Nokia-Chef verspricht Symbian-Support bis 2016

Der finnische Handy-Hersteller Nokia gibt die Nutzung des Smartphone-Betriebssystems Symbian zwar zugunsten von Windows Phone 7 auf, allerdings wird es noch für einige Zeit Support geben. Mindestens bis zum Jahr 2016 will das Unternehmen noch ... mehr... Smartphone, Symbian, Nokia E71 Bildquelle: Are Sjøberg / Flickr Smartphone, Symbian, Nokia E71 Smartphone, Symbian, Nokia E71 Are Sjøberg / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum steigt nokia nicht auf Android & WP7 Um? nur WP7 finde ich Langweilig.
 
@schmidtiboy92: Weil sie von MS Geld bekommen haben um exklusiv auf WP7 zu wechseln. Außerdem steht Nokia so komplett hinter einem OS und wenn sich WP7 durchsetzt wäre das auch sehr vorteilhaft für Nokia.
 
@schmidtiboy92: weil denen google keine milliarde zugesteckt hat? vielleicht auch weil Elop ex-microsoft obermacker war und immer noch aktienpakete für MS besitzt? wer weiss... einen grund wirds sicher geben
 
@schmidtiboy92: Google soll erstmal seine Updatepolitik und Richtlinien überarbeiten, damit die Fragmentierung und die Schuldzuschiebe aufhört, wenn eine Anpassung für ein Update nicht oder erst verspätet kommt. Was alle so an diesem Google Ding finden, ich verstehs nicht. WP ist nach dem Mango Update ein heißes eisen auf das ich mcih richtig freue...
 
@Rikibu: Wo ist dein Problem? Es gibt Updates. Jede Menge. Aber bisher ist es eben so, dass die Hersteller der Geräte einfach pennen und nichts machen. Ich glaub aktuell müsste Version 2.3.4 bei Android sein auf Smartphones. Ich mein, 2.3(.3) ist nichtmal da, bei den Meisten zumindest nicht, und es ist nicht die Schuld von Google. Irgendwelche Programmierer zu Hause bekommen das in ihrer Freizeit hin, aber die Hersteller selber? Irgendwie nicht. Zumal ja oft neben dem Hersteller auch noch ein Provider mit von der Partie ist...
 
@schmidtiboy92: Google hat schlicht weniger geboten als M$.
 
@schmidtiboy92: Weil die das so entschieden haben. Irgendwie ist das auch keine Frage.
 
2016 finde ich doch etwas zu lange.
 
@boon: Nokia will schliesslich noch Smartphones verkaufen bis sie zu WP7 wechseln. Wer kauft schon ein Smartphone für das es keine Updates mehr gibt.
 
@boon: Warum? Ich finde es gut noch einige Jahre Updates für mein Handy zu erhalten.
 
@Stefan1200: Wahrscheinlich läufts dann aber eh darauf hinaus, dass dein System evtl mal ein Update bekommt, aber um die jeweiligen Apps wird sich einfach kaum noch wer kümmern. Auf Symbian zu setzen ist einfach derzeit totaler Bullshit, bzw. is es schon länger. Was wirds schon an Updates geben da... Vielleicht Facebook Connect, das buggt dann irgendwie, da gibts dann ein Update. Wuhu, juhu, toll... ^^ Edit: Ich vergaß, die meisten Leute erwarten wahrscheinlich nicht einmal ein Update bei Nokia da, geschweige denn wissen sie, dass es diese Möglichkeit evtl. gibt.
 
@Narf!: Naja, außer der Karten (Navi) Software von Nokia, ein paar Java Applikationen und der Standard Software von dem Handy nutze ich da eh nichts spezielles. Meine Ansprüche sind also nicht so hoch, habe aber trotzdem nichts gegen Updates von der Handy Firmware und Nokia Karten. Die Java Programme sind ja eh kein Problem.
 
@Narf!: Wer setzt denn tatsächlich langfristig auf ein Handy-Betriebssystem? Den meisten Anwendern ist es doch egal was da unter der Haube läuft. Für die ist es wichtig, was das System kann. Und da gibt es kaum Unterschiede zwischen den derzeit am Markt erhältlichen OS (einschließlich dem aktuellen Symbian). Ein Umstieg von Handy 1 auf Handy 2 ist selbst für einen DAU ohne Probleme und vor allem ohne Datenverlust möglich. Also was solls. Die Frage ist doch eher die warum Nokia auf einmal so zurückrudert. Erst totaler Ausstieg, dann Weiterentwickung und Support bis 2014, jetzt bis 2016. Trauen die ihren eigenen Entscheidungen nicht oder hat es was mit den recht guten Kritiken bezüglich ANNA zu tun oder wollen sie lieber doch nicht nur auf ein Pferd setzen. Schaun wer mal. Es bleibt auf jeden Fall interessant.
 
@RATTENBAER: Und genau das ist es, die Leute werden nämlich eben doch länger auf eine Plattform setzen. Und da gibt es einen einzigen Grund für, nämlich die Apps. Wer steckt schon gerne x Euro oder Dollar in einen Account, bzw. in die jeweiligen Apps, um dann irgendwann zu wechseln? Sicher, Apps gibts oft für mehrere Plattformen, aber das ändert niichts an der Tatsache, dass man doppelt oder dreifach zahlen müsste...
 
@Stefan1200: 5 Jahre wirst du das alte aber nicht behalten oder? Und wer sagt, dass genau das Modell noch so lange supportet wird. Bis 2016 wird bestimmt nur Symbian^3 bzw. falls noch 4 kommt unterstützt.
 
@boon: Ich habe mein aktuelles Handy ja erst seit 7 Monaten, 2 Jahre muss das noch mindestens durchhalten :).
 
@boon: warum sollte man sein gewohntes handy nich 5 jahre behalten wollen, wenn man zufrieden ist und nicht mit dem hype mitgehen will, sich alle 1 1/2 jahre unbedingt was neues anzuschaffen ... jeder so wie er will
 
@boon: Symbian^4 wird es nicht geben, das wird dann wohl Symbian Anna. Symbian^4 sollte es heißen, weil damit klar sein sollte, dass Nutzer von Symbian^3 nicht darauf updaten können, der Versionssprung war wohl zu groß geplant.
Da Symbian3-Nutzer jetzt zu Anna updaten können, ist ^4 gestorben.
 
@boon: ob es da Nokia überhaupt noch gibt? ;)
 
Ich hab ein N97 das ist nichtmal 2 Jährig von wegen Updates und so... Nokia und Updates maximal 6 Monate nach Release oder so dann ist fertig mit updaten...
 
@fabian86: naja am schlimmsten trafs das n96, das war ne totgeburt, aber mein X6 (ankündigung sep. 2009, rel. jan. 2010) hat erst im märz (usa) und april (eu) ne neue software bekommen.
 
@S.a.R.S.: also ich hab das 5800 xm und da tauchten erst neulich wieder updates auf und es gab schon mehrere davor also ich find das super was nokia da macht :)
 
Sollen nicht noch MeeGo-Geräte erscheinen?
Die sollen sich mal nicht übernehmen.
 
@boon: Ich denke nicht, da Nokia die Zusammenarbeit mit Intel beendet hat.
 
@Stasi: http://www.computerbase.de/news/consumer-electronics/kommunikation/smartphones/2011/mai/bald-zwei-neue-meego-geraete-von-nokia/
 
Nokia versuchte es nicht nur Nokia wird noch ein Meego/Maemo Device releasen. N9 bzw. N950. Paketquellen sind bereits auf den Nokiaservern eingerichtet und das Gerät hat die FCC passiert. Endlich ein Nachfolger vom N900 und dazu noch mit einem Klasse OS.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check