Nvidia: Tegra 2-Prozessoren starten spürbar durch

Wirtschaft & Firmen Der Grafikchip-Hersteller Nvidia verzeichnete im ersten Quartal zwar rückläufige Geschäftsergebnisse, konnte aber positive Entwicklungen aus den für die Zukunft wichtigen Geschäftsbereichen vermelden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Im Jahresvergleich sank der Umsatz von 1 Milliarden Dollar auf 962 Milliarden Dollar" Soll wohl 962 Mio. Dollar heißen (: Wäre aber auch schön gewesen, wenn Tegra-2 irgendwo, wenigstens teilweise, erklärt würde. Ich weiß nämlich nicht, was das ist...
 
@Joebot: es ist ein 2 kern cpu fuer zb smartphones .. hinweis ist auch eingesendet.. falls es auch nirgends erklaert wurde
 
@-adrian-: Oh danke, das klingt nach guter Technik :D
 
@Joebot: es geht eher um die architektur und kombination von CPU und GPU im Gerät ... aktuelle Dual Cores (Egal ob von z.B. Samsung, qualcomm oder NVIDIA) basieren z.Z. auf dem ARM A9 Prozessor. Den 'großen' Unterschied bringen dann eigentlich die Grafikchipsätze. Allerdings zeigen tests (egal ob opengl es 1.0 oder 2.0 oder sonstige tests) das zwischen ihnen kaum unterschiede sind. momentan hat der chip von qualcomm die nase vorn.
 
@PhilAd: Ähm, der A5 im iPad ist von der CPU-Leistung her 336% schneller als der Tegra 2 im Zoom, von der GPU-Leistung her ist er 2-7x - im Schnitt 3.7x - so schnell wie der Tegra 2. Es gibt da also DEUTLICHE Unterschiede in der Geschwindigkeit.
 
@exocortex: Woher hast du diese Werte? A5 und Tegra 2 sind jeweils ARM Cortex A9 Dual Core Prozessoren. Sie unterscheiden sich nur in Zusatzfunktionen, Cache, Grafikeinheit und Arbeitsspeicher. Die CPU Leistung ist bei Standardaufgaben bei beiden bei gleicher Taktrate exakt gleich. Hinzu kommt dass beide über gleich großen Cache verfügen sowie das Ipad2 und das Motorola Xoom über gleich viel und gleich getakteten Speicher der gleichen Generation. In den Zusatzfunktionen unterscheiden sie sich nur marginalst, so hat zum Beispiel der Tegra 2 einen 1080p HD Encoder der mit 30 FPS arbeiten kann, welcher dem Apple A5 fehlt. Die beiden CPUs unterscheiden sich also nur merkbar in der Grafikeinheit, und diese ist im einen Fall von Nvidia entworfen, im anderen von PowerVR. Zum Vergleich aber hier die Füllrate, die einen ungefähren Anhaltswert liefert: Der PowerVR SGX543 bietet eine Füllrate von 1000 MPixel/s. Der Tegra 2 bietet eine Füllrate von 1200 MPixel/s. Die beiden SoCs sind auf gut Deutsch praktisch gleichwertig, wenn nicht der Tegra 2 sogar minimal schneller ist. Deine Werte hingegen beschreiben eher den Unterschied zwischen Apple A5 und A4, so ist hierbei mit etwa 4 facher GPU Leistung und 1,5 facher Rechenleistung zu rechnen. Edit: Nicht zu vergessen besitzt der Tegra 2 programmierbare Pixel Shader, welcher dem PowerVR fehlen...
 
@qa729: Hier findest du ausführliche Benchmarks: http://j.mp/e9AA84. Der A5 haut den Tegra 2 einfach um. Kein Vergleich zwischen den beiden. Das Xoom hat zwar eine 1,3x höhere Auflösung, aber selbst wenn man das mit rein rechnet ist das iPad 2 ein Vielfaches schneller. Hier noch ein CPU-Benchmark: http://j.mp/fOhgpB. Wie du siehst ist das iPad 2 auch in der CPU-Leistung um ein VIELFACHES schneller als das Xoom.
 
@exocortex: Die Herangehensweise war in keinem Fall vergleichbar. So wurde zum Beispiel beim Tegra 2 mit einer Auflösung von 1280*800 getestet, beim PowerVR mit 1024*768. Das ist in etwa 25% mehr Rechenaufwand für den Tegra 2. Zudem wurde nicht mit den gleichen Betriebssystemen getestet (wie denn auch), was einen erheblichen Unterschied machen kann. Hinzu kommt dann noch dass die verwendeten Benchmarks keine neueren OpenGL/DirectX Funktionen verwendet haben, so wäre mit dem Tegra 2 OpenGL 3.1 verwendbar, beim PowerVR SGX543 nur OpenGL 2.1. Insgesamt ist so ein Benchmark leider nur wenig aussagekräftig. Rein von den theoretischen Daten wären beide beinahe gleichauf, ich vermute dass hier einfach die Testbedingungen einiges verfälscht haben. Die CPU Leistung kann aber bei beiden wirklich nicht verschieden sein (zumindest nicht um 336%, maximal um vielleicht 1-2%), da es nunmal indirekt dieselben CPUs sind.
 
@qa729: Hast du die Artikel überhaupt gelesen? Zur CPU: Der A5 hat volle Unterstützung für die NEON-Exstensions und außerdem eine größere Vector FPU. Er ist daher bei diesen Operationen erheblich schneller als der Tegra 2. Außerdem misst der Benchmark die Floating Point Performance, die ist unabhängig vom Betriebssystem. Zur GPU: Texture Fetch und Geometry Throughput sind unabhängig von der Auflösung. Die betrachten nur, wie schnell Texturen oder Geometrien geladen und verarbeitet werden können. Die OpenGL-Benchmarks sind auflösungsabhängig, allerdings, wenn du hier den Faktor 1,3 für die Auflösung mit einrechnest, ist das iPad 2 immer noch DEUTLICH schneller. Der Tegra 2 kann weder OpenGL 2.1 und schon gar nicht OpenGL 3.1, sondern so wie der A5 lediglich Open GL ES 2.0. Wenn du es nicht glaubst: http://www.nvidia.de/object/tegra-2-de.html.
 
@qa729: Ach und der SGX543MP2 im iPad 2 hat sehr wohl programmierbare Pixel Shader: http://xsellize.com/topic/114949-a-first-hand-look-at-the-next-ipads-powervr-graphics-chip/ (zweiter Absatz).
 
@exocortex: Laut Wikipedia ist im SGX543MP2 nur DirectX9.0L3 und OpenGL2.1 Unterstützung zu finden. Diese unterstützen beide keine programmierbaren Shader und dynamische Lichtberechnungen. Der Tegra2 hingegen unterstützt DirectX10.1 und OpenGL 3, welche beide diese Funktion zulassen. Also selbst wenn der A5 programmierbare Shader hat, können sie nicht genutzt werden. Und diese Tests sind sehr wohl auch von der Auflösung abhängig, sogar in fast linearem Ausmaß, du solltest dich hier ein wenig in die Materie einlesen. Der Tegra unterstützt übrigens sehr wohl OpenGL3 und DirectX10.1, OpenGL ES ist ein komplett anderer Standard, der aber schon etwas älter ist und von beiden Systemen natürlich gleichermaßen unterstützt wird. Ich rede aber in diesem Fall von Desktop OpenGL und DirectX.
 
@qa729: Also jetzt wird's langsam lustig hier. Weder der SGX543MP2 noch der Tegra 2 können OpenGL 3 oder DirectX 10.1. Meine Güte, erzähl doch bitte keinen Quatsch hier. Beide können lediglich OpenGL ES 2.0. "ES" steht für "Embedded Systems" und ist genau für solche mobilen Grafikprozessoren gedacht. Ich habe doch oben sogar die Webseiten der jeweiligen Hersteller verlinkt, wo das auch steht! Die hast du offensichtlich auch nicht gelesen. Hier noch mal der Link zum HERSTELLER SELBST: http://www.nvidia.de/object/tegra-2-de.html. So und jetzt zeige mir bitte wo da irgendwas von OpenGL oder DirectX steht. Zu den Benchmarks: Ich kann mich nur wiederholen, Texture Fetch und Geometry Throughput sind UNABHÄNGIG von der Auflösung. Beide messen nämlich wie schnell die GPU Texturen oder Geometriedaten in den Speicher laden kann. Auch die Fill Rate ist nicht von der Auflösung abhängig. Die Fill Rate besagt, wie viele Pixel die GPU pro Sekunde in den Framebuffer laden kann. Man nimmt diese Benchmarks ja bewusst, um eben auflösungsunabhängig messen zu können. Die einzigen Tests von AnandTech, die auflösungsabhängig sind, sind die beiden OpenGL-Tests, die einfach nur die Framerate messen.
 
@exocortex: Also, fangen wir bei den PowerVR GPUs an: http://en.wikipedia.org/wiki/Powervr. Dort ist klar ersichtlich dass der SGX543 Desktop OpenGL in der Version 2.1 unterstützt. Nur weil es im Ipad nicht genutzt wird, heisst nicht dass es nicht unterstützt wird. Übrigens hat schon einer der Vorgänger des SGX543, nämlich der SGX545 OpenGL in der Version 3.2 unterstützt. Ich rede hier ausdrücklich NICHT von der Version für Embedded Systems, da diese für zukünftige Spiele wohl zu eingeschränkt sein wird. Beim Tegra 2 wird eben OpenGL 3.2 unterstützt, was beim A5 nicht der Fall ist (was aber kein gravierender Nachteil ist, es ist nunmal aber so). NEON wird nicht unterstützt, da dieses nur bis 720p spezifiziert ist, nVidia aber 1080p (En)Codierung implementieren wollte. Also wurde eine eigene Lösung gebaut. Zu den Benchmarks: Selbst wenn diese von der Auflösung unabhängig wären, hätten wir immer noch unterschiedliche Plattformen. So kann der Test auf der einen Plattform optimiert sein, auf der anderen weniger, es können im Falle von Android Hintergrundprozesse laufen (beim Ipad eben leider nicht, da kein echtes Multitasking, sondern nur Pausieren des Programmes), die Treiber können verschieden optimiert sein etc.
Ich sage ja nicht der A5 sei schlecht, er ist ein Bombengerät im Vergleich zur vorherigen Generation (A4), aber trotzdem kann die Konkurrenz locker mithalten.
 
@qa729: Aaaah, ich dreh noch durch! Les doch mal bitte endlich genau was in den Links steht, die du das postest! Kleiner Tipp: Über den zwei Spalten mit den OpenGL- und DirectX-Versionen steht "API". NEON ist ein Vektorprozessor, der mit Grafik nur sekundär etwas zu tun hat. Vektorprozessoren sind dazu da, gleichartige Operationen auf größere Datenmengen gleichzeitig ausführen zu können (SIMD Processing). Dies wird - unter anderem - in der Video- und 3D-Grafikverarbeitung eingesetzt, ist aber nicht darauf beschränkt. Mit 720p oder 1080p hat Neon rein gar nichts zu tun. http://processors.wiki.ti.com/index.php/Cortex-A8. Mal ganz allgemein eine Sache: Du verlinkst ständig Wikipedia oder irgendwelche Seiten, ich verlinke die ganze Zeit die HERSTELLER dieser CPUs und GPUs selbst. Wer meinst du wohl, hat mehr Ahnung von den Features dieser CPUs/GPUs? Wikipedia oder deren Hersteller? Also bitte hör auf hier ständig zu behaupten der Tegra 2 könne angeblich DirectX 9.0 wenn auf der Seite des HERSTELLERS ganz klar steht, dass das NICHT der Fall ist. Das wird nämlich langsam echt lächerlich ...
 
@exocortex: Ich glaube dass es sinnvoller ist die Diskussion zu einem Ende zu bringen ;) DirectX ist nunmal eine API, wenn diese API unterstätzt wird "kann" die GPU nunmal DirectX. Der PowerVR kann genauso mit DirectX9 umgehen. Und die zusätzliche Einheit am Tegra 2 ist auch ein Vektorprozessor... Nur halt nicht nach Vorgaben von NEON, sondern selbst entwickelt. Mit 720p oder 1080p haben diese aber direkt nichts zu tun, da hast du Recht... Das Problem ist halt die Leistungsfähigkeit, die beim NEON Standard für 1080p unzureichend ist. Aber was willst du jetzt mit der Seite von TI bezwecken? xD
 
@qa729: Nein, nein und nochmal nein! Weder der SGX noch der Tegra können DirectX. Verdammt nochmal, ich programmiere selbst OpenGL-Anwendungen für das iPad 2. Der SGX kann Open GL ES 2.0 und sonst nichts, genau so wie der Tegra 2. Die zwei Spalten in deinem Wikipedia-Artikel beziehen sich auf die Shader-Sprachen. Die Spalten bedeuten NICHT, dass diese Chips tatsächlich OpenGL oder DirectX können. Was meinst du wieso ich dich zum fünften Mal auffordere endlich mal deine verlinkten Artikel richtig zu lesen? Hättest du das getan, hättest du nämlich schon längst gelesen, dass das dort steht und würdest nicht zum dritten Mal den gleichen Mist wiederholen. Und ich kann dich ebenfalls nur zum dritten Mal auffordern, dir endlich verdammt nochmal die technischen Spezifikationen dieser beiden Chips AUF DER HERSTELLERSEITE anzugucken! Da STEHT NÄMLICH, dass diese Chips OpenGL ES 2.0 können, und nicht OpenGL und auch nicht DirectX. Wie oft soll ich dir das denn noch sagen? Seh doch einfach ein dass du dich in dem Punkt irrst. Selbst die HERSTELLER dieser Chips sagen, dass sie nur OpenGL ES 2.0 können und du behauptest hier wiederholt, das wäre falsch. Mach dich doch nicht lächerlich. Meine Güte, unglaublich.
 
@exocortex: Ich glaube du steigerst dich ein wenig zu sehr in das Ganze hinein ;) Auf der Seite von PowerVR selbst steht: "with a feature set that exceeds the requirements of OpenGL 2.0 and Microsoft Shader Model 3, enabling 2D, 3D and general purpose (GP-GPU) processing in a single core." Link: http://www.imgtec.com/powervr/sgx_series5.asp
Die PowerVR SGX Serie wurde früher im PC Bereich sogar als Steckkarte ausgeführt eingesetzt. Die Teile können OpenGL 2.0 (sowohl ES als auch normal!) und DirectX9L3, es wird nur nicht von iOS unterstützt. Nur weil du mit OpenGL ES 2.0 programmierst, heisst es nicht dass die Möglichkeit zur Programmierung in DirectX9 bei einem SGX543 nicht vorhanden ist. Auf den Tegra2 gehe ich lieber gar nicht ein, denn dieser baut sogar auf einer ursprünglichen Geforce Desktop Architektur auf... Edit: Noch eine kleine Quelle, auf den SGX 545 bezogen: http://www.computerbase.de/news/hardware/prozessoren/intel/2011/mai/intel-cedarview-schnellere-grafik-dank-powervr-chip/
 
@qa729: Was interessiert mich nun der SGX545? Wir reden hier vom SGX543 und vom Tegra2, zwei viel ältere Chips. Den Satz den du von Imagination zitierst bestätigt doch das was ich weiter oben gesagt habe: Es geht bei der Erwähnung von OpenGL und DirectX um das SHADER MODEL!!! Ist das denn alles so schwer zu verstehen? In dem Satz den du zitierst um mich zu widerlegen steht doch genau das was ich gesagt habe. Und auch der Tegra 2 kann, ich wiederhole es zum vierten Mal, laut Nvidia selbst lediglich OpenGL ES 2.0. Sag mal bist du irgendwie taub? Kannst du nicht lesen? Geh doch auf die Nvidia-Seite, da steht es doch! So und wenn du dir mal die Pressemitteilung von Imation - also VOM HERSTELLER - anguckst (hier der Link: http://www.imgtec.com/news/Release/index.asp?NewsID=516), dann steht da klipp und klar, dass der SGX 545 die ERSTE und EINZIGE mobile GPU ist, die OpenGL und DirectX unterstützt. Wenn der SGX545 die erste und einzige GPU ist die das kann, und der SGX543 und der Tegra2 DAVOR auf den Markt kamen, dann können die logischerweise KEIN OpenGL und KEIN DirectX, was ich dir die ganze Zeit versuche endlich klar zu machen und was auch durch alle meine Links, die ich bisher gepostet hab, bestätigt wird. SGX543 und Tegra2 KÖNNEN WEDER OPENGL NOCH DIRECTX, krieg das doch endlich mal in dein Hirn!
 
@qa729: Geh doch mal auf http://www.imgtec.com/demo_room/. Dort findest du Grafikdemos für die einzelnen GPUs. Komisch, KEINE EINZIGE OpenGL und KEINE EINZIGE DirectX-Demo? Man findet dort NUR OpenGL ES-Demos.
 
@exocortex: Glaub mir, je mehr du dich hineinsteigerst, desto mehr freut es mich ;) Ich habe mir gerade die Seite die von dir angegebn wurde durchgelesen, und dort steht nur dass der sgx545 der erste mit DX10.1 Unterstützung von PowerVR ist. Englisch sollte man halt können ;) Übrigens ist der SGX543 erst NACH dem SGX545 erschienen. Der SGX543 ist nunmal befähigt mit DirectX9L3 umzugehen, der Tegra2 kann mit DirectX10.1 umgehen... Edit: Quake 3 ist eine klassische OpenGL Anwendung. Edit: Noch eine Quelle für den SGX544, leider finde ich auf die schnelle keinen Artikel zum SGX543 der nicht übers Ipad 2 handelt... Aber der 544er ist beinahe baugleich zum 543er und aus der gleichen Serie (5XT): http://it-chuiko.com/gadgets/4143-imagination-powervr-sgx544-with-directx-9-support.html
 
@qa729: Also, dann gehe mal bitte auf http://www.nvidia.de/object/tegra-2-de.html, das ist die offizielle Produktseite des Tegra 2, und zeige mir, wo dort irgendwo OpenGL oder DirectX erwähnt wird. Dann gehe bitte auf http://www.imgtec.com/news/Release/index.asp?NewsID=428, das ist die offizielle Pressemitteilung zur Vorstellung des SGX543 und zeige mir, wo da irgendwo OpenGL oder DirectX erwähnt wird. Ach und wenn wir schon dabei sind: Gucke doch mal beim zweiten Link, also der Vorstellung des SGX543, auf das Datum. Da steht "8. Januar 2009". Dann gucke mal bitte hier http://www.imgtec.com/news/Release/index.asp?NewsID=516, das ist die offizielle Pressemitteilung zum SGX545. Dort seht groß und deutlich das Datum "8. Januar 2010". Der SGX545 kam also ein Jahr NACH dem SGX543 raus, und nicht wie du behauptest sogar vor ihm. Also entweder bist du echt nicht fähig zu lesen, einfach nur dumm oder du willst mich verarschen.
 
@exocortex: Entschuldige meine Nachlässigkeit, ich dachte wir reden hier vom SGX543MP2, welcher im Ipad 2 verbaut ist. Der wurde erst später angekündigkt beziehungsweise veröffentlicht. Die Einzelkernversion wurde 2009 veröffentlicht, da hast du Recht. Und in der Pressemitteilung wurde nichts davon erwähnt, weil es nichts neues ist. Pressemitteilungen dienen der Vermarktung, und für die Vermarktung relevant ist nunmal nur OpenGL 2.0 ES, die anderen beiden werden aber offiziell unterstützt. Aber da du meine Quellen ja nicht zu lesen scheinst, muss ich auf die offiziellen Datenblätter der beiden Geräte verweisen, dort steht bei beiden genügend über den Funktionsumfang (welcher jeweils DirectX in verschiedenen Versionen beinhaltet): Also einmal für den Tegra2 (auf Colibri T20 aufgebaut): http://www.toradex.com/files/media/modules/Colibri-T20-Datasheet-Preliminary-V0_91_2010-12-23.pdf
Für den SGX543 suche ich noch schnell das Datenblatt, liefere es aber per Edit nach. Hier der Edit: Ich kann leider kein Datenblatt finden, was wohl heisst, dass es nicht öffentlich zugänglich ist, sondern nur für Hardwarehersteller. Solltest ein anderer dieses finden, es wäre für den Inhalt dieser Diskussion relativ angenehm ;)
 
@qa729: Und wo steht jetzt in diesem Datenblatt was von DirectX? Eine Suche nach "directx" ergibt NULL Treffer. Und wenn man nach "opengl" sucht gibt es genau einen Treffer bei Punkt 1.3.6 Ultra-low Power NVIDIA GeForce GPU und da steht "OpenGL® ES 2.0". Also sorry, du willst mich ganz offensichtlich auf den Arm nehmen, ich lass das hier. Ist ja nicht auszuhalten.
 
@exocortex: Du zitierst das Werbeblatt von Apple. Das iPad2 ist um diese Werte flotter als das iPad. Zumindest laut Werbung...
 
@LunaticLord: Lass ihn doch, er entwickelt ja selber fürs iPad und weiss ganz genau dass DirectX nur die API ist, nicht implementiert... Und DirectX gibt im Datenblatt wirklich keine Treffer, liegt aber daran dass ich wahrscheinlich das falsche Datenblatt erwischt habe, da es hierbei um ein Entwicklerboard mit Tegra2 geht, nicht um den Tegra2 selbst. Die Datenblätter der SoCs selbst sind leider nur schwer auffindbar. Aber für ihn bin ich ein Troll, er weiss nur selbst nicht was eine API ist, entwickelt aber fürs iPad...
 
@LunaticLord: Wo zitiere ich ein "Werbeblatt" von Apple? Ich habe oben Benchmarks von Anandtech verlinkt, die das iPad 2 und das iPad 1 mit dem Motorola Xoom verglichen haben.
 
@qa729: Die Datenblätter der SoCs sind ganz leicht zu finden, nämlich in den Links zu den Herstellerseiten, die ich oben nun schon mehrmals gepostet habe. Anscheinend bist du aber irgendwie nicht in der Lage, diese Links zu öffnen oder dir mal durchzulesen. In keinen dieser Datenblätter DER HERSTELLER SELBST steht nämlich irgendwas von DirectX oder OpenGL.
 
@exocortex: Bei der Seite von nVidia, die du oben gepostet hast, finde ich kein Datenblatt. Und mit Datenblatt meine ich ein echtes Datenblatt mit Beschreibung der einzelnen Pins, aller Funktionen etc., nicht diesen Reiter "Technische Daten". Aber ich schätze ja dass du nach diesem Kommentar wieder damit ankommst dass dieser Reiter klarerweise das Datenblatt darstellst etc. Übrigens wurde der SGX535 in Intelprozessoren verbaut, der SGX543 baut auf dessen Architektur auf (was du garantiert nicht abstreiten kannst). Wenn die in einem Desktopgerät eingebaut werden, und nicht mit Standard DirectX9 umgehen können, warum können sie dann mit Windows 7 Aero darstellen? Der SGX545 ist nicht der erste mit DirectX Support, nur der erste mit DirectX 10.1 und OpenGL 3.2, bei den anderen wird der DirectX9 Support schon gar nicht mehr in den Pressemitteilungen erwähnt, weil es selbstverständlich ist.
 
@Joebot: Das steht aber in der Überschrift "Tegra 2 ""Prozessoren"". Bei Google findet man sicher ein paar antworten dazu.
 
@X2-3800: bei google findest du sicher auch antworten falls du dich fragst wie der umsatz von nvidia so ist
 
Na dann bin ich mal auf die Zahlen im Herbst gespannt wenn schon der 4 kernige Tegra 3 rauskommt. Allerdings kommt da auch schon die Konkurrenz. Wo werden Tegra Chipsätze eigentlich verbaut? Eher im Tabletbereich oder? Bei den Smartphones bieten sich die Qualcomm und die ARM CHipsätze sich doch einen Konkurrenzkampf, soweit ich weiss. 2014 will Nvidia mit dem Stark Porzessor ja die 100fache Leistung des Tegra 2 Prozessors bieten, wir dürfen gespannt sein :D
 
@Krucki: der Tegra2 ist auch in Smartphones drin, z.b. LG Optimus Speed. Qualcomm basiert auch auf einer ARM Architektur, genauso wie Tegra und alle anderen in dem Gebiet.
 
@tavoc: Sry habe mich da ein wenig vertan. Ich hatte mal gelesen das die neuen Qualcomm CPUs schneller und energieeffizienter sind als die neuen von ARM. Habe nicht bedacht das es alles lizensierte ARM Technik ist. Hm danke für die Info mit LG, auch diesbezüglich las ich bis jetzt fast immer nur ARM oder Qualcomm als Hersteller bei gewissen Firmen.
 
Tegra 2 ist lahm!
 
@exocortex: Bergründung?
 
@sideshowbob77: Meine Begründung sind Benchmarks. Der A5 im iPad 2, der auf dem selben ARM-Design basiert, ist fast vier mal schneller als der Tegra 2, sowohl was die CPU- als auch die GPU-Performance angeht.
 
@exocortex: Quelle?
 
@sideshowbob77: Siehe oben die ganze Diskussion, da hab ich einige Benchmarks verlinkt.
 
@exocortex: Never give up ;)
 
@LunaticLord: Hier nochmal extra für dich: http://www.anandtech.com/show/4216/apple-ipad-2-gpu-performance-explored-powervr-sgx543mp2-benchmarked
 
Was sind 2-Prozessoren?
 
@boon: Das steht hier nirgendwo.
Tegra 2-Prozessoren steht da! Und ok, der - ist vllt zu viel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte