Skype: Neue Version beseitigt die Login-Probleme

Nachdem es gestern beim bekannten VoIP-Dienst Skype zu Problemen beim Login kam, steht nun eine neue Version der Software zur Verfügung, die den aufgetretenen Fehler beseitigt. Zunächst kümmert man sich um die Windows-Nutzer. mehr... Skype Skype

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider wurde hier nur nicht mehr darüber berichtet, dass das Asterisk-Plugin nicht wegen Microsoft nicht weiter verlängert wurde, sondern, dass diese Entscheidung schon vor längerem getroffen wurde, weil man an einer SIP-Anbindung arbeitet.
 
@Knarzi: Deute ich damit das ich bald via FritzBox und FritzFon über Skype telefonieren kann?
 
Das ging ja schnell! Ich hatte zum Glück gestern keine Probleme mit dem Login
 
Seit gestern wurde jeder Start mit einer Fehlermeldung & Absturz quitiert. Auch Neuinstallationen brachten nix.... naja, nun ist der Schuldige ja gefunden und ich kann die portable Version wieder löschen ;)
 
Ernst gemeinte Frage. Ist es eigentlich beabsichtigt, dass man bei Skype mit dem gleichen Account mit 2 Rechnern gleichzeitig online sein kann? Habe ich z.B. Pc und Laptop gleichzeitig an kann ich aufm PC mitlesen wenn ich aufm Laptop was schreibe.
 
@Atharus667: Da du mitlesen kannst, ist wohl etwas Methodik dahinter, die die beiden offenen Zugriffe deines Accounts Synchron hält. Von daher lehne ich mich jetz mal etwas aus dem Fenster uns sage "ja, beabsichtigt". Was das aber für nen Sinn macht, ist fraglich. Bei Microsoft Lync (früher Office Communicator) geht das übrigens auch, bei ICQ wird die gleichzeitige Anmeldung an zwei Clients unterbunden.
 
@Atharus667: Auch Windowsl Live Messenger unterstützt das. Ist auch manchmal ganz praktisch.
 
@Atharus667: Das ist beabsichtigt und auch sinnvoll. Wenn Du gerade skypest und dann kurz aus dem Haus gehst, kannst Du mit Deinem Smartphone weiterchatten oder skypen, ohne dass Du immer on- und offline gehen musst.
 
@All Danke für die Info :-)
 
Jetzt merkt man es deutlich. Skype ist ein Microsoft Produkt - Es stürzt ab, Login-Probleme oder startet erst gar nicht.
Dann bin ich mal gespannt was sonst noch kommt.
 
@utka0405: Die Loginprobleme gab es vor nem Jahr schonmal. Außerdem stürzen bei mir Microsoft Programme genau so oft bzw. selten ab, wie Programme anderer Hersteller.
 
@utka0405: Im Ernst? Hätte jede Firma der Welt solch ein gutes Qualitätsmanagement wie Microsoft, wäre die Welt ein gutes Stück besser. Microsoft erlaubt sich eine Fehlertoleranz im Quellcode, die nicht mal im Promillebereich gemessen werden kann - was ich ziemlich erstaunlich finde!
 
@utka0405: Vorallem erstaunlich, dass Microsoft Skype gekauft hat und ohne ein Update zu veröffentlichen oder irgendwas neues zu implementieren schon innerhalb weniger Tage den Skype Client zerstört hat. Da durfte wohl mal wieder der Azubi an irgendnem Produkt im Echtbetrieb rumbasteln...oder doch eher schlechtes Karma? Was manche Leute nur an sinnlosem geflame haben...
 
Und Linux wird damit entgültig begraben....
 
@ThreeM: Nur weil es noch keine Patch gibt und man selbst Hand anlegen muss? Das kennt doch das Linux-Lager. Macs wurden demnach auch begraben... ;)
 
@tomsan: da das Skype Protokoll nicht offen ist, wird das nix mit selbst Handanlegen. Das ist auch der Grund wieso es keinen alternativ Client für Skype gibt. Da MS keine Ankündigung gemacht hat den Linuxclient zu patchen glaube ich das damit der Linuxclient entgültig gestorben ist. Wer skype unter linux mal verwendet hat wird verstehen wie ich das meine. @DON666: Bitte was?
 
@ThreeM: der Linux Client funzt doch trotzdem noch.
 
@ThreeM: Ja, wo jetzt Skype zum MS-Konzern gehört, wird die ganze Welt begraben werden, und das in kürzester Zeit. Mannomann, was einigen Leuten so im Kopf herumschwirrt, geht echt auf keine Kuhhaut... (Obwohl, wenn sie Apple dann auch einbuddeln... ^^)
 
Verschwindet bei dieser Version Skype in den Systemtray wenn man es minimiert oder bleibt es trotzdem in der Taskleiste kleben?
 
@Magguz: Ok habs ausprobiert... Faszinierend, Skype bekommt es seit erscheinen von Windows 7 nicht hin, diesen Bug zu fixen... Super arm...
 
@Magguz: it's not a bug, it's a feature: Microsoft will davon weg, dass sich die Programme ins Tray verabschieden. Microsoft (und Skype) wollen, dass sich die Windows 7 Superbar genauso verhält, wie das Mac OS X Dock. Und da verschwindet das Skype-Icon auch nicht. Du kannst Skype im Vista-Modus starten. Wenn Skype meint, es laufe unter Vista, minimiert es sich in das Tray.
 
@Der_da: Schön wärs... seit Version 5.3 stürzt skype ab sobald es im Kompatibilitätsmodus läuft... Und wenn die das wollen, sollen sie die Superbar auch schön machen und vor allem übersichtlich... ich für meinen Teil habe das alte Design aktiviert... Bei mir gruppiert sich nichts, ich habe noch die beschriftung usw... Sieht also aus wie früher mit Vista...
 
@Magguz: Aktionen -> Optionen -> Erweitert -> "Skype in der Taskleiste anzeigen, wenn ich angemeldet bin"
Bin ebenfalls kein Freund dieses "Features", da ich die Schaltflächen in der Taskleiste nicht gruppiere und mir die Beschriftung anzeigen lasse, somit geht mir ein großer Teil der Taskleistenfläche durch Skype/Messenger verloren...
 
@guano: Ha! Perfekt... Warum hab ich diesen Punkt nicht vorher gesehen?! Egal, vielen dank ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.