13-jähriger Brite wird mit Mobilfunk-Türklingel reich

Die Entwicklung einer Türklingel mit Mobilfunk-Anbindung macht derzeit den erst 13-jährigen Laurence Rook aus dem britischen Whyteleafe reich. Er konnte bereits erste Verträge mit interessierten Mobilfunkunternehmen abschließen, berichtete die ... mehr... Klingel, Türklingel Klingel, Türklingel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ideen muss man haben. Gratuliere :)
 
@stockduck: Ja, die Idee ist wirklich nicht schlecht, zumindest hat er jetzt ein ordentliches Taschengeld :)
 
@stockduck: Die Idee ist nicht neu - das gibt es z.B. schon in Wohnheimen in Stockholm. Da kann man auch mit ner Tastenkombination die Tür öffnen damit der Besuch reinkann.
 
@unsub: Klar ist es nichts neues! Ein Smarthouse kann dies und noch viel mehr auch! Nur die Idee ist frisch und vermutlich Bezahlbar im gegensatz zu einem Smarthouse
 
@unsub: hihi.. ja in so nem hostel waren wir auch .. aber hier gehts es nicht um ne zahlenkombination sondern um ein gsm modul welches die gegensprechanlage ersetzt
 
@stockduck: Er wird eh bald von Apple verklagt weil die irgend ein Patent haben und muss 10 Millionen zahlen. :D
 
@KiffW: daran dachte ich auch irgendwie, ka warum aber ich dachte auch daran.
 
@KiffW: iBell ^^
 
@KiffW: Das Teil darf nur kein multitouch display oder icons haben oder viereckig sein ;)
 
Schön, dass er reich wird... Wir haben vor etwas mehr als einem Jahre für ein solches Verfahren ein Europapatent eingereicht und erhalten, bei uns kann man zusätzlich zu den hier beschriebenen Minimalfunktionen (wir arbeiten auch über Mobiltelefonmodule via Türmelder und gekoppelter Alarmanlage) auch die Alarmanlage oder Teile davon scharf schalten oder temporär deaktivieren oder Fernkontrollieren. Damit kann z.B. der Bodendienst in speziell überwachte Räume Ware deponieren (ich schau ihm übers Handy zu) und auch abholen. FÜr die Verwendung der Software und diverse Anbieter laufen ca 10 verschiedene Apps bis hin zum automatischen Öffen und schließen der Garagentore. Abgesehn von der [zwischen Türmelder und Datenleitung zwischensteckbaren Modul (Strom kommt vom Türmelder) - Eigeneinbau ca 10-15 Minuten] Grundfunktion um ca 30€ zuzüglich Telefonmobilkarte und Telefonkosten gibt es je nach Anlage bis zu 20 zuschaltbare Zusatzfunktionen. Wir vertreiben das Zeug seit zwei Jahren auf Grund unseres Patentes exklusiv. Nicht nur Apple hat Patente .... Übrigens, Firmennamen dürfen wir hier wegen des Werbeverbotes nicht angeben, mir reicht noch die letzte Diskussion vom 06.01.11, als wir darauf hinwiesen, dass wir über 3 Monate vor Asus und wesentlich mehr vor HP, Dell etc. unseren Apple-iPad voll funktionierend Konkurrenten auf dem Markt hatten. Hinweis für den hier nicht genannten Teil unserer aus sechs Firmen bestehenden (jeweils unabhängigen) Firmengruppe: Funkgesteuerte Alarmanlagen mit Steuerung über Handy.
 
@seti40s: name, homepage, preis? ;-)
 
@pbaumi: Darf er doch hier auf WF nicht veröffentlichen sonst wirds wegen Werbung gelöscht.
 
@jigsaw: wieso? wenn die anderen user fragen ist das ja eine normale diskussion und kein spam! Homepage brauch ich nicht. firmenname reicht - dafür gibts ja google
 
@pbaumi: Hm, da muß ich dir Recht geben. Also seti40s: Verrate uns mal den Firmennamen.
 
@jigsaw: Nachdem ich mir das aber gerade genauer überlege, muss es entweder sehr geschickt konfigurierbar sein um für einen Mehrpersonen-Haushalt praktisch zu sein, oder es ist klüger, sich das Ding selber zu bauen. *grübel* *rechen* *alte-handies-such* ;-)
 
@pbaumi: Sowas verwend ich seit 2 Jahren -> Siemes S25 GSM Modul + Atmel + 2 Wire Hausbus.
 
@WosWasI: Ich stelle mir das sehr einfach für einen Single Haushalt vor, aber wie ist das Design bei zwei Personen? Umleitung aufs Festnetz, Handy,..?
 
@pbaumi: Was in Unternehmen (seit -zig Jahren) via Festnetz u. IP geht, geht grundsätzlich auch mit Mobilfunk. Die Erfindung ist so neu wie der Elektroherd, zumindest in Deutschland. Dass das in England 'ne Neuheit sein soll ist absurd. Sommerloch-News.
 
@Metropoli: Die Umleitung auf's Festnetz ist klar und einfach. Vor allem in Firmen, wo sowieso alles über eine zentrale Telefonanlage läuft. Nur die kostet halt immens viel und für den Privatanwender sinnlos.
Interessant ist in dieser News die günstige&minimalistische Lösung, die jeder Laie daheim neben der Tür anbringen kann!
 
@pbaumi: Das stimmt. Die Anlagen sind relativ teuer und nicht jeder Laie kann sie konfigurieren. Eine Variante, die kaum was kostet und mit einer Prepaid-Karte funktioniert wäre vlt. wirklich was Neues, schaun wa mal.
 
@seti40s: Details? Hersteller, Produkt, Preis, Datenblatt, Homepage?
 
@seti40s: Ich schließe mich den anderen an, das Produkt interessiert mich auch!
 
@seti40s: wir warten ....
 
@seti40s: wer ist wir?
 
@seti40s: Und wann verklagt Ihr den Jüngling ??
 
@seti40s: wir warten immernoch auf unsere Antworten...
 
okay, die sache mit mobilfunk ist neu, aber das die türklingel einen anrufen kann ist alt. Festnetz sei dank.
 
@michi311984: ohne jetz seine erfindung irgendwie schlecht zu machen aber das hat bisher wohl auch kein mensch gebraucht, wir haben immerhin genug leute die sich mit sowas auskennen und es dürfte eigentlich eine mittagspausenarbeit für viele sein das zu bauen. hätte man es gebraucht, hätte mans auch gebaut würde ich mal sagen.
 
@DataLohr: Meiner Meinung nach wären wir mit dieser Sichtweise noch in der Steinzeit. Wenn jeder so denken würde, würde ja niemand mehr etwas erfinden. "Wenn ich ein Rad brauchen würde, hätte es ja schon jemand anderes erfunden...". An manche Dinge denken die "Großen" einfach nicht. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Idee dann schlecht ist!
 
@CherryCoke: mensch! "wären wir mit dieser Sichtweise noch in der Steinzeit" wo hab ich geschrieben das ich nicht dafür bin neue sachen zu erfinden? und explizit geschrieben das ich diese "erfindung" nicht schlecht finde hab ich doch auch, also auf welcher grundlage schreibst du diesen kommentar?!
 
@DataLohr: Tja es gibt viele Dinge die viele können aber nur einer macht's. Ich gönne es ihm, ich habe mir so was auch schon gewünscht aber nie den Aufwand betrieben es auch zu bauen.
 
@cathal: ich gönns ihm auch, ich hab vieles auch schon nicht gebaut, programmiert oder wie auch immer und ich finde es toll das er das gemacht hat. ich hab grad nochmal geschaut und es gibt sowas auch schon fertig zu kaufen........
 
@DataLohr: Das iPad hat auch niemand gebraucht und trotzdem wurde es von Apple gebaut und verkauft sich jetzt wie geschnitten Brot.
 
@michi311984: In Deutschland vielleicht. In GB werden keine Produkte aus Deutschland angeboten, daher ist man offensichtlich auf 13jährige Erfinder angewiesen ;-)
 
@Metropoli: Stimmt ! "Made in Germany" war zu Kriegszeiten eine WARNUNG an Engländer !!
 
Das ist neu? Also ich ich in meinen Telekomminikationslehrgang(vor knapp 1,5 Jahren) das auch gelernt das man seine Klingel an seiner TK Anlage anschließt und auf sein Festnetz oder Mobilgerät weiterleitet wenn nicht nach x klingel ran gegangen wird. Die besseren TK Anlagen unterstützen dies sogar schon. Was ist daran jetzt neu?
 
@EvilMoe: Höchstwahrscheinlich die Tatsache, dass man keine TK-Anlage mehr im Haus haben muss (das Modul ist in der Klingel verbaut)
 
Ich hätte da auch direkt ne Idee für die erste Erweiterung für diese Türklingeln. Einfach noch ein Minidisplay dranschrauben und dort den Facebookstatus einblenden. "Bin unterwegs" oder "Bin in der Wanne" ^^
 
@DennisMoore: "Bin kacken"
 
@marcol1979: "Bin Laden"?
 
@The Grinch: "Wo sama? Im Laden!" :D
 
@DennisMoore: Und dann noch in hausnummerngröße ein Display das den Facebook Like Counter anzeigt, wenn Leute schon bei deiner hausklingel auf gefällt mir gedrückt haben.
 
@cosmi: Hmm ne Klingel die beim Betätigen Hits auf deiner Site erzeugt... Ich sehe schon die Klingelspammer rumlaufen...
 
der junge hat eine klingel mit mobilfunkfunktionen gebaut bzw. entwickelt und diese stösst nun auf interesse. er macht nen guten euro. und was passiert bei winfuture? bla bla...ist nicht 100% neu...bla bla...braucht kein mensch...neid und missgunst sind des deutschen schosstierchen :D
 
@Matico: Wenn es nun mal nicht neu ist, zumindest für mich nicht. Das einzige neue daran ist wohl das er direkt in der Klingel ein Handy Modul integriert hat. Das ein 13 jähriger so einen Einfall hat ist schon bemerkenswert, obwohl ich nicht glaube das er das selber gebaut haben soll, mit welchen Kenntnissen denn auch aber das steht ja in den News nicht.
 
@EvilMoe: warum nicht.. es gibt menschen die interessieren sich sehr fruehzeitig fuer solche dinge.. gerade im englischen schulsystem kannst du mit dem noetigen wissen ziemlich schnell alles lernen .. da gibts keine 13 jahre die du durchlaufen musst.. und ich kann dir sagen .. ich hab da 14 jaehrige gekannt.. da hab ich heute noch respekt vor
 
@-adrian-: warum? feurerrote haare, schon mit 14 keine zähne mehr und immer nen guinness parat? 8 D
 
@Matico: genau..
 
Wie die Winfuture Benutzer schon wieder aus ihren Löchern kommen und flamen, dass das ja gar nicht neu und so ein alter Hut sei, dass man es schon im 13. Jahrhundert auf den ersten Ölgemälden bewundern konnte...

o5 und ich teilen wohl dieselbe Meinung.
 
@danieltapoka: Tja, wenns danach geht, gibts gar nichts neues mehr. Letztendlich basiert alles was mit Computern zu tun hat auf Mathamatik. Und die hat schon so nen Bart ^^
 
Verdammt :( Warum bin ich nicht damit an die Presse gegangen. Son Teil kannst dir für unter 50€ selberbauen :)
 
@BajK511: wahrscheinlich auch für unter 50€ selbst kaufen :p
 
@DataLohr: Programmier dir ein Handy das auf die Schnelltaste 1 den Bewohner anruft und Sperre alle anderen Funktionen/nummern und mach es fest an der Haustür fest damit man es nicht klauen kann... fertig ;)
 
@EvilMoe: http://www.gb060.com/GSM%20Haustuer%20Gegensprechanlage.htm < preis auf anfrage, aber gibts schon jahrelang als plug&play teil, in der zeit kann man dann was wirklich neues erfinden ^^
 
@DataLohr: Ein altes Handy hat aber jeder zuhause rum liegen und wird günstiger sein ;)
 
@EvilMoe: Ja super, dann klingelt's aber nicht mehr an der Tür. Oder willst Du dann in der Wohnung ständig mit Handy rumlaufen?
 
@heidenf: Ob du nun zu deinem Handy läufst oder zu deiner Sprechstelle ist wohl egal, zumal man sein Handy eh immer in der Tasche hat meisten und mit nehmen kann.
 
@EvilMoe: 9 Cent pro Klingeler. Dann mach ich bei Dir mal ordentlich Schelle Männeken .....
 
@heidenf: Und das ist bei dem 13 jährigen dann umsonst oder was?
 
@EvilMoe: Mann bist du schwer von Begriff. Schon mal was davon gehört, dass man gewisse Funktionalitäten auch EINSCHALTEN kann? Soll heissen, so ein blödes Handy alleine reicht nicht!
 
@heidenf: Von welche Funktionen redest du denn? Wir reden hier von einer Klingel. Dafür reicht definitiv ein normales Handy. Davon abgesehen das es nicht mal ernst gemeint war. Dann lass es doch einfach und rege dich nicht künstlich auf weil du nicht die Idee hattest ;)
 
@DataLohr: Naja, kannst Dir beispielsweise einen Arduino kaufen (25€) und ein Mobilfunk-Shield (weiß den Preis jetzt nicht genau) und dann halt mit dem Türklingelknopf verbinden^^
 
Schön, schön. Das freut mich für ihn. Die Idee finde ich klasse. Jetzt hoffe ich mal, dass Ihn die Interessenten nicht über den Tisch ziehen.
 
Ey, die Idee hatte ich schonmal vor paar Jahren... warum hab ich sie nicht patentiert -.-
 
Hä? Mein Chef hat das schon lange. Er kann mir sogar die Türe aus der Ferne aufmachen. OK, in seinem Homeoffice steht auch eine richtig fette TK-Anlage und sein Haus ist mit so genannter "Haustechnsik" (oder wie das nochmal heißt) ausgestattet (Rollladen hoch, runter, Licht an/aus, etc.). Neu ist die Idee aber jedenfalls nicht und auch Möglichkeiten zur Umsetzung gibt es schon länger.
 
@Memfis: Ich glaube, es ist das All-In-One-Design, das hier die Idee darstellt: Ein kleines Plastikmodul, das alle Funktionen enthält und einfach an einen Pfosten geschraubt werden kann - ähnlich den "normalen" Funktürklingeln.
 
Jaja, jetzt meckert ihr alle, wenn aber demnächst die iBell von Apple für 800 Euro rauskommt, campt ihr alle vorm Laden, um als erster eine zu haben.
 
@9inchnail: Aber nur wenn man von außen auch den angebissenen Apfel sieht. Sonst ist das ja witzlos.
 
Demnächst im Vodafone protfolio, die VF Klingelflatrate - Klingeln zum Festpreis :D ... Die idee is schon gut, aber allzu Revolutionär find ich sie auch nicht. Ganz OK, nice to have aber definitiv kein must have.
 
@Zwerchnase: Smartphones waren auch nicht neu, als das iphone rauskam - alles geschicktes Marketing....
 
@pubsfried: dein Bezug auf das iPhone ist mir mehr als unklar -.-
 
Konnte ich schon so in etwa vor 10 Jahren. Ich konnte das Gerät sogar mit einem Telefon ausserhalb nutzen sowie angerufen werden. Die Tür konnte ich sogar über das Festnetz öffnen bzw. über das Handy.
 
Sorry, aber ist das System nicht schon gute 5 Jahre alt? http://tinyurl.com/3zprnwe Die Firma Waleli aus Amsterdam bietet doch seit 2005 so eine Lösung an? Wie kann es also neu und was besonderes sein?
 
Neu ?? Auerswald Türfreisprechsystem TFS-Dialog 100 an einer Fritz!Box 7270-Analog-Nebenstelle, damit kann ich intern alle meine DECT-Telefone klingeln lassen und gleichzeitig parallel klingelt mein Handy (über VOIP-Nummer kann ich sogar unterscheiden, dass der Anruf von meiner TFS kommt). Was ist jetzt also jetzt neu, außer vllt. alles in EINEM Modul ? und ich kann sogar die TFS zurückrufen (will ich das nicht, kann ich mir sogar den Klingeltrafo sparen). habe ich so (vorher mit ISDN-Anlage) schon fast 10 Jahre !
 
@pubsfried: Glückwunsch. Du hast die Neuerung schon erkannt, alles in EINEM Modul. Wir beneiden dich alle um deine tolle Anlage, du solltest für die unglaubliche Leistung der Anschaffung auch einen Batzen Geld bekommen -.-
 
@eisteh: nur die Frage, ob das SINN macht ! Teilweise habe ich ja dann doppelte Module, und mind. 2 Netzteile.
 
Na dann wünsch ich dem Jungen mal viel Spaß beim zusammenlöten von 20.000 dieser Anlagen. ^^
 
Ob es nun neu ist oder nicht, ist vollkommen jacke wie hose. Ich freu mich, das ein 13 Jähriger dafür nun soviel Geld bekommt. Alle, die mit "ist nicht neu" und "braucht man nicht" kommen, sind einfach nur neidisch :)
 
Also für DECT Telefone gibts das doch schon hundert Jahre von Siemens.
Vom Prinzip also doch das gleiche. Eine neue Idee ist das also mal überhaupt nicht.
 
lol warum hab ich nich sone Ideen. Und deshalb quält man sich hier jahrelang durchs Studium. Aber da sieht mans mal wieder eine tolle Idee und das wars, ganz ohne Studium und Ausbildung! Aber ok evt. kommt mir eines Tages die Erleuchtung....
 
Die Idee ist überhaupt nicht neu. Freunde von uns haben so etwas auch seit Jahren in ihrer Türanlage. Die werden auch mobil angerufen wenn es an der Haustür klingelt und sprechen dann übers Handy. Ich weiss jetzt zwar nicht wie unterschiedlich die Technik ist, aber das Prinzip gibt es schon seit Jahren. Und in FritzBox Foren habe ich auch schon mal gelesen, dass es zumindest auf dem Handy klingelt wenn jemand an der Haustür klingelt. Sprechen aber nicht. Jetzzt bekomme ich zwar einen Haufen Minus, aber ich kanns doch nicht ändern. Wie gesagt, Freunde von uns haben es schon ewig. Nichtsdestotrotz eine tolle Leistung von dem Jungen. Bestimmt ist seine Technik eleganter und günstiger.
 
frage mich ei sowas immer, wie "die" (in dem Fall der 13jährige) an solche Aufträge kommt bzw. seine Erfindung (die im Grunde gar keine ist) public machen konnte. Denn solche System gibt es seit Jahren. Und etwas eleganter als mit einem Mobilfunkteil, welches kosten verursacht.
 
Hauptsache patentiert sich dieses System schnell. Sonst kommt noch Apple. Und wir ihr wisst patentieren die alles. Also schnell sein Junge.

Wer weis ob der sich weltweite Patente auf sein Klingelsystem leisten kann?
 
die idee ansich ist nicht schlecht, aber was ist da dabei, er hat einfach ein sim modul mit antenne an eine türklingel montiert (wobei man das auch wiedermal mit 13 jahren schaffen muss :P)

Hat den vorteil dass man die elendigen gegensprechanlagen endlich mobil hat
 
Klingel Streiche 2.0 :-)))
 
Respekt! Nicht nur die Idee ist gut, die Umsetzung scheint auch prima zu funktionieren. Ich freue mich auf die nächsten Klingelstreiche... das wird teuer.
 
respekt sehr sinnvolle erfindung.. grade die idee wegen den paketdiensten finde ich genial... geht mir oft nicht anders
 
Vollkommen egal ob die Idee nun brandneu ist oder nicht! Ich frage mich ob er "nur" die Idee hatte oder ob er das Ding komplett gebaut hat. Wenn ich sowas vor hätte, würde ich mir nen altes Handy und ne Klingel nehmen aber wie will man dann ca. 50.000 Stück davon bauen.. Ansonsten kommt der Entwicklungsaufwand ja nochmal dazu. Wenn er das Ding komplett selber gebaut und programmiert hat, verdient er !als 13 Jährigen! nochmal einen ganzen Haufen mehr Respekt!
 
Find witzig, dass hier Leute ernsthaft fragen, wie der 13jährige tausende Einheiten bauen soll. Schon mal auf die Idee gekommen, dass er jemand anderen mit dem Zusammenbau beauftragen könnte? Oder fragt ihr euch auch, wie Bill Gates die ganzen Xbox-Konsolen zusammenschraubt?

Foxconn hat sicher noch Ressourcen, um paar Klingeln zu bauen.
 
@9inchnail: Ist der Bub überhaupt schon rechtsfähig (in GB), um darüber Verträge abschliessen zu können/dürfen? :D Naja - Papi macht das sicher.
 
Wow, und jedes Mal, wenn jemand klingelt, verdient der Mobilfunkanbieter mit. Da bekommt der Klingelstreich ja ganz neue Dynamik... ;-)
 
@der_ingo: Musst ja nicht rangehen, wenn dein Handy meldet, des es an der Tür geklingelt hat; oder das Modul (sofern es geht) nur maximal 20sek klingeln lassen und dann automatisch auflegen lassen. Kein Anruf zustande gebracht - kein Gespräch. ;) Aber okay - ich fänd ein Wlan-Lösung irgendwie auch sinniger - hab ja kein Schloss, dass es von der Entferung her nicht funktionieren würde
 
Keine ahnung was daran neu sein soll, die billigsten TK alnagen mit Türsprechadapter können das! Ich sehe keinen grund warum das über das handynetz laufen muss wenn man eh alles zuhause hat!
 
Ich überleg mir schon ne Weile zu basteln, dass beim Klingeln ein Foto mit der Kamera unten aufgenommen wird und das per eMail geschickt wird. So wie bei nem verpassten Anruf. Auf sowas kommen die Hersteller aber leider nicht :(...
 
Sehr gute Idee, Respekt!
 
Das ist schon eine coole Sache. Und all die Freaks hier, die meinen, die Idee sei alt oder wenig attraktiv, denken einfach zu sehr an fette Telefonanlagen, coole Fratzboxen oder ihr trautes Heim, bei dem eine Handynummer am Briefkasten klebt, da 100% der Bekannten ein Handy besitzen. Aber es geht hier um einen vermutlich extrem simplen Aufbau. Der Nutzer brauch weder einen Festnetzanschluss, noch ein internes Netz oder geschweige denn eine TK-Anlage. Er brauch noch nicht einmal ein richtiges Haus mit Stromanschluss. Denn was ist zum Beispiel mit den vielen 10k Feriengrundstücken überall in Europa. Wie cool, wenn mich die Müllabfuhr, die Feuerwehr oder sonst jemand über meine Türklingel an der Ferienanlage erreichen könnte. Somit auch denkbar für diverse Sicherheits- und Notfallstationen. Also für alle Kritiker: wenn die Idee bereits so alt wäre, dann hätte sie sicher irgend ein Mobilfunker im Angebot. Manchmal brauch man vielleicht jemanden, der simpel denkt um simple Sachen zu erfinden.
 
@Apollo13: Kein Stromanschluss? Das GSM Modul arbeitet nicht mit kosmischer Strahlung.Akkubetrieb bietet sich hier eher nicht an. Wenn ich dann auch noch von meiner Ferienwohung angerufen werde, also von dem Ort an dem ich entspannung suche, weil irgendjemand an der Tür klingelt, wäre die Ferienwohnung schnell kein Ruhepol mehr...
 
Ihr überlegt und findet, daß es alles sowieso schon gibt. Und? Windräder gab es früher schon... Nichts tolles. Gründet erstmal ein Unternehmen und produziert etwas, daß die Kommunikation und Aktion der Menschen erleichtert, über weite Strecken ermöglicht und zudem auch noch beschleunigt. "Gibt´s doch schon!" Ihr seid guter Techniker (zumindest Teilweise), doch wenn es um die Expansion und Verfeinerung eines Produktes geht, seid ihr unbrauchbar.
 
@kroflin: du kennst ja auch jeden von uns, DANKE für dein Allgemienlob ! Ich habe übrigens gerade ein Patent eingereicht...
 
Also ich würde ein Handy an die Tür tackern und den Babyruf aktivieren .... ;):D Fertig ist die GSM Klingel ....
 
Naja mit 13 Jahren schon reich zu werden *Respekt*

Der ist jetzt schon ausgesorgt.
 
"Reich" wird der wohl nich. 280000Eur sind doch schnell verlebt xD Hätte er Millionenaufträge abgegriffen, ok aber lächerliche 2800000? Nettes Taschengeld und guter Start in die Zukunft. Reich is was anderes
 
Klingelstreiche zum Prepaid Tarif :-D
 
das kann doch jede eifnache telefonanalge ?
 
kALT.

Super du kannst überall ein Mobilfunkmodul ranknallen. Wir haben auf Arbeit eine Klimaanlage die dich anruft und sogar SMS versenden kann.

Außerdem ich will nicht überall erreichbar sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles