Lenovo bereitet Übernahme von Medion vor

Der chinesische Computer-Konzern Lenovo plant die Übernahme des deutschen Elektronik-Vermarkters Medion. 466 Millionen Euro ist man bereit zu zahlen. Kommt der Deal zustande, wäre es der größte Zukauf des Konzerns seit der Akquisition des ... mehr... Lenovo, Computer, Hersteller, PC-Hersteller Bildquelle: Lenovo Lenovo, Computer, Hersteller, PC-Hersteller Lenovo, Computer, Hersteller, PC-Hersteller Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hilfe, dann gibts ab zukunf bei Aldi Lenovo-Notebooks *schauder*
 
@Mister-X: schauerts dir wegen Aldi oder wegen Lenovo? Lenovo hat zumindest besseren Support als die Medion Bude... weiß cih aus eigener Erfahrung.
 
@Rikibu: Wegen Lenovo. Zum Support kann ich nichts sagen. Aber mit den Notebooks komm ich nicht wirklich zurecht. Haben eine recht unlogische Anordnung der Zusatztasten.
 
@Rikibu: Tastenlayouts sind grottig und häufig Hitzeprobleme.
 
@F98: Mit den Hitzeproblemen sind sie aber nicht die einzigen.
 
@Mister-X: Oh mein Gott Aldi-Schrott. Was will Lenovo damit ?

Medion ist der letzte Müll
 
@Lon Star: Es gibt genug Leute dies kaufen, und da Lenovo gerne mal bissl teurer ist. Ist es dann teurer schrott, und die Leute dies kaufen, denken sich dann, es ist guter NichtSchrott, da es ja teuer war ^^
 
@Lon Star: falsch! nur weil du nicht in der Lage bist,damit zu arbeiten,ist es Muell?? Ich habe diverse Geraete,die ich vom ALDI gekauft habe (Monitore,Hubs etc.) und die laufen immer noch,obwohl diese schon fast 10 Jahre alt sind. Selbst mein erster Brenner,den ich beim Aldi gekauft habe, laeuft noch (langsam,aber er laeuft). Nicht alles,was beim Aldi auftaucht,ist Muell.
 
@Jade: Dass es noch läuft, heisst noch lange nicht, dass es auch gut ist... Ich hatte selbst schon einige male mit den Aldi-Hub's und Switche zu tun gehabt... Da beschweren sie sich dann, dass das Netzwerk immer wieder mal extrem langsam wird... Und was stellte sich bei der Fehlerprüfung raus? Das Aldi-Glump hat zig-tausend Fehler zu jeder Anfrage angehängt.... Wenn das Netzwerk normal "schnell" war, warens immerhin nurnoch ein paar Hundert Fehler bei jeder Anfrage....
 
@Mister-X: ab jetzt gehts bergab!
 
@BachManiac: War es jemals Bergauf??
 
@Mister-X: Ja, von 15.09.1957 bis 28.02.2002
 
hmm.. verkauft dann aldi bald lenovo? ..
 
@-adrian-: Dann nehmense die Power-Lan-Adapter mit ins Sortiment auf,... kaufsten Ring Fleischwurst und kriegst die Adapter gelich mit. ;o)
 
@onlineoffline: lenovo != devolo
 
@kugman: uuuups,... sorry, mein Fehler. *Kaffee hol*
 
@-adrian-: Na ist doch wie so häufig. Der Name bleibt, der Inhalt aber nicht unbedingt. Genauso wie bei Philipps tv Geräten z.b.
 
@balini: wobei lenovo sicherlich mal neuen wind in die aldi produktpalette bringen wuerde.. wer kauft denn gerne medion oder tevion
 
@-adrian-: naja, hätte Aldi damals nicht den 1900DM-PC angeboten, wären die Preise bei den anderen Herstellern nicht so schnell gefallen, wie es der Fall war. Des PC war damals schon der Knaller für den Preis
 
@deDigge: der mit passiv gekuehlter grafikkarte die nach mehreren stunden ueberhitzt ist?
 
@balini: Oder Telefunken. Früher ein deutsches Unternehmen das Pioniersarbeit im Elektronik geleistet hat, heute ein in Berlin ansässiges paar-Mann Holding-"Unternehmen" das von einem Italiener geleitet wird der die Hardware nur aus China aufkauft.
 
@balini: Na fragt sich was der Inhalt ursprünglich war....
In meinem Bekanntenkreis habe ich gesehen, was man von Medion zu halten habe....
 
@-adrian-: Hmmm? Was hat denn nun Aldi bezogen auf Medion und / oder Lenovo mit Eigentum / Kapitaleigner zu tun? Richtig! Gar nichts! Aldi verkauft nur Medion-Sachen, ist aber nicht Eigner dieser Firma. Und das wird auch noch ´ne Weile so bleiben, egal ob unter den Namen Lenovo oder Medion. Übrigens verkauft Medion auch selbst- / eigenständig unter seinen Namen Geräte usw. Siehe die dortige Internetseite z.B.!
 
@Uechel: was willst du mir genau jetzt damit sagen? ausser das medion ein eigenstaendiger reseller ist
 
@-adrian-: GNADE !!!! Ich habe mich vertan bzw. falsch herum gedacht! Entschuldigung! Aber kann wohl mal vorkommen, aber ich gebe es wenigstens zu! Auf die Knie falle....!
 
@-adrian-: verkauft dann aldi bald lenovo? ist nicht die frage!
kauft lenovo dann bald aldi ? die wollen doch weiter auf shopping tour gehen?!
 
@h23: Ich glaub da könnt Aldi eher Lenovo aufkaufen ^^
 
Tja, dann kann ich wohl wieder eine Marke auf meiner Liste streichen, sofern Medion bleibt. Lenovo ist schon gestrichen.
 
@ProSieben: frag mich wie es lenovo schafft vor medion gestrichen zu werden ^^
 
@-adrian-: Medion hat für mich gute Fernseher.
 
@ProSieben: ja lenovo fernseher sind auch echt dreck ^^ .. ne spass. ich hatte schon das oefteren medion pcs vor der nase stehen .. und lass dir gesagt sein .. sie sind ihr geld wert ^^ und zwar nicht im positiven :)
 
@-adrian-: mir geht es nicht um PCs, sondern um die Fernseher. Ich bin kein Rassist oder so, aber eine Firma aus China will ich nicht freiwillig unterstützen.
 
@ProSieben: wenn ich dir jetzt sage dass hinter medion im prinzip nur china ware steht.. bist du dann traurig?
 
@ProSieben genau fimnen die leute ausbeuten wie gesagt will ich auch nicht
 
@-adrian-: Ich bin nicht traurig bzw. schon doch, wenn ich an die ganzen Leute denken muss die dort geknechtet werden aber ich weiß wie das alles abläuft. Die meisten Produkte kommen aus Ländern mit ärmeren Verhältnissen und lassen die Menschen dort ausbluten. Ich als einzelner kann doch gar nichts dagegen tun. Mir geht es darum, dass ich keine Firma unterstützen will mit Sitz und Leitung aus China.
 
@ProSieben: aber wir alle können was machen wenn nicht jeder dep zum aldi geht usw und dort nur weil es billig ist alles kaufen tuht z,b pc, Digicams usw oder auch andere läden wie KIK usw PS: kik landet gleich in den müll bei mir
 
@dgvmc: ja können schon, aber tun? Eine kleine Gruppe kann leider nicht viel bewirken, da müsste die Mehrheit mit machen, aber das tun sie nicht. Weil sie es nicht verstehen oder nicht verstehen wollen.
 
@dgvmc: Ähhh! WO willst Du denn WAS kaufen? Steckt doch fast überall schon China drin bezogen auf Hardware!
 
@dgvmc: "... wenn nicht jeder dep zum aldi geht usw und dort nur weil es billig ist alles kaufen tuht ..." Mal abgesehen von dem grauenhaften "tuht": Ich als Anwender habe nur eine begrenzte Menge Geld zur Verfügung. Bei letztendlich gleicher Qualität wäre ich tatsächlich ein Depp, wenn ich für gleiche Leistung unnötig mehr bezahle, nur weil evtl. eine "bessere" Marke dran klebt. Drinnen steckt dasselbe und Aldi kalkuliert knapper und bietet u.a. deswegen günstiger an. Bekanntlich sagt der Preis herzlich wenig über die Qualität aus - aber geh Du mal fein los und kauf nur weiter den überteuerten Schrott - Deppen wie Du ermöglichen doch erst die Mischkalkulation, auch günstigere Sachen mit geringerer Gewinnspanne anbieten zu können, wenn man einige wenige mit sehr viel Gewinn absetzen kann :)
 
@ProSieben: weißt nicht würde mir keinen von aldi usw kaufen
und auch keine pc usw deswegen ist es mir egal PS: super billig anbieten aber die arbeiter in china ausbeuten wie im TV gezeigt haben echt scheiße
 
@dgvmc: von Kaufen war hier nicht die Rede. Freunde fragen oft, was man so kaufen könnte bzw. was gut wäre und was nicht. Da empfehle ich halt Produkte. Medion wäre auf der Liste gewesen zu empfehlen, hab ich bisher nicht getan. Das die Chinesen wie der letzte Dreck behandelt werden finde ich traurig, aber da haben nicht nur die Firmen Schuld oder die Konsumenten die alles billig haben wollen, aber die Firmen dennoch Milliarden scheffeln. Nein, auch die Regierung muss was dagegen tun, aber das tut sie nicht wirklich. Sie lässt es zu und helfen tut sie nur im geringen Maßen. Wie war das noch? Ein chinesischer Minister hatte doch mal was gesagt... Geld ist wichtiger als die Menschen oder so. Und wenn man schaut wie die chinesische Regierung den Kapitalismus und den "Wegwerf Konsum" weiter voran treibt. Ne Danke.
 
@ProSieben: Welche Firmen stehen noch auf deiner Liste? Metz, Loewe?
 
@floerido: nicht viele. Aber die von dir genannten Firmen kenne ich nicht.
 
@ProSieben: Metz und Loewe stellen hochwertige Fernseher her. Wenn man sich nur mit PC-Hardware beschäftigt, muss man die nicht kennen, aber wenn man auch Empfehlungen in Sachen TV abgibt, wäre es peinlich, die nicht zu kennen :)
 
@Drachen: ich befasse mich nicht mit exklusiver High End Geräte, sondern ausschließlich was fürs Portmone/Leistung. Oft sind nur welche die bis 500€ gehen wollen mehr nicht. Man muss nicht alles wissen ;)
 
@ProSieben: .. aber man sollte auch Alternativen für die größeren Geldbeutel kennen oder für die teuren Geschenke zur goldenen Hochzeit oder für den 50. Geburtstag o.ä., wo die Verwandschaft zusammenlegt und mal "was richtig Gutes" kaufen will ;)
 
@Drachen: an größere Geschenke denke ich gar nicht, da ich erstmal selber klar kommen muss. Und teurere Artikel schaue ich mir gar nicht erst an.
 
@Drachen: Und was ist so toll an diesen Marken?
Metz ist ein LG Display mit besseren Lautsprechen im eigenen Design und bei Loewe ists das selbe mit Samsung Displays.
Um die Preisdifferenz zu den LG/Samsung Geräte bekommst du allerdings auch schon ein gutes Heimkinosystem.

Also ein richtiges Kaufargument für Metz/Loewe wollte sich mir noch nie erschließen.
 
@sTeve2010: Eben das ist doch der Punkt. Hier wurde kritisiert, dass die Firmen in Asien fertigen. Wenn so etwas kritisiert wird, dann sollte man Alternativen kennen. Diese Marken wären es, weil zumindest die Komponenten in Deutschland zusammen gesetzt werden.
 
@sTeve2010: siehe meinen anderen Beitrag direkt darüber: Es sind einfach marken, mehr nicht. In diesen beiden Fällen steckt nach zahlreichen Erfahrungsberichten zwar eine bessere Qualität dahinter, aber m.E. ist der Mehrpreis im Vergleich zum Qualitätsgewinn trotzdem überzogen. Ich habe auch nicht vor, Kaufargumente zu bringen, sondern wollte lediglich den selbst ernannten Berater 'prosieben' mit seiner tollen Liste auf die argen Mängel hinsichtlich seiner Marktkenntnis hinweisen ;) Wer Empfehlungen aussprechen will, sollte schon einen etwas breiteren Blickwinkel haben und auch außerhalb der eigenen Empfehlungen wissen, was da noch so ist, auch wenn man es dann ja nicht empfehlen muss - und sei es nur der Bewertung halber, wenn man sowas man im second-hand-shop sieht oder auf einer Versteigerung oder Haushaltsauflösung. MfG Drachen
 
@ProSieben: Mit anderen Worten: Du hast eigentlich keine Ahnung.
 
@Drachen: von? Deine Aussage ist zu Allgemein...
 
@ProSieben: Wenn Lenovo bei dir gestrichen ist, ist damit auch der Hersteller der hochwertigsten Laptops überhaupt bei dir gestrichen.
 
@mh0001: ThinkPads? Ich find diese Dinger hässlich und für mich sind die nicht gut geeignet zum Arbeiten. Da ich ohnehin nicht gerne am Laptop arbeite.
 
also wenn in Lenovo dann Medion steckt, dann gute Nacht !
 
@Brannigan: Ich hoffe eher auf Thinkpads zu Aldipreisen. ;)
 
@Witi: ich erwarte eher Thinkpadpreise mit Medionqualität ;)
 
@Brannigan: genau egal wie billig aber die arbeitsklaven die vieleicht 100 euro bekommen im monat dafür das sie die sachen zusammen bauen
 
@dgvmc: Auf der positiven Seite haben diese armen Mensch doch noch sowas wie Arbeit. Das ist heute alles andere als selbstverständlich.
 
@Johnny Cache: trotzdem wenn du das gesehen hast im tv dan fragst du dich würdest du da freiwillig arbeiten sicherlich nicht
egal wie viel geld man bekommt unter menschenverachten bedigungen pc usw zusamen bauen usw nein danke
 
@dgvmc: Blas Dich mal nicht so auf. Die teure Hardware wird unter gleichen Bedingungen hergestellt, dort ist nur ein Markenname dran und der Gewinn für den Hersteller ist höher. Nicht zuletzt ist es dämlich, immer nur die Löhne zu betrachten, ohne dann fairerweise die Kostenstruktur in solchen Ländern zu betrachten. Wohnen kostet dort nämlich auch VIEL weniger als hier, ebenso Lebensmittel. Diese von Dir genannten 100 Euro reichen dort für eine mehrköpfige Familie, hierzulande nicht mal annähernd. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen: was hetzt Du eigentlich gegen die Verbraucher hier? Der ganze Stuss von wegen Globalisierung kommt von der Industrie, die ziehen schließlich wegen höherer Gewinne nach China & Co. Warum bitteschön sollen Verbraucher also nicht nachziehen, die haben ja nun wirklich weniger zu verschenken als die Hersteller mit ihren alljährlich neuen Milliardengewinnen (nach Steuern!!! - sofern sie überhaupt Steuern zahlen)
 
@dgvmc: deiner Antwort kann ich leider keinen Inhalt entnehmen. Arbeiter bekommen Geld, ist ja nix Neues.
 
Der Spiegel spricht von 633 Millionen Euro: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,766058,00.html
 
Also ich habe Medion auch lange gescheut, habe mir jetzt aber einen 27" Monitor geleistet und ich muss sagen ich bin vollkommen zu frieden. Vielleicht weil ich nicht besseres gewohnt bin oder schlechte Augen haben, aber mir reichts ;) Hatte davor nen 22" LG. Also ich finde für manche Dinge ist Medion gar nicht mal so schlecht, vorallem für den kleinen Geldbeutel ;)
 
da haben wir es wieder, geiz ist geil = schrott zu schrott
 
Beide verkaufen nur Schrott!
Passen also gut zusammen ;-)
Billig ist nicht immer preiswert!
 
@heidenf: gehts noch? Die Lenovo-Thinkpads sind neben den DELL Latitudes so ziemlich das hochwertigste, das man kaufen kann. Dagegen ist alles andere am Markt Schrott!
 
@mh0001: Ich hatte bisher nur Mist von denen!
 
@mh0001: Apple ist Schrott
 
es wird billiger, alle kaufen weiterhin medion geräte und keine fragt nach eingentümer von medion!!!
 
@bild1: ... als wenn bisher irgendwer nach den Eigentümern von Medion gefragt hätte ....
 
na solange nicht medion geräte, di eher mager waren, als thinkpads gelabelt werden ist alles gut. sofern die thinkpads wenigstens qualitativ so bleiben, kann man auge zudrücken. wenns ie schlechter werden, dann lass ich thinkpads thinkpads sein und gucke mich nach alternativen um
 
@bmngoc: Lenovo hat nicht nur Thinkpads, sondern auch noch andere Serien. Ideapads als Mittelklasse und die Essential-Serie als Einstiegsklasse. Wieso sollte da der Zukauf folgen auf die Oberklasse-Serie haben?
 
@floerido: mir ist klar, dass es noch ideapads und essential gibt. aber die waren schon immer qualitativ nicht wirklich besser als acer, billig hps oder packard bell...
der springende punkt ist, dass das zugpfert von lenovo einfach die thinkpad reihe. sie ist das aushängeschild. und wenn da die qualität leidet, dann ist das nicht so geil für lenovo
 
@bmngoc: Warum sollte aber dann bei einer Übernahme die Qualität der Spitzenprodukt Gruppe sinken? Es gibt eben einige Produktgruppen die auch eher zu denen von Medion passen, da würde es doch eher Synergieeffekte geben.
 
sching schang schong und medion ist dann auch im Besitz der Chinesen. Kein schmerzlicher Verlust, den der Support von Medion war eh nix, vielleicht geht es ja aus China schneller wie von Essen aus. ;-)
 
Den Einzigen Nachteil den ich an dem Aufkauf sehe, ist daß wahrscheinlich wieder ein par Leute in Deutschland mehr, auf der Straße stehen werden.
 
Ich bezweifle mal ganz stark, dass aus Minus x Minus auch hier Plus wird ;-)
 
@prodigy: wieso ist Lenovo Minus ? Mit China lässt sich das heutzutage nicht mehr begründen.
 
Is ja geil! Selbstinszeniertes Portfolio-Downgrade...das gabs noch nie! Aber mal im Ernst...das kann für die Marke "Medion" nur gut sein. Entweder wird hier alles umgekrempelt oder Medion komplett eingestampft. Letzteres sollte wohl mit dem geringsten Aufwand zu machen sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles