iPhone Explorer 0.9.22.0 - Einfacher Zugriff auf iOS

Wer ein iPhone, iPad oder einen iPod touch besitzt, kennt zwangsläufig auch die von Apple für die Synchronisation vorgesehene Software iTunes. Nicht jeder kann sich mit dem ungewöhnlichen Verwaltungskonzept anfreunden. Die kostenlose Software iPhone Explorer bietet ... mehr... iOS, Tool, iPhone Explorer Bildquelle: Iphone Explorer iOS, Tool, iPhone Explorer iOS, Tool, iPhone Explorer Iphone Explorer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich sehr vielversprechend an.. gleich mal ausprobieren..
 
Klicken hier jetzt Applemitarbeiter (-)? Ist doch gut wenn es Alternativen zu iTunes gibt...
 
@fazeless: gleich mal testen und wenn es nur ansatzweise was taugt, fliegt das dämliche iTunes von meiner Festplatte...
 
@SimpleAndEasy: hatte mich schon so gefreut, da ich kein itunes auf meinem Firmennotebook installieren wollte (kann es privat nutzen). Leider wird für die Verwendung itunes vorausgesetzt... schade
 
@fazeless: Ich galueb es kann keine Software direkt auf ein iPhone zugreifen, dafür werden Bibliotheken und Treiber von iTunes benötigt. Deswegen muss iTunes installiert sein.
 
@nucleardirk: Zumindest könnte man dann die "sinnvollen" und Ressourcenfressenden iTunes Dienste inkl. BonJour deaktivieren..!
 
hmm.. klingt vielversprechend .. itunes mochte ich noch nie
 
moment, iTunes erlaubt nur Klingeltöne mit maximal 32 Sekunden länge und nur das Speichern von Dateien, mit denen das Zielgerät umgehen kann? Hab ich das richtig verstanden?
 
@zwutz: was ja auch irgendwie Sinn macht..
 
@fazeless: für mich nicht. Ich nutze mein Smartphone oft als mobilen Datenträger, wenn ich mal keinen Stick auftreiben kann und die Länge der Klingeltöne scheint willkürlich. Warum nicht 20 oder 40 Sekunden? Warum überhaupt ne Grenze.
 
@zwutz: ganz einfach: weil für alles was unter 30 sekunden dauert keine abgaben für die rechteverwalter fällig werden.
 
@ayin: und bei liedern, die ich besitze? Auch nur 30 sekunden?
 
@zwutz: Das Abspielen eines Klingelton ist öffentliches Vorführen; das ist bei Musik die du mit Kopfhörern geniesst nicht der Fall.
 
@ayin: das ist doch nicht Apples Problem.
 
@ayin: das ist leider falsch. egal ob 10, 20, 30 oder 60 sekunden oder den ganzen Song. Du muss immer Urheberrechtsabgaben zahlen! Im Gegenteil ist das benutzen eines Ausschnittes rechtlich noch schwieriger weil es ein genehmigungspflichtiger Edit ist.

Es ist schlicht und ergreifend Apple die das so festgelegt haben - warum auch immer, jedenfalls nicht wg. des UHRG.
 
@ayin: Was ist das für ein Blödsinn mit unter 30 SEK und keine Abgabe der Rechteverwalter? Sogar Musik hören viele, vor allem Jugendliche, öfter mal laut über die Lautsprecher der Handys?! Und nu? Da passt doch was nicht. Ich kann mit meinem Handy auch nen volles mp3 Lied als Klingelton nutzen! Weisste das sind nur dumme Ausreden, um zu verschleiern, dass man offensichtlich die User nur einschränken tut und nix mehr. Also verarschen kann ich mich auch alleine. Da brauche ich doch keine Firmen und Politiker für... Grüße
 
@nucleardirk: Ja aber erzähl das mal bestimmten Zielgruppen bestimmter Marken. :) Alles was die ja machen, hat ja auch so seine Richtigkeit. Und wehe andere machen es genauso, dann wird gemeckert über Einschränkungen oder behaubtet, die haben es geklaut etc. Grüße
 
@zwutz: In meinem iTunes, wenn ich mir einen Klingelton erstelle (über den Umweg einer .m4a-Datei), ist die Begrenzung 40 Sekunden. Alles darüber wird dann auf dem iPhone einfach nicht mehr zur Auswahl angezeigt.
 
@parabel: wie beschrenkt i das den? mein win mobile phone spielt jedes abspielbare format und songlänge als klingelton... also ist appls system auf dem telefon vorn arsch...wobei ich eh dieses iphone nicht mag..sieht schön aus..aber technisch gesehen ehr schrott, da mein smartphone sehr viel mehr kann ausser schön auszusehen.
 
@MxH: Leider hat dich dein Smartphone nicht im Bereich der Rechtschreibung voran gebracht. Zum Thema Klingeltöne von max X Sekunden Länge: wayne. Ich schneide mir meine Klingeltöne auch für mein Android-Gerät zurecht, da es einfach extrem peinlich ist wenn auf einmal Dynamite! von Taio Cruz oder sonst ein Popgebimmel aus den Handylautsprechern loskreischt. Um so schlichter der Klingelton, desto besser.
 
Warum steht unten rechts "iTunes gefunden"? Sieht ja so aus als wenn iTunes noch zusätzlich im Hintergrund laufen muss. Korrigiert mich, wenn ich mich irre! (btw.: Die gif-Screens sind aller erste Sahne:D)
 
@blume666: Also ich benutze das Programm auch unter Windows, iTunes musst dennoch auf dem PC installiert, aber nicht gestartet werden. Ich denke mal iPhone Explorer greift über einige Services von iTunes auf das jeweilige Gerät zu.
 
@Prolex: jop, ok! ich kann mich erinnern, dass immer ein service von iTunes im Hintergrund lief, wenn man es installiert hatte. :)
 
@blume666: ich kann mich erinnern dass 3-4 services im hintergrund laufen .. auch in "software" werden 4 sachen von apple angezeigt. deinstalliert man eine sache davon geht itunes nicht mehr.. der groesste dreck ueberhaupt dieses programm
 
Jupp, sind die Treiber die dem System die Information geben, was da gerade per USB angeschlossen wurde ;-)
 
@-adrian-: Ist dein Computer überfordert mit diesen Services? Und wäre es dir lieber gewesen, wenn Apple diese einzelnen Komponenten in Software lieber als eine Software anzeigt?
 
@der_Dummschwätzer: also .. es kann ja nicht schwer sein ein programm incl treiber unter einem eintrag zu installieren oder? und dann einen service laufen der check was da nun angeschlossen wurde .. auch wenn man beim installieren benutzerdefiniert eine auswahl trifft.. kann es sein dasse s nach der installation gar nicht geht .. wer hat denn sowas entwickelt
 
@exocortex: ich bin ueberfordert mit den services .. und es waere mir lieber wenn sie eine software anzeigen .. wenn ich eine software nicht brauch .. dann deinstallier ich sie.. wenn ich da 4 eintraege hab die alle gebraucht werden um einen davon funktionstuechtig zu haben .. da fragt man sich doch warum man es gezielt deinstallieren kann
 
@-adrian-: Weil andere Services, z.B. "Apple Auto Updater", "Bonjour" usw. nicht nur von iTunes genutzt werden. Der Auto Updater könnte auch für Safari, QuickTime etc. genutzt werden, weshalb man iTunes deinstallieren kann, ohne etwas davon zu deinstallieren. Andersrum geht es nicht, weil iTunes vom Rest abhängig ist. Wenn man nur iTunes nutzt und keine weitere Apple-Software, dann ist es wirklich etwas blöd. Aber das ist im gesamten Apple-Universum so. Nur ein iPhone ist blöd, nur ein iPad ist blöd, nur ein Mac ist blöd - aber wenn man 2 oder mehr Apple-Geräte zusammen nutzt, dann merkt man, dass das ganze schon Sinn macht und sowas von perfekt zusammenspielt - und dann merkt man, wozu diese Dienste gut sind. Die iTunes-Privatfreigabe oder "Remote" sind m.E. wirklich gelungen. Ohne irgendwas einzurichten klappt das ganze einfach problemlos. Und dafür ist dann z.B. Bonjour da. Glaube ich. Anfangs fand ich das auch nervig, aber jetzt will ich das nicht mehr missen.
 
@eN-t: ok.. ich hab aber nur ein apple geraet .. einen ipod shuffle um musik zu hoeren beim joggen oder laengeren reisen mit oeffentlich verkehrsmitteln .. und nur um auf ein geraet musik zu ziehen stresst es mich das ganz geraffel zu installieren .. vorallem laeuft das permanent wenn man es nicht deaktiviert .. stresst mich
 
@-adrian-: Da stimme ich dir zu, für einen iPod classic, shuffle oder nano ist es echt blöd. Aber bei iPod touch, iPhone oder iPad macht iTunes schon Sinn. Fernsteuerung, Privatfreigabe, das übersichtliche Menü zum Synchronisieren des Geräts... besonders, wenn man mehrere Geräte hat oder iTunes gar auf dem Mac, dann ist das was vollkommen anderes. Bei einem Shuffle würde ich auch einen Schei* auf iTunes geben, da gehen ja keine Kontake, Termine, Apps, Homescreen bearbeiten, Bücher, Remote etc. Da wäre ein simpler Massenspeicher eine gute Alternative.
 
@exocortex: Sicher ist damit kein aktueller PC überfordert. Aber ich glaube, da stimmen mir sicher einige zu, dass iTunes für Windows ein sehr, sehr mieser Port ist. Gerade bei größeren Musiksammlungen zeigten sich damals Schwächen in der Performanz. Zu dem war die Bedienung sehr träge was auf die Prozessauslastung zurückzuführen war. Ich bin kurzer Hand zu Sharepod gewechselt (super Programm im übrigen). An den WF-Autor: Vielleicht sollte man in dem Artikel erwähnen, dass eine iTunes-Installation vorausgesetzt wird.
 
@blume666: Ich verwende isyncr um meine Playlisten aus iTunes mit meinem SGS2 (Android) zu syncronisieren. Dazu muss iTunes installiert UND gestartet sein. Das wird sich hier wohl ähnlich verhalten, da Apple scheinbar die Hoheit bei manchen Services besitzt.
 
@blume666: erklärung: zu zugriff benötigt win/osx etc einen treiber. den darf das programm ohne apple lizenz nicht mitliefern, somit must due itunes installiert haben damit es funzt... vieleicht sollte man sich ein paasr minuten hinsetzen, treiber isolieren und ein kleines setup machen (habe ich früher bei meinen nokia handys auch gemacht), um nur die treiber installieren zu können.
 
Ich persönlich wünsche mir noch selbst, dass die Entwickler dieser Software noch eine Version für mac entwickeln würden, da ich unter Windows dieses Programm gerne benutze.
 
@Prolex: wozu? Nimm einfach PhoneView für den Mac...
 
Die Frage die ich mir stelle: Wer hat dann einfacher Zugriff auf mein Telefon? Wieder irgendwelche dubiosen "Hintergrunddatensammler" wie bei Apples Itunes, oder diesmal wirklich nur ich...;)
 
Gleich mal testen
 
Schönes Ding, gleich mal Testen heuet Abend :-P
 
habs gerade mal getestet, musste noch ein paar lines in der Umgebungsvariable von W7 adden, damit es funktioniert, aber wenn man das genauso macht wie auf der HP vom Entwickler beschrieben klappt das ohne Probleme, das einzige was bei mir nicht geht ist Nachrichten oder SMS einzusehen, wenn ich die Fehlermeldung richtig verstehe geht das wohl auch nur mit Jailbreak iPhones, aber davon lass ich weiter die Finger, aber ist echt easy so endlich ohne viel rumgefummle bilder auf das iPhone sowie auch vom iPhone runter zu kriegen, vielen Dank für den Link, kannte das Prog noch nicht.
 
hat jemand mal getestet ob man die i-Doser *.drg Files vom PC aufs iPhone bekommt und auch über die i-Doser App abspielen kann?
 
ist es damit möglich, mein iphone überall mit zu nehmen und durch die installation von itunes & iphone explorer daten auszutauschen? oder muss ich weiterhin an jedem pc mein iphone synchen?
 
Weckt ja viel Vertrauen, wenn gleich auf dem ersten Bild steht, dass man sein Telefon irreparabel schädigen kann.
 
@waldwicht: danke für die Info, damit hat sich ein Download gleich erledigt .
 
@Brannigan: lol
 
Extra Software um ein Gerät als Massenspeicher an einem Rechner zu benutzen? Yea das iPhone macht echt Sinn...
 
@ThreeM: Eher für jailbreaked Phones, um die Icons dem momentanen Winterboard Theme anzupassen ;)
 
@ThreeM: Wer ein Iphone als Massenspeicher-Medium kauft, hat den Sinn nicht verstanden. Außerdem gibt es viel einfachere Möglichkeiten (ohne JB)... ---- iTunes braucht ihr so oder so, für Updates, Backup usw.
 
@apple-over-all: Es ist doch ein "Smart" Phone oder? Welcher Sinn liegt denn darin dieses Feature nicht zu bieten?
 
@ThreeM: ....logo..... weil ja nun wirklich jedes USB Gerät immer & sofort als ein Massenspeicher angesehen werden muss. Jedes. Immer.
 
@tomsan: Nich jedes. Aber von einem SMARTEN Phone erwarte ich sowas schon. Vorallem wenns mit soviel Speicher daherkommt. Es wäre praktisch, einfach und schnell erledigt. Apple bietet dieses feature nicht nur an, Sie verhindern sowas bewust z.b. duch die verschlüsselte iTunes db.
 
@ThreeM: Ja, stimmt. Aber wenn es für mich ein wichtiges Feature wäre, dann informiere ich mich in Voraus. Nicht ganz das gleiche, aber so kann man auch beklagen, dass sich das iPhone ja noch nicht mal mit dem Android-Store verbinden kann ;) (iPhone ist halt ein Gerät für den "unbedarften Enduser". Tippe mal das nur ein geringer Prozentteil das Feature vermisst und deshalb das Teil nicht kauft) EDIT: welchen Sinn? Naja, negativ: gewollte iTuneszwang. positiv: schwerer "kaputtzufummeln" durch wilde Kopier/Löscharien/Inkomatible Datenformate & Systemabstürze
 
@tomsan: Klar informiere ich mich im Vorraus, deshalb hab ich ja auch ein Smartphone und kein iPhone ;). In vielen bereichen ist Apple echt nett, auch die Hardware bzw die Geräte sind gut verarbeitet und machen einen hochwertigen eindruck, keine Frage aber Sie sind halt sehr restriktiv und bieten sehr wenig Features. Die werden dann zwar nach und nach Nachgereicht aber mitbewerber am Markt haben in der Featurefrage klar die Nase vorn.
 
@ThreeM: Hast ja Recht damit.... aber dadurch den Sinn des iPhones in Frage zu stellen? ;)
 
@tomsan: Ich sag nich das das iPhone Sinnfrei ist. Ich sage nur das die funktion des Massenspeichers eine gute idde wäre und ich nicht verstehe wieso apple das nicht Realisiert. Meinetwegen in einem isolierten dynamischen Container auf dem Gerät selbst.
 
@ThreeM: ....doch ;) Hast Du gesagt. "Yea das iPhone macht echt Sinn..." *g* (stimme Dir aber zu Finde es auch schade, das Apple dort keinen Container zulässt. Naja, aber was solls. Auch nicht so wichtig)
 
@tomsan: Ups :) Ok, ich meinte eher die beschnittenen Features. Das Phone an sich macht Natürlich Sinn für die Zielgruppe.
 
@ThreeM: Für mich ist die Massenspeicherfunktion auch ein nettes Feature. Letztens habe ich mein Handy an den SAT-Receiver gehängt und konnte später den aufgezeichneten TS-Streams schauen. Hier hättest du aber noch ein weiteres Problem, die proprietären Kabel nimmst du sicherlich nicht mit. Hier sind vollwertigere Smartphones mit standardisierten Schnittstellen schon komfortabler.
 
Es gibt auch ein Plugin für TotalCommander danach kann ich einfach über USb auf das Dateisystem zugreifen. ist Kosetnlos und funktioniert 1a! T-Kom oder so müsste ich jetzt zuhause nachschaun!
 
@rush: http://code.google.com/p/t-pot/ ?
 
Hallo, ich hab das kleine Progamm mal ein wenig gestestet und ich muss sagen ich bin angenehm überrascht. Mit dem Progamm kann man spielend leicht auf iPhone zugreifen und es verwalten z.B. Musik, Klingeltöne, Fotos usw. außerdem ist die Datenspeicherung ganz gut gelungen. Jetzt komm ich zum Punkt ob es iTunes ersetzen kann oder nicht, meiner Meinung nach kann es das Programm nicht weil komlett die app unterstützung fehlt, man kann sie weder sehen noch aufspielen und somit fehlt eine sehr wichtige Funktion von iTunes (zumindest für mich). Alles in allem ist der iPhone Explorer ein gutes Programm womit man auch recht tief in die iDevices eingreifen kann.
 
Der Message-Bereich funktioniert nicht.
 
@mirkopdm: könnte evtl daran liegen: "Apple iOS 3.1.x und bis 4.3.1 Firmware Geräte" falls Du ein 4.3.3. Gerät hast, wird es nicht supportet ...
 
@Rumpelzahn: Also bei mir funzt es auch mit 4.3.3 einwandfrei...
 
@ZappoB: und hast du nen JB drauf, weil bei mir geht es mit den nachrichten und sms anschauen nicht und ich habe keinen JB ?
 
ACHTUNG: Dieses Tool ist KEIN iTunes Ersatz! Es erlaubt den "uneingeschränkten" Zugriff auf iPhones, bietet aber keine vernünftige Synchronisationsmöglichkeiten! Es sollte mehr als Erweiterung zu iTunes angesehen werden, welches auch zwingend zum Betrieb vorausgesetzt wird!
 
Ich liebe ja Apple, aber itunes ist totaler Müll. Gleich mal austesten. Danke
 
Megafail, da nur Windoof Software OMG...
 
@xkoy: Megafail ist in erster Line Windoof zu schreiben ;)
 
@tomsan: vllt. verwendet er OSsux und ist deshalb so ungnädig ;)
 
Und was soll jezt daran neues sein oder so? man kann doch bereits länger iPhone als USB-Device missbrauchen, und mit allen möglichen formaten füllen. Und ein Klingelton erstellen ist ja wirklich einfacher als einfach, und geht bereits seit Ewigkeit. iTunes bedarf natürlich einer grundlegenden Überarbeitung, gar kein Thema, ich habe bereits 7 Briefe dazu an iTunes Support geschrieben, aber dieses Programm ist einfach Müll. So oder so, um iPhone als Externe Platte zu nutzen, muss ein zusätzliches Prog her, also nutze ich doch besser das , was ich schon hab.
 
funzt super das ding :-D
 
@all: hatte nach der installation und einem neustart plötzlich zwei exe-dateien im user/appdata/roaming ordner, die beim systemstart zugriff auf das internet wollten :( also stimme ich da mal d4op zu. hat noch jemand diese meldung, tragen sich im autostart als graphic und sound treiber ein ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum