Microsoft & Facebook: Allianz gegen Kinderpornos

Wirtschaft & Firmen In Kooperation mit Microsoft wollen die Betreiber des weltgrößten Social Networks Facebook gegen Kinderpornografie im Internet vorgehen. Microsoft hat zu diesem Zweck eine spezielle Software entwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gefällt mir
 
@alfakahn: mir gefällt der eigentliche nutzen sehr gut... ABER mir gefällt nicht zu was es noch alles benutzt werden kann... egal ich hab nichts zu verbergen hoffen wir auf das beste
 
@wolver1n: "Ich habe nichts zu verbergen" ist ein Satz, der mich jedes Mal ärgert. Es steht niemandem außer Strafverfolgungsbehörden bei begründetem Verdacht zu, dich überhaupt in eine Situation zu bringen, in der du darüber nachdenken müsstest, ob du etwas zu verbergen hast. Außerdem untergraben solche Statements die Argumentation derer, die mit gutem Recht, etwas verbergen wollen, ohne dass es unbedingt verbergen müssten. Das steht jedem zu.
Das bezieht sich jetzt nur auf den Kommentar, nicht auf die News.
 
1 Bei insgesamt 2500 Bildern konnten angeblich Missbrauchsopfer ausfindig gemacht werden.

2 Seinen Angaben zufolge soll es keine Falschmeldungen gegeben haben.

und wenn doch ??? weil programme sind nicht 100 % perfekt also und wenn wie alt wahren die bilder die da gefunden wurden 1 oder 2 oder xx jahre alt
 
@dgvmc: dann wurde ein Bild fälschlicherweise aussortiert und bei der manuellen Nachprüfung freigeschalten. So what?
 
supi, wir scannen das gesamte internet nach dingen und hoffen auf moralischen rückenwind. ausserdem will man kritiker mit solchen massenscanns mundtot machen. es ist ja schließlich für den guten zweck. was für ein dünnpfiff... facebook polliert sein image auf und microsoft macht sowieso alles was moralisch gut aus sieht.
 
@PCLinuxOS: genau und wie gesagt wie alt sidn die bilder usw die da gefunden sind usw
 
Ich finde das so lächerlich, Millionen werden durch Spam, Phishing und anderes bedroht, aber die Plakative Ki-PO bekämpfung ist natürlich viel besser fürs Immage. Einer der größten Kinderf...ker Märkte ist Thailand, und tut man was dagegen?? NEIN. Aber wenn Leute in der Schweiz ihre Deutschen Steuern hinterziehen, dann erklärt Schäuble das Land zum Schurkenstaat und will Sanktionen.
 
Ganz ehrlich, ich steh voll und ganz hinter dem neuen PhotoDNA. Wieso ein Social Network was knapp 30% der gesamten Erdbevölkerung besitzt nicht nutzen um Straftätern, sei es Kinderpornografie auf die schliche zu kommen!
Außerdem finde ich solche Menschen einfach Krank die fremde oder gar ihre eigenen Kinder selber Sexuell missbrauchen!
Aber das sollte nicht nur bei Facebook eingeführt werden sondern in jedem Socialen Netzwerk! Kann ja nur besser für die Behörden werden.
 
@Noobkiller: Und wer bestimmt was das Große Netzwerk als nächstes jagt?? Falschparker, Kunden von Prostituierten ( In USA ja hoch im Kurs), Juden??
 
Die Software wird doch wohl mit jedem Foto funktionieren. Missbrauchsopfer allein zu suchen in einem öffentlichen, sozialen Netzwerk kann doch nicht ihr einziges Ziel sein.
 
Mal ne andere Frage: Wer ist so blöd und lädt Kinderpornos auf Facebook? oO
 
@sLiveX: es geht nicht darum, Kinderpornos zu erkennen, sondern Kinder, die mal Opfer davon wurden
 
@sLiveX: Der Scanner erkennt keine Kinderpornos, sondern gleicht die Gesichter der Kinder von den KiPo mit den Fotos in Facebook ab. Macht das die Kripo oder Facebook selbst? In letzterem Fall müßte Facebook ja im Besitz von KiPo sein....
 
@Athelstone: Nee, es geht darum das die von Microsoft entwickelte Software Fotos untersucht, die auf Facebook geladen worden sind um evtl. und mit etwas Glück Missbrauchsopfer zu identifizieren und so evtl. und unter Umständen Pädophile zu fassen. - Daher meine Frage: Wer ist so blöd und lädt Kinderpornos auf Facebook?... ;) - Was passiert wenn ein Missbrauchsopfer selbst Fotos von sich hoch lädt? Tanzen dann die Bullen auch an? Wenn ja, wird es peinlich ;)
 
@sLiveX: "Was passiert wenn ein Missbrauchsopfer selbst Fotos von sich hoch lädt?" Dann kann man vielleicht mal in Fällen ermitteln die nie zur Anzeige gebracht wurden. Die Dunkelziffer ist sicher riesig...
 
Heh, ich treib mich seit bald 10 jahren auf allen Möglichen Seiten im Netz herum, aber diese Gattung von P0rn ist mir noch nie vor die Flinte gekommen. Fragt man sich ob das nicht alles nur heiße Luft der Politik ist um Zensurmaßnahmen durchzubringen. Was ich von dieser Software halte? Gar nichts. Aber wenn FB & MS sich dann besser fühlen, bitte, scans away.
 
@Aerith: Mir auch nicht. Ich denke man muss schon danach suchen um so etwas zu finden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check