Samsung muss Apple kommende Produkte zeigen

Im Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple um das Design und die Funktionsweise der hauseigenen Smartphones und Tablets muss Samsung seinem Konkurrenten nun einige Produkte zeigen, die noch nicht im Handel erhältlich sind. mehr... Smartphone, Apple, iOS, iPhone 3G Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, Iphone, iOS, iPhone 3G Smartphone, Apple, Iphone, iOS, iPhone 3G Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alter Falter... wer ein SGS von einem iPhone nicht unterscheiden kann, dem ist aber auch nicht mehr zu helfen.
 
@stockduck: Apple wirft Samsung zwar irgendetwas vor. Apple wirft uns Kunden damit aber absolute Blötttheit vor. Ich persönlich bin aber nicht blöttt und kaufe mir deshalb ganz gezielt nach meinem Apfelphon das Galaxy S2 und verzichte gerne auf den Apfel.
 
@elbosso: doch wer blöd mit doppel oder gar dreifach t schreibt, der wirft schon genau diese Frage auf *scherz* für mich is das gerichtlich legitimierte Spionage...
 
@Rikibu: Bin absolut deiner Meinung. Absolut lächerlich! Am Besten schickt Samsung während der Entwicklung in regelmäßigen Abständen ein neues Modell, damit man ja nichts verpasst bei Apple. Ich mein, nicht, dass sie es unbedingt nötig hätten, aber es is einfach nur lächerlich. Oh man...
 
@elbosso: ich habe das Galaxy S 2 sewit 2 Tagen und habe es nicht bereut, wesentlich innovativer als mein altes Iphone, man einfach mehr Freiheit....
 
@counter2k: ich warte noch drauf und hoffe, dass meine Bestellung bei Timo Beil demnächst geliefert wird ;)
 
@stockduck: Man oh man, wie gut das ihr alle immer von euch selber ausgeht und jeder genauso "schlau" sein muß. Klar können alle die sich hier auf der Seite tummeln das wohl auseinander halten. Es gibt aber genug Menschen auf der Welt die sich ein z.B. ein Iphone beim Kollegen oder Freund angucken und dann los stiefeln und sich denken: "So sah das aus..." Wenn jeder alles wüßte, dann bräuchten Shops nur noch einen Menschen an der Kasse und nicht einen Verkäufer mehr. Ziemlich ignorante Einstellung....
 
@Yamben: Geh bitte. Wenn man sich vor dem Kauf eines Produktes nicht informiert, dann ist man selber schuld. Dann kannst gleich jeden entmündigen, weil es gibt ja wirklich verdammt viele, ähnlich ausehende, Produkte.
 
@stockduck: Bekannter hat sich ein Fake iPhone gekauft und es nicht gemerkt. Mich dann gefragt das er Probleme hat es mit iTunes zu verbinden. Als ich es mir anschaute hatte es schon ähnlichkeit zum iPhone, ähnlich wie das Samsung Gerät nur unten war ein Mini-USB statt dem wichtigen Dock Connector. Also es gibt mehr als genug die es nicht sofort merken sonst würde die Industrie doch auch nicht so viel nachbauen.
 
@fraaay: was ist den "Fake" für ne Marke? Hab ich noch nie gehört...
 
@fraaay: Ich kenn einen Vater der solche SciPhones (4Stk) gekauft und hat mir noch gesagt die Kinder merken das ey net, naja haben sie auch nicht bis sie wieder in die Schule gegangen sind, Stichwort: Mobbing
 
@ott598487: Du hast sicher so einige noch nicht gehört. Ich könnte es auch als Blender bezeichnen. Es war jedenfalls kein echtes iPhone und er hat es nicht gemerkt.
 
@fraaay: naja, dann muß Dein Bekannter ja schon ein bisschen doof sein, sowas nicht zu merken... Oder hat der Verkäufer ("ist vom Laster gefallen, deswegen günstig") noch schnell auf das Pearl-Handy einen Apple-Aufkleber geklebt - dann würde man es ja wahrscheinlich wirklich kaum merken.
 
@ott598487: Der Verkäufer war ein Ebayseller und er ist technisch nicht so versiert, doof also nicht nur unwissend.
 
@fraaay: wenn er's als iPhone gekauft hat und nicht ein iPhone bekommen hat, kann er's doch wieder zurückgeben.
 
@SpeedFleX: Sag bloß, huetzutage mobben schon die Nerd's
 
@Maultasche: Nerds mobben Geeks, Geeks mobben Dorks. Nerds sind in.
 
@stockduck: Klar, rein zufällig sieht das Samsung genauso aus (also genauso wie ein "Smartphone ja aussehen muss, moment, sahen die vor dem Iphone nicht ganz anders aus? Mindestens von der Software, eigentlich auch von der Hardware? Ach, das ist ja auch egal...) und du informierst dich umfassend bevor du ein neues Produkt kaufst, kennst genau die Vorzüge und Nachteile, weißt was gerade angesagt ist oder ob nicht vielleicht ein Nachfolger in den Startlöchern ist oder ob es nicht doch ein Konkurenzprodukt gibt das vielleicht besser ist. Als nicht so schlechtes Beispiel: Ich wüßte gerade nicht welche Flachbildglotze ich mir kaufen sollte wenn ich eine bräuchte. Klar würde ich mich auch versuchen schlau zu machen aber für einen kompletten Überblick hätte ich z.B. auch keine Zeit. Tschuldigung das ich nen Job habe und mich nicht 3 Wochen lang schlau lesen kann für den Kauf einer Glotze. Ausserdem wollte ich auch nicht sagen, das man Apple und Samsung "verwechselt" aber schon das man "falsch abbiegen" kann weil man sich denkt: "Ist doch genauso" und das ist auch gewollt von Samsung. Aber ihr seid hier ja alle viel schlauer und habt die Zeit euch Wochen mit jedem Kauf zu beschäftigen... ;-) Edit: Achja, und "entmündigen" lassen ist krass, nur weil mir unter umständen die Zeit zu kostbar ist mich über etwas schlau zu lesen und ich mich auf einen Verkäufer verlasse wenn ich sage: "Das und das brauche ich, dies und jenes wäre auch noch nett" und mich dann von einem Verkäufer beraten lasse... Macht glaube ich jeder an verschiedenen Stellen, nur weil man "auf Technik abgeht" muss das nicht auf jeden zutreffen.
 
@Yamben: Das heißt, du machst dich bei einem €550-600 Gerät vorher nicht schlau, sondern kaufst dir einfach, was dir besser gefällt?
 
@stockduck: Das Gerät kostet nen Euro mit Vertrag. Und ja, ich habe mir letztens nen Fahrrad gekauft das in etwa dem Preis entspricht, hatte natürlich eine grobe Vorstellung, aber den rest habe ich mich vom Verkäufer beraten lassen. So mache ich das... Ich sollte wirklich entmündigt werden, ich hätte mir wirklich erstmal Urlaub nehmen sollen und mich umfassend informieren sollen über Fährräder, die verschiedenen Beleuchtungen, die Schlösser und wie die aktuell geknackt werden können usw. usw... :)
 
@Yamben: das ist jetzt nicht dein ernst oder? du opferst also lieber zeit dafür, dich von einem "kompetenten" verkäufer beraten zu lassen, als dass du in der selben zeit im internet viel unabhängigere informationen zu den produkten findest, dich intensiver damit vertraut machen kannst und im laden eigentlich nur noch zum produkt greifen und zur kasse gehen brauchst? was ist daran verwerflich seine zeit mit der planung des nächsten einkaufs zu füllen? ich möchte mir zum beispiel nächsten monat einen neuen pc zusammenstellen und lese mir schon seit anfang mai testberichte und meinungen zu der hardware von verschiedensten herstellern durch, damit ich für die nächsten jahre ein stabiles system bekomme. schlimm? ich denke nicht.
 
@Yamben: wenn ich zum Verkäufer sage, daß ich ein iPhone haben will, dann muß er mir eins von Apple geben und nix anderes. Das ist doch klar, und wenn er mir dann ein Handy von Samsung als iPhone verkauft, dann tausche ich das um und werde mich nie wieder an diesen Betrüger wenden.
 
@Ngo: Hast Du schon mal in der Familie oder Verwandschaft jemandem beim Computerkauf beraten? Wie informieren diese Personen sich? Ich kenne sehr, sehr viele, die sich einfach den neusten Medion PC kaufen, weil das wird ja schon passen und gut is...
 
@Ngo: Jau, mache ich so, ich suche mir einen Laden von dem ich denke das er "gut ist" und einen Verkäufer von dem ich glaube er weiß was er redet. Um bei dem Beispiel Fahrrad zu bleiben: Klar mache ich das so, ich habe weder Lust noch Zeit mich damit ausfürhlich zu beschäftigen! Weiß ich welche Gangschaltung man braucht, welcher Sattel besser ist usw. usw.! Oder um dein Beispiel zu nehmen: Wieviele Leute die du kennst machen das so bei Ihrem PC kauf? Wer achtet den genau drauf welche Komponenten er braucht, wie das zusammenläuft oder gar welcher Hersteller es sein muss damit man auch noch hier und da vielleicht etwas übertackten kann? Nur weil es DEIN Hobby ist und dir es wichtig ist muss doch nicht jeder sich 3 Wochen mit nem PC kauf beschäftigen. Und rate mal was? Derjenige der es ist nicht macht kauft sich hinter auch nen PC der wahrscheinlich läuft und funktioniert. Am ende reicht der "seinen Ansprüchen" sogar... Und die Zeit mit einem Verkäufer sind 20 Minuten, die Zeit die ich bräuchte um "echt was zu wissen" wären mehrer Tage... Ja, die will ich nicht Opfern... und nicht jeder Verkäufer ist ein "noob" und nicht jeder Laden will nur "schrott an den Mann bringen"... :)
 
@Yamben: Entschuldige, aber.. Wir reden hier von Dingen, für die man 600 € aufwärts ausgibt. Da suche ich mir das Produkt, das am besten zu mir passt. Die Betonung liegt hierbei auf "suche". Wenn du dir lieber für 700 € einen Fernseher beim MM kaufst, den du im Internet zum Einen billiger kriegst und zum Anderen von der Technik her weniger bekommst, als ein Konkurrenzprodukt, für den selben Preis, dann will ich dir nicht im Weg stehen. Wer sich bei solchen Geldbeträgen nicht genau über das Produkt informiert, kann entweder einen Fehlkauf verschmerzen oder ist Dumm. Meine Meinung dazu.
@Givarus: Ja, und haben dann großen Spaß an durchbrennenden Netzteilen ohne Garantie etc.
 
@Ngo: Seh ich ähnlich wie du die meistens sind deiner Meinung aber dumm und können es meistens nicht verschmerzen und kaufen ohne sich selbst zu informieren und lassen sich beraten. Warum meinst du das Läden wie MM / Bikemaxx so gut laufen?
 
@Ngo: Ich glaube du magst nicht verstehen worauf ich hinnaus will. Für einige sind 600€ viel Geld (wie gesagt, mit Vertrag kostet so ein Ding ja eigentlich nichts) und für andere eben nicht so viel. Und ich finde schon ziemlich dreist wie man bei Apple klaut (nochmal: auch wenn Smartphones aus heutiger sicht für einige ja schon immer wie Iphones ausgesehen haben) und dann sagt: "Naja, muss der Konsument halt wissen, der muss sich doch damit beschäftigen was er da kauft!" Muss er aber nicht... Kann er, muss er nicht. Das hat nichts damit zu tun das man "blöder" ist oder "entmündigt" werden müsste, sondern einfach damit das es Leute gibt die weder Zeit noch Lust haben sich ewig mit einem Kauf zu beschäftigen. Genau die werden dann u. U. von Samsung "abgegriffen" und das Apple damit vielleicht ein Problem hat, kann ich nachvollziehen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger wollte ich sagen und das es halt ziemlich vermessen ist andere als "dumm" oder "unmündig" abzustempeln nur weil es Berreiche gibt wo sie sich nicht so gut auskennen und auch keine Lust/Zeit haben sich "schlau" zu machen. :)
 
@Yamben: Deine Aussage "mit Vertrag kostet so ein Ding ja eigentlich nichts" und die Tatsache, dass du dir Dinge einfach mal so kaufst, zeigen dass du nicht zukunftsorientiert denkst. Was dich und mich von Grund auf unterscheidet und somit jegliche Grundlage für eine Diskussion fehlt. :) Schönen Tag noch.
 
@Ngo: Jupp, und das du dir jede Aussage von mir "hinbiegst" und verdrehst zeigt mir selbiges. Die Aussage das "das Ding nix kostet" bezog sich natürlich darauf das es Leute geben soll die Ihre Mobil-Verträge schon länger haben, dann zwei Jahre um sind und in einen Laden gehen "um sich ein neues Telefon" zu holen. Dabei aber anscheinend nicht "zukunftsorientiert" denken und sich nicht schon 3 Wochen vorher hinsetzten um alle möglichen Telefon zu durchleuchten. Ausserdem kaufe ich mir "Dinge nicht einfach so" sondern überlege sehr wohl was ich brauche und konsumiere, das sich dann mein Kaufverhalten anscheinend von deinem Unterscheidet ist ne andere Geschichte. Ich bezweifele aber immernoch das ich deswegen "dumm" bin. :)
 
@Yamben: Schön wie ihr mein "seit Anfang Mai" mit 10h täglichem Informationskonsum gleichsetzt. Winfuture-Niveau halt. Ich habe differenziert zwischen Menschen, die Fehlkäufe verkraften können und Menschen, die sich ein Produkt kaufen, weil dort ein angebissener Apfel auf der Rückseite strahlt, es aber fürs gleiche Geld von Samsung etwas hochwertigeres gibt. Müsst euch ja mit dem "dumm" ziemlich angesprochen fühlen, wenn ihr euch darauf so aufhängt.
 
@Yamben: Es gibt genügend Leute die auch bei völlig anders aussehenden Handys (zB. Galaxy 1, 5, Hero), mit großen Touch-Display die sogar einige Tasten haben, meinten es wäre ein iPhone, weil sie eben nur dieses Geräte in den Medien präsent ist.
Aber genau an den min. 11 Geräten der Galaxy Reihe kann man erkennen, dass es sich eigentlich um eine Design-Evolution handelt.
 
@Yamben: sorry, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn ich schon mehrere Hundert Euro ausgebe, dann verlasse ich mich lieber nicht auf die mangelnde Kompetenz vieler Verkäufer in allen Bereichen. Naja und ganz ehrlich. Es gibt viele gute Testberichte zu fast allen Sachen. Man bekommt viele Infos von zu Hause aus. Man muss nicht von Laden zu Laden stiefeln und ständig Gespräche führen. Oft ist es auch so, dass viele Läden, die man besuchen kann, nciht die ganze Produktplatte eines Herstellers haben. Somit ist man bei einem Ladenbesuch sehr eingeschränkt in der Wahl.

Auch wenn ein Gerät 1Eur kostet. Man kauft es ja für sich und ein Spartphone z.B. kauft man ja schon für min. 2 Jahre (in der Regel) Finde besonders bei Smartphones gilt: Lieber 1-2 Tage investieren. (Mit hilfe des Internets braucht man nicht länger) und sich ausgiebig selbst informieren. Dann weiß man auch genau, was man haben will und was nicht. Es gibt es so viele Mistgeräte die einem als toll verkauft werden, das es schon fast selbstverständlich sein sollte, dass man sich vorher selbst informiert
 
@Yamben & alle: Du hast schon Recht mit deinen Ansichten, ich bin zwar Technisch gesehen informiert aber in anderen Dingen wäre ich viel zu Faul mich im Internet schlau zu machen.
z.B. Wenn ich mir Heute ein paar Schuhe kaufe lese/vergleiche ich vorher nicht 20 Stunden lang was vom Preis/Leistungs Verhältnis der Beste Schuh wäre, es kostet zwar kein Vermögen aber wenn wir schon beim Thema sind dass ich mich bei 600€ informieren sollte damit ich nicht "entmündigt" werde müsste ich dies selbst bei Schuhen machen, da ich ja in einer Zeitspanne von 3 Jahren auch auf einen Ähnlichen Betrag komme...
Jetzt meine Frage an die ganzen schlauen Geister hier,
Erkundigt ihr euch bei jedem Produkt das ihr kauft?
So wie ich dass ganze hier lese macht ihr das anscheinend auch ;P
Ich will damit nur sagen nicht jeder ist Technisch am neuesten Stand aber vielleicht durchaus in anderen Dingen.
Ein Sportler wird genau wissen was für Nahrung er zu sich nimmt und welche Geräte er für sein Hobby benötigt und wird sich darüber auch genau erkundigen, er wird aber sicher nicht wenn er nicht auch noch ein Zocker ist sich 2 Wochen über PCs informieren. Und warum ist ganz einfach weil diesen Typ von Mensch schon zufrieden ist dass er ins www kommt und ein paar e-mails verschicken kann!
Deshalb würde ich sagen verurteilt keinen denn ihr nicht kennt denn er könnte euch für etwas verurteilen dass ihr nicht kennt.
 
@stockduck: Hihi, ja genau, Autos zum Beispiel... 4 Räder, 1 Lenkrad, mit Kraftstoff zu betanken, der aus Erdöl gewonnen wird
 
@all: Da ich jetzt nicht auf jede Ansicht antworten will ein kleines Denkbeispiel: Geht mal in ein Autogeschäft und laßt euch von einem "Fachverkäufer" in normalsterblichen Sätzen erklären was ESP, ABS, ASR usw. ist. Und zwar nicght nur was die einzelnen Buchstaben ausgesprochen bedeuten, sondern was das jeweilige System macht. Spätestens dann sollte man doch einsehen das es ohne Eigeninitiative nicht mehr geht heutzutage. Und ja, ich informiere mich meist über mehrere Wochen erst bevor ich ein Produckt über 300€ kaufe. So war das bei meinem Auto, meinem Handy, meinem Fahrrad usw.

Leider kenne ich auch in meinem Bekanntenkreis Leute die sich von mir beim PC-Kauf beraten lassen udn sich dann doch vom Verkäufer im Blödmarkt nen Laptop aufdrehen lassen. Dann kommen die auch noch und wollen hilfe weil Ihr Videoschnittprogramm auf dem "Highend-Laptop" so lange zum Berechnen braucht :-) Es kann Doch nicht sein das mein günstigerer Heimrechner schneller ist wie Ihr teures Martkengerät :-)
 
@Yamben: ja klar, und wenn ich beim Kollegen einen Benz sehe, gehe ich auch zu BMW und sage, so einen hätte ich gern.
 
@Yamben: Man kann den Leuten vieles vorwerfen, aber man wird doch wohl den Schriftzug "samsung" oder "apple iphone" auf einem Gerät, der Verpackung usw. erkennen können. Würde es iphones so restriktiv verkauft der muss sich doch nicht wundern. Wären iphones genauso wie andere Geräte einfach im Regal ausgelegt, hätten sie dieses potentielle Problem nicht. Somit wird beim iphone Kauf immer Kaufpersonal in einer Handybutze herangezogen und spätestens da würde auffallen welches Gerät welches ist. daher wirkt das schon konstruiert.
 
@Yamben: Hä ? "So sah das aus... hatte auch vier Räder, JA, das ist das Auto das ich haben wollte" , und du hast einen BMW statt einem DB da stehen. Für wie blöd hältst Du eigentlich Konsumenten ?? Und wenn sie später eh nur damit zu Hause anrufen und sonst nix nutzen: DANN IST ES EH EGAL !!
 
@Yamben: Meine Mutter sieht auch keinen unterschied zwischen meinen Samsung TV und den Toshiba von meinen Bruder. Beide sind gleich Groß, Glanz schwarz und habe einen Name unten in der Mitte^^
 
@MR.SAMY: Hat sie ja auch recht mit, wenn die in etwa baugleich sind haben die eh die gleichen Panels drin verbaut. Dann gibts noch ein paar Unterschiede in der Ausstattung und das wars dann auch schon. :) Denk dran deiner Mutter bescheid zu sagen das sie sich Urlaub nehmen soll bevor sie das nächste mal ne Glotze kauft, sie will sich doch ausreichend informieren und nicht "dumm"sein :-)
 
@Yamben: Wollte damit nur sagen das es Millionen Produkte gibt die zu 99% gleich aussehen^^ Die TVs würden auch bei unterschiedlichen Panels gleich aussehen, da Dreieckige sind nicht so beliebt^^
 
@Yamben: Hallo, hast du schlecht geschlaffen oder so? Wer mit über 600€ in der Tasche in der Blödmarkt rennt, und Apple von Samsung nicht unterscheiden kann, sollte das Geld lieber an SOS Kinderdorf spenden.
 
@Yamben: irgendwie hast du ja schon Recht ^^
 
@Yamben & alle: Yamben hat schon Recht. Es gibt eine Vielzahl von Kunden die emotional Kaufentscheidungen treffen, unabhängig von Preis und Beratung. Weiterhin ist die Idee des gut informierten Käufer wünschenswert, jedoch oft nicht realisierbar. Nicht jeder kann die Ihm zur Verfügung stehenden Informationen nutzen oder verstehen. Deshalb gibt es Fachberatungen. Selbstverständlich schätzt der Verkäufer die Tendenz ab und berät dich da daraufhin, schließlich will er verkaufen. Aber grundlegend ist gegen eine Fachberatung vor Ort nichts einzuwenden. Über die Qualität der Fachberatung kann man streiten. Um das Beispiel des Fahrrads aufzugreifen: Wenn man nur durch die Stad und zur UNI will, brauch man kein Downhill-Fahrrad mit Elite-Equipment für mehrere Tausend Euro. Und ja es gibt die Kunden, die diese Fahrräder gesehen haben und gerne so eins hätten. Was grundsätzlich nicht falsch ist. Aber in diesem Fall ist eine Beratung Gold wert! Was ist das Nutzerverhalten, welche Zweck soll das Fahrrad dienen usw...! Weiter muss ich Yamben Recht geben, viele schließen von sich selber auf andere. Dies funktioniert genauso wenig wie Schlussfolgerungen aus der Menge auf den Einzelnen. Unterschiedliche Interessen und Lebensstile lassen jeden anders sich informieren und entscheiden.
 
@stockduck: Gibt sogar immer wieder leute, die mein HD2 für ein iPhone halten.
 
@mcbit: Jo geht mir mit meinem LGOS auch so, für viele (vor allem ältere Leute) sind alles Smartphones ein iPhone. :D
 
@mcbit: das ist einfach aus dem Grund weil viele blöd sind und nur iPhone kennen, das ist normal..
 
@stockduck: Besser häts man nicht ausdrücken könen.
 
@stockduck: Steve kann es nicht.
 
@stockduck: da hast du recht iphone hat style und ist von APPLE!!!! APPLE ist einfach toll, ich LIEBE APPLE!!!!!!!!!!!!!!1111
 
@stockduck: Ich sag nur iPott...
 
Weil ja so viele Käufer so dum sind ein iPhone mit einem Galaxy* zu verwechseln...
 
@moe.: andersrum hätte ich es ja verstanden, wenn alle iphone Besitzer sich versehendlich vergriffen haben und eigentlich n Samsung Gerät wollten. aber das spricht nun mal wieder für die grenzenlose Gier, angefacht durch Kapitalismus und dem Hirngespinst ewiges Wachstum. Wenn man aber Kunden für dumm hält, müssten diese Kunden auch juristisch betrachtet für geschäftsunfähig erklärt werden und das wiederum würde bedeuten, dass sie weder ein iphone noch ein Samsung Gerät kaufen dürfen...
 
@Rikibu: Wegen des "Hirngespints ewigen Wachstums" greifen Leute versehentlich zum iPhone statt zum SGS? Ich weiß, Du willst zu möglichst vielen Themen Deine emotionale und irrationale Kapitalismuskritik verkünden, aber irgendwann wird's albern ,-)
 
@twinky: nein, Apple greift zu jedem Strohhalm der das eigene Produkt bevorteilt aufgrund der Tatsache dass man noch mehr Kunden binden kann. Gegen Werbung ist ja nix einzuwenden, aber die Frage des "wie" ist zu beantworten. Apple scheint nie zufrieden zu sein, weshalb sie Mitbewerber so anpullern müssen... DAs ewige Wachstum bezog sich einzig auf die Gier eines Konzerns... erklär mir doch mal wie das ewige Wachstum funktionieren soll? das sind Expotentialkurven was den Konsum betrifft, wodurch wir a) immer mehr Bevölkerung b) immer mehr Gehalt oder c) das gleiche mit immer weniger Angestellten produzieren (die sich das produzierte dann gar nich mehr leisten können) bräuchten um dieses Wachstum umzusetzen. erklär mir wie soll diese Theorie funktionieren? Wie lange kannst du x% deiner Belegschaft entlassen bis du keinen mehr hast der den Krempel produziert? wie lange kannst du x% vom Lohn abziehen bis keiner mehr zur Arbeit kommt? Wir schmeißen doch jetzt schon so viel weg... sollen wir noch mehr produzieren um noch mehr wegzuwerfen? klar, dann kommt wieder die moralische Erpressungskeule wir müssen Ressourcen sparen, aber hauptsache Produktion und Wachstum auf Teufel komm raus - obs gebraucht wird is egal. Meine Gedanken sind keine irrationalen, es sind nun mal Gedanken des moralischen Anstandes. Es ist falsch jeden Vorgang zu vergeschäftlichen.
 
@Rikibu: Es ist erschöpfend, Leuten den Unterschied zwischen ökonomischen und natürlichen Wachstum zu erklären.
 
@Rikibu: Da is schon was dran was Ribiku sagt, aber viel zu viele sind schon dem totalen Konsumdrang erlegen, und verstehn es nicht, halten es gar für unmöglich, dass jemals das Ende der Fahnenstange erreicht ist.
 
@twinky: Rikibu, der unermüdliche Win Future Troll :) . Mich würde interessieren ob er seine gängigen Textbausteine schon vorbereitet hat oder jedes mal neu tippt?
 
@Rikibu: ...und schon gar keinen Mobilfunkvertrag abschliessen, ohne dass ihr Vormund dabei ist :-)
 
@pubsfried: Geschäftsunfähigkeit schließt ja jegliche Vertragsart ein. daher hab ich das nich extra erwähnt.
 
Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Doch meines Wissens haben in der Regel Autos 4 Räder, mindestens zwei Türen, Scheinwerfer... unfassbare Ähnlichkeit!
 
@TurboV6: ich verwechsle autos auch immer mit handy der ganze moderne schnickschnack man wird irre ;)
 
@TurboV6: Als nächstes wird Rauch Nestea verklagen. "Oh mein Gott. Sie füllen beide ein braunes, süßes Getränk ab. Und beide in Plastikflaschen! Mit Schraubverschluss!" Dass das eine aber ein Apfelsaft und das andere ein Eistee ist, interessiert keinen...
 
@stockduck: erst lustig wirds, wenn einer in der Druckerei die Etiketten vertauscht... :-) herrliches szenario "unser kunde wollte unser getränk - nich ihres"
 
@TurboV6:
Der Witz ist aber, dass Apple auf das Referenzdesign Patente hält und wenn man mal ehrlich ist, gab es vor dem iPhone kaum Telefone die so aussahen, also wenige Knöpfe, nur 1 großer Touchscreen usw.. Das man sich auch deutlich vom iPhone Design abheben und trotzdem gute Touchscreen Smartphones bauen kann zeigen andere Hersteller wie Motorola, HTC oder auch Palm.
 
@GlennTemp: Dann werfe ich mal die Geräte LG KE850 Prada, LG KU990 Viewty in die Runde. Oder als nicht Touch-Telefon LG KG800 Chocolate zusammen geschoben. Alle vor dem iPhone 1 veröffentlicht.
 
@TurboV6: Der Vergleich hinkt! Smartphones haben auch alle eine Prozessor, Display, Lautsprecher und co. Das führt noch nicht zu einer optischen Ähnlichkeit! Oder sehen bei dir alle BMW's wie Toyota's aus, wenn sie beide 4 Türen und eine Motorhaube haben?
 
@TurboV6: oder eben nur eine schlechte kopie ..
 
@Greengoose: Arbeite mal mit dem Galaxy S2 es ist wesentlich flinker und innovativer, du kannst direkt und ohne virefanz SMS per sprachwahl und ähnliches machen, und ide erkennungrate ist enorm!
 
@TurboV6: Aufpassen! Das neue Samsung Tab hat vier Ecken und ein Display => alles von Appel geklaut !!!11elf ... Einfach nur laecherlich, aber bei den Ammis kann man ja alles machen.
 
Leck mich im Ar.... die Erbsen von Sonnen-Bassermann sehen auch genauso aus wie die von Bonduelle. Und?
 
@Mordy: gleich Klage einreichen, das geht gar nicht!
 
@Mordy: Ein Droid, oder Windows Phone sieht aber ganz anders aus. Da ist wenigstens eigen Innovation dabei. Samsung Devices hingegen sind von Innovationslosigkeit nicht mehr zu unterbieten.
 
@spamdoggi: Was soll man an der Grundform eines Telefons auch großartig innovativ sein? Die Position des Displays, des Lautsprechers und des Mikrofons ergibt sich doch schon aus rein ergonomischen Gesichtspunkten - und von Apple wurde das auch nicht erfunden. Das sowas patentiert werden kann, ist totaler Schwachsinn. Uns absolut identisch sehen die beiden Geräte auch nicht aus. Apple ist eben ein kleines Schulmädchen, das sofort anfängt zu heulen, wenn nicht alle nach seinen Regeln spielen. Tststs...
 
@Mordy: Junge..bei dieser Klage geht es nicht nur um die Form des Telefons, sondern auch um die UI , das Gesamtbild. Jetzt vergleiche mal das Gesamtbild eines Metrosexuellen Windows Phone 7, mit einem Geschwungenen HTC und Sense drauf und mit einem iPhone 3/4 , das sind alles von der Gesamtoptik verschiedene Geräte. Nur das Galaxy S eben nicht, das ist lediglich ein iPhone Klon
 
@spamdoggi: Selbst das Gesamtbild ist keine Erfindung von Apple - sie tun aber so, als ob es das wäre. Ist genauso wie den automatischen Scheibenwischern, die bei Regen angehen. Mercedes hat damals so dermaßen damit auf den Senf getrommelt und das als eigene Erfindung vermarktet, obwohl z.B. Lancia das schon zwei Jahre früher hatte. Meines Erachtens ist das zickige Anstellerei seitens Apple.
 
@spamdoggi: Und warum müssen sie nun die Hardware zeigen, wenn es doch um die UI geht?
 
@ouzo: die UI ist nur ein Teil der klage. Das wird hier nur nicht erwähnt, man muss halt auch mal ein bisschen selbst recherchieren. So ein Stammtischgelaber immer
 
@Mordy: erstes iPhone kam Januar 2007. Was es damals an tollen Touch Alternativen gab muss ich ja wohl nicht erwähnen. Sie tun also nicht nur so, sondern sie haben dieses Gesamtkonzept auch entwickelt. Während M$ damals noch die Stifteingabe hochgejubelt hat.
 
@spamdoggi: Die Hardware ähnelt sich nur ziemlich wenig. Apple lässt ihre eigenen Prozessoren bauen und die Displays sind ebenfalls unterschiedlich. Dass sich die Flashspeicher ähneln, wenn Apple diese bei Samsung bestellt könnte irgendwie logisch sein...
 
@spamdoggi: Metrosexuell lol.
 
@ouzo: Dann sollte Samsung diesen Dreckskonzern einfach nicht mehr mit Flashspeicher beliefern.
 
@spamdoggi: ja 2007 war das ein super Konzept , was auch den Erfolg erklärt aber heute ist es einfach nur ein Standard was für alle Smartphones gelten sollte und wer will schon fragmentierte Standards :P
 
@Madricks: Wenn du dir die Auftragsgröße ansiehst, dann wirst du verstehen warum sie weiterhin Apple beliefern.
 
@ouzo: Ist doch egal. Ach könnte Samsung die Preise für Flashspeicher anziehen. Jedenfalls ist Apple ein absoluter Dreckskonzern.
 
@ouzo: Der A4 Prozessor ist auch nicht von Apple, bzw. trägt eigentlich nur das Apple Logo. Der Prozessor ist eigentlich ein Samsung Hummingbird, der für Apple von Samsung nur mit einem PowerVR SGX 535, anstatt 540 ausgestattet wird.
 
@floerido: "...Both the Hummingbird and the A4 seem to have been developed by the same firm, Intrinsity. The firm worked with Samsung last year to put out the S5P110, and it was recently acquired by Apple..."
 
@floerido: Der A4 wurde als erstes von Audi auf den Markt geschmissen. Dessen Herzstück ist allerdings kein Prozessor, sondern ein Verbrennungsmotor :p
 
@Mordy: Und Bananen sind auch nichts anderes als gelbe Gurken. Da könnte man ewig so weiter machen :D
 
@Mordy: son scheiß. immer diese Gleichmacherei, sind wir im Sozialismus oder was :-)
 
@Rikibu: Sozialismus hat nix mit Gleichmacherei zu tun, sowas können nur CSU/CDU Wähler sagen, die ewig noch vom Kalten Krieg träumen, damals als die Welt noch klar aufgeteilt war...
 
@Mordy: Sonnen-Bassermann hat die Erbse aber nicht entworfen. Und auch Sonnen-Bassermann wird bei einer offensichtlichen Kopie seines Markendesigns gegen Nachahmer vorgehen und zu Recht gewinnen.
 
@aadmin: weiß man nicht 100 pro. vielleicht ham sie ja die samen genmanipuliert, damit da nich so viele schädlinge drauf gehen?
 
@aadmin: Manchmal muss man Ironie und dergleichen doch deutlich machen - obwohl sich dann wieder andere darüber beschweren, dass man es tut. Naja...
 
Was genau hat jetzt die Hardware noch mit dem Design und der Funktionalität zu tun, dass sie die Apple zeigen müssen?
 
Als wenn einer das GS kaufen und sagen würde "Guck mal, ich hab nen Samsung Eifone" ;) Ist eigentlich mal jemanden die Ähnlichkeit der Av-Receiver unterschiedlicher Firmen aufgefallen? Oder die der TV-Geräte?
 
@mcbit: elektrische zahnbürsten, messer, eigentlich alles was sich auf dem Markt hält, orientiert sich an dem was sich etabliert hat. aber es gibt kaffeemaschinen die sehen nicht wie kaffeemachinen aus
 
@Rikibu: Eben, vor allem, wenn ich mir das KP900 von LG anschaue, das vor dem Samsung da boben kam, das hat das selbe Design wie das Eierphone. Muss LG jetzt auch Äppel um Erlaubnis fragen, wenn sie ein neues Gerät vorstellen wollen?
 
@mcbit: was ist eigentlich mit denen die im Supermarkt Äpfel kaufen wollten, aber sich verlaufen haben und zwar in einen T-Punkt, wo sie dann nen Apfel Telefon angedreht bekamen? Wenn hier wer irritiert, dann ja wohl Apple...:-D
 
@mcbit: Nein, Apple müsste vorher bei LG fragen, weil diese vor dem iPhone mit ähnlichen Design beim Prada, Viewty und Chocolate angefangen haben. Wegen Transitivität müsste Samsung also auch bei LG fragen. Dieses ist eigentlich recht lustig ist, weil man früher öfters hörte, LG wäre oft sehr von Samsung inspiriert worden.
 
@Rikibu: Ja, Laptops sehen sich auch alle verdammt ähnlich... Son aufklappbares Kastel und so ... Hey, Juiced (THQ), NFS (EA) und andere Spiele sind eigentlich auch dasselbe, da gehts um Autorennen, ja ok, ich hab da sicher mehr Abwechslung als wie bei Spielen wo es um Fussball geht, aber doch ... Apropos, hey, Fussball! Inwiefern kann eine Spieleschmiede ein FussballSpiel einzigartig machen? Ich weiss es nicht, in jedem Spiel laufen 2 Mannschaften mit jeweils 11 (?^^) Spielern einen Ball nach... Eigentlich gehören ALLE verklagt ... damit ALLE wissen wie scheisse es ist wegen NICHTS verklagt zu werden :)
 
@Ðeru: sie könnten originalgetreu den Rasen eines Samenherstellers digital nachbilden. zwischen Aldi Grassamen und Markensamen gibts sicher visuelle Unterschiede, wenn man nur lange genug hinschaut... dummerweise sind dann Rasen und Rasen visuell identisch und man kann sofort die Plagiatsvorwurfsklage vorbereiten... Was mich dazu bringt das wir hier wieder mal ne Scheindebatte führen. als gäbs nix wichtigeres worum sich firmen kümmern sollten
 
@Rikibu: Ja, irgendwie traurig... Ein Hoch auf das Geld! Den Ursprung, und die Lösung, all unserer Probleme! ... Die Person die das erfunden hatte, sollte sich die Welt von heute mal genau ansehen und dann zum Tode verurteilt werden -.-
 
@Ðeru: Naja, das Geld wurde doch nur als Ersatztauschmittel erfunden. Andernfalls würde es halt jetzt um ein oder zwei Ziegenherden gehen. ^^ Um irgendeinen Wert wird man sich immer streiten können. Das Problem ist da wo anders. Habgier und Neid sind da die Grundprobleme und die werden sich wohl auch in Tausend Jahren nicht geändert haben, leider. Geld macht es da lediglich etwas einfacher sich um etwas zu streiten, da Viehherden zu transferieren auf Dauer doch etwas umständlich ist. ^^
 
@Ramose: Naja, in paar Jahren hat jede Firma ein eigenes Stargate, und da müssen die nur ihre Tiere irgendwie reintreiben... gesunde Tiere, ohne irgendwelche Krankheiten => Zahlungsmittel der Zukunft .... mhhhh yummie ein WindowsHühnchen :D
 
@Ðeru: Und wer kommt dafür auf wenn die Rinder plötzlich auf einem ganz anderen Planeten raus kommen? :D Dann besser mit Teleportern. Da kann man nebenbei ja auch gleich noch nach Krankheiten scannen lassen. ^^
 
@mcbit: Nicht nur die Ähnlichkeit. Mir ist z.B. aufgefallen, das das EPG meines Sat.-Recivers mit der Firmware eines anderen Herstellers funktioniert... mit der Originalfirmware war das auch in der aktuellsten Version nicht der Fall :)
 
@Naasir: Ich habe für meinen Sohn ein ISDN-Tel von Medion bei Ebay ersteigert. Als das Ding hier war, kam mir die Menüstruktur irgendwie bekannt vor. Ende vom Lied, das Teil von Medion kommuniziert hervorragend mit meiner Sinus PA300i Telefonanalage ;) Im Grunde gibts bei der Konsumermassenware im Inneren kaum mehr Unterschiede, weil eh alles aus einer Firma kommt.
 
Daraus leite ich ab dass Apple seine Kunden für dumm hält?
 
@bluefisch200: Ne, das Besitzer des GS eingetlich einen iPhone kaufen wollten, sie aber zu blöd waren, weil wenn die schon Apple Kunden sind, haben sie ja auch richtig gekauft (Laut Apple)
 
@SpeedFleX: potenziellen?
 
@bluefisch200: Ja ach ne, sonst würden sie den Kunden nicht bei jedem Schritt, den sie tun oder tun wollen oder evtl tun könnten, bevormunden
 
Ich wette mal- die Richterin besitzt mit diesem Urteil jetzt eine Sonderedition vom Apfelfon.
Je größer/ einflußreicher die Konzerne um so großer wird auch die Unterstützerschar der Koruppten (Manager, Richter, Politiker).
Der normale Fan/ User bleibt dabei wie immer auf der Strecke.
Somit wird auch die freie Auswahl eingeschränkt.
 
@ashwang.rs: Die Richterin wird auch ein iPad brauchen ;-)
 
Na ist doch sowieso traurig für Samsung, alles zu kopieren. Schon äußerlich eine Armut. Zumal das iPhone ja nicht mal gut aussieht mit seinem schwarzen, breiten Rand oben. Das kann HTC bspw. besser. Aber Samsung war ja schon immer für billig verschrien. Das Image hatten sie dann mal kurz verbessern können, um es dann wieder kaputt zu machen. Interessant auch die Notebooks der Business Serie, reinste Plastikbomber!
 
@janeisklar: Jetzt guck Dir die beiden Bilder oben noch mal an und dann erklär mir, wo sich die Geräte ä0ßerlich ähneln. Wer die beiden Geräte da oben als "Original" und "Kopie" definiert, sollte dringenst einen fähigen Augenarzt aufsuchen.
 
@janeisklar: Arm ist nur das amerikanische Rechtssystem, bei dem ein Konzern seine Betriebsgeheimnisse offen legen muß, nur weil der Konkurent in den USA ansässig ist.
Ein SGS fühlt in der Hand sich obwohl aus Kunststoff hochwertiger als das Iphone an.
Wenn Apple jetzt auf die Idee, kommen sollte WCs herzustellen, muß dann Villeroy und Boch dann auch in den USA seine geheimen Betriebsdaten offen legen.
Naja, typisch Apple eben.
Hoffentlich wird Apple auch mal Opfer einer Cyberattacke so wie Sony.
 
wenn apple in asien geklagt hätte, wäre e smal bestimmt anders ausgegangen.
in californien. klar dass dann so ein ergebnis rauskommt :S
 
Diese Überschrift mal wieder! Das klingt, als müsste Samsung (eine gewisse Zeit lang) alle kommenden Produkte vorher von Aplle "absegnen" lassen, dabei werden nur einige Modelle, die Teil der Anklage sind, genauer Untersucht, obwohl sie noch nicht auf dem Markt sind. Langsam wird winfuture fast so schlimm wie Shortnews, was die Titel angeht
 
@DRMfan^^: Zumal ja in den News steht, dass Samsung seine Produkte (offiziell...) nicht Apple zeigen muss, sondern einem Expertenteam, das ja unabhängig von Apple sein soll.
 
@Ramose: Dennoch müssen sie jetzt einer Gruppe von Experten gezeigt werden, die Apple vor Gericht vertreten.
 
@DRMfan^^: Das schon. Und an deren Verschwiegenheit gegenüber Apple bezüglich der Produkte dürften gewisse Zweifel schon berechtigt sein.
 
Das erinnert mich sehr an die Situtation, als ich neulich im Burger King anstand und der Typ vor mir sagte "Ich will ein Happy Meal". Darauf der Verkäufer "sorry, das haben wir nicht". Dann der Kunde "OK, dann nehm ich nen Big Mac"...
 
@jackattack: Dann hätt ich ihm nen KidsMenü und nen DoubleWhoper gegeben... Punkt.
 
@Ðeru: Dann würde der das wohl nicht raffen und sich auch noch darüber beschweren das Falsche erhalten zu haben. ^^
 
@jackattack: Die ganzen jungen Sprösslinge beim Megges wissen ja auch gar nicht mehr,was ne "Juniortüte" ist :( So hieß die vor langer Zeit mal ^^
 
Solange Samsung weder einen angebissenen Apfel auf das Gehäuse macht, noch das Design 1:1 kopiert, ist das kein Plagiat. Schuhe sind auch in sehr ähnlichen Kartons, nur Apple macht aus einer Verpackung eine plagierte Extrawurst.
 
Recht so, nicht auszudenken wenn ich ein Samsung kaufen wollte und ausversehen ein Gerät mit iOS hätte, bloß weil man die Dinger nicht auseinander halten kann. Auf der anderen Seite sollen sie sich nicht so anstellen, es ist ja nicht so als ob Apple die Anordnung von Icons in einem Gitter erfunden hätte, das gibt es schon ewig und drei Tage. Obwohl, Xerox hats erfunden und Apple hat es ihnen abgekauft... hmmm.
 
@Johnny Cache: Du wirst die Geräte sehr leicht auseinander hatten können. Das Eine ist etwas überteuert, das Andere ist ziemlich i-berteuert. :D
 
Eine Untersuchung des Gerichts und der Richterin (mit Privaten Umfeld) auf Aktien und Produkte wäre auch wünschenswert, wegen Befangenheit.
 
zuständige Richterin aus dem kalifornischen San Jose..........ein Schelm wer böses denkt !
 
@Tomato_DeluXe: Joa, die haben die Alte noch mit nem iPhone4 geschmiert.. oder zwei oder drei...
 
@citrix: sie kriegt wohl ein iphone mit einem ganzen apfel hinten drauf. unikat!
 
@Ngo: Sie kriegt sicher schon das Iphone5.
 
Ich möchte auch den Anspruch anmelden, dass Apple mir die künftigen Produkte von ihnen zeigt, weil die echt ziemlich ähnlich aussehen, wie die Produkte, die ich mache....
 
Nur weil Apple hier mal Druck macht weil sie sich in ihrem Patent verletzt fühlen, brechen hier wieder die großen "Apple-ist-scheiße"-Stunden aus. Ich entschuldige mich hier in aller Form: Ich habe ein iPhone 4, einen iMac aber auch zwei Microsoft-Rechner! NEEEIIIN! Schande über mich und mein Haupt. Ich finde beides gut, jewals für ihren Zweck. Aber vielleicht bin ich auch der Einzig objektive und sehe, das beide Unternehmen Dreck am stecken haben? Genauso wie Google? Und Samsung? Und Nokia? Und Motorola? Hmmm... Man muss nicht gegen alles sein, nur weil es gerade in Mode ist. Die Geräte funktionieren und selbst mein 80 jähriger Opa kann ein iPhone bedienen. DAS ist was ERFOLG ausmacht und DARAUF kommt es einem Unternehmen an.
 
@PAINTrick: Du hast absolut Recht. Apple haten ist momentan ein Hype, der nur aus dem unglaublichen Erfolg der Apple-Produkte resultiert. Wer das nicht wahrhaben will bzw. es abstreitet ist realitätsfremd und strickt sich seine (Wunsch)Wahrheiten selbst. Schade, dass es hier auf Winfuture (und nicht nur hier) soviele Leute gibt, die dem Trend folgen und eine Marke einfach nur hassen, weil es Mode ist. Bestes Beispiel: Beim Blackberry-Tablet läuft momentan eine Rückrufaktion, da sich tausende Geräte aufgrund eines Softwarefehlers nicht starten lassen. Wäre das beim iPad passiert, gäb es wieder einen riesen Aufschrei und Apple wäre der Arsch der Nation, weils durch alle Medien gehen würde. Bei Blackberry passiert sowas aber ganz heimlich und keinen interessierts, ganz einfach nur aus dem Grund weil RIM nicht Apple ist und das Medieninteresse nicht so groß ist.
 
Rlichtig so. Und wenn hier das Thema Auto immer wieder herangezogen wird, dann muss man folgendes vergleichen: Es werden zur Genüge deutsche Autos von chinesischen Herstellern in Form und Stil kopiert. Da sieht die Sache schon ganz anders aus. Aber auch hier trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn man spätestens Original und Kopie in Sachen Qualität vergleicht. Also nix von 4 Rädern etc.
 
@wingrill: trotzdem sei die Frage wie du Produkte anders bauen willst als es die Ergebnisse aus Ergonomieforschung usw. erfordern? ein auto is halt rundgelutscht damit es schnittiger ist , ein handy hat ne gewisse form damit es griffig ist. es ist etwas albern formfaktoren zu schützen. es gibt nun mal grundsätze die setzen sich durch, das hat weniger mit einem herstellerspezifischen aspekt zu tun sondern weil die Bedienung zb. so beim Kunden am besten ankommt. Unterm Strich profitiert doch jeder Hersteller davon egal aus welchem Sektor.
 
@Rikibu: Wieso? Früher (also vor 2007) gab es auch Smartphones mit Tasten, Displays, etc. bei mehreren Herstellern. Ich selbst hatte noch das legendäre(?) Nokia 7650. In der Zeit haben sich die Firmen nicht Däumchen gedreht in ihren Design-Etagen. Oder vielleicht doch? Oder konnten sie es nicht besser? Keine Ahnung.
 
@Rikibu: Richtig! Alle anderen Hersteller schaffen es aber komischerweise, das ihre Geräte, Interfaces, usw nicht so aussehen wie beim iPhone. Und auch wenn sich ab und zu mal was ähnelt -was nicht vermeidbar ist, dann schon gar nicht in der Summe wie bei den beschuldigten Samsung Geräten. Das ist doch der entscheidende Knackpunkt. ___ Das Telekom Logo z.b. besteht aus grauen Quadraten und dem Anfangsbuchstaben des Unternehmen in Magenta Farben. Das heißt NICHT, das jetzt kein anderes Mobilfunkunternehmen mehr Logos machen darf und es heißt auch NICHT, das keiner mehr Quadrate, den Anfangsbuchstaben oder Pink/Rosa oder Grau verwenden darf. Aber in der Anordnung wie es beim Telekom Logo ist, wäre es zu 100% verboten. Selbst wenn Vodafone z.b. statt den Quadraten Kreise nimmt, statt einem Buchstaben zwei und statt Magenta Pink verwendet, also kein einziges Element genau so macht wäre doch JEDEM klar, das Vodafone hier das Look&Feel des Telekom Logos ausnutzt. Also so: http://tinyurl.com/3jomkge ___ Das wäre exakt der gleiche Fall. Denn bei der KLage um Apple geht es NICHT darum das runde Ecken verwendet werden, oder viereckige Icons, oder dass das Telefon Logo auch grün ist, oder das man seitlich wischen muss für die Iconliste, usw. Sondern es geht um das GESAMTE Look& Fell das am Ende dabei rauskommt. Oder möchtest du behaupten, das es Zufällig zum verwechseln ähnlich ist? Und das es anders möglich ist, zeigen die anderen Hersteller mit ihren Geräten und Interfaces (WinPhone7, Android nativ, TouchWiz und Co), wo eindeutig nicht das Look&Fel kopiert wird, obwohl man überall Inspirationen vom iPhone findet (so wie man beim iPhone Inspirationen von anderen findet).
 
@Rodriguez: es ist halt die frage. das icon raster auf m nokia n8 sieht mit viel wohlwollen und freier interpretation dem iphone look and feel auch ähnlich. ich finde die diskussion albern. wenn die geräte wirklcih baugleich wären, sich gleich anfassen, sodass der einzige unterschied ein logo auf der vorderseite wäre, dann würde ich das verstehen, aber man kann die kirche auch mal im dorf lassen. Wenn es darum geht kann ich in jedem visuellen Aspekt einen Verstoß gegen Urheber oder Leistungsschutzrechte, Copyrights, Trademarks usw. sehen. Oh ergo als versicherung benutzt das sparkasen rot - aubacke...
 
@Rikibu: Dein letzter Satz ist doch genau das was ich meine. Wenn man einen neutralen Blick drauf wirft, dann sieht doch JEDER, das es kein Zufall ist. Sogar das Telefon Icon sieht identisch aus. Das hat doch eben NICHTS damit zu tun, das irgendeiner zufällig die gleiche Farbe benutzt. Es gibt Sachen die sind offensichtlich. Oder findest du das in Ordnung, wenn einer das gesamte Look&Fell kopiert? Oder bist du der Meinung das ist Zufall? Zeig doch mal ein anderes Beispiel, wo irgendein Telefon auf den ersten Blick (mit Interface, usw) zum verwechseln ähnlich ist mit einem anderen!? Komisch, alle schaffen es, das sie unterschiedlich sind, obwohl sich manche Elemente duchsetzen und alle sie nutzen.
 
@Rodriguez: Rodriguez uses "arguments" on Rikibu. It´s super effective, Rikibu trolled away!
 
@wingrill: Der VW Käfer war übrigens damals auch eine Kopie, dieses wurde in den 50er Jahren sogar richterlich bestätigt. Beim Golf gibt es auch immer wieder Anzeichen, dass er eigentlich eine Kopie war.
 
Glückwunsch Apple! Du hast dort einen Teilerfolg erreicht, wo sich die europäischen Firmen seit Jahren die Zähne ausbeissen! Hoffe, die Klage seitens Apple setzt sich durch, es kann nicht sein, dass man trotz Urheberrechte in Asien auf verlorenem Posten steht und bei allfälligen Klagen einfach von den örtlichen Behörden im Stich gelassen wird.
 
Diese Vorgehensweise von Apple ist wirklich ein Rätsel. An Geld mangelt es dem Laden ja nicht. Es gibt in der Tat Menschen die sich sagen, der Samsung sieht doch auch fast so aus kostet aber weniger oder so. Ich kenn ei n Paar die bei deren Käufen Überlegungen dieser Art anstellen. Die Zahl dieser Käufer ist aber eher gering schätz ich mal. Wozu also dieser übertriebener Prozess. Klar, Samsung hat gezielt kopiert, meine Fresse. Apple schaufelt Kohle was das Zeug hält. Naja.
 
@Laika: Bei Samsung kommt das Galaxy S2. Vor diesem hat Apple vermutlich deutliche Angst, nachdem die hohen Vorbestellungen bekannt wurden. Da hofft man einige Kunden von Samsung zu verunsichern, bzw. das Image von Samsung zu zerstören. Anscheinend hat Apple sich entschieden mit dem 5. iPhone nicht so einen großen technischen Schritt zu vollziehen, um die Fragmentierung geringer zu halten.
 
@Laika: zu viel ist eben nie genug...
 
Apple wird zunehmend unsymphatischer. Weiterer Grund auf Samsung Produkte umzusteigen.
 
Sehr gut von APPLE. Jetzt nur noch eine Fusion mit Microsoft und die ULTIMATIVE firma entsteht.
 
@GibtEsNicht: Genau, und langsam MS abwickeln wie jetzt von MS bei Skype.
 
Wenn die Fritzen bei Apple mal keine grösseren Probleme haben. Die meisten die ein iPhone haben wussten genau dass sie ein solches wollen (in vielen Fällen wussten sie sicherlich nicht wirklich wieso aber die wussten dass sie es wollen :-). Wie man so schön sagt: Es ist ein Lifestyle Produkt, was ungefähr so viel heist wie: sich in der Gesellschaft zu profilieren. Den paar wenigen die es wegen Ähnlichkeit verarscht hat kann man nicht helfen. Wenn sie nicht im Stande sind zu sagen welches Produkt sie wollen sollte man in Betracht ziehen sie zu bevormunden.
Die Mutter oder Grossmutter die den Unterscheid nicht sieht interessiert dieser auch nicht. Wie die meisten älteren Menschen pfeifft meine Oma auf das gesellschaftliche Image (hinsichtlich Technik), wenn sie mobil telefonieren will braucht sie ein Handy, wenn mit dem Finger auf dem Display rumspielen will einen Touchscreen. Welches ist der Wursch (solange es funktioniert). Wie schon angesprochen ist das beim Fernseher, dem PC, der Settopbox, dem Router und der ganzen anderen Technik genau so.
Wer weis was er will kauft üblicherweise auch genau das, wer es nicht weis dem spielt es meist keine Rolle. Die paar schwarzen Schafe sind zu vernachlässigen.

Und von wegen Handy umsonst: Ein Abo während 24 Monaten will auch bezahlt sein. Ich benutze den Knochen so wenig dass ich Prepaid habe, nur so ist es mit einem älteren Gerät beinahe umsonst.
 
Apple hat das Smartphone erfunden und alles andere ist eben nur ein billiger Abklatsch von den iPhone´s.
 
Ich bin bei weitem nicht immer auf Apples Seite aber muss auch sagen dass das Galaxy von Samsung dem iPhone 3G sehr ähnelt. Das ist sicherlich so von Samsung gewollt. Wer das nicht sieht sollte sich mal fragen ob er von Opjektivität überhaupt was hält oder nur Mittle zum Zweck ist und bei Bedarf in der Schublade verschwinden kann. Wenn ich mir ein HTC Desire HD anschaue entdecke ich zum iPhone hin keine Ähnlichkeiten. Es geht ja auch nicht darum den Display and die Kanten zu verlegen oder den Homebutten auf die Rückseite zu verfrachten nur damit man dem Apple Grunddesign und Konzept nicht zu nahe kommt. Aber es geht hier um die optische Ähnlichkeit und da hat Samsung ganz klar abgekupfert. Ob einem jetzt Apple liegt oder nicht spielt dabei keine Rolle. Auch der Homescreen des Samsung sieht schon sehr nach iOS aus.
 
Die Geräte sind ähnlich aber nicht kopiert... kopiert wäre es wenn man die von einander nicht unterscheiden könnte...
 
Demnächst kann der eine Toilettenbürstenhersteller den anderen verklagen...
 
Samsung ist selbst schuld, 1 zu 1 Kipie ist doch auffälligh, die China Kopien sind ja auch "normalerweise" verboten.

Vie Denken man soll sich informieren und doch sehe ich dass Sie blöde sind. Dent mal an ältere Menschen die gerne ein IPhone hätten und dann ein samsung nehmen weils Billiger ist ? Ist in meinen Augen betrug.

Meine Eltern haben sich eins geholt weiß die bedienung eben einfach nur gut ist, damiot kann einfach jeder umgehen und das muss man halt auch agen (auch wenn ich apple nicht mag).

Aber ein 60 Jähriger der nicht so viel mit Technik zutun hat soll sich informieren oder es sein lassen ? Ich finde die Leute Traurig die so etwas sagen denn die Kunden sollen gute Produkte erhalten und bei Beratungen & Werbung nicht über den Tisch gezogen werden.
 
@M. Rhein: so viel dazu wenn du kein iPhone hast , hast du eben kein iPhone, habe noch kaum eine Verbund von Galaxy Serie gesehen
 
Ach wie gut, dass das ApfelPhone komplett aus Eigenpatenten besteht und man sich bei der Software-Entwickelung keine Anregungen geholt hat. Mensch jede Handyfirma hat die komplette Geräte-reihe von dem Konkurrenten im Regal zu liegen.;) Samsung hat mit dem Galaxy einfach mal ein VOLLTREFFER gelandet und sich damit zum Apfelkonkurenten hochgeschossen. Sowas nennt man Firmenkrieg..und ich wette, dass im laufe der nächsten Monate, klage vom Apfel an die Firma LG eingereicht wird, 3x könnt Ihr raten warum.!? Na bestimmt auch wieder Patentverletzung.:D
 
Also ob Samsung dies nötig hätte. Was bildet sich Apple eigentlich ein? Samsung hat sich in allen Sparten zu einem richtig guten Hersteller gemausert... Schade ist, dass sich die Richterin als Hure der Konzerne und Ungerechtigkeit präsentiert. Dies sollte die meiste Empörung hervorrufen.
 
@timbowrockt: Nötig hat es in gewisser Weise jede Firma, denn eine IDEE macht nicht gleich nen neues Handy. Aber jede Firma klaut in Maßen IDEEen oder holt sich Anregungen bei anderen Firmen oder bei anderer Software. Ohne Netscape kein MS InternetExplorer, ohne Mercedes kein BMW Dynamic Control usw.
 
Natürlich! So baut sich ja erst ein Markt auf. Aber zum Beispiel stellt Samsung die eigenen Produkte nie als "Hochinnovativ" oder als "noch nie dagewesen" dar, was Apple ja in übertriebenem Maße praktiziert (deshalb würde ich hier mal die Füße stillhalten.) Mein eigentliches Problem ist aber, dass es 1. vor Gericht wirklich zu so einer Entscheidung kommt und 2. jemand so Dinge wie die Benutzung eines Handys patentieren kann. Apple ist gewiss nicht der Erfinder, der Art ein Handy zu halten. Nur ist nie jemand auf den Gedanken gekommen, dass man so etwas absurdes patentieren kann...

Edit: Sry, blauer Pfeil... vergessen ;)
 
@timbowrockt: Da gebe ich Dir recht.
Da sieht das Patentamt in USA nur die Kohle,
man könnte ja theoretisch ein Kabel mit einer Draht-Ader weniger Patentieren..ist auch noch NIE dagewesen.
 
Bei mir im Freundeskreis ist das schon oft vorgekommen, hat ein Tag vorher noch geprahlt ,,ich hol das beste handy auf dem Markt!'' kam er mit nem IPhone zurück xD

So da Samsung nun ein Rotes X auf seine Produkte machen muss, wird so ein fehlkauf wohl nicht mehr vorkommen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles