Windows Phone: Chinas Huawei erwägt Einstieg

Der chinesische Mobilfunkausrüster und Handyhersteller Huawei erwägt nach eigenen Angaben den Einstieg in den Markt für Smartphones mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone. Das Unternehmen werde "wahrscheinlich" im kommenden Jahr ein Gerät mit ... mehr... Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Windows Phone, Logo, Huawei Bildquelle: Huawei Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Windows Phone, Logo, Huawei Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Windows Phone, Logo, Huawei Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hehe, sie kaufen eine Einzelplatzlizenz die dann raubkopiert wird und auf allen Handys läuft, wie sonst auch bei den Chinesen (siehe Windows Betriebssysteme) :D
 
@cyberathlete: China funktioniert auch ganz anders.
 
Heute hats WF auf China abgesehen oder wie :) ? Schon die dritte News, die irgendwas mit China zu tun hat
 
@citrix: Dabei können die Chinesen wahrscheinlich nicht mal WF aufrufen.
 
@JacksBauer: Naja, das dient sicher nur dazu, damit wir lernen, was in anderen Länern so abgeht oder wie es abgeht.... Das ist warscheinlich ein Grundkurs für Europäer in Sachen Toleranz ^^
 
@citrix: Das dient der Gewöhnung an die Tatsache, dass China in nicht allzu ferner Zukunft noch wesentlich präsenter in den Nachrichten sein wird
 
also mit deinem ZTE Blade bin ich echt top zufrieden :)
 
@Natenjo: Ich kauf mir nie wieder was von ZTE. Meine Handy war schrott. (Touch ungenau. Nicht konfigbar. Kein MP3 geschweige denn Video. Sound Quali zu schei**en) Und mein Internet Stick ist auch nicht zu brauchen. (Disconnectet immer von alleine. 4 von 5 mal anstecken wird er als Unbekanntes Gerät erkannt. Geht unter Linux nicht.)
Das einzig gute war das Huawei E220 Modem. Das Leistete gute Dienste.
Mit der Firma bin ich aber trozdem durch.
 
@nighthammer: naja also ich kann mit meine handy alles problemlos, ich habe eines der ersten verianten (mit OLED display) aus England (von Orange) ..ich hab keine probs mit Mp3 oder video etc.. Außerdem habe ich noch ein K-356Z UMTS stick (mit vodafone branding) .. den kann ich auch problemlos mit einer alternativen software verwenden (gut unter linux noch nicht getestet).
 
@nighthammer: Hehe, hatte zuerst einen Huaweii Stick, der ist aber wegen zu intensiver Nutzung durchgebrannt *hust* Mein provider hat mir dann einen von ZTE gegeben, der unter Windows Vista und 7 nicht funktioniert... Bei Huaweii hab ichs so gemacht: Ich hab die Setupdatei in den Kompatiblitätsmodus zu XPSP3 gesetzt... beim ZTE geht das nicht... Ja, jetzt hab ich den Stick einen Kumpel geborgt der Linux bissl öfters nutzt als ich (auf Linux einfach anstecken und APN angeben, fertig), ist eine Flat, er zahlt die Hälfte, mir egal und wird bei Vertragsende gekündigt da ich draufgekommen bin, das ich lieber ein Kabel hab, als wie Luft ^^
 
@Ðeru: Eine Anmerkung zu "lieber ein Kabel hab, als wie Luft ^^". Aber wenn ich mit einem Laptop mobil sein will / muß sieht das mit dem Kabel natürlich schlecht aus^^: Da bleiben dir doch nur die Möglichkeiten mit dem Internet-Stick oder mit dem Handy (WLAN-Hotspot ist ja in der Regel auch nicht gegeben).
 
@Uechel: Ich hab ein GalaxyS mit InetFlat, das geht schon :)
 
@nighthammer: Deine Erfahrung mit dem Internetstick muß ich leider bestätigen. Habe eine Internet-Flat für Laptops bei E-Plus vor längerer Zeit gehabt und den Huawei-Stick dazu bekommen. Nach dem Herunterfahren des Laptops und späteren Neustart wurde der Stick sehr oft nicht erkannt, ich mußte ihn mehrmals neu einstöpseln, manchmal sogar neu installieren (bei Win7 Ult.). Das war sehr nervig. Bei meinem Bruder, auch E-Plus mit Huawei-Stick war das gleiche Problem (bei Win-XP), wobei sich der Stick nach 2 Monaten in seine Bestandteile auflöste: Der Metallstecker für USB löste sich aus dem übrigen Gerät, das denn nicht mehr funktionierte.
 
@Uechel: Vielleichrt wäre da der "My Pocket Router" von D-Link ne Alternative. Den kannst du als Router benutzen. Dann baut er neben dem UMTS/HSDPA Netz auch noch ein Wlan auf und du kannst dann mit jedem Wlan tauglichem Gerät connecten. Oder du benutzt ihn als Modem und steckst ihn mit dem USB-Kabel an den Rechner und dann verhält er sich wie ein Surfstick. Die Software ist auf dem Router integriert und installiert sich beim ersten Anstecken selbst. Unter XP SP3 läuft er problemlos. Wenn du ihn aber als Router mit Wlan betreibst brauchst du keinerlei Software. Das Teil hat nen Accu eingebaut der für 4 Stunden bei Wlan funktion hält. Du kannst ihn aber auch mit dem USB-Kabel an das mitgelieferte USB Ladenetzteil anschliessen und somit Stationär betreiben. Betriebsdauer dann 24/7. :-) Bin mit meinem sehr zufrieden.
 
@Traumklang und Ðeru: Danke für die Tipps!
 
eben, wahrscheinlich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum