Facebook erhält Patent für Markierungen auf Fotos

Das Social Network Facebook hat ein Patent auf das Markieren von Personen und Gegenständen auf Fotos erhalten. Die Idee von Mark Zuckerberg und einigen Mitstreitern sorgte vor einigen Jahren dafür, dass sich die Website bis heute zum weltweit ... mehr... Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beängstigend. Zeigt aber weder schön ein großen Bogen um fb zu machen.
 
@balini: Warum? Du kannst einstellen ob Freunde dich auf Fotos Markieren dürfen oder nicht...
 
@Edelasos: ging bei wkw davor auch schon lange
 
@GottNemesis: und bei spionmedia gings noch länger vorher...nur war keiner von denen so schlau sich sowas patentieren zu lassen. mit patenten beherscht man die welt... (siehe z.b. monsanto usw)
 
@balini: als ob es was einzigartiges ist, es geht auch in anderen portalen. jedem selbst ist es doch überlassen, sich markieren zu lassen.
 
@stundent: Ahso, na wenn das alle anderen Portale auch machen, ja dann bin ich ja beruhigt. Lol.
 
@balini: man sollte jedem selbst überlassen ob er facebook nutzen will. Facebook bringt auch einen mehrwert (Erfahrung) und verbindet menschen.
 
so ein Schwachsinn.
 
Ich benutze Textmarker zum Markieren.
 
@Smek: Zum De-Markieren nimmt man Tipp-EX. Und alles so schön auf dem Bildschirm. ;-)
 
@AnjaSD: Ja Mann! :)
 
@Smek: Ziehst du dann bei jedem deiner Freunde einen Strich über deren Bildschirm?
 
@bluewater: Ich habe keine Freunde, nur meinen Casio Taschenrechner, der mit mir redet wenn es still wird... XD
 
hmm.. wenn es jetzt patentiert ist.. muss jedes andere portal dann mit problemen rechnen, oder? ob das Party portal aus dem landkreis oder andere social networks ..ist nen us patent , oder
 
@-adrian-: Generell müssen sie nur dann mit Problemen rechnen, wenn FB sie verklagt. Google z.B. hat auch viele Patente, um sich abzusichern, die sie aber nicht für Patentklagen verwendet (ggf aber, um damit eigene Patentverletzungen auszugleichen). Mal sehen, was daraus wird.. Software-Patente sind imho eine Geißel.
 
Bei Stayfriends gibts das schon seit Ewigkeiten
 
@Marcus75: Bei Facebook und MeinVZ doch auch.
 
@Marcus75: Alle gab es aber nach Facebook...
 
Ich frag mich ernsthaft was für weltfremde Uhus in den Patentämtern arbeiten müssen, um immer wieder etwas als Patent durchgehen zu lassen was seit Jahren in allen möglichen Varianten existiert.
 
@ouzo: Auch vor über 5 Jahren als der Antrag eingereicht wurde?
 
@JacksBauer: Ja, auch vor fünf Jahren, als der Patentantrag eingereicht wurde, haben schon weltfremde Uhus in den Patentämtern gesessen :D Um mal ernst zu sein: Entscheidend dürfte das Annahmedatum des Patents oder zumindest der Beginn der Prüfungen sein. Annahme war vorgestern, die Prüfungen haben wohl kaum fünf Jahre gedauert. Insofern gab es meiner Meinung nach diese Möglichkeiten schon seit mehreren Jahren von anderen Seiten.
 
man müsste sich selbst als Person patentieren lassen können, damit jeder social media junkie an einen Patentgebühren abführen muss, wenn er jeden auf Fotos erkenntlich machen muss (insbesondere dann, wenn die gar nicht wissen das sie so ersichtlich sind, gilt für leute die sich nicht in soschel netwörgs rumtreiben)
 
@Rikibu: Das "Patent" gibts doch schon: §22 Kunsturheberrecht. Um dann "Gebühren" zu erhalten mußt du nur klagen ;-)
 
@jigsaw: ach siehste, das hab ich so noch gar nich betrachtet. aber das würde auch heißen, ich müsste mich bei facebück anmelden... und das wär das letzte was ich im sinn hätte... eher hack ich mir n fuß ab.
 
@Rikibu: Nee, laß mal, das geht auch ohne Blutvergiessen. Bin auch nicht dort angemeldet und habe noch beide Füsse :D
 
Der neue Edison :D
 
D.h. Google muss bald für diese gleiche Funktion in Picasa zahlen oder rausnehmen? Das hört sich nach Streich an...
 
Ist ja eigentlich auch egal, wer die Idee zuerst hat, so lange man kein Patent hat, womit man dies auch beweisen kann, ist eben der Erste, der verschlagen genug ist, zum Patentamt zu rennen, der Gewinner. In dem Falle Mark Zuckerberg, der an Verschlagenheit so schnell keinen ebenbürtigen Gegener finden wird.
 
Ist das Foto orginal von Facebook? Wenn JA, ich stelle mir gerade die Frage ob es rechtmäßig ist eine Verknüpfung des Bildobjekts (Coladose, Dose und Schriftzug Namensrechtlich geschütz) mit dem Hersteller (Coca-Cola Company) überhaupt durchzuführen, ohne jeweils die Erlaubnis des Inhabers des jeweiligen Markenrechts einzuholen. Ich dürfte auf meiner persönlichen Webseite die Coladose auch nicht darstellen, selbst wenn das Bild direkt zur Coca-Cola-Company verlinkt.
Es wäre ja z.B. möglich auf dem Bild die Dose nur mit Cola zu taggen und dann einen Link zur Pepsi Produktseite zu hinterlegen.
 
@Lastwebpage: Sowas ist aber sicherliche gerne gesehen. Wenn alle ihre Cola-Dosen verlinken würden, könnte Coca Cola zum einen ganz leicht rausfinden, wer ihr Produkt kauft und gezielt Werbung schalten, zum anderen können sie auch mit den Fotos werben. Denen dürfte das also alles ganz recht sein.
 
Das kenn ich aber schon etwas länger von Lokalisten
 
@MasterFaßel:es geht unter anderem auch darum dass wenn man etwas tagt schlägt er dir vom bild her freunde mit ähnlichem bild vor - siehe das tagging der cola dose
 
FB hat auch ein Patent für Datenschutz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check