Android Market: Motorola klagt über schlechte Apps

Bei Motorola ist man unzufrieden mit der Qualität einer Vielzahl von Apps, die in Googles Android Market angeboten werden. Diese seien ein Hauptgrund, warum Kunden der Plattform den Rücken kehren, erklärte Sanjay Jha, Chef von Motorola Mobilty, ... mehr... Smartphone, Android, Motorola Bildquelle: BitchBuzz / Flickr Smartphone, Android, Motorola Smartphone, Android, Motorola BitchBuzz / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei Microsoft wird jede App vorher kontrolliert, sollte Android auch so machen!
 
@DonUgi: Bei Apple nennt ihr es Zensur, bei Microsoft ist es natürlich super! WF at it´s best :D .
 
@DonUgi: Eigentlich ist genau diese Kontrolle der Grund warum ich weder WP7 noch für ein iphone entscheide. Ich brauche niemanden der für mich die Qualität bestimmt. Das tue ich ganz individuell.
 
@ehec: Bei mir ist es genau diese Kontrolle weshalb ich mich für ein iPhone entschieden habe. Wie überall gibt es auch hier wieder 2 Seiten einer Medaille.
 
@ehec: Na dann gehörst Du also zu den Leuten die lieber eine APP kaufen um sich dann zu beschweren dass die Scheiße ist. Evtl. willst Du sogar auch noch Dein Geld zurück. - Viel Spaß -
 
@pcgeek: Wieso, du kannst doch die Apps auch vorher testen (zumindest bei WP7). Wenn sie dir nicht gefällt, deinstallierst du sie wieder und du hast dir das Geld gespart. Ich finde diese Strenge von MS und Apple gut und dass man bei MS rein gar nichts am System verändern kann, wie man will. So treten auf lange Hinsicht weniger Fehler durch das Zutun von DAUs auf.
 
@pcgeek: Ich gehöre zu denen, die gar nicht bereit sind für eine App zu bezahlen. Es gibt so hochwertige Freeware für Desktop Computer, da soll ich für etwas primitives bezahlen? Das ist etwas, was ich nicht verstehe, bei allem Verständnis das auch Apps Entwickeln arbeit ist. Das steht für mich aber in keinem Verhältnis, ich unterstütze das nicht.
 
@ehec: Warum sollte man auch für seine Arbeit bezahlt werden, ein unding ist das.
 
@fatherswatch: Verdrehe mir die Worte nicht im Mund. Es gibt sehr viele die eine hochwertige Arbeit kostenlos zur Verfügung stellen, wo sich viele eine Scheibe von abschneiden können, die ihre deutlich schlechtere Arbeit nur kostenpflichtig zur Verfügung stellen. Der Freeware Sektor ist ein legitimer Bestandteil des Softwareangebots. Im Anbetracht dessen, für was man so zur Kasse gebeten wird, ist es wirklich erschreckend, wie wenig man Teilweise für sein Geld an Shareware bekommt.
 
@pcgeek: Das trifft wohl eher auf iphone zu, oder kann man da auch Apps testen, indem man die free version daher nimmt welche mit werbung ist dann, die kannste dann testen und entscheiden ob du sie kaufst. das finde ich bei android halt perfekt, man muss nicht alles kaufen, man kann auch apps nutzen die dann durch werbung finanziert werden. bestes bsp. Handcent SMS... nur werbung im options menü, dafür hat man aber umsonst eine tolle app. wen das stört, der kauft es sich halt. ansonsten verstehe ich die aufregung nicht ueber schlechte apps? wer bestimmt ob etwas schlecht oder gut ist? das haengt doch vom geschmack ab würde ich mal sagen... ich hätt ekeinb ock darauf das irgendwer für mich entscheidet ob eine app scheisse ist oder nicht... das ist doch totaler blödsinn sowas.
 
Mh, eine Ansicht wird mit negativer Bewertung gestraft? Ich werde wohl aus dieser Community wieder Auszug nehmen.
 
@ehec: Bekommst ein + von mir, ist ja schließlich die andere Seite der Medaille, negativ Bewertungen hierfür sind natürlich quatsch.
 
@ehec: Häng Dich nicht daran auf, dass Du für eine Meinung Minus bekommst, das ist hier im Kindergarten normal.
 
@mcbit: Ich habe kein Problem mit dem Minus, aber Kommentare scheinen hier ausgeblendet zu werden. Dadurch das mein Kommentar ausgeblendet wird, wird ein gewisses Bild vom Kommentarschreiber entstehen. Dies nur aufgrund weil einige eine andere Einstellung nicht verkraften. Das ist nicht das Niveau auf dem ich mich austauschen möchte.
 
@ehec: Ich amüsier mich darüber immer köstlich. Kleiner Tip, nichts gegen Äppel sagen, MS muss natürlich schaisse sein, Software darf nichts kosten und Straftäter, die Netzwerke hacken, sind Helden. Wenn Du mit den Stichpunkten Kommentare generierst, kannste Plusrecorde aufstellen.
 
@mcbit: Ich werde mich bemühen, danke :)
 
@mcbit: es ist leider hier immer genau andersherum der Fall. Man darf sich leider nicht wirklich als Apple-Pro outen und bloß nix positives sagen, da man sonst sofort als ideotischer Fanboy abgestempelt wird :D aber mit den anderen Pktn. haste nicht ganz unrecht...
 
@C!G!: Je nach Wetter bekommen Pro-Äppel mal minusse mal Plusse
 
@ehec: Hallo ehec, ich kann dich voll und ganz verstehen. Es ist wirklich mittlerweile eine sehr negative Entwicklung, das für jede kleine Fur...-App mittlerweile Geld verlangt wird. Dieses Problem besteht auch bei Symbian. Ich habe noch ein Nokia 5800XM mit dem aktuellsten Symbian drauf, aber wenn ich mir den Market von Nokia so angucke, dann wird mir schlecht, was teilweise für simple Apps verlangt wird. Da ich aber trotzdem nicht bereit bin, auf manche Apps zu verzichten, besorge ich sie mir "auf anderem Wege". So eine Abzocke unterstütze ich nicht. Aber ich bin natürlich auch gerne bereit, für Apps zu bezahlen, aber nur wenn das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, ansonsten können mich die App-Entwickler mal sonst wo .....
 
@ehec: Wir haben den EHEC Virus besiegt.
 
@ehec: Von mir bekommst du ein + auch wenn ich ein WP7 habe. Ich denke das du und auch der großteil der Android User das ganz gut unterscheiden können, aber es gibt auch User die sich damit nicht auskennen und für diese ist sowas ein Vorteil.
Wobei diesese dann meistens soweiso zum iPhone greifen.
 
@la_Tensor: Muss man sich wirklich damit auskennen, um eine Äpp beurteilen zu können? ich meine, ich bin kein KFZ-Mechaniker, aber ich kann beurteilen, ob ein Auto mir gefällt. Schneiderei ist auch nicht mein Ding, aber ich bin in der Lage, Hosen zu kaufen. Selbiges gilt für viele Bereiche meines Lebens. Wo kommt diese Unselbstständigkeit her, die immer weiter um sich greift?
 
@mcbit: Das kann ich dir auch nicht sagen, aber ich kenen genug Leute die sich ein Handy oder Smartphone nicht nach dem OS oder nach der Ausstattung kaufen sondern nachdem wie es aussieht, und für genau solche Leute ist so eine Prüfung gedacht.
Wobei man sagen muss das es bei MS oder Appel genauso sinnlose Apps gibt wie bei Android.
 
@mcbit: Ahja...ist das so? Du kannst also auch beurteilen wie Abgenutzt manche Verschleißteile sind und ob du se wechseln musst, oder ob der Mechaniker dich nur übern Tisch ziehen will? Du weißt auch immer welche Sachen Markenwaren sind und welche nur gute Plagiate? Du kannst also in der Tat als wohl einzigster nichtprogrammierer erkennen, dass die App unnötig viel CPU/Strom/Resourcen verbraucht oder gar Maleware ist? UNGLAUBLICH! :D
 
@staatiatwork: Du, es ging um das Gefallen einer Anwendung, nicht um das Coden oder den Fehler in Code einer solchen finden. Nach deinem Beispiel dürften nur Programmierer Apps beurteilen können. Ob ein App unnötig viel Strom frisst, kann ich beurteilen, oder loggen lassen, kein Problem, obs Maleware ist, sieht man daran, welche Rechte es haben will, oder man liest sich Bewertungen durch.
 
@staatiatwork: IN dem Thema geht es aber weniger um Malware sondern mehr um die resourcen die eine App verbraucht. Ich finde wenn es eine Kontrolle gibt, dann sollte das ausschließlich bei kostenpflichtigen Programmen eingeführt werden. Kostenfreie kann man schließlich lange genug testen und sollte sich doch ein feher finden ohne finanziellen Schaden deinstalliert werden. Eine Kontrolle ist meiner meinung nach auch schon die Bewertungsfunktion der Nutzer. Wenn eine App auf dem mobiltelefon meines Typs nicht anständig läuft gibt man eine bewwertung ab und andere sind gewarnt. Dies funzt natürlich nur wenn sich mal rumspricht das man seinen Typ sammt Androidversion mal in den Komentar mit einbezieht, sonst ist das natürlcih nutzlos. Den Akkuverbrauch kann man ja ohne weiteres auslesen und einen Energieverschwender ausmachen. Würde Google noch ne Tabelle mit der durchschnittlichen CPU-Auslastung integrieren wäre das dann alles was man benötigt. Wenn eine App wenig CPU-last verursacht und triozdem z.B. Ruckelt, dann ist sie eben unsauber Programmiert und fliegt runter.
Um mal beim Autovergleich zu bleiben. Wenn Du E10 Tankst und dein Auto läuft unruhig, dann läßt du es bleiben.
 
@ehec: Der indirekte Vorteil der Kontrolle ist eben, dass sich die Entwickler automatisch mehr Mühe geben, da sie sonst nicht aufgenommen werden. Wer Geld verdienen will, muss also ein Mindestmass an Qualität einhalten. So kommt eine Qualitätsvorteil zu Stande. Beim Apple AppStore ist es ja nicht so, dass es weniger Apps gibt (gibt jo sogar mehr) als in andere AppStores. Aber die Qualität ist höher. Ich persönlich finde eine Kontrolle gut - wenn sie sich auf die Qualität beschränkt! Apple ist ja leider nicht nur punkto Qualität restriktiv...
 
@DonUgi: Lass doch einfach den Kunden entscheiden, ob ein Äpp gut ist oder nicht.
 
BOA die sollten mal an ihrer Android-Oberfläche arbeiten anstatt rumzumeckern! (die sticht ja auch nicht mit der Quali heraus)
Was den Android-Market betrifft denke ich, dass es schon viele qualitative Apps gibt. Nur ist man der allgemeinen Meinung gewesen erstmal den Market zu füllen, danach erst an der Quali zu arbeiten...
 
@kafos: mir ist aufgefallen, dass alle bzw. 99% der OpenSource Programme, die ich kenne, eine miserable Oberfläche haben und einfach pot hässlich sind. Ich verstehe nicht warum. Bei Android kann man es nicht verstehen, da es für die Masse wirbt und somit Potenzial haben sollte.
 
@ProSieben: ja das mit der miserablen Oberfläche bei vielen Apps hast schon völlig recht.
Manchmal bin ich jedoch damit auch zufrieden, solange diese Ihren Zweck erfüllt!
 
@kafos: ich meine die Oberfläche von Android. Aber stimmt auch viele Apps haben eine hässliche Oberfläche.
 
@ProSieben: Naja gut, ne miserable Oberfläche habe ich bei manchen WP7-Apps von Hobbyprogrammierern manchmal auch. Aber bei Android ist es teilweise richtig schlimm
 
@ProSieben: Na und? Im Kern geht es doch um die Aufgabe eines Programmes. Oder wäre dir ein hübschens GUI ohne Funktion lieber?
 
@Corleone: Apple kriegt das doch auch hin... und nur weil eine GUI hübsch ist, heißt es nicht das es keine Funktionen gibt. Warum denken die meisten Leute nur so einseitig?!
 
@ProSieben: Das ist eigentlich ganz einfach es gibt eben nur wenige Programmierer, die wirklich schones Design und guten Code anbieten KÖNNEN. Es hat halt nicht jeder ein Händchen für Design und es kann auch nicht jeder mit Grafikprogrammen umgehen. Auch GUI programmierung ist nicht jedermanns Sache. Bei Android hast du als Programmierer die Möglichkeit "schnell" eine App zu basteln und die in den Market zu schieben. Bei Apple brauchst du hier wieder "eine" weitere Personen die dich unterstützt. Mittlerweile gibt es aber auch für Android sehr schöne Apps und viele bekannte Apps werden massiv in der GUI verbessert. Was teilweise aber für hässliche Apps vorhanden sind ist echt komisch, denn man kann mit dem Android SDK ohne Probleme und externe Grafikprogramme schlicht und zumindest optisch akzeptable GUIs bauen. Gerade die strickte Trennung von Code (JAVA) und Optik (hauptsächlich über XML) bietet das ja gerade an.
 
@2-HOT-4-TV: wie ich schon angedeutet habe, mir geht es um Android! Die Apps sind mir in erster Linie egal!! Android GUI ist mega hässlich. Und an mangelnden Programmierern bzw. Grafikern kann es hier wohl kaum liegen!
 
@ProSieben: Also ab 2.3 sieht es meiner Meinung nach schon ganz gut aus. Beim iPhone denke ich mir auch nicht pausenlos wie geil diese 4 x 4 Icons auf den Homescreens, abgerundete Buttons und einer kleiner Quick-Lauchner sind.
Die schönste Oberfläche hat wie ich finde immer noch HTC mit Sense (egal ob Android oder Windows Phone 6.5). Windows Phone 7 ist halt wieder Geschmackssache aber meinen triffts bisher nicht wirklich.
 
@2-HOT-4-TV: iPhone hat einfach eine schönere Oberfläche. Während Android mit einfach schwarzem Hintergrund im Menü lauert, ist es beim iPhone bestens angepasst. Zudem sind die Symbol, nicht die Apps, viel schöner gestaltet beim iPhone. Bei Android hab ich immer noch das Gefühl in Linux zu sein. Einfach pot hässlich!
 
@ProSieben: Also mein iPhone 4 hat überall diese hässlichen grauen Wassertropfen oder die hellblauen Streifen im Hintergrund, die finde ich einfach unglaublich hässlich.
Da gefällt mir der schwarze leicht transparente Hintergrund bei Android deutlich besser.
Die Symbole beim standard Android finde ich zwar nicht hässlich aber etwas trist da schwarz/weiß. Bei Android mit Sense hingegen hat man wie ich finde sehr schicke farbige Symbole. Aber ist natürlich alles Geschmackssache.
 
@ProSieben: Ich glaube du hattest noch nie mit einen Androiden befasst. Über welche Android Oberfläche spricht du eigentlich? Wenn du es nicht spezifizierst gehe ich von der Stock-Oberfläche aus. Die ist zwar schlicht, aber soweit ich weiß kann man selbst da im Launcher den Hintergrund ändern.
Apple hat erst nach dem Erfolg der Anpassbarkeit von Android, die Option der Hintergrundbilder in Menüs aktiviert. Falls dir der Launcher (App-Menü) nicht gefällt, dann suche einen anderen aus dem Market aus. Falls dir der Startbildschirm nicht gefällt, dann nimm einen anderen. Falls dir das Scrollen durchs Menü zu langweilig ist, installiere eine App und du musst nur den App-Namen auf dem Displayschreiben und es wird ausgewählt.
 
@kafos: Da musste ich auch zuerst an den Motoblur Mist denken.
 
@kafos: Welche miese Oberfläche meinste Du?
 
@kafos: Eben, Blur ist das Problem von Motorola, nicht die Apps. Mein Milestone 2 ist von Haus aus halb so schnell wie ein HTC mit gleicher Hardware. Erst wenn ich den Appkiller und einen anderen Homescreen hab geht ein bischen was. Die Typen haben keine Ahnung! Ewig keine Updates währen alle meine Kollegen ihre Samsungs und HTCs schon vor lange auf 2.3 haben. Und die brauchens nicht mal, denn denen ihre Geräte laufen ja auch so! Frechheit, sowas zu behaupten!
 
@borizb: recht hast du. mein motorola defy ist mein erstes und letztes motorola. 2x defekt und ewig kein update. und bei abfrage nach update zeigt es "ihre firmware ist auf dem neuestem stand, sie benötigen kein update". blanker hohn!!!
 
Für mich ist Android eine reine Baustelle. Optisch auch nicht gelungen und die Apps lassen zu wünschen übrig. Ich find es schade, da es keine echte alternative zu iOS ist.
 
Ich denke Google sollte vllt. den Market in zwei Bereiche unterteilen, nämlich nach Qulität und nicht-qualität. jedeApp, die im Qualitätsbereich veröffentlich werden soll, muss sich vorher einer umfangreichen Qualitätskontrolle unterziehen. Natürlich hat das auch nachteile, aber drüber nachdenken kann man trotzdem mal ;)
 
@XP SP4: so macht es MS bei ihrem nächsten WP update.
 
@Zombiez: Hast du vielleicht weitere Infos dazu? Wäre nämlich ein toller Pluspunkt, um mir ein WP7-Handy im Herbst zu holen.
 
Das es miese Äpps gibt, bezweifelt keiner. Aber das muss der User selber entscheiden. Ich wäre ja für ein Vote-System. Ab einem bestimmten Verhältnis fliegt das Äpp raus.
 
@mcbit: Vote System? Die Bewertungen/Downloadzahlen/Kommentare beachten und nach ein bisschen Testen der App sollte jeder User wissen ob er die App behalten will :D
 
@wertzuiop123: Ein Votesystem, in dem auch einfließt, wenn z.B. ein Äpp übermäßig viele oder gar nicht nachvollziehbare Rechte haben will, wie z.B. nen Camera-Äpp, was Kontakte lesen will. Sowas sollte rigoros gekickt werden.
 
@mcbit: Das ist teilweise gar nicht so einfach. Die benötigten Rechte sind teilweise eine Sache für sich. Teilweise beötigst du zum checken der Verbindungen (WLAN, 3G, GPS etc.) Rechte auf den Status des Telefons und dann steht in deinen Berechtigungen aufmal "Anrufe: Telefonstatus lesen und identifizieren". Da muss man den Code dann wieder entsprechend anpassen.. Obwohl du "nichts" mit der Telefonfunktion am Hut hast. Das ist für manche Leute natürlich direkt verwunderlich. "Kontakte" brauchte ich bisher aber noch für keine nicht-Kontakte-abhängige Funktion.
 
Jede Wette, daß diese von Motorola angezeigte Meldung nicht gelesen oder verstanden wird. ;]
 
Aha. Nicht etwas die mangelnde Qualität der Motorola-Produkte sind Schuld, sondern die Apps. Dann habe ich einen Vorschlag für Motorola: sie sollen einfach einen eigenen Android-App-Store aufmachen, wo sie nur die App reinlassen, die sie selbst getestet und für gut befunden haben.
 
Eine Qualitätskontrolle gibt es bei Apple genauso wenig wie beim Android Market. Apple kontrolliert nur, ob sie den GUI Design Guides entsprechen, ob nicht Apple-exklusive API-Funktionen aufgrufen werden, sowie ob es Herrn Jobs Moralvorstellungen entspricht. Jaja, kontrolliert wird bei Apple viel, aber garantiert nicht die Qualität-
 
Seit meinem Milestone bin ich kein großer Freund von Motorola, aber in der Sache muss ich ihnen recht geben. Ich hab mir jetzt nach 2 Jahren Android jetzt mal wieder nen Apfel (iPad) geholt, und die Apps sind einfach viel hochwertiger, vom Design her Stimmig und auch von der Bedienung viel einheitlicher. Ich muss nicht mit tausenden von sexy wallpapern und ringtone AppStore kämpfen wenn ich was such. Äußerem hab ich viel mehr bezahlmöglichkeiten und eine bessere Suchfunktion.

Noch Lauf ich unterwegs mit meinem Androiden rum aber wenn sich bezüglich updates, malware und minderwertigen Apps in nächster Zeit nichts tut werd ich wohl auch hier switchen.
 
@Ripdeluxe: So lange kaum ein Android User für Apps zahlen will, werden auch kaum professionelle Apps dort angeboten (wie man ja auch sieht). Der Aufwand ist halt viel zu hoch.
 
Ich denke bei jeder Plattform gibt es diese Probleme. Auch Apple kommt mit der extremen Kontrolle nicht um dieses Problem. Wenn ich so den AppStore durchblättere ist bald jede zweite App Mist. Viele Hobbyentwickler stellen sogar die Beispielprojekte welche beim SDK mitkommen in nur leicht abgeänderter Form in den Store. Wie viele "Ich trinke aus meinem Gerät", Soundboard (Mehrere Buttons von welchen jeder einen Sound abspielt), Wasserwaagen etc. gibt es denn in den Stores? - Zu viele. Bei Android geht das leider noch weiter sodass sogar simple Hello-World Apps im Store landen. Da sollte durchaus ein wenig Kontrolle her.

Wenn die Leute diese Apps kaufen und dann nicht mehr als ein furzendes Gerät bekommen sind diese meiner Meinung nach selbst Schuld. Bei Apple wird die Kontrolle leider zu exzessiv durchgeführt und sogar ordentliche Apps werden gefiltert nur weil sie gegen irgendwelche Auflagen verstoßen (Nachladen von zusätzlichen Leveln/Themes übers Web ist schon nicht erlaubt). Android kontrolliert leider nichts und hat dadurch sogar Hello-World Apps im Store. Ist Microsoft das gute Mittel? Leider bin ich über die Kontrolle im Microsoft Store nicht auf dem Laufenden.
 
Motorola sollte mal ganz leise sein. Beklagen sich über schlechte Software !? Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
 
Es ist auch so, deswegen bin ich als vormaliger Apple Hasser zu iOS gewechselt. Hatte eine Galaxy S und war total zufrieden damit und großer Android Fan. Dann hab ich ein iPhone für meine Freundin bestellt, die es nicht haben wollte.. Naja bissl rumgespielt und gemerkt, das die Apps echt 1000mal geiler als bei Android sind, sei es Masse oder Klasse. Ich hab die Beschneidung von Apple in Kauf genommen, da für mich nicht das permanente Custom ROM flashen der Mehrwert ist, sondern Anwendung die mir nutzen, die Spass machen und die einfach passen.
Somit hat sich meine Meinung echt um 180 Grad gedreht und ich war vorher wirklich ein Apple Hasser. Ich würde mir auch die nächsten 2,3 Jahre kein Android Tablet holen, lieber habe ich eine langweilige iOS Oberfläche auf meinem iPad 2 aber dafür geniale Apps, als ne wirklich tolle UI aber wo im Endeffekt NOCH nichts dahinter ist..
 
Ich melde ein Patent an. Ich habe eine Telefon erfunden mit dem tatsächlich noch Telefonieren kann..........................................
 
Klingt als planen sie einen eigenen Store, der dann natürlich viel besser ist!
 
Sollen mal lieber ein neues Update für's Milestone bringen, ist mit 2.2.1 nicht zu gebrauchen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles