Adobe-Chef hält Flash-Streit mit Apple für beendet

Im Rahmen der Konferenz D9 in Kalifornien hat der Chef des Softwareunternehmens Adobe, Shantanu Narayen, über den Konflikt mit Apple um die Flash-Technologie gesprochen. Seiner Meinung nach ist der Streit beendet - er wird lediglich noch von der ... mehr... Logo, Flash, Adobe Bildquelle: Adobe Logo, Flash, Adobe Logo, Flash, Adobe Adobe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oft genug bauscht die Presse eine Sache unnötig auf und wenn man etwas genauer betrachtet, ist es halb so schlimm. Nach dem Motto: Es wird nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wird!
 
@Rumulus: Was ist halb so schlimm? Dass Flash fehlt? Also ich habe jetzt seit fast 2 Monaten ein iPad2 und habe ein normales Surf-Verhalten und es regt mich tierisch auf, dass es noch kein Jailbreak gibt und ich daher kein Flash nutzen kann. Irrsinnig viele Webseiten setzen auf Flash. Auf Facebook kann man keine geposteten Videos sehen, Youtube kann man nicht aufrufen (die Youtube App ist absoluter Bockmist und liefert nicht annähernd die Suchergebnisse, die die Webseite liefert), Auto-Konfiguratoren von allen Auto-Herstellern sind unbrauch bar, etc. pp. Ich will mit dem Teil auf der Couch liegen und spontan mal hier und da was machen und surfen und nicht dann doch bei jeder Gelegenheit ständig zum PC/Laptop gehen und ihn einschalten :(
 
@sushilange: Hö? Die Facebook Videos sind seit über einem Jahr in HTML5. Und YouTube im Browser kannst du auch normal nutzen. Du solltest eigentlich auf m.youtube.com umgeleitet werde (wenn nicht, gibs mal ein). Auch eingebette YouTube Videos werden direkt ind er Webseite angezeigt. Auto-Konfigurationen wären allerdings tatsächlich eines der wenigen Beispiele die mir für Flash enfallen würde, sofern es kein App vom Hersteller gibt. Wobei auch dort Flash unnötig wäre, wie diverse iADs die ja auf HTML5 aufgebaut sind zeigen.
 
@Rodriguez: Ich möchte aber nicht die mobile Webseite von Youtube verwenden, ich möchte auf dem großen Display des iPads die ganz normale Youtube Webseite nutzen, ohne irgendwelche Einschränkungen in der Funktionalität oder dem Layout zu haben. Und Bei Facebook funktionieren nur ab und zu die Youtube Videos. Eigentlich auch nur, wenn man auf den Link und nicht auf das Video klickt, dann wird die Youtube App geöffnet. In allen anderen Fällen - erst gestern wieder mehrfach gehabt - wird die Facebook-Seite erneut auf einer neuen Seite ("Tab") im Safari geöffnet und auf der eigentlichen Seite (dem ersten "Tab") kommt ein Popup mit dem Hinweis, dass kein Flash installiert ist.
 
@sushilange: m.youtube.com auf dem iPad ist nicht die mobile Version, sondern eine spezielle Version fürs iPad mit allen Funktionen der normalen Seite. Nur das Layout ist angepasst. Wenn du das richtige Layout nutzen willst, dann stell YouTube doch über youtube.com/html5 auf HTML5 um. Wobei ich persönlich die m.youtube.com Version (auf dem iPad) der normalen Seite vorziehe.___ Das andere Problem kann ich nicht nachvollziehen. Facbook Videos werden direkt im Browser angezeigt, eingebette YouTube Videos werden direkt angezigt und verlinkte YouTube Videos öfen sich in neuem Tab mit der m.youtube.com Seite. Evtl. musst du die erst ein paar mal nutzen!? Das ich ein YouTube Video nicht gucken konnte ist bbei mir glaub ich auf dem iPad noch nie vorgekommen.
 
@Rodriguez: Ich schau mir noch mal heute die mobile Seite von YT an. Damals gefiel sie mir nicht und ich bin sofort auf die Desktop-Seite gegangen. Und wegen Facebook, keine Ahnug woran es liegt. Gestern z.B. kamen die Windows 8 Videos. Allesamt Youtube Videos und ich konnte keines auf der Facebook-Seite sehen, egal wer sie gepostet hatte. Nur wenn ich direkt auf den Link geklickt habe, wurde die Seite kurz geöffnet und dann direkt die Youtube App mit dem entsprechenden Video. Übrigens gibt es ja bei Facebook nicht nur Youtube Videos und die anderen gehen auch nicht. Und es gibt auch unzählige Blogs mit eingebetteten Videos, die kein Youtube verwenden und noch keine HTML5-Variante haben oder die ganzen Streaming-Angebote von Fernsehsendern (Fox, South Park, etc. pp.) funktioniert alles nicht.
 
@sushilange: Hab gerade mal geguckt. Wenn bei Facebook ein Video verlinkt ist und man klickt auf das Bild, kommt eine Fehlermeldung (die eigentlich Blödsinnig ist). Klickt man auf den Namen des Videos kommt man zum Video im YouTube App. Klickt man unter dem Namen auf YouTube.com, kommt man im neuen Tab zur mobilen YouTube Seite. Eingebette Videos werden direkt abgespielt, ebenso wie die normalen Facebook Videos. Verlinkte Vimeo Videoswerden zu Vimeo Seite geleitet und dort per HTML5 abgespielt, usw. Das Seiten keinen HTML5 Player nutzen (wie es z.b. hier bei WF gelöst ist) sehe ich kaum noch bzw. eigentlich gar nciht mehr. Bei Streaming Sachen hast du Recht, da braucht man oft ein App.
 
@Rodriguez: Sofern es überhaupt eine App gibt. Sowas nervt eben, ständig für alles eine App zu brauchen, obwohl es so viel gibt, was man übernormale Webseiten anzeigen kann. "There is an App for that"... Auch kann man Webseiten austricksen (z.B. kann man eigentlich aus Deutschland nicht auf fox.com Family Guy, Simpsons und Co sehen.). Ne App lässt sich da weniger gut austricksen, weil sie im schlimmsten Falle erst gar nicht im deutschen App Store angeboten wird. Zu Facebook: Teste ich heut abend zuhause auch noch mal. Natürlich habe ich immer auf das Preview-Bild des Videos gekllickt, wo auf der Play-Button angezeigt wird, weil ich ja direkt dort das eingebette Video - wie auf dem Desktop PC - sehen möchte und nicht irgendwo weitergeleitet oder irgendeine neue Seite oder App geöffnet haben möchte.
 
@sushilange: Ah ok, jetzt verstehe ich auch die Fehlermeldung. Das könnte Facebook aber eigentlich mal leicht ändern. Auf meinem Desktop sehe ich das Video dann auch direkt auf der Seite, aber ohne Flash ;) Ich guck nachher mal ob das am User Agent liegt. Ist mir bislang nie aufgefallen. Schonmal eine FB App wie Friendly, MyPad o.ä. probiert?
 
@Rodriguez: Jepp hab ich drauf.. aber da ich immer facebook.com verwende, schätze ich mal, dass die Apps mir nicht so zusagen :D Oder es liegt daran, dass ich halt im Safari immer ein paar Tabs auf habe und dort dies und das abchecke und keine Lust habe mehrere Apps zu starten :-)
 
@sushilange: Du kannst auf Facebook keine geposteten Videos sehen ? Ich bin sowohl via iPhone und meinem iPad täglich mehrmals auf Facebook und die Videos funzen alle. auch YouTube ist kein Problem sowohl mit der mit gelieferten APP wie aufgerufen in Safari. und auf meinem iMac habe ich anstelle von Flash bei YouTube den HTML5 Modus und mir fehlt das Drecksflash in keinster Weise ! Vielleicht bist Du einfach sonst nur ein komischer Kauz ?!
 
@vectrex: Ich habe ein normales Surfverhalten und lande täglich mindestens auf einer Seite, wo Flash benötigt wird. Ich habe doch einige Beispiele genannt. Youtube, Facebook und Auto-Hersteller. Wenn ich auf der Couch liege und im TV ne Werbung von nem neuen Modell kommt, dann möchte ich mal eben auf die Webseite gehen und mir das Auto anschauen und ggf. konfigurieren. Unmöglich, da alle auf Flash oder z.B. BMW auf Silverlight setzen. Das Problem gibt es auch in vielen anderen Fällen, wo man Konfiguratoren hat oder sich irgendwelche Objekte auf der Webseite anschauen kann. Soll ich für jeden Mist jetzt immer gucken, ob es nicht auch ne App dafür gibt? Nein Danke.
 
@sushilange: Ich kann dich beruhigen, das wird nicht mehr lange so sein ! Selbst Adobe bietet ein Tool um aus dem DrecksFlash ein HTML5 konformes Format zu basteln. Es ist klar dass im Moment noch "Opfer" von manchen Usern erbracht werden müssen in dem sie halt auf so Dinge wie nen Auto Konfigurator auf ner Autoherstellerseite verzichten müssen, aber auch da wird ein Umdenken stattfinden "müssen". Wirst sehen. die meisten anderen haben es gecheckt und sind am umdenken/umrüsten. Dat wird schon min jung dat wird schon :-)
 
@sushilange: Wenn es dich tierisch aufregt, warum hast du dich nicht für ein anderes Tablet entschieden? Mal davon abgesehen, dass die Dinger allesamt im Prinzip nichts können, oder zumindest nichts wirklich gut... aber naja... hauptsache mal neu :)
 
@lungenfisch: Weil es kein vergleichbares Tablet zum iPad 2 gibt. Des Weiteren bin ich davon ausgegangen, dass alle Seiten nach einem Jahr iPad umgestellt haben. Auch bin ich davon ausgegangen, dass es zeitig einen Jailbreak gibt.
 
@sushilange: Oh man... alle die mir ein (-) gegeben haben, checken es einfach nicht... Setzt euch mal schön mit eurem Tablet in ein Café. Ich muss jedesmal lachen wenn ich das sehe... Besonders wenn ich sehe wie mit 2 Fingern darauf rumgehackt wird... Auf dem Schoß versteht sich...
 
@Rumulus: Das stimmt zwar, oft genug wird es aber trotzdem versucht; was sich letztendlich in emotionalen- und nicht in durchdachten Entscheidungen äußert. Ein aktuelles, lokales Beispiel durchläuft derzeit täglich die Nachrichten.
 
Obwohl ich Apple hasse, gebe ich Ihnen recht das Flash zu CPU-lastig, instabil und unsicher ist. Allerdings gebe ich Steve Jobs nicht recht das HTML5 Flash ablösen kann. HTML5 löst Flash-Videos sicher ab, aber wie das mit Flashanwendungen möglich sein soll, ist mir ein Rätsel. Wer kann möge mich erleuten...
 
@Lord Mettor: Die Frage ist etwas zu weit gefasst. HTML5 in Kombination mit CSS3 und JS (das ist mit inbegriffen wenn jemand von HTML5 spricht) bringt so ziemlich alles mit was man für die Entwicklung von WebApps braucht. Es gibt nur ganz wenige Dinge im Frontend Bereich die mit Flash machbar sind und mit HTML5/CSS3/JS nicht....
 
@Lord Mettor: Es gibt inzwischen Doom mit HTML5, das sollte recht deutlich machen, dass mit HTML5 auch richtig anspruchsvolles Zeugs geht.
 
warum überlasst apple nicht dem kunden die entscheidung ob er flash nutzen will oder nicht(an/aus funktion). ich würd gern flash haben...dann häng ich das handy halt alle 2 tage an die dose...und?
 
@Otacon2002: Weil dann die Webentwickler und Betreiber nicht den Arsch hochbekommen hätten und die Situation nicht so wäre wie sie heute ist. Wer die 170 Mio. iOS Kunden nicht ausschliessen will, muss Flash Inhalte durch Webstandard-Lösungen ersetzen. Stell dir vor ein Chef geht zu seinem Webentwickler und fragt, warum seine Inhalte nicht zu sehen sind. Gäbe es einen Schalter lautet die Antwort: "Sie müssen den Schalter umlegen". Und es passiert nichts. Jetzt lautet die Antwort "Wir nutzen alte Technologien und müssten auf neue umstellen" und zack wird das gemacht. Aus diesem Grund kann man mittlerweile auch so ziemlich jedes Video im Web auf einem iOS Gerät auch ohne Flash sehen. Und ohne unnötige CPU Belastung, ruckelfrei in HD.___ Ein anderer Grund ist die User Experience. Der Mensch antwortet doch bei jeder Frage "Willst du das auch noch" mit "Ja", sofern es kostenlos ist. Dann schaltet er Flash ein und die Akkulaufzeit, das ruckeln im Browser, die Abstürze, die Meldungen über Sicherheitslücken usw fallen dann auf die User Experience des Produkts zurück und nicht auf Flash.
 
@Rodriguez: Sehr gut erklärt !! Danke !
 
@Rodriguez: Also ich finde ja, dass YouTube-Videos in HTML5 um nichts weniger CPU-lastig sind als mit Flash, und auch der HTML5-Player hat noch Macken), daher ist es mir egal ob die Videos jetzt in Flash oder HTML5 abgespielt werden.
 
@XP SP4: Wo findest du das? Unter Windows? Also unter OSX kann man den Unterschied der Auslastung deutlich sehen wenn man ein YouTube Video einmal in HTML5 und einmal per Flash abspielen lässt. Den Unterschied auf einem Smartphone siehst du, wenn du dir einmal ein Gerät mit Flash schnappst und dort ein HD Video alufen lässt und einmal ein gleichwertiges Gerät mit einem HTML5-HD YouTube Video.
 
@XP SP4: Ja, das muss ich leider bestätigen. Bei mir (Kubuntu 64bit mit Opera, Firefox und Chromium) laufen HTML5-Videos auf YouTube nicht viel besser als ihre Flash-Pendants (bezüglich der CPU-Lastigkeit). Zudem hat der HTML5-Player auf YouTube noch diverse Macken. Aus diesem Grund nutze ich auch nur gelegentlich mal den HTML5-Player auf YouTube, um mir ein Bild von dessen Weiterentwicklung zu machen. Denn man darf ja auch nicht vergessen, dass der HTML5-Player auf YouTube immer noch Beta-Status hat und das hat auch noch seinen Grund. Ansonsten nutze ich aber Standardmäßig den Flash-Player auf YouTube. Er ist einfach etwas unkomplizierter in der Handhabung und derzeit einfach noch besser dazu geeignet, wenn ich mir mal eben schnell ein Video auf YouTube anschauen möchte.
 
@Rodriguez: Ach Bla...du glaubst doch wohl selber nicht dran...Steve interessiert das Vorrankommen höchstens Drittrangig...was ihn aber interessiert(e) ist, dass Flash keine Konkurrenz ist. ZB: Games...wär doch echt blöd für Spieleentwickler(und Apple's 30%), wenn du statt im Store zu zahlen, einfach auf eine der x beliebigen Flashgameseiten gehst...
Ja stell dir mal vor irgend ein kluger Kopf wär sogar auf die Idee gekommen ein einziges APP für alle Gameseiten zu basteln!
 
@staatiatwork: Das hat Apple schon selbst gemacht: http://tinyurl.com/3mj2y9 Über 1000 Stück. Aber du kannst mir auch gerne mal erklären wieso es Spiele als Flash kostenlos geben sollte und sie dann im AppStore Geld kosten. Ein bisschen unlogisch oder nicht? Und wenn man sie eh speziell fürs iPhone schreibt (was ja aufgrund der Steuerung notwendig ist), warum man Flash statt HTML5/CSS3/JS nehmen solllte. Und natürlich wer auf die Idee kommt ein miserables Flash Game einem nativen vorzuziehen!?
 
@Otacon2002: der Kunde interessiert sich nur für eines: Video funktioniert = Gut, Video funktioniert nicht = schlecht. Dem Kunden ist es schlussendlich egal, welche Technologie dahinter steht, Hauptsache es läuft!
 
Also, der w3c hat gewonnen, adobe hat sich gebeugt, siehe HTML5 Support in CS5.5
 
Gibt's im Netz eigentlich noch Anwendungsbereiche, wo Flash eine Daseinsberechtigung hat? Videos? Nö. Animierte Navigationsleisten? Um Gottes Willen! Überaus nervige Werbung? Ja, ok.
 
@BajK511: Bei aufwendigen Onlinespielen, wie z.B. www.diesiedleronline.de o.ä.
 
@BajK511: Dachte ich auch, bevor ich ein iPhone hatte. Ist aber erstaunlich wie viel Seiten, irgendwelche Flash Funktionen haben.
Sind oft nur Kleinigkeiten die man so kaum als Flash wahrnimmt.
Z.b. die Vorschaufunktionen in manchen Foren. Oder wie oben schon jemand geschrieben hat, nahezu jeder Autohersteller benutzt Flash.
 
@TomOnline: Das is dann aber peinlich. Grad solche Sachen kannst mit Javascript machen. Das mit den Autoherstellern stimmt, aber die meisten bieten immerhin noch einen Fallback an für Leute, die kein Flash haben^^
 
Hab ich das in dem Text richtig verstanden, auf den MacBooks funktioniert flash auch nicht?
 
@TomOnline: Klar funktioniert das da. Auf OSX kannst du installieren was du willst. Nur wird es dort nicht mehr vorinstalliert ausgeliefert. Was eigentlich ganz praktisch war, denn bei Windows muss man leider immer alles nachinstallieren, selbst PDF das nervt.
 
@JacksBauer: Danke für die Antwort, falls du das überhaupt noch liest ;-)
Find nachinstallieren eigendlich besser, als Software die ich evntl. gar nicht will, mühseelig wieder löschen zu müssen.
Wenn ich dran denke, was auf meinem Dell Rechner alles für´n Mist war...
 
@TomOnline: Meine Fresse, wer gibt mir denn ein "-" für ne Frage??
Hätte doch sein können dass irgedwas gesperrt ist, kenn mich mit Apple nicht aus.
 
Ist doch klar wieso das iPhone Flash braucht Y**P***.
 
@DaywalkerX: Hat eine iPhone Version, schon seit Jahren. Dafür braucht man kein Flash
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte