Playstation Network: Nutzer-Passwörter gefährdet

Hacker Kurz nachdem der Elektronikkonzern Sony wieder mit der Bereitstellung der hauseigenen Dienste, zu denen unter anderem das Playstation Network (PSN) gehört, begonnen hat, soll sich ein weiterer Zwischenfall ereignet haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es geht grade ziemlich bergab mit Sony..
 
@fisker31: und zwar sowas von bergab. Umsatzeinbußen, Verluste in Mrd.-Höhe und Imageschaden. Bin zwar selber nicht davon betroffen, aber ich hoffe für sie, sie können sich irgendwann wieder aufrappeln.
 
@RazoreV: naja, was Sony da abzieht ist skandalös. Ob es mit Sony bergab geht bezweifel ich. hier ein bißchen Gratis game und gut ist...viele geben sich leider damit zufrieden. Ich habe aufgrund des Skandal keinerlei personelle Konsequenzen erkennen können. Und 2 Milliarden schmerzen Sony, ist bei der Größe des Konzerns aber auch gut verkraftbar.
 
@fisker31: joa die aktie sieht auch lustig aus :P http://tinyurl.com/5vgqk3y
 
solche trottelsgehilfen
 
@spamdoggi: japp, wenn man auch nicht fuer 2cent nachdenken kann... das da auch keiner der beteiligten STOP gerufen hat is ganz grosses kino.
 
@Seventies: Ich bin eigentlich nur gespannt welche Spiele dieses mal als Entschuldigung verschenkt werden ;-)
 
@spamdoggi: guter punkt :) ich haette gern so n sony move teil ... danke! und beim naechsten mal noch n passendes spiel dazu .... weitermachen.
 
@Seventies: da gibt man doch gerne mal seine Kreditkartendaten her.
 
@doggispam: ne tut man nicht.... ich weiss garnicht ob ich die angegeben hatte aber ... ich weiss das meine kreditkarte vor n paar monaten eh abgelaufen war und ich die neue nicht verwendet hab... also wenn sie dafuer n game und n controller rausruecken koennen sie gern n paar unbrauchbare nummern von mir haben.... wie waehrs mit meiner alten telefonnummer die ich nimmer hab... die verkauf ich auch gern fuern spiel :) /// mir ist schon klar das das ne riesen scheisse ist ...
 
Das schlimme ist, dass die Masse, der Otto Normal Verbraucher, trotzdem nicht sensibilisiert ist und somit trotzdem weiter Sony Playstation Network fähige Geräte zu kaufen bereit ist. Ich finde es langsam bedenklich was Sony da treibt. Vertrauen baut man anders wieder auf aber nich so
 
@Rikibu: Bedenklich ist wirklich genau das was du angesprochen hast denn kaum ist es wieder alles online machen die nutzer genau so weiter und sony denkt sich auch: geht doch ;).
 
@Rikibu: Warum denn? Wieso sollte ich jetzt meine große Spielesammlung und die PS3 sowie die PSP verkaufen, bzw. nichts neues mehr kaufen? Wer in solchen Netzwerken private E-Mailadressen oder KK-Daten angibt, der ist meiner Meinung nach selbst Schuld. Um sich bei sowas anzumelden, nutzt man seperate E-Mail Konten die nur für solche Zwecke gut sind und die auch gern gehackt werden dürfen. KK Daten gibt man da auch nicht an, da holt man sich PrePaid KKs und gut is ... deswegen wird die Hardware und die Spiele nicht schlechter.
 
Das ist nun schon das vierte mal das Sony ziemlich schlecht da steht. Erst wurde das PSN gehackt, dann Sony Online Entertainment, dann hatten sie einen eigenen Datenskandal mit Gewinnspielern und nun wurde das PSN zum zweiten mal gehackt.
So langsam kann man davon ausgehen, dass dahinter keine Gruppe steckt die sich bereichern wollte sondern Sympathisanten von GeoHot und graf_chokolo und sich rächen. Ist dem so finde ich es gut!
 
@Shadow27374: Es wurde hier nichts gehackt, es geht in diesem Fall um eine Schwachstelle wegen mangelnden mitdenkens.
 
@lutschboy: Na ja laut aktueller News von Heute ist es dennoch wieder Sonys Schuld. Da Sony bei der Passwortänderung Cookies akzeptierte. Wie dem auch sei, warten wir auf die nächste Aktion.^^
 
Ich sag nur "PSN: Sony muss die Sicherheit in Japan beweisen" , Note 6 Sony
 
Ich habe 24 Spiele für die PS3 gekauft (hauptsächlich wegen online gaming), habe das PS3 Teil seit Release. Summa summarum ca 1500 Euro, langsam hab auch ich keinen Bock mehr ... war bis jetzt guter Dinge, dass Sony das in den Griff bekommt, langsam platzt mir der Kragen und werde meine Rechtschutzversicherung wohl bemühen müssen. So Leid es mir auch tut ...
 
@~Robbi~: Mmmmh was soll man sagen. Das PSN kostet nix - und wie so oft, was nix kostet is auch nix. Traurig dass sich das hier widerholt zu bewahrheiten scheint.
 
@Rikibu: Ist wirklich wahr mit den kosten... Bin auch seit der PS1 bei Sony, aber die PS3 war definitiv die letzte Konsole die ich da gekauft hab. Schade das Gamestop nur die PS3 Slim tauscht :(
 
@Rikibu: das PSN als solches ist Kostenlos, das ist korrekt. ABER gerade bei Spielen welche auf dem PSN aufbauen und ohne faktisch unspielbar sind kann sehr wohl versucht werden was einzufordern. Oder würdest du dein Internet bezahlen wenn du es nicht nutzen könntest? (als vergleich).
 
@MarcelP: ich meinte das eher indirekt. warum sollte sich eine Firma, die vorrangig Kosten mit dem PSN Betrieb hat, wirklich Mühe geben für wirkliche Sicherheit zu sorgen? Microsoft ist da zumindest moralisch und gefühlt motivierter, denn dieren System lebt vom Gold Mitglied, welches ein Mindestmaß an Sicherheit und Funktionalität erwartet, denn er zahlt dafür Geld.
 
@Rikibu: Achso, OK, Missverständniss ;)
 
@Rikibu: Gibt es beim PSN nicht auch Premiumdienste (Plus)? Und sind die Premiumdienste nicht genauso betroffen von all dem? Die Sicherheit eines Dienstes kann man absolut nicht an den Gebühren messen, was ist denn das für eine Logik :). Win zb hat doch auch nicht weniger Sicherheitslücken als Linux nur weil's was kostet. Und auch kostenlose Dienste wie das PSN spülen Geld in die Kassen, meinst du Sony betreibt das kostenlose PSN aus Langeweile? Die verkaufen darüber Spiele und binden Kunden, verdienen damit also Geld und geben sich entsprechend genauso wenig Mühe um Sicherheit wie bei ihren Abodiensten.
 
@~Robbi~: Um was zu tun?
 
Tja, hätten sie doch bloß den armen Geohot in Ruhe gelassen... Wenn ich mich nicht irre fing doch damit alles an, oder? :D
 
@moe.: Nein es fing damit an als die Kassetten Walkmans nimmer hergestellt haben, dann memory stick statt SD Karte und Allgemein ihre ich bin Sony und muss neue Standards einführen, und kaufe unsere CDs mit kostenlose Trojaner, und wir stellen jetzt mehr Anwälte ein wie Techniker.
 
@moe.: das Motto lautet "legt euch nicht mit die Hackers an"
 
http://boob-tube.eu/duke-nudem/
hier was zum abregen ist völlig off topic und ich als Sony Kunde ( keine PS3) bin sehr schockiert über den neuen Fail aber was solls.
Der Link führt zu einem Duke Nukem Flashagame und der Titel sagt eigentlich alles.
 
Oh man Sony hat es ja wirklich geschafft Thema NR.1 zu werden.

Erst gehackt und nun müssen die Kunden schon wieder Angst um ihre

Passwörter haben. *unglaublich*
 
ich als 360 Besitzer könnte mich nur noch über Sony und meine Kollegen (die mir ständig erzählt haben wie toll doch die PS3 und wie scheiße die XBox ist) köstlich amüsieren!!!!
 
@Eastripper: Ich habe beides und amüsiere mich über Fanboys die ihr Liebling Verteidigen.
 
@JacksBauer: das hat nichts mit Fanboy zu tun...wenn du wüsstet was ich mir alles anhören durfte da kannst du mir glauben das das jetzt für mich die reinste Genugtuung ist!
 
@Eastripper: Hätte MS genauso reagiert wie Sony mit Geohot und Co. Dann sähe es mit MS nicht anders aus.
 
@knuffi1985: ja hätte.......nur is nun mal anders gekommen!
 
@Eastripper: was nicht bedeutet das es nicht noch passieren kann ;)
 
@SuperDuperDani: ja man
 
dann kommen die Leute vllt endlich mal auf die Idee nen PC zu kaufen und nicht immer diese gammel Konsolen da :-P
 
@butschre: Meinst du GfW, Steam, EA Store & Co sind sicherer?
 
@butschre: Was hat die Konsole mit dem Netzwerk zu tun? Glaubst Du, Netzwerke, mit denen man Online Gaming via PC betreiben kann sind da sicherer?
 
Und wie wollen die das jetzt machen, die Kunden verifizieren? Wenn die Agreifer alles haben, was Sony selber hat, hilft wohl nur anklingeln...
Naja, viellicht haben ein paar eine Telefonnummer dagelassen, damit koennte mans machen..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte