Microsoft bietet kostenlose AntiVirus-Live-CD an

Microsoft bietet ab sofort eine Live-CD an, mit der sich ein System auf einen Befall mit Viren oder Würmern untersuchen lässt. Von dem Datenträger, der eine CD, DVD oder USB-Stick sein kann, muss gebootet werden, um die Überprüfung durchzuführen. mehr... Microsoft, Antivirus, Standalone System Sweeper Bildquelle: Microsoft Microsoft, Antivirus, Standalone System Sweeper Microsoft, Antivirus, Standalone System Sweeper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich klasse! Man sollte im Artikel aber vllt noch erwähnen, was Windows PE ist. Davon haben nämlich vermutlich die wenigsten bisher gehört. Interessant wäre auch, welche PE Version. http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_PE
 
ich baue und benutze live system läger als es linux varianten gibt. all diese systeme basieren auf pe basis...auch eine möglichkeit für windows pe systeme: http://www.nu2.nu/pebuilder/
 
@sushilange: Das es die meisten nicht kennen ist sehr schade, denn das System ist unglaublich nützlich. Bart PE (basiert auf WinPE) hat mir früher oft unschätzbare Dienste erwiesen.
 
Nette Sache, aber es gibt zig gute Linux-Live-CDs, die das auch können und noch weitere Tools (Partitionierung, Festplattenprüfung, Verschlüsselung etc.) mitringen.
 
@noneofthem: Warum soll ich eine Linux CD nehmen wenn ich eine speziell für Windows angepasste Software haben kann?
 
@gibbons: Weil die Linux-Variante mehr Features hat und noch für andere Dinge nutzbar ist, wenn Windows versagt.
 
@noneofthem: Zum Beispiel?
 
@gibbons: Siehe o2.
 
@noneofthem: Ist aber nicht Aufgabe eines Antiviren Tools.
 
@gibbons: Sag ich auch nicht. Ich sage nur, dass diverse Linux-Live-CDs Antiviren-Tools UND noch viele weitere Features anbieten und somit das machen, was Microsoft jetzt auch anbietet, zuzüglich der anderen Features.
 
@noneofthem: Mein Telefon kann auch mehr als meine Kloschüssel, ich vergleiche sie dennoch nicht miteinander.
 
@gibbons: Ich vergleiche auch nur unterschiedliche Live-CDs. Das ist eine Gruppe. Ich hoffe, du benutzt deine Kloschüssel nicht auch so wie dein Telefon.
 
@noneofthem: Letzten Samstag war ich mir echt unsicher :P
 
@noneofthem: Wie sieht es denn bei den AV-CDs aus? Die von Kaspersky, Avira und co. haben meines Wissens nach auch nicht solche Tools (Verschluesselung, etc.) dabei.
@gibbons: Eventuell weil die Scanner von der Konkurrenz besser sind, was die Erkennung angeht, bzw. man sowieso mehrere Scanner im Fall der Faelle haben sollte? Ich bevorzuge daher schon eine auf Linux basierte AV-CD. Am besten waere sonst eine Multi-Scanner-CD, aber das werden die Hersteller wohl nicht mitmachen, abgesehen bei der c't Desinfect.
 
@noneofthem: einer der gerade weiß wie man sein rechner hochfährt soll eine linux live cd mit drölf tausend tools zum laufen kriegen um sein rechner zu überprüfen ob er sich ein virus eingefangen hat. die ms lösung ist einfach und kann mit sicherheit jeder dau bedienen. dazu reicht das halbwissen aus der computer bild. mal davon abgesehen würde ich keine all in one linux live cd runterladen um nen virenscan zu machen. zumal das hier auf mse aufbaut und um einiges besser is als die anderen live cds.
 
@Odi waN: Fragt sich nur wie lange das gut geht, denn damals das Microsoft USB ISO Tool ist ja wegen GPL Verletzung auch ganz schnell wieder von der Bildfläche verschwunden: http://winfuture.de/news,51304.html
 
@Feuerpferd: und 2 tage später wieder da gewesen, also weiß ich nicht was du jetz sagen willst. ;)
 
@Odi waN: Einer, der gerade weiß, wir er seinen Rechner hochfährt, entfernt auch nicht die Viren auf seinem Rechner. Dafür holt er sich in der Regel Hilfe von außen.
 
@noneofthem: Tust du das nicht? Schäm dich, das gibt es doch gar nicht. Ich kann mit meiner auch telefonieren ;)
 
@noneofthem: Wo steht geschrieben, dass Windows versagt?
 
@noneofthem: Ist doch eigentlich logisch das Microsoft etwas aus eigenem Hause anbieten muss wenn die Möglichkeit dazu besteht. Sonst wäre das Produktportfolio ja nicht vollständig. Und so kann man beim Verhandeln über neue Softwarelizensen gleich auf die kostenlose Microsoftvariante der Live-CD hinweisen. Am ende entscheidet sicher jeder selber was er verwendet, aber es macht ein Produkt attraktiver!
 
Na das der Live-Virenscanner von Microsoft nicht auf Linux basiert, dachte ich auch. :-) An sich, ne feine Sache, wenn es funktioniert. Geschenkten Gaul, guckt man nicht in den Zylinder.
 
ich lad grad ma beide und schaue ob man 32 und 64 bit auf eine CD bringen kann..wenn es auf wim images basiert sollte des möglich sein denke ich ;)
 
@DJxSpeedy: Der Downlad hat eh nur knapp unter 600 KB. Ich denke mal, WAS da dann aus dem Netz gezogen und letztendlich auf den Datenträger gebrannt wird, ist wohl dasselbe, lediglich dieser Installer ist für Windows 32 oder 64 ausgelegt. Ich kann mich natürlich auch täuschen....
 
@DON666: ich kriege es nicht mal hin das teil in einer VHD zu booten.. des wird nix.. ka worauf des basiert abba es is nicht standard WINPE
 
Ob er auch die Registierung scannt?
 
@Blackspeed: Da verstecken sich Viren drin?
 
@mcbit: ja, das ist möglich...mit den 32bit wörten... binären einträge etc.
 
@MxH: Nur kann man es dann trotzdem nicht ausführen, es muss Code vorhanden sein, der die Registry dann entsprechend liest und ausführt und das wird der wiederum doch erkennen.
 
Der letzte Absatz gefällt mir gar nicht. Hätte man auch gleich mit den Herunterladen der iso Datei einbauen können. Vielleicht kommt das noch in der Final, hoffentlich. Aber die Idee ist generell sehr gut.
 
@zivilist: Du verstehst das glaube ich falsch, die Virendefinitionen der ISO sind schon aktuell. Also relativ aktuell. In der Sekunde in der du das Ding aber gebrannt hast ist es aber schon wieder veraltet und du wirst wohl kaum täglich einen Rohling verbraten wollen, damit du immer aktuell bist - deswegen ist es doch das einzig richtige vor dem Scannen die aktuellsten Virendefinitionen zu laden. Alles andere wäre Käse.
 
@zivilist: pe systeme wie das laufern auch auf einen usb stick ;)
 
@MxH: Viren auch. :-)
 
@Feuerpferd: Und genau deshalb ist der Rohling genau das Richtige. Zur Virenentfernung brenne ich mir mitlerweile nur noch CDs, wo alle notwendigen Tools drauf sind. So können die Tools nicht durch einen Virus zerstört werden.
 
@Blackspeed: Mit dem USB-Stick gibt es auch nichts zum Zerstören. Ausser du erklärst mir mal schlüssig, wie ein Virus in einem Offlinesystem aktiv werden kann.
 
@Kirill: Wenn das kein von Microsoft geklautes Knoppix ist, sondern tatsächlich ein Windows, dann kann es auch Viren, Rootkits und Trojaner aufsaugen und weiterverbreiten, so wie Windows das schon immer macht. USB Sticks sind im allgemeinen beschreibbar, so dass Windows wie immer jederzeit seiner Virenberbreiteraufgabe nachgehen kann. Überdies ist bereits die Art und Weise, wie es auf den USB-Stick gebracht wird, als Virentransportschnellstraße angelegt. Es ist schließlich von Microsoft nicht vorgesehen, die Bootmedien von einem sicheren System wie etwa vom guten Ubuntu aus zu erstellen.
 
@Feuerpferd: Na wie denn? Ich bat um eine schlüssige Erklärung, kein dahingelaberes Windows-ist-schlecht-Dummgelaber.
 
@Kirill: Achso im Offlinesystem bin ich mir nicht sicher. Ich sprach eigentlich allgemein davon, dass das Medium mit den Bereiniger Tools schreibgeschützt sein sollt (physisch), da es unter anderem hässliche Viren wie Sality gibt, die alles zerstören oder infizieren, was eine Anwendung ist. Kann sein, dass das im Offlinebetrieb anders ist.
 
@Blackspeed: Aber wie? Wie kann ein Virus denn aktiv werden, wenn der gar nicht ausgeführt wird, weil das System, auf dem er liegt, gar nicht ausgeführt wird? Wie? Wie denn?
 
@Kirill: zumal das Ganze ja meines Wissens fast alles in einem WIM File liegt. Heisst der Virus müsste erstmal diese Art Container öffnen, Daten austauschen bzw. infiltrieren und anschließend den Container WIM File wieder schließen. Ich halte das für unwahrscheinlich. Lieber USB Sticks einsetzen, dafür häufig die jeweils aktuellste Version draufpacken und so sicherstellen dass die Viren auch gefunden werden als CD Rohlinge zu nutzen die zwar physikalisch nicht mehr beschreibbar aber dafür veraltet sind.
 
@Frankenheimer: Tja, erzähl das mal einem anti-MS-Troll. Also so, dass er es versteht. Das ist was, was mich immer noch vor ein unlösbares Rätsel stellt: anti-MS-Trollen technische Fakten vermitteln.
 
Braucht man eh nicht, die MS Antivirus Lösung ist Müll. In jedem Test mangelhaft, auf den untersten Plätzen.
 
@janeisklar: ahha nimm mal die computer bild als klopapier und schau dir seriöse test an.
 
@Odi waN: Die Computer Bild ist gar nicht mal so schlecht. Die Chip ist da viel übler, was Volksverdummung angeht.
 
Wurde auch mal langsam Zeit, dass man diesen Virenschleudern ein bisschen Einhalt gebietet! Schliesslich steht bald -hoffentlich ein kugelsicherer- Windows 8 vor der Tür.
 
@PeterMeter: ms software und kugelsicher? selten so gelacht..liegt nämlich nicht im intresse von mircosoft. wenn ein system kugelsicher wäre...würde keiner mehr neue systeme kaufen
 
@MxH: Ein nicht kugelsicheres Windows liegt eher im Interesse der EU. Die würden sich vor Gebell verschlucken, wenn MS den Virenscanner fest ins System einbauen würden.
 
@PeterMeter: Eines Tages feiern Windows und Viren Silberhochzeit und Microsoft behauptet dann trotzdem immer noch, es wäre das sicherste Windows aller Zeiten. :-)
 
@Feuerpferd:

Dann bleib doch bei deinem achso "sicherem" Linux. Man, du nervt langsam mit deinen Hasstiraden gegenüber Windows. Wenn Linux an der Stelle von Windwos stehen würde, wäre Linux genauso "unsicher", bzw. anfällig für Viren.
 
ist die antivirussoftware die ms eigene?... leider ist dernen erkennung sehr schlecht...ich vertraue lieber meinem eigenen pe live system, wo jegliche av software läuft....wenn es auch etwas arbeit bedeutet ;)
 
Geilomat.
 
Copyright 2008 ... also 'ne brandneue Sache ...
 
@GordonFlash: Hab ich auch gesehen, aber ich denke mal, das ist entweder ein Vertipper oder aber (eher) das Copyrightdatum des zugrundeliegenden WinPE-Systems.
 
Ist das dann ein richtiges Betriebssystem was da läuft, oder dient das wirklich nur dem Virenscanner als Basis? Ist jetzt die Frage, ob sich auf diesem temporären System auch Sachen "installieren"/nutzen lassen, um Dateien zu retten etc. Für mich speziell wäre es interessant zu wissen, ob LSE damit funktioniert, um endlich komfortabel die Programme- und ProgramData-Ordner auf eine andere Partition verschieben zu können.
 
@bgmnt: Ist hauptsächlich eine 143 MB große "boot.wim", in der das alles steckt. Also wenn, dann müßte man die wahrscheinlich modifizieren, was auf jeden Fall nicht ganz unaufwändig ist.
 
Naja seit ich Ubuntu habe brauch ich keinen viren scanner mehr. Außerdem, der jenige der am Rechner sitzt, ist immer der größte virus.
 
So, ich habe das eben mal ausprobiert und das Tool "Standalone System Sweeper" auf einem USB Stick installiert. Der Vorgang ist ausgesprochen simpel und selbsterklärend. Auch das Update der Signaturen und der Scan sind relativ flott. Dieses Tool macht einen recht guten Eindruck, wobei ich allerdings nicht wirklich etwas zur Qualität des Scanners sagen kann, da ich keinen virenverseuchten Rechner zur Hand habe.
 
Ja Super! ;-) (Scherz!) Ich soll also also lieber nen virenanfälliges System nehmen um meinen Rechner zu checken? Warum sollte ich auf Knopicillin oder Desinfec´t (http://de.wikipedia.org/wiki/Desinfec%E2%80%99t) verzichten?
 
@Hans Meiser: Wo steht geschrieben, dass du auf eines deiner bewährten Tools verzichten sollst? MS bietet nun ebenfalls solch ein Tool an. Ob es wirklich etwas taugt, wird sich im Ernstfall herausstellen.
Aber Hauptsache, man kann über MS schon im Vorfeld meckern.
 
Ist doch egal, was der eine oder andere nimmt.
Hauptsache der Schutz ist da, ob nun MS oder Avast oder sonst was.
Zum scannen habe ich MS und als Wächter Avast, das reicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum