Server-SSDs: SanDisk übernimmt Pliant Technology

Der Speicher-Spezialist SanDisk hat die Übernahme von Pliant Technology, einem Hersteller von SSDs, angekündigt. Der Zukauf erfolgt den Angaben zufolge zu einem Preis von 327 Millionen Dollar. mehr... Speicher, Ssd, Sandisk Bildquelle: Hot3c Speicher, Ssd, Sandisk Speicher, Ssd, Sandisk Sandisk

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtet SanDisk sich nicht NUR an Privatkunden? Beziehungsweise auch mit den USB-Sticks und Speicherkarten bisher auch?
 
@NikiLaus2005: noe, die haben auch Business-Lösungen.
 
@NikiLaus2005: "Privatkunden" sind in solchen Dimensionen die Endkunden. Sprich das was DU beim kleinen Händlier kaufen kannst. - ob du das nun privat oder sonstwie verwendest interessiert überhautp nicht. Das andere Segment ist dieses jenes welches wo der Hersteller andere Hersteller beliefert - hier das Server-Segment. Einen richtigen Server bekommst du halt nicht im Laden "um die Ecke" :o)
 
@Stefan_der_held: Ja schon klar, aber in welchem Server findest du SanDisk-Speicherkarten oder USB-Sticks?
@K!ll3R: Ja, hab ich auch grade gesehen. Waren mir halt nicht so als B2B-Business bekannt.
 
@NikiLaus2005: wer haben SanDisk USB Sticks an den Server... Betriebssystem und Config liegen auf den sticks, das ganze wird direkt in den Ram gebootet. Fertig. Schnell, günstiger, stromsparender. Für datenablagen gibt es SAN
 
@ccmax: Oha. Gut zu wissen. Man muss weiterdenken.. :*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum