Britischer Fußballer will gegen Twitter vorgehen

Recht, Politik & EU In England soll ein Fußballspieler rechtliche Schritte gegen die Betreiber des Microblogging-Dienstes Twitter eingereicht haben. Ein anderer Twitter-Nutzer machte im Vorfeld eine angebliche Affäre des Sportlers über die Plattform publik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die spinnen, die Briten ;)
 
Verstehe auch nicht warum der eigentliche Urheber bei sowas nicht belangt wird. Aber gut, soll er halt direkt Twitter verklagen. Twitter selbst kann seinerseits dann natürlich den ISP des Nutzers verklagen (die müssen doch kontrollieren dass ihre Nutzter keine Schandmäuler haben). Der ISP wiederrum verklagt dann das Land - denn übergeordnet steht natürlich auch dieses unter der Pflicht sicherzustellen, dass keiner der Nutzer/Einwohner unerwünscht handelt. Das Land verklagt dann die EU. Was die EU dann macht ist fraglich... entweder kommen die dann vielleicht auf die Idee, dass der Nutzer Schuld hat oder aber sie machen Gott und Jesus oder am besten Mohammed dafür verantwortlich.
 
@monte: Naja wenn die Affaire wahr ist, dann wäre es Pressearbeit und man kann nichts machen. Ist es eine Lüge dann Verleumdung und erst dann kann gegen den Urheber ne Klage eingereicht werden.
 
Kann man nicht genauer angeben, dass sich bei dem "Star" um eine Frau handelt? Zuerst dachte ich, dass sich zwei Männer gefunden und verliebt hatten (weil DER Star). Ich weiss ist pingelich.. gibt es überhaupt eine weibliche Form von "Der Star", ich glaube nicht, oder?
 
@airlight: Die Stern?
 
@airlight: soll WF etwa DIE Star schreiben. Hier geht es eindeutig um die Bezeichnung Star, und die ist im Deutschen eben männlich. Man sagt ja auch "DIE Person, mit der ich mich getroffen habe,..." Hier könnte es genauso auch ein Mann sein und nicht zwangsläufig eine Frau, das grammatikalische Geschlecht hat eben nichts mit dem Biologischen zu tun, auch wenn das die ganzen Feministinnen nicht wahr haben wollen.
 
@airlight: Dann wäre es sinnvoller gewesen, wenn geschrieben worden wäre: Big-Brother Bewohnerin. "Star" finde ich in diesem Zusammenhang eh leicht unpassend, aber das ist nur meine Meinung :).
 
@airlight: Ich war auch anfänglich verwirrt, aber nicht durch die Grammatik, sondern durch den Nachnamen und seltsamen Vornamen der Frau^^
 
@Windows-User: Also, Imogen ist hier (in England) jetzt kein seltsamer Name.. In meiner Stufe heisst auch ein Maedchen so..
 
@NikiLaus2005: Nun, hier (in Österreich) kenne ich kaum Imogens, und sonst hab' ich den Namen auch noch nicht so oft gelesen
 
@Windows-User: Okay. Lass ich gelten ;)
 
@airlight: das ist doch ganz einfach - Star Mann und Star Frau.
 
@airlight: Ich muss zugeben, dass ich auch erst an eine homosexuelle Affaire gedacht habe ... der Name ist mir absolut nicht geläufig. Von daher kann man nur sagen: Winfuture - schlampig geschrieben. Besser wäre wohl 'der weibliche Big Brother Star Imogen Thomas'. Und da es sich um eine heterosexuelle Affaire handelt, ist es zwar ggf. unangenehm für die Beteiligten, hat aber weitaus weniger Zündstoff, als Gerüchte über eine Homo-Affaire im britischen Fussball.
 
Ich schau jetzt Formel 1 , is spannender ... ;)
 
@VolkerRacho: langweile vs langweile....hmmmmm....da ist selbst der winfuture noch interessanter zu lesen.
 
@balini: Naja,wer die letzten Saisonalen Ereignisse in der Formel 1 verfolgt hat,der kommt zu dem Schluß,das diese Saison die mit Abstand spannendste ist..Dazu muss man aber auch F1 schauen und nicht nur mit halb wissen glänzen..Gut,Vettel gewinnt immer,da können Redbull und er aber nix für.. ;) Trotzdem bleibt es spannend..Und spannender als dieser "Fred" ist es allemal..
 
Hm. Schon scheiße wenn man denkt es hat keiner mitbekommen,es dann aber doch rauskommt wat =DDD. Da hat wohl einer Angst bekommen jetzt
 
Irgendwie dumm gelaufen
 
Schon doof wenn man öffentliche diskriminirungen nicht mehr einher halten kann.
 
@Menschenhasser: Was heißt da Diskriminierung, was hat das hier denn bitte mit Diskriminierung zu tun?
 
Eine Behauptung wurde in den Raum gestellt. VERKLAGEN WIR DEN RAUM!!11drölf.... Spinner.
 
@KGuy: Warum? Ist ja ne öffentliche diskriminierrung und es ist logisch dagegen vorzugehen.
 
@Menschenhasser: Gegen den Raum? Kannst ja mal nen Polizisten A-loch nennen... zumindeste solange du dabei auf dem Rasen des Nachbarn stehst kann er dir gar nichts!
 
@monte: Ja gegen den Raum denn dort diskriminieren andere auch mit. Mitgehangen mitgefangen.
 
@KGuy: Da muss ich menschhasser zustimmen!
da frag ich mich wieder, wieso muss man sowas jemand antuen?
 
@Assburner: was antun? Sollen Fans nicht mehr über ihr Idol reden und über (vielleicht nicht 100% auf Wahrheit geprüfte) Meldungen diskutieren dürfen? "X war angeblich eine Zeit mit Y zusammen". - Oh mein Gott!! Was für eine HASSKAMPAGNE; hängt ihn auf!
 
@monte: Aha hat der Idol denn keine Menschenrechte?
 
@Menschenhasser: Hat er denn Sonderrechte? Hier wird ja nicht berichtet, dass er Sex mit einem homosexuellen auf einer Bahnhofstoilette hatte oder ähnliches, sondern lediglich, dass er offenbar mit einem anderen (weiblichen) Prominenten zusammen war. Und das Hauptproblem bleibt sowieso: Twitter hat damit nix zu tun - wenn, dann soll er doch den Nutzer verklagen.
 
@monte: willst du das irgendjemand etwas im internet über dich verbreitet? gut du bist kein star, aber bei solchen leuten kann es den ruf kosten und dann vllt job ...
 
So kann man auch in die Zeitungen kommen. Egal ob gute oder negative Presse. Hauptsache man wird erwähnt.
 
take me up, take me up, take me to wonderland^^
 
Hab gestern dazu schon einen viel ausführlicheren Bericht gelesen. Ich finde, das ist ein ziemlich brisantes Thema. Wusste bis dahin gar nicht, dass es sog. "Super Injuctions" gibt. Vielleicht ging es dem Twitternutzer @injunctionsuper eher darum, dass diese an die Öffentlichkeit gelangen, als um den einen "Ausrutscher" dieses Fussballers. Hier mal der Link zu der News von gestern. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,764063,00.html
 
...das waren noch Zeiten, als nach der Radioaufführung von "War of the Worlds" (eines gewissen (G.W.) durch das Mercury Theatre (inklusive eines gewissen O.W.) recht viele Menschen flüchteten oder sich das
Leben nahmen.

Auch "Mann beisst Hund" ist heute keiner Rede mehr wert, während der umfallende Reissack etwas mehr Gewicht bekommen hat, kommt drauf an, ob man in wörtlich oder im metaphorischen Sinne versteht.
 
@kroflin: mit dem Reissack gebe ich dir Recht was früher keinen Menschen interessiert hat erscheint jetzt sogar auf WinFuture.

Der Sack Reis wurde auch erst interessant als er beim Umfallen den letzten noch lebenden Soldaten des 1. Weltkrieges erschlagen hat. Bzw. war es nicht Harry Potter der den Sack umgeschmissen und damit den Tsunami in Japan ausgelöst hat. Nee, ich glaube ich hab da was falsch verstanden. Oder haben die Grünen in Bremen mehr Stimmen erhalten als die CDU?
 
Kann mir nur schwer vorstellen, dass solch eine Klage gegen Twitter

Erfolg haben wird. Da beißt er sich die Zähne aus. Außerdem existiert ja

noch immer die Meinungsfreiheit.
 
@Googlewolf: Meinungsfreiheit hat klare Grenzen was Beleidigungen, Diskriminierungen oder das Eindringen in die Privatsphäre anderer angeht. Solange du mit einem Adjektiv sagst was du denkst, ist das in Ordnung. Sobald es eine Untersteullung ist, ist es Rufmord. Sobald ein Ausdruck mit dabei ist, ist es eine Beleidigung.
 
Für alle, die glaube dieser Star "Thomas" sei ein Kerl hier der Gegenbeweis: http://goo.gl/vq5B7 Wäre ich der Richter würd ich sagen: tja, wenn sich diese Gelegenheit ergibt, kann ich das gut nachvollziehen ;-)
 
Wenn ich mir Bilder von der Frau (früher/heute) anschaue dann kommt es mir vor, als wäre da mehr Silikon verbaut als in meinem Badezimmer zum Fugen abdichten verwendet wurde. Und wenn ich die News lese verstehe ich nicht, wie man "Big-Brother" und "Star" in einem Satz nennen kann.
 
Jeses hat der denn keine Eier in der Hose oder was? mensch mensch mensch... "früher" war alles einfacher... heute wird twitter verklagt (obgleich die nix dafür können). Aber ja: Heute steht keiner mehr zu seinen Fehlern wenn der Arsch auf Grundeis geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte