Interesse an Firmen-Seiten und -Tweets steigt stark

Das Interesse der Nutzer von Social Networks an Feeds und Seiten von Unternehmen wächst deutlich schneller als deren Kontaktangebote. So stieg die Anzahl entsprechender Tweets auf Twitter von Mitte 2009 bis Anfang 2011 um 900 Prozent, während die ... mehr... Facebook, Social Media, Flickr Bildquelle: Matt Hamm / Flickr Facebook, Social Media, Flickr Facebook, Social Media, Flickr Matt Hamm / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich weiß nicht so recht wer sich diesen Müll wieder ausgedacht hat. BSP Twitter ist ganz spannend um bei neuen UPdates, Sicherheitshinweisen, ... informiert zu werden. Wenn es keine RSS Feeds gibt ist das eine gute Methode. Aber seit die Firmen da hunderte Tweets am Tag rausposten, kann das doch keiner mehr lesen. Man hat ja nicht nur eine Firma drin, sondern mehrere. BSP: Thunderbird, Firefox, Chrome, .net, java, aptana, ... . Würden die alle mehrere hundert Tweets am Tag rauskloppen, das kann doch kein Mensch alles lesen.
 
Ich find das auch super, vorrausgesetzt es wird richtig gemacht (@ProSieben war auf jeden Fall mal sehr gut, @DerWesten uebrtreibt es manchmal, macht es aber trotzdem besser als die meisten, um mal in Deutschland zu bleiben).
Bloed nur, dass wie in Oesterreich dann verboten wird diese Kontakmoeglichkeit zu bewerben verboten wird... Schade.
 
Ich versteh' das nicht... wieso sollte man Adidas Fan sein? Man kann ja gerne Marke X Zeug gerne kaufen und tragen, aber ein Fan sein? Bin ja auch kein Fan von Taschentuchmarke Y, nur weil ich die öfter mal kaufe oO
 
@monte: Spannender ist doch die Frage, welche Informationen es gibt, die einen interessieren? Ich mein, hab ich mir Schuhe gekauft, dann schaue ich doch nicht nach, welche Entwicklung es im Schuhbereich gibt und was wohl die nächste Generation sein wird. Kann hier mal einer über den Sinn aufklären???
 
@bgmnt: "Ich mein, hab ich mir ein Smartphone gekauft, dann schaue ich doch nicht nach, welche Entwicklung es im Smartphonebereich gibt und was wohl die nächste Generation sein wird." Dooohooch :-) Ich glaube die Interessen sind halt unterschiedlich.
 
@Remotiv: Aber gibt es im Schuhbereich jetzt ständig irgendwelche neuen, spektakulären Erkenntnisse und Fortschritte, die zudem auch fast täglich veröffentlicht werden? Ich mein, Schuhe sind Schuhe. Wenn sie sich gut am Fuß anfühlen, dann interessiert es doch weniger, welche Technologie dahintersteckt. Und man legt sich doch keine neuen Schuhe zu oder wartet mit dem Schuhkauf, weil die mit dem extra Puffer nächste Woche rauskommen, oder? Naja, jeder wie er mag, aber als notwendig erachte ich das nicht, weder als Firma noch als Kunde.
 
@Remotiv: bgmnt hat schon recht. Smartphones sind eine hochinnovative Branche wo es in 3 Monaten deutlich anders aussehen wird als heute. Bei Schuhen gibt es diese Entwicklung nicht - es gibt vielleicht ab und zu mal neue Modelle, aber Innovationen gibt es dort kaum.

(wage ich jetzt mal als nicht-branchenkenner der Schuhe zu behaupten)
 
@moe.: Wenn es in einem Bereich keine innovationen gibt werden halt welche erfunden. Reebok Easytone, Sketchups, Schuhe mit LED Lichtern und Aufblassysteme.... Die Frage ist, wie verkaufe ich solch pseudo errungenschaften. Und da springen Firmen halt auf die Social Networks auf.
 
@monte: Ganz simpel. Jede Firma veranstaltet ja Gewinnspiele und die meisten Gewinnspiele setzten ja heute schon vorraus, das man auf Facebook erstmal die Hersteller Seite aboniert.
 
@monte: Ich kann auch nicht verstehen wie man "Fan" von etwas totem sein kann. Oder halt einer Firma. Aber gut ich glaube in der gelangweilten Gesellschaftvon heute muss man sich über Güter und Marken definieren. Und um das eindruckvoll zu Belegen wird man Fan einer Firma und verkündet das auch gleich per Facebook.
 
Diese ganze Windmacherei rund um Social Media erinnert mich sehr stark an den Dot-Com-Boom um 2000 rum, als Werbeagenturen und "Designer" beim Handwerker ums Ecks gleich mal 5.000 Mark für 3 schlampig programmierte Html-Seiten berappen konnten.
So richtig sind die Versprechungen des Marketing dann doch nicht eingetreten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads