Patent: iPhone beantwortet Telefonate selbst

Handys & Smartphones Ein aktueller Patentantrag zeigt, dass Apple eine Möglichkeit gefunden hat, in einer lauten Bar oder in einem Meeting ans Handy zu gehen. Die Website 'Patently Apple' veröffentlichte einen entsprechenden Antrag, in dem eine Lösung für dieses Problem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"... dass ein Mikrofon dauerhaft den Geräuschpegel rund um das Mobiltelefon überwacht ..." Ah ja :)
 
@Rico206: ich finde das Telefon sollte auch die Geräusche analysieren können und der Person mitteilen was ich gerade mache und wo ich gerade bin
 
@wolver1n: ..... WEM soll das Telefon das mitteilen ;-)
Besitzer eines solchen telefons bitte am ersten Tag schon oo.apple.com aufrufen =)
 
@Uunattended: Die Informationen werden erst einmal die Cloud gewürfelt. Irgendwer wird sich schon dafür interessieren. ;)
 
@wolver1n: "Die angerufene Person kann gerade wegen Geschlechtsverkehrs mit einer Prostituierten nicht antworten. Bitte versuchen Sie später noch mal"
 
@Link: die gewünschte Person steckt gerade 25cm in einem Meeting ^^
 
@Tomato_DeluXe: 25 cm ist schwer übertrieben. 14 cm würde ich einem Besitzer eines solchen Telefons zutrauen. ;) [Wer Ironie findet, darf sie weiterbenutzen.]
 
@Not-Aus: So kurze Arme? ^^
 
@Rico206: Seltsamerweise wird alles in einer unverschlüsselten Datenbankdatei gespeichert, deren Größe pauschal auf 20GB festgelegt und mit einer Placebo-Opt-Out-Option ausgestattet wird. Die Datenbank liegt nach dem Backup natürlich unverschlüsselt auf dem Rechner. Sobald die Existenz der Datenbank allgemein bekannt wird, wird Apple von einen Programmfehler sprechen, und behaupten, man hätte ja nicht wissen können, dass in 20GB soviele Sounddaten Platz hätten. Die Programmierer rechnen sowas ja garantiert nie zumindest überschlagsmässig nach. Ausserdem muss Jobs ja einen Grund haben, das zu machen, auch wenn Normalsterbliche niemals ergründen können. Und ausserdem macht Google es auch. Zwar nur in vernüftigen Dimensionen, sowie ausdrücklicher Zustimmung des User, aber wth, Google macht es auch. Danach sind alle wieder glücklich, und fröhnen weiter ihrem iGadget
 
@Rico206: ich stelle mir gerade vor, dass diverse lebenssitiuationen komfortabel bei facebook gepostet werden könnten. “bin gerade aufm klo“, “gehe fremd“ etc wäre doch echt eine bereicherung ;) mal spaß bei seite, wer kennt es nicht, man ist auf einer party und hört das telefon nicht.
 
@Ultimaex: wenn du es schon nicht klingeln hört, bringt dir das oben genannte konzept auch nichts..
 
@vires: Halleluja Apple hat gerade die SMS erfunden, zwar ein wenig abgewandelt, aber vom Prinzip das gleiche
 
@eisbär: was hat dein posting mit meinem zu tun?
 
@eisbär: Also ich würde da viel lieber eine SMS bekommen als das von einer Computerstimme vorgelesen zu bekommen... Außerdem will ich nicht wissen woher das Iphone durch das NoiseMeter wissen will ob es zu laut ist? Von welchen Meetings reden die da?
 
@Rico206: wenn die idee von microsoft oder google gekommen wäre dann wär es warscheinlich der brüller gewesen, aber so ... (na, sie werden es schon irgendwie kopieren ;-) )
 
"Zunächst wird erklärt, dass ein Mikrofon dauerhaft den Geräuschpegel rund um das Mobiltelefon überwacht." Ich seh die Datenschützer schon kommen
 
@PowerRanger: Da war Rico206 schneller ;)
 
@PowerRanger: Und das zu recht.
 
@PowerRanger: du fühlst dich permanent verfolgt, oder?!
 
@McNoise: Hab ich das irgendwo behauptet? Und nö, fühle mich nicht permanent verfolgt. Im Gegenteil. Sehe die ganze Datenschutz-Grütze anders.
 
@PowerRanger: sorry - aber ich finde den gedanken allein schon sowas von überflüssig, wenn von einer lautstärke-überwachung - DIE EBEN NUR MIT EINEM MIKROFON FUNKTIONIERT - gleich auf datenschutzproblematiken zu schliessen. ich hab auf'm android auch 'ne lärmpegel-app - na und!? tolle sache finde ich! ... wer diesbezüglich panik schiebt, bei dem hat die gehirnwäsche der medien und datenschützer echt schon voll angeschlagen!
 
@McNoise: Ja dann verstehen wir uns ja ;)
 
Juhuu, endlich muss ich mit meinem Telefon nicht mehr telefonieren, darauf habe ich schon ewig gewartet! :)
 
"Alternativ kann auch eine zuvor aufgenommene Sprachnachricht abgespielt werden" ....ääähh Mailbox?!?!
 
@Turk_Turkleton: Apple schafft es bestimmt als etwas, was es noch nie gegeben hat, zu vermarkten.
 
@Link: Nebenbei, Visual Mailbox war etwas komplett neues. Und es ist ne feine Sache :)
 
@Turk_Turkleton: Die müsstest du aber jedes mal neu besprechen. Hier geht es darum für verschiedene Situationen eine Sprachnachricht aufzunehmen.
 
@K!ll3R: ähm ist trotzdem nichts neues. Mein Touch Diamond kann bei Anfrufen automatisch eine SMS senden, mit vordefinierten texten und ich kann auch soundansagen einstellen die dem anrufer geschickt werden
 
@Ludacris: Wie geht das, wenn's Apple doch gerade erst erfinden will? Und es erst dann "Amazing" ist? Und sich dadurch wieder einmal alles ändert?
 
@Ludacris: kann dein touch diamond voice nachrichten als text auf dem display ausgeben? und kannst du dann als antwort einen text eingeben den dein anrufer vorgelesen bekommt?
 
@Balu2004: sorry, das touch diamond ist drei jahre alt, wenn es weiter entwickelt worden wäre gäbe es da sicher etwas
 
@Ludacris: und warum schreibst du dann "ähm trotzdem nichts neues" wenn du nun als ausrede schreibst das dein smartphone 3 jahre alt ist? das hat nix damit zu tun ob das smartphone weiterentwickelt wurde sondern das ist softwae in verbindung mit hardware .. anderen unternehmen steht es frei ihre software ebenfalls weiter zu entwickeln... ach nee wenn ein neues feature von apple kommt ist das ja alt :D
 
@Balu2004: ja und die software wurde nicht weiterentwickelt, weil es jetzt eine neue gibt und ich sagte ja nicht dass andere firmen nicht auch was entwickeln dürfen nur für sowas gleich ein patent anmelden ist übertrieben weil es genaugenommen bene nichts neues ist
 
@Ludacris: die funktionen text 2 speech und speech 2 text sind sehr wohl was neues oder wo hast du das schon gesehen?... was nicht neu ist sms, weiterleitung auf voicebox
 
@Balu2004: sie sind auch nur in dem zusammenhang neu, jedes Desktop OS kann Text2Speech & Speech2Text seit jahren, apple baut das jetzt nur auf dem handy ein
 
@Ludacris: ist doch ihr gutes recht .. ms und co können das doch auch machen und auch verbessern + aufs smartphone bringen. apple scheinen wohl die ersten zu sein die dies als sinnvoll erachten und wollen diese technologie auf dem handy/smartphone in der art verfügbar machen das es einfach zu bedienen ist
 
@Turk_Turkleton: Schokobär steckt gerade in Carla Doktor Cox, bitte belästigen Sie mich später wieder *lol*
 
Klar, und der Anrufer wartet und zahlt geduldig, bis man seinen Text in das Telefon mit samt Antworten reingefrickelt hat. Da halte ich es doch lieber wie bisher, und lehne den Anruf ab, um danach ne erklärende SMS zu schreiben...
 
@Corleone: sorry ich hab das aber so verstanden, dass das handy SELBER dran geht und dann ne text to speech nachricht abgibt. das ist doch der sinn patents o0
 
@O-Saft: "So kann er sich für die Option Text-to-Speech entscheiden, die dafür sorgt, dass der Anrufer einen Text vorgelesen bekommt, den man über das Smartphone eingeben kann." Würde man es vorher tun können, könnte man gleich auf die Mailbox labern. Dafür braucht es kein TTS.
 
@O-Saft: nein ist es nicht.. nochmal lesen
 
@Corleone: Das kann sogar mein Sony Ericsson P1i. Wenn ich mein Profil im Handy auf Meeting wechsle, lehnt er alle anrufe ab, schickt automatisch eine SMS, mit vordefiniertem Text.
 
oha sprachsteuerung fuers smartphone.. ist ja was voellig neues
 
@-adrian-: na ja ... wenn die Sprachsteuerung mal funktioniert, wäre das wirklich neu. Meine letzten Tests mit einem iPhone 4 waren eher traurig: 'anrufen Schmidt mobil' und das iPhone macht 'anrufen 86425622' daraus. Von daher wäre eine Weiterentwicklung hier schon nicht schlecht. Aber für solche Lösungen? Wohl eher weniger interessant.
 
@JoePhi: Zumindest bei meiner Stimme funktioniert es bei meinem Windows Phone 7 sowie ehemaligen Androiden recht gut.
 
@JoePhi: naja.. es mag ja systeme geben .. auch neben dem iphone .. da besteht sowas bereits :) .. sogar ganz gut :)
aber ist ja klar das bei der nativen sprache die steuerung besser funktioniert als bei uebersetzungen
 
@-adrian-: ein solches system ist z.B., wie Larucio schon sagte, WP7. Bis jetzt hat die Spracherkennung bei jedem, den ich kenne und der ein WP7 hat bestens funktioniert (inklusive meiner wenigkeit)
 
@craze89: ob ich darauf wohl angespielt habe
 
@-adrian-: keine ahnung ... hast du? ^^
 
@JoePhi: kollege, manchmal helfen auch Betriebsanleitungen ;) Du musst direkt den Kontakt aus deinem Telefonbuch sagen, um mit ihm verbunden zu werden. wenn du davor "anrufen" oder "wählen" sagst, dann richtet sich die Sprachsteuerung auf eine Nummer ein die du ihm nennen wirst.
 
@O-Saft: dann schau mal hier http://www.tipps-tricks-kniffe.de/apple-iphone-alle-befehle-der-sprachsteuerung/ und genau das funktioniert eben nicht. einige Namen erkennt er und einige nicht. Von WP7 habe ich schon gehört, dass es recht gut sein soll. Aber das iPhone fand ich bei meinen Versuchen da wirklich enttäuschend.
 
Mir gefällts.
 
Ich bin gegen Softwarepatente.
 
@Larucio: ich bin dafuer .. wo kaemen wir denn hin wenn man fuer erstellte software keinen markt mehr hat
 
@-adrian-: Ein Markt kann auch ohne Patente existieren.
 
Ich frag mich was euer Problem ist? Es wird vermutlich das Noise-Cancelling Mikrofon benutzt das ohnehin schon vorhanden ist um die Möglichkeiten zu geben auch in lauten Umgebungen auf Anrufe zu reagieren. Man kanns mit der Paranoia auch übertreiben ;)
 
@sLiveX: "Man kanns mit der Paranoia auch übertreiben" .. oder ersetz paranoia durch apple bashing ....
 
mich kotzt langsam diese interpretationen von leuten an, die um 50 ecken und kanten aus apples patenten, vorgehensweisen oder neu-vorstellungen irgendwelche paranoia rund um überwachung und datenschutz machen. ich finde diese idee gut, warum denn nicht? wenn ich in ner bar, disco, konzert oder sonst was bin, wos einfach zu laut ist, ich mein handy nicht wahrnehmen kann, dann kann doch mein handy selbst dran gehen und eben dem anrufer mitteilen wieso oder weshalb ich nicht an das handy gerade gehen kann? besonders interessant ist halt dann die option, dass das iphone auf antworten des anrufenden wartet und dementsprechend, sofern es die antwort verarbeiten kann, reagiert.
 
@O-Saft: wen ICH in ner Bar, Disco oder auf nem Konzert bin, geh ich eh nicht ans telefon, es sei denn der jenige ruft immer wieder an (sprich es könnte ein notfall sein)... weißt du... es gibt nämlich auch menschen, die ihr gehirn benutzen. Wenn jemand nicht ans handy ran geht, hört es vermutlich gerade nicht, oder ist anderweitig beschäftigt - sprich man ruft später nochmal an, oder der jenige ruft zurück. und ich hätte schonmal garkein bock, auf ner party die ganze zeit auf meinem smartphone rum zu tippen... aber ich kenn ja diese hardcore appleianer (das gilt nicht für alle), denen jede gelegenheit recht ist um rum zu posen :D
 
@O-Saft: Stimme 100%ig zu! Aber was will man von einer Bevölkerung erwarten, die Angst vor dem Diebstahl der Kreditkartendaten im Internet hat, aber in ihrem Facebookprofil aller Welt mitteilen möchte, welche Höschenmaeke am geilsten zum Afterekzem passt.
 
Gott wusste warum er Adam und Eva vom "Apple" abgeraten hat. ;(
 
@Tira: Das war Ballmer verkleidet als Gott.
 
Also eigentlich eine Kombox nur ein wenig weiter entwickelt....
 
Ich denke egal was Apple in letzter Zeit alles entwickelt hat, sollen uns die Produkte und Anwendungen auch immer ein Stück weit provozieren, so dass wieder alle Alarm schlagen, allen voran die Datenschützer, so bleibt man immer schön im Gespräch....
 
Das finde ich grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings, die Möglichkeit, einen eingehenden Anruf mit einer SMS abzuwimmeln hatte ich mit meinem Nokia N80 bereits. Das vermisse ich jetzt tatsächlich.
 
@kugman: Ja das ist wirklich alt.
 
interessant, dass immer und überall ein mikrofon eingeschaltet ist und das iphone eine dauerhafte spracherkennung durchführt. wenn man jetzt noch bedenkt, dass die daten übers internet sofort weiter geschickt werden KÖNNTEN (nicht jedes iphone hängt im internet, aber wozu hat man ein iphone, wenn man kein internet hat?), dann würde ich zunächst einen großangelegten lauschangriff der CIA, NSA und FBI, oder wie auch immer sie heißen mögen, vermuten
 
@jim_panse: Also ich habe nen Kollegen, der hat das iPhone ohne Internet als Telefon, MP3-Player und Spieleplattform. dazu braucht man kein mobiles Internet aber man hat alles in einem Gerät.
 
@mcbit: das klingt für mich wie "Ich kenn einen, der hat sich nen lamborghini aventador gekauft, und benutzt aber nur den ersten Gang." :-) Achtung Ironie!!!
 
@jim_panse: auch du fühlst dich also permanent verfolgt ... schmeiss bloss dein händie weg ... deine position wird permanent "mitgeschnitten" und interessiert natürlich auch allerlei geheimdienste. *LOL*
 
@McNoise: ich entnehme deinen worten, dass es für dich erwünscht ist, wenn STÄNDIG (!!!!) eine spracherkennung der umgebung durchgeführt wird. das bedeutet z.b. auch, dass du ständig alles mitschneiden könntest mit einer tollen "app". aber das kannst du ja jetzt schon, indem du einfach aktiv auf REC drückst. dazu kommt dann noch ein möglicher bug, der sprachdaten länger speicher als benötigt, bzw. die ergebnisse der sprachanalyse. so könnte man z.b. zählen, wie oft in deiner umgebung der name deiner ex-freundin auftaucht... xD
 
@jim_panse: 1. Wird überhaupt keine permanente Spracherkennung durchgeführt und 2. braucht man keine Spracherkennung, um etwas mitzuschneiden und 3. kann man wirklich auch die blödsinnigsten Argumente bringen, um irgendwie aus allem orwellsche Horrorszenarien zu konstruieren. Und da muss ich O-Saft weiter oben völlig zustimmen: Es nervt gewaltig.
 
@exocortex: btw. du hattest mich auf deine ignore-liste gesetzt. scheint nicht geklappt zu haben. im übrigen verlässt jeder normale mensch eine laute umgebung bevor er ans telefon geht...
 
ne generelle integration von speech2text wär cool... endlich nicht mehr tippen um ne sms oder so zu schreiben...
 
@venture: Stelle mir gerade das Gemurmel in der Bahn/im Bus vor, wenn alle, die Simsen das auf einmal diktieren würden ;)
 
Wahnsinn! Andere nennen das Anrufbeantworter.

Edit: Was kaum noch jemand nutzt.
 
Das Telefon kennt dein letzten Ort und stellt fest, dass Du am Flughafen bist. Nun ruft einer an und dein Handy ist aus und der Anrufer bekommt mitgeteilt, dass Du dich im Flieger nach ... befindest da er die Informationen aus deinem Kalender hat. Nicht schlecht.
 
@Sydney: Blöd, wenn Du auf der Flucht bist
 
@Sydney: Ist doch geil zum angeben.
 
@-: Warum eigentlich ein Minus- bitte erläutern
 
Ich hätte da noch eine Innovation für Apple, nennt sich "Power-Button" oder demnächst vielleicht auch IButton für "intelligenter Knopf". Wenn man drauf drückt geht das Handy aus. Und wer's möchte die Mailbox an. Aber Vorsicht Apple! Es könnte zu Klagen wegen Patentrechtsverletzungen kommen.
 
@leviathan11: Habe ich mir auch gerade überlegt XD
 
Sollte den Apple Fanboys gar nicht passen, dann können die ja nicht mehr ihr tolles Status Symbol aus der Taschen holen, ergibt ja keinen Sinn mehr.
 
Wenn ich nicht rangehen kann > Mobilbox. Mehr braucht es nicht.
Gott oh Gott wie konnten die Leute früher ohne Smartphones überhaupt überleben -.-
 
@Speedball: Das dacht ich mir auch gerade :D.
 
Klingt recht sinnvoll. Dann könnte man während eines "Häh, wo bist du?! Ich hör nix!"-Telefonats im Club auf Text<->Speech umschalten und beide Seiten würden einander wieder verstehen, ohne nach dem Anruf noch zusätzlich per SMS miteinander kommunizieren zu müssen.
 
"Klingt recht sinnvoll. Dann könnte man während eines "Häh, wo bist du?! Ich hör nix!"-Telefonats im Club auf Text<->Speech umschalten und beide Seiten würden einander wieder verstehen, ohne nach dem Anruf noch zusätzlich per SMS miteinander kommunizieren zu müssen."

Ja toll, und wenn Mami anruft und fragt: "Wo bist Du?". würde sie anstatt "in Bordenbach in der Disko", Im Bordell neben der Ach, das is so" vorgesprochen bekommen.
 
Apple und Ihr Patentgeilheit...
 
@Jimie: *beliebiger Konzern einsetzen* und Ihre Patentgeilheit.
 
@JacksBauer: Komisch, das über andere Konzerne kaum News darüber gibt.
 
@Jimie: Stimmt.. Google & Co. patentieren nix..Sie kaufen lieber ganze Unternehmen + deren Patente auf *g*
 
@sLiveX: Aber, sie verklagen niemanden, oder verhindern das es Patentiert wird. Es gab ja mal eine News dazu.
 
@Jimie: Apple steht nun mal im Mittelpunkt aller Medien.
 
Wenn man auf dem Klo sitzt wird das IPhone demnächst die Geräusche, welche man beim Stuhlgang von sich gibt genauestens (arnal)lysieren um daraufhin Vorschläge für die Ernährung in zukünftigen Tagen zu geben. Hier mal die Patentanmeldung: http://tinyurl.com/6j5fued
 
Anrufbeantworter 2.0, nix besonderes. Nett, aber mehr auch nicht. Wobei ich generell eine Anrufbeantworterfunktion in Smartphones vermisse. Die Dinger können alles, aber so was banales nicht. Statdessen kommt Apple und preist es als innovative Neuheit an -.-'
 
was hier für mutmaßungen angestellt werden ist schon interessant. ich würde einfach mal abwarten was letztendlich hier rauskommt. sicherlich hat apple den anrufbeantworter nicht erfunden und sie werden sicherlich das auch nicht so kommunizieren. wie bei vielen dingen die apple macht könnte ich mir vorstellen das eine vorhandene technik einfacher zugänglich gemacht wird. davon abgesehen könnte diese technik z.b. auch mitmenschen mit hörbeschwerden smartphones zugänglich machen. stichtwort text to speech und speech to text. wenn jemand mit hörbeschwerden / taub unterwegs ist kann dieser auch telefonate führen.. allerdings nicht wie wir das thema telefonate verstehen sondern auf eine neue art und weise. dies gibt es imho momentan noch nicht in dieser form. es gibt bisher lediglich die funktionalitäten die bereits beschrieben wurden: anruf auf voicebox umleiten, sms generieren etc.. das man aber auf diese arte eine kommunikation/gespräch führen kann gibt es nicht... ich denke das ist momentan auch das thema welches apple mit sprachsteuerung usw verfolgt.. ich warte einfach mal ab ;)
 
@Balu2004: http://www.zukunftshandy.de/visual-sound-ein-handy-fur-taube/
 
@ichmagcomputer: danke für die info .. zitat "Es gab bereits mehrere Versuche, ein UMTS-Handy für die Gehörlosen zu entwickeln (man erinnert sich an die Firma Saygus aus dem US-Bundesstaat Utah, die bei der Messevorschau “CES Unveiled”, ein Mobiltelefon für Videokonferenzen vorgestellt hat). Marktreif hat es aber keiner noch hingekriegt. Man weiß auch nicht, ob Virtual Sound irgendwann zu kaufen ist" .. liest sich an also ob zumindest deren konzept noch nicht marktreif ist/war
 
@Balu2004: So habe ich das auch verstanden. Wäre es marktreif hätte man bestimmt schon des Öfteren von sowas gelesen. Find ich aber grundsätzlich aber ne gute Sache :).
 
@ichmagcomputer: jup ich auch .. mal gespannt was da rauskommt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles