Microsoft: Mit Crowdsourcing gegen Patenttrolle

Der Software-Konzern Microsoft setzt bei der Abwehr so genannter Patenttrolle auf die Mithilfe Vieler. Dafür ist das Unternehmen eine Kooperation mit der Firma Article One Partners eingegangen. Dieses organisiert im Rahmen von ... mehr... Microsoft, Logo, Headquarter Bildquelle: Robert Scoble / Flickr Microsoft, Logo, Headquarter Microsoft, Logo, Headquarter Robert Scoble / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Megamen: http://de.wikipedia.org/wiki/Crowdsourcing
 
Irgendwie wird das Thema durch die ständige Verwendung des Wortes "Patenttroll" ins Lächerliche gezogen, auch wenns nicht beabsichtigt ist..
 
@GlockMane: Es ist ja auch lächerlich solche Patente zu beantragen. Normalerweise sollen Patente ja geistiges Eigentum (wie eine besondere Idee) schützen damit nur der eigentliche Erfinder bzw. dessen Firma so ein Produkt vertreiben darf, aber Patenttrolle beantragen Patente ohne zu beabsichtigen irgendein Produkt herzustellen sondern nur um Firmen, die die Pantet verletzten, zu verklagen.
 
Ich bin gegen unnötige Patente. Dagegen sollte man angehen, aber solange es diese Art von Patenten gibt, welche Microsoft, Apple und so weiter beantragen und vom US-Patentamt genehmigt bekommen, wird es immer Patenttrolle geben.
 
Und das vom größten Patenttroll der Geschichte Super =D
 
@JakeLong13: Belege? Wie oft verklagt MS andere Firmen wegen Patenten oder meldet kuriose an? Das einzig Kuriose, was ich kenne war der Doppelklick. Ob sie das Patent bekommen haben, weiß ich nicht, aber sie haben es auf jeden Fall noch nirgends eingeklagt. Apple ist da viel schlimmer. die patentieren selbst so simple Ideen wie ne Antenne hinterm Apfel-Logo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr