Battlestar Galactica Online: Schon 2 Millionen Spieler

Binnen nur drei Monaten seit dem Start der offenen Beta-Phase hat das Online-Spiel Battlestar Galactica Online zwei Millionen Nutzer angezogen. Täglich verzeichnete man durchschnittlich 20.000 Neuanmeldungen, teilte der deutsche Publisher Bigpoint ... mehr... Battlestar Galactica Online Battlestar Galactica Online

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht ja schon sehr vielversprechend aus. Aber an der Polygonzahl der Models (besonders der Menschen) muss unbedingt geschraubt werden... Da sehen 5 Jahre alte Spiele teils besser aus.
 
@orioon: Es ist ein Browser-Game - und somit gibt's auch leider Grenzen. Ich denke wenn es als Standalone-Game kommen würde, wäre da auch mehr aus dem Game rauszuholen. :)
 
@JustAnotherUser: oh wusste ich nicht, hätte man ruhig in der News erwähnen können. Also sollte man es eher mit Quake Live vergleichen, okay :)
 
Auch Browsergames entwickeln sich weiter. Wenn man sich Drakensang Online anschaut (http://preview.tinyurl.com/3bedh9j), dann sind die Zeiten vorbei, in denen Browsergames hässlich sein durften, weil sie ja "nur" im Browser laufen.
 
Nicht schlecht! Wenn das so weiter geht dann könnte das Spiel zu einem WoW Konkurrenten werden. Sofern das auch nach der Beta noch so weiter geht! Muss wohl auch einmal reinschauen
 
@Edelasos: dazu müsste es dann erst mal auf client umgestellt werden :-) ist atm noch browsergame... und wow im browser... ich weiß ja nicht ;D
 
@Thomynator: Ach so! naja hab mich überhaupt nicht Informiert über das Spiel...so ein 0815 Browsergame ist natürlich nicht das selbe wie WOW, HDR usw. :D
 
Also ich kenne nur den Anfang der open Beta, aber noch nie in meinem Leben habe ich sowas mieses erlebt. Lausige Steuerung, miese Modelle und immer wieder Verbindungsprobleme... da wundert es einen schon daß sich so viele damit abgeben. Gut, es ist kostenlos, aber das sind Spiele wie EVE Online auch wenn man sich ein bisschen einsetzt. Und die Entschuldigung daß es ein Browserspiel ist zieht mal gar nicht. Sie hätten ja auch ein richtiges Programm machen können.
 
@Johnny Cache: Vorallem ist es wieder der selbe langweilige Scheiß wie bei allen anderen MMORPGs. Ich würde mich mal über eins freuen wie Freelancer oder Freespace, eines, in dem das Können und die Geschicklichkeit der Spieler über Sieg oder Niederlage entscheiden, und nicht, wieviel Zeit sie verplempern um Zahlen hochzuleveln. Ich habe die Beta auch nur angespielt, die ersten paar Missionen, und fand's auch verwunderlich, dass man wie im Single Player ist, ich habe keinerlei andere Spieler gesehen. Wann spielt man denn da gemeinsam?! Aber ich muss auch sagen, die Grafik ist gruselig (aber auch wenig wichtig), die Steuerung hakelig, alles ist irgendwie total billig, fängt schon bei der Homepage an die aussieht wie von 1994 und voll die Baustelle ist. So musste ich googlen wo ich das Plugin herbekomm dass sich von der offiziellen Homepage nicht installieren wollte - Infos auf der HP zum Plugin? Fehlanzeige. Aber egal, dieses passive unendliche gelevele ohne jeden Funken von Anspruch des Könnens des Spielers interessiert mich eh nicht. Wenn ich ein Raumschiff steuere, dann will ich auch im Cockpit sitzen und selber zielen und ballern.
 
Gottchen, diese Browsergames. Das ist bestimmt Java, oder? Ich muss mal nachgucken. EDIT: Ich korrigiere. Unity Web Player. Also eigentlich fast das gleiche das Shockwave mal war. (Ja, Shockwave von Macromedia, Jetzt Adobe. Das unterstützte auch echte 3D Grafik ;-) )
 
@sinni800: Bin gespannt wann die ersten vollwertigen WebGL-Spiele auftauchen (von Portierungen wie Quake 2 abgesehen).
 
@lutschboy: Ist die Frage ob sie überhaupt kommen. Flash und Silverlight bringen beide dieses Jahr noch Player mit 3D-Funktionen. Da wird man sich eher weiter darauf konzentrieren, die geschlossenen Sources zu verwenden wo man auch die meisten User erreichen kann. Und solang MS sich für den IE gegen WebGL sträubt, wird jeder Entwickler davon die Finger lassen. Zudem sind die Frontends, die clientseitig einem total offenen Source unterliegen, bei der jede Konkurrenz drin rumschnüffeln kann, in der Gamesbranche sowieso nicht sehr beliebt. Die unterschiedliche JS-Performance der diversen Browser ist dann noch das i-Tüpfelchen auf der Kontraliste und Gift für jedes Spiel, dass clientseitig aufwändigere Berechnungen durchführen soll.
 
@XChrome: Da hast du wohl leider mit allen Punkten recht :|
 
Ich begreife immer noch nicht, wie man diese Lizenz an so einen Saftladen verkaufen konnte... BSG hätte was weit besseres verdient.
 
Keinen Link zur Seite??? Muss ich wohl selbst suchen...
 
@cam: Überrascht dich das wirklich? Das ist doch WF-Standard. ^^
 
@Runaway-Fan: So hat es auch zu sein für ein seriöses Presseformat! Sonst wär der Artikel Werbung.
 
angespielt....leider ziemlich enttäuschend (spielerisch)
 
@0711: Jup, mehr als die Lizenz treibt die Leute nicht zu diesem Spiel. Das Spiel dahinter wirkt auf mich recht lieblos und könnte alles sein, wenn man ein paar Texturen ausstauscht. BG-Online, StarTrek Online, StarWars Online, RP Orion Online... Naja, immerhin ist es in der Basisfassung kostenlos.
 
@Runaway-Fan: tjoar, hab mir in der tat mehr erhofft aber so wies jetzt ist, ists wie du sagst...texturen ausgetauscht und schon hat man startrek online
 
Keine Quelle ist ja nix neues hier, aber ein Link zum Game wär nicht schlecht... jaja ich weiß, Google und so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen