USA: Netflix generiert mehr Traffic als BitTorrent

Legale Angebote von Inhalten haben durchaus gute Chancen sich durchzusetzen, wenn sie gut genug an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst sind. Das zeigt sich nun auch an den Traffic-Statistiken für den US-Markt. In den dortigen Netzen verursacht die ... mehr... Statistik Statistik

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und der Rest sind Spammails!
 
@monte: bei der durchschnittsgroesse einer mail .. aeh .. nein
 
@-adrian-: 100000000000000000 x 1mb mails ... = viel
 
@sabisabi: was genau schicken die denn bei einer 1mb mail so ausser text?
 
@-adrian-: pdfs?
 
@Ðeru: Du meinst "*.pdf.exe"-Dateien...
 
@DON666: nö, gibt genug Exploits für den Acrobat Reader am laufendem Band. Da taucht schon mal öfters ein PDF auf im Spamordner ;)
 
Guter Preis, würde ich auch bezahlen!
 
@fleischi: schon.. dauert aber bestimmt noch bis 2013. ist wie mit der flatrate.. in amiland hatten sie jahrelang die dinger.. und man hat sich hier immer gewundert wieso sowas nicht auch nach deutschland kommt .. und irgendwann hats die telekom begriffen und die isdn flatrate eingefuehrt
 
@-adrian-: Jop. Ich weiß es noch, man hörte immer von Flatrates, die damals bei denen schon günstiger waren als das, was hier heute zum Teil bezahlt wird. Aber der wirkliche Flat-Durchbruch kam hier bei uns eigentlich erst so richtig mit den DSL-Anschlüssen.
 
@Narf!: naja.. meine flatrate hatte den durchbruch schon mit isdn bzw 56K
 
@-adrian-: Wusste garnicht, dass es Flat ohne DSL gab?!
 
@DRMfan^^: tja.. das gabs in einer welt vor dsl schon .. da kannte man so geschwindigkeiten hier noch gar nicht..
 
@-adrian-: Und was haben die gekostet bzw welche Anbieter überhaupt? Ich bin mir 95% sicher, dass die Telekom Pre-DSL keine Flats angeboten hat
 
@DRMfan^^: da bist du dir also sicher :) ich bin mir zu 100% sicher das es eine gegeben hat. ich hatte eine.. ich such spaeter mal .. muss so 1999 - 2000 rum gewesen sein und es war bei der telekom: edit nachtrag" Die Deutsche Telekom bot ab Juni 2000 über T-Online eine Dialup-Flatrate für die eigenen Endkunden an "
http://de.wikipedia.org/wiki/Flatrate -> unter wahlleitung
 
@-adrian-: Interessant - aber wirklich Pre-DSL ist das nicht, auch wenn ich nicht 100% beschwören kann, das unser DSL-Anschluss nicht etwas später kam :)
 
@DRMfan^^: doch es war pre dsl .. ich hatte dialup flatrate mit 56K bzw ISDN ..ich glaub sie kam zum 1.6. oder so .. damals war ich der erste am tpunkt der sich den scheiss bestellt hat.. bei dsl wars das gleiche spiel:) kam aber spaeter
 
@-adrian-: Ist sicher auch lokal unterschiedlich - Aber meinetwegen, der Lokalpunkt deiner Heimat geht an dich ;D
 
@DRMfan^^: also telekom hat zwar deutschlandweit die isdn flat geschaltet.. aber belassen wir es mal dabei :)
 
@-adrian-: DAs meinte ich nicht - sondern eher die Verbreitung von DSL zu diesem Zeitpunkt :)
 
@DRMfan^^: ok.. obwohl ich vom land komme war dsl auch zum erst moeglichen termin verfuegbar.. zwar langsam .. aber es war da :)
 
@fleischi: das stimme ich dir voll und ganz zu. 8$ im monat ist ein sehr guter preis. warum gibt es solche anbieter nicht bei uns? ich bin nicht bereit für einen film 3,99 zu bezahlen, den ich nur einmal sehe.
 
@Andi germany: warum es sowas nicht bei uns gibt.. weil die kosten einen solchen film anzubieten wahrscheinlich wesentlich hoeher sind als in amerika zb gema
 
@-adrian-: Die GEMA agiert erstens international und zweitens gibt es auch noch weitere dieser "Firmen". Außerdem werden wie GEMA-Kosten ja über die Verleihlizenz bezahlt, weshalb das als Argument wohl nicht gelten kann. An sich gibt es eigentlich keinen Hindernisgrund, weshalb es sowas nicht auch bei uns gibt. Da fällt mir nur ein: Reich wird man mit Plattformen. ;-)
 
@bgmnt: also zahlt amerika fuer amerikanische medien gema?
 
@-adrian-: Wenn der Künstler Mitglied der GEMA ist, ja.
 
@-adrian-: Ja. Die zahlen aber an eine RIAA. Das ist die US-Amerikanische Gema
 
@-adrian-: ... weil es der deutsche markt halt "hergibt" solche Angebote für 19,99 rauszugeben statt für 9,99 oder gar 7,99. Die entsprechenden Anbieter wären schön doof wenn einer von ihnen nach unten ausbricht, das würde ja die Gewinne ohne Ende schmälern... Nicht zu vergessen, dass die Anbieter solcher Onlinedienste gleichzeitig auch sowas wie HD+ verkaufen wollen... wenns Online zu günstig wird, dann kauft ja keiner mehr digitalen bevormundungsmüll ^^
 
@PowerPyx: Mit diesen Aussagen hättest du verdammt recht wenn es denn überhaupt ein Angebot wie Netflix bei uns gäbe. Auch mit einem Preis von 20€ wären sie noch verdammt attraktiv, aber solange es das Produkt nicht gibt braucht man über Preise gar nicht erst zu diskutieren.
 
Die nehmen 7,99 für ne quasi Flat? Ich kenn deren Angebot zwar noch nicht, aber das hört sich nach einem fairen Preis an.
 
@Narf!: http://www.netflix.com/BrowseSelection
 
@Leihmen: Also was man jetz auf der Seite so sieht... Ist das alles, was die haben? Wenn ja, dann is es genau so ein Schrott wie Maxdome und definitiv keine 7,99 Wert, zumindest nicht auf Dauer.
 
@Narf!: schaut in der tat echt billig aus. desto ungewöhnlicher das die so einen hohen traffic haben...
 
@Leihmen: Die haben eine "Gay & Lesbian" Kategorie.. O.ô Hätte nicht gedacht, das die Amis schon so weit sind... Wird man in manchen Staaten bei denen nicht gevierteilt oder so bei gleichgeschlechtlichem Klimbim?
 
Für 7,99 Euro eine Flat? Hier kostet teilweise ein einziger Film einige Euro... Wieso muss in Deutschland vieles immer nur so verdammt steinzeitartig sein :/
 
@Fallen][Angel: Weil wir halt noch Internettechnisch in der Steinzeit leben. -.-
 
@Fallen][Angel: Wir sind ein Entwicklungsland. Bei uns wird zwar Technik entwickelt, kaufen kann man sie überall, nur nicht bei uns.
 
@Fallen][Angel: Hab bei der Anmeldung bei meinem ISP einen 5€ Gutschein für deren Videothek bekommen, hat mich zuerst etwas gewundert. Da zahlt man dafür das man den Film einen Tag anschaiuen darf, Blödsinn eigentlich. Ok, hab ich den Gutschein dafür benutzt mir einen HD-Film auszuleihen... Und was ist passiert? Mein Monitor (Ich hab keinen Fernseher, sondern die MediaBox per hdmi am Monitor) kann mit der Verschlüsselung nicht umgehen, was dazu führte das mein Modem sich endlos lang neugestartet hat (Ich bekomm das TV-Signal per Internet) ... Naja, ok, die 5€ sind verloren, aber, es war ja nur ein Gutschein *schulternzuck* Lustig, eigentlich :D ... Greez from Austria .. hmm, haben wir Schweizer hier? Was geht bei euch? xD
 
@Fallen][Angel: weil alle denken deutschland hat geld da kann man die leute noch richtig abzocken. voll die frechheit wenn man hier für einen neuen film teilweise 12 euro nur für ein download zahlt.
 
Gerade mal durchgeschaut was die für Filme und Serien haben. Nett schlecht! Also für den Preis ist das der absolute Hammer! Wäre zu schön wenn man das von ausserhalb der USA abonieren könnte.
 
@Techmage: Für so etwas gibt es Proxys. Bei entsprechender zuverlässigkeit kosten die dann aber auch noch mal mindestens 5 USD pro Monat. Allerdings verstößt das sicher gegen die AGBs von Netflix und sicherlich haben die Urherberrechtinhaber da auch etwas gegen. Netflix hat ja nur die Rechte das in den USA zu vetreiben.
 
so was ähnliches gibt es bei uns ja auch mit lovefilm.de
 
@slimshady322: Leider haben bei on-demand Filmen aus dem Ausland nur die deutsche Synchronfassung und nicht das Englische Original. :(
Ansonsten wäre es echt ne Überlegung wert.
 
@slimshady322: Weißt du zufällig wie die Quali der Filme ist? Ist HD überhaupt ein Thema?
 
@AndyToolshed: Ich glaube nicht. Die bieten zwar Blu-ray zum ausleihen an aber soweit ich weiß gibt es kein HD bei on Demand. Könnte aber sein dass sich das mittlerweile geändert hat. Und ja ich gucke mir Filme lieber auch in englisch an aber da gibt es ja so gut wie keinen On demand anbieter in Deutschland, es bleibt nur der Weg über BD/DVD.
 
@slimshady322: Bei fast allen Filem auf Maxdome kann man auch die englische Version auswählen, nur ist die Auswahl bei denen nicht gerade berauschend.
 
@Sssnake: Maxdome gibt es doch nur für Windows, oder haben die das geändert? Als ich es mal angeschaut hatte, wurde ich schon wieder von den Gängelungen abgeschreckt, die einen als ehrlichen Kunden erwarten. Massig Einschränkungen und damals nur unter Windows benutzbar. Netflix bietet lauf FAQ die Möglichkeit über alles mögliche zu gucken, was ich sehr löblich finde. Wenn es so funktioniert wie beschrieben, haben wir in Deutschland nichts vergleichbares.
 
@AndyToolshed: Das Wort Qualität würde ich jetzt nicht in den Mund oder Hand nehmen, aber hey, bei uns ist ja immer noch PAL der Standard, von daher werden die meisten wohl keine Probleme damit haben. Aber bei aktuell gerade mal 312 Titeln ist das Angebot ohnehin kaum eine Erwähnung wert. Da hab ich doppelt so viele Titel in meiner DVD-Sammlung. ;)
 
ähnliches Angebot wie in Deutschland, Original-fassungen zeitgleich mit dem Ursprungsland, Synchronfassung wird nachgereicht, das ganze max 10€ im Monat und ich wär sofort dabei
 
Die Trennung zwischen HTTP und BitTorrent verstehe ich, Netflix läuft aber doch über http.. Oder?
 
@moe.: ne, wär viel zu viel overhead
 
@moe.: ich glaub langsam die zählen einfach alles andere zu BitTorrent ;) Kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, bei wievielen Leuten läuft real ein Torrent-Client? Ich glaub die zählen einfach sämtlichen P2P-Traffic dazu.. selbst dann wirds schwer
 
Bin schon recht lange bei Netflix, kostet mich 15$ im Monat. 7,99 das Angebot und noch mal 7$ für VPN (AirVPN). Steht zwar bei AirVPN das Sie nur 4Mbit up/down minimal bieten, man erreicht aber fast immer 60-80Mbit damit ist das streamen kein Problem. Vorteil ist das man auch alle anderen US Angebote wie Hulu nutzen kann.
 
@JacksBauer: und genau das finde ich echt bescheuert. Das Geld was du in die USA wirfst, könnte ein deutsches Unternehmen haben. Aber offensichtlich will kein deutsches Unternehmen dein Geld, wenn sie kein gescheites Angebot auf dem Markt platzieren können.
Streamt Netflix eigentlich in HD? Wie schaut es mit Untertiteln aus? Kann man bei engl. Filmen engl. Untertitel einblenden. Ich verstehe manchma das Genuschele der Amis net. Und da sind Subtitles ganz nützlich.
 
@AndyToolshed: Ja Netlix streamt auf bestimmten Geräten (z.B Xbox 360) in HD
 
@AndyToolshed: Wie slimshady schon sagte HD Streamen ist kein Problem, beste Erfahrung habe ich da mit der "PopBox 3D" gemacht, an den Fernseher anschließen 2TB Festplatte einbauen und man hat erst mal Ruhe ;) Edit: Untertitel sind bei den neueren Filmen fast immer vorhanden, bis ende des Jahres sollen es 80% sein.
 
@JacksBauer: Das klingt spannend. Gab es irgendwelche Probleme bei der Anmeldung, schließlich verlangen sie ja eine US Postanschrift?
 
In Deutschland undenkbar, bei den ganzen Idioten in der Medienlandschaft. Sieht man allein am deutschen Fernsehen. Wer das produziert, kann nicht ganz klar im Kopf sein.
 
@Kenterfie: Die sind sogar sehr smart. Es wir ja das produziert, was die einfachen Leute sehen wollen.
Und diese einfachen Leute, sind das attraktive Publikum, dass sich auch durch Werbung für Waschmittel, Klingeltöne und Chips manipulieren lässt.
 
"wenn sie gut genug an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst sind. " Der niedriege PREIS ist auch ein Bedürfnis !!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles