ARM will Server-Bereich erst 2015 stärker angehen

Während verschiedene Unternehmen bereits mit dem Einsatz von ARM-Prozessoren in Servern experimentieren, will der britische Chip-Designer in dem Bereich keine Schnellschüsse wagen. Erst etwa 2015 würde die eigene Plattform in größerem Umfang für den ... mehr... Server, Datenzentrum, Hosting Bildquelle: SAP Server, Datenzentrum, Hosting Server, Datenzentrum, Hosting SAP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm... eigentlich kommen derzeit für mich nur folgende Server für den ARM-Prozessor in Frage: Fileserver, Kommunikationsserver und Security-Gateways mit geringer bis mittlerer Last sowie Backup-Server. Andere Servertypen kann ich mir Stand jetzt nicht sinnvollerweise vorstellen.
 
@FFX: seh ich, wenn überhaupt, auch so
 
@FFX: vielleicht im Heimnetz für den DSL-Router...
 
@frust-bithuner: Dafür wären die eatwas Overpowered. Meinst ud nicht?
 
@LunaticLord: ja schon... aber schau dir mal die aktuellen Modelle von AVM an... VOip-TK-Anlage, NAS, VDSL,.... aber die CPU ist bei der 7390 schwach.. Trotz Gigabit-Lan usw habe ich Transferraten für HDD von gerade mal 10 MB/s
 
@frust-bithuner: Das ist wirklich traurig lahm! Je wär' wirklich mehr Power gut! Überzeugt! :)
 
@FFX: Finds toll, dass auf solcher Hardware ebendiese Pipidienste laufen. Haben vor kurzem eine Lync-Infra aufgesetzt: Habe noch nie soo viel Resourcenverbrauch für verhältnismäßig wenig erbrachte Leistung gesehen. Aber Fileserver oder Gateways haben auf mehr als 1-2 Ghz bei 1 CPU und 512MB für MICH nichts mehr zu suchen. Finds eher schön, wenn mans schafft, viele Services auf wenig Leistung unter zu bringen. ;)
 
na bis dahin fließt noch viel wasser den berg hinunter ..
 
kann mir einer Erklären was ARM Prozessoren für Sinn machen, wenn es um ein NICHT-MOBILE gerät geht? Ich verstehe das nicht ganz.
 
@Sam Fisher: Warum sollen ARM nur im mobilen Bereich Sinn machen?
 
@LunaticLord: naja, weil sie leistungsmäsig einfach nicht an einen Intel oder AMD rankommen.
 
@Sam Fisher: Achso. Ja klar. Aber für so "simple" Aufgaben wie FileServer oder Router wäre mehr Power gut, aber eine Intel CPU overpowered. Da wär so ein ARM eine gute Mischung/Mittelweg. Leistung ist ok, Verbrauch ist gut
 
@LunaticLord: ja, in Routern werden die ja eh schon lange verbaut. Aber selbst bei Filesharing weiß ich nicht ob das Reicht. Denn auch das braucht massig CUP Cyklen.
 
@Sam Fisher: Mehrkern ARM vielleicht. Mit Takten >1.5GHz

kA. Ich halte dem Hype rund um ARM ähnlich übertrieben wie der Hype rund um Apple.
Abwarten. Vielleicht schluckt Intel ARM in den nächsten Monaten oder Jahren einfach mal, wenn das mit dem Atom@Smartphones nicht klappt
 
@Sam Fisher: 1.6 ghz atom vs 500mz a9 dual-core (ohne grafik-beschleunigung) http://www.osnews.com/story/22704/Intel_Atom_vs_ARM_Cortex-A9
 
@McNoise: naja, der Atom ist ja nicht gerade "der" Serverprozessor
 
@Sam Fisher: alles bei Intel basiert auf x86 ... ARM ist RISC ... es ist m.e. schwierig beide zu vergleichen, aber ARM-cpus werden Intel konkurrenz machen ... wenn bzgl. ARM nix "schief" geht, die entwicklung sich fortsetzt, in allen bereichen imho - früher oder später.
 
@McNoise: "alles bei Intel basiert auf x86". Inkorrekt: Itanium! XScale
 
@LunaticLord: ok ... aber bzgl. Itanium ist wohl nicht mehr viel los, oder ... und XScale wurde verkauft ... nunja - schauen wir mal was passiert.
 
@McNoise: War schon mal mehr los. Aber es gibt einen Neuen Itanium http://en.wikipedia.org/wiki/Tukwila_(processor)
Aber quasi ist das nix mehr los, ja
 
@McNoise: Dieser Test ist informativ aber er hinkt. Beide CPUs gibts als Dual-Core und gleichem Takt. So wie hier getestet wurde ist das ERgebnis noch etwas schwammig!
Und: 1 Test ist keine Reverenz!
 
@LunaticLord: ja bestimmt ... trotzdem irgendwo interessant / beachtlich finde ich.
 
@McNoise: Klar! DAS sicher. Intel muss GAS geben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.