UK: Streik gegen Auslagerung bei HP angekündigt

In der britischen Landesniederlassung des Computer-Konzerns Hewlett-Packard läuft eine Auseinandersetzung zwischen der Unternehmensführung und Belegschaftsvertretern auf einen Streik hinaus. Die Gewerkschaft Public and Commercial Services (PCS) ... mehr... Logo, Hp, Hewlett-Packard Bildquelle: Hewlett Packard Logo, Hp, Hewlett-Packard Logo, Hp, Hewlett-Packard Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hasse es, wenn ich schon beim HP Business Support in Polen lande. Nichts gegen die Leute dort, aber wenn die Deutschkenntnisse nur beschränkt sind, nervts nur noch mehr...
 
@DasFragezeichen: Volle Zustimmung!
 
@DasFragezeichen: ja, ich stimme dir voll zu. Nichts gegen die Leute, aber wenn die einfach gar nicht mal das Problem verstehen, dann nützt der Support einfach nichts. Und bei indien ist das noch schlimmer. Nichts gegen diese Leute, aber ich habe noch nie einen inder verstanden der englisch geredet hat. Das ist einfach nicht möglich.
 
@Sam Fisher: haha du sprichst mir aus der Seele... "Can you please spell it..." "eeh M like ... eeh Milk"... "I .. ehh like.. I..."
neeein, es gibt kein standardisiertes Nato Alphabet.. neeein... :D hehe
 
@DasFragezeichen: Ich hatte Gestern kurz mit dem Support telefoniert, der Herr hatte weder einen polnischen Namen noch irgendeinen Akzent. Für den eMail Support gilt gleiches. Liegt der Support von HP generell in Polen oder wurde zurückgerudert?
Bisher bin ich dort jedenfalls um einiges zufriedener als bei dem Acer-Support. Auch wurde ich immer wieder gefragt, ob ich ansonsten mit dem Envy zufrieden bin und man mich, gerne in einer Woche zurückrufen würde um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.
 
@2-HOT-4-TV: Nur der Business-Support. Der private Support ist noch in Deutschland oder zumindest hört sich der immer Deutsch an^^
 
@DasFragezeichen: Das ganze Support-System egal wo und bei wem ist doch für´n A.....! Heute sprichst Du mit dem Callcenter in München, morgen in Hamburg, übermorgen in Dingsda........ und jedesmal, aber auch jedesmal, mußt Du alles wiederholen und von vorn erklären. Ich habe da schon mal gaaaanz heftig die Wut bekommen! Und machste´ das schriftlich, geht unter 4 Wochen gar nichts.
 
@DasFragezeichen: Möchtest du kaufen eine Teppich ?
 
Hab die Schose selbst hier in BRD mitgemacht. Spreche da aus Erfahrung. Leider war hier der Betriebsrat eher schwach auf der Brust. Auch die Gewerkschaften hatten eine eher schwache Connection zum Betriebsrat. Viele haben gekuscht... amerikanisches System... wers Maul aufmacht landet auf der Abschussliste. Ich hoffe so stark, dass die UKs da energischer Protest und Blokaden einleiten. In der IT und Dienstleistungsbranche muss sowas schließlich auch möglich sein. Nicht nur, wie jüngst hier gezeigt, in der (Stahl-)Industrie und Lokführerschaft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen