Sony für Betrieb von Phishing-Seiten missbraucht

Der japanische Elektronikkonzern Sony kommt in Sachen System-Sicherheit nicht zur Ruhe. Jetzt entdeckte das Security-Unternehmen F-Secure, dass auf einem der Server des Unternehmens eine Phishing-Seite betrieben wird. Der fragliche Rechner gehört zu ... mehr... Sony, Screenshot, Phishing, Website Sony, Screenshot, Phishing, Website Sony, Screenshot, Phishing, Website

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine tolle IT-Sicherheit haben die da...
 
@skore: Sicherheit? Das ist doch ein Fremdwort bei denen. Wenn man so fahrlässig Kundendaten unverschlüsselt,zu welchem zweck eigentlich, speichert, hat nichts anderes verdient!
 
@skore: Es bestätigt mich in meiner Ansicht, die ich bei den früheren News zu den Datendiebstählen bei Sony geäußert hatte: Sony geht fahrlässig mit den ihnen anvertrauten Daten um und die Datensicherheit ist dort bei Weitem nicht ausreichend!
 
@Uechel: Ich vermute mal ganz stark, dass Sony eines von vielen Unternehmen ist, die die Daten nicht ausreichend schützen und jetzt einfach mal Pech hatte. Ich finde um so etwas zu vermeiden, müssten die Sicherheitsvorkehrung überprüft und regelmäßig kontrolliert werden, sowas wie den IT-TÜV.
 
Das wird bestimmt nicht die letzte Meldung dieser Art gewesen sein, will nicht wissen wofür die Server Sonys, beim letzten Angriff, noch alles missbraucht wurden
 
@Raoul_Duke II: vielleicht ging der Angriff auf PSN von eigenen Servern aus
 
@frust-bithuner: Oder Sony hat es selbst geplant weil sie so eine 'Sichere' Firmware auf allen Konsolen aufspielen kann. Damit es wirklich alle machen wird noch ein paar Software beigelegt.
 
@frust-bithuner: Der ging von der Amazon Cloud aus.
 
@Raoul_Duke II: Oh, selber Gedanke =)
 
Sony kommt einfach nichtmehr zu Ruhe, wer weiss, wozu Sony noch alles missbraucht wurden ist.
 
@RazoreV: Mensch, die sind garnicht missbraucht worden! Die haben nur legitimiert, was sie alles teuer verscherbelt haben. Weißt doch, ein "Ihr wurdet" klingt entlastender als "Ihr habt".
 
@RazoreV: ....oder hat sich mißbrauchen lassen?
 
@RazoreV: Wie kommst Du denn auf" Missbrauch"? Muss allzu offensichtlich inzwischen wohl eher als Geschäftsfeld von Sony angesehen werden. Sony-Rootkit, die Sony Affären mit den Kundendaten, das alles kann doch schon gar kein Zufall mehr sein.
 
@winül: wer will den so einen Schlampladen übernehmen ??
 
Naja, da wird Sony aber nicht der Einzige sein, der so missbraucht wurde. Ich möchte nicht wissen, bei welchen Firmen noch solche versteckten Seiten zu finden sind.
 
Sony - der running Gag! Lacht nur keiner mehr.
 
Sony macht quasi einen Spießrutenlauf. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Fand Sony immer ziemlich gut, und man wusste wenn man Sony kauft, was man hat. Aber mittlerweile lässt es ziemlich nach. Schade eigentlich.
 
@btastic: Hat sich doch Nichts geändert! Auch jetzt weißt Du was Du bei Sony hast, ein Sicherheits- und Daten-Risiko!
 
@Uechel: nö, jetzt weiß JEDER was Du hast *g*
 
Ich glaub jetzt ist ein guter Zeitpunkt bei Sony nach Arbeit zu fragen, wenn man irgendwas mit Sicherheit macht ;)
 
Gut, wer da dann einen Browser nutzt, der einen davor schützt! ;) [ja, es ist Freitag...]
 
@ImPAcT: Und? Welcher böse, böse Browser hat heutzutage keinen entsprechenden Filter eingebaut? Die aktuellen Versionen haben das m. W. alle. Also, wem wolltest du jetzt ans Bein, äh, urinieren?
 
@DON666:
Wenn jeder Browser das hätte, dann bräuchte man eine solche News wohl nicht... ;)
Es mag jeder für sich entscheiden, ob der eigene Browser gegen solche Angriffe schützt oder nicht.
 
@ImPAcT: Nur mal so zu Klarstellung! Es geht in der News um den Servermißbrauch bei Sony zwecks Erstellung von Phishing-Seiten! Und das hat erstmal gar nichts damit zu tun, ob sich User Phishing - Seiten laden (können), also Thema Browser-"Sicherheit". Das ist Zweierlei!
 
Ohman die haben da wirklich nen schlafenden Riesen geweckt.Die habens ja richtig auf Sony abgesehen wa?
Wie war das? Mess with the Best and die like the rest...
 
Möchte nicht wissen wie viele andere Firmen von ähnlichen Problemen betroffen sind. Sicherheitsverständnis in IT-Fragen ist teilweise auch bei verschiedenen Nationalitäten unterschiedlich. Ich sehe das unter anderem extrem bei den französischen und spanischen Kollegen. Und allein die Aussage das die Fachliche Kompetenz bei einem IT Manager weniger wichtiger ist als die Soziale Kompetenz sagt doch schon alles aus. Sony ist jetzt nur der aktuelle Fall.
 
Ich tippe auch da hat wer grosses es auf sony abgesehn, kann bezw will mir net vorstellen das Sony, so eine riesenfirma, einfach mir nichts dir nichts da alle türen rieig aufstehn lässt.
Das ganze kommt mir komisch vor wird wohl hausinternen streit geben, nen informatiker der rausgeschmissen wurde, und sich jetz versucht zu rechen.... na alles nur spekulationen. Jeder macht sich sein reim, und selbst die wissen net was läuft.
 
Sony hat glaube ich nen neuen Rekord in "Meisten Fails eine Firma in einem Jahr" gebrochen. Wie Fail0verflow schon sagte: Die Chain of Fail geht weiter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte