PSN: Sony muss die Sicherheit in Japan beweisen

Hacker Während Sony rund um den Globus damit begonnen hat, dass Playstation Network nach den Hacker-Angriffen wieder in Betrieb zu nehmen, muss der Elektronikhersteller in Japan einige Auflagen erfüllen, bevor der Dienst dort wieder angeboten werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
deutlich mehr firewalls.. sehr vielversprechend^^.. ich schnall mich in zukunft auch mit 4 anschnallgurten fest wenn der erste halt nicht so stabil ist
 
@-adrian-: naja, da ist ein kleiner unterschied, wenn du den ersten firewall ring durchbrochen hast musst du immer noch durch andere, wenn es verschiedene firewalls sind dann ist das schon nicht schlecht vom konzept
 
@Ludacris: selbst wenn da 400 firewalls hintereinander sind, bringt das rein garnichts und jeder hacker lacht sich kaputt. warum? uff da muss ich etwas ausholen, ich machs einfach mal knorr fix: offene ports, firewall kennt ne anwendung, anwendung hat zugang... verschlüsselung, vorgetäuschtes echtheitszertifikat, vorgetäuschte macadresse inkl. ip, unsichere zugangsdaten... portforwarding
 
@Nippelnuckler: es kommt auf die konfiguration an - wenn jede firewall anders konfiguriert ist wird es schwer für einen angreifer
 
Also das Passwort kann man auch über das Internet ändern. Nach dem Einloggen kriegt man eine E-Mail und in der ist ein Link mit dem man ein neues Passwort setzen kann.

Kann jemand bestätigen das man schon wieder Online spielen kann? Habe es noch nicht getestet.
 
@Nixwisser: Jupp, online funzt wieder. Habe eben 2 Runden BF1943 gespielt.
 
@DrFaustus: Ich habe gehört das die Schulen heute über sehr viele Krankmeldungen bekommen haben und auch in meiner Klasse und Parallelklasse fehlen ein paar Schüler...Ich glaube es ist ein neuer Virus ausgebrochen ;)
 
Kein verkehrter Ansatz mit der Beweisspflicht.
 
@onlineoffline: Das würde ich in Deutschland auch für sinnvoll erachten.
 
@sideshowbob77: nun ja... es ist doch klar das das ganze für sony ein absoluter suber-GAU war und sie nun alles tun um das system sicher zu bekommen...
So eine beweisPFLICHT (die dann ja für jeden gelten würde) halte ich für einen absolut sinnfreien-bürokratiescheiss.
 
@Seventies: sinnfrei auf keinen fall und arbeitsplätze würde es evtl. auch schaffen, somit sogar en doppelnutzen
 
@mutantXxX: evtl. koennen wir ja noch einen haufen neue arbeitsplaetze schaffen indem wir leute einstellen die löcher buddeln... und wenn wir dann noch welche einstellen die die dann wieder zuschütten ... wooow dann haben wir vollbeschaeftigung!
 
@Seventies: Sach ma,... Montag ist nicht so dein Tag,.. hatten wir ein Scheis WE? Hat die Trollecke wieder Ausgang?
 
@Seventies: ich hab echt keine idee was ich mit meinem kommentar bei dir ausgelöst habe, aber egal ...an deiner stelle würd ich mich gleich ich so nem loch verbuddeln lassen ... ich halte es grundsätzlich für sinnvoll eine beweispflicht für datensicherheit einzuführen und dies auch zu bewachen, sorry das ich hier an das schaffen von arbeitsplätzen gedacht habe
 
@mutantXxX: tja und ich halte es für absolut überflüssig eine beweispflicht für datensicherheit einzuführen (mal ganz abgesehen davon das sowas eigentlich auch kaum machbar ist ... da man wohl eher beweisen kann das es unsicher ist als das es sicher ist) und die sache mit den zusaetzlichen arbeitsplaetzen... wenn die sinn machen bitte schoen... bei so sinnfreien aufgaben aber ... da darfst du die dann gerne mit deinen steuergeldern bezahlen... ich hab da kein bock drauf
 
@Seventies: also steuergelder zahlen??? naja ich dachte eher an arbeitsplätze in den firmen, die zu beweisen haben, wie sicher ihre daten aufgehoben sind ... aber so kann man mal wieder ruck zuck wo was lesen, was garnit da steht ... interpretation ist halt immer so ne sache ... und wie aus dem hauptkommentar [o3] hervorgeht, geht es um den ANSATZ, was hast du hier bitte ansatzweise nicht verstanden?
 
@mutantXxX: nun ja.. die firmen werden es ja nicht dem lieben gott beweisen, sondern dem staat oder?! insofern geht es wohl schon um steuergelder u. der ANSATZ (wie in re:9 beschrieben) ist falsch, da man sicherheit eben nicht beweisen kann, sondern nur unsicherheit
 
@Seventies: zum glück gibt es zukunftvisionen und das mit der sicherheit und dem beweiss, wofür gabs nochmal die kondome, aber da kommt bestimmt nun die gegenrate 1 zu schiessmichtot, aber die würd mir reichen, denn lieber über 99,9% nachgewiesene sicherheit als die paar prozent nicht nachgewiesene sicherheit
 
@Seventies: Ich meinte das auf diesen Fall bezogen. Klar, für jede deutsche Website , die mit persönlichen Daten arbeitet, ist das ein Bürokratisches Monster.
 
@onlineoffline: Dafür müsste unsere Regierung erst einmal wissen, wie das Internet funktioniert :D
 
@Terrorkeks: Ach die setzen ein absolut unüberwindbares STOPP Schild ein.
 
Hätten sie mal die selbe Sorgfaltspflicht für die AKWs an den Tag gelegt.
 
@Assyrer: machen sie doch .. nachdem etwas passiert ist ..oder ists bei sony jetzt anderst
 
@Assyrer: Was ist jetzt damit passiert eingetlich, die Medien waren ja mal 24/7 die erreignissen am "strahlen" dann aufeinmal war Ruhe, haben Sie in Japan alles einigermaßen doch in Griff bekommen?
 
@SpeedFleX: Nein...scheinbar fressen die Brennstäbe nun Löcher in den/die Reaktoren.So stand es zumindest in meiner Tageszeitung =)
 
@SpeedFleX: Naja. Auf Heise gab es gestern mal was neues: http://tinyurl.com/5vjq7ht Dann werden relativ regelmäßig die spärlichen Informationen im Physik BLOG (aktuell eher in dem zugehörigen Forum, welches auf der Seite weit unten verlinkt ist): http://tinyurl.com/6b4lr52
 
@karstenschilder: Informativer Blog, danke;)
 
@Assyrer: wenn du dir die medien ansiehst wurden jetzt erst wieder AKWs in kritischer lage deaktiviert weil es ne bebenwarnung gab
 
@Assyrer: Wieso, sowohl das PS Network wie auch Fukushima waren doch "nach menschlichen Ermessen" sicher... Kann doch niemand vorher wissen, dass sich das Erdbeben oder die Hacker sich nicht an die Vorhersagen halten... Sorry, noch nicht gegessen und Sch* Wetter draußen...
 
bin ich der einzige der bei japan und sicherheit an atomkraftwerke denken muss?
 
@xerex.exe: ich denke mal gerade des wegen, weil das vertrauen gelitten hat aufen Weltmarkt. Wollen die jetzt mehr Sicherheit, aber es ist von Japan ein schritt in die richtige richtung(auch wen sie zu spät ist),aber okay man kann so eine scheiß Konsole nicht mit der Menschen leben vergleichen und den folgen die noch kommen
 
@sanity327: Das ist eigentlich nicht so meine Art, aber ....,,.,.,,,,.!!!!!!????????!!!!11elf da hast du ein paar Satzzeichen, die du in deinem Text verteilen kannst, damit der etwas verständlicher wird. Ist ja echt schrecklich sowas ._.
 
@beias: ^^ kommt sofort ;)
 
@xerex.exe: lol, scheiß auf die akw´s - hauptsache das playstation netzwerk is sicher... Es stört keinen das höchstwahrscheinlich die notstromgeneratoren vor dem erdbeeben schon defekt waren - und so garnicht funktionieren konnten... Tepco darf weiter neue AKW´s bauen.. obwohl es da schon oft zu schlamperein gekommen war, und das unverantwortlich ist das so einem verein zu erlauben.. ABER das psn muss sicher sein... wie geil ...
 
@xerex.exe: ITT: Leute glauben 9.0 Erdbeben berherschen zu können.
 
@moeppel: nein nicht erdbeben, sondern atomkraftwerke.und ein erdbebenunsicheres/tsunamiunsicheres Atomkraftwerk 1 zu 1 einfach in ein erdbeben und tsunamigefährdetes gebiet zu bauen, schlecht zu warten und dann noch zu hoffen dass alles sicher ist grenzt schon sehr an leichtsinn.
 
@xerex.exe: Dir ist schon bewusst das in Japan alles grundsätzlich Erdbebengesichert gebaut wird? Allerdings sind Menschen bei ihren Einschätzungen realistisch, was in der Vergangenheit hieß Gebäude für eine Stärke bis zu ~8.3 zu sichern.

Natürlich wird man nun den Kommentar hören das es natürlich immer schlimmen kommen könnte, und man müsse darauf vorbereitet sein - dann bitte ich dich aber zu bedenken das es sich bei Erdbebenmessungen um eine logrithmische darstellung handelt, was so viel heißt wie das zwischen 8.0 und 9.0 Welten unterschied liegen.

Ich hab die Lösung! Bauen wir die Atommeiler einfach aus Gummi, das macht sie erdbebensicher.
 
@moeppel: mir ist durchaus bewusst, dass alles aus kostengründen nur nach den durchschnittlich zu erwartenden werten gesichert wird. nur der klare menschenverstand sagt mir doch, dass es hier NIEMALS nur durchschnittlich gesichert werden kann.Das ist genauso, dass Ölbohrplattformen nicht gegen monsterwellen gesichert werden, obwohl man selbst von deren existenz weiss.und wegen ein paar millionen sparen dafür milliarden menschenleben opfern sollte ja nicht der normale weg sein.
 
Ich glaube die Japaner haben momentan ohnehin wichtigeres zu tun als Playstation zu spielen - und die Regierung sollte auch wichtigeres zu tun haben, als sich mit einer derart unwichtigen Sache zu befassen.
 
@Memfis: Lasst sie daddeln - dann protestieren sie schon nicht.
 
Aprobo PSN - kann des sein das die playstation website einfach überlastet ist? komm garnicht mehr richtig drauf >_<
 
@Schm!ddy: Schätze auch Überlastung,... weil jeder will jetzt erst mal on und Passwörter wechseln. Mich hats gestern Abend nach ner Viertelstunde auch erstmal rausgekickt, und kam dann nicht mehr rein.
 
@onlineoffline: gut. dann weiß ich das es nicht nur mir so geht ^^
 
Wer ist eigentlich dieser "Aprobo"? ;)
 
@Bostil: War nen Co Moderator von Mola Adebisi.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles