Patente: Apple springt für App-Entwickler ein

Der Computer-Konzern Apple hat zu den Lizenzforderungen des US-Unternehmens Lodsys gegenüber einer Reihe von Entwicklern von Smartphone-Apps Stellung bezogen. In Cupertino geht man davon aus, dass keine zusätzlichen Lizenzgebühren wegen der Nutzung ... mehr... Apple Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Software-Patente: Das ist als würde man sich das Rechtsabbiegen patentieren lassen und jeden verklagen der nicht dreimal links abbiegt um nach rechst zu kommen. Lächerlich...
 
@micropro: Eher vergleichbar mit Mathematik. Als würde man sich ein Formel patentieren und alle verklagen, die keine Lizenz haben und damit trotzdem weiterrechnen. Das würde die Wissenschaft zum völligen Stillstand bringen und in der Informatik sind wir auf einem guten Weg dahin. Algorithmen sind auch nur Formeln.
PS: Auch das Schwarzpulver wurde mehrfach unabhängig entdeckt. ;-)
 
@bgmnt: Hey gute idee ich patentiere mir die Zahl PI und das zeichen für PI
 
@Suchiman: ....und ich rechne d²x0,785 und kack auf dein patent
 
@herbsn: och menno :(
 
@Suchiman: eine natürliche Tatsache kann mal nicht Patentieren lassen ^_^ genauso wenig wie Natürliche Vorkommen.
 
@C.K.Nock: och man macht mir alle meine tollen ideen kaputt, wollte alle Wasserstoff verbindungen patentieren.
 
@micropro: Das Linksabbiegen habe ich patentiert. Tja, bleibt dir wohl nur noch geradeaus zu fahren und ich bin sicher, dass das wiederum jemand anders patentiert hat ;)
 
@Memfis: Ja, ich nämlich. >:D
Wer noch keine Fahrtrichtung patentiert hat, werfe den ersten Stein.
 
@micropro: Im Grunde ist das FALSCH was du sagst ... Schuld sin DIE Patentprüfer die eine derartiges Patent überhabt zulassen ... nur um die Patenteintragung gebühren und Patent lizenzierungs gebühren zu erhallten.
 
"Erst wenn der letzte Programmierer eingesperrt und die letzte Idee patentiert ist, werdet ihr merken, daß Anwälte nicht programmieren können" - http://goo.gl/wXoEu
 
Apple + Patente = OMFG... siehe Anklage "Galaxy S = iphone Imitat"
 
@cyberathlete: Ja ne echt, Apple ist die einzige Firma die alle anderen dauernd verklagt. Sollen die anderen doch auch alles vom iPhone kopiern bis zur Verpackung, ein ordentlicher Firmenchef lässt sich das selbstverständlich gefallen. Apple verklagt einfach sinnlos jeden. Andere hingegen (sowie MS) würden nie mit Patenten herum machen oder gar andere verklagen! Immer nur Apple, Apple und Apple. Was für eine shice Firma!! Und in diesem Bericht hier gehts ja auch wieder drum wie ungustiös Apple vorgeht. Das hat auch nichts damit zu tun dass wir einen Wahn gegen Apple haben, nein, es ist einfach eine bösartige Firma. Wir lieben MS und hassen Apple, die sowieso nur ihr Zeug verkaufen weil alle anderen Fanboys und dumm sind. So jetzt reichts aber, ich muss wieder meinen MS Altar anbeten und danach Apple noch verfluchen. Shice Apple.
 
@cyberathlete: Geil kannte ich vorher nicht, sieht ja wirklich dreist geklaut aus :D
 
@cyberathlete: Hast du den Artikel überhaupt gelesen? Immer diese Drecks Spammer
 
find ich ne klasse sache von Apple
 
@erni123: so schlecht ich die Gängelung durch Apple seinen Kunden gegenüber finde, bin ich eher erstaunt, das Apple sich schützend vor die Fremdentwickler stellt (weils ja schon bezahlt ist)
 
@mobby83: warum sie es machen? weil die betriebssysteme am appstore gemessen werden .. sollte die entwicklung fuer ios solche probleme machen .. verkaufen sich die naechsten geraete nicht mehr
 
@-adrian-: Ja und? Ist doch nix dabei. Wenn ein Hersteller einen guten Kundensupport bietet, könnte man auch sagen, dass es am Schluss nur um Gewinnmaximierung geht. Eine gute Sache ist's trotzdem. Vielleicht hast du's auch gar nicht so gemeint, dann sorry, aber es klingt ein bisschen danach.
 
@mobby83: nunja was sollen Sie machen? Apple bietet eine API genau für diese Funktion, die App Porgrammierer nutzen die API und gehen daher zurecht davon aus das Sie sicher vor Patenttrollen sind.
 
@mobby83: Welche Gängelung?
 
@mobby83: Welche Gängelung von Apple denn? Ich habe so einige Apple-Geräte, kann aber von einer Gängelung nichts merken...
 
@exocortex: Und wieviele deiner Programme wolltest du schon im App-Store veröffentlichen? :) Es hab mal eins da konnte man (laut App-Beschreibung) Brüste auf Fotos wackeln lassen (jaja, sehr erwachsen, ich weiß) War aber lustig, vor allem konnte man das auch auf die Augen von Leuten machen was extrem witzig aussah. Naja, ist raus geflogen und wech wars... rülps, furz und russisch roulette Apps sind kein Thema, aber wehe man könnte eine Brust sehen. Davon abgesehen das auch Zeitungsapps probleme hatten weil auch da mal eine Brust zu erspähen ist. Das ist schon ziemlich "Gegängelt" finde ich... :-)
 
@erni123: Eine Frechheit wäre es, wenn Apple hier nicht eingesprungen wäre. Wenn Apple etwas in der iOS-API zur Verfügung stellt und den Programmieren Geld für Entwickler-Accounts abnimmt, müssen sie auch dafür gerade stehen, wenn durch die API Patente verletzt werden. Das wären bei jedem anderen Anbieter von APIs das gleiche!
Wenn Programmierer gegen Patente verstoßen, die nichts mit der iOS-API zu tun haben, tritt Apple auch nicht dafür ein (steht auch im Text, nur anders formuliert).
@Yamben: AndWobble2 oder Wobble iBoobs im Android Market und für Windows Mobile hieß es glaub ich HD-Wobble :D
 
@erni123: Ja, super, würde es nicht um jede Menge Geld gehen, die Apple verlieren könnte, würden sie es nicht machen. Wenn die Patenttrolle durchkommen, hauen die Entwickler ab und Apple entgehen jede Menge Einnahmen. Und den Schwanzvergleich "Meiste Apps im Store" würden sie dann auch ganz schnell verlieren (wobei das ja nur noch eine Frage der Zeit ist bis Android da vorbeizieht).
 
Dass man aus dem Programm heraus Zusatzinhalte kaufen kann, gab es schon bei der XBox. Warum zur gottverdammten Hölle kann man Schwachsinn patentieren lassen, den man weder erfunden noch als erster verwendet hat?
 
@Kirill: Die Antwort ist denkbar einfach. Microsoft hätte nie gedacht das sowas banales Patentierbar wäre und hat es vermutlich gar nicht versucht zu Patentieren. Der Sinn von Patenten war vll. mal eine gute Sache, aber die Umsetzung ist wie der Kommunismus ein absoluter Reinfall.
 
@Motverge: Microsoft hätte das nie gedacht? So so... wer hatte denn damals den Doppelklick patentieren lassen?
 
@ProSieben: xD, sollte jetzt kein "Pro"MS antwort sein. Es zwar blos im Zusammenang Kirills kommentar genommen. Aber wieder ein perfektes Beispiel warum Patente nicht so funktionieren wie es mal gedacht war. Das Problem ist halt das sich offenbar fast alles Patentieren lässt. Meiner Meinung nach, um mal eine Metapher hier einzubringen, sollten nur die Wege nach Rom patentierbar, nicht aber Rom selber patentierbar sein.
 
@Kirill: Du musst nicht direkt so ausfallend werden.
 
@Memfis: Du musst zugeben, es ist absolut ultra dämlich.
 
@Kirill: Ganz einfach weil Patente nie allgemein sein. Wenn irgendeine Kleinigkeit anders ist kann man das schon wieder patentieren lassen. Zusatzinhalte auf Spielkonsole und Zusatzinhalte auf Smartphones ist daher nicht das selbe. Auch wenn theroretisch softwaremäßig exakt die selben Routinen zum Einsatz kommen können. Das ist Patentidiotologie.
 
@Matti-Koopa: Sag ich doch, etwas mehr Fachwissen für die Patentbüros würden vieles lösen.
 
na? Sind die patenttrolle wieder on the road? :-)~
 
Danke Apple!
 
Die Patentkosten scheinen in den USA irgendwo im Bereich von Fernsehzeitschriften zu liegen, sonst würde da ned jeder Hirnfurz ein Patent erhalten... Mich wundert, dass der "Abbrechen"-Button noch nicht patentgeschützt ist. Patentinhaber sind dann irgendwelche Viren- / Hacker- / Spamfirmen, die irgendwas auf PCs schleusen und man aus patentrechtlichen Gründen immer nur auf "Ja" und "Weiter" klicken darf. Möchten Sie diesen hochgradig schadhaften Virus installieren? "Weiter" / "Abbrechen"... Shice, ich muss auf weiter klicken...
 
Wow ich bin positiv überrascht von Apple. Mittlerweile kann ich Apple ja aufs Blut nicht mehr ausstehen, doch das ist echt mal ne geniale Geste von Apple. Respekt.
 
@Danielku15: Warum geniale Geste? Apple hat ja schon gezahlt für das Patent. Und wenn diese Firma durch ihre Forderungen App Entwickler Abschreckt, ist das Geschäftsschädigent für Apple. Also ganz so uneigennützig machen dies ja net.
 
@Danielku15: Du kannst Apple "aufs Blut nicht ausstehen"? Warum das denn? Ist das nicht ein bisschen übertrieben? Was hat Apple denn so schlimmes getan in deinen Augen?
 
@Danielku15: positiv durchaus, aber warum überrascht Dich das? Der Nebeneffekt dieses Einsatzes für Apple ist die Botschaft: Liebe Entwickler, bei iOS könnt Ihr sicher sein, dass alles lizensiert oder Apple gegen Trolle auf Eurer Seite ist. Entwickelt ihr für Android, ... naja wer weiß ... Apple wäre schön blöd, wenn es sich die Gelegenheit entgehen ließe, Entwickler zu halten oder auf iOS rüber zu ziehen.
 
@call_me_berti: Naja, warte doch mal ab, wenn sowas bei Google passiert, evtl reagieren sie ganz genau so - ich würde da jetzt keine Wertung IOS vs Andorid vornehmen.
 
@call_me_berti: Wenn Google mit der Android-API, Maps-API oder war auch immer gegen Patente verstößt, müssten die genau so vorgehen. Das hat nichts mit positiv oder negativ zu tun. Wenn eine Firma APIs anbietet, müssen diese auch dafür sorgen, dass damit alles in Ordnung ist.
 
@Cronoxiii und @2-HOT-4-TV: Sorry, wollte nicht iOS gegen Android werten. War wohl mißverständlich formuliert. Habe nur einen Satz als Antwort auf Beitrag o9 geschrieben, warum es aus Apple-Sicht nicht überraschend, sondern logisch ist, seinen Entwicklern zu helfen ... wenn ich Apple-Sicht beschreibe, klingt das naturgemäß "pro-iOS". Sollte demnächst Google in dieselbe Lage geraten und ebenfalls seinen Entwicklern helfen, dann schreibe ich erneut, dass es nicht überrascht und begründe mit einem Satz aus Google-"pro-Android"-Sichtweise, versprochen ;-)
 
Neue Weltanschauung, alles geht mir auf den Zeiger....aber ganz besonderst Apple°_°
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte