SMS-Versandzahlen eilen von Rekord zu Rekord

Mobiles Internet Obwohl in der mobilen Kommunikation zunehmend Nachrichten über Social Networks verschickt werden, ist der Boom in der Nutzung von SMS ungebrochen. Die Zahl der verschickten Kurznachrichten nimmt weiter zu. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Umfragenm/Studien/Ergebnisse der BITKOM nehme ich seit langem nicht mehr wirklich ernst !
 
@PowerRanger: Dann ignoriere die News doch einfach. Aber in jedem Artikel zu lesen (ob das jetzt von dir kommt oder von sonst wen ist egal), dass es langweilig/uninteressant/blöd/... ist nervt allmählich.
 
@Meteorus: Wenn im Titel stehen würde: "BITKOM: SMS-Zahlen..." dann würde ich es auch ignorieren ;)
 
Ich hab letztes Jahr 1 verschickt...
 
@KGuy: Ich drei, aber vom PC aus. Was will man machen wenn die anderen alle keine emails auf ihrem Handy empfangen können?
 
@Johnny Cache: Anrufen. ;)
 
@Not-Aus: Das hätte mich aber Geld gekostet. Ich bin doch nicht geil. ;)
 
@KGuy: Ich in den letzten drei Monaten über 3300... hmm... hab ich nun was gewonnen? :D
 
@Fallen][Angel: Ich erkläre mich auch schuldig, zwischen 1500 und 2000 im Monat... :D So ne SMS flatrate für 4€ ins eigene Netz, wenn alle das eigene Netz haben ist schon toll :P
 
@Jack992: gibt bei tmobile endlich ne allnet sms flat .. naechstes jahr wird die zahl ncoh groesser sein :P
 
@KGuy: Wofür gibt's Whatsapp, GoogleTalk oder Email... und die 1000 anderen Programme? Hätte auch eher gedacht das der Rekord rückläufig ist. Von meinem Bekanntenkreis schreibt kaum noch jemand SMS. Stirbt bestimmt auch aus in ein paar Jährchen...
 
@kgulti: die frage ist.. wofuer gibts whatsapp .. wenn du mir das erklaeren kannst .. kreigst du nen keks
 
@-adrian-: Der WhatsApp Messenger und die anderen angesprochenen 1000 Programme ;-) ist eine "cross-platform mobile messaging app", diese erlaubt es dir Nachrichten zu wechseln (mit Bildern oder Dateianhängen) ohne SMS Gebühren zahlen zu müssen. Jetzt bekomme ich aber einen großen cookie.
 
@kgulti: wie kann man nur sms gebuehren als vorwand nehmen einen vorteil aus irgendwas zu schliessen .. kannst ja mal das whatsapp ohne datenverbindung nutzen .. da siehste wie toll diese argumentation ist.. uebrigens.. eine cross plattform fuer messaging zu entwickeln die nicht mit personal computers funktioniert.. ist glaub ich mit das duemmste was man da mit in letzter zeit mit dem hintergrund messaging auf den markt geworfen hat:
edit.. achso .. msn icq .. und sogar .. jetzt kommts.. email .. kann das alles auch .. um nur ein paar zu nennen
 
@-adrian-: Ich hab doch extra geschrieben 1000 andere Programme, darunter zähle ich auch dein ICQ, MSN und Email. Außerdem kannst du doch mit GoogleTalk auch auf dem PC arbeiten. Reg dich doch nicht gleich so auf... außerdem fehlt mir mein Keks ich hab ganz schön Hunger. Was ich klar machen wollte ist das es komfortablere Alternativen zur SMS gibt meiner Meinung nach... Und wer hat auf seinem Smartphone kein Internet bitte...
 
@kgulti: warum aber muss man dann einem whatsapp hinterher rennen und es gut heissen wenn es keine verbesserung gegenueber jeder anderen plattformuebergreifenden messaging loesung darstellt .. eher noch eine verschlechterung .. alle leute denken jetzt .. wow .. sms schicken ohne sms gebuehren .. so ein dreck..vorallem hat jeder den ich kenne und whatsapp nutzt noch mindestens einen weiteren messenger oder facebook chat im betrieb .. da frag ich mich doch was da schief laeuft
 
@-adrian-: Da bin ich aber nicht der richtige Ansprechpartner. :-) Ich benutzte z.B. nur googletalk... andere whatsapp andere wieder ping-chat noch andere icq. Erfinde doch mal sowas wie Trillian fürs Handy gibts das nicht?!
 
@kgulti: doch gibts.. zu hauf ..
 
@-adrian-: Wenn du mir jetzt noch sagst wie die Apps heißen bekommst einen Keks.
 
@kgulti: also zb .. ebuddy, im+( plus ), fringe, pigeon usw
 
@-adrian-: hier mal eine kleine Erläuterung dazu, warum bei vielen (einschl. mir) WhatsApp und kein ICQ, MSN oder sonst was auf dem Handy... Bei einem Messenger kommt dazu, dass du die Leute erst mal dazu überreden musst, sich einen dieser Messenger zu installieren bzw. sich erst mal zu registrieren. Erst mal wirst du daran schon scheitern, weil nicht jeder Lust hat, sich bei 100 verschiedenen Messengern registrieren zu müssen. Dann kommt hinzu, dass man mit den einzelnen Personen erst mal die Adressen oder sonst was austauschen und sich gegenseitig adden muss. Noch eine kleine "Hürde". Auch das ständige ein- und ausloggen fällt weg. Bei WhatsApp fällt all dies weg. Wenn man neben einem Messenger (wie bei mir Nimbuzz) dann auch noch WhatsApp installiert, merkt man einfach den Unterschied. Hier verhält sich WhatsApp wirklich wie eine SMS. Ich brauch nur die Anwendung zu installieren und das wars schon. Jeder, der es auch installiert hat und sich eh schon in meinem Adressbuch befindet, kann mir nun Nachrichten schicken, wie bei einer SMS auch. Ja, du denkst dir jetzt bestimmt wie faul man sein muss und was für unglaubliche Kleinigkeiten das doch sind. Aber eben genau diese kleinen aber feinen Unterschiede sind es, die WhatsApp so beliebt machen. Und eines kannst du mir glauben: ich habe anfangs genau dieselbe Denkweise wie du gehabt
 
@C!G!: also .. da whatsapp nicht mal ueber ein registrieren dich mit deiner handynummer im internet anmeldet.. da wuerde ich mich doch schon fragen was da falsch laeuft.. wo ist der datenschutz .. jeder der DICH in seiner liste hat somit zugriff auf dein whatsapp account, oder nicht? ueber facebook meckern und hier mittels handynummer ein perfektes userprofil mit allen kontakten ablegen .. na herzlichen glueckwuensch .. und ja .. du musst es installieren .. ich wette die haelfte der leute die ein smartphone nutzen haben oder hatten vorher einen messenger in benutzung .. oder facebook chat oder google talk .. denn die leute steige ja nicht von "ohne pc und internet " auf smartphone mit internet um ... naja .... kein an und abmelden .. sollte der user nicht mit seinem handy im internet sein .. kannst du ihm dann ne whatsapp nachricht zukommen lassen? hier werden sache nbemaengelt die sich bei jedem messenger customizen lassen ..
 
@-adrian-: Zum Datenschutz: da stimm ich dir zu, hatte anfangs auch bedenken. Da widerspreche ich dir nicht. Zum Account: weiß nicht so ganz, wie du das meinst. Wenn mich jemand in seiner Liste hat, dann kann er mir einfach eine Nachricht schicken. Er hat keinen Zugang zu meinem Account oder sonst was. Zu dem Thema Messenger: ja, denke die Leute haben zuvor bestimmt alle auch einen normalen Messenger installiert gehabt. Manche ICQ, manche MSN, manche Yahoo... alles total zerstreut. Das ist nun mal Tatsache, dass das eben mehr Arbeit ist, alle Kontakte zusammenzukratzen. Hier reicht wie gesagt einfach nur eben eine schnelle Installation aus, fertig. Aber den allerletzten Punkt sehe ich bei dir jetzt ehrlichgesagt mehr als ähm... reines Gemecker :D sry aber genau darum geht es doch. Statt das die "SMS" über die Mobilverbindung versendet wird, passiert dies einfach über die Datenverbindung. Da muss wohl logischerweise eine Verbindung vorhanden sein. Und die meisten, die WhatsApp verwenden, haben eh eine Internetflat (auf mein Freundeskreis bezogen). Ich kanns nur noch mal erwähnen. Ich sage nicht das du im Unrecht bist, ich hatte jedoch genau dieselbe Denkweise wie du, hab auch einen Messenger installiert und auch WhatsApp... Und für mich persönlich und für viele viele andere auch, ist WhatsApp einfach die bessere Lösung um eben schnell eine Nachricht zu versenden. Punkt, fertig, Tatsache für mich. Muss nicht für dich gelten ;) EDIT: Was ich noch hinzufügen sollte ist, dass WhatsApp immer im Hintergrund aktiv ist. Man könnte es eher wie eine kleine Erweiterung für das Smartphone sehen. Ich kanns ausschalten, neustarten oder sonst was. Die Nachricht kommt sofort wie eine SMS an, ohne das man sich wie bei einem Messenger zuerst mal irgendwo einloggen muss. Das ist eben der große Unterschied.
 
@C!G!: du kannst den messenger genauso gut im hintergrund laufen lassen ... das ist doch der punkt ..whatsapp ist einfach ein messenger der ohne login daten .. naemlich nur anhand einer uniquen nummer - deiner telefonnummer - alle leute aus deinem telefonbuch hochlaed.. auf dem server abgleich ob die vorhanden sind und euch dann "befreundet" .. wie bei jedem messenger auch .. nur musst du hier aktiv werden .. wenn facebook einfach nach dem einloggen die email accounts durchsucht und emailadressen als deine freunde hinzufuegt ohne dass du oder der andere da zustimmen muessen .. da waer das geschrei gross ...
das auf den whatsapp servern jetzt alle deine telefonnummern liegen und verknuepft werden ist natuerlich sehr toll -.- also ich wuerde nicht wollen .. aber gut .. ich muss es ja nicht nutzen
 
@KGuy: Doch so viele SMS? ^^
 
Dank Blau.de SMS Flat gehen schonmal 20 bis 30 am Tag raus
 
@Screenzocker13: hoffentlich sind wennigstens die anderen ähnlich schlau und nutzen flatrates. für diese paar bits datenübertragung per sms werden sonst wirkliche schweinepreise verlangt.
 
@Screenzocker13: danke flatrate schickt man auch schonmal alle worte in einer einzelnen sms... wenn man weis, dass der andere neben einem sitz und dann davon genervt ist :D
 
Auf so durchschnittlich 10 im Monat komme ich bestimmt auch, aber nur, weil man ja freundlicherweise auf einkommende SMS antwortet. Wenn ich selber eine Konversation starte, dann doch eher per Anruf. Dieses Gehacke auf der Minitastatur nervt mich tierisch.
 
@DON666: und wenn man keine SMS-Flat hat, kommt man mit einem Anruf auch billiger raus als wenn man so wie manche die SMS 2-3 mal hin und her schicken muss bis die Sache geklärt ist.
 
@Link: kannst dich ja mal in dein buero .. vorlesung .. unterricht.. weiterbildung.. kino.. theater oder konzert begeben und deinen anruf taetigen .. kommt bestimmt gut an
 
@-adrian-: Also zumindest bei mir stellt das im Büro überhaupt kein Problem dar, bei den anderen von dir genannten Gelegenheiten würde ich in der Regel prinzipiell sowieso die Finger vom Mobiltelefon lassen, weil es einfach unhöflich ist, dort mit dem Teil rumzukaspern.
 
@DON666: ich wuerd mich freuen wenn die 4 leute hier im umkreis alle mit dem telefon am ohr rumlabern wuerden -.-
 
@DON666: richtig, in Büros wird i.d.R. eh ständig telefoniert, bei den anderen aufgezählten Orten ist das Handy auf stumm geschaltet, da weiß ich nicht mal, dass da was kommt.
 
@-adrian-: stell dir vor, es gibt Sachen, die meinetwegen auch ne halbe Stunde warten können. Ich hab jedenfalls die Fähigkeit nicht verloren mir merken zu können, dass ich den oder den noch wegen etwas anrufen muss. Klar, wenn man ne SMS bekommt, die mit nem einfachen Ja oder Nein beantworten kann, dann antwortet man und hat dann seine Ruhe, aber wenn ich sehe, dass da eh ein Gespräch nötig ist, dann lass ich das erstmal (wenn ich grad nicht telefonieren kann) und rufe denjenigen später an.
 
@Link: ich kann mir sachen auch merken .. aber ich will damit meine zeit vertreiben .. nicht wichtige sachen klaeren
 
zwischen 100-200 im Monat, bei mir.
 
Meine 100 Inklusiv-SMS brauche ich schon lange nicht mehr auf...das läuft mittlerweile alles über WhatsApp
 
@hartex: schau dir mal die Sicherheitslücken ovn WhatsApp an. Besonders forensisch ist es sehr interessant welche Informationen da zu Tage kommen.
 
Unglaublich, wie diese Abzocke weiterhin funktioniert. 8 Cent oder mehr für 160 Zeichen Information? Lieber einen kleinen Datentarif nehmen und E-Mails verschicken (oder eben soziale Netzwerke nutzen, wer es braucht). Aber daß die Preise für Kurzmitteilungen über Jahre stabil bleiben, obwohl der Nutzen so gering ist, im Vergleich zu allen möglichen Alternativen. Traurig, daß sich da sonst niemand beschwert.
 
@bgmnt: du hast also nen kleinen datentarif und eine imap verbindung zu deinem handy?
 
@-adrian-: Ich ha ne Mobile Flatrate für Anrufe und SMS... Abzocke? Nö (O2o)
 
@bgmnt: Also bei Aldi Talk kostet eine die Community-Flatrate (SMS zu Aldi Talk-Nutzern) 3,99€ im Monat. Das setzt natürlich voraus, dass der Empfänger auch Aldi-Talk hat, ist bei uns in der Stufe aber größtenteils gegeben (ansonsten gibt es noch WhatsApp um die iPhone-Besitzer zu erreichen). Dazu noch 7,99€ für eine Internet-Flatrate finde ich einen vernünftigen Preis. So kann man für 12€ im Monat unbegrenzt SMS verschicken und "unbegrenzt" ins Internet. Deutlich günstiger als der rosa Riese und mit dem E-Plus Netz hatte ich auch noch keine Probleme ;) Aber netzübergreifend zahlt man auch bei Aldi Talk noch zu hohe 13 Cent pro SMS...achja, ich weiß noch, als ich mit meiner Prepaid-Karte bei T-Mobile 49 Cent pro SMS bezahlen musste :D Das waren noch Zeiten...Man muss aber auch fairerweise sagen, dass die Kosten für den Versand einer SMS zwar quasi null sind, der Netzausbau aber auch bezahlt werden muss. Insofern habe ich ein wenig Verständnis dafür, dass SMS immer noch nicht umsonst sind.
 
@unbekannt: Ich geb knapp 4 Euro im Monat für 100 MB aus, reicht für ein Smartphone völlig. Pro Minute und Kurzmitteilung zahle ich in alle Netze 9 Cent. Keine Vertragsbindung, alles Prepaid. Außer gelegentlich auf Kurzmitteilungen von anderen Antworten verschicke ich sonst nur Mails, Telefonanrufe kann man auch in Grenzen halten. Somit zahl ich knapp 60 Euro im Jahr an Telefonkosten, da kommt kein Vertragstarif mit.
PS: Kurzmitteilungen waren mal ein kostenloses Abfallprodukt, bis man erkannt hat, daß sich auch mit "Müll" Geld verdienen läßt. ;-)
 
SMS? Ich verschicke vielleicht eine SMS in 3 Monaten! Der Rest geht über E-Mail raus.
 
Also ich komme auf ca. 150 pro Monat. Dennoch würde ich dies lieber über ein z. B. Facebook App erledigen. Dort einfach die Nachritenfumtion nutzen. Dies kann sogar jeder e-Plus user ohne Datentarif kostenlos nutzen. Das Problem: keiner meiner Kontaktpersonen haben e-plus oder nutzen einen Datentarif. Daher bleibt mir wohl wieder die SMS. Ich habe allerdings immer vermutet die SMS stirbt aufgrund der immer mehr werdenen Internet Nutzer per Smartphone aus. Offensichtliche ist dies jedoch nicht der Fall.
 
@Driv3r: die sms stirbt erst aus wenn nicht auf whatsapp sondern auf imap umgestiegen wird...
 
@-adrian-: Das wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis das endlich die Masse erreicht. Wieso es das bisher nicht hat, keine Ahnung. Whatsapp ist zwar nicht schlecht, aber für mich kein echter Ersatz. Viel zu oft kommt es zu Verzögerungen, die auch gerne mal seeeehr lange sind.
 
@Narf!: Wir vermutlich daran liegen daß es zusätzliche Arbeit für die Provider bedeutet und den Nachteil hat daß die User ihre Daten nicht mehr ihre Mails automatisch mit dem Abruf vom Server löschen. Das kostet natürlich einiges an Platz. ;)
 
@-adrian-: Ich stelle fest, dass auch nach mehr als 20 Jahren E-Mail nicht verstanden ist. Alle meiner Bekannte schreiben sich a) entweder unübersichtliche Facebook-Nachrichten oder b) Whatsapp-Nachrichten..

Gott wäre es schön, wenn es nur noch email mit push/imap gäbe :-)
 
LoL was ich da alles so lese was ihr so verschickt O.O
Ich komm grad mal auf 5 pro Jahr. Alles andere geht über Email, Anrufen oder Skype^^
 
letzten monat 934 bei mir
 
Ist ja auch verständlich in Zeiten wo es zum guten Ton gehört jedem mitzuteilen das man gerade auf dem Klo sitzt und sich einen abdrückt.
 
@marcol1979: Aber sowas teilt man doch dann eher über Facebook mit, damit andere das auch kommentieren können oder "gefällt mir" anklicken können. Da finde ich eine SMS doch eher unpassend.
 
@marcol1979: Scheinst ja nen langweiligen Freundeskreis zu haben wenn ihr euch nichts anderes Berichten könnt :D
 
ich wünschte die preise würden auch im rekord fallen.
 
@DerTürke: warum sollten die Preise fallen, wenn die Leute offensichtlich mit den akuellen hoch zufrieden sind und jedes Jahr immer mehr SMS verschicken? Das wäre aus Sicht der Provider irgendwie dämlich.
 
@Link: ich weiss, dass sie es nicht machen...wäre aber wünschenswert. vielleicht schickt jemand 3 mal soviel sms wenn eine 10 cent kostet. eine 19cent und 3 =30 cent ^-^ 10 cent mehr rausgeholt. keine ahnung 19cent ist viel, hab noch nen vertrag
 
@DerTürke: gut, 19 Cent ist sehr viel, die meisten (?) sind schon unter 10. Hinzu kommen für die, die wirklich viele SMS verschicken die Flats. Letztendlich schaut jeder vernünftige Mensch darauf, wieviel er für sowas ausgibt und wird bestimmt nicht mehr Ausgeben nur weil die Preise gefallen sind, sondern versuchen durch die Preissenkung etwas einzusparren. Leute, die nach deiner Rechnung vorgehen, werden spätestens wenn sie die Rechnung sehen zu ihrer alten SMS-Anzahl zurückkehren.
 
@Link: dann haste die teenies unterschätzt *lacht* wirklich viele anbieter sind bei unter 10 cent, teilweise bei 8cent aber die verdienen ihr geld auch mit den interconnect preisen. ich verschicke 1-2 sms im monat, der rest geht über messenger und email, ansonsten lasse ich mich auch gerne mal anrufen ^-^. aber bei 5-6 cent die sms würd ich sicher auch mal über meine verhältnisse schreiben weil ich den überblick verliere.
 
@DerTürke: es gibt schon nen Grund, wieso ich die Formulierung "jeder vernünftige Mensch" gebraucht habe ;-).
 
verstehe ich gar nicht!
ich benutzte nur noch messenger oder whatsapp
ne normale sms schreib ich nur ganz ganz selten
 
ich schreibe lieber faxe :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles