Dropbox 1.1.34 - Dateien via Cloud synchronisieren

Bei Dropbox handelt es sich um ein praktisches Tool, mit dessen Hilfe sich beliebige Dateien zwischen verschiedenen PCs und anderen Geräten austauschen bzw. synchronisieren lassen. Unter Windows wird ein Ordner namens "My Dropbox" angelegt. mehr... Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Bildquelle: Dropbox Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Dropbox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe es mir heute installiert, sehr nützlich und meiner Meinung nach auch beste Sync Tool
 
@Frobisch: Begründung bitte.
 
@Frobisch: Linux wird nicht supportet. Damit schonmal gestorben.
 
@ThreeM: http://www.dropbox.com/downloading?os=lnx
 
@Carsten111: er meinte sugarsync hat keinen linux-support...
 
@ThreeM: Ist halt nicht für jeden notwendig. Mir reicht Windows, iPhone,iPad und Webbrowser Unterstützung.
 
@Frobisch: Was die kostenpflichtige Variante angeht gebe ich dir Recht, der Schritt von 2-3GB gratis zu 50GB/100,- im Jahr ist zu groß. Mir wären zB 20GB für 50-60 Euro lieber, da ich keine 50Gb brauche
 
@Maik1000:
also 30GB gibts doch für 50$

http://www.cloudsider.com/sugarsync/sugarsync-online-festplatte-test.html
 
@Frobisch: Er meinte ja auch Dropbox. Und Ja, wegen dem sinnvollen Zwischenschritt ist für viele Sugarsync die "günstigere" Lösung.
 
@Frobisch: wow, danke! sugarsync kann was mir an dem dropbox gedöns gefehlt hat. ordner richtig synchronisieren und nicht nur einfach alles in einen ordner senden. so kann man zum beispiel einstellungen von programmen synchronisieren.
 
@one: Alternativ kannst du in Dropbox einfach Links zu deinen Ordern einstellen. Also als Workarond ganz praktisch.
 
@ThreeM: du verwendest also sync tools um manuell ordner durchzuklicken, gratuliere ;)
 
@one:Ich erstelle im Dropbox Ordner einfach ein Link auf die Files die ich ebenfalls Syncen will. Dies muss ich auch nicht manuell machen dafür hab ich ein Script das ich per Rechtsklick aus dem Dateimanager ausführen kann. Ich sag ja Workaround. Allerdings hab ich dies erst 2x nutzen müssen. Die Funktion einzelne Ordner außerhalb der Dropbox zu syncen mag nützlich sein, aber das war halt nie die Ausrichtung von Dropbox. Ich würde jedenfalls nach ner Zeit vergessen was ich bereits zum Syncen freigegeben habe.
 
Habe Dropbox auf mein Pc und auf meinem Symbian, einfach nur genial
 
Technisch sicher wertvolles Tool, keine Frage. Ich möchte jedoch meine Daten nur lokal speichern.
 
@leya: Ahh, und bei einer news zu Linux kommt dann von Dir "Ganz Gut, aber ich nutze nur Windows". Aber schön das Du auch mal was sagen konntest.
 
@Maik1000: Dumme Aussage / Antwort von Dir! Es sprechen durchaus gute Gründe dafür, solche / diesen Dienst(e) nicht zu nutzen! Zum einen geriet Dropbox schon mal vor kurzer Zeit auch hier auf Winfuture in die Kritik wegen Daten-Unsicherheit und in Anbetracht der derzeit geballten Probleme mit Server-Sicherheiten bei verschiedenen Unternehmen (Sony:Datenklau; E-MailDienst: E-Mails gelöscht; Winfuture: auch Datenklau usw. usw.!) und der strittigen Diskussion über "Claud"-Dienste / -verfahren ist es durchaus verständlich, dass jemand einen solchen Dienst bzw. Drobox nicht verwenden will! Denke künftig vorher doch besser erstmal nach bevor Du selbst so einen sinnleeren Text rausschraubst!
 
@Uechel: Nicht jede Datei ist potentiell Wertvoll oder beinhaltet Dinge die vom Datenschutz betroffen sind. Es gibt genug andere Daten die man ohne Bedenken auf solchen Diensten Speichern kann.
 
@Maik1000: Herje, was für eine Laus ist Dir denn über die Leber gelaufen. Es liegt mir fern, irgendeine Linux/Windows-Diskussion zu starten, Du legst mir da Worte in den Mund, die ich nie auch nur angedeutet habe. Alles was ich gesagt habe, ist, dass ich meine persönlichen Daten nicht ins Netz stellen werde, auch wenn so ein Dienst bestimmt praktisch sein kann.
 
@Maik1000: Dein Kommentar hatte natürlich erheblich mehr Aussagekraft. Aber zum Thema: Daten in der Cloud zu speichern, gerade wenn es sich um persönliche Daten handelt, macht meines Erachtesns nur dann Sinn, wenn man sie in Einem Truecrypt o.ä. Archiv verschlüsselt. Dann brauche ich aber keine Synchronosierung mehr, da ich ja einfach nur ein File hochlade. Zum Thema Synchronisierung fällt mir übrigends noch Allway Sync ein. Damit kann man so ziemlich alles synchronisieren, ist aber bis auf einer limitierte Personal Edition kostenpflichtig. Unterstützt auch ftp, sftp und webdav. Ich komme damit problemlos an meine Smartdrive von 1&1 ran.
 
Jetzt häufen sich aber die News zu Dropbox
 
Solange Clouddienste egal welche auch nicht sicher vor Missbrauch sind,haben wichtige und vertrauliche Daten überhaupt nichts da zu suchen.Lieber lokal,mag vielleicht etwas umständlicher sein aber dafür sicher.Da kann noch so viel Werbung kommen
 
auch wenn es scheinbar der richtige link ist: Download: Dropbox 1.1.31 (15,46 MB)
 
Dropbox ist zwar ganz nett, aber man sollte das wirklich nur für lapidaren Sachen benutzen. Mit Zustimmen den AGBs stimmt man auch zu das Dropbox uneingeschränkt Zugriff auf die hochgeladenen Dateien hat.
 
@Krucki: Danke für den Tipp! Hatte die AGBs nur überflogen.
Finde das Programm dennoch ganz nett. Habe da meinen Schulkram drauf, damit ich nicht alles doppelt- und dreifach speichern muss und solange ich keine Doktorarbeit schreibe habe ich auch nicht soviel Angst, wenn die Daten mal kopiert werden :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter