BUILD: Neues Entwickler-Event von Microsoft

Mit Windows 8 führt Microsoft eine zweite Art von Anwendungen ein, die ausschließlich mit Web-Technologien wie HTML 5 und JavaScript entwickelt werden. Mit einer neuen Veranstaltung für Entwickler, die auf den Namen BUILD hört, will Microsoft ... mehr... Microsoft, Build, Konferenz Bildquelle: Microsoft Microsoft, Build, Konferenz Microsoft, Build, Konferenz Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da stellt sich mir so nebenbei die Frage, welcher Entwickler will da kommerziell aktiv werden. HTML5 und Javascript liegen doch im Plaintext vor, also Open Source mehr oder weniger. Wie wollen die daran verdienen.
 
@Suchiman: tun sie nicht. du entwickeltst eine anwendung in HTML und JS und CSS. Das ganze wird dann als Appx paket gepackt und schon kannst du es nicht mehr einfach so ansehen außerdem gibts es immer noch andere möglichkeiten anwendungen per appx zu verteilen ;)
 
@Ludacris: mh kay ^^
 
@Suchiman: aber ja du hast recht, prinzipiell kann sich jeder den quellcode ansehen (solange keine weitere sprache wie zb PHP dazu kommt, was ich stark annehme)
 
@Ludacris: auch PHP Quelltext kann man sich angucken. Ich finde Open Source zwingt die Entwickler zu sauberem Quelltext, somit eine gute Sache ;)
 
@Wohlstandsmüll: nicht wenn man die quelldatein selbst nicht hat sondern per rechtsklick ansehen möchte (quellcode anzeigen ect)
 
@Ludacris: Hast recht betreffend PHP. Anschauen des PHP-Codes geht für Fremde nicht, da der Code vom Server bereits interpretiert bei dir ankommt. Zu Open-Source und Bezahlen: Privatpersonen vielleicht nicht, aber unternehmen zahlen für ganze Lösungen (mit Anpassungen etc.) da kann man sehr wohl Geld dafür verlangen.
 
@Big_Berny: klar aber ich dachte bei dem gespräch geht es um privatanwender :P edit: außerdem zahlen ja auch firmenkunden nicht für die OSS sondern für den Support dazu
 
@Ludacris: Appx? Ziemlich von Apple geklaut wo seit über 30 Jahren .app verwendet wird. Wieso nennen die es nicht .xexe?
Achja, unkreativ. xD
 
@JacksBauer: was hat app mit apple zu tun? app ist ne abkürzung für application was wiederum anwendung heißt... appx hat mit .app nichts zu tun
 
@JacksBauer: Zumindest .xex wird auf der XBox genutzt
 
@Suchiman: ich frage mich, warum sollten die Entwickler alle nur ClosedSource Programme verteilen? OpenSource bedeutet ja noch lange nicht, dass es "Frei" ist, sondern nur das der Quelltext offen ist.
 
@ProSieben: und du glaubst wirklich dass jemand für ein programm bezahlt wenn es open source ist?
 
@ProSieben: Ganz einfach, wenn du ein Programm mit Quellcode verkaufst, dann verkaufst du es einmal. Die Person braucht dann nur die zeilen die den Kopierschutz beinhalten löschen und schwups kannstes einfach mal ohne probleme auf eine X beliebige Tauschbörse hochladen und hast dann stundenlang gecoded um das ding vll. einmal zu verkaufen. Außerdem können andere deinen Mühevoll gecodeten Code in ihren einbauen und dadurch selbst Geld verdienen. Verstehst du jetzt ?
 
@Suchiman: ja schon, aber man kann doch genauso in CloseSource Code einsehen mit viel Mühe oder nicht? Außerdem gibt es doch Lizenzen, die bestimmen wie das Programm verwendet werden darf?
 
@ProSieben: Nein kann man nicht, zumindest nicht direkt. Du kannst ein Programm disassembilieren. Dann kriegst du den Assembler Code, nicht den Code einer Hochsprache wie z.b. c oder c++. Das ist aber, wenn man ihn nicht selbst geschrieben hat und vorallem ohne kommentare sogut wie unmöglich zu verstehen. Du siehst dann nähmlich nur wie bits in Prozessorregistern gespeichert wird und eigentlich einfach nur wie man bits und bytes quer durch die gegend schiebt, multipliziert dividiert etc. Hier ist falls es dich interessiert dieser kleiner Artikel ganz interessant zu lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Disassembler . Und klar, natürlich gibt es Lizensen, aber das ist denen doch Egal. Außerdem kann man bei OpenSource relativ einfach die Hinweise auf das Original Programm vernichten, und wenn du nur kleine Codestücke klaust dann fällt es auch nicht so argh auf ohne dass sich andere deinen Code genau angucken und vergleichen. Mal bissl anschaulich, um in einem Open Source Programm eine Funktion zu entfernen brauchste vll. ne Stunde. Um den Assembler code zu verstehen und die Richtige Code Sequenz zu eleminieren brauchste Tage wenn du gut bist. Und dann kommt es darauf an wie umfassend er ist, Tausende Zeilen Code in einer Hochsprache sind milliarden Zeilen in Assembler.
 
@Suchiman: vielen Dank ;) jetzt bin ich ein bisschen schlauer was das betrifft. Hatte vorher immer gedacht, dass Firmen die Software in ClosedSource Format verkaufen nicht wollen, das die Leute sehen wie schlecht sie eigentlich programmieren xD... aber jetzt weiß ich was wirklich dahinter steckt
 
@ProSieben: xDDD okay na ja leute die Open Source Programmieren, programmieren nicht unbedingt besser. Sie sind nur meistens von dem Prinzip des Quellcode "Sharings" überzeugt und wollen vorallem mit der Gemeinschaft Programme erschaffen die sich jeder kostenlos und ohne einschränkungen an seine Bedürfnisse anpassen und nutzen kann. Linux ist hierbei das größte OpenSource projekt, und vermutlich auch einer der großen initiatoren der OpenSource gemeinde. Und jeder der Geld an nem Programm verdienen will tut deshalb nur die Binaries (die in ausführbaren Maschinencode übersetzten Programme) verkaufen und behält den Quellcode ein. Alternativ gibt es auch Programmierer die man beauftragen kann ein genau auf seine bedürfnisse zugeschnittenes Programm zu erstellen, welches du dann in Quellcode und als Binary erhälst. Allerdings sind diese Programmierer nicht billig und haben einen hohen Stundenlohn ;-)
 
Nicht noch ein Kollektiver HTML5 und Javascript-Orgasmus... ;-)
 
Wieso machen sie zum Teufel für WP7 Silverlight/WPF und für W8 HTML5/JS??
 
@Y..: Um eine größere Bandbreite an Entwicklern als App-Entwickler zu erreichen. HTML/JS kann eigentlich jeder Entwickler während C#/WPF schon einige Kenntnisse mehr benötigen. Zudem denke ich dass Microsoft durchaus Unterstützung für WPF Apps anbieten wird.
 
@Danielku15: man kann jederzeit silverlight in html einbetten ;)
 
@Danielku15:
warum sollte jeder entwickler sich mit web entwicklung befassen? ich kann dir etliche kollegen nennen, die davon keine ahnung haben.
 
@.NET Developer: ähm du kannst dir den code von expression blend generieren lassen
 
@Y..:
das frag ich mich auch. silverlight ist eine moderene und effektive oberflächententwicklungsumgebung die xaml, c# und das mvvm pattern verwendet. javascript dagegen ist vergleichbar mit dem spagetticode von basic. gut man kann objektorentiert damit programmieren, aber das ist letztendlich nur ein aufsatz.
mir kommt das so vor, als wenn man ein modernes uefi zugunsten des alten, uralten bios aufgibt.... naja.... :-/
 
das interessante ist wohl auch das apple mit den webapps etwas ähnliches bereits vorzuweisen hat. es geht mir auch nicht darum nun aufzuweisen wer was als erster hat sondern anscheinend haben microsoft und apple ähnliche strategien was web applikationen angeht.
 
@Balu2004: äh nein. Apple's Webapps sind als "ios app" gepinnte webseiten, das nennt sich webseiten anpinnen microsoft lässt hier anwendungen in (unteranderem) HTML (5), CSS (3) und JavaScript schreiben - da ist ein großer unterschied, denn diese appx anwendungen werden installiert, während die webapps nicht installiert sind
 
Ich frage mich echt was das soll...ich hoffe sie führen das von WP7 bekannte SDK auch hier ein...ich kann z.B. viel besser mit Expression Blend + Visual Studio + .NET Silverlight Programme schreiben als mit HTML5 und Javascript :S
Kommentar abgeben Netiquette beachten!