Nokia-Chef verteidigt die Wahl von Windows Phone

Auf der Konferenz Uplinq, die vom Chiphersteller Qualcomm in San Diego abgehalten wird, hat der Nokia-Chef Stephen Elop erneut begründet, warum man sich für Windows Phone 7 als zukünftiges Betriebssystem für die Smartphones aus Finnland entschieden ... mehr... Nokia, Ceo, Stephen Elop Bildquelle: Nokia Nokia, Ceo, Stephen Elop Nokia, Ceo, Stephen Elop Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, Recht hat der Typ schon. Wenn Nokia wieder eine Klasse für sich werden will, wäre Android sicher nicht die richtige Wahl, da sie dann auf den gleichen Zug wie die anderen Hersteller aufsteigen würden.
Aber ob Windows Phone 7 in dieser schwierigen Lage, in der Nokia im Moment ist, die richtige Wahl war weiss niemand.
Ich hoffe das Beste für Nokia, und wir werden sehen was die zeit uns bringt,
 
@pope: ich sehe es vorallem so, das WP7 noch relativ wenig benutzt wird,... so hat NOKIA sozusagen die alleinherrschaft über WP7,... und wenn NOKIA sagt -> MS mach uns das so,... das macht MS das auch,... wenn aber NOKIA sagt Google mach das so, dann sagt Google, die anderen 25 Hersteller kommen damit auch zurecht! es wird Spannend,... wie schon so oft erwähnt Konkurrenz belebt das Geschäft,... und wenn Apple, webOS, Google und MS sich den Markt teilen, kann es nur gut für uns sein :)
 
@pope: eben, im wp steckt sehr viel Potential, wenn man es erkennt, es nutzt und gut umsetzt. Ich lege mich jetzt schon fast fest dass mein nächstes Telefon wieder ein NOkia wird... denn wenn du kein Nokia hast, hast du kein Nokia - und kein Ovi Maps... :-D aber genau das brauch ich... ich finde auch dass WP ein gutes Gegengewicht gegen die anderen beiden Plattformen werden kann.
 
@Rikibu: Ovi Maps gibt's nicht mehr, weil es Ovi nicht mehr gibt. Nicht mal das hast Du mitbekommen. Da wirst du du auch die anderen Einschläge nicht wahrnehmen. Von dir allein kann Nokia aber leider nicht leben.
 
@Karmageddon: Du scheinst noch nicht mitbekommen zu haben, dass es Ovi Maps noch gibt. Noch ist die Marke präsent. Also solltest du nicht so aggressiv kommentieren. Und wenn ich die hiesigen Kommentare richtig bewertw wird rikbu nicht der einzige sein, der auf Nokia WP7 scharf ist.
 
@pope: Ich versteh nicht wieso das für Nokia nicht möglich ist Geräte mit Android/WP7/WebOS..., statt sich nur auf eins zu fixieren...Soll sich doch der Kunde sein OS aussuchen...
 
@staatiatwork: grundsätzlich geb ich dir recht! aber auf der anderen seite ... schauen wir mal auf htc, die haben bei start mit wp7 angefangen, haben gemerkt das verkauft sich nich ganz so gut wie android und lassen seitdem wp7 mehr oder weniger liegen,... wie soll sich da wp7 auch richtig entfalten,... nokia macht nicht so viel,... aber hoffentlich dafür gescheit,... (es muss nicht für mich taugen, aber es soll etwas druck auf die Marktführer ausüben -> preise und qualität und so)
 
"Es gibt bereits so viele Firmen die in diesen Bereich drängen, alle mit interessanten und innovativen Vorhaben, da wäre es schwierig, unter ihnen aufzufallen" - Allerdings, wenn man wie Nokia die Innovationskraft eines Kartoffelsacks hat. HTC hat sich auch einen Namen gemacht, und das auch Dank Android. Nokia hofft darauf dass sonst kaum jemand WP 7 Geräte anbietet, armselige Strategie.
 
@michael_dugan: dumm labern, aber keine Ahnung haben.
HTC IST ein Name und das nicht erst mit Android.
Nokia hat eine gute Strategie, Winphone7 ist ein richtig gutes OS geworden und sie können nun die Möglichkeit nutzen Microsoft's Lösung an die Masse zu bringen.
 
@michael_dugan: Vor allem liefert HTC auch WP7 aus. Nokia muss also besseres liefern als HTC in dem Bereich. Und man muss Dir einfach zustimmen, Nokia mag vielleicht gute Massenware liefern, aber die großen Innovationen und Neuerungen kamen von woanders. Außerdem hat HTC mit Sense auch ein Alleinstellungsmerkmal und hebt ich positiv von anderen Android-Geräten ab. Nokia hat eine sehr, sehr schwere Zukunft vor sich, egal welches Betriebssystem sie einsetzen, weil das Problem deren Firmenstruktur ist und nichts technisches.
 
ich persönlich finde die wahl gar nicht so schlecht. klar, android hat eine große anpassungsmöglichkeit und einen riesen appstore mit guten erweiterungen.
aber winphone7 läuft meines erachtens auf den geräten, die auf dem markt sind, sehr flüssig. nur selten iwelche ruckler und apps gibts dafür ja acuh schon. zwar nicht viele, aber dafür laufen die gut auf den phones. ich denke, nokia hat schon immer gute hardware in den smartphones verbaut. vorallem n8 und e7. das sind super handys von den spezifikationen her,nur das einzige was mich persönlich störte war symbian.
aber winphone 7 ist ein neues frisches system, was ich recht attraktiv finde. optisch besehen ist es für touch gut ausgelegt.
ich bin sehr gespannt wie das erste nokia phone mit winphone7 sein wird!
 
@bmngoc: Zur Zeit macht der Market allerdings gute Sprünge, letzte Woche sind alleine über 2000 dazugekommen, diese Woche bis jetzt auch schon wieder über 1000. So langsam kommt es da ins rollen, das wird sich mit den Verkaufszahlen auch noch so verhalten.
 
@Knarzi: ja denke ich auch. an sich sinds ja gute geräte!
nur ist noch iwelche der gedanke von winmobile, wo vieles verschachtelt war und für normale konsumer zu kompliziert.
wird sic legen!
 
@Knarzi: Ja weil 95% der Apps auch Schrott sind. Zudem gibts Fälle wo Apps in Massen von einem Hersteller eingestellt werden die zuvor in einer App gebündelt wurden. So hat ein Anbieter eine Baufinanzierungs-App für GANZ USA gehabt...hat diese aber jetzt (Warum auch immer) für jede einzelne größere Stadt aufgespilttet aus 1 mach 100. Klar gibts sowas auch bei IOS und Android...aber nicht in diesem Unfang.
 
@movieking: Was kann Windows Phone 7 oder Microsoft dafür, wenn ein App-Anbieter seine bisher eine große App in 100 Stückchen aufteilt?
 
@departure: Dem auf die Finger klopfen so wie Apple das macht...aber Microsoft gefällt so ein vorgehen da man dann sagen kann: haha, wir schließen zu Android und IOS auf und haben schon XXXXXXX Apps. Aso, MS zählt auch Bücher, Videos und sonstiges Zeug im Marketplace als eigenständige App *augenroll
 
@movieking: Tolle Unterstellung. Du weißt also sicher, daß das Microsoft gefällt, daß das Absicht ist? Woher? Microsoft hat die Richtlinien für die Erstellung von Applikationen erst vor wenigen Wochen angepaßt, um rechtswidrige und allzu schrottige Applikationen fernzuhalten (z.B. Applikationen, die bloß den Inhalt einer Webseite, die es ohnehin schon gibt, darstellen, ohne einen Mehrwert bei Bedienung oder Ansicht zu bieten). Und woher weißt Du so sicher, daß einzelne Bücher oder Medieninhalte als eigenständige Applikation mitgezählt werden? Quelle? Und falls dem tatsächlich so ist (ich weiß es nicht, kann's mir aber auch nicht vorstellen), dann wäre das nun mal die Art und Weise, wie Microsoft den Umfang des Marktplatzes feststellt und bewertet. Davon abgesehen: Was stört Dich daran? Microsoft hat bisher noch kein einziges mal behauptet, daß sie zu Apple oder Google "aufschließen". Der Marktplatz für Windows Phone 7 ist davon noch meilenweit entfernt (was mich übrigens nicht stört, hab' alles, was ich brauche).
 
"Firmen wie Motorola, HTC und Samsung setzen inzwischen komplett auf Android als Betriebssystem für ihre Smartphones." hab ich irgendwas verpasst?
 
@0711: Genauso wie winfuture komplett auf Apple-Werbung verzichtet. ;)
 
Wenn etwas wirklich Wachstumspotential hat, dann wohl Windows Phone 7. Seit dem Mango Update kann ich die Plattform auch wirklich ernst nehmen. Wenn jetzt noch die Nokia Services wirklich gut umgesetzt werden und ein paar interessante zusätzliche Funktionen als Neuerung präsentiert werden (und man nicht einfach nur nen Port anbietet) dann bin ich schon happy. Nokia Maps muss einfach gut werden...
 
@Rikibu: Minus, von mir aus, aber dann doch bitte mit Begründung...
 
@Rikibu: Von mir hast ein Plus, weil ichs genauso sehe. :-)
 
Es kommt aber auch auf die Hardware an und nicht nur auf die Software. Hoffe Nokia schafft es mal wieder richtig gute Hardware zu bauen, wo nichts klappert, wackelt oder abbricht. Die Qualität meiner letzten Nokia Handys war miserabel.
 
@bryanad2: wenn es auf dem level des n8 anzusiedeln ist + verbesserungen bin ich vollstens zufrieden.
 
@bryanad2: im großen und ganzen gibt´s an der hardware von nokia-geräten nix auszusetzen. alle anderen hersteller haben mit der qualität ihrer geräte genauso probleme. man hörte von iphone-displays, die durch temperaturunterschiede gebrochen sein sollen, iphone und empfangsprobleme, billigste materialien und knartzende abdeckungen bei der galaxy-reihe u.s.w.
gute performance kann - so denke ich - allen nokias bescheinigt werden, die ihre kinderkrankheiten überwunden haben.
mein n900 läuft prima, der prozessor kann herrlich übertaktet werden (läuft stabil auf 1.1 gh - ist aber kein nokia-eigener...).
schade finde ich persönlich nur, dass nokia durch einen ehemaligen ms-manager geführt wird, der noch immer sehr im sinne von ms zu agieren scheint. unter diesem gesichtspunkt würde es nicht überraschen, wäre an den gerüchten über den verkauf von nokia an ms (http://www.n24.de/news/newsitem_6941978.html) was wahres dran bzw. würden sich diese bewahrheiten. wäre nokia bei meego geblieben und hätte die entwicklung dieses os weiter forciert, mit intel als starken partner, wäre ein viertes ökosystem in verbindung mit starker hardware an den markt gekommen, dass auf jeden fall das potential gehabt hätte, android und ios anzugreifen. und wäre nokia clever gewesen, hätten sie sich ausnahmsweise an apple ein beispiel genommen und das meego-os und die hervoragende nokia-hardware aufeinander abgestimmt. wp7 hätte sein nischendasein weiter voll ausleben können.
 
An ein dritte erfolgreiches Ökosystem glaube ich auch. Ich tippe aber eher auf WebOS. Sollte HP Lizensen verkaufen könnte das was werden.
Als langjähriger Nokia-Kunde bin ich enttäuscht von der Entscheidung auf WP7 zu wechseln und werde nun ebenfalls wechseln. Entweder zu HTC mit Android, zu HP mit WebOS oder zu MeeGO.
 
@chrisrohde: die werden schon alle nebenher existieren können. verschiedene Anforderungen, verschiedene Prioritäten der Systeme werden schon dafür sorgen. ich bin froh, dass Nokia auf ein nicht Google System gesetzt hat - das bringt mehr Wettbewerb.
 
@chrisrohde: webos?? meego?? nich dein ernst oder?
 
@espresso.: webos könnte erfolgreich sein. Immerhin gilt Jon Rubinstein als Erfinder des Ipod. HP ist der weltgrösste PC-Hersteller und hat Marktmacht und das nötige Kleingeld.
HTC wollte Palm auch kaufen, die würden bestimmt WebOS lizensieren wenn es Lizensen gibt.
Meego kommt von Nokia und Intel. Mit qt gibt es ein plattformübergreifendes Entwicklerframework.
Meego ist Referenzplattform der Genivi-Allianz. Daher ist es wahrscheinlich dass es in Autos eingesetzt wird ...
 
@chrisrohde: htc hat ja auch wp7 ;) ... wince ist bereits in autos, android auf dem weg. Mag sein das meego irgendwann in autos auftaucht aber meego hat wirklich massiv strukturelle probleme (sdk? intel? hallo? einer der haupt "sponsoren"/unterstützer hat fast kein interesse mehr dran - nokia). Aber selbst wenn es in autos auftaucht so ist die unterstützungsplattform im smartphone segment doch sehr gering. HP hat zwar kleingeld aber in der vergangenheit eigentlich zuviele grausame softwarevebrechen hervorgebracht...webos wird da landen wo es hp haben will, im multifunktionsdrucker und nicht im smartphone. Du könntest deine hoffnung viel eher auf bada legen, hier gibts nämlich schon handfest was vorzuweisen.
 
Tja, was nützt es, wenn man der Top-Anbieter für Windows Phones wird, aber Windows Phones niemand haben will?

In Sachen Usability wird Apple immer die Nase vorn haben, dafür sind Microsoft und Nokia viel zu schwerfällig. Die Alternative dazu ist ein offenes System wie Android, aber bestimmt nicht ein weiteres geschlossenes System wie Windows Phone 7.

Kann dem Elop aber letztendlich auch egal sein. Er wird dann irgendwann mit einer Millionenabfindung abtreten. Ausbaden müssen es halt die normalen Angestellten, die dann entlassen werden.
 
@Karmageddon: das "offen" keine rolle spielt sieht man doch an apple und die meisten android nutzer werden wohl auch nicht flashen etc. ich denk mal, die aktuellen modelle werden ordentlich subventioniert, um die verbreitung zu erhöhen, die nächste generation wird wohl wieder teurer und mit mango ist man dann auch auf augenhöhe mit der konkurrenz
 
@He4db4nger: Nicht jeder legt wert auf ein offenes System. Da aber bereits Apple ein geschlossenes System hat dass ausserdem viele Apps, ein cooles Design und in ist hat ist die Frage ob man noch ein geschlossenes System braucht.
 
@Karmageddon: spätestens seit der windows 8 präsentation wissen wir was es heisst innovativ zu sein. da werden sich apple und konsorten warm anziehen müssen. es gibt ja auch noch eine welt nach mango. auch darauf freue ich mich. die hochkultur apple findet langsam ein ende.
 
@Karmageddon: So wirklich offen ist Android auch nicht. Aber immerhin offener als das was Apple und und Microsoft bieten.
Offen wäre z.B. Meego.
 
dem Kunden ist doch eigentlich egal welches Betriebssystem auf seinem Phone läuft-wichtig ist das es für das Os entsprechend viel aktuelle Software gibt.
Und Symbian wurde halt in letzter Zeit nicht mehr unterstützt und die Apps in Symbian sind im Vergleich zu den selben Apps in IOs und Android veraltet.
siehe z.B. Google maps/latitude,Navigationssoftware (Navigon,sygic,....),Barcoo,DB,....

ein Chance war> Myriad Alien Dalvik< aber...

Denn von der Qualität,und Verarbeitung sind deie Telefone von Nokia sehr gut.
 
bin ja mal gespannt was für ein modell zuerst auf den markt kommt von nokia.. wenn sie das n8 als basis nehmen mit dualcore und 1080p video...wäre schon lecker..dazu ja das navi "ovi maps" oder wie das bei den finnen heißt..könnte was werden..interessant ist halt die frage, in wie weit nokia wirklich veränderungen vornehmen darf..am design denk ich mal nix.
 
Dann lieber garnicht mehr auffallen und mit wehenden Fahnen untergehen!
 
WP7 war die perfekte Wahl. Die meisten die schon etwas älter sind (30+/40+), hatten als erstes Handy ein Nokia. Nokia war schon immer für eine einfache Bedienung bekannt. WP7 ist ziemlich stark gegliedert, mit großen Kacheln, die eindeutig zu identifizieren sind. Viele wollen sich nicht tagelang mit trial & error durchkämpfen und für jede Kleinigkeit erst mal ne App suchen, finden und dann installieren, das Gerät soll funktionieren und auch ohne Appz schon gleich einen großen Funktionsumfang bieten. Bei 10 - 30-jährigen sieht das natürlich anders aus.
 
@Kasperkopp: trail?
 
@departure: zufrieden?
 
@Kasperkopp: Alles klar, sorry für die Besserwisserei. Inhaltlich bin ich übrigens zu hundert Prozent Deiner Meinung (habe WP7 mit NoDo auf einem HD2).
 
was labert der da von ÖKOsystemen ? lebt WP7 etwa ?? es ist und bleibt ein Betriebssystem. ___ wikipedia: Ökosystem= "...Wechselwirkung von Lebewesen (Biozönose) und Lebensraum (Ökotop, Biotop) in einem räumlich abgegrenzten Ausschnitt der Biosphäre." da verwechselt wohl jmd. Ökologie und Ökonomie....oder einfach mal wieder besch...eiden übersetzt.
 
@pubsfried: nein verwechselt er nicht...man spricht in der smartphonebranche inzwischen von einem ökosystem um smartphones. Dazu zählt musikstore, appstore (inkl apps), solche dienste wie windowsphone.live.com oder generell die live dienste, die anwender und entwikcler selbst usw usf.. Da ist schlicht die begriffsdefinition dem "alltäglichen" gebrauch jahre hinterher. Generell gibt es im it bereich auch ein "os ecosystem" (dort vorallem anwender, entwickler und nutzer.
 
No risk, no fun...
 
Ich war ja lange ein Nokia Fan aber mittlerweile reicht es selbst mir. Da hat man mit Symbian ein OS das den Markt lange dominiert hat und schafft es nicht es auf Touchscreen Geräte anzupassen. Symbian ist eigentlich ein gutes System. Resourcen schonend und schnell, aber auf Touchgeräte schwer bedienbar und unglaublich hässlich. Nokia hat hunderte Entwickler aber hat es in 3 Jahren nicht geschafft es auch nur halbwegs an aktuelle Geräte anzupassen. Andere Firmen haben in dieser Zeit ein ganz eigenes System entwickelt (Samsung Bada) das besser bedienbar ist. Das gleiche mit Meego. Super System und extrem anpassungsfähig, aber auch hier hat es Nokia nicht geschafft es fertig zu stellen. Und dann holt man sich auch noch einen Microsoft Manager dem natürlich nichts besseres einfällt als auf das Flop System Windwos Phone 7 umzusteigen, dem Features fehlen die sogar Symbian schon seit Jahren besitzt. Das gleiche bei der Hardware. Wenn man nicht gerade ein Spitzenmodell von Nokia kauft bekommt man einen Touchscreen der eigentlich auf Stiftbedienung ausgelegt ist. Ich habe selbst ein Nokia E71, bin damit hoch zufrieden und will es gar nicht weggeben, aber mein nächstes Gerät wird sicher kein Nokia.
 
@ElLun3s: dass die entscheidung vom kompletten vorstand und nicht von elop alleine getroffen wurde ist dir bewusst? Von dem abgesehen, wieviel hast du mit wp7 schon egmacht und woher weisst du wie n nokia wp7 aussieht?
 
Ma gucken was iOS5 so kann. Dieses MS- und Google-Zeugs ist ja eh eher was für Nerds. Webos scheint der einziger brauchbare Konkurrent zu sein.
 
@pcgeek: wp7 ist eher nichts für nerds, zu wenig frickelmöglichkeiten
 
Ich hoffe nur, dass sie zukünftig nicht durch dauerhafte Abwesenheit am Markt auffallen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum