wird das andere dann lieber schlecht gemacht...
 
@Lapje: Ein MemoryStick ist kein USB-Stick, aber sonst geb ich dir recht :) http://goo.gl/F1Fhf
 
@Ðeru: Ich habe ja auch geschrieben "von sonstigen Dingen"...das schließt alle anderen Speichermedien mit ein...und natürlich weiß ich auch dass MemoryStcks die Dinger von Sony sind...
 
@Mudder: In deinen Punkten gebe ich dir vollkommen Recht. Es sind für mich aber Technologien und Herangehensweisen aus der letzten IT Epoche und dort bedarf es durchaus Fortschritt. Warten wir mal LTE ab. Und wir brauchen natürlich mehr Leute die über den Tellerrand schauen können, und nicht verbittert um ihre alten Technologien kämpfen. Aber das ist ja schon immer das Hindernis gewesen.
 
@spamdoggi: Was hatt das bitte mit dem Tellerrand zu tun? Ich möchte auch meine Daten jederzeit zugreifen können. Was mache ich wenn ich kein Netz habe? Oder das Netz - aus welchen Gründen auch immer - schlecht ist? Da ist es schon mal essig mit dem Filme schauen. Ich war letzte Woche auf einer schönen Nordseeinsel in Urlaub. Leider hatte ich dort - weil mein Hotel etwas abgelegen lag - nur Edge als Verbindung. Da hätte ich mich mit einer Cloud recht in den Arsch gebissen. Mal von beruflichen Situationen ganz abgesehen. Wenn Du es nutzen/nicht nutzen willst, bitte, aber schreibe nicht Millonen von Android-Usenr vor dass sie gefälligst ihre SD-Karte nicht zu nutzen haben weil Sie ja dem Fortschritt im Weg stehen. Was für ein Argument...
 
@Lapje: ok ich werde mich zügeln den Millionen Usern das vorzuschreiben. Android User, ihr dürft wieder eure SD Karte benutzen. Ich erlaube es euch wieder.
 
@spamdoggi: Ironie machts auch nicht besser...
 
@spamdoggi: da kannst du ja jetzt endlich dein NAS daheim verkaufen und alle Filme schön auf Cloud auslagern!
 
@Lapje: ich hab gedacht, du entspannst dich vielleicht dadurch ;-)
Um nochmal zum Thema zurück zu kommen. Bevor du in den Urlaub fährst (Um dort massiv Filme zu schauen) musst du ja auch erstmal deine SD Karten mit solchen befüllen. Ich als SD-Karten befreiter, könnte in dem Fall meine 32GB internen Speicher mit Daten aus der Cloud vorher befüllen. Gehen wir mal davon aus das ein Film 1 GB ist (720p) sollte es für 16 Filme und x Stunden Musik locker reichen. Kannst du dein ganzen Urlaub am Handy hocken wenn du magst.
 
@Lapje: wenn du deine Musik in mp3 konvertierst und deine ganzen Pornos nicht immer mit dir rumschleppst, dann kommst du auch mit 32GB aus.
 
@spamdoggi: Ähm...was soll dieser Vergleich? Du musst Deine "Cloud" füllen, ich meine Karte...kannst ja mal raten was schneller geht
 
@Lapje: Cloud füllst du indem du die Artikel dort kaufst. Nix mit hochladen. Man müsste es lediglich herunterladen oder Streamen. Schau dir iTunes Match an.
 
@Brannigan: also erstens: meine Musik ist - bis auf die Klassik-Sachen - in mp3. Zweitens: Bist Du irre? Meinst Du ich schlepp meine Pornos mit wenn meine Frau auf das Gerät schauen kann? Ausserdem wüden die auch nicht auf 32GB passen..;-)
 
@spamdoggi: Ahso...ich muss dann also Filme noch mal kaufen, die ich eigentlich schon daheim habe? Sowas kann anscheinend nur Apple-Usern einfallen. Und was ist mit Dingen, die ich aus dem TV aufgenommen habe? Dokus und so? Zudem habe ich Dir vorhon schon gesagt dass alleine meine abgespeckte Musiksammlung für Unterwegs über 40GB in Anspruch nimmt...und warum soll ich mir bei Filmen noch die Mühe machen sie von 1080p auf 720p runterzurechnen? Kostet auch wieder Zeit...und selbst wenn: Bei einem Film in vernünftiger Quali bei 720p kommst Du nicht auf 1GB...
 
@spamdoggi: 32GB reichen heute vollkommen aus? Ja, beim iPhone vielleicht. Mittlerweilen haben die meisten Konkurrenzprodukte aber einen Mini-HDMI und können 1080p-Material ausgeben. Wenn man das nutzen möchte, ist man mit nicht austauschbaren 32GB schnell an der Grenze. Und da ist noch keine Musik, keine Mails, Bilder etc. mit eingerechnet...
@all: Übrigens: Warum geht ihr alle auf die Cloud ab? Jedes Mal, wenn man Musik hören will, wird der mobile Traffic verbraucht. Und dann ist das ganze auch noch abhängig vom Empfang... Naja...
 
@spamdoggi: ich würde mein 32 gb beim iphone locker voll kriegen durch music filem und apps da brauch ich schon mehr als nzr 32 gb intern
 
@Mudder: wäre im iPad eine SD karte drin würde ich dir zustimmen ...
 
@Lapje:
Tja, ist schon klar das man SD-Karten braucht, da die meisten Android Geräte einen absolut mickrigen RAM haben.

und dann war da noch irgend ne Einschränkung mit dem RAM, komm aber gerade nicht drauf.
 
@Boombastic: Oh, werden jetzt krampfhaft Erklärungen gesucht? Trotz des "mikrigen" Speichers komme ich mit einer SD auf mehr Speicher als das iPhone...
 
@Lapje: Die Speicherverwaltung bei Android ist mehr als bescheiden, deshalb kann man den RAM Verbrauch von Android und iOS Geräten nicht 1:1 vergleichen.
 
@Boombastic: Es geht nicht um den RAM-Verbrauch sondern um den Speicherplatz, den ich zum Abspeichern von Daten (Filme, Music, ect...) braucht.
 
@Boombastic: Bescheiden? Es wird anders gehandhabt und deshalb kann man es nicht vergleichen. Android = Leerer Speicherplatz ist sinnloser Speicherplatz -> deswegen vollmachen. Was sinnvoller ist lasse ich mal dahingestellt ^^
 
@Boombastic: RAM != Flashspeicher.. wenn man trollen will, dann schon richtig. RAM hat wohl so gut wie jedes Android Gerät mehr als die Apfelschnitten
 
@Lapje: wer braucht schon SD Kartenslot bei Apple-Devices?? Es gibt WLAN-SSDs/HDDs mit Akku, die mit iOS Geräten gekoppelt werden können... sind weder recht teuer und bieten bis zu 500gb Kapazität.
 
@Mediamarkt007: Genau...und die werden dann überall hin mitgeschleppt...schon lustig das manche sich hier über ein paar Gramm mehr Gewicht beschweren und andere direkt mit dem Vorschlaghammer kommen. SD-Karte braucht keiner aber sowas braucht mann dann? Die Logik muss mir mal jemand erklären. Ich nehm ja schon viel mit in Urlaub, aber das wäre selbst mir zu viel...
 
@Lapje: Ich hoffe ich enttäusche dich nicht, aber mit dem Camera connection kit hast du am iPad (iphone geht auch) sowohl usb als auch SD-Card Reader. Das einzige Hindernis ist: Ok, es kostet extra und Du mußt einen Jailbreak machen, wenn du es für mehr als nur Photos benutzen willst. Gehen tut es aber, auch wenn es Apple nicht passt.
 
@Metropoli: Wir reden hier aber von Geräten ootb, bei denen ich nicht erst rummfummeln muss.
 
@Lapje: und glaub bei jedem ist das anders dem einen reichen 32 gb denn anderen nicht. Ich z.B hab 25.gb an music vlt will ich die auf meinem iphone drauf haben? dann hab ich immer noch 7 gb die mir aber dann zu wenig sind? also sd karten sind sinvoll
 
@BonnerTeddy: Genau das ist es ja - deswegen können manche Fans nicht einfach behaupten dass SD-Karten keiner braucht nur weil Sie (noch) keinen Sinn darin sehen. Bei Millionen von Android-Geräten werden sie gebraucht, dass schaut für mich etwas anders aus als "braucht keiner"...
 
@DerMitDemWolfTanzt: im grunde genommen hat apple nun das was android schon hat - manche funktionen sind 1:1 kopiert worden. Mir persönlich ist ein kopieren/nachbauen ja recht, nur man sollte doch bitte nicht die fremden federn als die eigenen ausgeben. Selbst die cloud geschichte hatte ms schon zu windows mobile zeiten, und ich vermute mal blackberry noch viel länger. Ich persönlich habe nix gegen die geräte von apple aus technischer sicht - da sind sie wirklich sehr gut durchdacht. Aber die geschäftspolitik geht mir so gehörig gegen den strich, auch das ständige "über-andere-lästern" spricht gegen ein seriöses unternehmen. Aus DIESEN gründen kommt kein appleprodukt ins haus. Auch die die ich gewonne hatte habe ich verkauft oder verschenkt.
 
@rony-x2:
In einem hast du recht. Apple Produkte sind wirklich technisch sehr durchdacht.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Der Grund war nich der PC. Der Grund ist und bleibt iTunes. Und das ist nach wie vor von nöten. Spätestens wenn du Musik auf dein not-so-Smartphone kopieren willst.
 
@spamdoggi:
Wie ich sehe hast du einfach mal überhaupt keine Ahnung.

1. Die SD-Karten in Androidphones entsprechen Standards. Diese kann man also nicht nur dort verwenden, sondern auch in anderen Mobile Device + Digicam und weiß der Geier was.
2. Der Preis für SD-Karten ist in jedemfall güngstiger als ein Speicher-Upgrade beim Iphone
3. Wenn man sich mind. ein Klasse 6-7 SD-Karte holt, dann sind wir bei ca 15mb/s down/upstream(abhänging vom Kartenhersteller) das ist alle mal schneller als derzeitiges mobiles Internet
4. LTE -Netz wird in Deutschland erst aufgebaut(erst in ca 5 Jahre besser verfügbar)
5. Das LTE-Netz dient derzeit nur zum Datenaustausch. Für Sprachpakete muss man derzeit noch ins GSM/HDPA wechseln. D.h du kannst während du dein Cloudstream schaust, derzeit nicht angerufen werden...ganz Toll
6. Eine Datenverbindung UMTS/LTE verbraucht derzeit mehr Akkuleistung, als nur das Abspielen eines Videos von einer SD-Karte, da immer die Empfangsleistung überprüft und aufrecht erhalten werden muss(unnötiger Akkuverbrauch oder sitzen die coolen IphoneUser alle mit Netzstecker im Urlaub und schauen sich die Streams über LTE an, während sie nicht erreichbar sind)
7. Was mach ich wenn ich keine Verbindung habe? Richtig, als Iphone User in die Wolken schauen. Als Androiduser bzw. SD-Karten User juckt micht das überhaupt nicht.
8. Es gibt derzeit keine passenden mobilen Tarife für den mobilen Cloud-Dienst. Da ist man im Monat schnell am limit.
Da brauch ich nur einen Radiostream an ein paar Tage mit 128kb/s die Sekunde hören und du kannst dir selber ausrechnen, wann mein Traffic verbraucht ist. Für Musik /Filme auf der SD-Karte fallen keine Trafficgebühren an.

...soll ich weiter machen?
 
@dny: Ja, bitte...;-)
 
@Lapje:
Eins leg ich jetzt noch drauf. Da es ja als Keynote beworben wurde.
@spammdogi
Meinen Datenaustausch tätige ich Over-the-Air(in meine Wlan-Netz)
Ich mache das mit einem FTP-App (auf dem Smartphone) + einem FTP-Client auf dem PC/Netbook
Ich brauch dazu keine Kabel.
Das tolle dabei ist. Wenn ich in der Firma bin, kann ich auch ohne Kabel in meinem selbst erstellten Wlan (natürlich mit Verschlüsselung + PW) auf die Daten zugreifen.

Das einzige was ich nicht habe...
...einen angebissenen Apfel als Aufkleber. Vielleicht sollte man das einfach mal auf die SD-Karten dieses Logo kleben und dann brauch es jeder Apple-User(und das wird als die Revolution verkauft).
Ansonsten heißt es für mich wie nach dem Werbespruch von Apple:
Hast du keine Verbindung in die iCloud, so schaust du in die Clouds.
 
@dny: Noch ein Vorteil bei Android - Umzug auf ein neues System: Einfach per Titanium Backup ein BackUp als update.zip auf die Karte schreiben, in das neue Android-Gerät legen, in den Recovery-Modus starten, due update.zip anwählen und schon habe ich alles auf dem neuen Gerät...tja...wird bei iOS schwierig...
 
@Lapje: jeder der hier Nandspeicher im Iphone mir SD Karten vergleicht hat doch keine Ahnung. Vergleicht es eher mal mit SSD und macht euch mal schlau über Schreib/Leseraten und Zugriffzeiten.
 
@fraaay: Woher wusste ich dass das Argument kommt. Lustig. Was interessieren mich die Transferraten bei Filmen oder Musik? Oder zum Abspeichern von Daten oder Apps? Bei dem Teil, der fürs RAM gebraucht wird stimmt das, bei allem anderen ist es Perle vor die Säue werden. Oder bringt mir das beim Filmeschauen irgendwas? Aber schöner Versuch wieder etwas schön zu reden...
 
@Lapje: Und du redest doch diese schlechte Backup Funktion schön bei Android. Wie stressig, ich steck mein neues iPhone an den PC an und es wird das Backup einfach aufgespielt mit einem Klick. Man wie Lustig...
 
@fraaay: Ich schmeiß mich hier bald weg. Was manche hier von sich geben ist an Realitätsverweigerung nicht zu überbieten. Ich komme ohne zusätzliches Gerät beim Transfer aus. Du etwa auch?
 
@Lapje: ich komm ohne Karte aus. Man schmeiß ich mich hier auch bald weg.
 
@fraaay: Wie sagt einer hier so schön: Eine zusätzliche Möglichkeit. Und wer sagt denn dass es nicht auch ohne Karte geht? Nur dann in Verbindung mit einem Rechner. Ich habe auf jedenfall bei BackUps eine Möglichkeit mehr wie Du. Ja, Realitätsverweigerung kann manchmal was schönes sein, nicht war?
 
@Lapje: Die einzige Realitätsverweigerung ist Nandspeicherpreise mit billigen SD Karten zu vergleichen ob es schön ist weist du ja.
 
@fraaay: Na dann erkläre mir doch mal was es für einen Unterschied bei GESPEICHERTEN Daten macht? Daten, bei denen es nicht auf eine hohe Durchsatzrate ankommt? Was hast Du von einem Porsche wenn Du durch eine 30er-Zone Brötchen holen fährst? Ich bin gespannt...
 
@Lapje: Z.b. um das Gerät zu befüllen? Androidnutzer haben halt Zeit und füllen 64gb in 2 Tagen. In der Zeit fahr ich lieber mit dem Porsche durch die 30er Zone. Der hört sich nämlich auch dann besser an als ein Opel.
 
@fraaay: Ahja, noch nie ein Android-Gerät ind er Hand gehabt (damit meine ich eine Zeit lang benutzt), sich aber eine Meinung erlauben. Seltsam dass es bei mir recht fix geht. Und wauch wenn es dauern würde: Ich kann mit meinem Tab schön auf der Couch liegen und arbeiten wären die Karte gefüllt wird...also: Speicherst Du noch oder arbeitest Du schon?
 
@fraaay:
Ich will dich jetzt mal nicht enttäuschen, aber du brauchst sicherlich keine 2Tage für 64gb auf einer SD-Karte(kaufe eine Klasse 6-8 Karte)
Außerdem sei dir mal auch gesagt. Egal ob du das WLAN im Phone nutzt oder über die USB 2.0 Schnittstelle gehst. Die Daten werden nicht schneller geladen, denn die Grenzen der Übertragungsgeschwindigkeit sind die Schnittstellen. Und die Sind bei beiden gleich. Oder kann man jetzt beim Iphone den Speicher ausbauen um die volle Leistung für die Übertragung zu nutzen.
 
Was viele hier anscheinend nicht verstehen: Apple hat nicht den Anspruch, alle Funktionen zu integrieren, die es gibt. Stattdessen werden die Geräte so stark reduziert, dass nur die nötigsten Komponenten enthalten sind. Das hat den Vorteil, dass die Geräte kleiner gebaut werden können (bzw. mehr Platz für Akku) und der Normal-Nutzer nicht durch irgendwelche Funktionen verwirrt wird, die er wahrscheinlich nicht braucht. SD-Slot ist doch ein gutes Beispiel. Klar kann dies sinnvoll sein, aber 80% der iPhone-Nutzer (mindestens!) brauchen einen solchen Slot nicht - ergo wird er nicht eingebaut. Diese Strategie kann einem gefallen oder nicht, aber so funktionierts nunmal. Reduced to the max so zu sagen. :) Es muss nicht immer alles mögliche integriert sein. Ich persönlich finde es super, solche Funktionen auszulagern. Ist wie mit dem Mac Book Air, wo auf ein DVD-Laufwerk verzichtet wird. Wer's braucht, kanns anschliessen. Wer's nicht braucht, muss es nicht mitschleppen. Ich habe ds Laufwerk in meinem HP-Notebook jedefalls seit mindestens einem Jahr nicht mehr gebraucht.
 
@Big_Berny: Kennst Du die 80% persönlich? Wie schaut es mit den Android-Usern aus, welche den Slot auch nutzen? Ich wage mal zu behaupten dass 80% davon ihn nutzen. Und nun? Es ging letzten Endes darum dass immer wieder behauptet wird dass solch einen Slot niemand braucht, die Realität aber anders ausschaut. Wer ihn braucht, kauft sich kein iPhone, dagebe ich Dir recht. Aber ich lasse mir nur ungern von anderen sagen was ich brauche und was nicht. Ach ja, und dass durch den SD-Slot andere Hersteller ihre Geräte günstiger verkaufen können wird auch gerne verschwiegen...
 
@Lapje: Du musst dir ja nichts sagen lassen! Dann kauf einfach ein anderes Gerät. Es ist doch besser, dass es mehrere Geräte für verschiedene Ansprüche gibt, als wenn alle Geräte einfach alle Funktionen beinhalten würden. Ich persönlich will in meinem möglichst handlichen Gerät nur die Funktionen, die ich auch brauche. Alles andere geht zulasten der andere Komponenten oder des Akkus - ist doch logisch! Soweit ich das verstehe, hat Apple gar nicht den Anspruch alle Nutzer glücklich zu machen, sondern primäre ihre Zielgruppe. Produkte müssen zielgerichtet sein und nicht alle ansprechen. Das funktioniert einfach nicht.
 
@Lapje: Und betreffend SD-Slot bei Android. Natürlich habe ich keine repräsentative Stichprobe. Aber in meinem Kollegenkreis verwenden drei Personen keinen SD-Slot und zwei Personen verwenden ihn, weil das Smartphone selbst zuwenig Platz bietet. Haben aber beide weniger als 32 GB Speicherplatz, wie er im iPhone verbaut ist.
 
@Big_Berny: im meinen Bekanntenkreis sind es 5 von 5, also ist es jetzt 8:5. Natürlich besitztz diese Aussage trotzdem keine Allgemeingültig. Aber daran kann man erkennen dassa man auch nicht einfach sagen kann dass ihn keiner braucht. Diese Aussage kommt auch immer nur von Apple-Usern...
 
@Lapje: Das sage ich ja auch nicht. Wer SD braucht, kann sich ja ein Android kaufen, wo ist das Problem? Die Mehrheit der iPhone-Nutzer scheint SD jedenfalls nicht zu vermissen (und wenn doch, sind sie selbst Schuld, wenn sie dennoch ein iPhone kaufen, oder?). Wieso sollte also SD ins iPhone integriert werden?
 
@fraaay: Ja, SSD-Speed ist auch echt wicchtig bei einem Device, das nie über den Transfer von 10 MB/Sek hinauskommt. Schonmal dabei zugeschaut, wie langsam iTunes die Mucke und Apps auf iPhone schiebt? Schöne grüße an die SSD. Von Speed ist da nichts zu merken. Da ist mein 5 Jahre alter Festplatten-Mp3-Player schneller (12MB/Sek). Also, setzen, 6 ;)
 
@Big_Berny: Doch, vermisse ich. Deshalb wirds Android im Juli ;)
 
@Lay-Z187: das Iphone nutzt die USB Schnittstelle voll aus, eine Class 10 Karte gerade mal zur hälfte und die kostet auch mehr als die oben genannten Preise. Ihr belügt euch selbst um irgendetwas schön zu reden.
 
@fraaay: Ich hab ein iPhone 4 und habe mehrere Vergleichsmöglichkeiten. Was du da sagst ist einfach FALSCH. Schneller speicher. Kann ja sein. Aber die Anbindung ist dann sooo langsam, dass man ihn gar nicht ausnutzen kann... Mein iRiver H320 (mit mittlerweile 80GB) ist um Weiten schneller als deine "SSD" im iPhone... ;) Darum ist die Aussage, dass das iPhone USB 2.0 voll ausnutzt, vollkommen an den Haaren herbeigezogen... Das ist das Wunschdenken der Apple-Fanboys... ;) Wenn es die USB-Verbindung tatsächlich voll ausnutzen würden, wären das 480Mbit/Sek. Das sind 60 Megabyte pro Sekunde (480:8=60). Glaubst du doch selbst nicht, oder!? Auch wenn ich es nicht belegen kann, glaub ich eher, dass sich Apple die USB-Lizenz-Gelder spart und USB emuliert. Anders kann ich mir das nicht erklären...
 
@Big_Berny: Ich glaube Du verstehst die Diskussion nicht. Es geht nicht darum dass Apple einen SD-Slot verbauen soll (das ist mir recht schnurze) sondern dass von Apple-Usern immer das Argument kommt, dass es keine braucht - weil das iP es ja nicht hat. Und ich habe es unten schon geschrieben: Wenn es beim iP die Möglichkeit geben würde, sie würde auch von vielen genutzt werden._______ Es ging aber nur um dieses Aussage. Ich frage mich dabei immer wieso eine zusätzliche Möglichkeit als Nachteil ausgelegt wird?
 
@Lapje: Ein SD Kartenslot brauch unnötig Platz der eher für den Akku genutz werden kann. Ist doch ganz klar.
 
@Lapje: Bis gestern brauchte auch niemand Twitter... Jetzt ist es Gold wert :D
 
@fraaay: Sorry, aber darin können wir von Apple-Usern noch viel lernen. So weit bringen wir es selbst nicht. dny und ich haben eine Reihe an Argumenten geliefert - widerlege sie doch. Wenn wir uns selbst belügn soltle das doch einfaches sein...
 
@fraaay: Kommen eigentlich immer die gleichen argumente? Soviel Platz nimmt ein SD-Reader auch nicht weg als dass sich das wirklich gravierend auf den Akku auswirkt
 
@Lapje: Ich sag nur Micro-SD. Die passt immer überall rein...
 
@Lapje: als ob der kartenleser das einzige ist was sich die androidgang wünscht, hdmi ausgang, usb am besten noch mehrere, wie wärs mit nem yuv ausgang. Die Masse machts und jedem sein Produkt, mich wundert es jedenfalls nicht das Apple Geräte eine Super Laufleistung haben im gegensatz zu der Konkurenz. Aber jeder hat ja eine freie Wahl.
MircoSD brauch auch mehr Platz in dem Gerät als die Karte selbst. Das meine ich mit Selbstbelügen, schön reden. Twitter finde ich übrigens weiterhin genauso unsinnig und Apple macht das nur um gegen Facebook zu arbeiten. Soll mich aber nicht stören.
 
@Lapje: ... oder an Ahnungslosigkeit und Naivität... ;)
 
@fraaay:

Es ist kein großer aufwand ein Micro-SD Slot zu implementieren. Der braucht auch nicht mehr Platz als ein Sim-Slot. Desweiteren wird es keinen Einfluss auf die Akku-Leistung nehmen. Ein Iphone hat eine Akkuleistung von ca 1418mAh ein durchschnittliches Android-Smartphone besitzt einen 1500mAh Akku.(Manche mehr und manche weniger). Jedoch haben sie eine weitere Schnittstelle für einen Micro-SD Slot, wo der Speicherplatz in der Regel mit bis zu 32GB erweitert werden kann. Vielleicht sollte man bei Apple das Akku-Design überarbeiten ;)

Copy&Paste by myself

2.) Du wirst lachen. Mein Smartphone hat 3.5mm Klinke. Micro-HDMI, Micro-USB und Micro-SD.
- Zur Klinke muss ich nicht viel sagen.
- Micro-HDMI, ich kann via Micro-HDMI-Adapter auf meinen TV alles abspielen. Wenn mir langweilig ist, Streame ich es via Smartshare(damit ich auch kein Kabel brauche) :P
Was denkst du was ich für Blicke schon gesehen habe, wenn ich mit meinem mini-Adapter Plötzlich meine ganze Präsentation anzeigen kann und nacher wurde ich gefragt ob ich ein Iphone hatte.... Ich musste sie leider enttäuschen :D
- Micro-USB(zum Datentranfster und aufpassen zum Laden meines Smartphones via Adapter an der Steckdose, als ein 2in1 Anschluss) einfach nur Klasse :D
- Micro-SD : muss ich jetzt nicht viel zu sagen, außer mehr Speicherplatz
 
@fraaay: Genau, da macht man es lieber wie Apple und schafft diesen Dock Connector welcher auch nur Schnittstellen vereint, aber mit keinem anderem Hersteller kompatibel ist... :D http://goo.gl/kpSmb
 
@fraaay: Was meinst Du mit "Super Laufleistung"? Überhaut schon einmasl wirklich mit einem Android-Gerät gearbeitet? Dein Kommentar strotzt nur so von Ahnungslosigkeit und Unwissen...
 
@Lapje: Beim iPhone hänge ich einfach mein neues iPhone an iTunes klicke auf Sync und danach sind exakt die selben Daten/Apps/ect auf dem neuen wie auch meinem alten. Finde ich jetzt nicht gerade kompleziert.
 
@I Luv Money: Lese bitte meinen Kommentar richtig: Du brauchst weiterhin einen Rechner dafür - bei Android geht es auch ohne...
 
@Lapje: Das ist richtig, nur wer nutzt ein Smartphone ohne ein Rechner zu haben? Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen das es Leute gibt die keinen Rechner/Laptop haben aber ein Smartphone. Wenn ich kein Rechner habe brauche ich ansich auch keine SD Karte weil ich eh keine Inhalte habe die ich darauf speichern kann ;) . Oder ist Android schon in der Lage Filme/Musik/ect von CD/DVD zu rippen? Aber mir ist schon klar das man immer irgendwelche abstrusen Anwendungsfälle konstruieren kann um irgendwas gut oder schlecht dar stehen zu lassen. Konstruieren wir mal diesen realitätsfernen Anwendungsfall: Du willst also von deinem alten Android auf ein neues umsteigen und gehst den weg per Backup über die SD Karte. Während des erstellen des Backups hängt sich dein Android Handy weg, das Smartphone ist komplett im Arsch bevor das Backup fertig war. Nun stehst du komplett ohne Daten mit deinem neuen Smartphone da. Hättest du jetzt noch ein Backup auf dem PC wäre das nicht so tragisch ;) . Und wie gesagt, dieser Fall wird wahrscheinlich nich eintreten, genauso unwahrscheinlich sind aber Smartphone User ohne Rechner/Laptop. Und mal ganz unabhängig von der Smartphone Geschichte, es gibt doch heute wirklich noch kaum Haushalte ohne einen PC, in meinem Bekanntenkreis gibt es da jedenfalls nicht einen und die meisten davon sind keine IT Nerds wie wir ;) .
 
@I Luv Money: Es gibt auch Leute die ein GNU/Linux OS nutzen...
 
@I Luv Money: Ja, meine Aussage ist mal wieder bestätigt worden: Wie schnell von der Apple-Fan-Gemeine Vorteile runtergeredet werden. Aber ist schon lustig. Früher wurde als Arguemtn bei Android angebracht dass man keine Zwangs-Software dafür braucht, da wurde einem erzählt wie toll doch iTunes ist - jetzt braucht man es für ein paar Dinge nicht mehr und schon finden es alle toll...jaja...
 
@Fonce: Dazu wird er sicherlich gleich sagen dass es auch da Möglichkeiten gibt...nur ob das mit der Mentalität oder Arbeitsweise eines Linux-Users zusammen passt, dass beachtet er dabei nicht...
 
@Fonce: In der Tat! Nur ist es auch nicht gerade schlau sich ein iPhone zu holen wenn man ein System nutzt welches nicht von Apple unterstützt wird. Also ich würd meinen Kollegen die Linux nutzen jedenfalls kein iPhone empfehlen, da ist Android/WP7 die bessere Wahl.
 
@I Luv Money: Auch WP7 ist da alles andere als eine gute Wahl, da auch hier die Zune Software benötigt wird. EDIT: Außerdem möchte ich(Und viele andere in meinem Freundeskreis, welche vorher auch ein iPhone hatten und alles andere als Nerds sind) persönlich mir nicht vorschreiben lassen was ich auf mein Smartphone an Daten kopieren darf und was nicht. EDIT2: Achja und nur um das von vorherein klar zustellen. Ich halte das iPhone und iOS aus technischer Sicht für schlechte Geräte, nur kann ich absolut nichts mit den Geschäftspraktiken von Apple anfangen.
 
@Lapje: Ich bin kein Apple Fan, ich bin lediglich zufrieden mit meinem iPhone. Wenn dann bin ich ein Microsoft Fan, denn dem iPhone stehen 2 Rechner und ein Laptop mit Windows 7 gegenüber und noch zusätzlich eine Xbox. Und iTunes ist auch nicht mega toll, es erfüllt aber seinen Zweck und es bringt mich nicht um wenn ich mein iPhone am Rechner anschließen muss wenn ich neue Mukke auf dem Teil haben will. Wer sich daran stört muss sich halt ein Android/WP7 holen. Ich kann nur das Argument: "man muss iTunes nutzen" nicht ganz nachvollziehen, also was genau daran so schlimm sein soll. Ist halt meine persönliche Meinung. Und ich gehöre auch nicht zu der Anti Android/WP7 Fraktion, Android nutzen viele meiner Kollegen und sind damit auch zufrieden und das kann ich auch nachvollziehen, ist ein ordentliches System mit Vor und Nachteilen gegenüber iOS. Zu WP7 kann ich nichts sagen da ich selber noch keines in der Hand hatte.
 
@Fonce: Du kannst doch X-beliebige Daten aufs iPhone kopieren, auch ohne iTunes, allerdings wird dafür WLan benötigt wenn man auf iTunes verzichten will. Da gibts mehrere Apps (auch kostenlose) die das ermöglichen. Und selbst über iTunes kannst du auch anderes Sachen wie Filme/Mukke aufs iPhone bekommen, die jeweilige App muss dies halt nur unterstützen.
 
@Fonce: Ach stimmt, war mir nicht bewusst mit Zune, mit WP7 kenne ich mich nicht wirklich aus, hatte noch kein WP7 Phone in der Hand. Also Leute die ihr Smartphone unbedingt ohne Zusatzsoftware nutzen wollen bleibt dann eben nur noch Android übrig.
 
@I Luv Money: Eben, man benötigt dann ein WLAN oder irgend eine andere Software die man erst installieren muss. Bei Android Geräten brauche ich nur ein USB Kabel und zack kann ich auf die SD Karte(Bzw. je nach Gerät auf den Internen Speicher) zugreifen. Und wenn man es doch per WLAN machen möchte, gibt es auch für Android genug FTP Server Software.
 
@Fonce: Per USB Kabel geht es auch ohne iTunes mit den entsprechenden Apps. Hatte ich nur nicht erwähnt da ich WLan für praktischer halte und es eh kaum noch Router ohne WLan gibt. Den größten Nachteil den _ich_ beim iPhone sehe ist der Dock Connector Anschluss, hier hätte ich viel lieber einen normalen Mini USB Anschluss. Nen iPhone USB Kabel haben halt nur Leute die irgendein Apple Produkt nutzen, und das sind in meinem Freundeskreis eher die wenigsten. Ist halt blöd wenn man beim Kollegen sitzt und der Akku fast leer ist und man es nicht laden kann weil der Kollege das Apple USB Kabel nicht da hat.
 
@I Luv Money: Ich brauche bei Android aber keine Software um über USB was auf das Gerät zu kopieren. Ich schließe das Gerät an und schon wird es als USB Massenspeicher erkannt...
 
@Fonce: Ich weiß, und das ist auch ein Vorteil von Android, ich hatte ja gehofft das Apple auch etwas in der Art mit iOS 5 anbietet. So hat man leider nur Zugriff auf die Fotos/Videos. Da bleibt nur der Umweg über eine kostenlose App auf dem iPhone oder eben per JB. Ich sag ja, für mich haben beide System Vor- und Nachteile, und ich kann Leute nicht ernst nehmen die der Überzeugung sind das System A eindeutig besser ist als System B. Ist doch bei den PC Betriebssystemen nicht anders. Man muss halt sehen welches System am besten zu einen passt. Ich finds nur traurig das man direkt als Apple Jünger bezeichnet wird sobald man sagt das man mit seinem iPhone zufrieden ist, trotz gewisser Nachteile. Ich schreib auch nicht bei jeder Android News das alle die Android Toll finden halt Google Jünger sind. Natürlich gibts Leute die ihr System als heiligen Gral darstellen, dazu zähle ich mich aber nicht.
 
Da hat sich aber jemand Mühe gegeben meine Beiträge mit (-) zu bewerten und die anderen mit (+). Weiter so! Nur so kann man den Kampf gegen Apple gewinnen! ;)
 
@I Luv Money: Was erwartest Du? Die Schule ist halt aus...;-) Also ich war es nicht...
 
@Lapje: Ja, ernst nehmen kann man das hier ja eh nicht, also die Bewertungen. Fands halt nur lustig, dachte mir auch schon das es nicht von dir kommt. Mit dir kann man ja normal diskutieren.
 
@I Luv Money: Die meiste Zeit zumindest..;-)
 
@Lapje: cool 108 antworten... ähm nun sinds mehr. da will ich auch drin stehen !!!
 
@Nippelnuckler: aber das letzte Wort werde immer noch ich haben..;-)
 
@I Luv Money: Oh, doch. Das Programm ist eine Qual und unübersichtlich. Das Programm gehört zu den Schinken, die auf einen Apple-Rechner gehören, genau wie Quicktime... Ich update mein iPhone nur, wenns unbedingt nötig ist. Ich habe überhaupt kein Bock, auf dieses schäbbige, Ressourcen fressende Programm... Da lob ich mir Winamp 2.8 lite. Das ist knapp 2 MB groß und kann dasselbe, nur nicht so "schön bunt"...
 
@Lapje: ich ruf diese news in 1 jahr nochma auf und schreib dann nach dir xD
 
@Lapje: Last! ;)
 
Ich glaube viele Menschen verstehen nicht wozu die Cloud eigentlich da ist. Sie ist nicht da, um ganze Filme hochzuladen um sie dann am iPhone unterwegs zu schauen. Für solche zwecke ist es immer noch sinnvoll den Film direkt auf das iPhone zu kopieren. Dabei reichen doch die 32gb wirklich aus. Man muss doch nicht seine ganze Filmsammlung dabei haben. Es ist doch nur ein Smartphone! Bei den Android Geräten ist doch der interner Speicher meistens begrenzt, deswegen gibt es dort noch den SD Karten Slot. Dabei müssen die meisten Android handys umständlich aufgemacht werden und dann noch der Akku rausgenommen werden damit man die SD Karte wechseln kann. Ich denke es ist nicht dafür gedacht mal eben schnell die SD Karte zu wechseln sondern um den Speicher zu erweitern.
 
@kmboss: ich gebe im großen teil recht, aber es gibt auch geräte von android, wo doe sd karte leicht zu entfernen ist, und das ohne den akku rauszunehmen, muss die sd karte im system nur vorher abmelden.
 
@dny: Mir viel noch etwas ein: Bei nem Android-Pad mit SD-Kartenslot kann ich die Aufnahmen aus meiner DigiCam einfach direkt anschauen. Beim iPad muss ich mir dafür erst mal ein CamKit kaufen. Aber das wird sicherlich auch noch schön geredet werden...
 
@Lapje: Oder schöööön userfreundlich selbst per Mail schicken... :)
 
@dny: Mein Reden... :) Apple klopft sich selbst auf die Schulter und alle Fanboys machen blind mit... :D Bin foh, wenn ich mein iPhone 4 im Juli los bin...
 
"Mit iMessage integriert Apple eine neue Anwendung in iOS 5, die man als SMS 2.0 bezeichnen könnte." Oder auch als.... MMS? ;)
 
@Slurp: Nicht wenn es so realisiert wurde wie WhatsApp :).
 
@sLiveX: ja.. wo ist den ngenau der vorteil von whatsapp? kannst ja mal bei android whatsapp installieren und shcauen worauf es ueberall zugriff will.. dann ueberlegt man sich 2 mal ob es so toll ist
 
@-adrian-: Und wenn Du die Funktionsweise von WA kennen würdest, dann wüsstest Du dass das schon seine richtigkeit hat. Aber Hauptsache wieder Verschwörungstheorien rausblasen...
 
@Lapje: Ja ich kann mir die Funktionsweise gut erklaerne. Jeder benutzer hat eine Telefonnummer. Jeder benutzer hat ein telefonbuch .. Ich lade mein Telefonbuch hoch. Dort wird geschaut ob ein Nutzer aus meinem telefonbuch auch sein telefonbuch hochgeladen hat und dann wird verknuepft ..herzlichen glueckwunsch
 
@-adrian-: Ja, sicher - allerdings sollte man auch aufpassen das man nicht zu paranoid auf manches zugeht. Obwohl es grade jetzt eig. angebracht wäre. -- Das WhatsApp die Nummern vergleicht heißt ja noch lange nicht das es die Nummern auf die Server Kopiert? Aber leider auch nicht das es das nicht tut. - Daher muss jeder selbst für sich entscheiden ob er/sie WhatsApp nutzt, oder eben nicht.
 
@sLiveX: da der nummernabgleich auch funktioniert wenn mein handy aus ist, muss es auf dem server liegen
 
@sLiveX: rein von der logik her waere es wahrscheinlich das N² traffic wenn es das telefonbuch nicht hochladen wuerde
 
@-adrian-: oh misst ... jetzt wo du es sagst ... zum glück gibt es solche datenbanken nicht in denen alle telefonnummern gespeichert werden ..... http://www.dastelefonbuch.de/ oder doch ? ...
 
@Rumpelzahn: also meine telefonnummer ist da nicht gespeichert.. da ist auch nicht gespeichert welche telefonnummern alle in meinem persoenlichen telefonbuch stehen .. aber passt schon .. man kann jetzt noch imessage nutzen und somit andere smartphone plattformen ausstechen
 
@-adrian- & 0711: Klingt logisch, hm.. Es is noch zu früh zum denken :D.
 
@-adrian-: und bitte wie denkst du dir funktioniert imessage anders als whatsapp ?
 
@Rumpelzahn: imessage funktioniert sicherlich nurnoch auf den apple plattformen .. also noch mehr restriktionen zu whatsapp .. ich denke hier kann sich der apple user zwischen pest und cholera entscheiden
 
@-adrian-: das war nicht die frage, die frage war, wie imessage anders funktioniert als whatsapp ? wie soll imessage herausfinden, ob das iphone von meinem kumpel auch imessage nutzt? ...
 
@Rumpelzahn: aeh .. da es eine in ios implementierte sache ist .. sollte sich die frage fuer dich doch eruebricht haben, oder?
 
@-adrian-: Ich verstehe den WhatsApp Hype sowieso nicht, warum greift man nicht einfach auf ICQ,MSN,ect. zurück. Das gibts schon seit Jahren und die Clients laufen auf jedem Smartphone und PC. Gerade wenn man Clients wie Beejive, Trillian, ect. nutzt hat man alles Netzwerke in einer App bzw. Programm gebündelt. Mir reicht ICQ und MSN jedenfalls völlig.
 
@I Luv Money: ich glaub um das zu verstehen muss man sich schon laenger als 4 jahre mit der kommunikation uebers internet auseinander gesetzt haben
 
@sLiveX: n weiterer stromfresser? prima!
 
@Slurp: oder man benutzt gleich email...
 
@Slurp: Mir fällt die letzte Zeit extrem auf, dass sich Apple immer mehr von der Konkurrenz abzuschotten. Ich denke Apple hat Angst, dass viele Kunden auf die "besseren" (natürlich Ansichtssache) bzw. günstigeren Konkurrenz-Produkte umsteigen können. Wenn aber die komplette Umgebung rein auf Apple beschränkt ist, überlegt man es sich vllt. nochmal. Facetime, iMessage etc. sind zwar alle ganz gute Funktionen aber eben rein auf Äpfel beschränkt und es ist ja nicht so, dass es keine offenen Alternativen geben würde.
 
@2-HOT-4-TV: Wenn sich Apple wirklich so abschotten will, warum reichen sie z.B. FaceTime zur Standardisierung als Videoprotokoll ein?
 
@exocortex: Wenn sie sich nicht abschotten wollen, warum haben sie dann nicht gleich ein Client für Windows, Android etc. angeboten. Google machts ja auch. Es ist ja nicht so, dass wir nicht genug Video-Protokolle hätte. Was die wo auch immer als möglichen Standard einreichen ist mir völlig egal solange die Clients fehlen.
 
imessenger.. jetzt kommt zu whatsapp auch noch so ein schmarrn ins haus.. und dann nur apple intern .. sms 2.0 .. wenn ich das schon lese.. vllt email0.5 ..
die restlichen neuerungen sind ja jetzt auch nicht unbedingt ein kaufargument
 
@-adrian-: Ach so, alles was DU nicht gut findest ist also "Schmarrn"? Also besitzt Deine Meinung eine art "Allgemeingültigkeit"?
 
@Lapje: Ja. Welches Argument fuer dich denn davon ueberzeugen zu Iphone zu wechseln, oder dein bestehendes Iphone zu ersetzen
 
@-adrian-: gar keins. Ich würde mir nie ein iPhone zulegen, passt nicht zu mir...
 
@-adrian-: ich find iMessage gut, jetzt kann ich meine Eltern direkt über ihr iPad erreichen ;) Whats Up ist aber auch sehr gut, da Plattformübergreifend. Argument für iOS? Es trifft einfach meinen Geschmack, und wie es nunmal bei Apple Software/Hardware der Fall ist: es läuft einfach.
 
@spamdoggi: nehmen wir mal jabber und icq als gegenteil .. auf wievielen plattformen kann whatsapp denn genutzt werden .. und wieviele davon sind nicht auf smartphones
 
@spamdoggi: Was haben die Leute imme rmit ihrem "es läuft einfach"? Mein SGS läuft auch, noch nie Probleme gehabt...mein Kumpel aber dafür um so mehr - wie oft werden bei dem Formate nicht abgespielt...
 
@-adrian-: Woher willst Du überhaupt wissen ob es dem User darum geht? Du machst hier wieder den Fehler Deine Sichtweise auf andere zu legen. Bei ICQ muss ich mich anmelden, meine Nummer weiter geben und und und...bei WA sehe ich einfach in meinem TB wer es auch hat. Und in erster Linie benutzen es die Leute um keine SMS-Gebühren zu zahlen...
 
@Lapje: mein Kumpel musste auf seinem SGS erstmal 2 Custom ROMS flashen (und damit Jailbraken) bevor es anständig lief. Wir sind doch froh das es die Vielfalt gibt, fertig.
 
@-adrian-: sorry, ich meinte natürlich Smartphone Plattformen.
 
@spamdoggi: seltsam, bei mir lief es seit 2.1 bestens...vielleicht hat er auch was falsch gemacht? Und es gibt auch beim iOS Dinge die nicht rund laufen, die werden aber gerne unter den Tisch fallen gelassen...
 
@Lapje: um keine sms gebuehr zu zahlen .. na wenn das mal kein argument ist -.- die leute haben sich mit dem internet einfach noch nie mehr als facebook und web.de befasst .. da zieht natuerlich jedes argument
 
@-adrian-: Oh, gehen Dir jetzt schon die Argumente aus? Da binn ich aber ziemlich enttäuscht...
 
@Lapje: warum gehen mir die argumente aus.. es gibt ausser der einfachen verknuepfung von telefonbuch eintraegen einfach kein argument fuer whatsapp gegenueber 10 anderen etablierten protokollen
 
@-adrian-: Tja, dann sind wer weiß wie viele User anscheinend nur dumm dass sie esbenutzen und Du bist mal wieder der einzige mit Durchblick. Ein Glück dass wir Dich haben...
 
@Lapje: ich bin nicht der einzige mit durchblick .. aber es gibt zu viele ohne.. leider wollen die meisten es halt nicht verstehen ..also bleib ruhig bei deinem whatsapp ..
 
@-adrian-: Genau, und Du verstehst immer alles. Und jeder der WA benutzt hat den anscheinend auch nicht. Interessant was Du hier Usern absprichst, welche Du nicht mal kennst...
 
@-adrian-: Vergisses den Kampf hab ich hier im Umfeld auch umsonst gekämpft. Whatsapp ist halt ein weiterer Dienst der Kontakte bequem verknüpft. Das ist weder neu noch innovativ noch benötige ich es neben Sms, eMail und ICQ. Irgendwann reichts auch mal mit den Kommunikationskanälen.
 
@Lapje: ich versteh nicht alles .. aber du konntest mich auch nicht eines besseren belehren ..
 
@-adrian-: im Gegensatz zu Dir ist das auch nicht meine Intention. Ich maße mir, im Gegenteil zu Dir, nicht an, bei anderen zu kritisieren , was sie benutzen...
 
@Lapje: ich hab sie ja in dem moment noch nicht kritisiert wegen des iphones .. sondern lediglich wegen einem programm auf ihrem iphone welches total ueberfluessig ist und gegen die entwicklung im internet laeuft
 
@-adrian-: Wer sagt dass es überflüssig ist? Wo steht das? Gabs da eine Bekanntmachung? Hat da die Überflüssigseinprüfungsstelle etwas entschieden? Oder bist Du etwa diese Einrichtung?
 
@Lapje: ich bin diese einrichtung .. ich bin halt einer der "elder of the internet"
 
@-adrian-: dann pass bloß auf dass bei Deiner kleinen schwarzen Box nicht das rote Licht ausgeht...
 
@-adrian-: IT-Crowd at its best :D
 
@-adrian-: WA ist einfach sehr praktisch und easy zu bedienen. Du musst deinen Leutz NICHT ne Nummer geben und adden bzw. adden lassen. Das faellt einfach weg. Du installierst WA, startest WA und kannst dich direkt mit anderen WA Nutzern aus deinem Tele.buch austauschen. Und genau das wollen die Leute (unter der Vorraussetzung, dass mit den Nummern aus deinem Tele.buch kein Unfug getrieben wird) Plus: Ich denke, dass WA sowieso bald von einem grossen Player aufgekauft wird.
Achja WA ist Plattform unabhaengig! iMassage leider nicht, daher ist iMassage eher schlecht/restriktiv ... Apple eben.
 
@rancor187: Schlecht ist es deswegen nicht. Es wird ja niemand gezwungen iMEssage STATT WA zu verwenden. Es kommt ja nichtmal ein neues Icon hinzu und du musst dich auch nirgends anmelden. Es ist einfach ein ZUSÄTZLICHER Service für iOS User. Der bisherige WA Weg bleibt genau so wie er bis jetzt war. Für mich persönlich heißt das wohl, das ich WA nurnoch für nicht-iOS User nutzen werde, und iMessenger für alle anderen. Der große Vorteil davon liegt für mich in der Synchonisation der verschiedenne Geräte. Auf dem iPad eine Message schreiben, und dann vom iPhone wieder antworten. Bei WA (oder Ping Messenger) bräuchte ich zwei Accounts und derjenige Antwortet aufs iPad obwohl ich unterwegs bin. WA UND iMessenger ist für MICH jetzt die perfekte Ergänzung.
 
@Rodriguez: Wenn ich das Lese komme ich aus dem Lachen nicht mehr raus. Nicht das was Du genau geschrieben hast, sondern wie so oft zwei DInge mit zweierlei Maß gemessen werden: Hier wird iMessages als ZUSÄTZLICHER Dienst genannt, welcher genutzt oder nicht genutzt werden kann. Das ist auch vollkommen zutreffend. Aber wenn es - wie oben - um SD-Karten geht, wird einem versucht von Apple-Usern einzureden, dass das eh keiner braucht - obwohl es auch einfach eine ZUSÄTZLICHE Möglichkeit ist, die man nutzen kann oder auch nicht. Spätestens hier erkennt man doch eigentlich dass es nicht um den Nutzen geht sondern darum, weil Apple-User so etwas nicht haben...
 
@Lapje: Es gibt aber einen wichtigen Unterschied zwischen einem Hard- und einem Software Feature. Wer iMessage nicht nutzen will, der merkt keine Unterschied zur 4.0. Er hat keinen Nachteil. Einen SD-Card Reader zahlt aber erstmal jeder mit und zweitens macht er entweder das GErät dicker oder er nimmt Platz für andere Sachen (in erster Linie Akku) weg.Da hilft auch kein "Gerät XYZ hat aber das und läuft lange und ist dünn, blabla", denn es ist doch wohl mehr als Logisch, das der komplette Platz für den Reader addiert oder vom Akkuabgezogen wird. Guck mal ins iPhone rein, da ist kein Millimeter Freiraum. Und vom der Größe und der Akkulaufzeit merkt halt jeder User etwas. Ergo hat jeder erstmal einen Nachteil bei einem zusätzlichen Anschluss. Und in dem Fall nur wenige einen Vorteil. Das ist doch nicht mit einem zusätzlichen Software Feature zu vergleichen!?
 
@Rodriguez: lol...ja, genau, solch ein slot nimmt ja soviel Platz weg...und die Entwicklung für das App muss also nicht finanziert werden? Die Entwickler arbeiten also umsonst? Ich wüsste auch nicht das die Fläche einer Micro-SD-Karte beim Akku ausmachen würde. Aber was man nicht alles tut um sich was schön zu reden. Und dafür dass es keiner braucht, wird es von Millionen Usern von Android-Geräten gebraucht. Schon seltsam...
 
@Lapje: War klar. Gucke dir doch das iPhone von innen an. Dort ist kein Millimeter Platz. Will man dort einen SD-Reader einbauen muss man aber Platz schaffen, ist das so schwer zu verstehen? Und will man das Gehäuse nicht dicker machen, kann man sich also nunmal nur zwischen Akku und SD-Reader entscheiden. Oder was soltle man sonst machen? Und selbst wenn es nur 5 Minuten Akkulaufzeit sind, es IST ein Nachteil für jeden, punkt. Die einzige Frage die es dann eben gibt ist, ob der Vorteil den Nachteil überwiegt, darüber kann man streiten. Apple ist doch sogar von der Mini-SIM auf die Micro Sim umgestiegen und möchte jetzt noch kleinere Karten. Und das sind nur ein paar MIllimeter die das ausmachen. Guck dir das Gerät von innen an, dann weißt du warum sie Platz sparen wollen.
 
@Rodriguez: LG Optimus Black. Schlanger als das iPhone, Leichter und MIT SD CardReader. Das war nur EIN Beispiel die dein gebrabbel vom Platzmangel im iPhone entkräften.
 
@Rodriguez: Was Du mal wieder für einen Blödsinn erzählst und dermaßen an der Sache vorbei. Es geht darum dass sich Apple-User anmaßen über andere zu Urteilen was sie brauchen. Wenn Du ein Gerät willst das Du zusammenfalen und in die Geldbörse stecken kannst, dann ist das Deine Sache. Aber es steht Dir und anderen einfach nicht zu für andere zu beurteilen, was man braucht. Wenn ich sehe dass ich für 16GB beim iPhone 100 Euro mehr zahlen kann, für eine 32er SD-Karte 40 Euro zahle, dann kann mein Gerät ruhig gerne 4mm dicker sein. Und so sehe ICH das. Im Gegensatz zu Dir, Adrian und anderen schreibe ich anderen nicht vor was sie zu brauchen haben. DAS ist das eigentliche Problem bei euch...
 
@ThreeM: Wie ich oben schon geschrieben habe, das ist kein Argument, es ist einfach nur Blödsinn. Es ist doch wohl ganz ganz simpel. Einfach das iPhone von innen angucken und sagen wo der Reader hinsoll. Ob andere Geräte dünner sind und evtl. sogar länger laufen ist doch sowas von absolut uninteressant für diese Thematik. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
 
@Rodriguez: Sag mal, liest Du auch die Beiträge anderer?
 
@Lapje: Ich sage nicht was andere brauchen oder nicht. Und die Diskussion oben habe ich nur überflogen, aber auch dort habe ich nirgends gelesen das jemand schreibt, das DU keinen Reader brauchst!? Dabei geht es doch nur darum, was die Masse braucht. Und für die ist ein besserer Akku eben wichtiger als ein Reader, der nur für eine Handvoll Leute inmteressant wäre. Das ist eben der Punkt und auch der Bezug zu iMEssenger: Wenn etwas keinen Nachteil für irgendwen hat (also z.b. auch nicht die Bedienung erschwert, o.ä. um mal bei Softwarefeatures zu bleiben), dann ist es im Grunde egal ob es für alle interssant ist oder nur für eine handvoll Leute als extra. Sobald es aber einen Nachteil mit sich bringt, muss man eben abwägen in wie Weit der Vorteil überiwegt. Das heißt NICHT, das du deswegen keinen brauchst, oder keiner einen braucht, das interpretierst du lediglich darein. Es heißt NUR, das die Nachteile überwiegen für die MASSE. Mehr nicht. ____ 60 sparen und dafür ein dickeres Gehäuse, langsamere DS-Technik und ein weiterer Schlitz der Staub ins Gerät bringt? Wowo. Das bei einem Preis Level von 600€, nicht schlecht.
 
@Rodriguez: Na dann kannst Du es doch sicherlich belegen was die "Masse" braucht, oder? Wo steht das? Oder gehst Du einfach davon aus dass die Masse ein iPhone braucht? Und auch an Dich: Was bringt mir die "schnellere" Technick bei Filmen, Musik ect? Gar nichts...
 
@Rodriguez:Es ist kein Blödsinn. Apple hat doch möglichkeiten das iPhone 5 so zu bauen das der Cardreader endlich Platz hat. Der Preis muss dazu auch nciht teurer werden, andere Hersteller bieten dies, bei gleicher oder besserer Leistung UND bringen einen Cardreader mit der vom großteil der User auch genutzt wird.
 
@Lapje: Niemand wird gezwungen das iPhone zu kaufen und es gibt auch zig andere Geräte. Du tust so, als wärst du (oder alle) von Apple abhängig und darauf angewiesen was sie integrioeen. Aber dem ist nicht so. Apple macht dir, wie jeder andere Hersteller auch, ein Angebot. Und sie gestalten IHR Angebot so, wie sie es für richtig halten. Das beinhaltet die Abwägung, was für den Nutzer wichtiger ist, bzw. was für mehr User wichtiger ist. Wer dann ein Feature vermisst, der nimmt das Angebot dann halt nicht wahr und kauft sich ein anderes Produkt. Aber warum soll dann unbedingt DAS Angebot dieses Feature haben? Reicht dir die Auswahl der Alternativen nicht?
 
@ThreeM: Dann würde das iPhone aber größer werden oder eben weniger Platz für den Akku zur Verfügung stehen. Ist doch einfach nur logisch!? Selbst wenn du alles verkleiner kannst, alles was an Platz übrig bleibt, wird für den Akku genutzt. Und wenn es für die Leute SOOO wichtig wäre, dann würde sich das Gerät eben nicht verkaufen und Apple müsste handeln. Scheinbar scheint es die Leute aber nicht zu stören!?
 
@Rodriguez: Darum geht es doch gar nicht, Du gehst wieder vollkommen am Thema vorbei: Es geht darum, dass Apple-User immer meinen anderen zu sagen was sinnvoll ist und was nicht, was andere brauche und was nicht. Und dabei ist meist das sinnvoll was das iPhone/iPad hat und sinnlos, was es nicht hat. Darauf läuft es immer hinaus. Und das ist das Problem. Im Grunde geht es doch immer nach dem gleichen Prinzip: User 1: "Das iPhone ist nichts für mich, da kein SD-Slot vorhanden" User 2: "Das braucht doch eh keiner". Nichts anderes habe ich oben geschrieben, einfach meine persönliche Aussage, was ich brauche und was nicht. Und was ist daraus geworden? DAS ist das Problem bei solchen Diskussionen - dass Apple-User sich anmaßen zu entscheiden was andere brauchen. Und ich verwette meinen Arsch darauf: Wenn Apple einen Slot einbauen würde, würde ihn der überwiegende Teil der User nutzen...
 
@Lapje: Ich sgae niemanden was Sinnvoll ist und was nicht. Oder zitiere mich doch mal wo ich das gemacht habe!? Und ich sehe das auch bei (den meisten) anderen nicht. Das interpretiesrt du hinein. Ich habe dir nur den Grund genannt, nämlich das dieses Feauture Nachteile mit sich bringt (im gegensatz zu iMessage) und diese Nachteile für die Masse (Apples Meinung nach) überwiegen. Nicht mehr und nicht weniger. Deine Aussage ist so ok, ich wäre auch nie auf diese eingegangen. Denn das ist genau die richtige Rangehensweise: Produkt x hat nicht das was ich brauche, aber Produkt y hat dies, also nehme ich das.
 
@Rodriguez: "Dabei geht es doch nur darum, was die Masse braucht. Und für die ist ein besserer Akku eben wichtiger als ein Reader,..."____woher weist Du das so genau? Kennst Du alle in der Masse? Und zu meiner Aussage: Aber schau Dir mal die ersten Kommentare an. Da scheinst Du einer der wenigen zu sein, die das so akzeptieren...
 
@Lapje: Ich habe mich in die Diskussion oben gar nicht eingemischt, du hast si emir ja aufgedrängt ;) ___ Es ist gar nicht wichtig was ich denke was die Masse baut, sondern was Apple denkt. Denn sie bieten das Angebot iPhone ja an. Wobei es doch wohl auf der Hand liegt,d as ein Akku für JEDEN interessant ist und ein SD-Card Reader zumindest nicht für jeden, oder? ;)
 
@Rodriguez: Nur dass der Akku des iPhones auch nicht wirklich länger hält, zumindest nicht seit der 2.2.1 von Android...
 
@Lapje: Wenn jemand schreibt, das iPhone ist nichts für mich, weil ich einen SD-Slot brauche, ok. Viele schreiben aber: Das iPhone ist Mist, es hat ja nicht mal einen SD-Karten Slot. Das ist schon ein ziemlich großer Unterschied. Früher hatten viele Android Phones den SD Slot als einzigen Massenspeicher und intern nur minimalen Speicher (weiß nicht wie es aktuell ist). Das iPhone hat eben seinen internen Massenspeicher den man nutzen kann und fertig. Ich habe da SD Karten noch nicht vermisst. Und daß einem Apples Philosophie gefällt ist doch eine legutume Einstellung, oder? Wie Steve Jobs so schön (inhaltlich frei formuliert) sagte: Focussing is not about saying YES to the right things - Its about Saying NO to ALL the others. Whether they might be useful for some or not. Das ist die Grundlage von Apple und viele mögen es - ich auch.
 
@Givarus: Sorry, aber Du hast es auch nicht verstanden: Es geht hier darum das generell gesagt wird dass es keine braucht. Und das stimmt genauso wenig wie Dein Beispiel. Fakt ist dass ein SD-Slot ein Feature mehr ist, ob man es braucht oder nicht. Nur finde ich es immer wieder erstaunlich wie zusätzliche Möglichkeiten bei anderen immer runtergeredet werden - genauso wie z.B. die Ordnerauswahl bei manchen MP3-Playern....
 
@Lapje: Ich gebe doch gar kein Beispiel! Was ich mache ist zu versuchen zu erklären warum ICH es nicht vermisse und warum es Apple weglässt. DU musst deswegen ja auf nichts verzichten. Wenns nichts für Dich ist, dan nicht kaufen. Alles ist gut. :-)
 
@Lapje: Noch eine Ergänzung Meinerseits: Apple lässt den SD-Slot nicht nur deswegen weg, weil sie teuren, internen Speicher verkaufen wollen, sondern ein interner SD-Slot ist eben nicht nur ein kleines Stück Hardware, sondern hat auch massive Auswirkungen auf die Software. Der Benutzer müsste sich plötzlich darum kümmern wo etwas gespeichert wird. Er müsste Karten Formatieren, Apps hin und her kopieren, er bräuchte vielleicht sogar eine Art Dateisystem. Und er müsste sich noch ein weiteres mal darum kümmern WO seine Dateien sind! Alles Dinge die Apple nicht auf dem iPhone will und mit der neuen iCloud massiv dagegen arbeitet! Meiner Meinung nach zurecht.
 
@Rodriguez: Wenn ich ein externes Speichermedium anbiete, dann ist der interne Speicher in dem Ausmaße nicht mehr nötig und man kann somit weniger Speicherbausteine verwenden, somit hat ohne merkbare Nachteile, einen Vorteil erzeugt. Die etwas geringere Geschwindigkeit der externen Lösung im Vergleich zum internen Speicher, sollte nicht merklich auffallen.
 
@Rodriguez :
Sry, Rodrigues...
aber ein SD-Card Reader kostet so gut wie keinen Platz. Und wenn du schon immer sagst, zu gunsten der Akku-Leitung.
Dann frage ich dich...
1.) Wieso halten Android-Smartphones genauso lange wie Iphones, haben aber im Gegensatz zum Iphone einige Schnittstellen mehr.
2.) Wenn ich schon aus Akku-Gründen auf SD-Karten Reader verzichte und dann via iCloud Streame, wer verbraucht bei einer laufenden Streaming-Verbindung mehr Akku? Die SD-Karte oder das Iphone, das die Verbindung über UMTS/LTE/EDGE aufrecht erhalten muss. Würde es hier nach Energieeffizenz + Streamingleistung + Kosten gehen, dann hätte die SD-Karte in allen 3 Punkten gewonnen, denn sie verbraucht weniger Strom als eine laufende UMTS/LTE/EDGE Verbindung. Ist in der Gesamtleistung wesentlich schneller und die Kosten für einen monatlichen Datentarif entfallen. Und dabei muss ich nicht einmal auf die Verfügbarkeit des Netzes angewiesen sein.
 
@dny: 1) Wie gesagt, dieser Vergleich ist schlicht unsinnig. Oder möchtest du bestreiten, das man im iPhone 4 nicht den Akku verkleiner müsste um den SD-Card Reader einzubauen? 2) Wo ist der Zusammenhang? Wenn ich einen SD-Card Reader habe, nimmt das doch kein Einfluß auf die Nutzung von Cloud Diensten? Ich habe das Gefühl, die meisten haben iCloud nicht verstanden. Das ist keine klassiche Festplatte in der Cloud, sondern ein Synchronsierungsservice. Da bringt die SD-Karte gar nichts !?
 
@Rodriguez:
1.) Es ist kein großer aufwand ein Micro-SD Slot zu implementieren. Der braucht auch nicht mehr Platz als ein Sim-Slot. Desweiteren wird es keinen Einfluss auf die Akku-Leistung nehmen.
Ein Iphone hat eine Akkuleistung von ca 1418mAh ein durchschnittliches Android-Smartphone besitzt einen 1500mAh Akku.(Manche mehr und manche weniger).
Jedoch haben sie eine weitere Schnittstelle für einen Micro-SD Slot, wo der Speicherplatz in der Regel mit bis zu 32GB erweitert werden kann.
Vielleicht sollte man bei Apple das Akku-Design überarbeiten ;)

2) Ein SD-Slot wird dein Verhalten zwecks Cloud schon verändern. Wenn du diesen hast, dann brauchst du deine Filme/Musik/Fotos/Dateien nicht notwendiger weiße in die Cloud verschieben. Außerdem ist es Stromsparender, als permanent die Dateien zu syncen. Das verbraucht nur unnötig Akku-Leistung.(Hier muss erstmal geforscht werden, denn alle Akkus sind derzeit für Smartphones nur müde zu belächeln. Mehr als 2-3 Tage hält da keines durch bei Nutzung)
 
@dny: da muss ich Dir ein wenig widersprechen (bitte entschuldige..;-) ) Bei Android 2.3.3 komme ich jetzt - bei normaler Nutzung auf 4-5 Tage (Samsung Galaxy S). Klar, wenn ich viel Surfe ect. verringert es sich dementsprechend...
 
@dny: hier gehts auch weniger um ein syncroniseren der datenmengen sondern um ein streamen .. du laedst ja nicht deine musik hoch um sie daheim runterzuladen .. sondern du laedst deine musik hoch um sie auf jedem internet faehigen geraet zu haben ohne sie pyhsikalisch auf dem geraet zu haben
 
@-adrian-: da wäre ich bei über 40GB lange am hochladen...da dann doch lieber ein SP, welches ich per USB-Kabel an jedem Rechner anschließen kann. Und wenn es dann doch ein Pad sein sollte tausche ich einfach die Karte aus...
 
@Lapje: tja kommt drauf an was man will und was fuer eine leitung man hat.. wer natuerlich die vorteile von lokaler reduntanter datenhaltung gut findet .. vma .. ich steh eher so auf zentrale datenhaltung .. hier muss man sich im besten fall auch keine sorgen um datensicherheit machen .. lediglich um datenverfuegbarkeit .. du kannst aber gerne dann entweder dein usb kabel mitnehmen -.- oder deine speicherkarten austauschen .. brauchste natuerlich noch die adapter fuer .. die einen haben halt usb sticks.. die anderen einen webserver ... ich gehoer halt zu denen mit dem webserver -.-

edit: btw .. 40 gb sind doch gerade mal 4 1080p .. das is nix -.-
 
@Lapje:
Akkulaufzeit entscheidet viel über das Nutzerverhalten, das ist mir auchklar. Ich habe deshalb einfach mal den Durchschnitt genommen, die viele Android und Iphone User haben. Da kann ich jetzt nicht die obere und untere Grenze berücksichtigen. Aber darauf wollte ich ja nun nicht wirklich hinaus. Sondern einfach nur darauf, das beide ca die gleiche Menge mAh speichern.
Wie die Hard- & Software mit dieser Menge umgeht, kann man dabei nicht außer acht laßen. Aber so tief möchte ich in die Materie, für weniger Technikversierten Applenutzer, nicht eingehen.
 
@-adrian-: Du bist aber nicht das Maß der Dinge, dass was Du willst oder besser findest interessiert nicht in dem Zusammenhang
 
@dny: Ich hab Dich schon richtig vetrstanden, keine Angst. Und ich kann aus einem gemeinsamen Urlaub mit meinem besten Kumpel sagen, dass sein iP4 bei identischer Nutzung wesentlich eher wieder ans Netz musste...was auch den Vorteil eines fest verbauten Akkus entkräftigt...
 
@-adrian-:
Und auch beim Streamen verbraucht der Akku mehr Energie als beim lesen der SD-Karte. Ob jetzt synce oder streame spielt dabei wenig rolle. kb/s ist kb/s
Und das kostet derzeit bei mobilen Device mehr Akku-Leistung + traffic im Monat
 
@Lapje: hab ich auch nicht gesagt das ich das mass aller dinge bin .. aber wie du sicher bald siehst... hab ich mich fruehzeitig mit der zukunft beschaeftigt.. man kann sich naturlich auch dagegen streuben bis es unweigerlich aufgezwungen wird :) oder man beschaeftgit sich fruehzeitig damit und ist schon vertraut im umfeld
 
@Lapje:
Ja, das ist mir schon klar :D

Für mehr Akku-Leistung muss man bei Apple einfach wieder komische (teurere) Geräte dazukaufen oder einfach wieder ans Netz stecken.
Bei anderen Herstellern bin ich da günstiger.
 
@-adrian-: Jaja, wir sind alle froh Dich zu haben, denn ohne Dich würden wir alle noch in Höhlen sitzen...
 
@dny: tja.. und du glaubst wenn sich ein solcher dienst etabliert hat wird die traffic begrenzung nicht aufgehoben? meinst du isp sehen nicht wohin die zukunft fuehrt.. ich wuerde sogar fast behaupten das ein sync mehr beansprucht als ein stream .. aber nun gut.. ich hab mein handy nachts am strom und im geschaeft am strom .. im auto hab ich auch ein usb adapter fuer die 12v dose.. ich kann die stromprobleme eh nicht nachvollziehen :) wer sein smartphone halt fuer mehr nutzt als nur telefonierne wird merken dass ein laptop nicht umsonst nur einen begrenzten akku hat
 
@-adrian-: Langsam wird es wirklich lächerlich...bei WA meckerst Du an auf was das App alles Zugriff haben will und Deine Daten würdest Du jeden x-beliebigen Server anvertrauen...wie shizophren ist das denn?
 
@-adrian-:
Traffic kostet Geld. Und je weniger Traffic ich aushandeln muss, desto höher ist mein Gewinn als ISP.
Die ISP wissen schon wohin die Zukunft führt. Die Frage ist, wie schnell und günstig kann es vermarket werden, das es a)rentable für den ISP ist und b) sich die Masse es leisten kann
Solange das nicht zutrifft, ist diese Umsetzung für den ISP uninteressant.

Zum Thema Ladezyklen. Sinnvoller ist es die Hard-&Software effizenter zu gestalten.
 
@Lapje: ich weiss wer auf deinen webserver so zugriff hat.. auf meinen kenne ich 4 leute und ich bin der admin ... wa wird ja weiter unten diskutiert .. ausserdem gibts ja auch unterschiedliche agb .. aber weisst du sicherlich
 
@dny: tja.. ohne solche voreiter wuerden wir heute aber immernoch mit 5 10 30 und 50 und 200 mb volumen paeckchen hier rumduempeln
 
@-adrian-: Ach so, und jeder, der in die "Cloud" will, setzt seinen eigenen Server auf. Die meisten werden einen Dienst dafür nutzen. Und wenn ich mir jetzt schon die AGBs solcher Dienste anschaue, dann kräuseln sich mir die Fußnägel - ich lade Daten hoch und dann gehören sie mir eigentlich nicht mehr - mal im übertragenden Sinne gesagt...ne danke...
 
@-adrian-: Genau, 500MB ist ja solch eine Weiterentwicklung...selbst 1GB ist da noch zu wenig...da könnte ich mich im Monat nicht mal mit Musik versorgen...
 
@Lapje: ja.. und genau hier muss angesetzt werden ..angebot nachfrage .. weiss nicht ob euch das ein begriff ist .. was brauch ich denn ohne stream dienste 1gb .. soviel traffic hab ich bisher nur im tethering verbraucht
 
@-adrian-:
Apple ist da kein Vorreiter.
Cloud gibt es schon seit Jahren. Im Netzwerk sogar schon wesentlich länger. Die Übertragungstechnik macht es nun auch für den mobilen Bereich möglich und das war da nicht Apples Idee. Es befindet sich im Einstieg für den Massenmarkt. Wobei nur derzeit die Netzabdeckung + Tarife fehlen. (Datenschutz lass ich jetzt mal außen vor) Solange das noch nicht ist, solange wird es schwer sein. Zudem komm in Europa auch das Problem vom Roamingkosten hinzu. Hier sehe ich in den nächsten 10 Jahren noch arge Probleme. Auf dem amerikanischen Markt sieht das etwas anders aus.
 
@dny: cloud wie du es bezeichnest gibt es sicherlich schon seit jahren .. hiess halt frueher immer internet .. jedoch heiss ein smartphone bis 2007 noch pda und man hat es der breiten masse vorenthalten .. erst mit apples iphone sind auch sony ericcson und nokia user dahinter gestiegen das mobiles internet auch von vorteil sein kann .. erst damit gab es eine wende in der preispolitik der provider
 
Hört sich alles gut an wie ich finde. Was mich gewundert hat, dass Apple teilweise auf Kundenwünsche einging. Normalerweise ziehen die ja ihr eigenes Ding durch. Aber freut mich :) Vorallem keine PC-Anbindung wird sicherlich viele glücklich machen. Wobei ich Reminders und iMessage überflüssig finde. Es gibt 1000 Notes-App und statt iMessage benutze ich weiterhin WhatsApp, da ich hiermit auch mit Androiden schreiben kann :)
 
@PowerRanger: warum benutzt du nicht einfach nen messenger der auf plattformen existiert die es auch schon ueber 10 jahre gibt? bietest du lieber whatsapp den freien zugriff auf dein system und laesst dein ganzes telefonbuch auf den server hochladen nur um automatisiert eine vernkuepfung alle iphone kontakte zu gewaehrleisten
 
@-adrian-: Ähm.. ja :D
 
@PowerRanger: .. hab nichts anderes erwartet
 
@-adrian-: Es gibt dutzende Apps, die auf dein System zugreifen und irgendwelche Daten "mitnehmen". Wenn ich auf sowas achte, dann dürfte ich kaum Apps aufm iPhone haben... generell kein Smartphone. Und Internet auch niemals benutzen!
 
@PowerRanger: ach wenns so ist .. dann haetten wir ja nurnoch das thema plattformuebergreifend
 
@-adrian-: die meisten messenger haben auch so ihre agb klauseln wo sich einem die haare raufen, die einzige frage die cih mir immer wieder stelle was whatsapp u.ä. für vorteile gegenüber push mail bieten?
 
@0711: gruppen chat, lol .. die vorteile liegen auf der hand.. ein neues protokoll .. kaum verbreitung .. nur bedingt auf plattformen eingsetzt -.- die leute die whatsapp nutzen kennen den unterschied zwischen push und pop nicht
 
@-adrian-: Gib es auf. Whatsapp ist hip. Deshalb nutzen das so viele. Dass die app so überflüssig wie ne Furzapp ist, raffen die User leider nicht. Die meisten DAUs wissen halt nicht, dass es MMS, E-Mail, ICQ, MSN, Skype, etc. seit ewigen Jahren gibt und das alles bereits kann. Ich zweifle jedes Mal an der Freundschaft, wenn ich von irgendwelchen Freunden Mal wieder ne SMS von der WhatsApp bekomme, dass ich die DrecksApp nutzen soll.
 
@sushilange: Oh, noch so einer der anderen vorschreiben will was "sinnvoll" ist. Ich benutze lieber WA anstatt jedes mal für eine einzelne SMS zu zahlen...trotz Kostenairbag...da komtm bei mir und meiner Frau einiges zusammen, da man so schnell, einfach und vor allem preiswert mal INfos austauschen kann, wofür man sonst zahlen müsste...
 
@sushilange: MMS, Email, ICQ fallen schonmal raus, da Gruppenchats nicht möglich sind. Ob es bei Skype und MSN anders aussieht weiß ich nichtmal, aber die plattformübergreifende Unterstützung ist ebenfalls eingeschränkt. Und zumindest in meinem Bekanntenkreis haben garantiert nicht alle MSN und Skype-Accounts. Also warum dann diese Dienste nutzen und keinen anderen, der mehr abdeckt?
 
@Lapje: Also wer im Jahre 2011 noch für jede SMS bezahlen muss, tut mir Leid. Ich kenn keinen Tarif, wo man heute nicht eine SMS-Flat oder wenigstens 100-200 Frei-SMS hat. Und wie gesagt, seh ich absolut keinen Vorteil, außer dass da schon wieder ein Netzwerk ist, in dem man sich registrieren soll und was schon wieder nicht jeder nutzt. Das nervt einfach nur noch. SMS und Mail hat jeder. ICQ oder MSN hat auch jeder. Facebook auch schon bald fast alle. Also wozu nun schon wieder so was, was in dem Fall kaum einer hat und nicht auf allen Plattformen verfügbar ist und somit stark einschränkt?
 
@sushilange: Es interessiert mich ehrlihc gesagt sonst was ob ich Dir leid tuh. Ich habe O2o mit Kostenairbag, und so zahle ich im Monat immer noch weniger als wenn ich irgendo anders ne Flat hätte...
 
@Lapje: Ja und was jammerst du dann rum, wenn du für ne SMS zahlen musst, wenn es am Ende günstiger ist, als jemand der ne SMS-Flat hat?
 
@sushilange: Es ist unter anderem günstiger WEIL ich nicht für jeden Mist ne SMS schreiben oder anrufen muss sondern einfach Dinge oftmals so abklären kann...was ist daran so schwer zu verstehen? Erkläre es mir...
 
@Lapje: Achso und mobiles Internet ist kostenlos? Und mit ICQ, MSN, Skype, Facebook, Studi, E-Mail konntest du bisher nie was abklären?
 
@sushilange: Noch so ein dümmliches Argument. Alleine wegen Systems hat man schon eine I-Flat. Es geht auch nicht darum was man wie abklären kann, geht das in euren Kopf nicht rein? Es geht darum was für einen jeden einfacher ist. Und da benutze ich - wie einige hier auch - lieber WA. Ist das so schwer zu kapieren? Ihr seid nicht der Mittelpunkt des Universums und daher interessiert es mich sonst was wie ihr es besser findet oder macht. Ich - und wie ihr sicherlich schon festgestellt habe andere auch - mache halt so. Ob ihr das gut findet interessiert schon mal gar keinen...
 
@Lapje: Du kannst gerne machen, was du willst. Ich sage auch nichts gegen DICH, sondern GEGEN DIE APP. Nenn mir EINEN sinnvollen Grund und/oder Vorteil, den man mit der App hat. Ich finde da absolut keinen. Die App ergibt überhaupt keinen Sinn.
 
@sushilange: Du findest keinen, aber das heisst nicht dass es für andere keinen Grund gibt...
 
@sushilange: Also komm. MMS fallen weg, da sie immer noch ziemlich teuer sind. Mit E-Mail kann man zwar auch Bilder etc. verschicken, es erlaubt aber keine Echtzeitkommunikation, und genau um die geht es ja gerade. ICQ/MSN/Skype etc. wären eine Möglichkeit, allerdings muss man sich dafür anmelden, braucht einen Benutzernamen und ein Passwort usw. WhatsApp ist daher sehr praktisch. Es funktioniert sofort nach dem Installieren, man muss sich nirgendwo anmelden etc., und über WLAN ist es auch im Ausland ein wunderbarer Ersatz für SMS - und man spart sich natürlich die SMS-Kosten. Da OS X Lion nun auch Push Notifications bietet dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis es WhatsApp auch für den Mac gibt, das wäre auch sehr praktisch.
 
@-adrian-: "warum benutzt du nicht einfach nen messenger der auf plattformen existiert die es auch schon ueber 10 jahre gibt?" Uuh ja, alles neue ist böse... Ich hatte auch erst Bedenken wg. des Telefonbuchs und würde den Zugriff auch nicht jeder App gestatten, WhatsApp hat sich aber mittlerweile etabliert und ist in meinen Augen vertrauenswürdig. Sorry, aber als der erste IM rauskam war bestimmt auch jeder kritisch und wollte sich nicht "irgendeine Software" auf den Rechner ziehen, die theoretisch auch Viren enthalten könnte bzw. Unfug mit deinen persönlichen Daten treiben könnte... wenn wir alles neue immer gleich abgelehnt hätten dann würden wir jetzt noch in Höhlen sitzen.
 
@Turk_Turkleton: och ob böse oder nicht....whatsapp schränkt doch letztendlich nur ein und bietet nichts neues.
 
@0711: Auch wenn ich WhatsApp nicht benutze, sondern einen anderen Client der ähnlich funktioniert: iMessage schränkt komplett ein. Wenn ich nichteinmal zwischen iOS und Android schreiben kann, dann hab ich absolut nichts gewonnen.
 
@ouzo: exakt imessage schränkt noch mehr ein als whatsapp...wieso kann man per mail keine "gruppenmail" machen?
 
@0711: Nur mal so als Beispiel: Meine Frau könnte sicherlich nicht ihren Mailaccount bei K9 einrichten. WA geht ohne Probleme. Na? Klingelts?
 
@0711: Du meinst Mails mit mehreren Empfängern? Weil das schnell sehr unübersichtlich wird. Und weil bei den Apps einfacher auf Bilder oder aktuelle Standortdaten zugegriffen werden kann.
 
@ouzo: Moderne Mailprogramme können doch konversationsansichten darstellen...was ist da unübersichtlich? Die einfachheit bei bilderzugriff versteh ich nicht aber standortdaten, joar das geht mit mails net so
 
@Lapje: k9 wird für deine frau dann auch völlig oversized sein...die mailanrichtung find ich auf android auch etwas komplizierter als auf ios oder wp7 aber auf letzteren beiden denke bekommt das deine frau auch hin
 
@0711: Zumindest bei Gmail (ka wie es bei anderen ist) muss ich da die alten Konversationen immer einzeln aufklappen, wenn ich später nochmal etwas nachgucken will. Bei Beluga (was ich statt WhatsApp nutze, aber dort sicher ähnlich funktioniert) muss ich nur runterscrollen. Der Bilderzugriff ist einfacher, da ich mit einem Klick sage ich will ein Bild an den Text anhängen und dann eine Auswahl bekomme, ob ich jetzt ein Bild mit der Cam aufnehmen oder ein vorhandenes einfügen will.
 
@0711: meine Frau wüsste noch nicht mal welchen Mailserver sie angeben müsste...schon bei der Frage ob Pop3 oder IMAP wäre sie schon überfordert...
 
@Lapje: wies bei ios ist weiss ich nicht...bei wp7 muss sie das auch nicht wissen (zumindest für die meisten anbieter) und in letzter instanz gibt es ja immernoch den netten mann der ihr hilft. Sie hat ja sicher auch den account für den marketplace oder appstore anlegen können, wenn sie das kann, kann sie i.d.R. auch n mailaccount einrichten -> den sie u.U. ja sogar auch selbst angelegt hat
 
@0711: Nö, hat sie nicht, weil ich das gemacht habe..;-). Zudem wollte ich nur deutlich machen dass Email schon aufwendiger als WA ist...
 
@Lapje: warum .. man spart sich auch sms gebuehren .. kann sie plattformuebergreifend ansehen und backupen .. du kannst sogar mit leuten kommunizieren deren handynummer du nicht mal hast.. die ggf nicht mal nen handy haben .. man kann sogar zertifikate mitschicken und bilder und videos und text anhaengen diese sogar mit dem neuen mailgedoens im iphone nach belieben fett kursiv und unterstrichen machen
 
@-adrian-: also bis ich das Email-Prog geöffnet, die Email-Adresse und den Text eingegeben und das ganze abgeschickt habe aber ich schon ein Dutzend Nachrichten per WA verschickt. Und dann muss ich noch Glück haben, dass der andere seine Emails darüber empfängt. Dann geht das Spielchen beim anderen los. Da ist es wesentlich einfach mal schnell auf WA mit WA zu antworten. Wenn Du es nicht brauchst ist das ja ok, aber erkläre es bei anderen nicht für unnütz...
 
@Lapje: das email prog oeffne -.- weiss nicht wie verschachtelt die programme so sind .. ich hab auf meinem qwertz handy daufer sogar ne taste.. dann muss ich nurnoch anfangen den namen auch nur auszuschreibne .. schon steht die email adresse zur auswahl .. hab ich einen kleveren mann auf der anderen seite kriegt er im geschaeft.. beim sport oder auch daheim auf dem sofa mit 3 unterschiedlichen geraeten zur auswahl die email .. je nachdem wo er gerade ist .. wunder der technik .. sogar mit push .. kostet keine sms gebuehren .. und keine telefongebuehren..
wie verschickst du eigentlich ne whatsappnachricht.. denkst du dir den text und dein iphone sendet es automatisch an den empfaenger? oder brauchst du dafuer auch nen programm zum oeffnen und nen kontakt zum auswaehlen? .. und wie kontaktierst du jemand der noch nicht im telefonbuch steht
 
@Lapje: Was für ein Quatsch?! Ne App ist ne App. Ob ich nun eine Mail App öffne oder WA ist identisch! Bei WA muss ich genauso wie bei einer Mail App den Empfänger heraussuchen, oder kann auf eine bereits bestehende Konservation direkt antworten. Auch muss ich nicht mühsehlig die E-mail-Adresse eingeben. Ich kann einfach den Kontakt auswählen. In der Mail App, oder auch von außerhalb kann ich direkt einem Kontakt eine Mail schreiben.
 
@sushilange: gibs auf .. :)
 
@-adrian-: Ja, gebt es bitte auf. Wenn es für euch so schwer ist zu akzeptieren dass andere User andere böööööse Dinge benutzen, dann last es gut sein. Ich werde mir von euch sicherlich nicht vorschreiben lassen, was ich wie und wann benutze...aber es muss ja immer welche geben die meinen die Weisheit mit Löfflen gefressen zu haben...
 
@Lapje: du willst einfach nicht verstehen das es total UNNOETIG ist .. es ist einfach UNNOETIG .... ich wiederhole es UNNOETIG! .. es ist nicht boese ... es ist nicht gut .. es ist unnoetig.. ich schreib dir nicht vor was du wann benutzen sollst.. ich versuche dir zu erklaeren das es total UNNOETIG ist wenn du whatsapp benutzt .. weil es erstens weniger kann und 2. weniger verbreitet ist und 3. einfach unnoetig ist..
uebrigens versucht man heutzutage genau das zu verhindern .. neue kommukationskanaele zu oeffnen .. jeder arbeitet dagegen .. du und alle wie du versuchen dagegen zu arbeiten .. man versucht heute einen kontakt anzulegen und den geeigneten kanal zu waehlen .. ist er online .. dann IM ist er offline email .. arbeite einfach nur weiter gegen das internet und fuer eine fragmentierung
 
@-adrian-: Doch, Du schreibst anderen vor was UNNÖTIG ist. Woher willst Du wissen was für mich UNNÖTIG ist? Das ist das was in Deinen Schädel anscheinend nicht rein will...
 
@Lapje: Weil du anscheinend keine ahnung vom internet und kommunkationswegen hast und nicht einschaetzen kannst ob etwas unnoetig oder noetig ist
 
@-adrian-: Und Du bist anscheinend der geistige Höhenflieger welcher zu neuen Tiefen aufsteigt...meine Fresse...
 
@Lapje: aber nicht aufwendiger als ein smartphone einzurichten, deshalb sehe ich hier nicht den grund für solcherart apps ;)
 
@0711: DU siehst ihn nicht. Das ist ja auch ok, es ist Deine Meinung und wird nicht als Allgemeingültigkeit ausgelegt. DAS kapieren manche hier nicht...
 
@Lapje: hab erst jetzt gesehn dass hier grad eine hitzige diskussion läuft...
 
@Lapje: komm doch nicht dauernd mit allgemeinheit nur weil du es nicht so siehst .. was das thema angeht schein ich auf jedenfall hoeher zu fliegen als du
 
@-adrian-: Tja, und alleine schon weil ich es nicht so sehe kannst Du nicht sagen DAS es so ist. UNd wenn Du Dich hier mal ein wenig umschaust wirst Du erkennen dass auch andere nicht Deiner Meinung sind. Also woher nimmst Du Dir das Recht raus, für andere zu entscheiden? Ach ja: Das einzige was hier höher fliegt ist Dein Ego...
 
@Lapje: ne mein ego bevorzugt es sehr tief zu fliegen ;) wer sieht es denn noch so wie du? die mir minus geben? das ist ein allgemeines problem mit meinen aussagen .. nicht mit zustimmung deiner these.. bist du die allgemeinheit? ich glaub ich versteh nicht worauf du hinaus willst.. nur weil du es anderst machst machst du es richtiger?
 
@-adrian-: Entschuldige, da Du behauptest zu wissen was andere brauchen/wollen, bist Du doch wohl in der Beweislast, ode?
 
@Lapje: ich hab dir die beweise gebracht .. du siehst sie aber nicht ein und bleibst bei deinem app .. ich sag nicht was andere wollen oder brauchen .. ich sag dir was das internet will oder braucht .. und ein restriktiver kommunkationskanal ist mit das duemmste was einzug mit dem iphone gehalten hat
 
@-adrian-: "und ein restriktiver kommunkationskanal ist mit das duemmste was einzug mit dem iphone gehalten hat"_____ merkst Du was?
 
@Lapje: ja.. und es tut mir sehr leid fuer dich
 
@-adrian-: Für Dich tut es mir nicht mal leid. Anscheinend sind Deine kognitiven Fähigkeiten doch nicht so ausgeprägt wie ich dachte. In dem von mir zitierten Satz von Dir setzt Du wieder eine Allgemeingültigkeit auf. Du schreibst nicht dass DU FINDEST DAS, nein, es wird direkt als Absolutheit geschrieben. DAS ist das was Du anscheinend nicht kapierst. Kennst Du jeden Internet-User persönlich um das beurteilen zu können? Nein, Du schließt einfach von Dir auf andere...
 
@Lapje: nein ich schliesse nach ueber 15 jahren erfahrung im internet darauf das du keine ahnung hast wohin sich das internet entwickelt ..ich kann dir auch gerne mal im bereich wirtschaft erklaeren dass man aussagen treffen kann ohne jedes mitglied der wirtschaft persoenlich zu kennen .. aber das weisst du sicher.. weil deine kognitiven faehigkeiten ja sicherlich ausgepraegter sind als meine
 
@-adrian-: Ich glaube als Entwickler für Webandungen sollte ich das schon wissen. Dein Problem ist nur, dass jeder, der nicht Deine Meinung teilt, keine Ahnung hat. Das zieht sich durch all Deine Kommentare...
 
@-adrian-: Wenn du die von mir oben genannten Vorteile einer solchen App in eine Email-App einbaust, dann bin ich gern bereit diese Email-App zu benutzen. Natürlich sollte die App auch plattformübergreifend zur Verfügung stehen. Wenn du das nicht schaffst, dann hör gefälligst auf Emails als besseres System darzustellen.
 
@Lapje: als webendwickler solltest du wohl sehr genau ueber die fragmentierung und plattformuebergreifung bescheid wissen.. und was das thema anbelangt scheints dann wohl so zu sein dass die person die nicht der meinung ist einfach vom thema kommunkationskanal keine ahnung hat
 
@-adrian-: Natürlich weiß ich das. Aber darum geht es hier nicht. Es geht darum dass jeder User selber entscheiden muss, was für ihn besser ist, und womit er lieber und besser arbeitet. Das entscheidest noch lange nicht DU!
 
@ouzo: ich weiss nicht welches propritaere OS du benutzt .. aber eine email app mit adressbuch .. also das hatte mein xp schon von werk und windows mobile 5.0 auch .. auf welche der genannten vorteile gehst du jetzt eigentlich ein? uebrigens ist der vorteil von email das es ein mit rfc festgelegter standard ist der keine plattformsezifischen eigenschaften traegt .. oder unterstuetzt das iphone keine emails? oder gehen die emails ueber die telefongebuehren und werden nicht mit dem internet tarif abgedeckt? oder kann iphone kein push mail?
 
@-adrian-: Welchen Teil von "von mir oben genannten Vorteile" hast du nicht gelesen/verstanden?
 
@Lapje: ach.. wenn der nutzer doch immer wuesste was besser ist .. waer alles so viel einfacher..aber wenn der nutzer keine ahnung von alternativen hat.. wie soll er da vergleiche anstellen
 
@ouzo: welchen teil kannst du nicht mit jedem bestehenden os abdecken?
 
@-adrian-: Wie wärs wenn du dir jetzt endlich nochmal die von mir genannten Vorteile durchliest?
 
@ouzo: redest du jetzt vom bild einfuegen oder conversation grouping?
 
@-adrian-: Beidem?
 
@ouzo: also mit meinem wm6.5 .. oeffne ich eine neue mail mit dem klick auf der qwertz .. druecke auf einfuegen ->datei-> dort hab ich ein kleines fenster mit auswahl von "meine bilder" und einem button cam .. nun kann ich entweder ein bestehendes bild auswaehlen oder ein neues bild aufnehmen .. zu dem thema alte konversationen durchscrollen .. weiss ich nicht was dein problem ist.. liest du regelmaessig alte beitraege oder bist du nur nicht in der lage ein klick auf den grouping bereich zu machen falls dich altes zeug interessier? magst du jetzt google grouping nicht oder icq konversationen wo es untereinander steht? brauchst du vllt so luftblasen weils cool aussieht und dadurch noch unuebersichtlicher wird
 
@-adrian-: Sag doch gleich, wenn du nicht ersthaft darüber reden willst.
 
@ouzo: warum .. ich hab dir jetzt das erste biespiel bei meinem 3 jahre alten betriebssystem genannt ... und wo genau muss ich jetzt noch ein kommunikationskanal aufmachen um genau das gleiche zu machen was bisher bei den meisten geht und zusaetzlich noch auf phone betriebssysteme zu begrenzen?
was ist denn jetzt fuer dich bei meinen beschreibungen ungenuegend? edit: der teil den ich oben nicht gelesen hatte war uebergens das wort "mir"
 
@-adrian-: Das ist schön, wenn dein drei Jahre altes BS das als Option hatte, das aber als Voraussetzung für alle Mailprogramme zu nehmen ist etwas zu hoch angesetzt, oder? Es ist sicher einfacher umzusetzen in einer App für mehrere BS als in allen möglichen Mailprogrammen in allen möglichen BS. Und ja, ich habe ein Problem mit der Gruppierung und das vor allem, wenn ich nicht nicht regelmässig etwas altes suche. Denn dann muss ich alle Gruppierungen einzeln aufklappen und suchen, weil ein 'Collapse all' gibt es in der Gmail App nicht. Geschweige denn von allen Mailclients in unterschiedlichen BS. Außerdem muss ich jedesmal weghaken, dass der alte Text bei einer Antwort nicht mitgesendet werden soll, da es sonst wieder unübersichtlich wird. Hinzu kommt, dass ich statt 'Antworten' bei jeder Antwort auswählen muss 'Allen antworten'. Das kann man bei vielen Desktop-Mailprogrammen sicherlich voreinstellen, bei den mobilen jedoch nicht. Zudem müsste ich da ggf. unterscheiden in den Einstellungen für geschäftliche Mails und den privaten Chatsessions. Bei denen interessiert auch ein Feld 'Betreff' nicht, da man eh im gleichen "Raum" hintereinander weg schreibt. Bei den Mails gibt es auch keine Möglichkeit jemanden einfach einer Session hinzuzufügen und zu entfernen. Da müssten alle ihre Empfänger editieren. Zum einfachen Einfügen der aktuellen Position in einem Post/Mail hast du noch gar nichts gesagt. Ist bei deinem drei Jahre alten WM6.5 aber bestimmt nicht mit einem Klick möglich. Wenn ich noch weiter überlege gibt es sicher noch mehr Dinge, aber ich denke so langsam müsstest du erkennen, dass Mails schreiben eben nicht das gleiche ist wie eine solche App zu benutzen.
 
@ouzo: die email ist nur ein beispiel der kommunikation .. ich dachte es is bisher raus gekommen das es 100 verschiedene bestehende moeglichkeiten gibt die genau das alles abdecken .. und hier ist die 101 dazugekommen die nur mobiles abdeckt.. langsam solltest ud begreifen das bestehende protokolle wesentlich besser sind als dein neues wunder programm um sms gebuehren zu sparen .. benutzt du whatsapp eigentlich geschaeftlich? -.- junge junge .. muss ja echt sicherheits zertifiziert sein dieser ganze kram
 
@-adrian-: Dann sag mir doch einfach welche bestehenden Möglichkeiten das angesprochene bieten?! Wenn du gelesen hättest was ich bisher geschrieben habe, dann wüsstest du, dass ich gar nicht WhatsApp benutze, sondern Beluga. Und nein, ich benutze es nicht geschäftlich. Worauf du bei dieser Frage abzielst sehe ich aber auch nicht. Und da du bisher noch nichts genannt hast was die Anforderungen und Vorteile bietet, musst du auch nicht weiter so tun, als wenn du der allwissende Heilsbringer wärst, der mit Sicherheitsthemen und offenen Standards alles retten kann.
 
@ouzo: fuer wieviel systeme gibts beluga.. 2 .. klasse.. whatsapp und ping alternative. .super .. worauf ich abziele ... es gibt massenhaft bestehende protokolle die zum teil auch frei sind und genau das machen machen was dein zusaetzliches protokoll auch macht.. sogar noch besser .. und mit diesem zusaetzlichen protokoll unterstuetzt man lediglich die bisher schon ausgeartete fragmentierung der kommunikationskanaele ... aber leider verstehen die meisten leute das problem nicht und muessen es von grossen unternehmen wie facebook vorgelebt bekommen das eine IM nachricht nunmal auch geschickt werden kann wenn der partner nicht mehr online ist .. und es ist immernoch eine kommunikation
 
@-adrian-: Für die die ich benötigt habe: Android, iPhone, (Blackberry), als Webapp plattformübergreifend für z.B. bada. Schön, dass du erneut das ganze wiederholst was du schon gesagt hast. Eine Antwort welche bestehenden Produkte dies wären bist du mir jedoch weiterhin schuldig geblieben. //Edit: Nur ein Tipp: Gewöhn dir diese ganzen Punkte ab, die du immer machst. Sie helfen absolut nicht dabei Texte und Inhalte schnell zu verstehen.
 
@ouzo: Ja. Meine Rechtschreibung ist fuern Arsch, daher versuche ich so eine schlechte Kommasetzung zu ueberspielen. Ich hab dir mein Beispiel genannt. Wenn dein OS bestehende Standards nicht unterstuetzt, solltest du dir vllt ueberlegen das OS zu wechseln. Ein neues Protokoll als Loesung fuer Defizite im Umgang mit Emails oder 3 bestehenden Messengern ist der falsche Ansatz. Oder warum hat man nicht einfach Trilian implus Pigeon oder Ebuddy dahingehend erweitert. Warum noch mehr und noch mehr wege schaffen die Kommunikation untereinander zu fragmentieren.. Oder ueberwiegen fuer dich die Vorteile im Anzeigemodus gegenueber der Nachteile die durch dieses Programm enstanden sind? Wenn ja, tust du mir leid.
 
@-adrian-: Der Vorteil liegt nicht im WhatsApp Protokoll, sondern im Nutzerverhalter vieler Smartphone-User. Ein Smartphone ist im Gegensatz zu PDAs eher ein besseres Handy und keine geschäftliches Kommunikationsmittel.
Emails bieten, das zwar alles und ICQ haben wohl auch die meisten auf dem Gerät aber es läuft eben nicht alles gleichzeitig. Trillian oder vergleichbares gibt es auch für fast alle Plattformen aber wer abgesehen von irgendwelchen "Technikfreaks" (nicht negativ gemeint) nutzt es wirklich? Dazu kommt, dass man von vielen die Email-Adresse nicht kennt, nicht im Gerät gespeichert hat oder nicht auswendig weiß. Bei WA hast du direkt alle Kontakte die deine Nummer haben oder deren Nummer du hast. Zudem hast du ebenfalls einen offene Gespräche, Gruppen und kannst Dateien jeglicher Art verschicken. Anmelden ist auch nicht nötig, da es über die Rufnummer geht. Zusätzlich kann man es einfach mit der Kontaktliste verknüpfen und es läuft im Hintergrund, alles in allem also einfach ein besseres iMessage für alle aktuellen Smartphone-Platformen. Die einzigen Nachteile sind, ein neuer Kommunikationskanal (aber mal ehrlich, wer Facebook/xyVZ, Twitter, ICQ, Mail und was weiß ich alles nutzt sollte die Füße still halten) und das hochladen deiner Daten auf die Server. Die AGBs evtl. auch aber da ist ICQ auch nicht besser. Es macht vieles für viele einfach einfacher, aber ich denke ich werde es nach dem ersten Jahr auch nicht kaufen.
 
@-adrian-: Jetzt hast du es schonwieder geschafft einen ewig langen Post zu schreiben, der wiederholt, dass es andere Lösungen gibt, ohne jedoch Namen zu nennen, die mir das angesprochene bieten können. Und dass es eben nicht nur der Anzeigemodus ist solltest du aus meinem langen Post erkannt haben.
 
@2-HOT-4-TV: ein zentrales Adressbuch vereint telefonnummern email adressen und icq nummern und facebook accounts.. eine verneunftige art dieses thema anzugehen waere ein programm, nennen wir es mal Adressbuch. loggt sich mit seinen daten zu email icq facebook google talk jabber und msn dort ein, dann loggt dort als alice ein. dann hast du da einen kontakt, naemlich aus deinem adressbuch bob. Diesem willst du eine Nachricht zukommen lassen, schickst ihm die nachricht und er erhaelt eine email - vorzueglich mit push auf sein smartphone oder pc im geschaeft. will dieser nun mit dir in echtzeit kommunizieren loggt er sich in seinem icq ein nachdem er dir geantwortet hat. du bekommst waehrendessen die antwort von ihm auf dein handy. nun antwortest du wieder darauf und er bekommt statt der email nun eine instant message weil er sich in seinem icq eingeloggt hat. moechtest du nun einen weiteren user in die konversation aufnehmen fuegst du aus deinem adressbuch jemand hinzu welcher gerade im icq online ist. ungefaehr so wuerde ich mir das vorstellen. und zwar ohne ein zusaetzlichen kommunikationkanal
 
@ouzo: Ich hab dir meine Loesung genannt. Und du hast auch keine Loesung fuer dein Problem sondern ein workaround. naemlich ein neues protokoll was 2 Dinge kann und 5 bestehende dinge nicht. herzlichen glueckwunsch du hast das Rad nicht nur neu erfunden sondern auch noch eckig gemacht
 
@-adrian-: Die Telefonbucher von Handies konnten auch schon vor 10 Jahre hunderte von Kontaktmöglichkeiten zusammenfassen aber es wird eben von Otto Normal nicht genutzt. Otto speichert den Namen, die Telefonnummer(n) und wenn es hochkommt noch das Geburtsdaten, in den meisten Fällen war es dass dann aber auch und daher fällt auf Grund dessen, wie die meisten Leute ihre Geräte nutzen in der Regel wieder einiges an möglichen und vllt. besseren Kontaktkanälen wieder raus. Daher ist WhatsApp theoretisch nutzlos, praktisch aber für die meisten Anwender eben doch wieder sehr nützlich.
 
@-adrian-: Wo war jetzt deine Lösung? Etwa die Idee mit der Email? Wenn du das wirklich meinst, dann kannst du meine Posts nicht gelesen haben und der ganze Aufwand dir zu erklären warum es keine Alternative ist war umsonst. Und erfunden habe ich gar nichts, ich nutze lediglich etwas was besser für meine Anforderungen geeignet ist.
 
@-adrian-: Sprichst hier von zusätzlichen Kommunikationskanälen, brauchst aber für etwas zwei davon (ICQ, E-Mail), wofür ich nur einen brauche!? Aber aus deinen vorherigen Posts lese ich, dass du stur bei deiner Meinung bleiben wirst.. aber wer hätte das gedacht, es gibt auch noch anders denkende Menschen auf der Welt! (zum Glück ;)
 
@McLovin_: ich brauche nicht fuer etwas 2 .. ich hab nur ein beispiel verwendet wie bestehende kommunikation kanaele genutzt werden koennen
 
@ouzo: ja wenns fuer deine anforderungen nur auf 4 plattformen kommunizieren zu koennen und das auch nur wenn sie eine telefonnummer haben ... und nur mit online erreichbaren leuten reden zu koennen .. na dann ist wohl whatsapp besser fuer dich geeignet.. von mir aus kannst du es auch weiter nutzen wenn du so viel wert auf durchsuchen von alten nachrichten legst was du mit der sch funktion in emails ja nicht abdecken kannst .. und wenn du so viel wert auf was weiss ich was.. reply all legst.. was bei mir ein knopf weiter steht.. oder ein bild einzufuegen .. was ja bei deinem os einfach nicht geht
 
@-adrian-: Gut, schließen wir ab du hast nicht verstanden worum es geht. Du bleibst weiter beharrlich auf einem Standpunkt den du nichtmal richtig verteidigen konntest und sprichst gegen etwas was du nicht kennst. Und nebenbei liest du nicht richtig was dir andere Leute schreiben. Dann werde ich jetzt auch keine Versuche mehr unternehmen es dir zu erklären.
 
@ouzo: du kannst mir anscheinend auch nicht erklaeren was ich falsch verstanden habe.. du beharrst lediglich darauf das 2 sachen die du dir wuenschst die ohne probleme mit bestehenden protokollen abgedeckt sind es rechtfertigen ein weiteres zudem noch beschraenkenderes protokoll auf den markt zu bringen. du benutzt einfach weiter whatsapp um mit deinen 3 anderen os zu kommunizieren und ich benutzte weiter meine bestehenden IM und email um weiterhin in der lage zu sein mit allen zu kommunizieren. edit: und ich frage mich wo ich meinen standpunkt nicht verteidigen kann.
 
@-adrian-: Und wieder bestätigst du, dass du nichtmal liest was ich schreibe. Ich nutze weder WhatsApp, noch sind die Protokolle das Problem. Du kannst deinen Standpunkt nicht verteidigen, weil du immernoch keine Alternative genannt hast, die das bietet was ich haben will. Stattdessen schreibst du immer wieder das gleiche mit der Fragmentierung.
 
@ouzo: das ist doch piepe ob du beluga oder whatsapp nutzt. es ist nur ein client.. wenn icq kein file transfer mehr unterstuetzt sag ich doch auch nicht. mir egal - ich benutzte implus
 
Mir gefallen die Änderungen sehr gut. Zum Großteil Dinge, die man auch wirklich braucht :). Grade der/die/das Lock Screen & die Benachrichtigungen waren verbesserungswürdig :).
 
Sehr geil. Ich freu mich auf das Update!
 
von welchem grossen suchmaschinen betreiber haben die wohl die idee mit dem benachrichtigungscenter geklaut....hmm ;)
 
@starchildx: Welcher große Suchmaschinenbetreiber gab wohl im Herbst 2007 (kurz nach der Einführung des ersten iPhones) bekannt, ein eigenes Betriebssystem für Smartphones zu entwickeln... hhm ;)
 
@Turk_Turkleton: hat damit nichts zutun....so gesehen hat apple dann von windows mobile geklaut weil die vor apple smartphones verkauft haben....
 
@starchildx: Mein comment war auch ironisch gemeint, es war alles schonmal irgendwie da. Wenn es danach geht klaut jeder autohersteller bei Mercedes, weil die damals das moderne Automobil als solches erfunden haben...
 
@starchildx: KDE ist kein Suchmaschinenbetreiber ;)
 
Da haben sich die klagewütigen Appler wohl vom Androiden inspirieren lassen. Benachrichtigung, Twitter / FB Integration, SMS mit Bildern. Es sei angemerkt: Ich finde die Neuerungen gut und werde es auch installieren. Ich meine ja bloß ... ;)
 
@L4m3r: sms mit bildern .. konnte das iphone ja zu beginn schon fast
 
@-adrian-: Das erste iPhone konnte nichtmal MMS ...
 
@L4m3r: daher schreib ich .. schon fast :)
 
wenig was mich wirklich überzeugt...ist halt das was es anderstwo auch schon gab jetzt auch bei ios
 
Lockinfo und Whatsapp lassen grüßen!
 
@Nigg: Es geht nichts über gute Inspiration ;)
 
@Nigg: WhatsApp hat allerdings den großen Vorteil dass der Messanger Plattformübergreifend ist. iPhone, Android, Blackberry und sogar Symbian werden mit Whatsapp unterstützt.

Ist die große Frage ob iMessage eine Konkurrenz zu Whatsapp wird. Aber das OTA Updates kommen find ich echt klasse!
 
@quentar: ich werf mal jabber icq und email via imap in den raum .. ist auch plattformuebergreifend.. sogar richtig uebergreifend.. geht sogar mit windows mobile und phone7 .. und jetzt kommts .. sogar windows und linux .. ich glaub sogar mac osx
 
@-adrian-: super und das Prinzip von Whatsapp hast du trotzdem nicht verstanden
 
@Nigg: na.. erklaer mir mal das prinzip von whatsapp
 
find ich gut, das sie icloud kostenlos machen. vorallendingen anwender mit mehreren geräten wie zb. ipad, ipod usw. dürften davon begeistert sein. Nicht mehr dieses ewige hin und her geschiebe :) Das mit den Lock screen ist nicht schlecht, zwitscher und "breaking news" interessieren mich nicht wirklich! Was ich natürlich hammer finde, das man die Seiten nun auch offline lesen kann bzw. das neue tabbrowsing :) Da lohnt doch nen IPad.. :)
 
Oh man. Erst kickt Apple Entwickler aus dem AppStore weil diese den Lautstärkeutton zum Auslöser umfunktioniert haben und dann nimmt Apple diese iDEE und baut die ins IOS. iMessenger errinnert mich aber verdammt an Whatsapp. Und lockinfo nehmen Sie auch gleich noch mit. Wahnsinn wie kreativ und innovativ Apple doch ist. Ich nenns dreißt.
 
@ThreeM: Was spricht dagegen das Apple viel gefragte Apps in sein OS mit einbaut? Meinst du die "iDEEN" sind neu!? Das sind Dinge die es schon lange gibt.
 
@sLiveX: Dagegen spricht das Apple den Appstore als ideenmaschiene missbraucht. Ich kann doch nicht etwas in mein System bauen wofür andere aus dem Appstore geflogen sind.
 
@sLiveX: und dafür geld bezahlt haben (entwicklerlizenz und co). das heißt Du baust was tolles, investierst geld da hinein (entwickler, lizenzen, tools etc pp) wirst dann im AppStore geblockt (100% minusgeschäft) und siehst dann wie Deine idee fest integriert wird. super.
 
@mala fide: Wo ist das denn passiert? Wenn du dich an die Regeln hälst und keine eigenen APIs verwendest, kommst du in den Store. Also, von welcher Anwendung sprichst du Konkret?
 
@mala fide: Gab vor vllt einem jahr eine News dazu. Da wurde eine App vorgestellt die genau das gemacht hat aber nicht zugelassen wurde. Später kam wohl heraus die Fkt. war nicht dokumentiert, keine Ahnung. Das geilste: alle haben gesagt ist blöd braucht man nicht und lautstärke soll lautstärke und nicht auslöser bleiben bla bla und einige haben genau DAS vorhergesagt, dass apple das in einer nächsten version integriert. und schwupps. siehe da :D
 
@ThreeM: Eigentlich ist aber genau das doch der Sinn!? Camera+ ist damals ja nicht aus dem AppStore gefolgen weil der Camera Button eine blöde Idee war. Sondern weil zum einen undokumentierte Funktionen (egal ob negativ oder positiv) nicht gestattet sind und zum anderen eigene APIs nicht erlaubt sind. Dann fliegst du erstmal pauschal aus dem Store, finde ich auch richtig so. Sie kamen ja direkt wieder rein als sie die Funktion ausgebaut haben. ____ Und genau kommt ja dann der wichtige Punkt: Wenn Funktionen (z.b. aus der JB-Ecke) oder selbsterstellte APIs Sinn machen, dann werden sie beim nächsten OS Update integriert und jeder kann sie nutzen. Das ist doch im Sinne des Nutzers, oder nicht? Statt zu jailbreaken ist es doch Sinnvoller, die Gründe für den Jailbreak zu minimieren. Und Camera + wird jetzt garantiert auch den Lautstärkebutton nutzen dürfen, schliesslich ist es ja jetzt eine Offiziele ApPI. Das Apple sie im Standard Kamera App auch verwendet ist nur logisch. Sonst wäre das Geschrei groß, das alle Kamera Apps das anbieten nur die Standard App nicht.
 
@Rodriguez: Das du als Apple-Fanatiker so argumentierst war mir fast klar. Es ist doch egal wo die Idee herkommt, ob aus der Jailbreak-Community oder von nicht zugelassenen Apps. Das macht den Ideen-Diebstahl nicht besser. Apple stellt sich aber hi n, zeigt mit dem Finger auf die bösen Jailbreaker und bedient sich dann ungeniert an deren Ideen. Klasse geschäftsgebaren!
 
@ThreeM: Du meinst also es wäre besser, wenn Apple keine IDeen mehr übernimmt die es schon per JB gab? Ist nicht dein Ernst, oder? Und wo zeigt Apple mit dem Finger auf die Jailbreaker? Sie sagen nur (und das schons eit Anfang an), das ein Jailbreak das System negativ beinflußen kann weil die Funktionen nicht von Apple selbst sind. Jetzt sind sie von Apple selbst getestet, also wo ist das Problem? Erkläre es mir doch bitte?
 
@Rodriguez: Die wollten Jailbreaken per Nutzungslizenz verbieten was das US Gericht gekippt hat. Es geht darum das andere Leute Arbeit investieren und unentlohnt nach Hause gehen und apple sich an deren Ideen bereichert. Dazu bekommen Sie von Apple noch ne schelte indem Sie erst garnicht in den Appstore dürfen. Wenn Apple dann den Nutzen für seine User erkennt wird die API einfach eingebaut und die Funktion kopiert. Der Ideengeber bleibt außen vor und Apple verdient mehr Geld, bzw. haben ein Feature welches sie bewerben können. Apple darf sich gern inspirieren lassen, keine Frage. Aber so wie es jetzt läuft ist das einfach nicht OK. Wenn Samsung ein Handy baut, welches dem iPhone ähnlich sieht (was es auch tut) klingelt Apple sofort beim Patentamt an und pullert aus den Augen. Wenn sie selbst Ideen klauen (ob diese nun Patentiert sind oder nicht) ist das aber ok?
 
@ThreeM: QUatsch. Das Gericht hat nur klagestellt ob JB illegal oder Legal ist. Appple ist nie gegen irgendeinen Jailbreaker vorgegangen. ___ Wer geht denn unentlohnt nach Hause? erklär mir das doch bitte mal. Apple hat doch sogar einen Jailbreaker mit ins Boot geholt für die Entwicklung des Notification Servce. Sag mir doch eifnach was sie hätten machen sollen? Die Funktion nicht einbinden? Jedem der mal ein Notification System per JB angeboten hat entlohnen? Oder was? ____ Das ist doch Quatsch. Camera+ hat erstmal Millionen eingespielt und zweitens gibt es absolut keinen Wettbewerbsnachteil, denn jetzt können sie es ja wieder einbauen. An der Stelle von Camera+ freut man sich doch eher das man es jetzt anbieten kann. Oder was hätte Apple hier machen sollen? Die API nicht einbauen? Wer hätte davon einen Vorteil gehabt? Niemand! Weder User noch die Entwickler von Camera+. Oer sollen sie die API einbauen und dann nicht selbst verwenden? Dann hätte es natürlich überhaupt kein gemecker gegeben, oder? Bitte sag mir einfach was die Richtige Lösung in den beiden Fällen gewesen wäre.
 
@Rodriguez: Die Richtige Lösung wäre gewesen wenn Apple das den Entwicklern von Camera+ gesagt hätten: Sorry für euren Verdienstausfall, aber diese API funktionalität entwickeln wir gerade selbt. Sprich Kommunikation. Nicht einfach Aus dem Appstore schmeißen und dann den User 1,5 Jahre die Funktion vorenthalten. Apple wäre gegen Jailbreaker vorgegangen hätte das Gericht nicht so entschieden. Offizell sah es Apple nämlich als eine Rechtsverletzung an bzw. Urheberrechtsverletzung. Ob daraus ein Juristisches geplänkel geworden wäre, steht in den Sternen. Hochstwarscheinlich aber schon (Siehe MacOSX PC Port). Eigentlich müsste der Hersteller von Camera+, Apple auf Umsatzeinbussen verklagen oder zumindest die Funktion als Urheberrechtlich bedenklich anführen. Leider hat Camera+ wohl die Funktion nicht Patentiert, sonst hätte es wohl klagen gegeben. als Entwickler würde ich mir aber 2x Überlegen ob ich für den Appstore was schreibe, wenn ich hinterher gefahr laufe das Apple diese funktion übernimmt und mein Produkt obsolet wird. Wie gesagt denen das berreitstellen der API hat keiner was. Wenn allerdings diese API bereits entwickelt worden ist (auch wenn dies nicht nach den Appstore geflogenheiten passiert ist) und Apple diese schlicht klaut (wie das codetechnisch aussieht sei mal dahingestellt) find eich das unfair gegenüber dem Entwickler. Das apple und der Kunde als Gewinner darstehen, bestreite ich nicht, der ideengeber allerdings hat für die Tonne gearbeitet.
 
@ThreeM: Also erstmal ist Camera+ aus dem Store geschmissen wurden, weil es nicht dokumentiert wurde. Das ist eine ganz pauschale, rigorose Amtshandlung, egal ob es um Sicherheitsbedenken, nützliche Funktionen oder lustige Easter Eggs geht. Es gibt ein separtes Feld wo du diese Easter Eggs angeben must. Du kannst also ganz fest davon ausgehen, das die Entwickler von Camera+ wussten das sie rausfliegen. Zudem gibt Apple nie etwas Pries von wegen "kommt ja bald", wie du sicherlich weißt. Ich denke das Ziel der Entwickler war, zu zeigen das die Leute das wollen und das es ein nützliches Feature ist. Und sie haben ihr Ziel erreicht. Selbst Umsatzeinbußen werden sie kaum gemacht haben. Zum einen haben es sich sehr viele Leute schnell geladen als es bekannt wurde und zum anderen ist es dadurch das bekannteste Kamera App geworden. Und wie gesagt, sie wussten garantiert das sie rausfliegen, selbst bei einer KLage hätte Apple sagen können: Sorry, es steht ganz Fett in den Regeln das eigene APIs nicht erlaubt sind und alles versteckte dokumentiert werden muss. Von daher ist auch der so oft genannte Spruch "ich würde es mir zwei mal überlegen mann muss dauernd Angst haben" quatsch. Hälst du dich an die Regeln gibts nichts zu befürchten, wer sie absichtlich bricht weiß worauf er sich einlässt. _____ Der Ideengeber hat eben NICHT für die Tonne gearbeitet. Ist das SO schwer zu verstehen? Sobald ich auch nur auf die Idee komme eine API selbst zu schreiben weiß ich doch, das diese Arbeit unnütz ist und ich rausfliege. Mache ich es trotzdem werde ich mir wohl meine GEdanken gemacht haben. Eben wie Publicitiy oder ein drängen nach einer gleichen öffentlichen API. Und wie soll es deiner Meinung nach aussehen? Soll APple jeden bezahlen der mal eine API selbst geschrieben hat wenn se ähnliches übernehmen? Dann werden sie doch bomadiert mit APps die nicht in den Store kommen, nur damit sie nachher darauf pochen das es ja ihre Idee war. Bleib doch mal realistisch. ___ Hätte wenn und aber, alles Theorie. Sie hätten auch so schon dagagen vorhgehen können. Sony ist doch jetzt vorgegangen, obwohl das Gericht ja schon festgelegt hat das es ansich nicht illegal ist.
 
@Rodriguez: Du weist schon was eine API ist oder? Nur um das sicher zu stellen. Selbst wenn, hätte Apple Camera+ doch durchaus implementieren können. Aber um keine Lizenzkosten zu zahlen wird die Idee übernommen und der Erfinder aus dem Store geworfen. Aber gut, wir haben da unterschiedliche Auffassungen.
 
@ThreeM: Ja ich weiß was eine API ist, wieso? ___ Du siehst da smit dem aus dem Store werfen meines Erachtens einfach falsch. Eben weil es auch ein Easter Egg wie eine kleiner Tanzender Hase der nach bestimtmen Wischgesten erscheint hätte sein können. Es geht beim rauswerfen schlicht und einfach darum, das die Regeln rigoros einehalten werden. Und der Entwickler wusste das und er war danach auch direkt wiederdrin. Damit der Entwickler die Funktion trotzdem anbieten kann wurde die API implementiert. Klar, erst 1 Jahr später, aber ich gehe fest davona us das es genau die Absicht war vom Entwickler. Oder was denkst du? Er wird ja gewusst haben das er rausgliegt und auch das Apple keine Ausnahme macht.
 
@Rodriguez: Aber im dem Jahr das Apple benötigt hat, generiert Camera+ keine Umsätze. Ebenfalls wurde nicht einfach ne API zur Hardwaresteuerungder Cam geschaffen sondern die Funktion die Camera+ ausmachten direkt übernommen.
 
@ThreeM: Das ist aber Quatsch. Camera+ hat SEHR gute Umsätze generiert. Es wurde schliesslich nicht wegen dem Hardwareknopf gekauft, es bietet ja auch weiterhin viele Funktionen und war auch schon vor dem Update mit dem Knopf ein sehr verbreitetes App. Aber es zeigt auch ganz gut warum Apple eigen APIs nicht zulässt. Denn wenn sie es gestattet hätten, wäre es ein Wettbewerbvorteil gegenüber den anderen Kamera Apps gewesen. Und die wollen dann auch alle eigen APIs mitbringen. Soll das das Ziel sein? Sicherlich nicht. Du überteibst ein wenig. Guck dir mal Camera+ an, der Hardwarebutton war EINE Funktion, EINES Updates das ein paar Stunden zu haben war: http://tinyurl.com/2ve6ej6 Über 2,5 Mio. Downloads bei einem Durchschnittspreis von 2$. Das sind über 3,5 Mio. Dollar GEWINN für die Entwickler durch dieses App. Ich glaube nicht, das die sich beschweren müssen ;)
 
@ThreeM: Camera+ hat ein Jahr lang keine Umsätze generiert? Wo hast du denn den Quatsch? Camera+ ist seit es erschienen ist ziemlich weit oben in den Top-Verkäufen, die Entwickler haben Millionen gemacht. Du scheinst zu denken dass dieser Auslöseknopf das einzige Feature von Camera+ war, dabei gab es da ja noch viel mehr.
 
@exocortex: Das mag ja sein und bestreite ich auch nicht. Ich meine die Zeit als sie aus dem Appstore geflogen sind. Klar bietet die app noch weitere Features darum gehts aber nicht.
 
@ThreeM: Die paar Tage die Camera+ nicht im App Store war werden sie wohl verschmerzen können. Und wenn sie in ihrer App bewusst einen nicht zugelassenen privaten API-Aufruf verwenden, obwohl in den App-Richtlinien klar und deutlich steht, das nur die öffentlichen API-Schnittstellen verwendet werden dürfen, dann sind sie da auch schlichtweg selbst Schuld. Es hat ja auch einen guten Grund, warum diese privaten API-Aufrufe im App Store nicht zugelassen sind: Sie sind nämlich experimentell. Diese Schnittstellen verändern sich ständig, sie kommen und gehen. Das sieht man ja gut wenn man sich immer die neuesten SDKs runterlädt. Jetzt stell dir mal vor richtig viele Apps würden diese privaten Schnittstellen verwenden die sich ständig ändern. Ständig würden irgendwelche Apps auf dem iPhone nicht funktionieren und einfach abstürzen, weil irgendwelche APIs plötzlich anders sind. Sehr benutzerfreundlich wäre das nicht.
 
"Tabbed Browsing" - Was für eine Revolution...
edit: ja, ja, die Apple Jünger wieder.
 
viel spass mit 300mb traffic auf dem iPhone wenn das mit iCloud kommt und er wirklich ALLES hochladen will :)
 
@iSUCK: Du kannst Einstellen da er das nur im WLan macht.
 
Das sind Neuerungen? Ich dachte diese Funktionen sind heute selbstverständlich?!?
 
Okay einige Neuerungen sind selbstverständlich bzw. es war wirklich an der Zeit, daß diese auch auf das iPhone kommen (ohne Jailbreak). Ob nun geklaut oder abgeschaut sei dahingestellt. Ich finde Konkurrenz belebt das Geschäft und auch Apple muß schauen solche nützliche Programme wie Lockinfo usw. endlich zu integrieren. Das iPhone kann nur besser werden! Für mich persönlich fehlen noch immer ein paar Funktionen, die ich nur über Jailbreak kriege: PlayAwake, Celeste Bluetooth, UnlimTones, andere Tastatur, Activator....... Und wer das iPhone nicht mag, der kauft sich einen Druiden! ;-)
 
Mit iSMS2.0 wird sich Apple aber nicht gerade Freunde auf den Seiten der Netzbetreiber machen, schließlich war die sms bisher so eine gute Einnahmequelle für diese..
 
Dieses engstirnige wer hat von wem was abgeschaut. Ich finde gut, wenn der eine vom anderen etwas lernt und das in seinem System einbaut. Warum sollte man das Rad neu erfinden. Profitieren tut der Endverbraucher davon. Egal wer´s erfunden hat. Zum Glück hatten die Neandertaler keine Patente angelegt. Sonst würden wir jetzt noch in Höhlen vor dem Feuer sitzen und Dinosteaks kauen. Ich habe selbst kein iPhone aber das was der Steve Jobs auf den Markt schmeisst, hat Hand und Fuß. Danke für deine Visionen Mr. Jobs
 
Endlich ist es möglich ohne zusätzlichen Tools das Iphone per WLAN mit dem iTunes zu syncen. Apple hat schlichtweg mit den anderen mobilen Betriebssystem nachgezogen. Die gezeigten Neuerungen in iOS 5 sind längst überfällig. Ich freue mich auf das iOS 5. Die Features von Android zu kopieren ist eines - die Umsetzung eine andere und ich denke, dass Apple bei der Umsetzung sehr viel richtig gemacht hat.
 
Freut mich für iOS Nutzer (bzw. auch für mich und mein iPad :D) dass sie bald auch ähnlich gute Bedienung und Funktionen wie Android Nutzer haben dürfen, klar Modularität und Interaktionen von Apps werden sie nie haben (dafür müsste Apple wohl neu beginnen) aber immerhin ein paar nette Dinge...auch wenn ich hoffe dass Apple, wie beim Notification Center, noch stark an der Optik arbeitet...
 
klingt ja alles ganz nett, aber man wird sich keine Freunde unter den Content Anbietern machen, wenn man einerseits ein Drittel der Einnahmen einbehält und andererseits auch noch einen Werbeblocker an Bord hat. Somit verspielt man die Chance diese 30% die Apple generell haben will, wieder anderweitig einzuspielen... echt tolles Konzept. Wär ich Contentlieferant, würde ich auf Apple pfeifen...
 
@Rikibu: Irgendwie verstehe ich den Zusammenhang zu iOS 5.0 nicht?
 
Eine Flashunterstützung wäre doch schon gut, denn auch wenn ich beim Ipadkauf dachte, dass ich Flash nicht unbedingt brauche, fällt mir nun auf wie viele Seiten ich mir nicht entsprechend ansehen kann und nun ärgert mich das schon ein wenig.
 
schön, das wird mir so manche app ersparen
 
Ich finde es witzig, dass die Hälfte der neuen Funktionen bei Android schon seit Ewigkeiten vorhanden sind, aber es verkauft wird als ob es was komplett neues und durchbrechendes wäre.
 
@Arhey: durchbrechend ist höchstens ein Blinddarm
 
@Arhey: Hehe, jedesmal die gleichen Kommentare. Erzähl mir doch mal, wo wird etwas als "Bahnbrechend" oder "komplett neu" im Sinne von "gab es noch nirgends anders" verkauft? Das einzige was Apple gemacht hat, ist die Keynote zu halten und die Website zu aktualisieren. Die Keynote findest du übrigens auch auf der Website. Nenn mir doch mal die Stelle oder gib mir den Link, wo das behauptet wirst was du sagst!? Apple hat lediglich vorgestellt, das diese Funktionen jetzt in 5.0 enthalten sind. Vorher gab es sie nicht, jetzt gibt es sie. Also sind sie auf dem iPhone logischerweise "neu". Was hätten sie denn deiner Meinung nach sonst sagen oder machen sollen? Die Feauters alle nicht erwähnen?Wie machen das denn andere Firmen?
 
@Rodriguez: Hier haste recht. Das bewerben von Features die nun in einem Produkt zu finden ist total richitg und ok. Ich glaube das was die meisten Leute sauer aufstößt ist, das die Medien und die Presse Keynotes als riesen Ding sehen und dies aufbauschen. Aber das hat was mit persönlicher Auffassung zu tun. Flasch gemacht hat hier Apple nix. Mann kann sich höchstens darüber Amüsieren wie rückständig IOS ist, wenn andere Systeme diese Features bereits seit langem bieten. allerdings könnte mann ebenfalls sagen "Android ist rückständig, das konnte Symbian schon immer!"
 
@ThreeM: "Wie rückständig iOS ist". Oh man, iOS ist die verbreiteste mobile Plattform überhaupt, seit iOS raus kam versucht jeder, irgendwie mitzuhalten und nur weil jetzt Android, WebOS oder WP7 hier und da ein paar Funktionen mehr haben, ist iOS gleich "rückständig"? Wegen ein paar Funktionen? Das Gesamtpaket ist bei iOS immer nur um Längen voraus!
 
@exocortex: Boa alter, das war ein PRO Apple Argument. Dennoch in welchen berreichen ist IOS denn die überlegene Plattform? IOS hat so ziemlich die weniigsten Schnittstellen nach außen, überstützt die wenigsten Videoformate, kein Flash, kein echtes Multitasking(für viele mag das egal sein, für Menschen die echte Hintergrundprozesse benötigen nicht), keinne Widgets, bescheine möglichkeiten das System anzupassen, iTunes zwang, keine USB Host Funktion, kein UPNP Discover im MedienPlayer (afaik, man möge mich eines besseren belehren wenns mittlerweile anders ist), lässt sich nicht unter Linux nutzen, keine alternativen Geräte zum iPhone (z.b. mittleres Preissegment), keine Möglichkeit für andere Music Stores (z.b. Amazon), Videotelefonie nur per WLAN. Das sind jetzt Dinge die MICH ziemlich wichtig sind. Deshalb sehe ich IOS im vergleich zu anderen Mobiles Betriebssystemem als Rückständig. Das heißt nicht das IOS ein schlechtes Betriebssystem ist, die ausrichtung ist halt eine andere. IOS ist für den Endanwender der sich wenig mit der Technik beschäftigt (Jailbreaker mal ausgenommen) und der neue funktionen erst ausprobiert und interessant findet wenn apple diese anbietet. Er wächst quasi mit dem System mit. Android/Symbian/Maemo-Meego bieten für den ambitionierten Technikfanatiker WESENTLICH mehr Möglichkeiten und Features. Diese Systeme richten sich an den technikversierten Anwender. IOS ist übrigens NICHT die am meisten verbreiteste Mobilplattform. Dies ist immernoch Symbian. Gemessen an dem im Umlauf befindlichen Geräten. Bei Neuverkäufen siehts zwar anders aus, aber das weiß man ja mittlerweile.
 
Ihr heißt doch immer noch WinFuture, auch wenn in einem Nebensatz "Die ganze Welt der IT" erwähnt wird?
Für iOS wird ein langer bebilderter Bericht zusammengestellt, bei Windows Phone Mango wird wesentlich liebloser an die Sache herangegangen. Das die Mango News gar nicht/sehr kurz unter Top News zu finden war, spricht ebenfalls Bände.
Wenn ich auf eine Seite gehe, die WINFuture heisst, möchte ich intensiv über eben dieses Thema informiert werden. Andere Themen dürfen und sollten natürlich dabei sein, aber die Gewichtung sollte eine andere sein. Wenn ich viel über iOS/Android/Symbian lesen möchte, gehe ich auf entsprechende Seiten.
 
@_sol_: das ist sehr traurig aber wahr. du sprichst mir aus der seele. schade was aus wf geworden ist. man sollte die zukünftige richtung überdenken oder einen neuen domainnamen beantragen! das ist einfach nur noch eine frechheit.
 
@_sol_: Tja, Erdbeer, Mango oder wie die Totgeburt heißt interessiert halt so gut wie keinen. Apple bringt Klicks ohne Ende, am besten mit negativen Schlagzeilen.
 
@_sol_: Wen interessiert ein OS welches kaum genutzt wird und noch Jahrelang hinterher hinkt? Da kann man mal kurz drüber berichten, das wars. Die Resonanz war ja auch entsprechend armselig bei der Mango News.
 
@_sol_: Hhm lass mich mal überlegen... diese iOS News hat knapp 400 Comments... scheint die Leute also zu interessieren. Und was die Leute interessiert, das wird gepusht. Du armer Apple-Hasser, der sich nun in seinem Windows-Stolz verletzt fühlt
 
iOS 5 macht das beste mobile OS noch besser.
 
@alh6666: Ein bisschen weniger provokativ von deiner Seite aus, täte allgemein den kommenden Newskommentaren gut! ;)
 
Also ich hätte ja nicht gedacht, das von den 140 Beiträgen hier 100 über das eigentlich kleine Furz-Feature iMessenger gehen. Der scheint ja ganz schön zu polarisieren ;) Dafür das der hier wohl am meisten kritisierteste Punkt, nämlich die iTunes Bindung weggefallen ist....
 
@Rodriguez: Naja, was willst du bei WF und den ganzen Appleha..ern hier erwarten?
 
@Rodriguez: siehe [29] - darum gehts. es werden fremdentwickler abgesägt und anschließend verkauft man deren ideen als eigene neuerungen. aber andere softwarehersteller sind da nicht besser...
 
@Rodriguez: Ist denn die iTunes Bindung wirklich weggefallen, oder nur der Teil mit der Aktivierung?
 
@Rodriguez: iTunes zwang besteht nach wie vor und ich habe dieses auch bemängelt! Nur der vollständigkeit halber.
 
Wer Apple nicht leiden kann, sollte sich mal diesen Artikel anschauen: http://www.netbooknews.de/42525/acht-zehn-ios-5-features-geklaut/
 
Alles was recht ist, aber Apple verbaut es sich selber. Zuerst Sprüche klopfen und andere Hersteller "CopyCats" nennen (und zwar namentlich) und dann ein Notification Center bringen das sogar die drei Linien beim Swype-Balken kopiert... Der Cube Transition Effekt bei neuen Benachrichtigungen... Der Lockscreen... Sollen sie doch kopieren, aber im Vorfeld alle verklagen (selbst entwickler) und plagiatsvorwürfe skandieren, das geht zu weit.
 
@Oruam:
Einige der in dem Link angesprochenen Geschichten gab es aber auch schon vor Android für jailbroken iPhones. Insofern ist das doch alles recht relativ. Das ist halt technische Evolution.
 
iMessage klingt für mich nach einem WhatsApp Klone oO
 
@Rafolta:
es klingt einiges nach klone, aber warum sollte man nicht gute sachen auch zur verfügung stellen? ich hab weder iphone noch bin ich apple-fan, aber die neuerungen hören sich alle samt sehr gut an. mal schauen, wann einiges davon noch zu android kommt *g*
 
@d13b3l5: was gibts denn bei android noch nicht?
 
@d13b3l5: mit dem Benachrichtigungs-Centre hat Apple ja mal richtig einen weggekupfert!
 
@blume666: Sie haben nichts weggekupfert, sondern einen Entwickler eingestellt, der eben so ein Notification-Center schonmal entwickelt hat. Firmen kaufen/stellen Leute ein, die Dinge tun, die dieser Firma gut gefallen haben. Was ist jetzt schlecht daran?
 
@exocortex: Keine Ahnung wo du jetzt meine Wertung gesehen hast. Aber eine Leiste zum herunterziehen mit Meldungen von Applikationen ist nun mal abgekupfert.
 
@blume666: Ja, und?
 
@blume666: Falsch, Apple hat ein Patent auf das Notification Center, das Patent wurde beantragt da gab es noch gar kein Andriod!
 
Apple hat sich da gut was zamkopiert aus Android und Blackberry.
Mich als Androiduser freuts, jetzt kann ich relativ bedenkenlos umsteigen auf iOS und muss mir nicht mehr die ganze Updatethematik und den Wertverfall antun.
Jetzt wo es die Notification Leiste aus Android gibt seh ich persönlich den Vorteil fast schon bei iOS.

Man bekommt Updates zeitnah, ne riesige menge Apps die auch qualitativ alle sehr gut sind. Eine Menge Zubehör. Und man kann das Gerät auch nach zwei Jahre mit wenig Verlust wieder verkaufen.
Bei meinem Androiden war ich schon ewig nimmer im Market, weil mich die Menge an sexy ringtone und wallpaper apps genervt hat. Dazu kaum Zahlungsmethoden, Ich habe über ein Jahr auf Android 2.2 gewartet, dass kam als 2.3 schon längst präsentiert wurde.
Mein 1,5 Jahre altes Milestone, welches Neu gut 400 Steine gekostet hat ist jetzt noch ca 100-150 Wert weil motorola es geschafft hat in einem Jahr geschätzte 10 neue Modelle auf den Markt zu bringen (die natürlich auch zum großteil alle keine Updates erhalten).
Für mich heissts nun nach über 2 Jahren Android bye bye. Das ganze entwickelt sich zu einer Masse statt Klasse platform. Android ist zwar echt gut, aber das ökossystem dahinter ist mittlerweile leider arg fragmentiert und zugemüllt.
 
Als ich den Abschnitt über Kamera & Fotos gelesen haben, kam ich doch ins Grübeln... http://winfuture.de/news,57425.html
 
Sehr schöne Neuerungen. Die Notification Bar haben sie sicher nicht selbst erfunden, aber denen die sich hier aufregen dass sie von Android abgekupfert ist möchte ich schon mal begegnen dass es ohne das iPhone wohl überhaupt nie ein Android gegeben hätte. Wer hat denn bitte an Apples Vorstands- und Strategiesitzungen teilgenommen, hat sich dann schnell verabschiedet und dann Android rausgehaun? Da hat man noch schnell alle Insiderinfos mitgenommen die man kriegen konnte. Und wenn ich mir Android ansehe finde ich genug was eigentlich von iOS kommt. Nicht mal einen AppStore hats vorher gegeben bevor ihn Apple rausgehaun hat. Also ich würd den Ball mal schön flach halten. Von WP7 red ich gar nicht mehr, denn ich weiss noch wie Ballmer über Apple und das iPhone gelacht hat und gemeint hat "I like our strategy a lot". Wenn ihnen Apple nicht in den Hintern getreten hätte dürftet ihr euch noch mit Windows Mobile herumschlagen. So siehts ganz einfach aus.
 
@macwin:
Keiner der Hersteller kann behaupten alles selbst erfunden zu haben. Die Diskussion ist müßig. Wer sagt, Apple kopiert Google muss genau so einsehen, dass es auch andersrum der Fall ist.
 
Lol. Winfuture Leser wieder in Höchstform. Feature a gibt's bei Firma b schon seit Ewigkeiten. Feature c wurde von Firma d geklaut. Apple wieder böse weil neue features ins os kommen, wofür es früher apps gab.....Nününü....eure Lebensaufgabe Is doch das meckern hier. Der android Boy basht wie bekloppt auf Apple News ein, der Ps3 auf die Xbox Leute und so weiter. Jeder soll des benutzen was er mag und damit glücklich werden. Meine Güte. Wenn man sich hier die Kommentare durchliest könnte man denken lauter 4 jährige streiten sich im kindergarten wer das schönste modellauto hat. Mehr Toleranz und weniger klugscheißer würde vielen gut tun.
 
@balini: Umgekehrt aber genauso, ist halt überall das selbe... Aber du hast schon recht, das nervt ziemlich. Ich nutze zwar lieber Android, aber trotzdem interessiert es mich, was außerhalb des Tellerrands passiert.
 
@BVB09Fan1986: ja klar, über den Tellerrand schauen ist auch gut und wichtig. Ich benutz bei Freuden auch gern mal ihre Android Smartphones um zu sehen, wie hier die Entwicklung fortschreitet. Und davon macht man sich am besten ein Bild wenn man die Konkurrenz ausprobiert. Aber diese Feature Klau und co geschichten sind Kinderkacke und nicht sehr effektiv. Gleiches auch bei den Klugscheißer Posts - wie bei O3 zwischen Lape und Adrian z.B., wo beide nicht müde werden sich gegenseitig zu erzählen wie kompetent man selber doch ist - und immer ein bißchen kompetenter als der andere versteht sich. Auch hier, Kindergarten in Höchstform.
 
Ja, die Leute bei WF haben doch Recht: Apple steht am Abgrund und sieht sich mit seinem baldigen Ende konfrontiert. Niemanden interessiert mehr, was sie machen. Das zeugt auch die mittlerweile eingekehrte Anteilslosigkeit bei Newsbeiträgen zu Apple-Themen.
 
@LostSoul: Ich hoffe, das war Ironie :D:D:D:D:D:D:D:D

340 Beiträge :D
 
Hm, man macht ne eigene proprietäre Videotelefonie, obwohls einen Standard gibt, da machts auch Sinn, SMSe auch proprietär zu machen, obwohls einen Standard gibt. Irgendwann macht man die Gespräche auch noch eigen, sodass iPhones irgendwann nur mit iPhones telefonieren kann. Spätestens dann merken Apfel-User dann doch endlich, was sie von ihrer Wahl haben...
 
@Lofote: SMS und IM sind gänzlich unterschiedliche Dinge. Oder kritisierst du auch MSN, ICQ, Teamspeak und den Blackberry Messenger?
 
@Lofote: Jo genau! Apple steht vor dem Abgrund. Deswegen sind auch die Apple-News hier auf WF die am wenigstens diskutierten ;o)
 
Auf Winfuture kann man echt Spass haben. Echt der Hammer wie der Faschismus 2.0 auf den Kindergrten 2.0 trifft. Diese Kombination von geballtem Wissen und seriöser Argumentation sprengt die Grenzen des EPIC FAIL und lässt sogar dem Ami Schorsch EXpräser seine Argumentationsketten voll altbacken und kitschig aussehen.
359 Kommentare zu so belanglosen Sachen wie Speicherkarten PRO oder CONTRA und ob die Pornos in die Cloud oder nicht find ich echt der Hammer. Wer seine Pornos auf das Handy haben will und sich sorgt ob die Datentranserrate in die Cloud reicht oder ob die SD-Speed reicht, der hat ganz ehrlich andere Probs und olte mal über etwas mehr RL nachdenken. Weil bei Pornos denke ich nicht daran eine SD Karte in einen Slot zu stecken... Dafür muss man WF einfach lieben. Der Bash am frühen Morgen und ein Troll der unter dem Stein hervorgekrochen kommt kann echt sowas von amüsant sein.
Aber wie mir so scheint, sind die misten User mit Ihren out - of- the - box gejailbreakten und ROMgeflashten Systemen so glücklich und haben nach dem Ganzen Hickhack auch noch Zeit hier auf WF zu bashen. Von morgens bis Abends ist die Elite der IT-Profis auf WF und basht sich einen von der Keule, als ob es kein morgen gäbe.
Abschliessend kann ich dazu nur anmerken, dass jeder, welcher sich ein Smartphone gekauft hat, kauft oder auch nur n Knochen, der dies aus ein paar Gründen getan hat.

1. Weil er es will! Soll er es haben. Apple, MS und Google (und die Ganze andere Meschpoke freuen sich)
2. Weil er es braucht! Warum auch immer. Mich interessieren die Probleme anderer (nicht aller) n feuchten.
3. Weil er es kann! Wenn einer zuviel Geld hat soll er es verprassen. In der Kiste nützt die Kohle eh keiner Sau mehr was. So what?
 
@Lostinhell78: So ein langer text, um uns mitzuteilen, dass Du nicht mitreden kannst/möchtest?
 
@mcbit: Mitnichten! Sicherlich hätte ich einfach schreiben können, dass eine Diskussion über Sinn oder Unsinn von Appleprodukten off topic ist und schlicht und ergreifend in der Schule mit "Setzen 6" geahndet worden wäre. Aber wozu? Dann hätte ich auf so treffende Worte wie "Faschismus" und "kindergarten" verzichten müssen. Gerade aber diese Worte treffen den Kern der vorgetragenen Argumente und vor allem des Niveaus, auf welchem hier ein normativer Diskurs geführt wird. Und keiner scheint zu peilen, dass hier immer wieder im Kreis debatiert wird über was es eigentlich keine Debatte geben kann. Über subjektives Empfinden kann man nicht streiten! Ob nun Apple oder Android besser ist, ob der eine abzockt oder nicht. Ob WP7 nun schlecht ist oder nicht ist ebenso egal. Ich stehe zu meiner Entscheidung mir ein WP7 HD7 geholt zu haben und bin der Überzeugung, dass jeder, welcher sich ein Android oder Iphone geholt hat genauso sagen wird. Ja ich habe mir dies oder jenes geholt, weil es mein Bedürfnis am besten stillen kann. Ob das sich nun auf Look and feel oder einfach Livestyle bezieht ist irrelevant und kann daher nicht Sinn und Zweck einer Debatte sein. Jeder vertritt hier seinen Standpunkt und will dem anderen verkaufen er sei dumm, rückständig oder sonst in irgendeiner Weise beeinträchtigt. Bullshit.
Ansonsten möchte ich nicht mitreden. Davon will ich mich ganz klar distanzieren! Da hat er den Nagel auf den Punkt getroffen!
 
@Lostinhell78: Hey, ich wollt ja nicht sagen, du hättest unrecht. Im Gegenteil, Du spricht mir aus der Seele. Aber genau deswegen amüsiere ich mich nur noch darüber, dass du Dirdie Zeit genommen hast, das so umfangreich zu kommentieren, obwohl wir beide wissen, dass das Gerangel am kreidekreis bei der nächsten News dieser Art von vorn beginnt.
 
@Lostinhell78: Naja, die Elite der IT-Profis schreibt hier wohl kaum Kommentare, upps. ;-)
 
@Lostinhell78:
Elite der IT-Profis auf WF ????
Eher Nerds with no sexlife die sich beim Applebashing die Befriedigung holen.
 
lalalalalala.........
bei mir kriegt junge, was es braucht :D
 
also es ist ja von "200 neuen features" die rede, kann man irgendwo sehen was da noch alles implementiert wird/wurde, auf der Apple HP sind ja mal definitv keine 200 neuerungen aufgelistet
 
@Al13: Keynote angucken.
 
Tja wenn Du kein iPhone/iPad/iPod hast dann hast Du kein iPhone/iPad/iPod!
 
Lol, wie hier alle immer schreiben "Wenn er BLA (nicht) hätte... würde ich mir ein iPhone/iPad kaufen"...
Lächerlich! Wenn euch die Austattung nicht dann kauft euch ein Gerät was euren Anforderungen entspricht... Für mich ist das einfach Neid oder Unwissenheit wenn man sein eigenes Gerät gut redet und alles an dem iPhone/iPad kritisiert. In dem Fall sind die Apple-Jünger und Apple-Hater gleich - erbärmlich!
 
Finds schade dass solche Diskussionen zwischen Apple und Android Fans immer unsachlich enden. Ihr solltet euch über die Konkurrenz freuen, dadurch gibt’s mehr Wettbewerb und Innovationen. Naja bei iOS 5 irgendwie nicht so wirklich, hab da mehr erwartet... Aber vielleicht zaubert Steve noch was aus seinem Hut!?
Zur iCloud: Das wird in Zukunft in Verbindung mit HSPA+ eine große Rolle spielen. Das Argument Filmuploads in die Cloud dauern zu lange find ich unberechtigt. Dafür gibt’s Streaming Websites wie Sand am Meer. Hier ein Geheimtipp: http://www.android-galaxy.info/tipp-kinofilme-und-serien-kostenlos-auf-dein-samsung-galaxy/ Es gibt aber auch gute kostenpflichtige Streamseiten. SD-Karten werden vor allem für Musik, Videos und Fotos genutzt. Bei 1080p Full-HD Videos ist auch eine 32GB Karte schnell voll und höchstens als Zwischenspeicher zu gebrauchen. Für kleinere Dateien wie einzelne Dokumente, MP3s und Fotos ist die Cloud gut geeignet. Sehr praktisch ist iCloud auch für Leute die Daten auf iPhone/iPhone/MacBook gleichzeitig brauchen (z.B. Entwickler, Präsentationen).
 
vorallem braucht mann sd karten für digicams. Und jetzt sagt mir net die braucht mann net die sd karten^^
 
@BonnerTeddy: Es geht nicht darum, dass SD Karten ausgestorben sind, sondern für Smartphones nicht besonders sinnvoll sind, wenn die Cloud eine gute alternative ist.

Wer professionell Bilder macht, schleppt eh zig Materialien mit, z.B. Stative, Linsen, Schirme, Leuchten... da kommt es auf einen Laptop und eine externe HD auch nicht mehr an.
 
Das ändert alles - wieder einmal!
 
nette neuerungen im iOS5. ABER, es wäre doch sehr brauchbar, wenn Apple die Bluetooth-schnittstelle öffnen würde, damit man mit andern Handys (SE, Nokia usw.) auch bilder und Visitenkarten via Bluetooth austauschen könnte. Zudem wäre es sicher für Viele sinnvoll auch die Smileys so einzurichten, dass sie auch auf NICHT-Apple-Geräten sichtbar sind. Bei vielen Anderen herstellern geht das nur beim apfel nicht. echt etwas traurig auch diverse Apps (ohne Jealbreak) helfen da nicht.
wären diese Neuerungen im neuen iOS5, würden weniger jealbreaken, zumal das aus meiner sicht eh völlig sinnfrei ist, da die meisten cydia-apps ebenfalls geld kosten..
schauen wir mal was iOS5 in der final bringt.
 
"Dieses Benachrichtigungs-Center wird sichtbar, wenn die dazugehörige Benachrichtigungs-Leiste vom oberen Bildschirmrand nach unten gezogen wird." Ob da nicht einer klagt wegen Patenverletzung? Das kann Android ja schon lange...:))
 
@mäkgeifer:

Das wollte ich auch gerade schreiben!
 
Klingt gut, freu mich drauf! Kopiert oder nicht, es sind sehr sinnvolle Funktionen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles