Eric Schmidt: Technik wird von 4 Firmen bestimmt

Ein Gespräch mit dem ehemaligen Google-Chef Eric Schmidt hat in der letzten Nacht den Auftakt der D9 Konferenz in Kalifornien markiert. Der amtierende Aufsichtsratsvorsitzende von Google erklärte, dass derzeit vier Firmen die Technik-Welt bestimmen. mehr... Google, Apple, Facebook Bildquelle: Google Google, Apple, Facebook Google, Apple, Facebook Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
abgesehen von der Xbox keine Produkte für Konsumenten vorantreibt <- Windows? Zune? Windows Phone? Windows Live? Bing? Microsoft hat wohl genau so viele Plattform-Funktionen und Konsumenten Produkte wie Google...
 
@bluefisch200: also ich benutze keins von den dir aufgezählten Produkten. Und ich bin definitiv ein Consumer :P
 
@spamdoggi: ich kann dir nur zustimmen, wer nutzt bitte freiwillig Zune, Windows Phone, Bing etc.? Das einzige interessante wäre evtl. Live, aber ansonsten kann man doch nichts davon gebrauchen.
 
@hoffi1896: Zune nutzt einer der nicht unnötig viel Geld für Musik ausgeben will (Zune Pass) und der ein Programm will das nicht Grottenschlecht umgesetzt wurde für Windows (itunes). Mein Zune startet innerhalb von 3 Sekunden...iTunes hingegen 20 sek. Bing nutzt einer der mal was anderes will als Google denn wenn du die US Version benutzt bist du nich schlechter dran als bei Google.
 
@hoffi1896: zune ist hierzulande nicht so attraktiv...in den usa ist zune vorallem durch den zune pass deutlich attraktiver (oder auch in italien), bing holt in den usa auf (zu recht). Zudem ist zune relativ perfomant im gegensatz zu einer ähnlichen alternative
 
@hoffi1896: Komisch, ich bin von der gesamten Google Palette und damals vom Mac auf die Microsoft Infrastruktur umgestiegen und Nutze Zune, Bing.com, Hotmail, WP7, Windows Live, Xbox Live als Gesamt packet, einfach weil es schlicht Deutlich Besser ist, als die Alternativen von Apple und Google. Gerade iTunes bin ich echt froh losgeworden zu sein, die Software ist der absolute Horror und zudem noch in Punkto Design und Nutzerfühgung der Absolute Horror. Einzige Android nutze ich noch auf meinem DHD als 2. Phone neben meinem HD7 mit WP7, aber das wird sich auch bald ändern, den Android kann wenn Mango erst mal draußen ist nichts, was WP7 nicht besser können würde :) Aber Erik Smith hatte noch nie so recht nen Plan, in den USA rennen ihnen die Google User reihenweise zu Bing weg und Apple hat seit Jahren keine Innovationen mehr gebracht, sondern nur noch von Microsoft und Co. abgeschaut. Und lebt einzig und alleine durch seinen Hype Faktor XD
 
@Necrovoid: auch für dich noch einmal. es geht nicht um besser oder schlechter, es geht um innovation. und jetzt komm mir nicht mit "windows mobile gab es schon ne million jahre.."....
 
@luckyiam: Und genau das meine ich, Google sowie auch Appel bringen so gut wie keine Innovationen...
 
@spamdoggi: Ich benutze einige davon ebenso viele Freunde oder bekannte
 
@spamdoggi: das ändert nichts daran, dass o.g. aussage schlichtweg falsch ist.
 
@bluefisch200: Er hat gewissermaßen schon Recht. Ich für meinen Teil verwende nur Windows und einige Bestandteile von Windows Live. Ich glaube, dass er davon ausgeht, dass man von manchen Unternehmen essentiell viele Services nutzt. Google oder Apple sind dafür die besten Beispiele. Du hast ein Mcbook, ein iPhone, vielleicht einen iPod und nutzt diverse iTunes-Angebote; eben ein Komplettpaket.
 
@elbosso: Ich nehme nicht Apple als Vergleich (Apple ist ein 100% Konsumer orientiertes Unternehmen, ok 99%) sondern Google und Google unterscheidet sich in meinen Augen nicht all zu sehr von MS, ausser dass MS nicht von der Websuche abhängig ist...ich nutze z.B. gerade mal Android von Google...das wars...bin Konsument und na ja...ich nutze Windows, Windows Live (Hotmail und Skydrive mit Office) und Bing...was Google jetzt mehr zum Konsumenten-Fänger macht ist mir schleierhaft...
 
@bluefisch200: wahrscheinlich geht es auch um die Art, wie Gewinne generiert werden. Google machts hauptsächlich über Konsumenten die klicken, bezahlt wird die Werbung aber von Firmen. Microsoft dagegen macht den größten Teil mit Windows, wovon ein sehr großer Teil auf Unternehmen entfällt. Vielleicht gehts in die Richtung. Möglich aber auch, dass Eric Schmidt nur seine subjektive Meinung kund getan hat ;)
 
@elbosso: Vom diesen Aspekt her ist MS klar Servicelieferant für Unternehmen, das stimmt natürlich...für mich waren halt Dinge wie WP7, Metro UI, Kinect etc. doch einiges Zukunftsweisender als Googles Arbeit...ich weis nicht...bis auf den mobilen Markt mit Android haben die in den letzten Jahren echt nichts auf die Beine gestellt...Facebook und Amazon hingegen sind echte Innovationsmonster (wobei Ersterer natürlich auch ansonsten ein Monster im negativen Sinne ist aber sie demonstrieren Web 2.0 in seiner besten Form)...
 
@bluefisch200: Google hat außer Android nichts auf die Beine gestellt? Das soll doch wohl ein Witz sein? Hast du dir überhaupt mal angeschaut, wie viele unterschiedliche Projekte Google aktuell hat? Da sind zig tolle Produkte und Services dabei. Google Chrome ist heute das Maß aller Dinge, nachdem dieser Browser zunächst belächelt wurde, ähnliches gilt für das besagte Android. Außerdem hat Google die Suche immer wieder verbessert, Gmail ist so ziemlich das beste FreeMail-Produkt auf dem Markt, GoogleDocs ist ein innovatives Produkt, das immer mehr Features bekommt. Es gibt dann noch Google Code, Google Analytics für Webseitenbetreiber, die auf einfache Weise User-Statistiken für ihre Website einsehen möchten, Google Maps, Google StreetView... Die Liste geht fast endlos weiter. Was hat Microsoft gemacht? WP7 nach zig Verzögerungen halbfertig auf den Markt gebracht und Kinect (welches zugegegen eine interessante Sache ist). Ach ja. Und dann noch die zig Kopien von vor allem Googles Ideen (StreetView, GoogleMaps). Microsoft braucht zu lange, um neue Produkte auf den Markt zu bringen. Das ist das Hauptproblem bei Microsoft.
 
@noneofthem: Passend dazu: http://youtu.be/Et-XLO33fwc ;)
 
@elbosso: Entweder das oder der Herr besitzt mehr Apple Aktien als Microsoft Aktien und versucht so den Wert seines Portfolios steigern :-) (Ein Schelm der Böses dabei denkt)
 
@bluefisch200: MS Office 365 und die ganzen Cloud-Ansätze incl. Azure sind in meinen Augen erheblich Technikbestimmender als Facebook. Paypal macht nur eines: Geld eintreiben. Was soll daran Zukunftsweisend sein?
 
@Healey: Paypal hat die Bezahlung übers Internet stark vereinfacht und den Zahlungsvorgang beschleunigt. Vielen Entwickler und auch viele Künstler nutzen Paypal als Zahlungsmethode oder als Möglichkeit, ihren Service durch Spenden am Leben zu erhalten. Müsste man immer wieder zur normalen Überweisung greifenm, würde so manches Projekt aufgrund der Bequemlichkeit der Nutzer weitaus weniger Einnahmen/Spenden einnehmen. Es ist halt einfacher, ein paar Buttons zu drücken.
 
@bluefisch200: Ich nutze auch keines der von dir genannten Produkte. Es gibt für alles besseres Alternativen auf dem Markt.
 
@noneofthem: Und wen interessiert was du nutzt? Die Produkte existieren und Windows Live bzw. das Microsoft Network ist das 2. Grösste der Welt...
 
@bluefisch200: Der Windows Live Messenger ist aber auch nur deswegen so groß, weil der Mist bei Windows gleich mitgeliefert wird. Wäre es etwas anderes oder gar überhaupt nicht im "Lieferumfang", dann würden die Leute vielleicht zu anderen Produkten greifen. Es gibt ja genug Alternativen.
 
@noneofthem: Ich dachte jetzt der Messenger sei teil der Windows Live Essentials...komisch...
 
@bluefisch200: Mittlerweile. Aber überleg mal, wie das lange Zeit war. Da kam der Mist gleich mit dem OS.
 
@noneofthem: Bei XP soweit ich mich entsinne...XP ist 10 Jahre alt...
 
@bluefisch200: ...und wird immernoch von zig Millionen Menschen genutzt.
 
@noneofthem: hätter wäre wenn...fakt ist nunmal, der live messenger hat eine riesige verbreitung. Chrome ist zum glück nicht das maß aller dinge...was gmail hotmail voraus hat weiss ich nicht ;) ... googlemaps -> ovi maps? Google war bei den meisten von dir genannten dingen auch nicht wegbereiter, hat aber aufgrund seiner größe die möglichkeit es großflächig umzusetzen und anzubieten. eric schmidt hat durchaus recht wenn er weder google noch microsoft in den top 5 der technologie wegbereiter sieht. Wobei ich mich frage wie er twitter so weit oben ansiedelt...wirkliches neues gibts bei twitter soweit ich mitbekommen hab ja net. Gleiches frage ich mich btw auch bei paypal
 
@bluefisch200: Du machst Witze oder?
 
@bluefisch200: ich glaube ihr habt den artikel alle nicht verstanden.. schon die überschrift sagt "Technik wird von 4 Firmen bestimmt" - dabei geht es nicht darum, ob Microsoft ein riesen Unternehmen ist, sondern viel mehr darum, dass sie den Trends und Entwicklungen in der Regel hinterher laufen (nehmen wir Windows mal außen vor).
iPod -> Zune, iPhone -> Windows Phone, Windows Live sehe ich mal als diese Gesamtplattform an, Messenger, Hotmail, Skydrive oder wie das heißt. Ist letztlich alles Nachmache. Hotmail gab es zwar schon sehr lange, hat sich aber auch erst weiterentwickelt, nachdem Google mit GMail auf einmal Konkurrenz war. Google -> Bing... darum geht es hier.
 
@luckyiam: Das hast du sehr gut zusammengefasst. Windows würde ich jedoch nicht außen vor lassen. Da wird auch haufenweise von der Konkurrenz abgekupfert und als neu verkauft.
 
@noneofthem: fakt ist einfach, dass viele der "klassischen unternehmen" nicht mehr so an innovationskraft mithalten können. ich sehe zum beispiel das thema der neuen blase die jetzt wieder heiss diskutiert wird in einigen bereichen weniger eng. Facebook ist für mich ein Unternehmen das äußerst gut darsteht. Das Problem ist das Unternehmen nicht mehr klassisch auf materiellen Vermögenswerten beruhen, sondern die Bilanz immer mehr durch immaterielle Vermögenswerte ausgezeichnet wird. Wissen & Know-How sind bei Facebook wohl in großem Umfang vorhanden, weil sie das eigentlich simple Konzept in meinen Augen mehr als nur GENIAL ausgebaut haben. Diese gefällt mir Funktion war einfach nur eine sensationelle Idee, die denen mit Sicherheit viel Geld einbringt. Ich denke, die werden in den nächsten Jahren noch viele Dinge entwickeln, die sich schnell als "Standard" durchsetzen werden.
 
@bluefisch200: Find ich auch komisch! Was hat Microsoft geschaffen? Visual Studio und damit XNA und viele weitere Erweiterungen.

Sry, was hat google da in der Hinsicht? GOogle Go. Klasse, ne Sprache, für die sich irgendwie kaum jmd interessiert...
 
@bluefisch200: Nicht in allen von dir aufgezählten Bereichen gilt Microsoft als Marktführer oder besonders erfolgreich.
 
@bluefisch200: In welchem von dir Aufgezählten Produkt hat Microsoft denn irgendetwas geschaffen, bestimmt oder maßgeblich für die IT Welt geprägt? Windows mag sein, aber das ist nunmal auch schon 10 Jahre her.
 
@WeeZer: Windows ist auch schon älter als 10 Jahre.
 
@bluefisch200: ja sogesehen ist ms bei mir zumindest vor apple, weil ich kein applezeugs kaufe ...
 
@bluefisch200: Microsoft ist mit Logitech wohl der bekannteste Hersteller von USB Peripherie am PC. Kinect und Xbox Live, anyone? Hotmail, Outlook, Office, Works fehlt auf kaum einem PC. Ich hab nie Twitter benutzt, nie ein Apple Produkt auch nur in der Hand gehabt. Und außer google.de und meinem Android Smartphone hab ich auch mit Google nix an der Backe. Auch Amazon.de und denen ihr eBook Reader find ich jetzt nicht sooooo weltbewegend. Paypal vor MS? :D :D :D Also der hat glaub ich leichte Anflüge von Realitätsverlust.
 
Facebook bestimmt Technik? Rofl Genau, der Typ hat schon oft Schwachsinn abgelassen, genau wie seine Allmachtsfantasien betreffs Googles Zukunft. Google hat vielleicht ein paar gute Produkte, aber Technik bestimmen sie bestimmt nicht, wenn sie Technik auch nur Ansatzweise bestimmen würden, würde Android zum Beispiel Updatetechnisch nicht auf dem Niveau von Windows Mobile <= 6.5 rumgurken oder hätte keine softwaregerenderte Oberfläche die bei jeder Gelegenheit gern ins Stocken gerät.
 
@Knarzi: Da würde ich aufpassen, Android hat eine GPU gerenderte Oberfläche (ab Version 3.x)
 
@bluefisch200: Nur bis dies nun auch auf den Telefonen ankommt wird es noch ne Weile dauern.
 
@bluefisch200: Schon ein Smartphone mit Android 3.0+ gesehen? Ohne Custom Roms und haste nich gesehn? Sondern so, wies für den Consumer im Laden erhätlich ist? Call me please, bin echt interssiert =) Fail, sry.
 
@SpiDe1500: Natürlich nicht...nur zeigt das einfach dass es kommt...weiter spricht er nicht nur von Smartphones :) Btw. gibt es Gründe wiso Android bisher nicht OpenGL für die Oberfläche nutzte...das G1 (also das erste Android Gerät) war Hardware-technisch nicht in der Lage dazu, also hat man es weg gelassen und halt erst mehrere Major Versionen später nachgereicht (bzw. halt immer noch nicht sondern dann mit Ice Cream Sandwich)...
 
@Knarzi: Facebook bestimmt so einiges, durch ihre Plattform können sie mehr Macht ausüben als jede andere Firma.
 
@Guttenberg: Und welche Technik bestimmen sie in diesem Bereich nun speziell?
 
@Knarzi: Kommt darauf an welche sie antreiben bzw. vermarkten wollen, das Sprachrohr dazu haben sie.
 
@Knarzi: Facebook bietet, wie im Artikel auch beschrieben, eine Plattform für Entwickler, um deren Produkte zu vermarkten und an die Leute zu bringen. Dadurch verdienen die Projekte und Facebook gleich mit. Um soetwas geht es in der Aussage. Facebook hat hier also auf jeden Fall eine große Rolle.
 
@noneofthem: eine große Rolle ist nicht gleichzusetzen mit technikbestimment.
 
@Knarzi: Für dich vielleicht, für den Rest der IT-Welt jedoch schon. Sonst würden nicht so viele Unternehmen auf Facebook setzen.
 
@noneofthem: Für den Rest der IT-Welt? Deine Welt scheint ziemlich klein zu sein.
 
@Knarzi: Als ich finde, dass ein Unternehmen, welches so stark wächst wie Facebook und jeden Tag so viele neue Entwickler an Land zieht definitiv als 'technikbestimmend' bezeichnet werden kann. Zudem hat heute fast jeder Blog und fast jede Newswebsite irgendeine Facebook-Integration, weil man so mehr Kunden erreichen kann. In dieser ausgeprägten Form gab es das vor Facebook nicht.
 
@noneofthem: Die bekommen nur aus einem Grund soviele Entwickler, weil es ne Fundgrube für Daten ist, nicht umsonst will jede noch so kleine Anwendung dort Zugriff auf alles von dir haben. Gerade dir als ach-so-kritischen Erbsenzählers hätte ich in dem Fall zumindest mal etwas mehr Weitblick zugetraut. Da geht's nicht um herausragende Technik, sondern lediglich um Reichweite! Wäre Linkedin, VZ-Netzwerke oder sonstwer so groß, würden sich alle darauf stürzen. Facebook ist beliebig austauschbar.
 
@Knarzi: Irgendwer scheint aber ja die Idee für Facebook gehabt zu haben und es war nicht Microsoft. Microsoft ist, deiner Aussage nach, auch austauschbar. KORREKTUR: Microsoft ist austauschbar, wenn es um die Technik geht. Zumindest im Cosumer-Bereich.
 
@noneofthem: Es war auch nicht Google, Apple oder Amazon.
 
@Knarzi: Richtig! Es war Facebook, weswesen sie auch aufgezählt wurden. ;-)
 
@noneofthem: Facebook bedient dennoch nur einen kleinen Teil am Markt, somit haben sie technisch immer noch keinen großen Einfluss. Und nu ist Schluss... :P
 
@Knarzi: http://winfuture.de/news,62502.html . Vorher informieren bevor man großmäulig Dummfug redet.
 
Warum wusste ich schon vor dem Lesen das Herr Google Microsoft nicht als eine der Vier Firmen nennt? Microsoft hat viele Produkte für Konsumenten. Die Xbox allein ist schon ein erheblicher Teil. Und da haben sie im die Nase schon lange zuvorderst, auch wenn die anderen Konsolen z.T. mehr Verkauft werden. An den Service, Xbox Live und an Kinect kommt aber keiner der anderen ran. MSn ist meines wissens noch immer viel grösser als z.B. Google Talk! Im Mobilen ist Microsoft "neu" aber ist das im moment alles? Wer da nciht gut ist ist Tod? Lächerlich...Amazon ist Super, aber warum gehört Amazon zu den 4 grossen? Nur wegen dem Cloud Musikdienst?
 
@Edelasos: Deinem Beitrag kann man eindeutig entnehmen das du die letzten 3 Jahre verschlafen hast. Die XBox mag gut sein, kann aber einen Riesen wie Microsoft alleine nicht über Wasser halten. Der Rest der Microsoft Produkte ist entweder stagniert oder verliert langsam Anteile. Die Zeit wo man sich auf einem Produkt ausruhen konnte ist vorbei, da es heute brauchbare Alternativen gibt, sowohl im PC als auch im Mobilbereich.
 
@nowin: Kann man nicht! Google wird überschätzt meiner Meinung nach, denn die Firma ist abhängig von Werbeeinnahmen. Die restlichen Produkte sind Kostenlos (zu 90%) und können auch Google nicht über Wasser halten. Der Markt bei der Werbung wird auch bald neu Gemischt (Facebook, Bing usw.) und dann wird Google auch Umdenken müssen. Es gibt auch zu Google und Apple Produkten brauchbare Alternativen und wie ich gesagt habe ist im mobilen Bereich noch nichts entschieden. Warten wir auf das Mango Update, die ersten Nokia Geräte und Windows 8
 
@Edelasos: Da müsste sich Bing aber mächtig anstrengen bei den lokalen Suchergebnissen und Marktanteil, damit mehr darauf Werben. Was den mobile Bereich angeht so wird WP7 und Nokia ihre Abnehmer finden, aber Apple und Google da zu verdrängen wäre doch zu vermessen.
 
@nowin:
Der Denkfehler ist doch der: Man geht davon aus, dass WP7 auf lange Sicht den Marktanteil von Symbian übernehmen wird und daraus ergibt sich die Behauptung, dass WP7 mal Apple überholen wird. Das ist aber eine Statistikerrechnung. Warum sollten alle Nokia Kunden die z.B. Symbian mögen auf das noch unausgereifte und mit schlechtem Image behaftete WP7 wechseln wenn sie bei Android oder Apple attraktivere Angebote finden? Ich kenne viele Nokia Nutzer die sagen, WP7 kommt ihnen nicht ins Haus, lieber Android.
 
@GlennTemp: Nach dem erscheinen der ersten Smartphones werden wir ja sehen wie viele der ehemaligen Symbian Nutzer auf die Nokia-WP7 Kombination gewartet haben. ^^
 
@nowin: sry, aber alles was google macht ist ein flop, bis auf android, die suche selbst, und google maps. google docs? google med? google +1, google wasweißich benutzt so gut wie keiner, und damit meine ich die masse. google ruht sich auch zu sehr aus auf ihrer damals guten suche, muss sich nun aber mehr und mehr geschlagen geben gegenüber der besseren suche namens bing (zumindest in den usa). es ist auch völlig unmöglich das jedes produkt einer firma breite zustimmung findet. auch wenn sich apple produkte gut verkaufen, so gibt es dennoch paar "schwarze schafe" wie z.b. mobileme, itv etc. ich versteh nicht ganz was google damit aussagen will. deren produkte bis auf oben genannte 3 benutzt auch keiner, so wie bei ms auch manche produkte keine zustimmung findet, sowie auch manche locher-modelle von ner locher-firma keinen absatz findet etc.
 
Ich denke, der hat mit "Technik" eher Trends gemeint, weil Technik im eigentlichen Sinne kommt IMHO eher von Intel & Co.
 
@Joebot: Zumal, welche Technik treibt Facebook voran?!
 
@ichmagcomputer: Tornado-Webserver/-Webframework, Open Compute Project, Apache Cassandra...etc. Stammen allesamt aus den Federn der Facebook Entwickler.
 
@Joebot: Was ist dann bitte Softwaretechnik? http://de.wikipedia.org/wiki/Softwaretechnik
 
Oha .. das wird wieder sehr interessant diese news zu verfolgen .. das allerheiligste microsoft wurde nicht unter die top 4 benannt. man darf eines nicht vergessen: dies ist die persönliche meinung eines einzelnen. natürlich hat ms produkte für den konsumer bereich, aber ms hat es in den letzten jahren meiner meinung nicht geschafft in einem bereich den markt komplett zu revolutionieren/umzukrempeln. für mich stehen die 4 genannten wie folgt da: google (hat den markt mit android, websuche etc extrem stark beinflusst), apple (hat den markt mit dem iphone/ios komplett umgekrempelt), facebook (hat die art zu kommunizieren umgekrempelt), amazon (das weltweit erfolgreichste online versandhaus) .. microsoft hat gute produkte keine frage, allerdings gibt es derzeit kein produkt wo ich sagen würde es hat den markt revolutioniert.. momentan sind alles konsequente weiterentwicklungen und das thema tablet wird auch wieder komplett verschlafen... anstelle alte zöpfe abzuschneiden muss immer krampfhaft versucht werden windows auf ein tablet zu bringen anstelle ein neu entwickeltes os wie windows phone 7 auf ein tablet zu bringen .. das diesse strategie erfolgt hat sieht man doch bei apple mit ipad sowie bei google mit android
 
@Balu2004: Ganz ehrlich, wann kam (ausser Android) von Google das letzte mal was echt Neues das nicht sofort wieder verschwunden ist? Die Websuche ist aus dem letzten Jahrtausend...1996 um genau zu sein...
 
@bluefisch200: "Die Websuche ist aus dem letzten Jahrtausend...1996" und dennoch schlägt sie Bing um Längen. Der Nutzer braucht gute lokale Ergebnisse, nicht die Seiten aus den USA in englisch. Das ist auch der Grund warum Google hier so eindeutig Marktführer ist.
 
@nowin: Damit war mehr die letzte Innovation gemeint und Bing schlägt sie nur dort wo MS noch Windows Live Search hat...weiter nehmen Yahoo (was Bing ist) und Bing, Google jeden Monat mehr Marktanteile ab...
 
@bluefisch200: Du betreibst sicher keine Webseiten und wertest diese auch nicht aus, sonst würdest du sehen wie oft Zugriffe von Bing oder Yahoo kommen. Bing hat in Österreich gerade mal 2,01 und Yahoo 0,61% und in der BRD ist es nicht viel besser.
 
@nowin: In den USA (und das ist leider der einzige Ort wo Bing auch wirklich Bing ist) kommt Yahoo und Bing auf 15%...das ist sehr gut für eine junge Suchmaschine...
 
@bluefisch200: bing ist aber nicht unbedingt eine junge suchmaschine sondern eine weiterentwicklung von live search. interessant ist ms anscheinend partner benötigt um die eigene suchmaschine voranzutreiben .. mir ist momentan kein äquivalent bekannt welche andere suchmaschine google als suchmaschine nutzt.
 
@Balu2004: Wie schon erwähnt, USA ,-)
 
@bluefisch200: Eben in den USA und dort kann sie meinetwegen 100% haben, was bringt dir Bing wenn du einen Arzt oder sonst etwas um die Ecke suchst nur das zählt.
 
@bluefisch200: Auch hier nochmal: http://youtu.be/Et-XLO33fwc Google Docs, Google Mail, Google Maps, Google Streetview, YouTube, Google Earth, Google Analytics, Picasa, Google Reader, Google Calender,...
 
@Rodriguez: Welches diese Produkte ist wegweisend oder bringt Google Geld ein? Google selbst sagt dass sie nur ein Standbein haben...und das ist die Websuche...daran hängt ALLES...
 
@bluefisch200: Lies doch nochmal den zweiten Absatz des Artikels. Glaubst du, Google wäre genau so erfolgreich und würde nicht weniger Geld verdienen, wenn sie NUR die Google Suche hätten?
 
@Rodriguez: Natürlich nicht...aber ohne die Suche wäre Google nichts...wenn ein Konkurrent es schafft sie dort genügend zu schwächen sind sie weg vom Fenster...zudem frage ich mich echt wieso Schmidt nur den Konsumenten Bereich als den Ort ansieht wo Technik für die Zukunft geschaffen wird...Office 365, Azure etc. fallen somit in die andere Sparte obwohl sie Innovative Dinge darstellen...
 
@bluefisch200: Sag mal, wo lebst Du ? Mach die Augen auf!!
 
@bluefisch200: Google Maps, Google Street View, Youtube usw...
Edit. Sorry. hät erst mal die Seite aktualisieren sollen.
 
@Balu2004: Kinect würde ich nicht allzu sehr in den Hintergrund stellen, auch wenn es keine echte Revolution ist... Und Win 8 "portabel" zu machen macht eigtl auch Sinn, denn man kann bei der Entwicklung eines komplett neuen OS' auch ne Menge Mist bauen.
 
@Joebot: stimmt kinec hat sehr viel potential .. win 8 auf tablet/portable sehe ich etwas anders .. aber ist ja gut so das man diskutieren kann ;). microsoft will damit seinen eigenen weg gehen und packt ein desktop os auf ein tablet .. apple/google hingegen haben ein portables os auf eine andere kategorie portiert (smartphone auf tablet)
 
@Balu2004: Zum Glück ist das so in der freien Marktwirtschaft. Am Ende entscheidet der Kunde, was er haben möchte!
 
Ich wüsste nichts, warum man PayPal an fünfter oder sechster Stelle sehen sollte. Ich komme sehr gut ohne die zurecht. Da würde ich eher eBay sehen, wobei diese sich mehr und mehr selbst ins abseits befördern. Wollte letztlich das erste mal was verkaufen (Angemeldet seit 2002), hätte mir aber zwingend einen PayPal-Account einrichten müssen, weil ich noch keine 50 Bewertungen habe. Ich hoffe, dass es irgendwann einen einigermaßen gleichwertigen Ersatz geben wird.
 
@Memfis: Paypal hat die Bezahlung übers Internet stark vereinfacht und den Zahlungsvorgang beschleunigt. Vielen Entwickler und auch viele Künstler nutzen Paypal als Zahlungsmethode oder als Möglichkeit, ihren Service durch Spenden am Leben zu erhalten. Müsste man immer wieder zur normalen Überweisung greifenm, würde so manches Projekt aufgrund der Bequemlichkeit der Nutzer weitaus weniger Einnahmen/Spenden einnehmen. Es ist halt einfacher, ein paar Buttons zu drücken. || Zu Ebay: Die haben stark zu kämpfen und sind dabei sich zum umzustellen. Ebay soll dann vor allem sowas wie Amazon werden, was sie eigentlich schon so halbwegs sind. Richtige Auktionen sind da ja selten geworden. Diese sollen aber beibehalten werden.
 
Er hat unrecht... Ich sage, es sind 5 Firmen.
 
Microsoft zehrt ja noch von den Früchten der Vergangenheit. So richtig mithalten können die in Redmond nicht. Es wird immer nur alles nachgespielt und kopiert. Damit kann man erfolgreich werden, ist aber immer nur ein Anhängsel derjenigen die wirklich Erfolgreich in sachen Innovation sind. Die Strukturen von Microsoft sind aus den 80ern, viele Firmen von damals mit solchen Strukturen sind jämmerlich untergegangen. Einst waren sie mächtig. Ich schau mal in meine Wahrsagerkugel und entdecke, dass Microsoft in Zukunft aufgeteilt wird. Mehrere kleine Sparten die sehr erfolgreich sein können. Ansonsten leb wohl Microsoft.
 
Facebook, Paypal und Twitter, also genau 3 Unternehmen, die massiv überbewertet sind!! Update: Diese Unternehmen sind an der Börse überbewertet (Danke bluefisch200)
 
@AlexKeller: in deinen augen: ja ;) .. was sagt die börse, die anzahl nutzer usw?
 
@Balu2004: Ich glaube die Börse meint er mit "überbewertet"...
 
oh man.. wenn man dieses oben ließt, spiegelt es komplett das verhalten des menschen wieder. gerade bei apple produkte.. mögen sie auch noch so einfach sein, finde ich jedoch das man abstumpft vom kopf. Im meinem bekannten kreis wissen die user teilweise nicht mal, was sie da eigentlich fün apple book haben. Sie merken meist erst wie abhängig Sie von diesen produkten sind, sobald eines kaputt geht. derweilen regt mich dieses stumpfe verhalten der menschen eh nur noch auf und es ist klar, das google solche äußerungen macht. aber mal so gesehen.. ohne Microsoft oder gar anderen entwicklungen, gäb es sie und facebook garnicht.
 
@dergünny:
Warum sollte man das wissen? Weißt du wieviel Watt dein Toaster hat? Weißt du wie dein Automotor aufgebaut ist? Weißt du wie ein Sensor einer Digitalkamera funktioniert? Es kommt doch bei Geräten auf deren Nutzung an und solange Detailkenntnis aller Funktionen nicht für die Benutzung erforderlich ist, warum sollte man seine Zeit damit verschwenden? Schliesslich gibt es für alles Experten. Der Fokus sollte auf der Erschaffung und der Kreativität liegen, also auf dem, was man mit den Geräten macht und nicht bei der Wartung von Gerätschaften. Das ist auch der Grund warum ich keine Microsoft Produkte mehr benutzte, da dort die Wartung immer eine nicht unwesentliche Rolle gespielt hat.
 
@GlennTemp: ähm.. tut mir leid.. aber genau das will ich eben nicht haben. ich will wissen wieviel watt mein toaster verbraucht, da ich es bin, der a. für den toaster gezahlt hat und b. die stromrechnung zahlt. Für mich ist es wichtig dinge zu verstehen und die funktionen zu wissen und nicht einfach hinzunehmen und davon abhängig zu sein.
 
@GlennTemp: ich weiß es grad nich mehr alles ausm kopf aber dergünny hat schon recht, ich hab auch vorher nachgeschaut wie energiesparlampen funktionieren, was für einen unterschied es zu ner herkömlichen glühbirne ausmacht und was sie verbrauchen und erst dann hab ich alle leuchtmittel auf energiesparlampen umgerüstet. genauso hab ich auch bei meinem toaster erst geschaut ob mein toast auch so rein passt wie ich das will und welcher vom energieverbrauch her sparsam ist. ich weiß auch wie mein automotor aufgebaut ist und warum ich dieses auto fahre und kein anderes. naja gut, im edv bereich sind wir ja versierter als andere würde ich mal behaupte, ich weiß auch wie ein prozessor funktioniert und ebenso wie viel mein pc mich pro tag an stromgeld kostet, aber aber so weit in die tiefe müssen normale user ja nicht gehen, sie sollten sich aber schon klar darüber sein was ein macbook ist, was sie generell für aufwendugen haben, was es für alternativen gibt und vorallem was sie im angesprochenen ernstfall des ausfalls machen. ist aber auch nur ne traumvorstellung und würde ja viele leute arbeitslos machen wenn plötzlich alle sinnvoll und umsichtig mit der technik umgehen :p edit: und btw, wartung spielt immer eine wesentliche rolle, nicht nur software muss immer weiter entwickelt, angepasst und gefixt werden sondern auch die hardware geht durch natürliche prozesse einfach mal kaputt. da muss jeder selbst entscheiden mit welchem system er besser zurecht kommt aber wartungsarbeiten sind mancher leute täglich brot und gehören immer dazu. btw auch beim auto und beim toaster ^^
 
@dergünny: Tja, das ist dann der Fall, wenn ein Computer mit seinem OS eher im Hintergrund seinen treuen Dienst tut. Bei Windows und Linux ist eben hier und da mehr Kenntnis vom Hard-/Softwarebereich notwendig. Letzteres ist ja auch nicht schlimm, aber wenn man ein System vor die Nase gestellt bekommt, was von Anfang an läuft, dann ist das so wie mit einem anderen Haushaltsgerät. Das OS bei Waschmaschinen, TV's, etc. kennt man im Allgemeinen auch nicht.
 
So ein Schwachsinn habe ich noch nie gehört.
 
@Blackspeed: "ohne Microsoft oder gar anderen entwicklungen, gäb es sie und facebook garnicht." Diese Aussage versteh ich nicht. Dann muss man auch sagen, dass es ohne Urknall vielleicht gar nicht zu Facebook hätte kommen können. Microsoft hat doch mit Facebook nichts zu tun!
 
der mann hat merkwürdige ansichten. ok, die google-suche ist wohl der meistgenutzte standard weltweit. ja, bing ist auch gut, aber es nutzen weniger menschen. dann wäre da noch youtube. da gibts einfach keine ernsthafte alternative. google-earth und -maps ist ja ganz nett, wenn mans denn braucht. was aber bitte, ist denn daran technikweisend. alle genannten firmen nutzen vorhandene technik. hab noch nie davon gehört, dass jemand extra für facebook einen schaltkreis entwickelt hat. soweit ich weiss, setzten sich microsoft, intel, amd/ati und nvidia des öfteren an einen tisch und baldovern neue technik-gags gemeinsam aus, damit sowohl hardware-, wie auch softwareseitig alles passt. apple, google, facebook usw. nutzen lediglich das ergebnis. wenn sich intel und ms einig sind gibts neue technik. apple muss sich dann ranhalten um am ball zu bleiben und linux (so toll es auch ist) hingt treibermässig eh immer monate oder jahrelang hinterher.
 
das sind natürlich aussagen die man erstma sacken lassen muss und ich glaube so ganz unrecht hat er nicht, ich würde jedoch nochmal nachdenken wollen ob diese 4 wirklich soooo viel stellenwert haben oder ob er damit nicht ein bisschen viel eigenwerbung macht.
 
@DataLohr: is halt typisch für die vereinigten emirate von amerikaland. zur eigenwerbung gehört halt das mies-machen-gerede über die konkurenz.
 
Das mit dem Wert der 4 Unternehmen über eine halbe billion muß mir mal einer erklären, amerikanisch billion = deutsch Milliarde!
 
Diese "neu-reichen" Firmen verkennen alle Ihren stellenwert. Die vergessen wohl das Sie jederzeit ersetzbar sind. Nimm mir Google Weg und ich hab Bing, nimm mir Facebook weg und ich hab StudiVZ, nimm mit nen iPhone weg und ich hab nen HTC/Blackbarry whatever, nimm mir Amazon weg und ich hab keinen Studentenjob mehr. Aber bei Windows? Linux wäre schwer wegen den haufen Anwendungen die Inkompatibel sind, MacOSX das gleiche und auch nur mit Emulation, etc. pp.

Ihr wisst worauf ich hinaus möchte, die machen Ihre sache zwar alle gut, aber bei weiten nicht einzigartig und vor allem ersetzbar.
 
So ein Bull. Technik (hauptsächlich Hardware) wird größtenteils von Intel, IBM, Apple, Microsoft (zum Teil) und neuerdings von ARM bestimmt. Die oben genannten Firmen bestimmen höchstenfalls die Datensammel- und Werbetechnik...
 
@micropro: Mit Technik Welt ist doch hier nicht die Hardware gemeint. Sollte eigentlich klar sein.
 
"Microsoft ist für ihn eine Firma, sie sich auf Unternehmenskunden spezialisiert hat und abgesehen von der Xbox keine Produkte für Konsumenten vorantreibt." = "Apple ist für ihn eine Firma, sie sich auf minderjährige & technisch ungebildete Kunden spezialisiert hat und abgesehen von dem Iphone & Ipad keine Produkte für Konsumenten vorantreibt."
 
Also irgendwas muss Microsoft in letzter Zeit richtig gemacht haben um so viel Verachtung seitens Google zu bekommen ;)
 
@Duskolo: Na, dann schau dir mal die letzten Statistiken zB zu Win7 an. ;-)
 
so ein mist ich bin total out... nutze nur Amazon von den 4 genannten :).
 
Rofl, Facebook bestimmt Technik? Selten so gelacht. Microsoft, fehlt komplett, die seit zig Jahren den Markt für Betriebssysteme und Office-Produkte beherrschen und hunderte von Millarden Dollar damit eingenommen haben ? Und was hat Schwachsinnsbock dagegen zu Stande gebracht?!? Das doch erbärmlich was der Google-Spinner von sich gibt. Nun ja, damit hat Google endgültig bei mir verschissen und hoffentlich auch bei immer mehr Leuten.
 
@karacho: Microsoft verdient mit alten Techniken wie Office und Betriebssystemen viel Geld. Den Trend Internet haben sie erst mal verschlafen. Da waren Mosaic und Netscape schneller. Bei den Suchmaschinen waren erst Altavista und dann Google schneller.
Es geht darum wer neue Ideen hat und neue Trends setzt.
Google, Amazon und Apple sind da sicher dabei.
Beim web2.0 ist Facebook durchaus eine bekannte Grösse.
 
The wolvepack... die hier genannten firmen werden laut meiner prognose innerhalb der nächsten 4 jahre - bis 2015 - eine große wende erleben denn alle 4 firmen ruhen sich auf dem erfolg den sie vor einiger zeit gemacht haben aus und haben eher wenige innovationen (außnahme amazon). Im Suchbereich wird Microsoft mit 100%iger sicherheit ordentlich aufholen. Im Instant messaging bereich ist microsoft beretis top und mit skype würde ich sagen dass sie in dem bereich marktührer sind. die unternehmenslösungen von microsoft sind sowieso absolut top genau wie die aktuellen enduserprodukte (genauer: WP7, Windows 8, office 15) bei den social networks wird sicher wieder ein neuer vorreiter kommen, denn genau das was wir bei facebook jetzt haben hatten wir davor bei myspace und anderen netzwerken...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles